Skip to main content

Full text of "Monumenta Boica: Edidit Academia scientiarum Boica"

See other formats


Google 



This is a digital copy of a book that was preserved for generations on librai-y shelves before it was carefuUy scanned by Google as pait of a project 
to make the worWs books discoverable online. 

It has survived long enough for the copyright to expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject 
to copyright or whose legal copyright term has expifed. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books 
are our gateways to the past, representing a wealth of history, culture and knowledge that's often difficult to discover. 

Marks, notations and other marginalia present in the original volume will appear in this file - a reminder of this book's long joumey from the 
publisher to a library and finally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their custodians. Nevertheless. this work is expensive, so in order to keep providing this resource, we have taken steps to 
prevent abuse by commercial parties, including placing technical restrictions on automated querying. 

We also ask that you: 

+ Make non-commercial iise ofthe fiies We designed Google Book Search for use by individuals. and we request that you use these files for 
personal, non-commercial purposes. 

+ Refrain from aiitomated qiterying Do not send automated queries of any sort to GoogIe's system: If you are conducting research on machine 
translation, optical character recognition or other areas where access to a large amount of text is helpful, please contact us. We encourage the 
use of public domain materials for these purposes and may be able to help. 

+ Maintain attribiition The Google '■'■watermark" you see on each file is essential for informing people about this project and helping them find 
additional materials through Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are responsible for ensuring that what you aie doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users in other 
countries. Whether a book is still in copyright varies from country to country, and we can't offer guidance on whether any specific use of 
any specific book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search means it can be used in any manner 
anywhere in the world. Copyright infringement liability can be quite severe. 

About Google Book Search 

GoogIe's mission is to organize the worId's information and to make it universally accessible and useful. Google Book Search helps readers 
discover the worId's books while helping authors and publishers reach new audiences. You can search through the full text of this book on the web 



at http: //books .qooqle . com/ 



SwiloK) Unhwrsity Libr«ri«s 

3 6105 116 940.39 



^Aj^;'..-:^^'V-:-: 



STANTORD UWIVERSITY 

OEC 1 ft7l 



V-.^' 



m: onument a 

BOIC A. 

NEUE FOLGE, I. BAND. 



HERAUSGEGEBEN 

VON DER 

KONIGLICHEN bayerischen akademie 

DER WISSENSCHAFTEN. 



HtnVCHKII, lOO». 

DR. WILD'SCHE BUCHDRUCKEREI (GEBR. PARCUS). 




Die Monumenta Boica erscheinen forlan als Neue Folge 
in etwas verjungter Gestalt, doch mit gleichbleibendem Ziele. 
Es sollen in ihnen auch vveiterhin die noch nicht verofTenl- 
lichten mittelalterlichen Archivbestandteile der einzelnen 
bayerischen Slifter, Kloster, Gerichle u. s. w. bis 1500 in 
dem Umfange, den sie vor der Einverleibung in die bayer- 
ischen Landesarchive erreicht haben, ganz oder in Auswahl 
2ur Veroffentlichung gelangen. 

Herausgegeben werden nichl nur Originalurkunden. 
sondern, wenn solche fehlen, auch Copien, insbesondere aus 
alten Copialbuchern. Auch die Traditionsbucher finden wie 
bisher Aufnahme; nicht minder Salbucher und verwandte 
Aufzeichnungen, diese aber nur dann, wenn sie durch Alter 
oder Sprache her\'orragenden Wert besitzen oder durch ihren 
Inhalt geeignet sind, einem einheitlichen Urkundenbestande 
als Ergiinzung und Abschluss zu dicnen, gleichsam dic Statik 
der rechtlichen und wirtschaftlichen Verhaltnisse darbietend. 
I deren Werdegang eben jene Urkunden zum Gegenstande haben. 




Die vor 1400 entstandenen Urkunden, soferne sie noch 
gar niclit oder nicht genugend herausgegeben sind, werden 
samllich aurgenommen, von den Slucken nach 1400 nur die 
wichtigeren. Bei diesen letzteren kommen ferner die blos 
formelhaflen Beslandteile in Wegfall^ selbslverslandlich unler 
deutlicher Kennzeichnung. 

Die Urkunden werden ausschliesslich nach der Zeitfolge 
geordnel. Bei den Salbuchern wird besonders darauf ge- 
achtet, den Grundstock aus den NachtrSgen und Zusatzen 
deutlich herauszuheben. Nachlrage der gleichen Hand sollen 
hier durch Cursive, verschiedene Hande, wenn ni6glich, 
durch verschiedene Lettern kenntlich gemacht werden. Aus- 
lassungen, und sei es auch nur der geringfiigigsten Rand- 
notiz, werden hier ganztich vermieden. 

Die Wiedergabe des Textes ist eine huchstablich treue. 
Jedoch kommen grossc Anfangsbuchslaben nur nach einem 
Punkte und bei Eigennamen zur Anwendung. Interpunktion 
und Wortverbindung werden nach dem heutigen Gebrauche 
geregelt. Die Setzung von i und j bestimmt sich in deutschen 
Texten nach dem Lautwerte. in lateinischen wird j durch i 
erselzt. U und v werden, mit Ausnahme der Eigennamen 
und phonetischen Buchstaben, gleichfalls nach dem Lautwerte 
gebraucht. Die phonetischen Buchstaben bleiben unverandert 
bestehen. Abktirzungen werden ergSnzt, mit Ausnahme der 
allgemein ublichen, der nicht sicher aufzulosenden sowie 
der gekiirzten Eigennamen. Textfehler, sicher zu erganzende 
Liicken und unleserliche Stellen werden in [ ] berichtigt, 
wahrend ausgestrichene, radierle oder sonst als ungultig 
gekennzeichnete Teile in ( ) zu stehen kommen. 



I 



I 



vn 

Die Anmerkungen werden in der Hauptsache text- 
krilischer Nalur sein. Notig erscheinende sachliche Erlauter- 
ungen kommen im Orls- und Personenregister sowie im 
Worlerverzeichnis zum Austrag. Die Einleitungen werden 
sich durchgangig auF eine kurze und pracise archivalische 
Beschreibung und Geschichle des jeweils zur VerofTentlichung 
gelangenden Bestandes beschranken. 

Die Sprache der SchriftJeitung wird nunmehr aus- 
schliesslich die deutsche sein. 

I Da die altbayerischen Archivbestande in den bisher 

vorliegenden Banden der Sammlung so sehr iiberwiegen, 
sollen in der nachsten Zeil. um allmahlich eine gleichmassige 
Beriicksichtigung der alleren und neueren Landesteile des 
Konigreichs herbeizuluhren, ausschliesslich frankische, pfalz- 
ische und schwabische Archivbeslande zur Edition gelangen. 

Eroffnel wird die Neue Folge durch die erslmalige, 
von dem Reichsarchivrale Dr. Johann Petz besorgte Heraus- 
gabe der alteren Urbare des Burggrafentums Niirnberg u. d. G.: 
ihr Inhalt wirfl ein ganz besonders helles Lichtauf die wirl- 
schaftlichen, sozialen und Hechlszustande des wichtigsten 
welUichen Territoriums im ostlichen Franken und erganzt 
und erlautert zudem in trefflicher Weise die bereits in den 
MoDumenta ZoUerana verdfTentlichtea Urkundenschatze. 



^ — - -- ■^■■■'' 



Die Urbare des jtorggrafeotlioffls Niiroberg 
ooter deffl Gebirge bis 1450. 



Kinleitung. 



Das alleste erhaUcne Urbar iiber das Niirnlierger Hurg- 
grutenthum^) stellt sich dar als ein stattlicher Pergament- 
Lodex, 33 cm. hoch und 25 cm. breil, in 2 krafligen leder- 
I)ekleideten Holzdeckeln mit Messingschliesscn und eincm 
, Heschlage aus eisei'nen Nageln. Er enthielt urspriinglich in 
25 Quaternen 201 Hliitter, wovon aber nur mehr 154 vor- 
I handen sin<I. Aufbewahrl wird der Band zurzeit im kgl. 
^^reisarchive Niirnberg als Nr. 1 der Ansbocher Salbiicher. 
^m Die Art und die nahereii Umstiinde seiner Kntslehung 
^niissen. da Titel und Einleitung fehlcn, aus dem InhaKe 
"erst erschlossen werden. Dass wir es mit einer originalen 
Handschrifl aus der Mitte des 14- Jahrhunderts zu tun haben. 
lehrt ein Blick auf die Schriftziige. Weitere Anhaltspunkte 
fiir genauere zeilliche Umgrenzung der erslen Anlage gewinnen 
wir sodann aus einigen wenigen Einlragen, die in lieziehung 
zu urkundlich feststehenden Tatsachen gebracht werden 
konnen. Da wird einmal^) bei Beschreibung des Amtes 
Schaurberg in den Schrinziigen des Grundstockes als Bestand- 



Dic Nr. I <1cr Au»gnbc. 
*) Seite 82— «5. 



XII 

teil Kmskirchen aufgefiihii, ein Orl, der ersl nm 2. Februar 
hurgf^ranicfi geworden isl. *) Weilcrhin^) werden als Inhnl)er 
eines Burggules zu Ipsheim hereits „Hannsen Pfaffen kinde" 
genannL wahrend nach Mon. Zoll. III 490 Hanns FfalT am 
30. Septemher 1361 noch am Leben ist Anderseils crweist 
sich dcr Einlrag iiber die Amler Schwabach und Kornburg,^) 
derenKrwerh fur dasBurggrafenthum sich nach Mon.Zoll.IV34 
unlerm 4. August 1364 vollicieht, als nachlragliche Einschal(« 
ung. Milhin ist der Grundstock jedenfalls nach September 
1361 und vor Augusl 1304 geschrieben, die Veranlassung 
des Werkcs also auf jcnen tiichtigen Mann zuruckzufiihren, 
der von den frflheren frjinkischen Hohenzollern wo| am 
meistcn fur den Ausbau und die Organisnlion seines Fiirslen- 
Ihumes getan hal, auf den Burggrafen Fridrich V. Dieser 
halle kurz vorher, *) nach dem Ableben seines sohnlosen 
Oheims Albrecht des Schonen. zu dem ihm hei der Landes- 
teilung von 1358 zugefallcnen Oberlande auch den unler- 
gebirgischen Teil des Burggrafenthumes hin/.ugeerbl und 
schuf sich nun als umsichliger Verwalter. der er zeitlebcns 
war, sogleich eine xusammcnfasscnde genaue Darstellung 
der neugewonnenen I'jnkiinfte. 

Hicbei handell es sich jedoch keineswegs um eine 
vollige Ncuschopfung, sondern es wurde offenbar ein alteres 
Urbar zugrunde gelegl, das durch den vorliegenden Texl 
noch deullich hindurch scheinl. So allein erklarl es sich, 
dass an verschiedenen Slellen^) von mehreren ,.herren" die 

«J S. Mon. Zoll. III 464. 

■) Seitc 93. 

»> Seite 173. 

•) 4. April 1361. 

») S. Scitc 9, 87, 91, 98, 108, 153» 160. 



XIII 



Hedc isl, wulirend wiedcr an nndeien ^onz hennchharteii 
nur ein einziger genannt wird Die Vorlagc. deren Spuren 
nichl sorgfaltig genug getilgl sind, war ehen zu einer Zeil 
meinschatllicher Regierung zw'cier Burggrafen cnlslanden, 
i es nun Johann's II. und Alhrecht desSchonen (1341 — 1357) 
oder. was wahrscheinlicher/) des lelzteren und seines Neffcn 
Fridrich's V. (l.'i57/58). An zwei Slellen^) werden danehcn 
als QueHen auch noch unniiltelhare bauerliche Weisungen 
dngefuhrl- 

Seinem Inhalle nach charakterisirt sich das Buch als 
landesherrliches Urbar alteren Stiles, insoferne in ihm regel- 
massig nur die Nalural- und Geldreichnisse der Zinsguler 

Hnler Angabe der jeweiligen Inhabcr verzeichnet stehen. 
er Grundstock ist von einer einzigen Hand (A) in einem 
Ugc ohne langere Zwischenpauscn geschriehen. Dicsclbc 
and. welche auch in dem altesten, um I3Uli angelcglen 
G>piall>uchc burggraflichcr IJrkunden. dem sogcn. allen 
Ankunftsbuche, begegnet, hal dann noch. leils am Hande, 
leils im Texte, verschiedene Zusiitzc nachgcti*agen, deren 
lelzter datirler aus dcm Jahrc lii82 stammt. ^) — Kine zweite 
Sihicht Nachlrfige*) rOhrl von einem Schrcibcr (B), wclcher 
in den neunziger Jahren des 14 Jahrhunderls und im ersten 
Decennium des 15. in der 



rggral 



ilig 



') VkI. S*'itr 63 Z. 13 v. o. „britT von lU-m cHcrn Iinrjjnivcn*'. 

») Scitc 87 L I u. 2 v, u iind Scitc 124 Z 15/16 v. o. 

*) In «lor Aiis^bo er!;rhcincn dic Ntichtrujjc von A im Tcxt wic nm 

Handr in f.urHivdrurlt. 
*) Ira Texl drr Au<4(»be <(urch dic Anmcrkungslcttcr. am Rande durch 

die gerude Randlctter |>ckcnnzcic'hnet. 
») Im Codcx stanimcn dic zwei einzigen datirten Stellen (S. 39 u. 1G6} 

itUii dem Jahre 1398. 



XIV 

und (icsscii HaiKlsciirifl sowol iii dcn jriiit(cren Tcilcn des 
AnkunrtsbuchcsaLs in den hei<len unlen noch /u behnndelnden 
Lan^ihuchern dcr Amter Haircuth und Plasscnburg unver- 
kennJiar wiederkchrl. In deni ci*slgcnannlen Landhuche nennt 
er sich eininal ') Paulus, ist also vermulliclT ideutisch mit 
jenein Pauls, Pfarrcr zu Casscndorf, dcr uiikMni 21. Dcccmber 
131)5 als Bevollmachli^ler (und (leheimschreiber?) des Hurg- 
grafen Fridrich V. eineSchuld desselben heim/ahlt.^) — Eine 
dritle, die Iclzte, Hand (C) ist nur durch zwci Kinlrage: vor 
1403 (S. 54) und von 1408 fS. 142), verlrelen. 

VViihrend das grosse Landesurbar \\\r die Zwecke der 
Centralregierung bestimmt war «nd wol in dcr Kanzlei unter 
Obhut des Geheimschreibers verwahrt wurdc. scheinen in 
den niichsten Jahren fur die eiuzelnen Amter nnch besondere 
Lundbuchcr hcrgcstellt worden zu sein. So wird in den 
Mon. Zoll. V 179 in einer Urkunde vom 13. Augusl 138() ein 
Landbuch von Onolzbach erwahnl, vermutlich dasselbe, 
welches nach einer Bemerkung des Archivars J. S. Strebel'*) 
unter dem Ansbacher Vogle Conrad von Seckendorf um das 
Jahr 13W5 aufgerichtet wurde. Das grosse Urbar selbsl nennl 
an zwei Stellen*) ein .Jantpuch" von Colmberg. Endlich er- 
scheint in den beiden spiUeren Cadol/burger Salbiichern von 
1414^) und 14^)3 wiederholt ein altes Cadolzburger Landbuch 
alsQuelle. Nach den crhaltenenAusziigen wichder Inhall dieser 
Landbiicher von dem des Hanplurbars nicht wesenllich ab. 

■) S. Mon. Zoll. V 345. ■ 

*) In seimT nnkiiincnlirtcn Historic ifor Slntlt Onolxbnchischen I^ 

vilefiien, 173K (KkI HcgicrunKsbibliolliek Ansbnch. M. S. K. 26.j 
*) Scitc 161 u. ia'l. 

S. Scilc 641 u. 664. 



XV 



In dcn letzten Regicrungsjahren dcs Burggrafcn Fridrich V^ 
sind aiich fur ein/.elne oherliindische Amler neue Landbucher 
angelegl wordcn*); von ihncn isl dos Bayreulhcr. wclches 
zwischcn KiHl und IIJOO von dcm oben erwiihnlen Schreiber 
Paulus vcrfasst worden isU allein noch vollstandtg erhalten, 
wahrend von den Biichern iiber Creussen und Rauher Kulm 
nur mehr geringe Bruchstdcke vorhanden sind. Schon iu die 
Zeit der Nachfolgcr Fridrich^s V., der Burggrafen Johann III. 
und Fridrich VI., fiillt sodann das grosse Plassenburger 
Landbuch, im Jahre 1308 ,,nach sagc und auszweysung der 
alten pficher und nach kunlschaft. als die lewle iczunt von 
newes gesagt haben'*, aufgerichtel.*) In der Einrichtung 
ilieser letztgenannlcn Aufzcichnungcn machl sich gegcniiber 
den friiheren Urbaren ein Forlschritt insoferne hemerkbar, 
als nun nicht mehr blos die regclmassigen grundherrlichen 
Einkunfle, sondern auch die unstandigen Gelalle, die Frohn- 
dienstc, die aus ofFejitlichrechtlicbcn Tileln fllessenden Ein- 
nahmen, und nicht mchr blos die bauerlichen ZinsgUter, 
sondern auch das Salland, die Walder, die Burggiiter, die 
biirgerlichen und bauerlichen Mannlehen verzeichnet werden. 

Die Ahfassung glcicharliger Landbiicher veranlasste 

:)dann Fridrich VI., als er seit 1403 die Regierung des 

^^nlerlaudes allein iibernommen hatte. fiir die dortigen Amter. 

Vollstandig erhalten isl von ihnen nur das „Ncue 
^dolzburger Landbuch" von 1414: ein Papierband von 
U6 Bl. in weissem Schweinsleder in 4*'. ^) Verfasser ist 

*) Sic sind, sawcit crhalten, ini k^\. Krcisarchive niinihcr){ aufbewjihrt. 
') Herausgegeben von Ur. ChristJan Meyer in HohenzoUer. Forach* 

ungen, Hd. I p. 161-267. 
^ Dio Nr. III (ler An«gal>c (Aufbcwahrt im k{{l- Kr. A. NQrnhertf als 

Aosbachcr Salhuch Nr. 14). 




nach einer Bemerkung ini Cadolzbiuficr Salhuch von 
dcr dorlige Prarrcr Kridrich Scssclmann. Ks isl noch aus- 
riihrhchcr als dic jiin<{stcn oberlandischcn Landbiicher und 
gibl namentlich zum erslenmale hei jedem ein/elnen Zins- 
gule die Grosse dcs Acker- und Wiesenlandes an. Als Quellc 
wird mehrfach ,.das Alle Lanlpuch" genannl. ^) Auch auf 
Urkunden wird sich mehrfach bezogen.^) Duneben welsen 
aheraucli .,die elczten",^) ,,die egcrichte",*) „die dorfmeixke",'*) 
„dic gemeinc — auf ir eide*'^J die t^rund- und landesherr- 
lichen Kechle. — Krwahnl wcrden aus dicscr Zcil noch ein 
Onolzl>acher Landbuch v. l^^O'') sowie ein Landbuch des 
Amtes Schonberg.') N 

Um das .lahr 1434 schritt man zur Anlage elnes neuen 
grossen Landesurbars. ®) Als Lcitcr des Unlernchmcns erscheint 
der bg. Geheimschreihcr Johann von Ergcrshcini.^) I)ie Auf- 
nahme erfolgte zumteil unmiltclhar on dcn cinzclncn Ortcti 
durch eincn abgcordnclcn Bcauriragtcn. .AIsljLicUcn erscheincn 
wieder Gerichlsgeschworne, '**) eine ganze Dorfgemeinde, **) 



jes, 

len] 



<) Scitc 641 11. 664. 

«) Scitc 590 u. 637. 

") Seitc 589. 

*) Ibidcm. 

») Scite 644. 

•) HcrrschBftliclies niich Nr. 20 fol. 2» im ku}. Kr. A. NurnbcrK. 

'» S. Scite 540, Anm. I. 

*) Dic Nr. II (lcr Ausniihc: PapUThami von 257 IJI. iii hrnuncm f-cder.] 

\\m k^\. Kr A. N»rni)crj* .hIk Ansliaohcr Snibuch Nr. 2.) Cbcr dic 

Zcit s. Scitc 439 u. 148. 
■) Scitc 243. Anm. 5 ist noch ein Stucls dcr von cincm nusgcsniuUcn 

Comniissur inil ihm ^cplhijicncn r.orrcspondcn/. crlialtcn. 
") S. 295 u. 506. 
»') S. »46. 



XVII 



Loule. ') vercinzcll auch Urktiiulen, -) in der Haupl- 
hc al>er rruhere SalhiJcher und /insregisler. ^) Zu cincr 
urhliessenden Redaktion isl das Werk indess nicht f{e- 
hen. v\ie denn einzelne grossere Amler (Onolzhoch, 
[lolzhurg, Gunzenhauscn. Cohnherg, Wasserlrudingen) uber- 
LSpl nichl mehr 7,ur Bearheitung kamen. Das vorliegende 
bar ist deninach nur als vorbereilende Materialsammlung 
J>clrachten, in dcren ungleichmassiger Ausfiihrung cben 
Piingleichartige Beschaffenheil der Quellen sich wider- 
c^eU: als Muster fur die cndgiltige Gestalt. die das Werk 
lalten sollte, hat aher ofTenbar jener vorgeschriltenere 
[>us urburialer Aufzeichnungen gedient, von dem das oben 
hSlinte Plassenburger Landhuch ein Beispiel ist. 

Fast gleichzeitig mit diesem Landesurbar wurde ein 
grosses Salhuch des Amtes Onolzbach auf Pergament 
»1 vcrfassl, das aber leidcr nur mehr als Fragment von 
nattein crhalten ist.^) Cher dem Grundstock lagern 
zwci Schichten von Nachtragen und Randnotizen, von 
len dic eine den Ansbacher Kastner und Vogt Hans Arnoll 
I 14J>3 zuin IJrheher hal (Hand B), wShrend die /wcite 
1 dcm Kastner Kilian Etzel (1485—1502) hcrruhrl (Hand C). 
Im LVbarialwesen dcs burggraflichcn Nicderlandes macht 
h von jctzL ah auf langc Zeil einc ouflallige Stockung he- 
rkhar /war stellte der Kaslner Johanncs Mcih fiir scin 
il Cadolzburg im .lahrc 141)3 aufGrund der beiden hieher 

M Scitc 382. .VJV. SXl, 55H. 
»» SiHlc 54:t. 5.V». 55H. .')fi7 
» Srilr :m. ri(), IW: SeiIIi- V. SrliwitbHi-h : — 370; v. SchwaiiH; — 

515, Anni. l v. SrhonlUTy; - .'i.ift: v l-mir. 
*•■ [n *\tr Aus{{fthr die Nr. IV. (Anshiichcr SaiUhuch Nr. ini k^l- Kr. A. 

NOrnlHTK.) 



XVIII 

geh6rigen Landbflcher und in Berucksichligung der seither 
eingelrelenen Anderungen noch einmal ein neues Salbuch 
her*) und gab in der Einleitung manchen Wink, wie bei 
solchen Arbeiten zu verfahren, aber sein Beispiel fand keine 
Nachahmer. , | 

Wandel schuf hier erst Markgraf Georg der Fromme.' 
der im Jahre 1529 fur das Unterland eine Instruktion filr 
die ^aufrichtigung von land-, grund- oder salpuecher" erliess^) 
und zwei Commissionen, je aus einem Amtmann, einem 
Kastner und einem Schreiber beslehend, in die Amler ent- 
sandte. Mil deren Arbeilen beginnt einc neue Aera urbarialer; 
Aufzeichnungen im Furstenlume Ansbach. 

M Ansbacher Salbuch Nr. 23 im kgl. Kr. A. Numben;. 

*) Ansbachcr Salbuch Nr 3. Bci dcr Centralrcgicrung bcfanden sich' 
damals nur drej altc Urbore, venimllich die Nr. I, II u. III der i 
Ausgabe. Das von Joh. Hcrnh. Fischcr. Beschrcibun^ des Fursilen-J 
tums Brandcnburg-Anspach (1787), S. 31 crwnhnlc „crstc SaalbucU — i 
auf Pcrgamcnt", wclchcs cr dcm Ilurggrafcn Fridrich IV. xuschrcibt,| 
durne mlt der Nummer I identisch sein. 




1) Kadulspurg . 

I^ngenzeime 

Rot 

Staufr 

Swant 

Tanne 
7) Schrtnnbcrg 

Ostemnach 

Dahspacli 

Newenslat 



,U» Urbar des Burg^grafenthums Nfimberj; u. d. G. aus der 
1. HAIfte des XV, Jahrhunderts, Seite 175—569: 



t) Werdeck . . Seite 177—201 

2) Hohentruhen- 

dingcn 202—247 

Kreulshcim . . „ 247—286 

und ,. 293-295 

Ijjbenhausen . „ 28t>— 292 

Blarelden . . . „ 29S-311 



6) Bebenburg 

7) Swabach . 

8) Swannt . . 

9) Winspach 

10) Holc . . . 

11) 1'ffenheim 

12) Feuchtwang 



XX 



i:i) Stauflc . . 

14) Liehenau . 

15) Tann . . . 

16) Dachspacli 

17) Osternach 



Seite4(i«-4«2 
„ 4«2-491 
„ 491—508 
„ 50^-523 
„ 524—532 



1«) Spics .... 


Scileo^i'} — 53(5 


11)) SchOnherg . 


„ 537—549 


20) I-iiuf .... 


„ 550—559 


21) Prichsenstat 


„ 559—5(18 


22) Kastel . . . 


„ 568—569 



III. Salbuch des Amtes Cadolzburg von 1414, Seite 571—674* 

IV. Frag^ment eines Salbuches des Amtes Onolzbach 
von c. 1434, Selte 675—724. 

Orts- und Personenreg^lster, Selte 725-888. 

W6rterverzeichnls, Selte 888—904. 



i3raa9 



I. 



URBAR 

des Burggrafenthums Niirnberg u. d. G, 

aus der 2. Hiilflc des XIV. Jnhrluindciis. 






^ADOLSPLHri. 



p.i 



Tliihltti 



H:iHM' 



o F(i%-ci'l 



Slocheich. 

Heinr. Frosche von zwein lehen ein siimer weyzs, dreu 
phunt on dreizig haller. 

Chuntz Loter von zweyen lehen ein sumer weizs, dreu 
pfunt haller on dreizig haller. 

Hofmennin von eim lehen ein halp sumer weizs, zwelR- 
halben schilling der langen. 

Heinr. Trumeldey von einer hube ein halp sumer 
^cyzs, neun schilling der langen on zwelf haller. 

Eberlerein von Kungs hube cin halb sumer weytzs, 
ein pfunl haller und ahtzehen halier. I)eu selhe von zweyen 
lehen ein sumer weytzs, dreu pfunt haller on dreyzig haller. 
Deu selbe von eim halben lehen ein vicrteil weyzs, sehs 
schilling der langen on ahthalp haller. 

Heinrich Rudolt von eim halben lehen ein vierteil weitzs, Haftimn va 
schs schilling der langen on ahthalben haller. 

(lizzubeis mM drilhalp pfunl haller und ein schilling 
)n der fischweide nach herrengiill. 

Der summen ist fiinf sumer weU:en^) und schlzehcn pfunl 
id .sr/i.s^)unddrevzig hailer, an^) den schiUimf iiniii die uisrii' 
nde^YII 

Dosetbst hot man auch einn loach, der heizet daz Hrlech. >' i>- 

Paldersdorf. 

Herman Poppe ein sumer wcizs von der vogte^. Der- 
flb geit auch zwey summer roclten von eim lehen, daz 

•) ..wdtzen" von Kleicher Hand mil nmlcrer Tinte fllKr iler Zcile. 
»/ .^hs" V ({I H. m. n. T. auf Rasur. 
•) V. gl. H. m. a. T. jira unteren Hunde. 

IX. F. Bd. I. 1 




ViBceBcenpranne 

Berlitoit Hooetel voii cicr maH zwcv SBMBer rockra,. 
nebs «icbiliii^ der bngcsu etn lamp. zwer 

Seirfirit Scntt m eiB faaibeB noir inm saBawr rocken, 
drcT aciulliag der im g LM- cin Wbcs kaif^. swea l^ese. 

ChunU Ruel Ton eim halben hofe drnt iM ni n i ri rocken, 
dnj schiJling der bngen. ein bnlbea larap. zwen kese. 

SeyXz Berfatolt too eincr hobe xwey summer rocken. 
schs schilling der langen. ein lamp. 2 bteer. 

Herman Berbtolt too einer hube zwfj sanuBcr rocken. 
'• ^ sebs ikchilling// der langen, ein Ump. zwey htoer. 
iVhrM Herman Smil von zMeyen bnben vier summer rocken, 

anderthalp pfunt haller. zwey tenuner. vier huner und anU^ 

Ch Amman von 2we\-en huben vier sommer rocken, 
anderhalp pfunl haller, twey lemmer. vier hAner 

Kr sol auch von eim lehen ein summer rocken. drey 
schilling der langen. ein Mn. 

Der pfarrer von der wydem r>^"ey summer rocken. sehs 
Hchilling der langen, ein lamp, zwey hAner. 

Berth. OizTi^bel von eim lehen ein summer rocken. drev 
.schilling der langen. ein halbez lamp, ein huen. 

Loreneze ein summer rocken, drey schilling der langen, 
ein halbez lamp, ein huen. 
I ^^p^ Eljerh, Horhacher von eim lehen ein summer rocken, 

^K 3 Achilling der langen, ein halbez lamp. etn huen. 

t 



«^ V. Kt H m. ■ T. spatrr rinftefiagl. 
*) „iind •n" rMlirt 





KADOLSFUllG. 



Schalereyn und Peckein von eim lehen ein sunimer 
rocken. drcy schilling der langcn. ein halhez lainp. ein huen. 

Eberh. Horbacher von dreyen huben sehssuininer rockcn. 
zwey pfunl haller und sehtzig haller, 3 lemmer uiid sehs 
huner. 

Summa; drcyunddreyzig sumnier rocken, zehen pluiil 
und siben schillingder langen, vierzehen lemmer un(P} siln^n- 
undzweinziij hiiner^) und i kese.^yi 

Auz der gflll hal Suffey von Lebzingen eylf summer 
rocken, vier pfunt haller, 30 haller und 6 Icmmcr. 

Doselhtst ist ein vischwazzer, daz gilt alwochen sehs 
haller nach herrengelt. 

Prunn am Berge. 

I'>itz Miimler zwey summer rocken und sehs schilling <ier 
langen von einer^) /i«/>e.^) 

Gerhart Prunner ein sumraer rocken, drey schilliiig der 
langen von eim lehen. 

Walther Prunner von eim lehen ein summer rockcn. 
drey schilling der langen. 

Frilz Hitzze von einer hube zwey summer rocken, sehs 
schilling der langen. 

Heinr. Miimler von eim lehen ein summer rocken,'^) drey 
schilling der langen. 

Derselbe von eim halben lehen ein halbez summcr 
rocken und funfundviertzig haller. 

Herman Dreser von eim lehen ein summer rocken, drey 
schilling der langen. 



r.niic4t r 
iinrin 



K. 2i. 



(l.rii«t 



.rtiM 
voK» 



vogl- 



lloli 



KIMM.T. 



») V. gl. H. m. a. T. auf Hasur. 

*) „u. 4. k." V. gl. II. iii. a. T. am rechten Rande. 

*) RadirL 

*) ,.cincr" corrig. aus „cim". 

•) „l»ube" V. ^. H- ni. gl. T. auf Rasur: „lehen'. 

•> Ka.sur (".lcstYi. 

*) V. gl. H. ra. B. T. flbcr der ZcUe. 




K. Su 




MdfttLT 



Hcckmar 



KobUDii 



Eugvtliart 



Er gibt aiich von eini haiben lehen ein halhez summer 
roken. funrundviertzig hallei*. 

Vlr. Hudoll von eim lehen ein summer rocken, drey 
schilliiig der langen. 

Daruber ist Fritz Lcupolt und Eberlein Siber und Heinr. 
Mflmler. die geben neur beet und stewer und kein gult. 

So hat dcu Lebzingerein von eim guetel, da/. do pawet 
Frilz Hitzze,// daz gill ein summer rocken. ein sumer habern, 
sehs kes, sehlzig eyer, zwey huner. Und") ist der frumcsz zu 

Cadoltzpurg in der vesten.'' 

Der summa ist: eylif sumer korns, ein summer habern, 
drey pfunt und sehs schilling der langen, sehs^) kes, 60 eyer 
iind 2 huner!^) 

Steinbach. 

Ch. Kolner von einer hube dreu summer und ein vierleil 
korns, dreu summcr und ein vierleil habern, funlundvierlzig 
haller f&r ein swein. 

Heinr. Schefhof - Hekmeir^) - und sein muter von eim 
lehen ein halp summer korns, ein halp summer habern, drey 
schilling der langen fAr ein swein. 

Eberh. Teufel von eim lehcn funflzig haller. 

Zange von eim lehen anderhalp summer rockens, sehs 
schilling der langen. 

Ch. Ebcrhart anderthalp summcr korns, sehs schilling 
der langeh von eim lehen. 

Er gibt auch von einer hube on ein vierteil einer hube 
drey summer habern und funfundvierlzig haller fiir ein swein. 

Heintz - Hcrman^) • Pcsler von ein vierleil einer hube ein 
summer habern, funflzehen haller fur ein swein. 

(Ruel)^) Heincz^) Frant von eim lehen lunllzig haller. 

») Hadlrt. 

*J Zu»Btz der Hand B. 

*) V. gl. H. m. a. T. nachgetragen. 

*) V. gl. H. ni. a. T. u. d. Z. 

*) ^Ruel" durclislr. u. darubcr v. gl. H. ni. a. T. ..Hcinat". 




'Ir Klarsbach - / 
i'ierteil korns, fiinr viertcil habern, Funrnndvierlzig haller Iftr 
jin swein. 

Er giht auch von einer hube sehtzig haller und drey 
^hilling der langen Tur ein swein.// 

Er - Hcrman Eherhart*) - gibt auch ahlzig haller von eim *"' ,J;i,|^^ 
leheu. 

Er^) gibl auch von eincr hubc zwctf sumer korns tind 
ein sumer habern'^). 

Heinlz - Cuncz^) - Negelein von eim lehen zwey summer 
abern, zweintzig haller uf sant Michcls lag. 

Ch. Heckmeire - Fricz Ztucgrer^) - von einer hube zwey 
"summer korns und schtzig hallcr. 

Sumina: (zelien)^) zioelfe^) summer korns. c/;//^) summer 
ibern, ziveg^) pliint haller, sehs^) schilUng dcr langen*) und 
pinlzig*) hullcr, uud cylf schilling der langc lYir vier swein. 
ilem^) Rult Peyer tiat vier e!\ker. dg seind sein etjgen /.ww vhh/^ 
gewezzen, dg hat er enpfangen ; davon gibt er alte Jar ein 
Hfial hatfem^). 



Wachendorf. 

Berh. Gezman von einer hubc ein summer weizs, dreu 
summcr habern, zwenundsibenlzig haller uf sant Michcls tag, 
fur ein swein funf schilling der langen, zwey hAner. 

Vlr. Puhelnian - Merkel IHsclwfJ^) - von eim lehen ein lialp 
summer weylzs, anderthalp summer habcrn, schsunddreyzig 
' aller uf sant Mychels tag, funfundsil>entzig haller fAr ein 
R'ein, ein hflen. 

Hofseytzinne - V7. Lohcrs ktnl^) - von eim lehen cin halp 
Summer weizs, anderlhalp summer habern, sehsunddreizig 



MfM«n§ 



*) V. gl. H. m. a. T. fl. d. Z. 

•) V. gl. H. m. a. T. spfllcr cingcfDgt 

•) ^hcn" durchstr u. clarubcr v. gl. H. ni. a. T. .^weirc". 

*) V. gL H. m. a. T. auf Rasur. 

•) Badirt 




KADOLSFUHd. 



fur cin 



Inille]- iif sniil Michcls lag, funlundsihenzig liallcr 
swcin. cin luicn. 

Sunnna: zwcy sumnicr wcizs, sehs summer hahern, 
Wn') h(tlp pfiint iuillcr nnd 2^ hallvrj) \\\r drcu swein 
zehcn scliilling dcr langcn haller, und vicr hiiuer.// 

1'] g c r s d o r F. 

Vlr. ZiMlc von ciner huhc cin sunimcr weizs, lunf sumnier 
hahcrn. sehs schilling dcr langen hallcr und sehs schilling 
der langen fur cin swein. 

Hcinlz RudoU von ciner hnbc dreu summer konis, dreu 
sunnner hahern. 

Summa: ein summer weizs, dreu summcr korns, ahl 
sunnncr hahcrn, schs schilling der langcn^) und aher sehs 
schilling fur ein swein der langen. 



G r e i m s d o r f. 



Hi 



hoflr 



lcvgcrmnc von eim hotl vier summcr korns, zwey 
i'K'/iir"'^"'"'^<^'*' hahcrn, zwelf kes ze z.weycn zeilen, ein halh'^} pfunt 
„ eyer, zwcy hcrhslhnner und zwei fasnahthnner, 

j^ft \'on ilcr nuicl andcrthalp pfunt hallcr fur zwcy swcin. 

^^^. Itcm^) dcr Scheftcr non G. .V sitmer hnbcrn : sum dez 

^^^B hat)ern .) snmer. — Item der Knnez Mntner heteiht non eckern 
^^^ in dcr At/e .selinldig 7a snmmer korns auf meins hern kasien. 



il^pdtnoi») 




Gundranisdorf 

Vlr. Hcuger von einer huhe zwey summer korns, ein 
sununcr hahcrn. 

Ch. Plahe von einer tiuhe drey summer konis, ein 
summcr hahern. Daz selb gul stet der Ebinne. 



<) V. gl. H. ni. fl. T. auf Rasur. 

*) V. b1. H. m. ft. T. am rcchlcn Randc. 

») V «1, H. m. a. T. u. d. Z. 

*) Von hicr bi.s „ka.stcn" von gl. H. m. a. T. spalcr cingcfujjtj 

»j ilatiirt. 



hs J 





w 



Heinr 
summer korns. vicr summcr hahern. vier kcse y.e Weyhen- 
nahlen. achl kese ze Plingsten, ein halp pfuiil eyer, vier herbsl- 
huner, zwey fasnahthuner. 

Sunima^): V2 stimcr korns, 6 sumer hahern, 12 kese, 
8 huner, ein halp pfunf eyer.jj 

Die Swadermuei gill zwey sumer korns. \- w 

Der millner in der Erlzenleilen gibt zwey ^'*^''hcr"«^';j";j^« 

Ioder anderthalp pfunt haller. 
I Kadolspurg. 

P Vlr. Knawer von eckern dreu summer korns, ein summer « vori i 
habern. 

Fritz Plciffer von eim hause und garten ahlzen kesc " vii. w» 
und zwelf huner. 

Peyer von eim haus und garten 6 kesc, zwev huncr. o wvbn 
Alheil Jocobinne sehs kese, zwey huner. Unicr» Hor 

Tcsten ; vaccat.*) 

Die Schelinne sehs kese, zwey huner. 



nStt«czin| 

Mnrgar. 

n (Knapp 

Dur 
(llrmiitn Si 

n Tiirh P| 



Ch. Steper sehs kese, zwey huner. 

Liepman uf dcm Kraflslcin schs kcsc, zwei huncr. 

Polzlinger sehs kese, zwey huner. 

Eberh. der Seybolinne man von eim haus sehs kese, (Mumi.i 
zwev huner und vom garlen zwcy huner und zwen kese; ":mirSi 
un(fij oon einem acker 1 inerteil korns^J 

Der Ffllner vom hause und vom garten zwelf kesc "nd'^,*^*|«[;j;'^t 
zwey huner. 

Okers hofstat sehs kese. zwey huner. 

Heintz MAmler sehs kese, zwey huner.//*) 



(MrmorlA 
Mr*.xnrr-Ki 

Mr«l![n<> 



*) Auf Rasur. 

*) Die SuinmirunR v. gl. II. ni. a. T. 
•■| Durchstrichcn. 
*) ZuBatz von B. 

») ZuKatz von gl. H. m. :i. T. auf naKur. 

*1 Am untcren Hande der .Seite voii Hund H: ,,Turncr tin.; Hcniinn 
Mumleri Awgenschalter.** 



f) 



iM*) 






r. tieinlings wirtinne schs kese, 

Der Inider ein pfunl haller. ein vaj 

Meister Frid. von (ireimsdorf von ei' 

zwei huner. 

Hartunf( vom haus ohem pade sel 
Hartung von cincr hofstal bcy de 

zwei huner; von eckern ein vierteil kor| 
Paurenfeindinne sehs kese, 2 hunei 
DAkinne sehs kese, zwei huner. 
Voii zweien hofsteten des Auren sel 

und von eim acker zehen huner. Suppie' 
Alhr. Geygei- vori zwcyen hofsleten zw' 
Rngelhart von einer hofslal sehs ke 
Von dcr hofstat, di da hcizzet dc; 

sehs kese, zwei huner. 

Ch. Halpritler von dreyen hofstele 

huner, und von cckcrn ein vicrleil korns. ' 
l)ie Leisinne schs kese, zwei huner. 
Margarelh Kaslnerinne sehs kese, zw 
Ollcin Docn sehs kesc. zwei huncr. 
Kngel sehs kese, zwei huner. 
.Alheit Meyerinne sehs kese, zwei 
Kchlcr sehs kcse, zwei huner. 
Scyfrit Doen sehs kese, zwcl huner.' 
Awrach sehs kese, zwei huner. 
Liepman sehs kese^), zwei huner 

Ahenbergeri. 



'I 



I 




Redlerin sehs kese, zwei huner. 
Die Funckinne sehs kese, zwci huner. 
Die Treulel von eckern cin halp summcr korns und von 
m garten zehen huner. Schymel o knsz» 

Kerllng von einer hofslat sehs kese, zwei huner. 

Feirer .sehs ke.se, zwei huner. 

Heinlz Fleischman sehs kese, zwci huner und ein viertcil 

jrns VOn eckern. Hcckmnr a«ri;.» 

Heinlz Smit sehs kese, zwei huner. 
Heintz I^euchler sehs kese. zwei huncr.// 
Berh. Sneyder sehs kese, zwei huner und ein vierteil 
arns VOn eckern. Dubium de a«rorum.*^ 

Mekellein sehs kese. zwei huner. 

Wirsinfi sehs kese. zwei huner. 

(^h. Sneyder sehs kese» zwei huner. 

Heinerkeininne sehs kese, zwei huncr. 

Hcintz Sneidcr sehs kese, zwei huner. 

Frilz Sneyder sehs kese, zwei huner. 

Ch. Helbling sehs kese, zwei huner, ein vierteil korns 

)n eckern — von dcz Noppcnleins ackcr-'i 

Des alten Castenei^s hofstat sehs kese, zweJ huner. 

Daz gotshaus und Hedlerinne geben ein halp summer 
)nis von dreyen morgen ackei-s. 

Seyfridt I)on und deu vorder Redlerein geben von einer 
>fstal. daz da heizzl Kpelcin Hass, sehs kcsc und zwci huncr. 

Liepman gibt von Jungers hofslat sehs kes, zwei huner. 

Minner hell den zehend. weil er lebl oder als lang im 
ff*) herren gAnncn. 

Von des Heinpoten eckcr wirl gegeben zwey summer 

s; sehs keses, zwey huner^) lkhi einer hofstaty) 



|||u; sei 



(r.oor. Slich)') 

Hnnu Snpytler 

f:kiK! 

HnmMntslnllrr 
hat Jrfktln 



SorcliMn 
MclvUianHz 

CirlKfriu 
Wnm Stlch 

1'niuc 

Conr. nodlrr 
nlt Hprmnii 

Miinilor 

F. «a. vnccnl 

l.onr. SUch 

ilnii^jt 

Wcnilcin 

|»pr w 

Kiirirnrl 

(vuctnl)') 

Krry<lvnwcyw. 

r.|pnip 

{(Irrdcnweyw)' 

\'iicnt 

raccnt 

nMlIci-in 



Wftlmcrnh. 
Sii|mli>ln 
itrr Kltinn 

Mudci* 

M[u)iii|hir| 



Salznng 
oaUhaun 
zii^nitlzifi j 



') Durchf^trichen. 
^ Zusatx von U. 
*"• NachtraK ^'on M. 
«1 „ilip" V. Kl H. m. II T ii »1 Z. 
•}',V. Kl. H. m. ft T. 
fkl. 1 




10 



KADOLSPURG. 



P Ar 



Sitmma^): 7 sumer und / uierieil korns. ein sumer hahern, 
cinpfunfhalier, dreuhundert sihenundsibentzig kese. hunderiand 
neunundnierzig huncr.^)!! 

Summa des gantzen ampts ze KadoKspui^ : piVr^^und 
vierUig pfunt, dreif-) schiUing der langen und ahi liatier mil 
den sufeinen und uisrhen'^): 

dez weizzen zehen-) sumerein; des korns sehsundahtzig 
summcr und ein nierteit^) : 

des habcrn funfunddreyzig summer; 

dvr Mncr hundertundneuntzig^) und uierhuner^): 

der lemmer vierlzehene^; 

der kese vier^) dreuhundert. an^) einen kese^); 

der eyer dreuhunderl und^) zweintzig^); 

des^J pfeffers zwey pfunt.^J 

Der^J Srhciter non Grennstorff gihf funf sumer korns nnrf' 
druf sumcr habern, ein herbsthun und ein oasnahihiin. 

Hem die am Perg zu Kadoispurg geben ein sumer korns 
mer von dez Vennpachers gui, denn cs vor geiyen hai.^Jlf^) 



F. It. 



LANGENZENNE. 



Nota^) die guH hai der Auracher zu leii>geding gefiafffenl 
und isi geiosi worden Michaheiis anno domini MCCCLXX nonoJ) , 

Tuchenbach. 

Gctzman — H. Schufth. Junior^) — von einer hube sehs^ 

schilling der langen haller, ein summer haberu, sehtzehenj 

'kes, vier hAner, ahtzig eyer. 



') V. gl. H. m. a. T. nach}{etragen. 

») V. gl. H. m. a. T. fluf Ita.sur. 

'i Fol. 7a unbeschiicbcn 

♦) V. gl. H. m. a. T. spaicr eingeruKt. 

•) V. g\. H. m. a T. u. d. Z. 

•) = Absolulum? 




f.*) Bernger von einer hube nefln schilling der lanf^en 
!cr' und zehcn haller, ein summerhabern sehlzehen kes, 

huner und ahtzig eyer. 

Ch. Vnbehawen — {kint)^) und Hernian Gelzman^) — 
ipd der da hcizzt Koch von cim lehen rfinf schilliiig der 
l^^n und zehen hailer, ein halp summer habcrn, aht kes. 
wey huner, viertzig eyer. 

Bruning — H. Srhiilth. junior^) — von eim lehen ein 
alp pfunl haller, ein halp summcr habern, sehs kese, zwci 
uner. viertzig eyer. 

Heinr. Schullheiz der ali^) von einer hube ein pfiint haller, 
in summer habern, sehlzehen kes, vier huner, ahlzig eyer. 

Hans Amman von einerhube cin pfunt haller, ein summer 
ahem. sehlzehen kes, vier huner, ahlzig eyre. 

Ch. uf der Maur — K. Morhemiteck*) — von eim lchcn 
fhlzig haller, ein halp summer// habern, \ier kes. zwey huncr. 
fteynzig eycr. 

Ch. Smll von eim lehen sehtzig iiallcr, ein halp summer 
&berD, vier kes, zwey hAner. zweinlzig eycr. 

Neuwirtein - Hainr. Schuith. senior^) — von eim lehen 
inf schilling der langen und zehcn haller, cin halp summer 
abern, ahl kes. zwcy huncr, vicrtzig cyer. 

Slierdeck — Hainr. Srhulth. senior*] — von eim lehen 
inf schilling dcr langcn und zchen haller, cin halp summer 
abern, ahl kes, zwey huncr und vicrtzig cycr. 

Er — H. Peringer*) — gihi auch von eim lehen ein halp 
funt haJIer, ein halp summcr habern, aht kes. zwey huner 
nd viertzig eyer. 

Wolfharl von eim lehen ein halp pfunt haller, ein summer 
ahem, ahl kes, vier huner und vierlzig eyer. 



u 
oM t 

nen. lub. 

a i 
liab iinil Siuld 



t* 

t.l>ri*»i*r;'f 

flmiM« Knrr 

.4» 

l l'rvw)*) 

Huu«2 Nrliult- 

t 

Allw. 



Albl. Amtiian 
K. Bii. 

\ 
llrKiisjtiirKcr 



-ixt 
Srliullhi.-y«s 



.lu 

IVrrinm-r 
FlaJ> 



fift" 
II. SchiillluiM 



(Kuiiri*) 

llernuin 

Holczcr 





«) «H" V. gl. H. n.. a. T. 

»> Ourchstrictien. 

•> ,Jc. u. H. G.« V. gl. H. m. a. T. u. d. Z. 

*^ V. «1. H. m. ». T. n. d. Z. 




12 



ZENNE. 



Nola : (laz Kclt gibt man uT sant WaltpiirKtag uncl nl 
sant Mychelstag, die kese uf l^llngslen und nf Wcyhennahten, 
dic huncr ze herbst und ze Vasnaht. 

Summa^J : der hailer stjhen pfunt, sijhen schUling der langen 
und zehen haUer; 

des hahern neundhaip sumerein; 

der kese hunderiundahizeiien : 

der huner Dieninddrizig : 

der eger sehshundert^)!! 

R e i n d o r f . 

Nolf von einer hube dreu pfnnt haller ze zweyen zeiten, 
anderlhalp summer korns. vicr herhslln\ner. zwey va^naht- 
huner, eyer sehs schilling der langen, zwelf kes ze IHingsteu. 
ahl kes zeWeyhennahten. — Von reuteckern zwenundsibentzig 
haller ze sant Walpurglag. 

Eberlein — Ilansy — Smit von reuteckern zwenund- 
si!)entzig haller. 

Summa^J: der imiicr >VJ2 pfunt und Vh haiicr; 

des korns /^/2 sumcr; 

der kese 20: 

der hnner sehs ; 

der eyer hunderiundahizig}J 



KeydenzcIIe. sircbcr.»^ 

'^MjSltlu^ I^c*" fllt ZAIner von eim lehen ein snmmer korns; undl 

vir. uiiweiercin viertcil korns ze butellehen. 

Heinr. Zolner von einer hube ein summer korns, ein| 
summer habern, ein herbsthuen, ein vasnahthuen. 

Ch. Zolner von einer hube ein summer korns, ein pfuntj 
haller ze sanl Waltpurg und sanl Mychelsmesse, zwey hunerj 



o ECb*<H. Zoll 




•) Dic Sunimo v. gl. H. m. a. T. 
») V. gl. H. m. a. T. u. d. Z. 
*) ^trebcr*' von B nachgeU-. 



ZENNE. 



13 



Eberh. Zolner von eim^) lehen ein vierteil korns ze vogtey 
f den guten des Zenners.//^) 

Berh. Zolners sftne von p&tellehcn drey metzen korns^, 
i*ey htoer und der hei-schaft zwenundsibentzig haller ze 
veyen zeiten. 

(Ch. Zoiner von einer hueb ein halp summer korns, ein 
immer habern, ein herbsthuen, ein vasnahthuen.)^) 

Ch. Zolner von einer hueb ein (halp)^) summer korns, 
n summer habern, ein herbsthuen und ein vasnahthuen. 

Er sol auch von eim lehen ein summer korns, ein 
imer habem. 

Fritz. Wiener von einer hueb drithalp summer korns, ein 
dp summer habern, ein pfunt haller, sehs kes ze Pfmgsten, 
n herbsthuen und ein vasnahthuen. 

Herm. Zolner von einer hube dritthalp summer korns, 
n halp summer habern, eiu pfunt haller, sehs kes ze Pfingsten, 
n huen ze herbst und ein vasnahthAn. 

Ch. Wiener vom putellehen zwen metzen korns und 
relf haller. 

Heinr. Lenweter von eim lehen ein summer korns, ein 
immer habern, ein herbsthuen, ein vasnahthuen. 

Ruhenstein von eim lehen ein summer korns, ein summer 
ibern, ein herbsthuen, ein vasnahthuen. 

Kornlutz von eim lehen ein summer korns, aht schilling 
tr kurtzen zweyen zeiten, cin vasnahthuen. 

Mezzerers stiefkinde von eim lchen drey schilling dcr 
ngen zweyen ze\\.mJI ein vasnahthucn. 

Nyclaus Kaufman von ciner hucb cin pfunt haller %e 
veien zeiten, cin summcr korns, zwei huncr. 

Vlr. Helt von eim lehcn und vom Friderrichspcrg ein halb 
immer korns; 



Vlr. I^tiw-ctor 

o 
(Uutner 

F. Ita. 
Hobnod. 



Kolvr 



o 
lluiu SiwU 



Ifatu llof uiu 
Hafonod 



(Vlr.)*) i:onr. 

I.l!nb. UQ(I 

Haprbui 
ot 

Reuhaiu 
o 

Kaufinim 
o 

o I.U1I. 
o Rulheincz 

Sinit 
u 

(Wcysx uml 

nnpnocl)*) 

Sinit o F. Or. 

(Vlr.LcnbrU.T)' 
Fricx CnsluiT < 

(Hcinr. \j!n- 

weter)*) Hul. 

undKauflnun< 



») „eln]" corrig. aus „cincr". 

«) a. u. R. „1" = I. (Juatcrn. 

»1 „korns" v. gl. H. m. gl. T. u. d. Z. 

*) Durchstrichcn. 

»; „halp" radirt. 




ZEXNE. 



tU Vlr. 

rlrr o 

hnI u 

VII 

lllWR 
tl 



IniT 



rriKin 



r*o!i 



vom bulellehen drey melzen korns und neun haller; 

voii reulleckern in der Huchclingen liQ haller. 

Alhr. Hell von ciner hueh vier summer korns, zwey 
siimmer hahenu sehs schilling der langen. ein herbsthuen, 
ein vasnahlhuen. 

Der nuilner daselbsl ein summer korns. 

Gundramein untl ireu kiiit von eim lehen ein halp 
summer korns, sehl/ig haller, cin swcin, daz dreyzzig pfenning 
gilU ein vasnahlhuen. 

Und gehen denii von dem lehen bey dem Bach ein 
halp sunimer korns, ein summer habcrn : und von dem 
pulellehen sehsunddreyzzig haller und ein huen. 

Frilz Schuhslcr von einer hueh vierdhalp summcr korns. 
eiii .summer hahern, zwenundsibenlzig haller, zwey vasnaht-, 
hiiner. 

Und von eim lehcn ein vierteil korns. 

Vlr. Hell von eim lehen vor dem Reisach ein hali 
summerkorus. cin halp pfunl haller, zwel kes, zwey huner./L 

Summa: des korns sfhslhalby und zweinlzig summei 
und eiii vierleil, 

des habeni zchen summcr, 

der hailer ahihdiby prunt an drei haller^), 

kes ifienindzwaintzigy, 

hftner sibeuundzweintig. 

W i I i g e n h o f. 

Smidlein - Conr. Zote^ - von seim hove vier sumniel 
korns, zwey summcr habcrn, zwei herbslhflncr und cin vaj 

nuhlhuen. IX l:tK[werkl. LXX iiiorgtenj*). 

Summa an ir selber.^ 



*) Durchslrichen. 

*) AuT Rusui. 

■) V. «I. H. m, u, T. u. d. Z. 

•*) „9 t. 70 iii." V. H. beiKefugl. 

m. n. T. aiu rechtea Rande. 



ZENNE. 



15 



Laubendorf. 

Kdnlein Forster von eini lehen ein vierteil habern. 

BaldoK Winckler von zweien lehcn cin halp sunimcr 
hat>em; und denn von h'eien teihi eins lehens drey nielzcn 
habern gehaufler') und einen niel/en bcstrichcn. 

Vlr. Winckler von eim lehcn ein vierlcil hahern. 

Ch. Gauch von eim lehcn ein viertcil habcrn. 

Heinlz Smit von eim halben lehen zwen gehauiri mcl/.en 
ind einen beslrichen habern. 

Seil/. .Allman von cim lchen ein vierteil habern. 

Gevselher von eim lehen ein vicrtcil habern.// 

Fnlz Lintener anderthalp summer habern von der wydem 
poglreht. 

Hofmanin von eim lehen cin holp summer habcrn. 

Sununa: vicr siimerin huwcrn untl zwen bcslrichcn 
letzen. 

Heini*ichstorf. 

Die^J gult alle hat der uogt zit Kadoltzlnug eingenomen 
^anno LXXVIII et nono}) 

Botenbach - Merkel und Habnott und K. Musler*J - von 
anderthalp lehen neun metzen habern. ein halp pfunt haller 
zu zweien zeilen, eln vasnahthuen und zehen haller. 

Wurm von eim lelien sehs mctzen habern, ein halp 
mt und zehen haller zweien zeiten und ein vasnahthueu. 
Fritz Meyer- Koier^J - von eim hove sehs metzen habern, 
ein pfunt und zweintzig haller zweien zeiten, zwei vasnaht- 
I hdner. 

Er gibt auch von eim lehen funfundsehlzig haller zweien^J 
iten, sehs nietzen hatyern-^Jf ein vasnahthiin. 



Mt-riiian (i4 
Sclioili 



Wyiicklrr 
(Ml'l*ler>»>lim 
Sncyilliitl 

lliiiiMi: Fri 

F. Hlr. 
Hnn»t Fu 

Ulnryi 



rfn/ nofHk 



frumnxtk 
H<^rman \a 

Scliufrj 



*> Nacti ,,gehaufter'* a. r. R. cine Rasur von 3 Worten C.und einen hestrichen'*). 

■> fJurchstfichcn. 

*j Diesc Notlz v. fjl. H. m. a. T. eingefugt. 

•) V. gl. H. m. a. T. u. d. Z. 

») V. gl- H. m. gl. T. auf Rasur von 4 Wortcn. 



^(icrslenerinn von cim lef 
undsehtzig haller zweien zeitc 
i,?i i!'." Seilz XVinckier von Loch vol 

tunfundsehtzig huller /\ve| 
fi^ Gauch - Krofiissine^J - von 

cin summer korns, sehs schill| 
tag, zwei vasnahthilner. 

itemy der Httbner 1 Ib. hd 

Der mulner sehs melzen i| 

Sitmma^): hailer itier pfunt 

halier, 

korns ein sumerin, 
hatvern sii>endhalp sitmer ti 
hiiner: vitf hitner ze Vnsnal 
Dauon^J hat der putel 
der kurezen, .y hl*J 



fhMKmf 



nM 



IfLH':..» M 1 ch cl bach. 

lieripity srhultetits pro prer 
Beihl. Mugcnhouer ein sun 
Volker von einer hneb ein 
Wehe von einer hueb ein 
firozin von ein lehen ein 1 
Buheler von ein lehen ein 
Des Wagner gul, ein hueb, 
Summay: funf summer u>e 



ZENNE. 



17 



R o 7, z e n d o r f . 

Lintener vom hoff daselbst vier summer korns, vicr 
mmer habern, sehtzen kes, drey schilling der lan^en eycr. 
Br herbsthiiner, zwey msnnhthiiner^J. 

Suinmay an ir selher^J.jl 

B Vitesprunne. 

Botschan - Fric: Pulhler^J - von einer halben hueb ein 
mmer weizs, funf schilling der langen uiul zchen hallcr, 
n swein, daz anderthalbs pfundes wert ist, zwelllhalbcn kcs, 
n herbsthuen und cin vasnahthucn. 

Und hat auch ein fischwazzer. 

Woinin Ohslcin - Fr. Puhler^J - von ciner halbcn hucb 
n summer weizs, fiSnf schilling der langen und z«hcn haller, 
1 swcin odcr anderthalp pfunl, zwelflhalbcn kes, ein herbsl- 
icn und cin vasnahthuen. 

Regmar - der Geczman^J - von einer halbcn hucb cin 
mmcr weilzs, cin halp pfunt hallcr, cin swein odcr andcrl- 
ilp pfunl hallcr, zwclfihalben kes, ein hcrbslhucn und ein 
snahthuen. 

Betzolt Breunlin - der Geczman^J - von ciner halbcn hueb 
n summcr weizs, ein halp pfunt hallcr, ein swein oder 
iderthalp pfunt haller, zwelflhalbcn kes, ein hcrbsthucn und 
n vasnahthucn. 

Betzolt VVolfram von ciner hueb drcu summer wcizs, 
n pfunt hallcr und dann ein pfunt haller fi^r ein gcbruclz 
/ein und dann zwcy lcbcndingc swein 6dcr drcu prunt 
iller, dreyundzweintzig kes, zwei herbslhuner und zwei 
snahlhuner.// 

Newgepeurein von irem hoff aht summer korns, vier 
mmer habern, sehs schilling dcr langcn, ahl kcs, zwei 
;rbsthuner, zwci vasnahlhuncr. 

*) V, gl. II. m. B. T. nm rcclitcn Rimdc. 
^^ V. gl, H. m. a. T. am uatcrcn Handc. 
■h V. gl. H. m. 0. T. a. d /. 
"*| Durchstiichcn. 
X F BfL I. U 



F. \\v. 
Itrt SlaM» 

Mfuhnv 

Cnnrjil ZuH 



iltinrzl Zul 



.Snil«l(><« klntlr 



WaXnr kliulr 



F. 12n. 
ifj. Srw- 

K. Vuft^itho/tr 
i.tynr UyleUey 



ZENNE, 



llnn\j( 



nr. PurbT 



'. rirlm 



llunu 



Hn Noli 



Si sol auch von eim lchen und von der wydem ein 
summer weizs, ein sunimer hal)ern, ein pfunl und dre\'- 
undzweintzig hallcr. cin swcin oder andcrlhalp pfunl hall 
/welf kes. cin herhslhucn und ciii vasnahlhuen. 

Wydman dcs Mcrcklcins sun von eincr hucb zwei •Jumnicr' 
wci/s, vicrlzchenlhalhcu schilling der langcn. zwci swcin o<lcr 
dreu pfunl hullcr, (hcyund/wcinlzig kes. zwci hcrhsthuner, 
zwei vasnahthnner. 

I)ic alt Mcrcklcrcin - Hermun Smii^J - von einer hueb 
vicr snmmer korns, zwei summcr Iiahern, anderthalp pfunt 
on funfundyAveintzig haller, vier kes, zwei herhsthuner, e/nV 
vasnahlhunc^). 

Herman Hofmau von einer hueh vier summcr korns, 
zwci summer habcm, andcrthalp pfunt on funfundzwcintzig 
hallcr. vier kes, zwei herbslhuner, ein vasnahlhucn. 

Stollz kinde - Miiffenhofer^J - von cincr hucb zwei summcr 
wcizs, zwci swcin oilcr dreu pfunl haller, zwei pfunl hallcr, 
drcyimdzweinizig kes, zwei hcrhslhuncr, zwei vasnahthuncr. 

Hudolt - Gcvzman^J - von cim iehcn cin summer weizs. 
funf schillingdcr langen und zweintzig haller zu zwcien zeilcn. 
cin gebructz swein oder// cin pfunl hallcr, eylif kes, ein hcrbsl- 
\\ii\\ und ein vasnahthiin. 

Buhelerin geil von zweien hueben vier summcr korns, 
zchen schilling der langen haller, ein swein oder anderlhalp 
pfunt ; si gihl auch fiir gebructz swcin cin pfunl hallcr. zwclif 
kes, vier herbslhuner und zwei vasnahthuner. 

Mulncr zehen schilling der langen zu zwein zeiten, funf- 
Izchen kcs, zwei huner. 

1)1 vischwcyde gilt alle w^flchen sehs haller. 

Summa: hallcr: schsunddreizzig pfunt haller an zwen- 
unddi^izzig haller mil den swcinnc; — die^j swein machen 
21 Uh hl.y; 

I) V Kl. n. 111 a T. G. a z. 

*^ „cin** corrin- uu.s ,./,wci". 

•' ..hunc" corriK- aus ^huncr". 

•j V. gl. H. m. u. T. spfltcr cingerugt. 



ZENNK. 



19 



weilzen und korns: dreuuncldrezzig suinniL^r: 
havem: neun sAmer; 
kes: sehs maldcr cin kes; 
hiiner: zweiundviertzig. 

K i r c h u e n d e n h a c h. 

Diwon'^J tncis nicmand unn zu smjcn^j. 

i)elzolt Biile der gibl vicrundrunfl/jg huller von drcycn 
morgen reulackeni seiner sliefkinde; und gihl von dreyen 
lor^en !>ehsunddreizig haller. 

Nota de tribus jugeribus precedentihus inrc(>d[alis|a 
lomino, quos minislri ecclesic in Kirchuenhach occupanl. 

Summa: drei schilling haller der langcn.// 



Nklill 



SlrMz 0un 



ttolla ff 



Loh. 



F. 1%). 



Slenglein - Kbrner^) - von eim lehen drithalp sumcr knrns, Wjiinwal 
/enundsihentzig haller zn zweicn^) zeilen. (unrtzeher» eyer, 
ein herbslhftn uud ein vasnahlhftn. 

Bet^olt Vnger - Keimy - von einer hiicb ein sMnuncr^vv.imlln^niJ!! 
konis. ein halp pfunl und vicrundzweinzig haller, t'in swcin jJ'"^^|W>y' 
oder sehlzig haller, dreizig eyer, zwei herbsthuner und zwei vir. ««y 
iFasnahthuner. 

Gauchein von eim iehen ein halp summer korns, z\ven- ^^ ''' 
"indsihentzig haller, ein swcin oder schtzig haller ze Obcrstcn. 
funflzehen eyer. cin^) herhsthunc") und cm^) vasuahlhun"). 

Er - Item der Goswein (fuiy - gibt auch von eim Ichen '*^;j;i"/;;,.j 
ein halp summer korns, zwenundsihcnlzig haller. tunllzeluMi H"»« s'* 
eyer, ein^J herbsthunc^) und einy vasnahlhune**). "'^derb.uB 




*) V. gl. H. ni. a. T. spntcr ringefiigt. 

») V. gl H. m a. T. ii. d. Z. 

*) ,jt\i zweicn" auf Rasur. 

*) Durchstrichen. 

») „rin" corrig. aus ,.zwci". 

*\ corrig. aus „huncr'. 





Hanu Kvyme 



w 



F. 13r- 
tiat paul dtr 
futtl Gftli und 
gibt ymo") 

tlol ivutl 

non ooft tlnrf 

Grvmr 

WyJmon 
Honsx Slnagl. 




rSlenttiu)') 



Pupp 



ZENNE. 

Seitz Winkeler - fZolej der Popel^j - von einer hueb dreu^ 
summer korns, cin summer habem, z^venundsibentzig 
pfenning^) • dat lantunimodo 54 R* - ze zweien zeiten, dreizig 
eyer, zwei herbsthuncr und ein vasnahthAn. 

Krcflein - Hans Keim^j - von eini Ichcn ein halp summer 
korns» zwenundsihent/ig hallerzu zweien zeiten, sehtzig hallcr 
Mr ein swein ze Obernsten, funtlzehen eyer, ein^J hfine ze 
herbst und einez^j ze Vasnaht.// J 

KAnlein Forster von Laubendorf von eckem anderthalp" 
summer korns, vier kes ze Pfingsten, funflzehen eyer. Precoy 
dirit per se, quod soluat 2 sumer korns. 6 /rese, 15 ayr, fWJyM 
3 sehilling der kurtzen^ I 

Herman - Hainfzy - Stenglin von eim lehen ein halpl 
summer korns, zwenundsibentzig haller ze zweien zeiten, 
sehtzigy haller ze Obcrnsten f&r ein swcin. funftzehen eyer, 
zwei herbsthuner und zwei vasnahthuner. " M 

Heintz - Regnhart^J - Ritter von eim lehen - dez Guckels' 
guP) - ein halp summer korns, zwenundsibentzig haller ze 
zweien zeilen, sehtzig^) haller ze Obernsten fAr ein swein, 
funltzehen eycr. ein*J herbsthun^) und ein^J vasnahthune*)., 

Und gibt auch von sehs eckem ein vierteil korns zej 
butellehen. 

Gauch von Heinrichsdorf von vier eckern pfltellehein ein| 
halp vierteil korns und ein halp vierteil habern. 

Herman Apel - Zote^ - gibt auch ze pfitellehen cin halpj 
vierteil korns und ein halp vierteil habern. 



>) V. gl. H. m. a. T. fl. d. Z. — ^." durchstrichcn. 

») V. B fl. d. Z. 

») V. gl. H m. n. T. u. d. Z. 

*) „ein** auT Rasur. 

*) „cincr" auf Rasur. 

•) V. gl. H. m. a. T. spiter cingefO^L 

*) Durchstrichen. 

•^ ^hlzig" auf Kasur. 

■) „hunc" radirt aus „huner". 



ZENNE. 



21 



t 



Summa: halier und swein: vier pfunl ahtzig haller; — 

Ut newr 3 Ib. 8 h).'); 

koms: eilf summer; 

habern: ein summer und ein vierleii; 

eyer: sehsthalb schilling dcr langen; 

hiiner: an einz zwainlzig; kes: vier: 

summay der swein: fieriv; darftir gepuii ein Ib. hl.yij 

DArren-Varnbach. 

Frilz Schuhsler von einer hueb ein summer korns. 

Ch. LAslein - Fricz Schuster^J - von eim lehen ein 
summer habern. 

Ch, Adler von einer hueb zwei summer korns und ein 
summer habern ; 

und dann von eim lehen ein halp sumer habern; 

und dann von ein lehen ein halp summer hahern. 

Summa: korns: dreu summerin; 

habern: dreu summerin. 



P. 14b. 



Hor ba ch. 

Lutz - fHer. KastnerJ^*)- von reuleckem vierundzweintzig^I^^^;^ 
haller. (Und hal in einem lehen anderthalben morgen von l^l'^'*^*^^ 
der herschafl und hat in des Kastener lehen drey morgen ^,.}^'^,^!!^ 
nahent bey Sekendorf)^). " otenl?" 

Kraftgibl von seinen guten zwci summerkornszevoglreht. »-«w"'i 

Frid. von einer hueb am Alersperg zwei summer korns; 

unO gibt dann von einer hueh ze Horbach vier summer 
korns und anderthalp pfunt haller, aht kes, viertzig eyer, zwei 
herbslhuner und ein vasnahthuen; 

und gibt dann von reuleckern ein halp sumer korns; 

und git dann von eim gcreult^) ahtzehen haller.// 

>) Von B sp&ter cingcfOgt. 

■) Von gl. H. ni. a, T. nachgclragen. 

■) Von gl. H. m. a. T. ft. d. Z. 

*) Durchstrichen. 

*) Hier ini Cod. eln Wort („hohi') radirt. 



ZENNE. 



■ 22 

^v. ijr. Bcsmtin von rciilcckern vicnindzwcintzig hallcr. 

^m Stimin» : h.illcr: cin prunt seh.s sctulling der tangen und 

^^^^ sehs hatlcr; 

^^^H korns: neun(liuil|) - zchv^J - siiimmer 

^^^B kcs: eht: hCiner: dreu; eyer: viert/ge>j^. 

n u r g r a n e n - H o f f . 

H?J Vctdner von ciner hueh ciii summcr und cin vier- 
lcil korns. sehs schilting der tangen. zweH' kcs, zwei huner, 
ein swein oder ein halp piunt halter. 

Mr giht auch von eim lehen funf vierleil korns, viertzig 
hallcr und zwcn kes und zwei huner. 

Keppner - A'. Snit^J - von einer huet) ein summer korns, 
setis schilling der tangcn, cin halp pfunt fur cin swein. zwetif 
kes, zwei huner. Und^J zwet/ sumcr hahern von eincr hofwisen^J. 

Hcintz - Hermnn^J - Wurm von eim lchen ein tialp summer 
korns, drcy scliitling dcr tangcn, sehizig^J hallcr umb ein hatt>z 
swein, sehs kcs, zwei huner. 

Smil - Kregein^J - von einer hueh funfthalp summer korns, 
ein halp plunl und zchcn tudler, cin halp pfunl fAr ein swein, 
funf kes, zwei huner. 

Von des Diirren hueb gibt er vier summer korns, sehs 
scliiltiug der tangcn, zwelif kes, zwei huner. 

Kychetman - Pbpplein^J - von einer hueb funflhalp summer 
korus, cin tiatp pfunt und zehen haller, ein halp pfunl fiir ein 
swein, luiif kes, zwci hilner.// 

Kftlc - Alhr, dez Waifzackers sun ~ von eim lehen dritl- 
halp summcr korns, (drey)^) sehs schilling der langeu, sehs 
kes, zwei hiiner, und^J U) rnetzen kornsy. 

*) „3!chc" von gl. H. m. a T. u. cl. Z. 

*) lUdlrL 

■) »H." V. g]. H. in. a. T. a. l R. 

•) V. gL H. m. a. T. u. d. Z. 

•) V. g|. H- ni. a. T. nachgotmgcn. 

^ ..schUlB" V. «1. H u. (I Z. 

*) Durchslrichcn 

•) „iln*v" tlurchslpichcn und dnrubcr v. gl. H. t,scb8". 



o Si-ycj 

r 

Mir. liryiii 

f 

Ir» Knawrr 

|Brxu/f 
Mummi-r 

:«ilir 1'cyri 

15h. 
ffffT fml 
lir W»'y«' 





ZENNE. 



23 



Krtcx 1 



Greuinne - PeizoU Deckcr^) - von einer hube vier summer „^'^,,*'"' 
korns und ein vicrteil, selis schilhnf^ der langen, zenen kes,nito|Mintv 
z>vci huiicr. Vn<PJ zwcy siimer habern non wisen.y '^' 

Popp Durre - Hernmn Wcitzacker^J ~ von einer hnch 
vicr sumnier und cin vicrleil, schs sthillinge dcr langcn, 
zchcn kes, zwei huner. Vnd^J zivey sunicr haiK'rn uon den 
hofwisen. 

Hernian Greuc - dic bat Pclzolt Dccker halb nnd Kainiz j, 
l)ert;er twlh^J - \k'v(i\ha\pf) summcr korns und ein vicrteil: 
ein halp pfunl und zchcn hallcr. schs kes, zwci huner. 

Rosner - fPclzolt Jkelhcimcr^J - von cim lchen dritthalp »/ .;» 
summcr korns, drcy schilhngc dcr langen. zwelil kcs. zwei 
huner. 
L Mr - Albr. Waitzackcr^J - sol aucli von cim lchen funf »»»>n"<i| 
^^herleil korns, vicrlxi^ hallcr, zwen kes und zwei huncr. 
^ Rr sol anch vou cim lehcn cin summer korns, ein halp ronr ivy 
summcr hahcrn, runrund/^/Vf/c///**^^' hallcr, drei kes nnd cin 
huen. 

Er - Albr. Weitzacker^J - sol auch von eim lehen eylif »"'«'"' 
melzen korns. zweinzi^^ hallcr, cincn kcs, ein hiin. 

Gundram - Payr^J - von cim lclicn cin snmer korns, ^.j/,',%i;, 
ein halp sunimcr habern. hinfumhficrlziyc^] haller. drey kcs 
und ein hftn. 

Er f^ibt auch von cincm lchcn zehen melzen konis. ""»"""' 
weintzig haller, einen kes. ein him. 

Summa: haller und sweln: zehen pfunt; 

korns: neuiumddreizzig summcr und ein vierteil: 



«) Von gl. H. m. a. T. u. *l. 7.. 

•) V. g|. H. m. a. T. nacliKCtnigcn. 

*) Jl. W." von A 0. d. Z. 

*) Von g1. H. m. a. T. sputcr cingcftigt- 

*i Raaur. 

*j V. gl. H. m. fl. T. fl. d. Z.; durchstrichcn. 

^ Purchstrjchcn 

•■- „in'erlziije" auf Rasur. 




habern: (ein)M sihcn summerin; 

kes: vierdhalp malter und vier kes; 

hftncr: neunimdzwcinlzig; 

summay der sioein: ^Va- darfilr gepurt ? //>, 60 hl.y 
\_Auti. 5. Annoy septuagesimo septimo am mitutuctien oor sant 

Laurenczcntuff hat man taszen /''"'"V Dekker, dem Herman 
Weiczakker und dem fSmud^J Cunczen Smid die wisen ge- 
tegen '^ '"'"^ , die vormauis ein uoggt zu Kadotspurg ein hat 
genumen; waz uimgcns '^'"""' uber den fru w» r»»» 
non sullen ^* "'" //' Jedlicher <\"".' ... 6 sunier hubern 
und ^*.^^ uorgen[ant] drey ^**! nieszen, so si 



F l.V. 

t*ur«|p 
1 In MnrK- 



VII rriirslr 
VlnlunK 



O b e r n - U I s e n b a c h. 

Vierdunk sibenzifj pfcnninge nf sanl Mychclslag, zwelif 
kes ze zweien zeilen. sibenl/ig eyer, zwei herbslhuiier und 
ein vasz[nachl]hfln. 

Rosch cin summer koms, ein summer habcrn, drey- 
zehen kes. sehlzigcyer, zwei herbslhuner, ein vasz[nachllhftn. 

Rol cin summer korns, ein summer habem, dreilzehcn 
kcs, zwci herbslhuner, (zwei)'^) ein vasz[nachl)hiiner. 

Summa: hnller: ein halb pfunt und zweinlzig haller: 

korns: zwei summcr; 

habern : zwci summer; 

kes: an zwen viertzig; 

hftner: neuneifr; 

eyer: cin halb pfunl und zehne^. 



*) n^ln" durchstr. a. dartibcr v. gl. H. m. a. T. ^Ebcii". 
^) Dicsc Z. V. gl, H, m, a. T. nachgclr. 
■) Von hicr bis zum Schlus.sc der Scitc Nachtrax ({l^icher Haud m. a. T.; / 
uin Kande abf{cgrilTcn und dahcr teilwcisc unlcscrlich. 
'; Durchfitrichen, 
^) wKWci" durchstrichen und darQt^cr v. gl. H. „ein". 



ZENNE. 25 

Seukendorf. Gehort^) ifen Kfldoltzburg.1) dnl eni*) 

Von reutteckern vier summer korns, zwei summer habern. ^wJrfteS? 

liem^ Herman Tekkers hofsiaf gilf 6 scixifiinger dcr iangen ^^««^ 
fliaiierj^, ein vasnactiiiiiin. 

liem daseibnsf ist ein kiein rewfzeiindiein, giff i)cif ein ^fJ^^^St 
virieyl; iieizzt Cuncz Pfannen reiui,^) 

Stintzendorf. 
Korner dreu summer korns.// 

Langenzenneimmarkt. p. loa. 

(Weizkoflfl)^)- de/*) Kocii, derjung Hu[bnerf) - dreu summer cin**h»b" 
korns, sehs schiliing der iangen hailer, ein herbsthiin und IJ/^^^liJ/^JJ;^ 
ein vasz[nacht]hAn. Und siben schilltng der langen nfi'"n^rj^^sjvidie^^^ 
aht haller von reuteckern. u«d der vorifrr 

(Schokelfritz)2) - fVingeriein)'^) Ebertcin Sneider^) - ein ^{S^i 
summer korns, zwei huner und dreitzig haller. \sJShe8o" 

Gr6tsch - der Scheifei^) - von eiii lehen dreizig haller, srrhei 

j ., . , , ' " S«h H. 

dreitzig kes, zwey huner. (Hurigeicocwj 

Mulner von Zenne vier summer korns ze vier zeiten, + 

zwei huner. 

Er - Der Sebicher^) - gibt auch von reutteckern ahlzehen 

haller uf sant Waipurgtag. 

(Heintz Forster)^) - (Tereiz Mezzrerf) Eberiein SneideH') - *jl^';j.^jj*"„" 

von eim lehen in Eclierspach ein halp summer habern, HlriSiit' 

dreyzig haller, ahtzige kes, zwey huner. 

' Er - Vifr, Forsfer^) - gibt auch von einer hueb ein summer ^^l^jjljjw 

korns, sehs schilling der langen, ein swein oderdrey schilIinge(H.vir.")Hcin« 

der langen haHci^) ze Obernsten. ^"©"^ 

•) V. B nachgctr. 
*) Durchstrichcn. 
») V. A m. a. T. nachgetr. 
*) Radirt. 

•) V. gl. H. m. a. T. fl. d. Z. 
•) = obligatum? 
N. F. Bd. 1. 4 




iUn 



m\ * 






^ttMtl*Ml>l»*> 



-w it^' MM-\\ /Vft*/*) Schusiers kinde^) von seiner 
v7H*(/r/ inncn sitze(% sehs kes, zwei huner. 
'\ von »hl morgen (aht)*) niin schilling der 
. httllrr. 

, ^ViVr/) Kunrr Zornlein^ - von seinem haus 
lil «wei huner. 
tM lUirh von aht reutekern aht schllling der kurtzen 
\v\ \\a\Wv 

\\\ ^lht (uuh von einer wisen ein hatp summer korns.// 
(liMiuiin t\'*risrh ifon^) seiner hofslat sehs kes, zwei huner. 
li w***l ""^'*' ^'"" dreyen morgen reutecker drey schilling 
kiiilfiMi 

(Hi^inl*)') ■ Fritz^) - Zornlein von einer hueb vierdhalp 
NUnuiUM' koiiiH. drithalp summer hahern, anderthalp pfunt 
hnllor, fWrv himer. Er geit von eim gereutt zweintzig haller. 
\i.<\\\ tlor liirl - /)/V /vun/n^) - von cim hause drey schilling 
iln ImimMi. schs kcs. sehtzig eyer; der"^ hat sie in XVI Jaren 
nif kfinm f/r/vn,') 

(WinliTHlein)*) - Koch^) - von einer hube dreu summer 
koniH, whN schilling der langen, zwey huner. 

lltMinoh uin [)rum von reuteckern funfundviertzig haller 
Miul \'ivv kl\N. 

WnXniT von eim gereutt einn schilling haller-b[rev]e[m). 
iMllr Morlein von Horbach von eim gereutt ein schilling 
Uuller, 

FIAxcin von rtMiteckern sehsundvicrtzig haller und von 
Irrm luiuso rwei huner. 

HtiiulHiiker - Ikr Nusser^ - von seinem haus sehs kes, 
vwei hunor. 

»^ MRi" V. 1(1. II, corrig. aus „Er". 

•i ,j(Cibcn" forrlg. au% .jiibr. 

•) V. gl. H. m. ■. T 0, d. 2. 

'1 Durchslrichcn. 

^^ „Fortsch von" nuf cincr Knsur vod c. 2 Worten. 

•) .,IHc Ktinin" l.sl v A aus „Kun" corrigirl 

^ Von A nach|{etr. 





ZENNE. 




MuWry .. 



Smid Alheit - Hermon Smid^J - von irem haus sehs 
», zwci huner. 

Hans Smil sehs kes. ein vasnahlhAn und ein halpsummcr •'"'■j^" ""«'^ 
fEr gibi aucb ztuelf haller uon reiiiekkern.jyny 



>ms. 



ROT. 



K. I7fi. 



(We r ns pa c h. 



^ Pesse Licpman von einer hueb neun schilling dcr langen 
^ zwel[ifj haller, drithalb summer korns, sehs kes. zwci 
oner. 

VVoIfram Chi^nman von eim lehen siben s[ch]illing dcr 
|Hen und zehen haller, zwci summcr korns, vier kes, ein hun. 

Ch. Schuhsler von eim lehen siben schilling der langcn 
nd zehen haller, zwei summer korns on anderthalben mctzen, 
ier kes, ein*) hOn. 

Vlr. Franck von eim lehen sehs schilling der langen 
ind zehen haller, zwei summer korns on drey melzcn, schs 
les, ein h&n. 

Ch. Wernspeke von einer hofslat ein vasnahth^n. 

H. Jacob von einer hofslat ein vasz[naht]hTln. 

VMr. Rise von einer hofslat ein vas/fnahrhiin. 

H. Loler von einer hofstat ein voszlnahtjhiln. 

Ilem deu gemein vor dem Wrnspach di gilt von allen 
if unsrcrfrawenlagdcrjftngcrn drey schillingder langen hallcr. 

Summa: ahthalb pfunt und vier haller. 

Summa des korns isi sehizefwn^ summer on vicr metzen.// 

Summa der kes: sehsunddreizig. f. i7n 

Summa der huner: zwelifcTfr. 

«) V. gL H m. a. T. &. d. Z. 

*} V, gl. H. m. a. T. nachftetr u, dann durchslr. 
•) A. u. R. .jr = U. Quatcrn. - gujitern III rchll. 
•) ^cin" nuf Rasur 
■) Jh\ sehlxchcn*' v. jjl. H. iii. u. T. auf Kflsur 




2« ROT. 

P e r n I o c h. 

H. Rendlein von einer hub zwei sumnter korns on dn 
metzen. 

Cb. Junger Heintz von eim lehen ri^ei summer kont 
on drey metzen. i 

Er git auch von Chunmans lehen z\vei summer konf 
on drcy metzen. I 

Er git auch von eim halben lehen etn halb summer kori 
und einen metzen. { 

H. Hirsmanninne von eim lchen z\vei summer korf 
on drey metzen. 

H. Vischer von eim lehen zwei summer koms on dtryf 
metzen. 

Ch. Mulner wn eim lehen zwei summer koms on dr^ 
melzen. 



pfii 



Er git auch von der muel ?^wei summer koms und cj 
nl haller und ein huen. I 



tlb 



H. Sligelmeier von rculckcrn cin mclzcn korns. 
Summa des koms: runfzchcn sumer on einn mclzcn 
Summa der haller: ein pfunl. 
Summa: ein him. 



Prukbach. 

Ch. St6re von eim lehen zwei summer korns und ei 
vasz[nahl:h&n. 

lierlh. Sf6re von cim lchen zwci summer koms und ei 
\asz\nah\]htin. 

H. Obenhoch von eim lehen zwci summcr korns un 
ein vasz[nahljhAn. I 

Ch. Tellis von eim lehen zwei summer korns und ei 
V8szlnahl|h&n. 

Ch. Tcufcl cin vasnahtliAn. 

Summa des konis: zehen summer. 

Summa: sehsy huner.// 

•) ndrey" v. «1. H auf Ranar. 
*i ««ehi'' T. gl H auf Kfisur. 



ROT. 29 

L e r s t e t e n. f. isr. 

Hans Hulbat von einer hub ein vierteil korns. 
Berth. Klobe ein summer korns von einer hueb. 
Ch. Falbe von einer hueb ein summer korns. 
H. Hulbat von einer hueb ein summer korns. 
Seyfrid Kreuse]man von eim lehen ein sumer korns. 
Pesolt Hertzog von eim lehen ein summer korns. 
Ch. Frawn von eim lehen ein summer korns. 
H. Blelein von eim lehen ein summer korns. 
Summa des koms : siben summer und ein vierteil.// 

E y c h e 1 b e r c h. f. isn. 

Item daselbsten git ir iglicher von seinen guten ein halb 
immer koms. 

H. Meker von eim geruett ein metzen korns. Er git 
ich zwen metzen korns von der Heyde. 

Vlr. Geyger von der Heyde sehs metzen koms. 

Ch. Ermer von der Heyde zwen metzen Jcorns. 

Ch. Meker von der Heyde drey metzen korns. 

Mulner von Hbfsteten^j von der Heide neun melzen korns. 

Summa von den guten: ein halb summer korns. 

Summa von gereuten: zwei summer on ein metzen.// 

M a u g g e. F. i9r. 

H. Prawn von eim halben lehen funf metzen und ein 
?rteil und ein halb pfunt haller und vierdhalben kes, ein 
sz[nahtjhfln. 

Petzolt Herlein von eim halben lehen funf metzen und 
1 vierteil, ein halb pfunt haller, vierdhalben kes. 

H. Sch6tel und Frilz Franck ein halb pfunt haller, ein 
mmer koms, drey kes, ein vasz[naht]hftn. 

Seyfrid Smil von eim halben lehen funf metzen koms 
id ein vierteil, ein halb pfunt haller, vierdhalben kes und 
1 hftn. 



<) „H6fstcten'' v. gl. H. auf Rasur. 



^ 



30 



ROT. 



20o 



H. aoi- 



Ch. Rre.schel von eim halben lehen fiinf nielzen korns 
und cin vierleil. ein hall) pfnnl lialkT. vicnihalben kes. 

Pel/.ol Stehdkin^J von eini hulben lchen drev melzen 
korns, funfundsihenl/ig haller, andeithalben kes und ein hfln. 

Ch. Zugelf^otze von eim halben lehen drey metzen korns, 
limfundsilientzig tialler, anderlhalben kes, ein hi\n.// 

Vlr. Wallher von eini lehen ein pfunl haller, eyliflhalben 
melzen korns, siben kes, 1 hfln, 

Ch. Vogt von eim lehcn ein pfiml huller. eylifthalbcn 
metzen korns, siben kes. ein h&n. 

Er git auch von andern lchcn cin pfunt haller, cin halb 
suinmer korns und drev kes und ein hiin. 

Er git auch von eim gereult einen melzen korns. 

Ch. Mulner cin hatb pt^iml hallcr und ein vasz(nahtlhiin. 

£r git auch von eim gereutt andcrthalben metzen korns. 

Dyelrich Pcck von eim gereutt einn metzen korns; und 
ein hfui oon der selden.y 

H. VVallher von eim gereut einn metzen korns und ein 
hi*in von der selde. 

Fritz Gizzubcl von eim gereul ein metzen korns und 
ein hiin von de[rj selde. 

Fritz Franck von eim gereut anderthalben metzcn korns 
und ein hfln von der selde. 

Ch. Meyer von eim gereut drey metzen korns und ein 
hun von der selde.// 

Ch. Meyer von eim gereul drcy metzen korns und ein 
hfin von der selde. 

H. Mever ein hiln von eim haus. 

Wolflem Chunman von eim gereut einn metzen korns, 

H. Franck voti eim gereut einn mctzen korns. 

H. Tucher von eim gereut anderthidt)cn metzcn korna 
* und ein hftn von eim haus. 

WMe ein hAn von eini haus. 



') „Stehellcin" auf Rasur . 

*) „von dcr seldcn" auf Rasur. 






ROT. 



31 



Summa des korns ze Mauken : funf summer von den guten. 

Summa von den gereulen: anderthalh summcr und ein 
lalher melz korns. 

Summa der haller: sehs pfunt und funf schilling der langen. 

Summa der kes: sihenunddreyzig. 
^_ Summa der huner: ahlzehene^.// 

^H Pelnproch. 

^" Ch. Vogt von eim greut ein metzen korns. 

H. Kappenmeyer von eim gereul einn halhen metzen korns. 
Berth. Miileich von eim gereul vier metzen korns. 
H. Fundan von eim gereut drey melzen korns. 
Vlr. Hunolt von eim gereut zwen metzen korns. 
Sch^tner von eim gereut drei metzen korns. 
Berth. Heke von eim gereut drithalben mefzen korns. 
Daz dorf git stewer und dienst und geh6rt zu dem gcriht. 
Summa des korns ze Pelnbroch: ein summer und vier 
elzen korns. 

Obernsteinbach. 

Ch. Korner von reulekem vier metzen korns. 
Chiin von rAtekern zwen metzen korns, 
TcIIetze von rculekern zwen metzen korns. 
PAIler von reutekern zwen metzen korns. 
Summa : zehen metzen korns.// 

H of s t e len. 
H. Hckevon cinerhuebeinsummerkornsundzwen metzen. 
H. Nagel von einer hueb ein summer korns und zwen 
[metzen; und von eim reutaker ein halbcn metzen. 

H. Hagen von einer hueb ein summer korns und zwen 
Iroetzen; und von eim gereut ein halben.metzen. 

Do ist auch ein^J hueb, der man niht bawet, di gall 
^enn ein summer k^ornsj. 



F. 21(1. 



F 21 r 



*) ndn" auf Rasar. 




22i 



32 ROT. 

Fritz Hek von eim gereul zwen melzen korns. 

Pule von eim gereut zwen melzen korns. 

Die Meyerinn von eim gereut drey mctzcn koms. 

Ch. Freuler von eim gereul einn nietzen korns. 

Gotze Perth. von ciner hucb anilerlhalben metzen korns. 

Er git von eim gereul ein metzen korns. 

Berhloid^J Haycr uon einer loisen zu dem Reichartsfurt 
zwei pfunt halter und 1 tHisz[naht]hun.y 

Sehotner von eim gereul einn metzen koms. 

Summa des korns ze Hofslelen : vierdhalp summer und 
anderthalp melzz. 

Sunima von reulekern: ein summer on einn halben metzen.// 

Die muel ze Weydech gilt zwei summer korns, ein 
pfunt haller und zwei hiSnr. 

Die C r o n m u c I gilt zwei hflnr. 

Heimpferreich gilt zwei hAnr von zweien ekcrn. 

Brunnawe. 

H. Lfifler von zweien lehen zehen metzen koms. 

Er git auch von einer halben wisen anderthalben 
metzen korns. 

Ch. W^agner von eim lehen Cunf melzen korns. 

H. Kratlzzer von ein lehen funf metzen korns. 

Er git auch von einer wisen einen metzen korns. 

Ch. Geyger von eim lehen zwen metzen koras. 

Vlr. Gcyger von eim halben lehen zwen metzen korns. 

Vlr. Rotvoneinerhalben wisenanderthalben metzen korns. 

H. der alt L6f\er von einer wisen einn melzen korns. 

H. Schuhster von einer wisen einn metzen korns.// 

Vlr. Ohernbrot von einer wisen zwen metzen korns. 

Gerharth Wagner von einer wisen einn melzen korns. 

Summa des korns ze Bmnna^: zwei summer von guten. 

Summa von reutwisen : neun metzen, der u^erdeny drey 
dem f6rst er. 

') V. gl. H. m. a. T. eingefugt. 

^ „werden" v. gl. H. m. a. T. auf Rasur. 



ROT. 



:VA 



Kyliansdorf. 

SchaArundscinslirmulervoiueulokernzwcii mol/.eii korns. 
Albr. Korner von eim gereul ein mel/.en korns. 
In der Schilgerinn Werde /.e Kaurnhouen. Sihoherlcin 
, und Rolenbach vier metzen korns cwiclicluii. 
Summa: siben met/.en koms. 

Kaurnhouen. 

Albr. von reutekern drei mct/.cn knrns. 

Gaulnhouer von FfalTenhouen einn niel/.cn von rculekcrn. 

Summa: vier metzen konis. 

Pfaffenhouen. 

Zornlein von reulekern diithalh mcl/.cn korns. 

Swegerlein von reutekern cin mct/.cn korns. 

Kauler von reutckcrn cinn halhcn nicl/cn korns. 

Summa : vier met/.en korns.// 

Die kleinen zehen sint geschatz mil allcr begrcirnissc ul* '■ ^^* 
>em pfunl haller. 

Summa^J des gantzcn ampfcs zc Hot: dvv tiallrr: zawtf- 
undtfiertzig pfunt und uierunddrizig fiatlcr: des mtJccn : frinzpj 
ziveiundneuntzig sumerein: der kese: zmctpiundcrtfunfand- 
neuntzig: der huner: handert an ein htin^JH 



STAUKF. K 21, 

Stauff ze Bftrge. 

H. Bauman. der hat deii bawc umb viernndzwcinl/ig 
Kummer korns und habern und umb lunrprunl hallcr: und 
Itat zu dem bawe zwelif tagwerk wismats. So sinl (lcnnach 
m einz zweintzig tagwerk. daz die hei^schall nniichorl. 



*j V. gl. H- m. 11 T- nochKctrartfn- 

•) „cini" durclistrfchen ii. clnrfiber ni. a. T. „zwcl". 

•) = .^cncr*"' 

X. P. Bd. 1 




STAUFF. 

f)er Drnvrins-hofr sehlzehen metien koms und ahtui 
viertzig melzen habem. wei pfunl haller. ^iertzig kes, ein 
wznahl^iin. Und bt Gredinger metze. des tan zwdtfeiD 
summer koms und aeun ein summer habem. 

KJvhlin vom paungarten sehs pfunt haller Er git auch 
gwt^it^^von reulekem drey metzen koms des mezs von Stein. und 
die drey metzen Ifin ein halb sununer Nfireni>erger mazs; 
zwei herlislhuner und ein vasznahl hun, 

Vlr Wahler anderlhallK-n meUen *As von Slcin und zwen 
mctzen koms auch von Slcin dcs mazs von eincr hofstat 
und von cira garten und von rculekem. cin halb pfiint haller, 
zi\'ei herlislhuner und cin vaszJnahniiin. 

H. WuriTr cin halhen nielzcn ols Sleiner mazs von einer 
bo&ilat und garlcn. ziii^elif haller und ein vasz'nahl hAn. 

TuM-hlcrinn von einer hofstat sehs schilling der langen 
und funf haller.// cin mclzen oK zweii metzen koms Gredinger 
maxs. zwci herl>slhuner und ein vasz[nahl hun. 

Marcharl Awer von ciner hofstat eylif schiiling der langen. 
funnzehcn kes. zwci herbslhuner und cin V3sz;nahtjht^n und 
zwcn mclzcn korns Stcincrmazs. 

Kalksmidc funf schilling dcr langen on zehen haller. 
z\xe\ hcrbslhuncr und cin vaszfnahtjhAn. drei metzen koms 
Meincr mazs von eincr hofstat. Er git auch sehtzig haller 
vom hollz. 

Gh. iMirster von eincr hofslal einn metzen Ms Gredinger 
ma»i. zwelif hallcr. zwci lierhsthinicr und ein vasz[nahljhiin. 

Krgil ;uich von Holcn hofstat einn haller und funf schilling 
/o//ir///'y. cinn mclzen ols (ii*edinger mazs, zwei herbslhuner 
uiid ein vaszinahtjiuii. 
0tmu. i^irrt Vlr. Krahcl zehen schilling dcr langen on (unf haller, 

cin Gredinger melzcn «Ms. zwei herbsthuner und ein vas- 
iiahlhAn. 

H. Krcydcl von ciner hofstat zehen haller und neun 
Mchilling der langcn, drcy melzen korns Stciner mazs und 




«■«w 



»1 Jo" V. kI. H. m. ffl T u d Z 




Kojslrr 



4 
d 



einen melzen ols Grcdinger mazs. zehen kes. zwei herhsl- 
huner und ein vasz[nahl]hi^n. 

Albr. Gugel von einer holstat ein ptinil haller on ZWL-Iif 
haller^ vler Gredinger metzen korns, ein Gredin^er nicl/en 
iils, sehtzehen kes. zwei herbslhuner und ein vasz(nahl]hiin.// 

H. Forster drey schilling der langen und zehcn hallei", *■■ ^^' 
anderthalben metzen ^ls Gredinf(er mazs, ein nietzen korns ^^^•^**^''*''^ 
Steiner mazs, zwei herbsthuner und ein vasz[naht|hftn. 

Ch. Reicher von einer holslal drey schilling der langen Tiiniytki 
und dreitzehen haller, zwen Gredinger metzen fjh und einn 
melzen korns Steiner mazs, zweintzig kes, zwei herbsthiiner 
nd ein vasz[naht]han. 

Der Angnesen sfin sehlzig haller und zwen nietzen A*orm*^Mennaii\vi 
leiner mazs, ein halhen metzen 6ls Gredinger mazs, zwei 
erbsthuner und ein vasz[nahtjhun. 

Vlr. Regnplt zwen Gredinger metzen 6ls, elif schilling<:«icxi siw 
der langen und funf haller, driihalben melzen korns Steiner 
mazs, dreu huner. 

Summay am Berge ze Staiiff: haller: divuundzuwintzifj 
pfunt, funfzehen halter: korns: einzundzweintzit] Surnln'njer 
sumerein; habern: dreutzehen Surmherger siinwr und ein oier- 
feil: kes: S6: huner: ,W: mahen: 12 metzen (iredinger mczze 
d zwen metzen Steyner mezze. 



^m 



A w e. 

Vlr. Reicher von einer hofstat siben schilling dcr langen 
on zehen haller, einn Gredinger metzen 6ls, zehen kes. zwei 
herbsthuner und ein vasnahthrtn. 

Mehlhilt Hakerin von ciner horstal zwelif schilling der 
langen und fflnf haller, einn Gredinger melzen 6ls, zehen kes, 
zwei herbsthuner und ein vasnahthfln. *)// 

Ch. Koppe einn Gredinger melzen 6ls. aht kes, dreu h6ner. ''(stuewa 

*) «korns** v. «1 H. ni. a T. fl. i». Z. 

*) Die garuce Summirung v. gl II. in. a. T. sp&tcr eingcfugt. 

*) Aro unteren Rande IV = IV. (juatem. 

*) ,^h. w." durchstrichen. u. darfiber v. gl. H. „Sw." 



Swintl« 
OMUgiT 
;U. 



:«i 



STAUFI'. 



f-anr. 

Kitrllirr 



Sr 



iii\\/. l-VyltKii vdii oiiKT hofslal runllzcheii Nchilling der 
tiUigeii (Hi aciin hallci*. runfl/.ehen kes, dreu hi^nr. 

Berlh. Zimmerman runfschillingon zehen hallervom hollz. 

H. Wernher on zwen dreizig haller von einer wisen, 
heiz/.et Slokwis. 

Krilz IVnnvelder sehsundsehtzig haller von reutekern. 

Vlr. Pacholen zwenundsibenUig haller vom holtz. 

Sumnta^J: balicr: fttnf pfnnt. ^VJ haller; kes: dreynnd- 
niertzitj: Ininer: zwetphcu: mahen: drei metzen Gredinger mezze. 

Rolel. 

H. Zeri-er von eim halhen lehen ein summer korns, 
/.ehen ke.s. ein hftn. 

(Ih. Smil von eini hallien lehen ein suraraer korns, 
zehcn kcs. cin hftn. 

(iolz Wehc /.wei sumincr korns. /.[w;einlzig kes und ein 
hun. Er git auch funr si-hilling der langen on zehen haller 
von cincr vischwcidc. 

Hans Nihlung funf metzen korns Steiner raazs von der 
Heyde.// 

Ch. Stolle. von <ler Heyde gil er funf melzen korns 
Sleiner mazs. 

Summa^J : dcr halter: ein hatp pfunt zweintzig haller; 
korns: (i^j^ Xurmhenfer sumerein und ein metze Stegner mezze : 
kes: tnerizig; huner: ttvei. 

E y s e I d c n. 

Ch. Wirt in der tabern dreu pfunt haller, funf kes und 
ein hAn. 

(lebhar Hunermag von einer hofstat vierundzweintzig 
hailei^J. lunf kcs und dreu htiner. 

Seifrit Krciiier zwelif haller und dreu huner. 

(lolz Kllc vici und/.weintzig haller, funf kes, dreu hftner. 



I 



' IHi; SiiniiiiiriinK v. gl. H. m. «. T. spMer eingefugt. 
*; „ballcr' aur Haiiur. 




STAUFF. 



37 



% 



H. Kern vieruiulzweintxic haller, runf kes. dreu hiiner. 

Margretl Kerneiii vierunozweintzig haller. funf kes, dreii 
huner. 

Ch. Keser sehs schilling der langen haller, funr kes. 
(ireu huner. 

Vh\ Kern vierundzweint/.ig haller, funf kcs. dreu huner. 

H. Ffi.ster ein pfunt haller von pfisterey. 

Kr gil auch von einer hofstal zwelif haller. funf kes, 
dreu huncr. 

Smolle von eim garten in dcr Sleingazzen ein halh 
pfunl haller.// 

H. Mengozze von zweien huben zwenunddreizig(iredinger f a«n 
inelzcn dinkcls und zwenunddreizig mctzcn korns und ein 
halh pfunt haller. vierlzig kes und dreu huner. 

Ch. Wirl drcu hiiner von eim rcutakcr. 

Der fleyslahter von seim ileysch verkaufen ein halp 
pfunl haller. 

Von dem mindcrn markt .seht/ig hallcr. 

Halz von einer hofslat zwelif hyller, funf kes und cin hun. 

Ilem der zehend ze Eyselden gilt b^' funltzig metzen 
heyderlei getreids. 

Der clein zehend gilt bey anderlhalben pfunde haller. 

Summay: halier: ahl pfurtt funf schUlin<f dcr iangen, 
sehs haiier: korns: sihenihaip Sitnnberger sumerein und oier 
Grvdinger metzen : kes: 95; huner: 32. 



S t e i n I e i n. 



Daselbstcn git man von eim acker aht metzen fkomsp) 

ISteincr mazs. waz friihl daruf wehset. 
Summa^J: Des isi nthi me an seiner summe.yjj 



^) Die SumniirunK v. ((1. M. ni. a. T. HpAter cinKeffigt. 
») „koms" V. gl. H. m a. T. fi. il. Z. ; radirt. 
^ V. gl. H. m. a. T. spatcr eingefugt. 






..^-"^^^^^ 



38 



STAUFF. 



Fair Lotershoue. 

khr«T DanelbAten Erbner von GulmanshoT ahtnndviertzig Gred- 
inger metzen kom.s. ahlandvierizig Gredinger melien haliern. 
dreizig kes. zehenhuiier. einsweinoderanderthalbpronlhaller. 
Summn^j: haller: andeiihtdp pfuni: koms: mer Sannbetger 
xiimer: habem: uier Surmiferger sumer: iees: dreizzig: himer: 
ztveLlfj 



'. 27». 



hnaiHi 



ny. 



■rl. 

■Mtl 



ChKX 



Ebwle 



SWAXT. 

Obernhennbach. 

Eberh. Moser von einer hueb ein summer koms. drei 
metzen ze vogtev, ein pfunt haller on zweintzig haller. ein 
swein oder ein halb pfunt haller. einn ke& zwey hnner. 
zehen eyer, 

Her. Putelheintz von einer hueb ein summer koms. drey 
metzen ze vogtey koms. ein pfunt haller on zweintzig faaller, 
ein swein oder ein halb pfiint haller, einn kes, zwei huner. 
zehen ever. 

H. fhitelheintze von einer hueb ein sumer koms. drey 
metzen ze vogtey koms. ein pfunt haller on zweintzig haller, 
ein swein oder ein halb pfunt haller, einn kes, zwey huner, 
zehen eyer. 

Ch. Pfttze von eim lehen sehs schilling der langen on 
zehen haller, ein halb summer koms, drithalb metzen*) koms 
ze vc^ev, einn kes, zwei huner, zehen eyer. 

Und von reutekem zwen kes. 

Item* 1 lehen 2V« meczen k[orns] vogtey, Vt U»., 1 k[es], 2 fauner, 10 eyer») 



'; Die ganze Summining v. gl. H. m a. T. nachgetr. 

'; Die BUtter 3—6 des V. Quatems felUen. 

*) Durchstrichen. 

*/ ^metzen** auf Rasur („sumcr*'). 

*; Dieser Absatz v. B spater eingefOgt 



SWANT. 



39 



Dcs^J Hagers frawe tron Sutant ifon einer hofstal drithalh 
meizen korns oon der vogtey, ein herbsthftn und einn kes und 
7.ehen eyer. 

Sttmmay: hallcr: funf pfttnt aht schilling der kttrtzen; 
korns: tuer malter sihen mcizen; kese: sit>en; eyer: funftzig: 
huener: eiiifjj 

M e k e n I oc h. p™ 

Ch. Pischof funf haller, eylif kcs. ein hftn, zehen eyer. 

Er git auch von eim lehen funf schilling der langen und 
zehen haller, drey kes, zwei huner, zehen eyer. Er gil von 
reutekern funf kes. 

Der Meye von andcrthalben lehen ein pfunt haller, vicr 
kes und dreu huner. funflzehen eyer. 

Ruel Vlulner ahtzig haller, einn kes, ein hun, funf ej^r. 

Ch. Wallher von eim lehen funf schilling der langen 
und zchen hallcr^ drey kes. zwei huner, zehen eyer. 

Summa'^) : hatlcr: drithatb pfimt, fttnfttndtnertzig halter; 
kese: sityenundifiertzig : egcr: funftztg ; huener: nitnen. 

Nota*' Dic von Mcckelnloch gchcn mitsampt Hen koblercn 12 huner 
rnn dem wisicmiit, Kcnanl das Holc/.lein, diisclbst gclcgcn, halbe MurrahsAeniichl 
und halb auch MichcUs. Fccit (InminuK biirgrnviuK Joh.* 

F u r 1 1. 

Frilz - conr.*; - Kreulzer ein halp summer korns, zehen 
achilling der langen zwei zeilen, zwen kes, zwei huner, 
zwcintzig eyer. 

F> gil auch von eim gereut zwen kes ewiglichen. — 

Crewc«r von Sperberloh.*) 



') Diesrr Abs. Ihcilweise suf Rasur (17 cm.): „Itero Ch. 
oun verlazen selbKtcn cin ". 

■) Die Summirung v. 0. H m, a. T. 
», Dicsc Notiz von H um \. R. bci^cfagt. 
*) „Conr." V. B u d. Z. 
*^ „Cr. V. Sp." V. B Rpater beigefuf(t 



von Swanl hal 



40 



SWANT. 



R. aKn 



Pulelheinlzc - Hcincx' Kiirswr hinlcr Stromeycr' - von cim 

gereull zehen haller, einn kes, ein hOn. zehen eyr. 

Her. Kreuelman - ll Krcwsciman' - von reutekcm neun- 
Izchen hailer. cinn kes, ein hiin. zehen eyer. 

Ruel - von i.crstetcn» - von reutckern sehs haller, ein hiln, 
einn kes, zehen eyer.// 

Wagner - Hcincj'. Kursxncr»' - voH reulekem siben haller, ein 
hun, einn kes, zehen eyer. 

Hcinolt - Hcincz Schadc» - von rcutekem sehs hallen ein 
hun, einn kes, zchen eyer. 

Ch. Ketzmaii cinn^) haller, cinn kcs, cin hfln, zehcn eycrJJ 

Notal Ir igslichcr. welhereinn reulaker hal, git einn, von 
zweien zwen als vil. 

Fritz Mosser von einer hofstat einn haller und ein Mn 
nud lunf eyer. 

Sitmma^: haller: ein pfunt nun schitling haller derkurczen, 
(iriiliatlKT i}alier: korns: ein haltm .sumenn: kese: nun; eyer: 
funfundnhtzig : huener: aht huener. 



z e 



S w a n l. 
zwei sumer korns, einn kes. (ein)®) 3 hAn, 



I m m a r k t 

Ruel Miilinei 
zehen cver. 

In dfer Nidcrn MAle ein summer korns uf sant Walpui*gtag» 
ein summer korns uf sanl Jacobslag. Kr gil von eim gereutt 
zwen kes. 

Rucl Obernmdllner vier summer korns, zwei uf sant 
Walpurglag, zwei uf sant Jacobslag. zwei huner, einn kes, 
zehen eyer. 

*) V. B u. d Z. 

•) „H. K.'' V. B u. U. Z. 

•) „v. I-.** V. B fl- d. Z. 

•, „H K.** V. B u. d. Z. 

•) „H. Sch." V. B u, d. Z. 

•■ Vor ..hallcr" einc Rasur (v^alben"). 

^; „cyer*' auf Kasur. 

*) Die Summirung v. g\. H. m. a. T. 

•) „ein" durchstrichen u. daruber von B „11**. 




SWANT. 



41 



Sellosen frawe «uU ein halh suinmer korns, ein (halh 
pfunl)^) 1 u>. haller uncl zehen haller. drey kes, ein hiin, 
zchen ever, drithalhen metzen ze korns ze vogley. 

Itcni^ v«ii 1 rewl l»,» kcs:; ilcin von l rewt 2 prcninffj; itcni von 1 rcwt 
6 hallcr* 7 

March. Sniil von seiner smitten ein pfunt haller. 

Ilcni» von «lcr liofstat 2 prtijlili;. 1 k;cs:. r> cycr. 10 Iiallcr.'! 

Er git auch von einer hofstat sehtzehen haller, zwei 
huner. einn kes, funf eyer. 

Ch. Widman von eincr hueh ein summer korns. ein 
pfunt haller und zwenundzweintzig hallcr, drey kes und eiu 
herbsthi^n, zehen c\'er. 

Her. Kyix'hherre von einer hofslat schlzehcn haller, zwei 
huner. einn kes, funf eyer. 

Zwelfpotzellcin schfzehen hallcr, zwei huner, einn kes, 
funf eyer. 

Maivh. der wirt und Herman Wilher von eim lehen 
sehtzig haller, einn metzen korns und einn mulmelen korns. 
zwen kes, zwei huncr, zchen eyer. 

(Jerhartinne v(m cim Ichcn ciu halh suininer koi-ns und 
drei inetzen von der vogley, ein halh pfuut und zehen haller. 
cin swcin odcr drci schilling der langen. drcy kcs, zwci huncr 
und zchen eyer. 

Seitzen Foi^sters frawc von eim Icheu cin halh summer 
korns. drei schilling der langcn un<l zwcintzig haller. drei 
kes, ein herbsthuu, zchen eyer. 

Rftlle Hedler von eim vischlehen ein summer korus. 

Kr gil auch vou einer hofslal zwenuuddrcizig hallei\ 
zwei luiner, ein kcs, fuuf cycr. 

Her. Vogcliciu von eiucr hofstal vierundzwcintzig haller. 
zwei huner, drey//*) kes, funf eycr. 

•^ „gur* von B u. <i. /. 

•} Durclistrichcn. 

•) „halb pfunl" durchstr. u. darubcr v. H „1 Il>". 

*) Von U spAter bcigcfQgt. 

») V. B spater eingef&gt 

•^i A. u. R. „V" = V. Quatern. 

N. F. B(l. I. 6 



(Si-lii)il|-> 
llciiKv. Sfhiitk- 



K. 2tr. 
II llUUK') (>Hir. 
II r.iiiir. MivliUT 

ullmir. Mawn-r 

oDvfl.Siicydrr 

I'IviKClii'iucx 



u Mcn-kcl 
Fischcr 



(I KccziiiHit 



O IhTIIIIIII- 

WiiKiitT 



sUll 
K. 2Da. 




II llflltCZ 

llviiiinit 
Ibuu Kolcr 



^M»» 



VII, ScliuMrr 



(f 



Mfnhil 



i> ll<-riiiitii 
.\V(lJciur 



I 



n Cuiir. 

Wutvitpncli. 

I I^Mchnr 



llRntiiui 
Wanncr 



Karcl von einer hofslat ahlundzweinlzig haller, einn kes, 
zwei huncr. funl* cycr. 

Ch. Proger von einer hofstat sehlzehen haller, zwei huner. 
einn kes, funf eyer. 

Des Hirtcn hofstat sehsunddreizig haller, zwei huncr, 
einn kes, funf eycr. 

Itcni' voD t]er'He[n]Uen hofstat 32 haltcr etc ut supra.') 

Folze Mcier voii einer hofstat zwelif haller, zwei huner, 
cinn kcs, funf cycr, 

H. Hager im Hcrlhausse von eim lehen ein halp summer 
korns, fuiif schilling der langcn, dreyundviertzig kes, zwei 
huncr, zehcn cycr, drithalben mctzen korns ze vogley. 

Her. Widcnman von cim lehcn ein halb summer korns» 
schs hallcr und cin halb pfunl, drcynndviertzig kcs, zwei 
huner, zchen cycr, drithalbcu, metzcn korns ze vogley. 

ItcmV> voi) cincr wyscn 6 hallcr, die cr gekauft, umb aen' mulner 
/.u RoU 2ukaun,*) 

Er gil auch von eincr hofslal zwenunddreizig haller, 
/Avci huncr. einn kcs, vicr eyer, 

Vlr. Hager von Sniids lehen ein halb sumer korns, ein 
halb pfunl uud zwcn haller, drey kes, zwei huner, zehen 
eyer, dritluilbcn mctzcn korns von der vogley. 

Itcm'' vnn 1 rewl 1 ninlnicczen. kforns].') 

Er gil auch von einer hucb cin summer korns, drithalb 
metzen ze// vogtey, ein pfunl und vierundz[w]eintzig haller, 
ein swcin oder drci schilling der langcn, drey kes. zwei 
huncr. zehen eycr. Und von reulekern (drey)^) 5*i kes. 

Iteni^' 1 rcwt,*IVi kc.sK.*i 

Rogncin von einer hofslat sehlzen haller, zwei huner, 
cinn kcs, funf eyer. 

Ch. von ciner hofstal schsundzweintzig haller, zwei huner, 
einn kcs, funf eycr. Und von reulekern drey kes. 

Ch. Diirsncr von ciner hofstal sehtzehen haller, zwei 
huner, einn kcs, funf cycr. 



*) Dicflcr Absabe von B nachgeU-. 

\* „drcy" durchslr u. darQber von B „V" 




SWANT. 



Olle von einer liofslul zwclphe^j hallcr, zwei huncr. 
ti kes, funf eyer. 

H. Widenman von eini lehen ein vierleil korns. {Irilhalbcn 
elzen von der vogley, ein hul!» pfunl und sehs haller. drey 
►s. zwei huner, zehen eyer. 

SNvanl - Heinlze von einer hofstal zehen haller. zwei 
liier, einn kes. funf eyer. 

H. Hager uf dem Anger von eim lehcn ein haU> snmmer 
«nis. funf schilling der langen haller, dreyundvierlzig kes. 
pei huner. zehen eyer, und drithall)en melzen korns von 
?r vogtey. 

Er git auch von des Suzzners lehen ein vierteil korns. 
•ey schilling der langen und zchen haller, dreyunddreizig 

»5, zwei huncr. zehen ever, drilhalben metzen von der vogtcy. 

Itein* von 1 hnfstat und hferinan (icrhart 2^>iill[ij, 1 k[csj, ficycr. IGhnlleryv»' 

Ch. Zwelfpot von eim lehcn cin halb summer korns. 
rithnlben metzen von dcr vogtey. (funf^) c schilling der langen, 
reyundviertzig kes, zwei huncr. zehen cyer. 

Er gil auch von einer hofstat vicrundzweintzig haller, 
bn kes. zwei hfiner, funf eyer. 

Berlh. Freitag von einer hofstat ahtzehen haller, zwci 
ler, einn kcs. funf cycr. 

em*) 1 mcc/ und 1 vfijft[cill mulmcczc Hcinc-7 Schobcr* 

•'rilz Swerrc von emer hofstat ahtzehen haller, zwci 
uner, einn kes, funf eyer. Er git auch von eim gereutt drey 
cs. Er git auch von eini gereut, daz da hcyzzl des Frcitags. 
yen kes. Er git auch von eim gercutt zwen kes cwiglichen. 
|Hierman NaghAt von einer hofstat zwelif hallcr. zwei 
pRr, einn kes, funf eyer. 

Neulantinn von ciner hofstat sehtzchcn haller, zwei huner, 
lon kes, funf eyer. 

^B>) „V;. E/' durchstr. 
1^*) V. B a. u. H. nachgctr. 

*) Durchstrichen. 

*i «funr* durchsU". u. darQbcr von H „VI". 

■; V. B nach((etr. 




SniM SrlciE 
ol|P)lir)>St'lllHll* 



ni\Vlu:)*)KlH'il 



ranr. i;iiiu'y<'l 
K. :tlKl. 

McrcholMMtiii'!- 
u 

<'.<inr. IUL-litCJ*<i 



Himtci-Mccfkol 




Conr nu-lniTii 




i tiitr lliilMiM 
Mlrhfl ItkUler 



KnoIJo von cincr horshit schlzchen haller. zwci huncrj 
einn kcs. liinr eyr. 

H. /wciriJol und Hnrcnmetzc schctzehcn haller. zwel 
huncr. einn kes, lunr eyer. 

H. He<llei" von einer holslal sehtzehen hallcr. 7Avel huncrj 
einn kcs. 1'uiif eyr. 

Wallhcir Krcnier vcmi einer hofslal schlzehcn haller. cnu 
kcs. zNvci huner. runl' eyer. 

I.anj*cr'' Concz 1 sohU'n:"l vnsrniililhruni. 1 h^^crbslhiinj, 5 cycr. 
Hcrnmii (a>rhuii 1 hofstut : 1.') hnllcr, 1 vas'nnht!h;iin^, 1 pul. nictUalcin, 
T) oycr. 1 k'cs . Vnn <Icr rcwt: 2 miitiueoxcn '/ 

H Humercy von eincr holslal zwcinlzif^ hallcr. zwci 
huncr. einn kes, lunr cyr. 

Ev gil von cim gereul drey kcs ewiclichcn. 

H. Naghuls rrawc von einer hofstal ohl 
huner, einn kes, runl' cyer. 

H. I-^ischcr von cincr vischwevde ein 



haller. zwei 

^Jj--';] H. I-'ischcr von cincr vischweyde ein pfunl haller unil 

Hn r..rt. (Ircu (linsl. uiul ij^Iichz sol als gut scin als schsuiuUlrcyzi^ haller 
Kr gil auch von <icr Altach schlzig haller. 
Kr gil auch von ciner hofstal sehlzehcn hallcr, zwci huncr, 
einn kcs. funf eyr. 
^ini itiri.irr Der I^Alinii hofstat git vierundzweintzig haller, zwei hunc 
einn kcs, funl' cycr Und^J daz hoi nit der tvirt nmi> dei 
.s(*//>rn zins.y 
nr.mvhicT CAi. IVuchtcr von eim lehen, daz da was dcs Gume 
cin vierteil korns. uiul drilhalp nielzcn korns ze vogtey, ei 
halp pfuiil hallei\ dreyuiidzwcinlzig kcs, zwei huncr, zclien cyc 
Br. Kirmrj \iv gil atuh voii (>h. Fleischlchlcrs Ichen cin halh sumci 
korns. drilhan» tnelzcn ze vogley, cin swein oder drey sehillin 
der langen, drey kes. zwcy huner, zehen eycr. 
niir swprr KAnleiu Fleischlehter von ciner hofslat dreizig halle 
zwcy huncr. einn kes, funf eyer. 
«Mrrr Hciman Kyrchcnhcrrc von ciner hofstat sehsunddreyzi 

hallcr, eilif kes, zwei huiier, funf ever. 

«^ Von hicr his zum Schlussc ilcr Scitc Nnchlrn^ von R n. u. II. 
* Y. kI. H. ui. 11. T. nnch^elniucn. 
•i nurchstnchcn. 



SWANT. 



45 



Meckcnloh"' (^eben jcrlirhen D vnhsnnchthuncr und 3 horhHlhuniM' ' 

(Ih. Kleischlchter von cinerhofslal zweniuuitlreyzig hiiller»n^;,^j;^„,. 
Ihr kes, zwcy huncr, fiini' cyer. 

Der ai*gc Hcint/ von einer hueb ein lialb summcr korns, ilfi^wp* 
cylif schilling der knrtzen haller, dreyundviertzig kes, zwey ^""iViwi!? 
huner. y.ehen eyer, drilhall) melzen ze vogley korns. «umwii 

Herth. Fleischlchtcr von eini lchen ein vierteil korns.*^'"^'"',';"'*" 
tind von der vogtey einn mi^Imetzen und einn gantzen mclzen 
konis; seht[z]ig haller, zwci huner. zwen kes. 10 cycr.«! 

KIlc 1'leischmennin drey schilling der kurlzen hallcr,*''»'»»''*!»*^" 
^lif kes, zwei huner, funf eyer. 

Si gil auch von eim gereule zwen kes ewiclichen. tmiiiiiHu 

Marchl. der wirl vier pfunt haller von der lavcrn, ein miwi.i hmi 
lsz{iiaht]hAn ; zwen kcs von cim gereult. 

Vom pnlellehen cin halh sunier korns, zwey huncr. ^^iirMwLr 

Von dcm vorstlehcn gil dcr fArsler ein halb pfunt hallcr. ('>•'>. iti.i.i. 

Daz^J hfit nwin herr dcr hofineister nerlifien Conr. Fewliter 
ffria seeunda fmt Letoiv anno domini MCCC octogesimo.y vwo Mnr« 

Snmma^J: tialler: zmeintzig pfunt, iner Imtter: i<orns: 
{thtzehendtuilh sumer. funfitmther meize : kes: dreuhiindert und 
fanfundahfzifj: hitner: himdert tmd eins; aier: dreuhundcrt 
jind tnertzitj.ll 

Sumnui*) des (jantzen amptcs ze Stuant: halter: sehsund- 

^Hzifl pfunt Sl/hentzehen Iwtler — zu'- zwcyen zciten. fafcill 72Ih»i: 

Jiorns: funfundniertzitj sumer an funf nwfzen: kese: siiwn' 
iindert zurentmdfunftzig: hiiner: zutet/hunderi an nie/vn - unti" 
liuiicr" : eyer: ttisent dreuhunderf und ziveinfziij. 

.V swrinn rtfvnllcn aucli zu .Swnnt. 

Ilcin (ly muk* zu Swant gibct 2 siumcr] kor[ns]. 

Itrra Kwcn wcyer unil zwu wcycrst[ct].// 



F. 



'1 V. h a. u. W. nHchgetr. 

'1 «10 cyer" v. H nochKctr 

*^ V. A .siHtler cinKcfOgt. 

' l>ic Sunintirunft v. A m. a. T. nncligctr. 

») ^ z. z,. f. 72 lli." V \\ uni^criiKt. 

• ,11. n h." V. U iinKcfOtjt- 

^ Yon hier blii xura SchlusRc dcK Ml. Ym^vlXz von IJ 





Tanne zder Burge. 

Engelhart hal ze purghiit ze Viechlcicli cinn hoff, der 
isl gerechenl an sehs pfunl hallcr gells. Die Langen Wisen | 
un<i die Spekwisen an <ier Zwarl/.acli die sinl gerechent an 
vier tagwerg. Und einn morgen ackei*s, der isl gelegen vor 
dem Hage ze Tanne. 

Alhrcht Eglolfsleiner hat ze purghftt ze Weslheide sehs 
jjfunl geits. 

Nu ist uoch da liinfthalh pfunl halier geit, daruf hal er 
gelihen funflzig ptunt haller. 

Ez gelten auch rn dem Pelzzen - Erleich gercult sehs 
schiiling dcr langen. Darnach zwey tagwerck wismats an 
der Swartzach. aht morgcn ackcrs uf dcm vcldc zc Tannc. 

H. Volkolt ^on Tannc hal ze purghftl ein lchen hey der 
Voiieins - muel gelegen ; gall clwennc zchen schilling haller 
dcr langcn, dreyzig kes, drcu huncr. 

Hl'* lat^werck wyszmalh ot agricuUuram. ')//*) 

F. 33n. S w e r I z e n b a c h. 

Cii, Mi\nich vou eim iehen cin pfunt halier und vierlzehei 
haller. sehsundzweintzig kes, dreu liuner. 

H.Ciuglergil von demselhen lehen sehsundviertzig hallcrij 
vier kes. 

H. Wirtel von cim lelien zehcn schilling der laiigen/ 
dreyzig kes, drcu huner. 

*Er gil auch von eim andern iehen drey schilling der 
langen, funftzehen kes. drcu huner. 
•rinPreiiici H. COstcl von eim iehcn ein pfunl haller, drcyzig kes,j 

dreu huner. 



') V. B a. u. R. nacligetr. 
») Der Resl dcs BI. lccr. 



TANNE. 



47 



Summa der lialler: vicr plun* nn dreyzig haller. 
Sunima der kese: funf und luuulerl. 
Summa der hAiter: zwelifeu. 

Vokenhoff. 

H. VVisenhofer von eim halben lehen ein pfunl haller. 
runllzehcn kes, zwey huner. 

Leupolt Ohsner von eim halben lehen ein pfunl haller, 
inflzehen kes, zwei huner. 

Summa der hallcr: zwei pfunt. 
Summa der kcse: dreyzig. 
Summa: vier huner.// 

Etzelsdorf. 

Dcs Baumans wirlinn git schs sunimcr korns. sehs 
summer habern, dreu pfunt haller on sehtzig haller, drcyzig 
kes, sehs huner. 

Wolflin Neumeyer drithalb summcr korns, cin halb 
summer habern, viertzig kes, neun schilling der langen 
haller, sehs hunner. 

Ch. Peheim drithalb summer korns, ein halb' summer 
habern. viertzig kes, neun schilling der langen. sehs hunner. 

Fritz Kunlinch het ein lehen. daz galt als vil; ez ist 
aber vergangen. 

Lanckbeimer git drithalb summer korns, cin halb summer 
^^abern, viertzig kes, neun schilling dcr langen, sehs huncr. 
Hj[ Herman Mdnich von Steinelbach von des Geygers gut 
^^rithalb summer korns, ein halb summer habern, viertzig 
kes, ncun schilling dcr langen haller, schs huner. 

Frilz Petzze drithalb summer korns, ein halb summer 
habern, viertzig kes, neun schilling der langen, sehs huner. 

Des Drikofs lehen git drithalb summer korns, ein halb 
summer habern, vicrtzig kcs, neun schilling dcr langen, 
sehs huner. 



KollUT 



Kolacr 



(Knlncr)* 
Jiicoli Slr 



l*U!>ch 



Hnilinna 
Mcyxcnbm 



SchLTl. 
KdMh. 



Krimiknc 




vc llcyul 



Ftiott-r 



F. 34r 
! FcMflD 



L llnrttitiiii 



. FrMln 



Pedier 



TANNE. 

Wolflfin I'*orslcr von eim halhen k-hcn ein hiill) pfuii 
haller, ein// vierleil korns, ein vierteil habern, zweinUig ' 
dreu hunner. 

Er gil auch von zwcien wisen sehtzig haller. 

H. Grimmer von eim hull>en lchen funf vierlcil korns, 
ein vierteil halK'rn, funflhalben schilling <lei' langen, zweintzig 
kes, dreu huner. 

Herman Meister von eincr horstatsehtzig haller, funflzehen 
kcs, dreu huner. 

Die Kunlerinne von eincr hofstat sehtzig hallcr. funtl/eheit 
kes, dreu huner. 

Pragler von einer hofstat dreyzig haller, funllxeheii kes, 
dreu huncr. 

Die Zeidlerinn von eincr hofstal dreyzig haller, funftzehea 
kes, dreu hunner. 

Hedlerinne von einer hofstat zwelif haller, zwei hunner 

Summa des korns; fuiifundzwcinUig suminer. 

Summa des habern; zchcn summcr. 

Summa der haller: zwelif pfunl und sehs schilling der 
langen on drey haller. 

Summa der kcse: zchen und vierhundcrt. 

Summa der huner: ahlundsehlzig // 

Ober n - Fer rede n, 

Herman Rbbrille von der wideme ncun schilling 
langen und funf haller und zwei hiincr 

Er git auch von eim lehen anderlhulb pfunl hallcr und* 
neun haller, vier metzen korns und viertzehen habcrn und 
zwev huner. 

"H- Hfilt von cim lehen zwci pfunl haller nnd funf hallci 
zwei hunner. 

Des Schetzels frauwe von irem gftl ein pfunt haller un< 
viertzehen haller. zwci huner. 

Hartlin Schelzel von einer hofstat vierundzweintzig haller] 
und zwei hunner. 

») 1 KadirL 




^ 




I 



I 



TANNR 

Herman Geyselwinder von einer hofslat /Avcn schilling, m 
zwei hunner. 

H. Fleyschlahter von einer hofslat zwen schilling und nmi^i i>i^h: 
^zwei hunner. 

^ft Marchart Felschel von einer hofslat 7.wen schillinf( und MiMiiin 
^Twei hunner. 

H. Hiitl von einer hofstat zwen schillinj< und zwei hunner. _ 

Summa der hallcr: sehs pfunt uiul sihen schilling dertin'- r.Hi nM 
iangen^J und ahl haller. 

Summa des koms: vier metzen ; und vicrtzchcn metzen 
habeni 

Summa der huner: ahtzehenew.// 

N i d e r n - F e r r e d e n. y.x.». 

Ch. Ebbrille von eim hoffe sehs summcr korns, schs tmir iik^ 
«ummer habern. zwei pfunl haller. sehs hunner. 

Berth. Schuhster von eim lehen funn/.chcn schiHlng dcr >v„if.i \i , 

langen und sehs haller uf Ohernsten und vier hunner. 

Er git auch von seinerhofstat selit/eheii luiller und cin hOn. 
Fritz Holczleimer von eim lehen funllzehen schilling deriiHi.«ii.iif/ii 
langen und zwei huner ze Obernstcn, sehs schilling der langen 
und sehs haller. 

Er gil auch von der wideme eylif schilling der lungen, 
zwe\ hunner. 

Er git auch von einer hofslat vierundzweinlzig haller. 
zwei hunner. 

H. Prugel von eim lehen funltzehen srhilling der langcn i^rnari 
;nd zwei hunner. 

Er gil auch von Walmans leheii fuiiftzehen schilling der 
ngen, zwei hunner. 

Er git auch von dcm lchcn Labcnheydei*s funf schilling 
l| der langen on zehen haller: er git auch von demselhcn lehcn 
Obernsten funftzig haller. 
Er git auch von dem cgnaiilcn lehcn andcrthulh pfunl 
aller und zwelif haller. 

») „der Ungcn" v. gl. H. ni. «1. T 0. il '/.. 
fN p tfc». I. 7 





TANXR. 



Uni«n Mrirr Oll Munnhorgvoii eiin lcheii Lahcnheider ein halh priinl 
haller. 
niniUN-in Ch. Weizze voii eini lchen runrzchcn schilhnf; der hingen 

fv itv und zwei hftncr;// cr gil :uuh zc Ohernslen sehs schilliii(( 

dcr Ianf<cn und sehs haller. 
Ik'11'i' II. Hallci-s hawe ^il ruiirizchen schiltin^ dcr langen und 

/.wei huner; si f^il auch ze Ohcrnslcn schs schillin^ ilcr lan^cn 
uud sehs hallcr. 

Si ^it auch von ciner hoFstat scht/,eheii holler unil xwei 
liuncr. 

H. !.ain|)ix'lil ^mI ruiirt/chcn schilling dcr langcn und /.wci 
luinncr; cr gil auch /.e Ohcrnslcn sehs schilliiii^ dcr lan<;cn uiul 
sclis luillcr. 

Kr |rit auch voii ciner hofstal scht/.chcn hallcr und /wei 
hunncr. 

Marcharl Nu^elncwe von cim hulhen lchcn ahthalhcn 
schillini; dcr lan^cn und /wcy huner: er j^it aurh zc Ohcrnslen 
^^ (Ircy s<-hillin<4 dcr lun^cn und di^ey hallcr. 

rw.iiL ^ Walnuuin von cini lelien cyMf schilling der lungciK 

i\lZ, zwci huniier; cr f^it auch zc ()l>ernsten drey schillin^^ der langeii 
und drcy halier. 
^wuHHHirriiii H. Muiiche von cim lehen eyliff schilling der langen und 
jjH zwci huncr; cr git auch ze Wcyhennahlen drey schilling der 

^l laiigcn und drcy haller. 

^l l-> git auch von I^aul>cnheider runf schilling dcr langcii 

^H (»n /.cheu haller; er git auch von dcmsclben Lauhenhcidcr- 

^» lcheii funfl/.ig haller /e Oliernsten. 

1....« iirii Marchat Hartunncdcl von cim lehen LaulKMihcidcr funf 

K «lo schilling der*)// on /.ehcn hullcr; er gil auch zc Ohcrnsten 
funn/ig haller. 

Krgitauch von cincrholstatahtzighaller undzwei hunner. 
TiM^r.t H. Diclrich von einer hofslat vicrund/weint/Jg hallcr und 
/wci huniicr. 

H. Pullliger von eincr hofslal funnxig hallcr und nvci 
hunner. 



^Snritlfp 




Xil t<i)(Anxrii »lnii}(i'n". 



TANNK. 



51 



H.i'Kij;elv()iK'inerliolsliilsehlzehcnhalIci'mui/.\Vfi hunner. !«■ (Ji.i<^ 

Padi' Merkel von einer iiolslal sehtzelien luiller iiiul zwei m.hkkI 
luiiiner. 

H. Lornuin von einer hotstul iiiui von eini j^arlen selis- ii..ik/ w 
uiuldreyzig haller uiul zwei huner. 

Hermaii Peelier gil zwelifV lialler nnd zwei liuner. 

H. Koeh voneiner holstalsehtzelien hallerund zwci hunner. 

(ierhaus Miinnl)ei*gerein voii einerhotstat viei-uiulzweintzi*; 
atlcr und zwey hunner. 

H Voglervon einer hotstal sehlzig haller und zwei hunner. 

VA\. Sniil von einei* hofstat ein halh ptiint haller und 
Ewey huniier. 

Fritz Sill>erhoren von einer hotstat sihentzehen hiiller 
und ein hiin.// 

Hartungin von dei*sel})en hotstat sihen/ehen haller und 
ein Mn. 

SCh. Mulner drev sehilling der lanj^en uiui ein hun. 
I Sunimu dcr haller: runfunddreizijj; [^tunt und iiliUind- 
runttzig haller. 
Suinma des korns: sehs suinmer. 
I Sunnna des liabern : sehs suinmer. 
Sumnui t\ev huner sehsundsehtzigeii. 
Uz dem vorgnanten gell ze Nidern-I^erreden gilit man 
gen Eysteten /u eim ewigen liht ein halb plunt hallcr uiid 
»ehs haller. 

So ist ein puleltehen do, daz gilt ein halt) ptunt haller: 
do lonl man dem putel und dem forster von. 

So ligen eeker ze Basche, die gellen zu sant Walpurg- 
messe dreyzig haller. zehen kes und zwei Iniuner. 



10 r u I) e. 
Kritz Rorrer von einer halben hueb niin schilling der 
laiigeu, funflzehen kes, zvvei huncr. 
Ch. Flozz von dem andern halbteil neun sehilling der 
langen,^unflzehen kes, zwei huner.//*) 



stihiiiia 

SimIiJ 



(KT !«♦■ 



I' *Jf. 

Svllwrli 



MtHlr 



r.wi 



<.l;in lU 
Wo'lltfl 



FrmM 



TANNE. 






iu llfliiU KruO uiui seins pruder kinl vierlzehen schilling 

* <|ur lanuiMi, tlifvzig kes. vler huner von eim lehen. 
inufe»! II lVliiil»<»rer und sein pruder von eim lehen anderlhalb 

ptuitl liiilU?!'. ilreyzifr kes, vier huner. 

I)i*»i VV*ilfH und des Allen hueb gi( zwey pfunt haller oii 
NwmIiI hnlh'r. drey/.iK kes, vier huner. 

Siniiiiiu dri huller: siben pfunl, drey schilling der langen. 
Mlil/i'h«'ii hidler. 

.Siiiiiiiui der kese: hundertundzweint^ig. 
Huiiiinu der hi^iier: seht/ehene>(r. 

I* (t I e n h o u e n. 

Vli' ^kliUHter von einer halhen huehy ein pfunl hallen 
lllHlUcheii liefi. /wey huner. 

I'il liW n\n'U von eim vierteil einer hueb drey schilling 
iImI' hillK>'t** idilhullHMi kes, ein huen. 

I(r n\\ Murh von einer hofstat zweintzlg hDller.// 
fl- riti CJi Sthuhsler von dem undern viertel der hueb drey 

NilillllilH der hiiigeii. ulithallien kes. ein hun. 

I.i Hlt «ucli von eim lehen drey schilling der langen. 
luiilWidifii l<iiH, dreu huner. 

II Mi'v*ii'iil)i1g von einer halben hueb sehs schilling der 
lnilKtMi. lunlUihfii kes, zwey hCiner. 

(liMhiMiti Leuhiiigiiuie von eimy halhen lehen ein hath 
ft/Utll htiUvi^) on /ehen haller. funftzehen kes. zwey huiier. 
Itl M' NuiiMMM der hMtler sint: vier pfuut und drey schilling 

illM liMlHVn iniil xehen haller. 

NiiMMiMi iler keH ; neun/jg. 

NiMMMUi dtM huner: vierzenhene*. 

WuNthviden. 

11 <t«hlMM'l von eim hove vier pfunt haller. dreyzig kes. 
Htfh» hAiier.// 

*' ,JuK'lr' Klll UllNUr. 

■) „r. Ii. I. r h pr h." v. ^1 H. m. n\. 7. aitf Kusiir von 9 cm. 

": l>k /uhl frloiichen. 






SejTrid Willaiil von eiin hove funf pfunl haller, drey/ig 
kes, sehs hftner. 

Marchart HuppfTer von seim gut siben schilling der langen, 
dreyzig kes, dreu huner. 
I Strauz Huppnfer funf schilling der langen, dreyzig kes, 

I dreu huner. 

^^ Summa der huller: eyliflhalb pfunt. 
^H Summa der kes: zweintzig und hundert. 
^H Summa der huner: ahlzeheneil^. 

^^^^ Am Perge ze Tanne. 

^V March. von der Forhieinsmi!kle funf summcr korns. ein 
^Kwein oder sehs sehilling der langen, funftzig kes^ zehen huner. 
^H Er git auch von emer wisen ein halb pfunt haller. 
^H Die miile under der Purge aht summer korns, sehtzige 
kes, ein swein oder ein pfunt haller, zwelif hunner.// 

Die m6el ze Vihteich ein pfunt halter, dreyzig kes, dreii 

ihuner. 
Ch. am Pihel von eim lehen anderthalh pfunt haller. 
zehen kes. 
Der Smit siben schilling der langen. 
L Preunlein ein halb pfunl haller. 
I Agnes funf schilling der langen und funftzehcn kes. 
I Maivh. Fleischlahter drey schilling der langen. 
I Frilz Krause drey schilling der langen. 
I Zeisser drey schilling der langen. 
I Vinderponel sehtzig haller. 
Ch. Fleischlahter drey schilliug der langen und ahtzehen 
haller.// 

Summa des korns: dreutzehen summer; und zwei swein 
oder viertzehen schilling der langcn. 

Summa der haller: sehs pfunt, sehs schilling der langen 
und ahtzehen haller. 

Summa der kes : funfundsehtzig und hunderl. 
Summa der huner: funfundzweintzig. 



tIt'li>t-hK 



K 38i . 
/uyi 
|ier 
Schusi 



Puhc» 

per 



F, »11. 





MtiiHi tfH ir 



P. 3Mi . 



^'1 LMi s l e t e 11. 

1)() isl ein muel. diegilldnthalb prunthallcruntieinii weck. 

So ist dann zc Tann ein vischweidc. dl isl geahl u!" 
ein pfunt haller. 

Umb dcn pa^' ze Tannc sinl vil gut pfeminnerl am 
zinse und sint auch wisen dazii gcnumen wordcn, die giMthaft 
warcnl. 

K/ sint aucli purglchen uiid^) wisen, die nihl an der 
summcn gcrciU scin // 

Sun^may (tUer (fttit iind (jeltes dcs gantzetx amptes :e Tannc: 
haller: hundert nettn pfunt und drei/ srhiitint^ derlantjen hatler; 
korns : vterundtnerizitj sutner und iner metzen : Itahern : sehzehen 
sumer ttnd dreu uierteti: kese: ittsent tind ahihttndert : hitner: 
zweyhtindert ttnd sylyenundzitwintziij . 

Es') Ist zu wisen die unlterscheid zwischen unszem gnedigen 
herren bilrggraffen zu Nuremberg und den Wolfsteynern : Zu dem 
ersten als von Ferlder Lache; darnach zu dem Harde und von 
dem Harde an dem Lanczenberg; und zwischen dem Lanczenberf( 
und der Wolfszlache herabe bisz genn dem Windyschen-Hempach; 
and von Windischen-Hempach bisz genn dem Newenhoff; und von 
dem NewenhofT bisz genn Pruppachj von Pruppach') bisz genn 
Allenfelden; von dem AUenfelden bisz zu dem FoczenhofT; von^') 
dem Foczenhoff bisz gein Pirckach uber*) die Swemlach ; von Pirckach 
bisz gein der Haselpruck; derselbe bach scheidt afTten des den 
wiltpan unz genn Hairapfarricb.// 



*^ Nnch „und" Rusur von 2 cm. 

•) Oic Sunitnirun^j v. ^1. H. m. n. T, 

*\ Von hicr bis zum Schluss (ies III. Niichlrnj; diT lliinit C 

*) „von Pruppach" v. i^l. H. in. )jl. T. fi. H. 'l.. 

»j „von' V. bI. H. m. gl. T. 0. d. Z. 

•) .,ubcr" V. tjl. H. m. gl. T. Q. il. Z. 



SCHONNBRmi. 



Kf 



rx) 



SCHONNBRRG. 



Z c S f ii o n n h c r g. 
Dcs Welsscn huch galt zchen schilling ilcr Inngen haller. 



F lOu 



vierlzii> ke^ 



hui 



l)a/ ist 



^ 



zcrgangcn. 

Ch. Vogel von einer hueb gil neun schilling <ler langcn 
n zehen hallcr. viertzig kes, vier huner. 

Sweiger von Wegenhouen von einer hueh ein pliinl 
haller on zehen haller. vicrlzig kes, vier huner. 

Ch. Rcneys von cim lehen cin plunl luiller. vierlzig kes, 
vier huiier. 

Kr gi( auch von eim Ichen schs schilling der langen. 
vierlzig kes. vicr huner. 

Ch. Prutzcl von eim lchen cin halb pfunt haller. vierlzig 
kcs, vier luincr. 

H. Vogel von eim lehen cin halb plunl hnller. vicrlzig 
kes, vier huner. 

Frilz Vogcl von eim lchcn drcy schilling clcr langen, 
vicrlzig kes. vier huner. 

Ch. Happurger von eim lchen drey schilling dcr langen, 
viertzig kcs, vicr huncr.// 

Vlr. Smil von eim Ichen sehs schilling der langen. vicrlzig r utr 
kcs, vier huner. 

H. Slerlinch der fleischlahler von einer liofstat tlrcy 
schiliing der langen. ahtzehcn kes, vier huncr. 

Fritz Halncr von einer hofstat funf schilling dcr langcii 
on zehen haller. aht/ehen kes, vier huncr. 

Fritz Schuhster von einer hofstal drey schilling dcr langcn, 
scht/ehen kes, vier huner. 

ii Kr git auch von eim gereutl ein pfunt haller. 
P Hans Schreiber von einer hofstat sehtzig hallcr, zwclif 
kes. vier huner. 
Des Pfislers hofstat gall funflzig haller; dcu isl gemachl 
zc cim stadcl 









\ 



SiHONNBERG. 

V, .)^v, ^v»4» c«wr hofstat dre\' schilling der laugen, 
.. i^ii; '\v\v xi*^r huner. 
, ^.. X4 vIm h^^ujcel Leinburg, ein halb pfunt haller.// 

V >\* l^; Huilvr evlif pfunt und funftzig haller. 

V o >i\i kcvx luafhundert. 

V ^.t ^ivi Naiicr: vierundsehtzig. 

\. . V» o , i ^ NVH^'*t' <H>/i Dypperstorff gibt ifon dem gutlein, 

V,.». ^m hulp pfunt hatler, halbe ufjf sand Walt- 

..j x' ..u, >,i.^' uff winrf MichfaeiisJ tag, ein herbsthun 

, ; \.j;#,'\s*i' iN»/i i.einhurg gibt ein pfunt haller, haih 
u , .; v| v/ ;«'ih/ A11//V Michahfelis], zwei herbsthuner und 
, , > an .j,.% X^f^aiur tnm dem gute hallyen, uffdem Ketergenant, 
.v\..,i " i ^inNtnh 

\. .V^x.V^y^nH tntt zu leibting ein gutlin, dez sint sechs 

, ,, .^..^ own»»!,':. dtt: ist gelegen zu Dgpperstorff; daz^) hat 

.,-r .Mrf NtninuH* gelnm an die messe uf der purg zu 



()stf:rnnach. 

{.\\ Sikoithcki' von eim lehen, da cr uf sitzet, sehs schilling 
ili I liniKon, nlil/chcn kcs, vier huner. 

I.nitir tlcr pulol von einer hofstat sehtzig haller, funf- 
|/rlirii kcs, vicr huncr; — habct putel.» 

Miinh. dcr Wuhler von einer hofslat .sehlzig haller, funf- 
|/('h('ii koN. vicr huncr. 

Suifiiiiii*^): linttcr: zehen schilling der tangen; kese: aht- 
tnulrirrtzig; himer: zwetfew.^) 

'' IMi< rolKiMidcn 3 Abs. v. gl. H. m a. T. nachf(ctrntjcn. 

' Viiit hicr blfl xuin Schlussc dcr Scitc durch A sputcr 7.uf{cfu){l. 

'■ /11 iM-Kitnzcn „hcrre". 

* Hrr HcMt (lon Hl. lcer. 

") ..hnhct pntcl" v. D beigcfagt. 

•• IHc SunimlninK v. gl. H. m. a. T. 



OSTERNNACH 



57 



Ze dem.dorf Osternnach. 

IzWeyzman von cim hove /wen - iv» - melzen korns, 
zwen — iv»*i ~ metzen hahern. sehlzi^ haller, vierundzweinlzig 
kes, vier huner. 

Berth. Fiirhollz von eim lehen sehtzig huller, tunftzehen 
kes, vier huner. 

Fritz Krlecher von eim lehen sehs schilling der langen, 
ahtzehen kes, vier huner; - habei puiei.' 

Vlr. K6rber von eim lehen sehs schilling der langen, 
ahtzehen// kes, vier huner. k «r 

Karel Herbsl von eim lehen funf schilling der langen, 
ein vierleil korns und ein vierteil hahern Herspruker mezs, 
ahlzehen kes, vier huner. 

Des Pfeifers frai*^ von eim lehen zehen schilling der 
langcn, ahtzehen kcs, vier huner. 

Der vorgenanl Sikenbecke von eim lehen anderthalb 
vierteil korns, uiiderthalb vierleil habern. .sehtzig haller. 
ahtzehen kes, vier huner. 

Engelhart Hitent)ecke von eim hove, der da was des tmr\ 
PApels, ein pfunt haller, drey metzen habern, dreyzig kes, 
vier huner. 

Er git auch von des Klugels hoffein pfunt haller, dreyzig 
kes, vier huner. Deu zwey gul sint purckhCil. 

H. Schuhster von eim lehen ein halb pfunt haller. ahtzehen 
kes, vitr hAner. 

Peflerinne von einer hofstai ahtundvierlzig haller.// 

Peilhakinn von eincr hofstat und vgn cim wisflcken v im 
dreyzig hatler, dreyzig eyer. 

Summa^^J der baller: 6*J pfunf. funf schilHng der Uwtjen 
und ahtzehen haller 

Summa des korns: drithuip tfierteil und zwen inelzen 
Hmprucker maze. 

») „1 Vi" ni. fl. T. n. <i. '/.. 
*} ^abet putel" v H l>ci({ofn}jt 
■> Dlc ganzc SummiruiiK v. «I. H. iii. i>. T. 
*) ^6" auf Rasur. 
N p. Ba I. B 



58 



OSTERNNACH. 



Stinima des habern: drithalp nieiieil und funf meizen 
derselben maze. 

Summa der kese: zweyhundert an drey kese. 
Summa der huner: oiertzig. 
Summa der eyer: dreizig. 



etzen 

4 



H e i 1 1 i n ge n. 

Der hofl* daselbsten git dreu mAz korns und dreu habern 
Hersprucher rnazs* vierundzweintzig kes, vier hunner. ■ 

Der nuMner daselbsten sehs schilling der langen, ahtzehen^ 
kes. vier hunner. Er git auch von eckern ein vierteil korns 
und ein vierteil habern. Jl 

l)er Pfllncr von einer hofstat sehtzighallerund zwey huner." 

Smelrer von einer hofstat sehtzig haller und zwei huner. 

Summa^J: haller: zetien schitting der tangen; 
nenpruckrr\korns: drcy mez und ein inerteil; 
matt. \fiabern: dreu mez und ein oierteil; 

kese: zwenundviertzig ; huner: zwetfeuf.H 




T isi P o n d o r f. 

Ch. Langc von eim hoff dreu vierteil korns, dreu viertei! 
habern Hersprucker mazs. funf schilling der langen, sehs- 
unddreyzig kes, aht huner. ^ 

Der Karel von eim lehen ein halb pfunt haller, anderthalfan 
vierteil korns, anderthalb vierteil habern Herspruker mazs, 
vierundzweinlzig kes. vier hunner. 

Smeltznerinne von eim lehen sehtzig haller, anderthatl 
vierteil korns. anderthalb vierleil habern Hersprucker maz« 
ahtzehen kes, vier huner. 

Helman git sehtzig haller, ahtzehen kes, vier huner voi 
eim lehen. 

Do ist dann ein pa^ ze Osternnach und ze Emperspei 
ein hoff. des zu zweien pfl&gen gnung ist. 

Der miSlner der Teutschenherren git vom wazzerleitei 
z{w]elif haller.// 

') We Banze SuinmirunK v. f{l. H. ni. n. T. 






OSTEKNNACH. 



rSumma der heller: eylif pfunl - Vh ib}) — und dreizig 
tr - ♦? hi*). - 
Summa des korns: siben mez und anderthalb vierleil, 
werden uf siben summer geschatzt. 

Summa des habern : zehen mez und anderthalb vierleil, 
verden uf siben summer geschalzl. 

Summa des kes: on siben vierhundert. 

iSumma der huner: vierundahtzig. 
Steinensikenbach. 
Ch. Sporrer - Hainr. Kylanter^J - funf mez korns. vier 
aez hal>ern, dreyzig kes, vier hunner. 

H. Zehender - Gordnny ~ von eim hoff drey mez korns. 
reu mez habeni, zweintzig kes, vier huner. Man^J hai im 
Jar aile Jar geiassen 3 messe: anno LXXX secundo.*J 

Dyelrich Singer - Htiinr. Kynlantei^J - vier mez korns, 
icr mez hal>em, dreyzig kes, vier huner. 

Sumraa des korns : zwelif mez. 

Sumina des habern: eylif niez. 

Summa der kes: ahtzig. 

Summa der huner: zwelifeu, 

Fricz^J Befieim I mese korns, 1 mes tiabern, 24 kese, 
htiner: d[a]t per se}JII 

I)ic Obermiill daselbsten gil dreu vierteil korns. drcy 
^llingderlangen undzehen haller, ahtzehenkes, vier hunner. 

^ H o r f m a n s d o r f . 

N(en]lz[e]nhoflf daselbsten zwey mez korns. zwey mez 
ibem, vierundzweintzig kes, vier huner. 

Tagoltzreut gilt anderthalb mez korns. anderthalb mez 
ibem. 



F. Ua 



IWI 



K *4r 

Siitnmit I _ 

SiiiniiM 



uaoati 



^ „!</. Ib." V. A a. d. Z. 

■*) „42 hlr V. A 0. ri. Z, 

»> V. g). H m. a. T. 0. d. Z. 

*) V. A angcfOgl. 

*) DlCMr Abs. V. A a. u. R oachgetr. 



OSTERNNACH. 

Nidertisikenbach. 

Do hat die herschaft vierzehen giiU der gill ieglich 
ein miUt weyzze, ein halb inult korns. vier miill habern; 
sanl Walpurginesse ieglich gftt zwenundfunflzig haller; 
Obemsten ieglich gflt sehs und ein pfunl haller; und iegli 
ein vasnahthftn. 

Summa des weizzes sint: viertzehen mAll. 

Summa des korns: sibcn m(itt. 

Summa des habern: sehsundfunflzig mfltt.//*) 



F 4.iJi 



DAHSPACH. 



Dcr Kursncr von zweien hftben sehs schilling der langenj 
hallcr. zweintzig kcs. vier untz eyer, zwci hunner. 
Summa dcr heller sinl : dreu pfunt. 
Summa der kese: ahtzig. 
Siminui der huner: Ahtew. 
Summa der eyer: funfhiindertundsehtzig. 

Treizhofstetem. 

Der Mclzner nnderlhalp pfunt haller, anderlhalb malterl 
hubcrn. schtzehen kes, hundert eyer, sehs herbslhuner, eini 
vasnahth^n. 

Kunlerein von eim lehen ein halb pfunt haller, ein halhj 
multer habern. funf kes, zwei herbsthuner und ein vasnahthftn.f 
Si git auch dreizig eyer von reuteckern und zehen haller.j 

Bertht. Lochner von einer hueb anderthalb pfunt hallerj 
ein maltcr habern, schtzehen kes, sehs herbsthunner» einj 
vasnahthAn, hunderl eyer. 

Quitlerein von reuteckern zweintzig haller.// 

'1 A. II. H. ,.VI1" = VII. Quatcm. - Qu. VIH und IX fehlen. 



DAHSPACH. 61 

Dietrich Kappenler von eim gereutt aht haller. f. 43r. 

Bertht. Hufeisen von einer hueb anderthalb pfunt haller, 
1 malter habem, sehtzehen kes, sehs herbsthunner, ein 
snahthAn, hundert eyer. 

Ch. Stadelman von einer hueb zehen schiiling der 
Dgen, ein malter habem, vier herbsthunner, ein vasnahthftn, 
t>entzig eyer. 

Dieseiben zwei gu: hat Albreht Spiez ze burglehen. 

Ch. Widmman von der widm ein halb summer habern ; 
m eim gereutt zehen haller. 

Summa der helier werdent : sehs pfunt und sehtzig haller. 
on gereutt: vier schilling der kurtzen. 

Summa des haliem: sehs halb malter. 

Summa der kes: funfundsehtzig. 

Summa der eyer: vierhundert. 

Summa der hunner: neunundzweintzig.// 

K 1 e b h e i m. f «» 

Herman Klebheimer von einer hueb ein pfunt haller, 
velif kes, dreu hunner, ahtzig eyer. 

Ch. Klebheimer von einer hueb ein pfunt hatler, zwelif 
rs, drft hunner, ahtzig eyer. 

H. Redlein von einer hueb ein pfunt haller, zwelif kes, 
eu hunner, ahtzig eyer. 

Man hat auch einn zehend da. 

Summa der haller sint: dreu pfunt. 

Summa der kese: sehsunddreyzig. 

Summa der hunner: neuneiXr. 

Meilach. 

Ch. Herdegen von eim hofT und von eim iehen dreizig 
alter und vier malter korns, zwciundzweintzig malter habern, 
^'enundviertzig// kes, sehs hunner. f. 40r. 

Fritz Z^n von eim lehen vier malter korns, zwei maiter 
ibern, zwelif kes, zwei hunner. 



fi2 



DAHSPACH. 



F. 47a. 



Von des Werhers hofstal siben schilling tler langen on 
/,ehen hallei% neun kes und ein vasnahthAn. Daz lit \yiks\ 
und ist verbrant. 

Dj^trich Frank von einer hofstat ein pfunt haller on 
zweintzjg halter, zwelif kes. ein Mn /e vasnaht. 

Dyetrich Vischers frawe von einer hotstat*) on zweintzig 
haller, zwclif kes, ein htin ze vasnaht. 

H. Schultheizz von einer hofslat sehs schilling der langen 
haller, zwelif kes, ein vasnahlhAn. 

Ch. Vischer von einer hofslal ein pfunl haller und zwen- 
unddreizig haller. 

Kronhaupt von einer holstat ein pfunt haller, zwelif kes. 
eln vasnahlhfln.// 

Herman Waltze von zweien lehen sehs malter^), dreu 
malter habern, vierundzweintzig kes, vier huner. 

Kunnreuter von zweien lehen sehs malter korns, dreu 
malter habern, vierundzweinlzig kes, vier hunner. 

Sligler von einer hueb funf malter korns, dreu malter 
habern, vierundzweintzig kes, vier hunner. 

Summa des korns: funfundfunftzig malter; des habern: 
dreuunddreizig maller. 

Summa der haller sint: funf pfunt und vier schilling 
der kurtzen, on gereull, dl man noch vint. 

Summa der kese sint: hundertundcinerundsibentzig. 

Summa der hunner: zweiundzweintzig. 

F o r s t. 

Herman Stadelman von eim hoff git vier pfunt haller, 
vierundfunflzig kes und sehs hunner.// 

Die m\il daselbsten gilt ein pfunt haller und vier malter 
F. 47r. korns und ein swein oder anderthalb pfunt haller, zwelif 
kes, di^eu hunner. 

Er git auch fAr zwei lemmer und filr zw gense sehtzig 
haller. 

*) Zu erganzen „ein pfuBt haller". 
*) Zu crg&nzen „korns". 



DAHSPACH. 



63 



Berlh. Leupoll gil von eim hoff funf pfunl haller, dreizig 

vier herbslhunncr und ein vasnahthAn. Er git auch 
jn einer wlsen sehsunddreizig pfennlng, zwelif kes. 

Summa der haller sint: eylilthalb pfunl und zwelif haller. 

Summa des korns: vier maltcr; und cin swein, daz 
jderthalb pfunt gAlt. 

Summa der kese: Aht und hundert. 

Summa der hunner: vierzehene*. 



1 11 u e 1 1. 

Walther Hofmans fra^fr gilt von eim hoff vierundzweintzig 
mallcr korns, zweliff malter hahern, dreizig kes, dreu hunner. 
Si git auch von reuleckern ein pfunl und zwenundsehtzig haller. 
Si hat auch einn brief von dem ellern bur^raven. daz irm .vo/iov 
hoff iiiht gnSzzer stewcr sol aufgelegt werden wann einer hueb.// 

Fritz Degen von einer hub anderlhalb pfunt haller und k ««, 
flhtzehen haller, ahtzehen kes, dreu hunner. Er git auch 
kvon reuteckern ahtzehen haller, 

y ^ll (jAler von einer hueb zehen schilling der langen und 
ahtzehen kes und dreu hunner. Er git auch von reulekern 
funf schilling dcr langen haller und zwei hunner. Er git 
auch von eim acker ein hi^^n. 

Hans Ernst von eim lehen ein pfunt haller und sehs 
haller, aht kes und zwei hunner. Er git auch von i^uteckern 
ahtzehen haller. 

Alheit Neglerein von eim lehen ein pfunt und zwetif 
haller, neun kes, zwei hunner. 

Herman Schonner von eim gereutl dreitzehen haller und 
ein hdn. 

Fritz Lebe von einer hueb anderthalb pfunt haller, 
ahtzehen kes, dreu huner. Er git auch von eim gereut 

«•enundzweintzig halier.// 
Hilbrant mulner von seiner muel git vier maller korns, p «<■ 
ci malter habern, dreizig kes, dreu hunner, ein swein. 
daz eins pfunds wert ist. 



64 



DAHSPACH. 



F. 40a. 



H. Seyprehl von des Vasans hoff sehlzehen maller korns. 
aht malter habern. ahtzehen kes, dreu hunner. Er git auch 
von reulekern zwenundzweinlzig haller und halbz hiin. 

Seyfrit Kyrcherr von reuleekern ahtzehen haller und ein 
halbz m\n. 

H. Zweitelheimmer von renlekern sehtzig haller und 
zwei hunner. 
\fgntumi. Ev git Quch von cim hotr vierlzehen malter korns und 

sehs malter hahern, vierundzweinlzig kes, dreu hunner. 

Des Rukers frawe von einer huel) anderthalh pfunl haller 
und ahtzehen haller, ahtzehen kes, dreu hunner. Si git auch 
von wisen und von ekern ahtzig huller, zwelif kes. ein hAn. 
Si git auch von reuteckern sibenundsibenlzig haller. 

Ch. Ffister von reuteckern einnundaht/ig haller.// 

Ch. Riikner von reuteckern ncununddrevzig haller und 

h\in. 

H. Pockenuell neun haller von reutekern 

Herman Schuhsterinne von eim gerutt neun haller und 

hiin. 

H. Wagner von reuteckern ahlzehen haller und cm hfln. 

Ch. Dietrich, H. Dyetreich, Herman Dyetreich slbenund- 
zwentzig haller von gereutt und ein hOn. 

Alheit Weitinn und Alheit Mezzerinn von reutteckem 
sibenundzweintzig haller. 

Hans Sneyder von gereutt funf haller. 

Wallher Lydem von zehend dreu viertel hahcrn; zwen 
schilling haller, zw^ei hunner von reuteckern. 

G6lz Nuklurt von reuteckern zehen haller und ein hiin.//J 
F. «r Des Leben frawe von reutekern einnundzweintzig haller 

und ein halbz hAn. Si git auch von einer hofstat sibenzehenj 
schilling der kurtzen on vier haller, neiin^) kes, ein hQn. 

Peisstub von einerhofstatsibenzehen schilling der kurtzei 
on vier haller, neun kes, ein hGn. 

Man hat auch ein vischweide da. 



em 



em 



') ^eun" auf Kasur. 



DAHSPACH 



r 



Daz forstlehen jifilt zwei malter korns. ein malter habcrn, 
dn vasnahth^n. 

Der hirtl gil ahtzehen haller. 

Fril2 Hirsman von reuteckern ahl haller. 

Summa der haller sint : funtzehen^) pfunl und einernnd- 

Ireizig haller mit dem swein. 
Summa des korns : sehtzig malter. 
Summa des habern: neunundzweintzig malter und dreu 
ierteil. 
I Summa der kes: zweyhunderlundzwenundzweinlzig. 
Summa der hunner: neunhalbz und viertzig.// 
R e i n h a r I s h o fe n. r 3« 

Hennan Hammerbach von einer hueb drithalb pfunl 
haller und viertzig haller vierundzweintzig kes und dreu 
hunner. 

Er gil auch von einer halben hueb zehen schilling (lcr 
langen und zweintzig haller, zwelif kes, zwey hunner. 

Er git auch von cim ahteil einer hueh ahtzig haller, 
i4rey kes, ein hftn. 

^ Lud. Soller von einer hueb drithalb pfunt haller und 
rtzig haller, vierundzweintzig kes, dreu hunner. 

Er git auch von funf morgen reulekkern funflzig haller 

Er git aber von reutekkern sibenunddreizig haller. 

Er gil aber von reutekkern zweinlzig haller; des sint 
zwen morgen. 

Herman Walther von einer hueb zwey- pfunt haller und 
ahlzig haller, vierundzweintzig kes, dreu hunner. 

£h. Wegbeuze von eim lehen ein pfunt haller und viertzig 
llcr, zwelif kes, zwei hunner. 

Er git auch von eim ahtcil einer hueb ahizig hnller. 
rey kcs und ein hfln /p) 

H. Goller von eim halbcn lehen funf schilling der langeu. p -a\ 
sehs kes, zwei hunner. 

M «fUnUehen' ouf Rasur. 

*) A. u. H. anscheinend hIs Fcderprohc v. gl. H. „Pttne". 
K, r. IM r 9 




m 



DAHSPACH. 



F. :iln 



von ciner hofstat /Avelif haller und ein 
von einer hofslat zwclif hallcr und cin 



Ch. Penlze von einer hueb drithalh pfunt haller und 
vierlzig huller. vierundzwclnlzi^ kes. dreu hunner. 

Krit/. Kern von einer holstat zweUf haller und ein 
vasnahthun. 

H. Smot/.ei 
vasz[nahl]hAn. 

Ch. Poppe 
vasnahthi\n. 

Plunipfinnc von einer hofslal zwelif haller und ein 
vasz[nahtjhdn. 

RAdegcr Smil von reuttekern drcyzig haller. 

H, Smit von reutekkcrn iieuii haller und ein vasnahthfln. - 
Sein hofslal gil nihls. wann sy ist genuinen auz Hermans 
Wallhers hueh. 

lierlh. Hingsht'^t von reuteckern zehen haller. 

Hernian Hann gil ahl Antz pfcnning. zwelif kes. zwei 
hunner.// 

Frilz Halpmert/ von einer hueh viert/.ehen unlz pfenning, 
vierundzweinlzig kes, dreu liunner. 

Summa der haller: sinl ahtzchen pfunt haller und sihen 
schilling der langen und vier haller. 

Summa der kes: sint funf niallcr und neunzehcn. 

Summa der hunner: neunundzweinlzig. 



Pa re i s. 

Frilz HArner von einer hueh /Avei pfunt haller, vicr — 
undzweintzig kes. dreu huner. 

Adams frawe von eim lehen ein pfunt haller. uhtuiid- 
zweinlzig kcs, zwei hunner. 

Kritz Cierhart von eini lehcn siben schilling dcr langca , 
und zehen haller, ahlund/.weintzig kcs, zwcy hunnci". 

Summa dcr hallcr sint: dreu pfunt. siben schilling derj 
langcn und zehen haller 

Summa dcr kes sinl: ahtzig. 

Summa der hunner: siben.// 



IMHSPACH. 



fi7 



L i n d e 11. v. oir» 

H. IJiezzer von reutekern ahtzeheii haller. 

Pep pe n h o fs le t e n. 

H. Vogler von einer hueh drey huiler und siben schillinH 

langcn. zwey malter Iiabern. zehen kes. dreu hunner. 

Hans Sleinpruker von eim lehen ein hulb pfunl on 
drey haller, ein maller liabern, funr kes, dreu luinuer. 

Kr gil auch von eim lehen ein ludb priiut hidJer uiul 
sehsuudzweintzig haller, ein malter habern, lunt* kes, dreu 
huuuer. 

Hans Smil von eim hoff zwei plunl haller, vier muller 
habem, zweinlzig kcs, funf hunner. 

H. Niizlein von einer hueb cin pfuut haller on sehs 
ller, zwei malter habern, zehen kes, dreu himner. 

Er git auch von eim lehen cin halb pfunt haller und 
sehlzeheu haller, eiu maller habern, fimf kes, dreu hunner.// 

Ch. Leusser von einner hueb ein pfunt haller ou sehs i- «a-^ 
haller, zwei malter haberu, zehen kes, dreu huuner. 

Er git auch von eim lehen ein halb pfunl hallcr on zwen 
haller, cin malter habern, funf kes. drcu hunner. 

Ch. Webervon einer hofstat und von eckem vier schilling 
aller der kurtzen und ein vasnahthAu. 

Do sint dannoch drey hofstet, dic ligen wCist; dl gultcn 
siben schilling dcr kurtzen on zwen hallcr. 

Summa der haller; sint siben pfunl und sehsundfunllzig 
haller. 

^Summa des haberu : vierlzcheu nialler. 
Summa der kes: sibontzig. 
Summa der hunncr: sibenundzweinlzig. 
F i r p a u m. 
Wallher Zetlcr von rcuttckcrn sehs schilliug der kurtzcn 
haller. 

Krilz Hurrigel von reutekern sehtzig haller. 



yial 

hi 




68 DAHSPACH. 

Eberhart SchiiUheizs^ von reulekern sehtzig haller. 
Sumnia der heller: sint sehtzehen schilling der kurlzen.// 

p. sir. L i n t a c h. 

Eke Regnolt von einer hueb zwei summer korns, ein 
summer habern, sehs schilling der langen haller uf sant 
Walpurgtag und zehen schitling der langcn uf Michelstag, 
zwelif kes» ein halb pfunt eyer^, zwei herbsthunner und 
zwei vasnaht[huner|. — Siben metzen korns, aht melzen 
habern vom holtze. 

Ott Regnolt von eim lehen dreu vierleil korns. dreu 
vierteil habern, ein halb pfunt haller uf sant Walpurgtag, 
zehen schilling der langen uf sant Michelstag, zwelif kes, 
siben herbsthunner» zwei vasnahthunner, ahtzig eyer. 

Herman Koppe von eim lehen ein summer koms, ein 
summer habern, sibenlzig halter uf sant Walpurgtag, zehen 
und ein halb pfiint uf sant Mychelstag, zwei huner, viertzig 
eyer, sehs kes. — Siben melzen korns und ahl melzen habem 
vom holtze. 

Ch. Grefe von reuteckem ahtundsehtzig haller. 

Herman Rasche von reuteckern drey schilling der langen 
und zwen haller- 

Ch. Freisleiche von reulekern dreizig haller.//*) 
F.ut. H. ZArn von reuleckern funfundvierlzig haller. 

Eke Regnolt von reutekern einn haller und ein pfunt haller. 

Summa' der naller sint: sibenhalb pfunt und sehtzehen 
haller. 

Summa des korns: funflhalb summer und zwen metzen. 

Summa des habern: vierdhalb summer und sehs metzen. 

Summa der kes: dreyzig. 

Summa der hunner: funHzehene^. 

Do ist dann der zehen von reuteckem, dem man nicht 
geschatzen kan wann nach der fruht, die daruf wehsset. 



'"1 „i*ycr" auf Kasur. 

*) A. u. R. ^** = X. QuatcrD. 



DAHSFACH. 




09 



Vlr. Bernolt von ciner hueb vierdhalb pfunt haller, funf- 
undviertzig kes, dreu hunner. 

Lulz PernoU von einner hueb dreu pfunt haller, dreyzig 
kes, dreu kunner. 

Er git auch von einer hueb dreu pfunt haller, dreyzig 
,es, dri hunner. 

Er git auch von reutekern dreizig haller. 
H. Steigerwalt, er und sein muter, von einer hueb dreu 
pfunt haller,// drei/^ig kes und dreu hunner 

Er git auch von eim lehen, daz da leit bey der muel, 
andertlialb pfunt haller, funflzehen kes, zwei hunner; und 
ahtzehen pfenning von ekern. 

Gotz MAIlner ein pfunt haller, dreizig kes. dreu hunner; 
itnd viertzig haller von reutekern. 

Berth. Sweinsuelder von zweien hueben sehs pfunt haller, 
sehtzig kes, sehs hunner. 

Seyfrit Walche von Ruder Steigerwalts hfib dreu pfunt 
haller dreizig kes, dreu hunner- 

Derselb Valche und Herman Scheublein von einer hueb 
ein pfunt haller, zwei malter korns, zwei malter habern, 
funfundvierlzig kes, dreu hunner. 

Si habent auch ein lehen, daz gilt ein halb pfunt haller, 
funnzchen kes und sehs hunner. 

Ez ist auch ein gemein an eim holtz, die gilt vier summer 
ikorns und zwei summer habern. 
^B Summa der haller: sint sehsundzweintzig pfunt. 
^B Summa des korns: sehs malter und vier malter habern. 
^P Summa der kes: eylif malter; und der hunner: funf- 
anddreyzig.// 



G e r o t s h o u e n. f w«. 

Ch. Vischer von eim lehen ein pfunt haller, ahtzehen 
und ein hi\n. 



--•^^- -- 



70 



DAHSPACH. 



Kr git auch von eim purchlehen ein pruiU haller. funr- 
Izchen kes. ein hun. 

Er git auch von reulekern ahl schilling der kurlzen. 

Er gil auch von eim ackcr vier kes. 

Lulz Rol6der von etm haus ein halb pfunl hallcr uud 
sehlzehen haller, ein vasnahthi\n. 

Frilz Engler von einer hueh ein pfunl und zwenuiul- 
dreizig haller. ahlzehen kes, zwei hunner. Und isl pnrchgell 
on dl kes und die huiiner. 

Lulz Gotz von eim lehen ein halb pliml uiid sehlzehen 
haller, ein htin. Daz gil man Heinr. Hcydeni und daz vorder 
Knglers gelt on sehtzig haller. 

H. K61ler von eim lchen ein halb pfunt und sehtzehen 
haller, ein hAn. 

Er git von eim andern lehen ein halb pfunt und sehtzehen 
haller, neun kes, ein hi5n. 

H. Fusche von eim lehen schs schilling der laiigen und 
vier hallcr. ein hun.// 

Ch Kolman von eim lehen ein halb pfunt und .sehlzehen 
haller nnd ein hnn. Dl haller git man H. Heydern ze burg- 
lehen on da/. hiin. 

Hans Dunwolf von reuteckern funflzchen haller. 

Der Wirl von reutekern vierundzweintzig haller. 

Berth. Hafner von reutekern vierundzweintzig haller. 

Ch. Lobhart von reutekern ein schilling haller. 

H. Hatn.*) weber von reutekern dreyundsehtzig haller. 

Gerlein Kuglers thohler von reulekern vierundzweintzig 
hailer. 

Summa der haller: sint siben pfunt und sehs schilling 
der langen und viertzehen haller. 

Summa der kes : sint sehsundsibentzig. 

Summa der hunner: sint zehene^i'. 

Und ein halben zehend daselbst. 

RornuMle gilt vierlzehen maller korns und ein sweinT 
j.s&m. dazeins pfunds// wert isl, zwelif kes und dreu hunner. 

») Im Cod. „HaUi." 



\T :Ar. 




DAHSPACH. 



71 



D y e m u l s f n r I. 

^ll Goller von ein hueh anderthalh pfunl haller, ahlzehcn ^""'^'Zr 
es, zwei hunner. Daz ist purglehen Marcharls von Sekendorr. 
Daselhst der halhe zehend; stet Vlr. Seinlem. 
Daruher hahenl die herren einn zehent uz dem purchlehen. 
Si hahent auch einn zehen ze Linthen. 
Si hahent auch den zehent zdem hoff Tetschenberg. 
Si hahent auch einn kleinn zehend ze Rienhartshouen 
von reuteckern. 

Hannbiichel. 

Daselhsten die ObermAll gilt dreytzehen unlz pfenning 
_und ein vasnahthun. 

H. Lutze von eim hofT sehs malter korns. sehs malter 
ihern, ein swein, daz f^nfthalh untz wert ist pfenning, 
zuyeintzigy kes, hundert eyer,// zwei herhsthunner und zwei J' s>- 
vasnahthunner. 

Waltze Spreng und Dacher gehen von eim hofT sehs 
malter korns, sehs malter hahern, ein swein, daz funRhalh 
untz wert isl, zweintzig kes. hundert eyer, zwei huner ze 
Jierhsl und zwei vasnahthunner. 

H. Hiltprant von einer hueb anderlhalb pfunt haller, 
K'eintzig kes, hundert eyer, dreu hunner. 

Ch. Morelbach von em lehen ein halb pfunt haller, zehen 
ts, funftzig eyer, zwey hunner. 

Rr git auch von einer hueb anderthalh pfunt haller, 
zweinlzig kes, hundert eyer, dreu hunner. 

Ch. RvMle von einer hueh anderthalh pfunt haller, 
veintzig kes, hundert eyer, dreu hunner. 

Leupolt Hiltprant von eincr hftb anderthalb pfunt haller, 
K'eintzig kes, hundert eyer. dreu hunner. 

Er git auch von eim lehen ein halb pfunt halter, zehen 
kes, funflzig eyer und zwei hunner.// ; 



*j ^weiiitr.iK" auf Hnsur 





I)AHspa<:h 



r m. Die Nidermuell gill fiinf unt2 pfenning. hundert eyer« 

nchcn kcs. zwei hunner. 

I)cr Patoer von seiner hofstat vienindzweintzig haller 
und zwci hunner. 

H. Kniuse von einer hofsfat zwen schiUing der kurtzen 
und r.wei hunner. 

Dyemarein von einer hoCstat z^^en schilling der kurtzen 
nnd zvvci hunner. 

Suuuna der hatler: sint zehen pfunt und zwenundsibentzig 
haller. 

Suinma des koms: sint zwelif malter und zwelif malter 
huhcrn und zwei swein. 

Summa der kes: sint funf malter. 

Summa der eyer: sint ahthundert. 

«Summa der hunner: sint dreuunddreizig. 

Stubeich.y 
(Jh. nofnian von einer hueb dreu pfunt haller, dreizig 
\is\iik, vii-r hunniT, twt gensse.// 
|| M^ h'ut« Sthulistcr von eim lehen anderthalb pfunt hallen 

|\^\|\iiiithi)u keH. anderthalb ganss, dreu hunner. 

\U uil iiuch, cr und Ch. Herdegen, \'on einer hueb dreu 
\\[\\\\\ hiMliM, diNcizzig kes. tw^ genss, vier huner 

i) ' kfi n>n cincr hueo dreu pfunt haller, dreyzig 

^^ fc.... „-ii:n*, vuT hunner. 

II |\iv%tvU viut einer muell ein pfunt haller, funftzehen 
^\ ' . lin gans. 

\\ Mw eim lehen anderthalb pfunt haller, 
\y, \\t\ hunncr. ein gans. 

■■ ■■ V«rnhachs sftn von cim lehen anderthalb 
itrn kcs, zwei hunner, ein gans. 
nM, Mrrklcin von einer hueb dreu pfunt 
liM hunucr, zw4 gens. 
, ( \MX\ eJncr hueb dreu pfunl halKer, 



lMi^^« 






sV, 



iM^ft gcnse// 



DAHSPACH. 



73 



Fri(z Pader. H. Hof^erlein von eiiier hueb dreii ptunl i 
laller. drei/.ig kes. ^ier huner. /avO j(ens 



.■.7« 



Ch. Tannaf^el von eim lehcn anderthalh pfunl haller. 
funll/ehen kes. zwei hunner, ein K^ns. 

Hans KraO von eim hall>en lehen funnhall) Anlz pfenning. 
ahthalhen kes. cin hua. ein halh gans. 

Fritz FAi-sl von eiin lehen funflzig pfenning, drey kes. 
ei hunner. 

Hernuin Kt^knke von eiin lelien luntl/ig pfenning und 
ei hunner 

Ch. Sweinsuelder von einer hofslat zweintzig pfenning 
und ein vasz(naht]hdn. 

Frilz Pader von einer hofstal /weintzig pfenning und 
»in vasnahthiin. 

Merklein vun einer hofstat zweinlzig pfenning und ein 
aszfnahtjhi^n. 

Frilz Schuhster von einer hofstal zweinl/ig pfenning und 
cin vasnahlhun.// 

I)er Htrdegninne kinde von liaus und von eckern diey- f. st^ 
undfunftzig pfenning und zwei hunner. 

Ch. Varnbach von eim acker zehen haller. 

Lutz Seidner von rculeckern vierundfunflzig haller. 

Langenueldein von einer hofstat ein vasnahthfin. 

Marchart von Pautenbach von reutekern dreizig haller. 

Kindofen von einer hofstat zweint/.ig pfenning und ein 
vasnahthAn. 

Ch. Tuniervon einer hofstat zweintzig pfenning und ein 
vasnahlhAn. 

Do isl dannoch ein hueb, die habent Arnolts Abenbergers 
I ^ kinl ze purglehen. die gill dreu pfunt haller, dreizig kes. 
zwii gens, vier hunner. 

Dfllensleten*) gill ein ptunt' haller von reutekern. 

Im dorf ze L.*): gill ein pfunt haller, zwelifkes, zwei 
unner./l 

'' So fur ..Gatcnstctea^ 
•' „L(lntachjr" 

N. F. Bd. I- 10 



74 



DAHSPACH. 



:*» 



jllr. 



Stiniina der haller: sinl d/rijzig^J pfunf ttnd sibenizig 
halter mit dem hunflehen^j 

Summa cler kes: dreuhunderl und ahthalher. 
Summa der hunner: sehsundfunftzig. 
Summa der gens: zweinlzig. 

H a n n h a c h. 

Seilerein von einer hueh zehen untz pfenning, hunderl 
eyer. zweintzig kes, zwu gens, vier hunner. 

H. Vogler von einer halhen hflh funf untz pfenning, 
zehen kes. funftzig eyer. ein ganss, zwei hunner. 

Si git auch voii eckern sehlzig haller und zwen kes. 

Ch. Hannbach von eim lehen funf unlz pfenning. zehen 
kes, funltzig eyer, ein ganss. zwei hunner. 

H. Wilde von eim lehen funf untz pfenning. zehen kes, 
fiinllzig eyer, ein gans, zwei hunner.// 

Ch. flofman von eim lehen funf untz pfenning. zehen 
kes, funflzig eyer, cin ganss. zwei hunner. 

Ch. Varnhach von eim halben^) funHzig pfenning, funf 
kcs, funfundzweintzig ever, ein halb ganss. ein hftn. 

Fritz Pader von eim haiben lehen funflzig pfenning, 
funf kes, funfundzweintzig eyer. ein halb ganss, ein hfin. 

Er git auch von reutekern zehen haller. 

H. Pader von reutekern zweliff haller. 

Hunerschuhein von reutekern vierundzweinlzig haller. 

Kusmi^ndinne von eim halben lehen funflzig pfenning. 
funf kes, funfundzweinlzig eyer, ein halbe gans, ein hixn. 

H. Turner von eim halben lehcn funflzig pfenning, funf 
kes, funfundzweinlzig eyer. ein halbe ganss, ein hun. 

Er gil auch von reulekern vierlzehen pfenning. 

Summa dev Ihallcr): sinl siben pfnnl und vierundsehtzig 



huller. 



Summa der kes: sint ahtzig. 



«^ V. nl. H. ni. a. T. nur Rasur. 
' Zu «rKiiazcn ..lchcn". 



DAHSPACH 75 

Summa der eyer sinl: vierhunderl.// 

Summa der hunner; sehl7.ehene\l. Und aht f^enss. i- .vm. 

Dyspecke. 

H. Schelms wirlein von einer hueh drithalh pfunl hallcr 
ind vierlzig hailer, /Aveliff kes, vier herhsthunncr und zwci 
irasnahthunner. 

ilh. Wolflein von einer huel) vier untz pfenning. ahl 
lalter habern, cin swein, daz eins pfunds werl isl. vier- 
undzweintzig kes. sehs herhslhunner und zwci vasnahthunner. 

Kr git auch von einner hueh drithath pfunt haller. und 
vierundz[w]eintzig hallcr. zwei maller korns. cin halh maltcr 
weizzs^J, zwelifP kes, sehs hunner. 

H. Klehsladel von eim lehen aht untz pfcnning. sehs kes. 
dreuy hunner. 

Er gil auch von eim andern lehen ein pfunt haller. ahl 
tes, ein vasnahlhVin. 

Herman Pfister von eim lehen ein pfunl haller. ahl kes, 
^in vasnahthrtn. 

Ch. Phsler von einner hueh zehen unlz pfenning. zwcn- 
undsehtzig kes.// schs hunner. i- .v-n-, 

Zinkcnwerdein von einer hucb drilhalb pfunt hallcr und 
i^iertzig haller. zwelif kes. schs hunner, vier maltcr habcrn. 

H. Krage von einer hueh drithalb pfunt und vierund- 
kweintzig hallcr, zwei malter korns. cin halh malter weizzs. 
jzwelif kcs» sehs hunner. 

H. Namengast von eincr hucb drilhalh pfunt und vierlzig 
Ihaller, 7AveIif kes, schs hunner. 

Herman Zigenpacher von eim lehen ahl untz pfenning, 
[sehs kes, drcu hunner, 

Hartungcin von einer hueb drithalb pfunt und vlertzig 
|haller, zwelif kes. .schs hunner. 

Wollantinne von einer hueb vier maller habern. 






10« 



76 




DAHSPACH 



F l»r 



Lutz Hirt von einer hoistat viemndzweintzig haller, ah 
kes. zwci vasnahthunner.// 

Heinhartein von eiuner hofstat sehsundzweinUig haller, 
zwei vasnahthunner. 

Ch. Peyer von einer hofslal sehtzehcn hallcr und zwc 
vasz[nahtjhunner. 

Geutt Driehterein von einer hofstat sehs kes und ein 
vasnahthdn. 

H. Pfisler von seiner hofstat sehs kes und ein vasnahthAn. 

I)o sint dannoch drey hofstel. die wusl ligen, der iegliche^ 
galt sehs kes und ein vasnahthun. 

Sunima der haller: sinl drcuundzweinlzig pfunl und 
funflzi^f hailcr. 

Summa des weizzn : isl ein malter. 

Summa des korns: vier malter. 

Summa des habern : sehlzehen malter. 

Sunima der kes: siben malter on vier kes. 

Suinma der hunner: sehsundsehtzig.// 

Snnima uberal des gantzen amptes zft Dahspach: 

Summu haller: hi!^ndcrtsibenundsybcntzig pf{!int sil>en 
schilling dcr langen und sibcnundzweintzig haller. 

Suinnia korns; htinderlundsibenundsybentzig malter. 

Sumnia habern: hindertzweiundviertzig maller und ein 
vierteil. 

Summa «ler kes: zweitaiisenl zweihftndert drittehalber 
und sybentxig kese. 

Summa derhiiner: funflhalp hiindcrt und anderthalp hun. 

Summa der eyer: zweitausent hiinderlundsehtzig. 

Summa der gens: ahtundzweintzig.//*) 

•) A M. H. .JCr = XI. Qualem. - Voinrolgcndrn XII. Qunlprn fehlcn Bl I -7. 



NKWKNSTAT. 77 



NKWENSTAT. f "« 



Augenteurein ein hAn. 

Sehsnagel ein hfln. 

Wernlein Ruprehl cin hrtn. 

Helle ein htin. 

H. Vischer ein hftn. 

Fritz Roley ein [hiin]. 

Poppe ein htln. 

Merkel Weingartman und Hcrman Remlcin ein hAn. 

Ch. von Steinach ein hCui. 

Der pfarrer von Althein zwei hunner. 

Fuchszagel ein h^n. 

Der alt Vischer ein hun. 

Wammeis ein hun. 

H. Neter ein hftn. 

Vnslid ein hftn. 

Steigerwalt ein h^n. 

Der alt Ruprehl ein hun. 

Ch. Kremer ein hfln. 

Dl muel an dem Graben zwei pfunt haller, sehs- 
jnddreizig kes, zwei vasz[naht]hunner. 

Di mftel ufdem Wasen zwei pfunt haller, vier malter 
<orns, zwei vasz[naht]huner.// 

Wider-mftel vier untz pfennig, ahtzehen kes, zwci f. oir. 
lerbsthunner und zwei vasz[naht]hunner. 

Des Scherlings pastAb funf pfunt haller- 

Di pastub in der stat funf pfunt haller. 

Der fZol gilt alle jar funf pfunt hallcr. 



78 NEWKNSTAT. 

Z u d e m d n r f H o h e n h o 1 1 z. 

SnellgilsehlzchcMi unl/ plenning. vlcrtzigkes. zwei hunner 
Ch. Her-de^en aht unl/. pienning. zweint/.ig kes, ein hini. j 

P u e c h e. 

Ch. von Pnech von einer hiM) ein pfunl haller on vier 
pfen[ning], zwelif kes. ein maller luihern, vier herbsthnnner 
und zwei vasnahthunner. 

Kr git anch von eim lehen sehlzig pfenning. ein halh 
maiter hahcrn, schs kes. zwei herhslhunner und ein vasz- 
(nahtlhun. 

Herman Wolfram ein pfunl haller on vier pfenning, ein 

maller hahern. zwelif kcs. vicr herbsthunncr und zwci 

vasnahlhunner.//*) 

K ri2a Hofniau gil ein pfunl haller on vier pfenning, ein maiter 

hahcrn, zwelif kes. vier herhslhunner und zwei vasnahthunner. 

Srintz git vier untz pfenning. sehs kes. vier herhslhunner. 

Snnima der haller: sinl vicr pfnnl urul aeht pfenuing. 

Sumnia des haber*n isl: vicrdhalb sumnier. 

Summa der kes ist : fnnflzig on zwen nnd sehsund- 
zweinlzig hunner. 

K I e i n - K re I ba ch. 

Krag gilt zwei pfunt haller, zwelif kes, vier herbslhunner 
und zwei vasnalilhnnner. 

H. Friderichs sAn zwei pfunl haller. zwelif kes, vier 
herbsthunner und zwei vasnahthunner. 

Ch. Wuimar ahl untz pfer»ning. zwelif kes, vier herhsl- 
hunner und zwei vasnalithunner. 

KomAI ein pfunl haller, sehs kes, zwei herbsthunner, 
ein vasz{naht]hAn. 

Snmma der halJer: sehs pfunl und viertzig pfenning.// 

'* A. II. n. ,JCII" = XII. Qunlern 



NEWHNSTAT. 79 

S I U h C C h. F. Mr. 

Ramung ^\i dreu pfunl hallcr. drcizif^ ki*s. zwu gens, 
/wei herbslhunner und itwei vasnyhlhunncr. 

I) 1 e l e r s h e i n. 

H. Mulner sehlzehen maller korns. dreizig kes. vier 
herbslhunner und zwei vasnahlhunner, 

Albrcht Smidpck dreu maller korns, cin maller hahern, 
lunflzehcn kes, zwei herbsthunner und zwei vasnahlhunner. 

Vischer ein pFunt haller. funftzehen kes, zwei herhsl- 
hunner und ein vasnahthftn. 

l^aehknapps fraxl- sehs maller korns, dren maller liahern, 
vierundzweinlzig kes, vier herbsthunner und zwci vasz- 
[nahtjhunner. 

Si gil auch von eim lehen vier uncz pfennlng, hunderl 
eyer. zwei herbsthunner und ein vasnahthfln. 

Summa: zehen unlz pfenning: runfundzweinlzig malter 
korns und vier malter habern; vierundahtzig kes; hundcrt 
[eyer und ahtzehen hunner.// 

D i t p a c h. K «« 

H. Pachknapp zwei pfunl haller. dreiundzweinlzig kes, 
underthalb hunderl eyer. dreu vasnahthunner; dreu zchenl - 
hunner, die slent dem Teurlein. 

Ez sinl auch zc Dilpach drey hueb zu eim hofFgemachl. 
d1 gulten funf pfunt hnller. fnnf hunner, ahtundahtzig kes; 
und sehtzehen lagNverk wismal. Und den hoff hol inne der 
vogt, und man weiz nihl von waz sachen. 

S c h a u r h e i n. 

Kberiein Hartunk ein pfunl haller und ein vasnahlhAn. 
Morleins hausfrawe zwei pfunt haller und ein vasz- 
!nahtjh(in. Daz ist purchlehen Hansen von Abenberg. 
H. Hirzmanin zwei pfunl hallcr und ein vasnahlhftn. 
Hardt^ez zwci pfunt haller und cin vasnahthi^n. 



80 



NEWENSTAT. 



Und 



Ma. 



Herman Beyer zwei pfunl, ein vasnahthAn.// 

Ch. Preslein zwei pfunt haller und ein vasnahlhftn. 
ist purchlehen iles vordern Hansen von Abenberg. 

H. Hiiimolt zwei pfunt haller. ein vasz[naht]hAn 

H. Peyer zwei pfunt haller ein vasz[naht]h<in. 

Gerwik zwei pfunl hallcr. ein vasz[nahtjhftn. 

Fuchs zwei pfunt haller, ein vasnahthAn. 

H. Firkenuelt zwei pfunt haller, ein vasz[nahl]h4n 

H. Eycher ein pfunt haller. ein vasz[nahl]hfln, neun kes. 

Gcyrin ein halh pfunl haller, ein vasz[naht]h6n. 

Summa der haller sint dritthatbz und zweintzig pfi 

Summa der hunner: dreutzehene*. Und neun kes. 

DI gemein sftmm uberal des ampts zder Newenstat, des 
isl: hundert pfunt haller und zwelif plunl haller und 
dreizig haller. 

Des koms ist: neununddreizig malter. 

Des habern: zweiundahtzig malter. 

Der kes ist: sehshundert und aht kes. 

Der huner: sinl zweihundcrlunddreizig hunner on ein 
Und sehs gens. 

Der eyer: sint dreuhundert. 

Ez git auch ieder wirt in der stat und auzzerthalben der 
stal vier pfen[ning] ^e marchtrcht.// 



'« 



f 



iint. ' 



hftn. 






P. Mr 



RINHOFEN 



In dem ampt ligen dl hemachgeschr(iben] dftrfTer und 1 
scin vogtber: 
Rlnhofen, 
Beuchlinggen, 
Wolkendorf» 
MAspach. 



RINHOFEN. 



81 



Dl dorffer alie gelten der herrschaft von der voglei wcjjen : 
eylf pfunl und sehs haller: zwei summerin korns; zwei 
summerin habern: zwelph kes: sihenundneunlzig hinier: 
sehtzig eyer.//*) 



SCHAURBERG. 



r. Av 



Ze Schaurberg under der Pflrg. 

M. Kern git sehtzig haller ze sant Walpurgtag, sehl/ig 
haller uf sant Michelslag, zwen kes, dreizig eyer, cinn /iklcins- 
bauch, ein vasz[naht)hiin. 

Weger zewenundfunftzig haller uf sanl Walpurgtag, zwen- 
undfunlzig haller uf sant Michelstag, ein vasnahthi^n. 

Gotzein von sehsthalben morgen akers sehsundsehtzig 
haller. 

Herman Paunckel zwei vasz(naht]huner. Er git auch 
fier hunner von eim garten. 

Vlr. Eyschman sehs schillingder lungen uf sant Walpurg- 
lag, sehs schilling der langen uf sant Michelslag: dreizig eyer. 
jwen kes, ein vasnahthftn und fitnp) zikleinsheflch. 

Fritz Wurst dreizig haller, ein vasnahthun. 

Gugelin ein vasnahthun. 

Zlzzler ein vasz[naht]hfln. 

Enderlein ein vasnahthAn, zwelif haller von eim garten. 

Prechlcn zweintzig haller und ein hfln ze Vasz[nahlJ. 
It gil auch sehlzen huner// von eim garten. 

Ch. Koch ein vasnahthfin und vier hftner von eim garten. 

Der Mfllner sehs summer koms, ein herbsthun un<i ein 
i^asnahthAn: und von reulekern funf schilling der langen und 



V. IH 



^ Der Rcst der Seile sowic 
^; „funf' Huf Rflsur 

N. P. Bd. L 



1)1. Sfia unbeschr. 



u 



m 




P. aor. 



huiiiier on /wei luiiiner. 

Summa: Sehlzig eycr. Vm\ schs zikleinshcuch. 

Puivkarl und Arnoll Fridel, dic haheii /e puirhgut runl" 
lagwcrk wisniahls und sehsunddreizii^ morf^en akers. 

Kuntz von Scchkcndorf hat /c purgul sihcnlzig morgen 
akers. (zweintzig)*j sihen tagwerk wismals und einn /.ehenl. 

l)er Hofmeisler zfl seim leibe hal runl'undsil)enl/.ig morgcn 
akers und zeweinlzig lag^verk wismals. 

Frilz von RienhoFen /e purgut hat aht niorgen akers, 
vier tagwerk wismads.// 

Emskirchen. 

Vlr. von einein hoff zwei pfunl haller, zwei sumnier 
konis, ahl kes. schlzig eyer, ein vasnahthiMi. 

Kunlz Kornervon zweien morgcn rculakei*s zwen schilling 
haller: cinn halben melzcn weizzs von eim aker, der ist des 
gotshaus, Er git auch voii eim aker drittahalhcii melzcii 
weizzs ze vogley. 

Fritz Zcnglein funf schilllng der langcn hullcr, uhl kes, 
Kchtzig eyer, ein vasnahthi\n. 

Ponaker ein summer, ein halb sunimcr hahern, aht kes, 
schlzig cyer, cinn vaszfnahl]hTin. 

I)imlt Smit underthulh pfunt hallcr, aht kes. seliUig eyer,^ 
cin vasz|nahtjhdn. 

Fritz Peck und Elle Pcckcin funf schilling hallcr von ckern.| 

Smil schsunddreizig haller von dreien niorgen akei*s. 

Dcgcn ein summer korns, ein summer habern, schs kes. 
drei/ig eyer, ein hfln. Er git auch von einer hofslat vicrtzi£ 
haller. Er git auch von einer hofstat einen halben metzeii 
wcizzs und cin hfln.// 



.,Jt\vcinlzi|(" tlwrrh>ilrk'licn u. d;>rubcr v. ^1- H. „si|)on". 




SCHAUBBKHti. 



83 



W" 



I", Ii7r. 



Herman Vlleins sun sehs schilling haller voii sehs ^ «'«• 
morgen akers. 

Koniei* an(ierlhull) sunimer korns. ahl kes. vier herhst- 
hnnner und ein vas7.|niilit]hun Kr gil auch von einer luirslnl 
in schilling haller und ein vasnahtluin. Hr gW aiieh von 
utekern eiiin sehilling haller. Rin hOn voni zehenl. 

Slor ciu hall) pluiil hallcr. ahl kes. sehtzig eyer. ein liuii. 
Xiet dreizig hailer, ein vasz[nahtjhi^n; und von reutekern 
^fiinnzehen haller. 

^l Stellzer sneider drei/.ig haller von eincr hofslat. 
^B Frufcntunzin dreizig haller und einu metzen weizzs 
^H Frilz Peheim von eiin leheii drei/,ig haller l'^r gil auch 
^won reutekern sehsunddreizig haller. Und ze voglrehl drey 
I^Tnelzen weizzs. 

IVIr. funflzeheu haller von ein liolstal. 
SchAnkuch vier schilling haller von ciner hofslal. Kr gil 
uch von reulekern neuntzig haller und ein vasnahlhun.// 
Ch. G16klein von einer hofstat zwen metzen weiz/.s. 
H. Kyrchherr von einer hofslal fuiiflzehen haller und 
in vasnahthi^in. 
H. Kyrchherr zwen sc*hilliug haller von zweien reutekern. 
Geul Burslerinn von einer hofstat zwen schilling halier 
nnd ein hfln. 

Lulz Hock git zwen sehilling haller und ein Iiun; uiul 
^iir den zehent ein hiin. 

Herman Seinler funltzig hailer und /wei hunner. 
H. Fader ein halh pfunt haller: und tireu hunner von 
er padslul)en. 

FrilzPekevon einerhofstatdreizig haller und zwei hunner. 
Rudoil Pecke von einer hofstat vierlzig haller und zwei 
hunner. Er gil auch neun haller von eim luorgen akcrs und 
ein htn. 

H. Wfirstel viertzig hailer und zwei hunner. 
Herman Hofman zwen schilliug haiier von zweien 
morgen akers.// 

Ch. Zirbel zwen schiliinghallervon zweien morgen akers. k. wu, 

W 



84 



SCHAURHERG. 



I 



F Wr. 
Siinakirfhfn. 



K. fijlp. 



H. Lenker zwen schilling haller von zweien morgen akers. 

Wismat von Gunlzendorf einn schilling haller von eim 
morgen akei-s. 

Metz Wursllerin ein metzen weizs ze vogtei. 

Rumel ein halb pfunt haller und ein hftn. 

Hcnnan Vlr. anderthalben mclzcn weizzs von ekern. 

Dietel SchAhsler einn halben metzen weizs. 

lill Fekein und Heil Wursterin geljenl einn halbcn 
nietzen weizs. 

Gansaugin von einer hofstat funftzehen haller und ein 
vasz[nahtjhiin. 

Werkleid funftzehen haller und ein vasnahlhvin. 

Eman von einer hofstat zwenzig haller und ein vasz- 
[nahtjhiin. 

I)er pfarrer anderthalp pfunt haller ze vogtey. 

Ch. bauzler ein schilling haller, einn halben metzen 
weizs, zwei hunner.// 

Herman Vllein zwein schilling haller und ein vasz[nahl]- 
hfln von einer hofstat und fiir den zehenl. Er git auch drei 
schilling der langen von einer wisen. 

Zibelreuzein funflzig haller und ein hfln. 

KAIbein funflzig haller und ein hCin. 

Stengin ein halb pfunt haller, ein vasnahthAn. 

Der Mulner git siben schilling der langen on zehen 
hnller. zwelif kes, hundert eyer, vier herbslhunner und zwei 
vasnahthunner. 

Scumulner ein summer korns. 

Frilz Reder einn halben melzen weizs. 

Hedwik Vedrein einn metzen weizs. 

Fritz Wurstlein ein halb pfunt haller, ein vasnahth&n. 

Otl Weberskind ein halb melzen weizs.// 

Ch. Evchelman ein summer korns und zwen metzen, 
ein halb pfunt haller. zweintzig kes, sehtzig eyer, vier hnnner; 
und von gereutt zwen .schiJIing hallcr. 

Summa der haller: sint funflzehenhatb pfunt, drey 
schilling der langen und 13 haller. 



SCHAURBKRG. 



85 



Summa des koms: 7*/aV siimmer korns iind zwen melzen. 

Summa des weizs; sint funffzehcnfihalpy melz. 

Summa des habern: andeithulh summer. 

Summa der kes: seliKundahtztg 

Summa der huner: sint zweiundfunflzij». 

Summa der eyer: sint funf hundcrl on zehen eyer. 



H 



Mosbach. 

H. Grib sibenundrunftzig pfenning zu sanL Walp(urg|- 
niesse, sibenundfunflzig pfenning uf saul Michelstag, sehs 
herhslhunner und zwei vasz[nahljhunner. 

Markart Grib gill sehtzig haller uf sant Walpfurgjlag, 
ehtzig haller uf sant Micbelstag, vier herbsthunner und einy 
vasz[naht]hftn. 

Reis viertzig pfenning uf sanl Walp[urg)tag. vierlzig 
pfenfning] uf sant Michelstag, vier herbsthunner und ein 
vaszjnahljhiin. 

Ch. Grib viertzig pfenning uf sant VValpfurgJlag. vierlzig 
pfenfning) uf sant Michelstag, vier herhsthunner uiid ein 
vasnahthfin.// 

H. Lutz viertzig pfeniiing uf sanl Walplurg), viertzig k 
pfenfning] uf sanl Michelslag, vier herbsthunner und ein 
vaszfnahljhfin. 

Ch. Got zehen haller uf sant Walpurglag, zehen haller 
uf sant MicheLstag, zwei herbsthunner und ein vasz[nahtjhi\n. 

Ch.Sneiderzwei herbsthuner und zwei vaszfnahljhunner. 

VV'ilker zwei herbsthunner uud zwei vaszfnahljhunner. 

Hudler zwxi herbsthunner und zwei vasnahlhunner. 

Gotz Weber ein herbslhftn und ein vas2[naht]hfln. Daz*J 
iini uersprechhunner.y 



*) „7»/t" auC HHsiir. 

*) „funfzehen(llial|)" uuF t^asur 

'! „cin" auf Rasur. 

*) V. gl. H, m. a. T. nuch((elr. 



» SGHALIHHERG. 

Si {»el)C'nl gcmeinklichen von dem dorf von reutekern 
/Avei siunnier korns, zwei sumnier habern, zwelif kes, vier 
hunner, sehtzig eyer. 

(Sunima desdorfTes uberul an der gflll, an huner. an 
kesen, au eyern: sehs plLnit haller on y.weintzig haller.)*) 

Sumnia haller: vierdha!]) plunl und siben haller; korns: 
zwei sumerin: habern: /Avei sunimerin; kes: zwelph; hiiner: 
funnzig; aier: sehlzigeu.//^) 

7U0. S I a d e I. 

Vlr. Stadlei' von eim holT ein summer habern, funf 
schilllng der langen und zehen haller, siben schilling eyer 
der langen und /.ehen eycr, dreizig kes, vier herbslhunner. 
zwei vasnahlluinner. 

Hans Stadelcr von dcm andcrn teil des hoffs ein halb 
pfunt haller. schlzig eyer. ein vasnahthftn, 

Von der muel siben schilling der langen on zehen haller. 
cin vasz[nahl|In\n. 

Von dem holT Frakenbach ein pfunl haller, ein summer 
korns, zwelif kes, sehtzig eyer, vier hunner: sehs hunner 
von der wiscn. 

Ein zehent ist doselbst, der wir( geschatz uf dritthalb 
summer. 

Summa dcr haller: sint dreu pfunt. 

Summa : cin summer korns. ein summcr habern. 

Summa der kes: zwenundviertzig. 

Summa: sibenlzehen(ew)^) hunner. 

Summa der ever: dreuhundertundviertzig. 

Da isl auch eln zehend, geschatzl uf drithaip summer.// 

70r. B u c h. 

Herr Heinr. von Puch hat ein lehen. gill ein summer 
korns, anderthalh summer habern, sehtzig haller, zehen kes, 
vier hunner, dreizig eyer. 

h Durchstrichen. 

») A u. R. „XIII" = XIII. Quatcrn. 

■) „ew" radirt. 



SCHAUHBRHO. 



87 



Er git auch von ciner hueb dreu summer koms. ein 
alb pfunt haller, zehen kes. dreizifjj eyer, zwei hunner. 

Kr git auch von eim lehen zwei summer korns, sehtzig 
holler, funf kes, zwei huner. funflzehen eyer. 

Her. Puchrer zwei summer korns. ein halb pfunl haller. 
I /,ehen kes. zwei huner, dreizig eyer. 

H Ncugcpaur im Pach dreu summer korns und ein vierteil. 
P^in halb pfunt haller, zehen kes, vier hunner, dreizig eyer. 
1 Wolflein ein summer korns und cin vicrlcil. sehtzig 

I haller, funftzehen eyer, funf kes, zwei hunner. 

Ch. Otzlcr drcu summer korns, cin halb pfunl haller. 
zehen kes. dreizig eyer, zwei hunner. 

Dremel drcu summcr korns, ein halb pfunl hallcr. zehen 
kes. dreizig eyer, zwci liunner.//*) 



LENKKHSHRIM. p 71« 



CDI hcrren haben auch daz rehl zA des apts von Aurach 
h'*'f von dcr voglci wegcii. daz si all jar drei nahtselld iu 
demselben hof haben mugen und niht mer; und di kost. di 
die herren da verzern diselben drei nahtseld. dl suln dl 
baur im dorF) daselbs mit einander gemeinlich gelten. Und 
swer hnfman in dem hof ist und den von dcs apts wcgen 
I>csilzt, der sol kein steur noch bel gel>en. als oft man die 
aufsleht. Und dcs allez haben d! ellzsten in dem dorf zden 
Iieilgen gesworn 



»; Von Qu. XIV rrhlcn Bl. 2-7. 
»; AUheim? 



m 





S: 


/\V(.M 


- 


luiiii 


i'" 




s 


kusi- 


i . . 




s 


/.Wrl 




\\\U\ 








or muller korns. z"^ 

. :i|.\ vier hunner. 

■!>. /.wei iiialler habei'*/ 

\\onit/,ig kes. vierhunn'^' ' 

i, sVnning. ein hulh lanif^' 

, Mon ning . aht pfennij( oiit'' 
.. inmner/ 
;^ ah-i kes. /wei hunner. ah * 

■t('S. 

•.-'.ohen haller. ein hun. 
. x;.i. vieruni!viert/ig plen ning. 
■• hun. 
•oisiat aht ptenning (Mier ein 

•a-:*ni!it;. aht ptVn ning oiier 

:^ i'H pten ning oder zwei hallie 

^- iwc /wenuncifunt/ig i)t"ennig. 
»x o'iMiier. ein hun. 

Nviiilling lialler.. '. 
; ^^.'Mlling haller. ahl pfenning 
. .• ! Iv.in. 
.,(.- ■•'iMg; er git ancii aht pfenning 
, i-v«i. ein hun. 

1 .•• pliint on sil)en/ohen haller. 
, ■M**.cr Viei^ nialter hal)ern. 
. •.Uohl/ig. - Aiil lemmer. - 



;;iU siiienhaii) nialter konis. 



LKNKKHSHKIM. 



89 



itiiiaj/iu < 
Tcnrlcm* 



l)er kleiii /ehent gilt z^veiiiiiuiruiiflzig pfenning. 
I)er zelient zc Holtzliaiisen ist gealit uf (ireizig maller: 
)ii demselben gevallea tli xwei teil cler lieiscliall. Cnd aucii 
der clein zehenl uf runllzig ptenning; die^J sini der hersvhafi}) 

^Daschbach. 
I H, Starke funfundsihenlzig pfenning. anderthalb maller 
labern. rwenund/.weintzig kcs, cin halb gans, dreu hunner. 
Volk funfundsibenlzig pfenning, anderthalb inaltcrhabern. 
zwenund//^ 

Hcrman Braunnheinlz von cim lehen ein halb pfunt haller, k 721 
^zwenundzweinlzig kes, dreu hnnner. 

H| Loter von eim lehen ein halb pfunt haller. zwenund- 
^Bweintzige kes. dreu hunner. 

^P Hans Voke, Ch. Speger von einer hhb^) ahthalh untz 
pfcnning, dreu maller habern, funfundvierlzig kes, sehs 
^^unner, ein gans. 

^p Ch. Slunkerherr. Hans Hegelbach von einer hueb ahthalb 
^^ntz pfenlning), dreu malter habern, funfundviertzig kes, sehs 

Iiumner. ein .gans. 
I H. Slarke ein pfunt unddreizig haller, zwenundzweintzig 
ieii, ein halb gans. vier hunner. 
f H. Sezzler von eim lehen sibcnlzig pfenning on funf 
haller. eylif kes, ein vierteil cincr gense, andcrthalb h\\n. 

Leynner von eim lehen sibcntzig pfenning on funl haller. "7,„^JJu; 
eylif kes, ein vierteil einer gense, anderlhalb hfin.// 

Frilz Floreis von einer hofslat einn schilling pfcnning. ^" 
l^n vasz[naht]hiin. Von eim wisenflecklein zwei hunner. 
Eberharlein von einer hofstat zweintzig pfenning und ein 
ssz[nahl]hAn. 

Ch. Koche von eincr hofstal einn schilling pfenning, ein 
vasz[naht|hftn. Aht pfenning von einer wisen. 



730 



't „d. s. d. h.'* V. gl. H. m a. T. nitehgctr. 
*^| Zu crgAnzcn ,^wcintzig kcs" ctc. 
*| „hub" atil' lia.sur. 
M. K.IM. I 



12 



90 



LKNKKRSHKIM. 



I 7nr 



■ I 7*n. 



Sihenheinl voii einer horstal ein schillin^ plenning, ein 
vasz|nahl]hiin. 

H. Sez/.ler einn schilling pfenning. ein vasz[naht|hAn von 
einer hofslat. 

Ch. Fernheimer von einer hofstat einn schilling pfenning. 
ein vasz!naht]hnn. 

Man gilaiich von ahtundviertzig reulekern ahtundvierlzig 
schilling hallci* der kurtzen 

Man gil uucli von /elien reutekeriu wann sj niit fruht 
slen, von morgen einn melzeii hahern. 

Der zehenl zu dem Hetzelsherge ist geschalz uf sehs 
nuilier^j korns allerley gelreides; und ein vasz[nahl]hftn.// 

Sununa der hcller; zehenl pfunt zwcnunddreizig haller. 

Sunima des hahern: zehen malter. Und von reutekem 
zehen mel/en habern^). wenn si tragen. 

Summa der kes: zweihunderlundzwenund/.weintzig. 

Summa der hunuer; neunundvierlzig. Undvierd/io//)*ya/i.'s'y'. 

A w e. 

Volkoll von Lenkershein von einer hueh vier malter 
korns. dreizehen kes. ein lamp, zwei herbslhunner und ein 
vusz[nahl]hrui. Und sein purghut. 

Der Reichnoll von dreyen hAben vierlzen malter korns. 
sehsthathen und viertzig kes, vierdhalb lamp, eyllf hunner. 
Und isl sein purggul. Von demselben sot er gen hofT anl- 
wurten ein matter konis, vierdhalben kes, zwei hunner. 

Ch. Nolt von des Hauslodes hueb vier malter korns, 
dreitzehen kes, di*eu huniier, eiu lamp. Und ist sein |)urggut. 

Die Mulnerein zwei matter korns, ein halb lamp, siben- 
halben kes. zwei hunner. Und purggut des vordern Ch. Nolls.// 

Herr Arnolt von Hohenneck, der pauwet drey hueben, 
die gellen zwetif maller korns, neununddreizig kes, dreu 
lemmer, neun hunner. Und ist sein purggut. 

•) „malter" auf Hafiur. 

■i ,.hnbenv' v. gl. H rii. ^l- T u d. '/.. 

*) „halp ffans" auf Ra&ur. 



ij:\KKRSHKIM. 



m 



Herman Smotzcr von einer hueh vier maller korns. 
(Ireil/.chen kes. ein lanip, drcii hunner. Und daz driteil dcr 
hueb isl purgul hern Arnolls von Hohennek, deu /weitci! 
Zehoren ul' der hcrrcn caslen. 

Von dcr forsthuch vier niallcr korns. drcilzehen kes, 
|n iamp, drcu hunner. Tnd isl forstlehen dcs l»lers. 

Der Eplinnc huci) vicr maller korns. dreitzehcn kes. ein 
lamp. dreu hunncr. Viu\ isl purggul Ch. von Oppcnliein. 

Ch. Schilhcr von eim hofT vierlzelun nuillcr korns, sehst- 
hall)cn und vierlzig kes, vierdhail) lamp. evlif hunncr. \Jnd 
purggut hern Leupolts von Sckendorf. 

Tcurlerein in dcr Capcllen von andcrhalhcr hflb sehs 
maller korns. zweinlzighalhcn kcs. ondcrthalhcn lamp. (funf 
Esj*). Und ist ir purggul.// 

Schilher von der Oltinn hueb tfiet^J niallcr korns, '• "■ 
Ireilzehen kes. ein lamp. dreu hunnei*. 

Von der Verloru hueh vier mallcr korns, drcitzehen kcs. 
ein lamp. dreu hunner. 

Hokier vier maller korns. dreilzehen kcs, ein lanip. 
Ircu hunncr. 

Vlr. daselbst vier maller korns, dreitzehen ke.s, dreu 
^unner. Er gil auch ein hali) maller korns von eim aker. 
?-r gil auch von zweien morgen weingarlcn den herren 
fdaz funfleil. 

Summay des korns: hiindcrtcylfthalp malter. 

Summa derkes: ziveihimdertsibenundoicrtzig. 

Summa der huner: incrundftmftzitj. 

Summa der iemmer: ahlzcttenhatlts. 



Weimmershein. 

Herman Kftnnc von einer hueb 
[^eintzig kes, sehs hiinner, ein lamp. 



vicr nialtor korns. 



Durchstrichen. 

.,w>r" auf Rasiir. 
:imirung v. 



»2 



I.KNKKRSHFIM. 



Beiih. Seil/ze von eim lohen ein maller koms, zchen 
r^i. kes, drcu hiinncr.// cin holhz lamp. 

Hans Srholk* von einer liiicb drcn malier korns. zwcinlzig 
kcs. sehs hunncr. cin lanip. Zwen moi*gen weingarlen hal 
cr. da geil cr daz (IrileiJ dcr hci*sc!uin von. Und isl ptirggnl 
Ch. Nolls dcs ritlcrs. 

March. Scil/.c von cim lchcn xwci maltcr korns, zehen 
kcs. drcu huimer. cin halbz lamp. 

H. Seilze von eini lehen zwei maller korns. zweintzig 
kes. drcu hunncr, cin halb/. lamp. 

U. Kinmnn von cim lchcn zwci malter korns. zehcn ke.s. 
dreu hunner, ein halhx lamp. Und ist pur^gnl hern .\rnoIts 
von Ohcrnzcnne. 

H. fie]'noII von eim lehen zwei maller korns, zehen kes. 
drcu hunncr, ein halbz lamp. Und ist pui^ut Ch. von 
Oppciihcim. 

Bcrlli. Slcchler von einer hueb dreu malter korns, 
runrizchcu kcs, vicr hunncr, cin lamp on ein vierteil. Pnrgul 
der <icilin^in vou YIIensh[cimj.// 
WK Klsbeth Slechlerehi von einer hub vier malter korns, 

zweinlzig kcs. schs hunner, ein lanip. Si hat auch ein 
inorj^en'). von dcmselbcn git si der herschall daz dritlcil. — 
Und ist purgul H. Volkolts von Lcnkcrsheim. 

Spon zc Lcnkershcin hat ein hucb. die s6ll gellen vier 
maltcr korns. zwcintzig kes, sehs hunner, ein lamp. 

Summa des korns: sibcnundzwcinlzig mailer. 

Summa der kes; funf maller on funf kcs. 

Summa der hunncr: vicrundviertzige\^'. Und ahthalb 
lamp. 

Dosclbst sinl daniioch drei morgen akers; wann mans 
pawcl, so gelten si' neun kes. 

Kz sint auch ahtniorgen da, digelten vierundzweintzigkes: 

Hans Scholl hat derselben cker drey; 

Herman Kftn zwen; 



'^ Zu crnanxcn «wcingartcn". 



LF-\KEHSHEIM 

Frilz Scliolle hal ir drev; 
Dannoch sinl drey, die ligen wflsl. 



93 



Y p s h e i n. 

H. Mx^lner gil zwci pFunl halter, vierundzweint/Jg kes. 
cin lamp, ein hi^n. Und isl purgul Hanscn PfafTen kinde.// 

H. Schuhsler von einer hofstol zweinUig pfenning. aht i*. ttki. 
kcs, ein htin, ein lamp. Und isl purgul der vordern Hansen 
^faffen kinde. 

Von des OUen hucb aht malter korns. Und ist auch 
irgut der vordern kinde. 

PVitz Sneherger schtzehen malter korns, zwei niatter 
habcrn, viertzig kes, sehs hunner. 

Hetze Forsterein von einer hofstat ein pfunt haller und 
ein vasz[nahtjhiln. 

H. (leiger hat ein hofslat. die s6ll gelteu zwen schilling 
iUer. 

Ez sint auch dasclbst siben tag^verk wismals versetzl. 

Do isl auch cin hofT, dcn pawct man unib halb. wa/ 
daruf wehsel; und hal vierundahlzig morgen akers und ncun 
tag^verk wismals. 

Der Weizze von Kaubenheim pa^^l vierlzehen morgen 
akers, von den er git zwei maltcr weizzs.// 

Uf dem Ha.senberge hat her Eberh. von Kt\lshein neun p. tct. 
noi^cn akers, 

Do sinl auch dreyundzweinlzig morgen weingarten. 

Ez gchorl auch dascll)sl der gro/. zehcnt und der klcin 
>Ud i hei-schafl an, on di widem mit ekern und mit weingarten. 

Summa^J der halter: dreu pfunt, uierundsvhtzu/ hafler. 

Summa des korns: fiehsundzmeintzig malter. 

Summa des hahern: zmei malter. 

Summa dcr kes: zufenundsylwntzig. 

Summa der huner: neunenib, 

Summa der temmer: zwey. 

') Dic Suinmtrunfi v. «I. H. spStcr nachgelr. 



LKNKKHSHKIM. 

Wesl he i m. 

Ilans Ncugebawcr voii eini hofT ruun/ehen inaller kornH, 
runfl/ehen kes. vier hunner. 

Hurchar! Sleynieyzel von eim lehen /Avei malter korns. 
luuf kes. zwei hunner. 

Siimmay (w ir Hclher^) 

b c r n H e f. 

Der /chenl daselhsl isl geschal/l uf zehen malter korns^ 
gemeins korns und uf funf nialter habern. 
Stimma^ an ir seiber^Jj/ 

F 770. Pergel. 

H. Schekker ein pfunl haller. ein malter weizzs, eiu' 
maller korns. zwei hunner. 

Kr gil auch von einer hueb ein halb pfunt haller, dreu 
malter weizs, dreu maltcr korns, zwci herbslhunner und zwey] 
vasnahlhunner. 

H. Meke von einer hueb aht malter weizs on zwen, 
mclzen. ein maller koms, siben untz pfenning, vier hAner.] 

Kr git auch von eim lehen /weinlzig pfcnning, andert' 
halb malter weizs, drcu malter korns, ein hiin. 

Degendekerein von eim lehen vicrlzehen metzen weizsj 
etnnundzweintzig melzen korns, zweintzig pfennig. ein hfln,| 

H. Keyser von einer hueb aht maller on zwen metzeii 
weizs, ein malter korns, sibeu untz pfenning, zwey herbst- 
huner und zwei vasz[iiahtjhunner. 

Ch. Horunk von einer hueb anderthalb pfunl halier, 
sehs maltcr und drey metzen weizs, vier hunner. 

Kr git auch von einer hub ahl malter weizs on zvk'ei 
melzcn, ein malter korns, sehs schilling der kurlzen, vier 
hunner.// 



•^ V. gl H. a. r. R. nachgetr 



LKNKKRSHKIM. 



95 



Ch. Geger von einer hueb ahl maller weizs on /Aven '' "•■_ 
melzen. ein malter korns, sihen untz pfenning, vier himner. 
Kursnerein von eim halben lelien zwen mclzen weizs, 
zwen melzen korns. sibentzig pfenning und ein vasz|naht)hun. 
Wolflein Geger und Wallh[er] von eim hall)en lehen 
sehlzig pren|ning|, ein halh malter weizs, ein halh nialler 
korns, ein hfln. 

H. Wftiflein von einer huh ahl malter weizs on zwen 
I metzen, ein maller korns, siben untz prenning, vier hunner. 
^ft H. Tritdrauf von eim lehen einnuiiddreizig haller und 
^Bin maiter korns. 

^P Kr git auch von einer hi^b einnundzweinlzig metzen 
weizs und ein tritleil eins metzen weizs, zweintzig pfening, 
^jwei hiiner. 

H| Er git auch von eim halben lehen zweinizig pfenning, 
^sihen melzen weizs, sibeii mel/.en korns. ein hun. 

Ch. Kkker von eim lehen zwei maller weizs. ein malter 
korns. sehtzehenthalben pfenning.// 

Wolflein Geger von eim lehen zwei nialtei* weizs, ein ^ '"" 
. ^maller korns, sehlzehenthalhen pfenning. 
^K Kr gil aueh von eim halben lehen zwen melzen weizs. 
^K^\'en metzen korns, sibent/.ig pfenning. ein vasz|nahl|hun. 
^B Ch. Arnolls eydem von eim lehen zwei maller weizzs, 
^Hn malter korns, sehtzehendhalben pfenning. 
^M .Apel Kufink von eincr huh vicr maller und zwen metzen 
^ptreizzs. ein malter korns, siben untz pfenning, zwei hunner. 
^^ H. Schuchspach von eim lehen zwei malter weizzs, ein 
malter korns, sehtzehendhalben pfenning. 

H. Hernant von einer hueb zweintzig pfenning. einnund- 
/Aveintzig metzen weizzs und ein dritteil^J eins metzen weizs, 
zwei hiiner. 

H. Swop von einer hiib /weinlzig pfenning, einnund- 
weintzigmetzen wcizs und ein drilteil einsmetzen. zwci hi^mer. 
Arnolt Burchart von eim lehen funltzehen schilling haller. 
ihs// metzen weizs, sehs metzen korns, zwei huner. ^- »»■ 

' ..driUcil" imf Ka.MU'. 



96 



LENKKHSHKIM. 



Ch. Horman von eim lehen runft/ehi.Mj srhilling hiiller. 
sehs metzcii weizs, sehs melzcn korns. zwei hiincr. 

Apel Ri^ifink von einer hofslat zwcn nietzen weizzs uiid 
ein hdn. 

H. I^leischlahler von einer holstnt ein h^n. 

Ch. Heischlahter von einer.hofstal funfundfunnzig hallcr, 
ein vasz(naht|hi\n, 

Walther legcr von cincr liofstat funfundfunflzig haller, 
ein vasz[naht|hi^n. 

Ch. Pfister von eim halben lehen sehlzig hallcr, zwen 
metzen weizs, zwen metzen korns, ein hftn. 

Ch. Werdenfcls von eim lehen ein halh pfunt haller, 
cin malter korns. ein hfin. 

H. Hefer von eim halben lehen sihenlzig pfennig, zwen 
mclzcn wcizs, zwen metzen korns, ein hiin. Und daz gevell 
dem piitel.// 

F. TOu. ppyy Heintze von eim halben lehen sibentzig plenning, 

zwcn nielzen weizs, zwen mclzcn korns, ein hfln. 

H. Hefer von eim halben lehen funnzig pfenning, zwen 
melzen weizs, /wen metzen korns, ein hfln. 

Elsbeth Kempfinne von eim lehen vier malter on cinn 
metzen weizs, sibentzig pfenning, ein halb malter korns, 
zwei hiiner. 

H. Fosse von einer hftb ein malter weizs, ein malter 
korns, cin pfunt haller, zwei hAner. 

H. Schuchspach von eim lehen ein malter korns. 
sehtzehendhalben pfenning. 

H. Smit von einer hueb aht malter weizs on zwen 
melzen. ein malter korns. siben untz pfenning, vier hunner 

Ch. Hinkelman von eim lehen zweinlzig pfenning.// 
K. 7»r Perschnferein von eim lehen zwei malter weizs, ein 

malter korns, sehlzehendhalben pfennig. 

Seitz Wilde von eim halben lehen zweintzig pfenning, 
siben metzen weizs, siben metzen korns, ein hftn. 

H. Swop von einer hilb viertzig pfenning, siben malter 
weizs, siben malter korns, zwei hiiner. 



I.KNKKRSHKIM. 



91 



MargoH von cim halbn lehen sibeat/.ig pfennig. 7.\vcn 
'mel^en weizs. zwen mel/en korns. ein hrtn. 

Der all Schellenperger von ekern ein nialter wei/.s: vnn 
cm haus funfundfunfl/ig haller und ein hfln. 

H. Smil von eini lialhen lehen sehlzig pfenning, /wen 
iinetzen weizs, ein hiin. 

H. Peizparl von eim lehen zweinlzig pfenning.//*) 

Fritz Swop vierlzig pfenning. funf nialler korns und k nni 
zwen metzen, zwei hAiier. 

H. Pergshofer von eini lehen viertzig prenning. vierlzehen 
^nelzen weizs. einundzweinlzig metzen korns. ein hun. 

Frilz Stekner von eim halben lehen zweintzig pfenning. 
liben melzen weizs. sibcn mctzcn korns. ein him. 

Von Hernants Iiueb aht maUer weizs on zwen melzen, 
ein malter korns, siben untz plenning, vier hftner. 

Apel Rifineh von cim lehen vier malter konis und drei 
metzen korns, zweintzig pfenning, ein hiin. 

Ch. Han von eim lehcn vicrtzehen metzen korns. zchen 
letzen wcizs. zweintzig pfeiming. ein hun. 

Penjshoferein zweintzig pfenning. 

Berlit. Pcrgshofer zweintzig pfenning von des Uaken gftl.// 

H. Smit von einer hofstal einn schilling prenning. ein hun. r. 

Seilz Swop und Fritz Swop von zwcicn hofslelen zchcn 
pfenning, zwci hAner. 

-Apel Rifinch von zweien hofstelen viernndfunnzig haller, 
Kwei hAner. 

H. Speiser von einer hofstat viertzchenhalben pfenning, 
ein hfln. 

Gcbhart von zwcien hofstelen vierundfunftzig hallcr. 
zwei hAncr. Und leil \vtsi. 

H. IMrrc "vou ciner hofslal vicrlzchcndhalbcn pfcnning. 
pin hfln. 

Ch. Han funfundfunflzig hallcr und cin hun von cincr 
IWstat. 



*) A. » » -XV- 
N. f nd. i 



XV (^iintoni. 



Ul 



98 



LENKERSHEIM. 




H. CrislofTen von einer hofstat funfimdfunflzig haller 
und ein hiin. 

Wolflein leger von einer hofstal funfundfunflzig halle 
und ein h^n. 

Gotze Hiifnagel ein hfin.// 
F. 8in fJi hadstuhe giU nieinn herren anderthalb pfunl haller 

und ein h^n. 
iim!t Di herschafl hat auch elnn zol da. 

Si s^illen auch alle kern von dinkel fArden weizzen gehen. 

Summa des weizzen: sehs malter und hundert maller 
und funf metzen. 

Summa des korns: funfthalhz und funflzig malter von 
der vogtey. 

Summa der haller: sihenundzweintzigpfunton funf haller. 

Summa der hi&ner: funfundahtzige^. 

Die kaltAr isl daselbst vergangen. 

Si haben auch daz geriht uber all daz dorf. 

Summa^J des gantzen ampts zii Lenkersheim an daz dorf 
Burghemheim : 

Hatler: einsundneuntzig pfunt, drey schitling der langen 
und ziuelph hatler. 

Summa meizzen und korns: uierhundert zmaintzig malter 
und drei metzen. 

Summa des hahern: funfthaths und dreizzig matter und 
zwen metzen. 

Summa der kes: neunlwndert und dreitzenhen. 

Summa der huner: dreuyhundert und ahtzehen}) 

Summa der temmer: sehsunddreizzig. 

Summa der gens: dritfehatp. 

Und ein pfuni pfelfers.jj^J 



'j Dle .SuiiiniirunM v u\. H. nachgclr. 
') „dmi" Buf Rartur. 
■) „alttzehen" auf Basur. 
♦;> F. 81 r. leer. 




i-enkj:hsheim. 



<)!) 



Hdncz^j (Izehcndcr non Punjpcrnheun <jiM cin /?////» jtfttnt i «ai 
haller und ein imsnachthun oon einem giite, uon cincni ci/tjen- 
hofe, dcn er mijncm hcrren auf hut ijehcn. der uuch d<isclhest 
isi ffetegen. — Actum nnno /.X.VV" secunda feri<t posl Jitdi<'tt. 1:175 
rnd uber diesetl*en gut scltol man in unbeswcrt mit stcioren 
und fronen fazze.jl 



SELDENECK. 



K. Mr. 



Weiler. 

Keydel ein prunt halJer. ein vas/|nahtjhun von cini leheii 
ze Weiler. 

Er git auch von eim lehen xe Pucheim ni:m\ schilling 
haller, drcu hiincr. 

Er git auch von eim aker ein nialler korns. wann er 
mil korn stcl, wann er mil hahern slel. cin maltcr habern. 
wann er brach lcil oder in dem dritten jar. nihls. 

Harhmgein git vierlzehen pfenning, zwei h6ner ze vasz- 
inaht]. 

Si git auch im ersten jar von eim acker ein maller korns. 
im andern ein malter habern. im driltcn jar nihls. 

haller on ahl pienning, ein vasz- 



pfii 



|naht]hAn. 

Er git auch von eim.aker im er^tcn jar cin ahteil korns. 

im andern ein ahteil hahern, in dritlcn nihls.^) 

Frilz (lundram von eim aker im crslcn jar drcu ahteil 
s, im andern drcu ahteil habern. im dritleu nihts; dreu 



korn 
vasz[nahtjhViner. 



•) DicRcr Abs. vun A nachnetr. 

*) Hier rolst cinc Kasur von 3 cni. u*treu vaszfnahtitiflncr"? 

13» 



roo 



s!':ij)i:nk(:k. 



Kiigflharleiii von eini iiker im ersleii jar dreii ahleil korns, 
ini andern dreii ahteil hal>ern, ini (Irilleii nihls; dreii vas- 
iiahthitner. 

Berlholts Swarl/enhruiin siiu Walther von zweien ekern 
y Ku, iiii erslen jar >c\Vei// nuilter ki>rns, iin aiulerM zwei nialter 
l)al)ern. iu dritlen jar nlhts: sehs herhslliuuer. 

Ch. Krall vou Swarl/eulirrnin vou eim aker iiu ei"sten jar 
zehrii suinmer korns irs ma/zs, ini an<leru /ehen sumer 
hal>ern, im (irilleii jar nihls; zwei herhslluiuer i\nt\ zwei 
vasuahlhuiier; /weu schilliiij; haller. 

KiTill vou Swarl/enhnuiii zweii sehilling ludler, zwei 
herhslhuner. 

(;h Herth. ze \\'eiler voii eiiu aker im ei-slen jaj- dreii 
summer korns. Im nndern dreu summer haheru. ini dritlen 
iiihls. Niinl/eheii schilliii}; Itallei*, siheu herhslhuner. ein 
vusz[iiahl{Iifiu, vierdhalh/ uud dreizij» eyer. 

l£r gil aueh von reulekerii sehlzehen haller. 

Fril/ Po|)pe zwelil' schillin^^ der kiirlzen on vier haller, 
eiii vaKz|nahl|hrin. 

Krilz Noz/c itehsunddrei/ig ludler. vierdhalh/ uiid dreJzig 
eyer. ein hftn, 

Albreht Melheiu sehsuiuKlreizig haller. vierilhalhz uiid 
ilreizi^ eyer, ein huu.// 
F. Mr. Seilz IViidit drei melzeii haherii, zwetutzjf; j)lenniiig, vier 

herhslhniier. 

Schuchinaii hunderl eyer, ein herhsthun.') 

P u c h e i 11. 

Aihmht^) Knrzzcr oon PlniuhctjUfr (jiht cin halhfn ijUldvin 
rhitjrr tjull imn viner iifisen : liijl zu Hnmhcijller, dcr isi drithnlh 
Uujhenh}) 

H. l'1urlK'y ueuiilzehen |)reiuiiug, sehs herl)slhuner, ein 
vasnahthAn. 

*> ..hcrhHlhun*' radirt niis .,hcrl>.sthrincr". 
*) Dicser Ahs. von A spater etnHcschaltct 



SELDENECK. 101 

Ch. Kolbc aht schilling huller, ein vaszfnahtjhfin. 

Seitz Tolle von dcm gut in Puchcin vierundzwcintzig 
schilling haller on vier haller, sehs gens, dreu hcrhsthAner 
und ein vasz[naht]hi\n. 

Er git auch von eim acker ze Wcilcr, er un<l Chuntz 
SlrulzeU sehsundrunflzig haller und ein vasnahthAn. 

Ez git auch Strfttz ein halb pfunt hulicr on vier haller 
und ein vasz[nahtjh(in. 

Wallh.^ Tollc sehtzig haller und zwft gens ifon^J dem gut 
zu Schonaw.^J 

R' Wolf von der GAmplin gi\t sehs schiliing on vier 
hallen ein vasz[nahtjhun. 

Er git auch drey schilling haller der kurtzen und dreu 
herbsthiiner von^j einer wisen.^JI/ 

Seitz Weyhcnnach sehsundzweintzig plenning und vier »'■ »*•- 
hfiner. 

Fritz G6tzen Diehter ein halb pfunt haller, hi&ndert eyer, 
ein herbsthAn und ein vasnahthi^n. 

Tollinn dreu herbsthAner. 

Ch. Flurhey ahtzehen schiiiing der kurtzen, sehs herbst- 
hAner und ein vasz[naht]hun. 

Seitz Tenlein funfuuddrcixig haller. 

Ch. Groman zwen metzcn habern. 

Schonawe. 

Berlh. Tolle von eim lehen anderthalb pfunt haller, 
hundert eyer, ein vasnalh&n. 

Er git auch vou einer hotistat zwenundsibentzig haller 
und ein vasz[nahtjhfin. 

Er git auch von Seilzen K&nleins gi'it neun schilling der 
kurtzen on vier hallen dritthalben kes ze Pfingsten. ein 
metzen korns, zwen metzen weizs, zwei vasz[naht]hAner, 
funf eyer.// 



') Von A spatcr angcrrigl. 



SELDENhXK. 



«ir Mr git auth von eckern iind von wisen ein halli prunl 

haller. sehs herhsth\\ner. Kv git auch von eim aker ahtzehen 
haller Er gil auch von ekern zwen metzen korns. Kr gil 
auch von eim aker zwen nictzeu korns als vor. Er git auch 
von eim aker vier herhsthAner. 

Dicther N6zz ahlzehenhalhen schiJIing der knrlzen und 
ciun haller, funf kes. fnnl" vasnahlhi^ner, zehen eyer. ein halhz 
malter weizs, einn halb malter korus. Er git auch von eim 
aker ein halb maller weizs. 

Herman Smit sehsundzvveintzig pfenning, zwei herbsl- 
huner, 

Des Penlzen hAb gilt ahl unlz pfenniug. zehen vasz- 
[nahljhi^iner. 

Er git auch von ekern und von einer wisen sehtzig 
haller und cin vasz'naht]hun. 

Er gil auch von eim weingarlen ein vasnahthun. 

H. Leisse von eim weingarten ein vasnahthun. 

Der Kreftinnc hilb zehen untz plenning, zwel malter 
korns. zchcn kcs, zehen vasnahlhflner, zweintzig eyer. 

Engelhart Kuuk ein vasznahlhfin.// 
K. «A». Wortwein sehs malter korns, sehs malter habern, funf 

unlz pfenning, zwei vasz(nahl]hflner. 

Nes Heinliartein von einer hflb zwei pfunl haller, zehen 
kes, ein maller korns. zehen vasnahthAner. 

H. Wegn. ein herbslhiin» ein vasnahlhun. 

.\lbr. Kiink schs schilling der kurtzen, vier herbsl- 
huncr. 

Des Hofmans frawe zehen pfnnl hallcr, vier herbsthuner, 
vicr huner ze Vasnahl. Si gil auch von eim aker sehs 
mclzen korns. 



Vi n s I e r I o c h. 



tttbrr. 



nn ir 



Michcl zwelif schilling. dreu herbsthiiner. 
1'Vilz Braunharl dreu hCiner.// 




SELDENFXK. 



103 



P e t w a r e. 



P Mr 



Ch. Seybot von Rolenburg von cim weingarlen vierund- 
funftzig haller. vier herbsthiiner, — dery gihf cr niht tiiul 
die hai mein herr heizen aharhreihen}) 

Er git auch von eim weingarlen einn schilling haller und 
zwei hcrbsthiiner. 

Ch. Kutnauze von ekcrn und von weingarlen eylif schilling 
on vier hailer, vier herbsthiiner und ein gans. 

Walther Vetcr von eim weingarlcn zwfl gcns und sehs 
herbslhAner. 

H. More zwen schilling, zwei herbsth^ner. 
K Walther von Awe von eim weingarten ein schilHng haller. 
■ Ch. Sparnmul hat einn weingarten. do git daz vierlcil 
der herschafl von. 

Ch. Frischenberg /wen schilling haller und zwei vasz- 
[naht]hAner. 

Walther Vestmiilc dreizehen schilling und ein vosz- 
fnahljhiin.// 

Krodamsmiil zwei pfunt und vicr schilling hallcr und '' 
ein vasz[nahtjhun. 

Plezingsmuel zwei pfunt haller und lunf schilling hallcr, 
ein vasz[nahtjhOn. 

Ch Mulner und Pcrnger Mulncr zwelif pfunl haller und 
ren schilling haller, zwei vasnahthAner. 

Frilz Weber zwen schilling haller und ein herbslhim. 

H. Kelncr von einer hofstal sehs schilling der kurlzen. 
zweii melzen habern. vier kes. ein hiin. 

Er git auch von eim aker zwen schilling haller der kurtzen. 

Er git aber von eim aker zwen schilling haller. 

Er git auch von einer wisen zweintzig haller. sehs 
■jerbslhflner. 

Ch. Pernger von einer hofstal vier schilling haller und 
ein vasz[nahtlhfln. 



\'nenl 



^) Nachtrag glcichcr Hsnd. 




104 



Sni.DKM-ICK 



Er gil auch von eim acker zwen schilling der kui^tzcn, 
vicr herbsthiiner. 

(>h. I-'ischer zwen haller und ahl Kchilling von des Lut/.en 
F. wr. gfll. zehen// herbsthiiner und dreu vasnahth^ner. 

Kv gii auch von eim weingarlen neun schilling dcr 
kurtzen. schs herbsthuner. 

Er git auch') Riekgarlen tunf schilling. 

Er git auch von Hansen gdi drey schilling, dreu herbsl- 
hi\ncr. 

Kr gil auch t>on dei^J luditiiie wisen viertzehen halfer.^J 

Kr gil auch von einer holstiit und von eim aker sehs 
schiiling der kurtzen. einn melzen habern, ein vasuahlhfln. 

Krodan von der Halden drey schilling haller, dreu 
herbsthfinor. 

Er git auch von eim aker aht prenning. 

Er gil auch von eim weingarten drei schilling haller. 
zwei herbsthiiner. 

Er gil auch von eim acker zwen schilling haller. zwei 
vaszlnahljhftner. 

Aber von cim aker ein vasnahthi!in. 

Aber von eim aker sehs herbsthOner. 

Abcr von eim aker zwey herbslhiiner 

Er gil auch von ciner hofstal ein vasnahlhftn. 

Ergit auch von eim aker vier mctzen. wann man in pawcl. 

Ch. Fischer vier schilling haller von weyden. 

Lutz Schillir von einer hofslat viertzig ptenmng, zwen 
melzen habern, ein vasz[nahl)hiin, vier kes.// 
«7n. Er gil auch von der Halden zwen schilling haller, zwci 

hcrbsthOncr. 

Er gil auch von eim acker ein herbsthiin. 

H. Murdunch zehen untz pfenning on zwelif haller. cin 
vaszfnahtjhiin. 

Er gil auch von eim akcr zwen metzcn. wann mann pawcl. 

*) Zu crflOnzca „voni". 

«) ,.iton ttei^' von gl. H. iii. «t T. 0. il. Z. 




SELDENECK, 



105 



i^itrhftnr 



_ iiemy daz sein die weingarlen, die man zu Seidenek in 
dem ampt umb den dritteil hat hingetihen zit ert)e. 

Item datz Weiler patuet Clumtz Pendii und Seiiz Pendit 
drei morgen an dem Satmstieimer, 

itetn C.huntz Kolf) datz Pfirheim pawet zwen monjen an 
fer Seczz und ein mortjen an dem Saunslieitner. 

iiem Bucheim Seitz Wolf pawemei anderhaiben morgen 
ln dem Saimsl^eimer. 

Ifem Betzohi Fiurliei pawet ein morgen an dem Saunsheitner. 

Item Seitz Keidel pawet ein morgen an dem Saunsheimer. 

iiem Seiiz Kletner pawet ein hatt^en morgen an dem Sauns- 
heimer. 

item Chuntz Hersan pawei anderhaihen moiyen an dem 
lunslieimer. 

ifem Betzold in dem liof pawei ein morgen an dem Crodan. 

iiem Seiiz Tolt patoef ein moiyen an dem Crodan.l- 

llem Chunez Flurltei paioel ein morgen an dem Ctvdan. *■' "■•• 

ifem Chunr. Korner tfon Suwrtzenlirunnen pawef ein morgen 
k/i dem Crodan. 

item Chuntz Bekfer von Bucheim patoef ein morgen an 
der Setze. 

liem Heintz Noze pawel ein haltteny morgen an derSetzze: 
und der sitzef datz Megnspach. 

iiem Wallher Wille pau>et tnerdhalben morgen an dem 
iuit>erg. 

liem Peter pawet tnerdhait^en morgen an dem Zukmanfet 
^nd an dem Schekenbach. 

ifem Heinfz Hagen pawef anderhallfen morgen an dem 
lukmanfel. 

item Gernot patvef ziuen morgen an dem Schekenharh. 

Item Atbr. Kretzzer von Meynspach pawef ein morgen ob 
i(m Herigsfein. 



/MA^ 



') Von hicr bis zxim Schliisse ilcs Bl. Nflchtrag gl. H. in. a T. 
») ^alben" v. gl. H. m. g\. T- u. t\. Z. 
K. F. Bd. I. 14 



106 



SELDENECK. 



Ifem Fritz Kretzzer hat dreu tagwerk ivinen datz Sctibngrase 
und aht nwrgcn akkers bei dem Nidern Wasen, und das gilf 
ttlies ?72 ^''- ii(dler alte jar zii giiit.fj 



ONOLTSPACH. 



7imn. 
mdev 



Vor der Sleinbriickcn ze OnoKspach. 

Frilz Wegman von einer holstat und von eim garten 
vicr hullcr. 

/wen gnrten des schulmeistei*s zwen schilling haller. 



iiiilrr 
llKpr; 
«niiiir 
iwnll. 

tUMIH. 

hMfr 
fit 



riftn 



Scilcr uht pfcnninf^ von cim giirlen. — Weigleiny an 
dem Marki.y 

Ahcnhcrgcr (ahl)^) newen pfcnning von eim gartcn. 

licchcrcr funf pfenning von eim garten. 
Zin*nc sehs pfcnning von einer hofslat. 
.Mhr. Gciz/.er cinn schilling haller von einer hofslat. 
Ilcintz Lotfuze - Cliunr. Grieztmch^J - aht haller von einer 
hofsliil. 

Hcinlz - Chnntz^J - firispach ahl haller von einer hofstat. 

Lulz Lapncr drci pfenning von einer hofstat.// 

Ch. Weiknant sehs schilhng von einer hofstat. 

Wallhcr Dekker aht schilling von einer hofslat. 

Ch. Grizbach vier schilling von einer hofstat, 

Hr git auch von einer griibe drey schilling haller. 



'i nurchstr. 

«) „W. a, H M." V. gl H. m. n T spiiter bciKcsetzt. 

■) ..nA/" fiiirchslr u. (Innitier v. ^ H. m. a. T. „newen". 

•) „(:h. <;." V. |{l H m. ft. T. u. *l, Z. 

») „Chuntz*' V. ttl. ir. m. a. T. Q. d. Z. 



ONOLTSPACH. 



107 



Lulz Snii! von einer hofslal vier schilling haller. 
Ch. I^pner von einer hofslat vier schilling haller. 
Daz geh gibt man uf sanl Merteinstag. 

Summn'i: 38 sl 10 hl. 

Vor dem Obern Thore. 

Beheim von dem Vokenhofe gibt dreu pfunt haller, vier 
maller korns, dren maller hahern. zwelif kes. sehs huner. 

Er git auch z|\vjeintzig pfcnning von reulukcni.|/ 

Bey demselben holT ligt ein wise. die hal die herschafl. 

Grawe sihen malter korns. vierundzweinlzig kes. ahl 
iner, ein swein odcr anderthalh pfunt haller, nach hcrrengell. 

Newe MOlner vicr pfunl haller. vier mallcr weizs, vicr 
maller korns, zwelif kes, vier huner, ein swein odei* zwei 
pfunt und viertzig haller, nach herrengelt. 

Nevkume von rculekern dreizig haller; von RAdleins 
JA'eiknans ekern selis haller. 

Ch. - Friiz^J - Heurer von Rudeleins ekern sehtzig hallcr 
[f sant Merteinslag. Kr git auch zweintzig pfenning von 
reutekern uf sant Walp[urg)tag. 

Der MAIner von Schalkhauscn zweinlzig pfcnning von 
lutekern uf sant Walpurgtag. 

Halbwagen sehlzehen plenning von einer hofstat. 

Geuder^J gibi i sl. mm einvm haiise*jlj 

Die Swadermuel gilt dreu pfunl haller uf sant Walpurglag. 

Summfl*^. 11 Ib. 4 !>I. 8 hallcr. 11 mnltcr kurns; 4 maltcr wcyccn j 3 maltcr 
habcm; 2 sweyn; 48 kcsz; !8 huncr. 

Vor Herreder Thor. 

Turnagel von wisen und von hauseanderlhalb pfunt haller. 
Die ZigclhiMI funfunddreizig haller ze zweien zeiten. — 
Daiur^J 1 Ib. haiter.*J 

'j Die Summirung v. B spAtcr nachgetr. 

*) Durchstr. 

*i „Fritz*' V. gl H. m, n. T. u. d Z. 

*) V. gl. H. m. a. T. nachgelr. 

14. 



firitdniehl 
iitizer 

Sa{ta '1 



( l.fiitdhiii 



K. tm. 
Wuiirtiiia 



Snurer. 
F. «Or. 



Uryttirr 




108 



ONOLTSPACH. 



F. «Oa. 



iirr 
meat 

Ikiktertin 



Schadman vom wazzer zwei hiiner. 
fn/«H. Kunlz iif dcm Biihel sehtzig haller von Wasen und von 

Grube. Er gil auch von reulekern funftzehen haller. 

1)1 fischgiiibe ein halb pfunt haller; die habent mein 
herren. 

Albrehtein von eim garten drei schilling haller. 

Eugelman von der PiMlin garten funflzig pfenning. (Und 
waz sein leipding.)*) ErhnfrerhtJ^J 

Von des Weizgerbers - Perglers sun^j - haus 6^) unlz 
pfenning.// 

H. Semler funf schilling haller von eim garten. 

Wolflein Bouel - Alhreht Dorf^J - funflzig pfenning von 
einer hofstal. 

Volklein Smit von einer hofstat funftzehen schilling 
haller. — Der^J hofstat sein ziuit: die hat Fr. Degenhart und 
Wairheriein.y 

Eberharl bey dem Tor von seim haus ein pfunl haller. 

Winderein aht pfenningy von eim garten. Und isl 
abgrahen. 

Si gil auch von eim haus ein pfunt haller. 

H. Seiclileiny von einer hofslat vierlzig pfenning. 

Veler von zweien hofsteten vierlzig pfenning — an de 
Judengazze.^J 

Der von Golhouen sehs schilling von eim stadel. 

Ch. Hillenberger - Eufertein Zolner^J - von eim haus funf 
untz pfenning zu zweien zciten. 



•) „U. w. s. l" (lurchstr. u. d^iriibcr v. gl. M. m. a. T. ..iirbnr." 

') „P. fi." V. gl. H. m. n. T. fi. d. Z. 

^ .,Vl" auf Rasur 

*) »A f>.'* V. gl. H. m. u. T. fi. t\ Z. 

*) V. gl. H m a. T. spalcr bciijoscUt. 

') ,.pfcnning" auf Hasur. 

^! .,ScIchlein" auf Rasur 

') „a. ri. J." V. gj, H. m. a, T. nachgctr. 

») „E. 2." V. gl. H. m. a. T. u. d. Z. 



ONOLTSPACH. 



100 



Hans Rapot - Lef/mgy - siben schilling haller.// 
MarcharlSchrcibtM- sehlziK haller KiinncDon Nor 



hlzig haller Kunnv non Nortenhen).^) *"' ^!^„arr 
Rucl Brunsler funll/ig pfenning. /)«r V hal dit' Geiidefrin.y Junoman 
Berlh. Kyrcherre der ober vier schilling haller. /vnw 

Er - Osu'ald*J - jjil auch zweinlzig pCenningvon eini Uqus. ^"'"''^^['^^^^''*'' 
Dic obcr padstQbe ein plunl hallcr. - Die^ fuil der Prewe}) 
Fritz (Jreispach - Letirhy • git>f 15 sfP) haller von einer^J 

lofsteten. 

Stiffegy Paderein giht uon einem haus 5 sf. hf.y 

Lutz - Chunr.^^) - \Vel)er ein halb pfunl haller. An(Arw»«h^r 

Fritx Suller ein pfunl haller 

Ch. GebAtel dreilzehen schilltng halter. 

Hclzer von des Hevden haus ahthalb untz pfenning. — 

Dar*V hat der Su>elt>lein.^y 

I)er Lang Weber ein halb pfunt haller. /.iV iyMii»« 

Dcgenharl sehs schilling von eim stadel. — Lucz^y 

Phragner und Degenlmrtin^VH 

Der jung Hoklein ein hafb^y pfunl haller. *"' ^^yi^. 

Der Krcmer andcrhalb pfunl haller. fSeifz ZoffnerJ^^J YoiUfrmt 
H. Pergler zweintzig pfenning. — Hnf^^J der Lerpaur iwtiai 

thunr.^y 



iMfill , 

tiiivrlfitt y.ttinrr 
Srflz Xttlnfr 



•) „L." V. kL H. m. a. T. 6. t\. Z. 
> •) „K. V. N." V. gl. H. II). ». T. nacliKolr. 

■) „D. h. d. G.'* V. gl. H. m. a. T. nachBelr. 

*) „0." V. gl. H. ra. a. T. u. d. Z. 

*) „D. h. d. P." V. gl. H. m a. T. nuchgctr 

•) „LeUch" V. gl. H. m. a T. Q. d. Z. 

Tl ^. 15 s." V. gl. H. ni. n. T. auf Kasur. 

*) Mciner^ v. gl. H. m. a. T. auf Hasur. 

*) V. gl. H. m. a. T. nachgctr. 
[») „Chunr." v. gL H. m. a. T. u. d. Z 

") ,4). h. d. S." V. gl H m a. T; nacbgclr. 
\ »*) „L. Ph. u. n." V. gl. H. m. a. T. nachgclr. 
1«) „hiUb" V. gl. H. m a. T u. d. Z. 
]•*) J&. Z." V- gl. H- ni. a. T. nachgctr u. dann durclistr. 

»») 4L d. L. Ch." V. gl. H. m. a. T. nachgclr. 



110 



ONOLTSPACH. 



Ch. Viez sibentzig pfcnning. — Daz^) hat nii der Weigiei 
Heincz,\} 

Wallher Krafl tunflzig pfenning. ~ Penflvr.^J 
tuMn^^wjKT H. - Bttrkh.y • Eberh. sehlzig haller von eim garten. 
m Herr Vtr.\) 

B Er git auch ein halb pfunt haller von eim haus. 

witBok Eberh. Smit von eim haus ein hulb pfunl haller. 

umMn Scheuhe von eim hause ein pfunl haller 

mrhinxeitfttr Hohstok funf schilling von einer hofstat. 

IUnsrer Frawen Brflder von einer hofstat fiinf 5/t7i/W/n//J*j 
(pfenning)^) haUer. 
Brctheim und Ch. Millner von eim stadel sehtzig haller, 
"r. Ch. MOhier zweintzig pfenning von eim haus.*) 

Wallher H^tlein viertzig pfenning. 
Heintz Lamp von eim haus dreizig haller. — Henlein 
Piiiner?) 
Rapot ein pfunt hallcr von eim hause. 
t Cleinode. Fritz Butel, SnArer sibeutzig pfenning von eii 

garten. 

(Salmans haus drithatb pfunl haller, und von des Guntz- 
leins hoff.)^) 
— Des Anlwerkmans haus zwei pfunt on sibentzig hall 

und daz der pulel hat. 
' (Eygelmans haus dreu pfunl haller; und ist sem 

eygen.f^) 

Daz hinder haus hat man gelazen Lutzen Kircherrn umb 
dreizig schilling haller. 



oacal 
Sttiner 



Sakh 



Ytf/rer 



«) „D. h. n. d W. H." v. gl. H, m. a. T. nachKctr. 

*i „P." V. gl. fi. m. fl. T. nachgetr. 

•} .,B." V. gl. H m. H. T. a. d. Z. 

«> .,H. V." V. gl. H. m. a. T. 

*i ,,s *' auf Rasur. ..prpnning*' durch?>tr. u. (larfibrr v. gl. H. m. a. T. ,^i* 

•) Hier folgt cine Zeile 10 cm.i Rasar. 

T) „lfenlein Putner" v. gl. H. m. a. T. nnchgetr. 

*) Dieser Abs. im Cod. getilgt 




ONOLTSPACH. 



111 



Uanti 



Lulz Pfragner von des Spiezs haus gil VsV ^^- haller, halb 
! sand Walpunjiiiy und tiaih Michfae]iis : und ez isi sein cigen. 

Die Morharfiny git von der Voglinn haus dreizig schiiHntjy 
haiier Waipurgis und dreizig schi/Hng hatier Mich[ae]iis.lj 

Dea Salinans*J haus und stadel. daz^ hat nu derSieiner; <•' «■ 
^ilf V2 ih. haiier, haib Walpurgis und haib Michlaejiis: und 
isl sein eygen. 

Veirer^J gibt von der padsiuben an der Judengazzen ^ ib. f^f- 
haller minus W dn., und gibt die hatb Waipurgis und haib 
Mich[ae]iis : und isi sein erb.^^J 

Eybers - Kaufnmny - haus 272V pfunl haller and slel 
(sibcnzehendhalb pfunt).") 

Chelrlein - undern Fleischl)enkein*^J - vier untz pfenning; 
und ist wiist. 

Fritz Osterhilt von eincr hofstal funflzehen pfcnning. 

Sewkom^J gibf i>on seinem hausSib. halier, haibMich[aeJlis 
ttnd haib Waipurgis; und ist sein eigen.y 

l)er Baumgallfin', haus und hof geil dreu pfunl haller; 
ind ist leipding des caplans. 

Brotsorge ein pfunl hallcr von eim haus. 

Ch. Weiglin von eim haus sehtzig haller. 

Meins herren stadel ein pfunt haller. Cr git aber nihts. 

Jeoslein von eim haus zwen haller. — Snitrer.^^J 

*} Von hier bis zuin Scbl de» Ab». Usein eigen") v. gl. H. m. a. T. 
Ilf Rasur il6Vi cm.i. 

»1 „D. M." V. gl. H. m. a. T. aaf Rasur (3 cm.). 

•) Von hiei* bis zum Schl. Hcs Abs. uMichlis") v. g^. H. m. a. T. auf 
Rasur j2Vi cm. . 

*) ^Salmans" v gl. H. m. a. T auf Rasur (2 cm.). 

•) Von hier bi.s zum .Schlussf iles Ab-s. ^..eygen") v. gl. H. m. a. T. auT 
Rasur ^21 cm.j. 

•) V. gL H. ra. a. T. auf Rasur 

*) „Kttufman*' v, gl. H. m. 11. T. u. d. Z. 

•) ^Vi" auf Rasur. 

*) Durchstr. 

*•) ,.u. F." V. gl. H. ra. a T. ii. d. Z. 

") ^." V. gl. H. m a. T nachgeU-. 



tnmil 



Xnnnrr ■' 
Vornaut 



112 



ONOLTSPACH, 



F. «r 



ft^rlmrr 



Frilz Rabnolt sehs haller// 

I)er Juilen Schiilh<»IT viert/chen haller. 

l)eu newe badslub viert/elien hallcr. 

Joseph zwelif haller. — Setfeiein^) 

Mosses untl Liebcrman zwelif hallcr. - f)er i.emleinri 

Ch. I^pncr von cim haus vier haller. — Katherbekk/ji 

H. Zweif^lcin (Irey pCenning. 

(]h Albreht ahl ptenning von eim garlen. 

Der Fromater^J zwen haller von seim*J haus. 

Pfeferlein zwen haller von eim garten. Cnd isl abgegraben.l 

Lutz Hechrer und (^h. Kraust'*J von irr beider hofreilj 
zchen haller. 

H. Meinlein - Nainei^J - zehen haller. 

Plonkner einn haller %'on eim haus. 
<•<«' Ch. Kremer drei haller von cim haus.// 

Ji„P' Kritz Zeilaer gihtj 2'} dn. inyn zioein hofreiten und t*on 

cinem fleldein auf dem grahen hinder im.y 
%'ftzhnya- Kybcr einn schilling hallcr von cim garten: er git auch' 
von demselben gartcn ahtzehcn hallcr; oony 

Ch. Pofel sehlzehen haller. — Heri*J Chunr. oon sand 
Sfephan.y 
^^ Wollenslaherein sehlzehen lialler. 

**Tnrt«^""' Berth. der nider kyrcherre zehen haller von eim haus; 

und zwen schilling von eim garten. 

H. Weishcil sehs pfenning von eim haus. — Heinfz 
Wagner.y 

Zwfl Gezerinne zehen haller von eim haus. - Diefel Koch.^°J 



.Oiiuet HV/N^r 



V' tfN." V. gl. H. ni. fl. T. nachgetr. 

*} J). L.** V. kI. H. m. a. T. nachgctr 

*) „K." V. gl. H. m. a. T. nachntetr. 

«j V. gl H. auf Rasur. 

•) «N." V. gl H. m. n. T. u. d. Z. 

•) V. gL H. m. a. T. 

*) „von*' V. gl. H. m. o. T. ; dann t Rasur (1 cm.). 

•) ..H, Ch. V. « St" V. gl. H. m. a. T. nachgetr 

•) „11 W" V. gl. H. m. a. T naihgctr. 

») „D. K." V. gl. H. ro. a. T. nachgclr. 




ONOLTSPACH. 



H. Gelpfral zwen schiliing von einer wisen. 
Reisner funflzehen haller von reulekern. fVorsterj.^J 
Leilgast zwen haller von eim garlen. fSmid.J^J 
Sneider^J imn Rugtanden gibt uon des capplans Imns 72 "*• 
haiter, f\atb Walpurgis und halb Mictt[a€]lis.y 

Summa»): 53 Ib. 7 haller, 2 huncr.// 



UfinUtn Putl 
Walihfr 



F. 9Sr. 



Wele-pfenning. 

Von den bekken dritthalh pfunl haller. 

II Von den fleischleulen ein pfunt haller. 
P Von dem luchhaiis gibl ieder lucher von seiner slal sehs 
Bchilling; dl fremden einn schilling an dem jarmarktag. 
, Von den brotppnkken, der sint zweinlzig, gilt ieglicheu 
liertzig pfenning. 
I Der summen wirl siben pfunl on vierlzig pfcnning. 
P Von der slat gemeinklichen gibt man stevver hiindert 
pfunl haller zu sant Walpurgtag. hundert pfunt zu sant 
Michelstag. 

Zol und ungelt gilt, als man ez verleihen mag.// 
Von fleischpenken gcben die fleischleut funf zentner f wa. 
unsiits on vier pfunt. 

Der schuh.sler gibt ieglicher dreizig haller, die newe 
schuhe machen. 

Daz forslrehl ist funf pfunt haller, funtl/.ig kes, funflzig 
h&ner, ahthundert eyer. 

Der fisch cr dienst. 
Bukkelein von Irnelndorf vierdhalb pfunt haller on aht 
llaller oder alle freilag sehtitehen hallerbert vische. 

Daz wazzer in der Awe vier pfunt haller und ahtzig haller 
oder alle freitag zweinlzig hallerwert vische von dem bache 
id von wisen. 



*) V. gl. H. in. a. T.; durchstr. 

^ V. gl. H. m. a. T. nnchgetr. 

*) Die Suinmirung von B spaler angerOgt. 

N. F. Dd. 1, 



n 



114 



ONOLTSPACH. 



F. Wr. 



Von Eybe vierdhalh pfiint haller on ahl haller oder alle 
freitag sehlzehen hallerwerl vische.// 

Von Newsezze ein ptunt haller und sehs schilling oder 
alle freitag sehs hallerwert vische. 

Di Awewise gilt neun pfunt haller. Dl habent mein 
herren selbe oder lazens hin. 



Dornberch. 

Ahfap>frt9frf} Ch. WMfcr vou eim lehen siben untz pfenning, aht kes, 

tvier hfiner. Er gil auch von reutekern scntzig haller. 
v/ Herman Ponaker von eim lehen siben untz pfenning, 

zwelif kes, vier hiner. Und ist sein pi\rghAl. 
Ch. Ponaker - Ahenperger^J - von eim lehen siben unlz 
pfenning, zwelif kes, vier hiiner. Und ist sein purghut. 
"iitSi. W6rtwein - Abbenbergei^J - von eim lehen siben unlz 

Ipfenning, zwelif kes, vier hiiner.// 
V. Ka. Makel Newgebaur - Abbenherger^J - von eim lehen siben 

untz pfenning, zwelif kes, vier hCiner. 
H. Herolt von eim lehen siben untz pfenning, zwelif kes, 
vier hflner. Ergit auch von reutekern funfundsibcntzig haller 
Ch. Gotz von einer hofstat siben untz pfenning und 
vier hiiner. 
Ch. Semler von einer hofslat sehs schilling haller der 
kurtzen, zwei hi^ner. Ergitauch von i*eulekern sehtzehen haller. 
""^^^im;"!'^ H. Speiser von einer hofstal ein halb pfunt haller on 
tsoii». vier haller, vier hilner. Er git von reutekern ahtzig haller. 
Er gil aber von zweien niorgen akers zweintzig haller und 
zwei hiiner. 

Ch. Hes von einer hofstat und von eim garten on zwen 
sehlzig haller, zwei hAner. Er git auch von reulekern zweintzig 
haller, zwe hClner. 



^ V. gl. H. m. «. T. G. d. Z.; gctilgt. 
») V. gl. H. ni. a. T. fl. d. Z. 
>) = obUgatum. 



ONOLTSIUCH. 



115 



Fritz Gemeilin von einer hofslal sehs schilling der 
kurtzen und zwei hiiner.// 

H. Paungarlners sun von einer hofslal seht/Jg haller, i* av. 
ei hi^ncr. Er gil auch von reutekern sehlzig haller. 

Wallher Sezier - Vlfein Turner^J - von einer hofslal schlzig 
haller. Kr gil anch von reutekern zweinlzig. 

H. Negelcin von einer hofstat sehlzig haller. Ev git auch 
von reutekern funfundfunftzig haller. 

Zwurer von reulekern zweintzig haller. Er gil ouch von 
eim garlen ahl pfenning. 

KSmid Heinlz - Bntkkenslegel^) - von einer hofstat vierlzig 
aller nnd zwei hflner. 
Ch. (iemeil von einer hofstat ein halh pfunl haller. Er 
il auch von reulekern viertzig haller. 
Eberh. Sneider von einer hofslat sehtzig haller nnd zwei 
hftner. Er git auch von reulekern sehtzig haller. 

H. Paungartner von eim haus zwen schilling haller, vier 
h6ner.//3) 

Er git aucl! von einer wiscn ein pfunt haller. 
Er git auch von reuteckern sehs schilling der langen on 
zehen haller. 

Hans Rosenkneht von einer hofslat sehlzig hallei- und 
ei hAner. 
Er git auch von dreyen morgen akers zehen haller. 
Er git auch von andern reutckern zweintzig haller. 
Er git auch von eim garten^) . . sehlzchcn haller. 
Er git anch von einer wisen vierlzig pfcnning. 
Ch. Tnrner von einer hofslat sehtzig haller und zwei huner. 
Man hat auch den zehcnt da. 
T)o sinl auch sehtzehen lagwerk v^ismats. 
Summa der haller: sint funftzehenhalb 
schiiling und ein haller. 

~>)^ jTt." V. gl. H. ra. a. T. 0. d. Z. 
») „B." V. gl. H. m. a. T. Q. d. Z. 
") A. u. R. „XV|1'* = XVII. Quatern, 
*) Nach ^arten" elne Rasar von 2V« cm. 

15- 



V «ki. 



prunl, sitH.n rkTnri'^ 

lM»>;5fllll] 




V. Wlr 



'1 ntim. ifr Hrno 



t»J'tM. ilnti /Mn 



(*6tii.(/fiu. Ilurk. 

W J/<Wf:rfivr. 
tWritt. dJin. /JurA'. 

W Hulldnyfr. 
tthin.dll». Htirk. 

«■f Itallzini/T. 



K. 07«. 
pAm; «/un. tturk. 
tl UoHzinuri: 

v^m. (/«•iH S/t/»'i 
rokiH, .Vffa;;') 

i*bm. i/riM .S/tir: 
/3 /i4i///r 



iiAm. i/ii». /Jrir/i: 
#/ ttutlziuiifr 

bA«h. linu.Hurk. 
tt Itollzinyrr. 

abtn. drm Hein 



tditd /¥/*r 




ONOLTSPACH, 



Schalkhausen. 

Frilz Seuse von cim lehen und von zweien reutekern] 
zwei pfunl haller// und funf pfenning, vier hincr. 

Ch. I)4llner von eim lehen ein pfunt haller, vier pfenning, 
zwei hAner 

Ch. Muhncr anderthalb pfunl haller on ahl pfcnnjng, ' 
vier herbslhiiner und zwei vasz[nahtjhiiner. Er gil auch von 
reutekern drei schilling der langen und zwen haller. 

Niezze ein pfunt und viertzig haller, sehs kes. Er git 
auch von reulekern zwenundfunflzig haller. 

(Alheil Weyermiillners swester)*) - Cuntz Schlome^) - viei 
schilling haller und zwei hAner. 

H. Kugelseitz sehtzig haller. 

Vlr. Pader ein pfunt haller. 

Lutze V^ehlfeil von einer hofstat und von reutekern ahl 
schilling on zwen haller und zwei hiner. 

Vlr. Weber von reutekern dreizig haller.// 

Viliz sehtshalb untz pfenning und ein hfln. Er gil aucl 
zweintzig haller von rcutekern. 

Berln. Pfitner von einer hofstat zweintzig haller und einj 
hftn. Von reutekern funfundzweinlzig pfenning. 

Vilizvonreutekern zehcn pfenning: meinemherren werden 
siben haller, deni Spiez dreytzehen haller. Er git auch von^ 
reulekern funflzehen haller. 

Ch. SchalT von reutekern dreizig haller. 

Vlr. Saltzman von reutekern dreizig haller. 

Vlr. Pader von einer hofsfat zwenundzweintzig pfennin{ 
und zwei hAner. 

Makel Lantman von der muel ein swein oder zwey pfunt 
haller, viertzig haller, zwelif kes, vier hilner. 

Er git auch von einer hofstal sehthalb unlz^) pfenninj 
zwey huner. 



*) nurchstdchen. 

») ,.C. Sch," V. gl H m a T. ft. d. Z. 

•j Im Cod. corrig. au.s „undz", 



f 



ONOLTSPACH. 117 

Er git auch von reutekern viertzig haller.// 

Walfejnhauserin ^t ein pfiint haller, zwelif kes, vier hAner. Xtfdtet 

Dieterich Spiez vier untz pfenning, vienindviertzig haller, o*m- am 
iwei hAner. 

R6sner zwenundzweintzig haller und ein hAn. €bm,dtm 

Habersak viertzig haller. «tot.d« 

Taur zwei pfunt haller und sehtzig haller, vierundzweintzig oimi.jmo.. 
kes, vier hAner. (Er git auch von reutekem funftzig hal1er.)>) 

Ch. Seuz zwei pfunt und sehtzig haller, vierundzweintzig om. t 
kes, aht hAner. Er git auch von reutekern funflzig haller. 

Mftlner an dem Scherohten-weier drithalb pfunt haller, '^JS^ 
zwei hiiner. «" 

Habersak von reutekern funfundviertzig haller. 

Daseibst ist ein reutzehende und ein zehend uf der Hart. 

Der paungart bev dem Perge.// 

Mfllner von der l^rAgleinsmuel ein swein oder zwei pfunt r. m. 
haller und viertzig haller, zwellif kes, vier h&ner. Er git auch 
von einer wisen vier schilling. 

Summa der haller: ein halbz und zweintzig pfunt undg;^^;; 
eylif schilling und ein haller. ^ ^ 



51 bun 



Newendorf. 

Wegsekels muel ein swein oder zwei^J pfunt und uiertzig^) 
haller, zwelif kes, vier hftner, Er git auch von reutekern 
funftzig haller. 

H. Lengenuelt von einer hofstat zwen schiHing haller. 
Er git auch von reutekern einnundfunttzig haller. 

Vlr. Hokeldaum von eim lehen ein pfunt haller, zwelif 
kes, vier hAner. Er git auch von reutekern viertzig haller, 
vierundzweintzig reisten flahss. 



'} lUdiH. 

*) .^iorj" auf Rasur 

*\ „viertii$** auf Rasur. 




y. mr 

nh, ttriu 
tnkftt irhfit 
hiltfitu tifr 



itttit {■'iitMiiii 



ONOLTSiUCH. 



(Ih. Frciinl von eim lehen ein prunl haller. ztnelipj kes. 
vicr huntT. vierund/.weinlzig reislen flachs. Kr gil auch von 
reulekern runriincirunilzig haller.// 

('h. Mulner xon eim lehcn ein |ilunl haller. zwelif kes, 
vicr hftncr, vierund/.wcinlzig rcislen llahss. Er gil auch von 
reutekern vicr unt/, pfenning. 

Kr gil von des Folrokens lehen ein pfunl haller, /welif 
kes, vicr huner. vicrundzwcinlzig reislcn flahs. 

H. Kunk von eim lehen ein pfunt haller, /welif kes, vier 
hViner. vicrnndzweintzig reisten llahs Er gil auch vom wcyer 
vicrt/ig plcnning. Kr gil auch voni Hode funfund/weinl/ig 
pfcnning. Kr gil aucl» von reulckcrn /weinl/ig pfcnning. Er 
git aher von eim gereutt funf haller. Er git auch von der 
anfrawcn gcrcutt dreitzehcn haller Ei- gil auch von reutekern 
/wcint/ig pfcnning: slent deni Kulsakc. 

Makcl Vtzner von eim halhcn lehen cin halh pfunl hallcr. 
sehs kes, /\Ncy ht^ner, zwclif reislen flahss. Kr gil auch von 
reutekern sihcnt/ig haller. 

Haurhutcl - Gvinai^) - von eim halben [lehen] cin halb 
pfunt hailcr, schs kcs, /wci hi^incr, zwelif reisten flahss. 

Er gil auch von eim lehen vier unlz pfcnning und funf 
haller. ahl kcs. /wei hi^iner. 

Fril/ Horenlcin von eini halben lehen funfl/ig pfenning, 
sehs kes. /\Aey hfmer, /welif rcislcn flahse.// 

Der vordcr Heinl/ Kunk von cim halbcn lchen funftzig 
pfenning. sehs kes, /wei hCiner. zwelif reisten flahs. 

11. Pentzc von eincr hofslat sehs schilling haller der 
kurlzen, zwci hOner. Er gil auch von icutckern funflzehen 
pfenning. 

Ch. Paungarlner von eincr hofstat ein halb pfuiil haller, 
zwei hilncr. Er gil auch von reulckern ein halb pfunt on 
zwen hallcr. 



*) „riw/i/'* auf ItAsur i.5 cm). 

» Jieinttf" V. gl, H. m. a. T u ct. Z. 




ONOLTSPACH. 



119 



H. Koll>e von eim lehen cin pfunt hailer, zwelif kes, vier 
kner, vierundzweintzig reisten flahs. Er git auch von reul- 
Kem sehsunddreizig haller. 

Ch. Goltman von einer hofstal vierlzig pfenning» ein hAn. 
Rr gil auch von reulckern sehlzig haller. 

Dcr Weber von eincr hofstal zweinlzig pfenning, ein hiQn. 

Summa der haller: werdent viertzehen pfunl on siben'*;';";;';,';,^;**^ 



Jler.//») 



Newenkirchen. 



[milnusSro^'^^ 
(iMch. - Mii 

K, inor. 



HAsner von seim giit^J dreitzeheu untz pfenning; und 
zweintzig pfenning von reutekern. zwey hfuier. 

Klspeth anderlhalb pfunl haller und ahl haller, zwen ,^;;J,'J'" 
elzen korns, zwei huner. Si git auch zehen pfenning von 
reulekern und vier hiiner. 

Becke git dreilzehen unlz pfenning. aht metzen korns, o^m .irm v 
^wei hiiner. Er git auch zehen pfenning von eim aker. 

H. Birnbutz gil ahl untz, sehs metzen korns und zwei 'ti^m. pram 
iiner. Er git auch sehs haller und dreu hi\nervon reulekern.// 

Ein zehen ist auch da. 

DJ Baderin von reulekcn» fuiiflzchcn pfcnning. 



p. IOJb. 

Saiitmn 7''i| 

2sl . I iiujlb 

koritutl.llhun 



H tW b e I. 

Belzolt aht untz pfenning und vier pfenning, anderthalb 
malter weizs. zwci malter habern, zwelif kes» vier hiiner. 
Er gil funfundsehtzig haller von reulekern ; zwelif melzen 
konvs und habern fAr den zehend. 

Heinlz Kaur aht untz und vier pfenning, anderthalb maller J;J;;„',;'7'/J 
weizs. zwei malter habern, zwelif kes, vier h6ner. Er git JJ[[/, ",'-^^f^ 
auch von reutekern siben unlz pfenning und sibeii haller. «/""'".. dMrfcJ 
Er git vom zehent zwei malter korns, zwci malter habern. ^ /"J^' ^ 



mi ih. 



') P «r. u lOOa. unbeschr.; fol. 5 u. 6 des XVITI. Quatcrns fehlen. 
*) ,jeim tjuV^ Hur Hiisur. 
»;i HnHur V. r> c»n. 
< lluflirt. 



120 



ONOLTSPACH. 



F Il>lr 



F. ICSo 



Seyfrit Kaur ahl unU und vier pfenning. zwei malter 
wcizs, zwei malter habern. zwelif kes, vier huner. Er git 
auch vom zehenl ein maller dinkels, ein maller korns, zwei 
maller habern. Er git auch von reutekern ahtzehen schilling 
und siben haller. 

H. Wegenlein ahl untz nnd vier pfenning, zwei maller 
weizs, zwei malter habern. zwelif kes, vier hiiner. Und vom 
/ehent ahtzehen melzen korns. ahtzehen metzen habern, Er 
git auch von reulekern vier nntz und fiinf phennig.^JII 

H. der allt Kaure aht untz und vier pfenning, zwei malter 
weizs, zwei malter habern, zwelif kes, vier hrtner. Vom zehenl 
dreilzehen melzen korns. dreilzehen metzen habern. Drei- 
tzehenhalbcn schilling von reutekern. 

F. Clinger aht untz und vier pfenning, zwei malter weizs, 
zwei malter habcrn, zwelif kes, vier hiiner. Vom zehent zwen 
metzen korns, zwen metsen habern. Von reutekern eylif 
pfenning 

Ch, Vogellein ahl unlz und vier pCenning, zwei malter 
weiz.s, zwelifkes. vier huner. Vom zehent funflzehen melzen 
korns. funflzehen metzen habcrn. Von reutekern ein halb 
pfunt und funf haller. 

Ch VVegelein ahl untz und .vier pfenning, zwei malter 
weizs. zwei maller habern, zwelif kes, vier htiner. Vom zehenl 
eylif haiheny metzen korns, eiVii holben^J metzen habern. Er 
git auch von reulekern zwclif schilling der kurtzen on zwen 
haller. 

Stiichs aht unlz und vier pfenning. zwei malter weizs, 
zwei malter habem, zwelif kes, vier hAner. Vom zehent sehs 
nietzen korns. sehs metzen haljern. Von reutekern aht schilling 
on zwcn haller. 

Wallher Clinger ahl unlz und vier pfenning, zwei malter 
weizs, zwei maller habern. zwelif kes. vier htiner. Von reul- 
ekern aht schilling//^) der kurtzen on zwen hallcr. 

'j „funf phennig" v. gl H. m. a T. nachgetr. 
■) ,,hatben" v. gl. H. m. a, T. Q. A. Z. 
»; A. u. R. „XVm- = XVIU. Oualern. 




ONOLTSPACH. 



121 



Mekke aht unlz und vier pfenning, zwei malter weizs, 
zwei malter habern, zwelif kes, vier hflner. Von reulekern 
fanfundfunflzig pfenning. 

Wallher Clinger von der Putnerinne giM dreizig haller. 

[Vod reulekern und von zehent anderthalben metzcn korns, 

randerthalben nictzen habcrn. — Er gil auch von eincr wisen 

viiTdhalb pfunt haller uf sant Michels tag. Die^J hat man 

den paaren (jemeinkUch (jelazen zit erb in ire tjut, daz si nihl 

^ (itwon (fehen schutlen ; und die gen an der siimma herabe. Und 

fin ioeh holvzes hal man in aueh also gelihen eunctiehen}) 

Sammay: 21 matter tritici und /Va matter sHiginis und\ 
[J malter speife und 2S^i2 malter (wene^) 

Summa der haller: sint einzundzweintzig pfunl, schsi 
schilling und ein haiter. i 



Z e i I a w e. 

Ch. Mekke von eim lehen aht unlz pfenning. aht metzen 
(veizs, vier melzen habern, zwclif kcs, vicr hCincr. Eylif 
schilling der kurtzen und zwen haller fiir dt weinvarl. 

H. Roche von em lehen zehen halby untz pfenning, aht 
metzen weizs, vier metzen habern, zwelif kes, vier hiiner. 
Zwen haller und eylif schilling tAr weinvart. 

Ch. Weizze von einer hi*ib drithalb pfunt haller, ein malter 
weizs, ein halb malter habern. vierundzweintzig kes, sehs 
hAner. Anderthalb pfunt// on viertzehen haller fir weinvart. f loar 

Herman Hofman von einer hueb dreu pfunt haller, vier- 
undzweintzig kes, aht hAner. Anderlhalb pfunt haller on 
^iertzehen haller fAr weinvart. 

Makel Koibe von eim lehen viertzig pfenning, vier raetzennf- iH'»/ 
weizs, vier metzen hahern, vier hfiner. Sehlzig haller fftr 
reinvart. 



V. gl. H. m a. T. a. r R. 

») V. gl. H. m. 0. T. spilcr cingefuKL 
»; Jialb" v. gl. H. m. n. T. u. i\. Z. 
S. P. Bd. I. IC 




ONOLTSPACH 

H. Fftglein zweinlzig pfenning. 

H. Krage zehen hnller 

Lulz Jochcrc zchen hallcr. 

Doselbst hi ein wise, der ist vierdhalb tagwerck. 

Summa der haller: sinl dreutzehen pfunl und vierlzlgj 
haller. 

Sumnia des weizs: zwei maller und vier metzen. 

Summa des habern : zweintzig melzen. Zwenund- 
sibenzig kes. 

Summa : sehsundzweintzig hAner. 



P. lOSa. 
Ir. •(<■»( 
koffpr f A tln. 






. Xeh*pJer* 



Sleinhartsdorf, 

Muleich vier untz pfcnning. zwei malter korns, vier 
melzcn und ein maltcr hahern, vierlzehen kes, vier hiiner, 
einn cloben flachs oder ein schilling// haller. — Funfund- 
viertzig hallcr von reutekern: di reuteker stent dem Schoder 
dreizig haller, die uberigen werdent meim hcrren. — Er^J 
hat attch ein wifsen ze iehen von der herrschaft^ heizi 
Varnhachin und leit zwischen Zelle iind Srnalemhach und giii 
ein uasnahihiin und ein herhsihiin.^J 

Ch. MiMeich zwei malter koms und vier metzen, ein 
maltcr habern. zwelif kes, vier hftner, ein cloben flachs und 
vier untz pfcnning, 

Fritz Ctonspach vier unlz pfenning, zwei malter und vier 
raetzen korns, ein malter habern, zwelif kes, vier hAner, einn 
cloben flachs oder ein schilling haller. — Ergilauch von reut- 
ekern vierlzig pfenning: die stenl dem Schoder von Erken- 
brchtshoffen. 

Brukenslegel vier untz pfenning, zwei malter koms und 
vier mclzen, ein maller habem, zwelif kes, vier hiiner, einen 
Idoben flaschs oder einn schilling haller. — Er git auch viertzig 

«) Radirt. 

*) Kasur v. 2 cm. 

•) V. gl. H. m. a. T. spfiter eingefafct. 
*) Durchstr. 





ONOLTSPACH, 



123 



&nning von reutekern: die slenl dem Schoder: funflzehen 
lUer von Geire ckern (isl leipdinf^ des caplans)'); funflzehen 
iller von Geii-s reulekern: sinl ledig. 

Meycr vier untz pfenning, zwei malter korns, einy inalteK^^nj^^^^JjJ^^ 
ibern nnd vier melzen, zN^elif kes, vier hCmer cinn kloben 
tschs oder ein schilling haller. — Flr git auch von reulekern 
nftzehen haller: dl sint ledig. 

Widenl)ach ein pfunl haller, cin halh majler korns, ein '*,^JL- 
ilb malter hahern, zwelif kes, vier hiiner, einn kloben tlasch 
ier einen schilling haller. — Zehen pfenning von reulekern.// 

H. Freunl vierlzig pfenning, vier metzen korns. vier ^'^^ 
tetzen habern. ein h4n. 

Beyer viertzig pfenning, vier metzen korns, vier metzen o^. Hottzit 
abern. zwei hAner. — Er gil zweintzig haller von reutekern; 
lient dem caplan).^) 

Lutze Beyer viertzig pfenning, ahtzehen mctzen korns. fofr./>J 
ID halb malter habern, sehs kes. einn halhen kloben llaschs 
der sehs haller. — Er git funflzehen haller von reutekern : 
t sint ledig. 

Freunl und MAIeich vierlzig pfenning, ein maller kornsfobjMixintsr^r^ 
nd zwen metzen, ein halb malter hal>crn. sehs kes. zwei 
ftner. einen halljcn kloben flaschs oder sehs haller. 

Dcs Freundes sOn vier untz pfcnnmg, zwci maltcr kovnn <ob. eapumo^)^ 
nd vier metzen, ein maller habern, zwelif kes, vicr huncr, 
inen klobcn Haschs oaer einn schilling haller. — Funfund- 
weinlzig haller von reutekern. 

Ch. Beyer vier untz pfenning, zwei malter korns und vier teap.j'-^ 
oetzen, ein malter habern. zwelif kes, vier hiiner, eincn 
loben flaschs. 

Summa der haller: ahl pfunt and funflzig haller. 

Summa des korns : neunzehen malter. 

Summa des habern: aht maltcr. 



•) Durchstr. 

*) ..ein" auf Rasur. 

") Radiii. 



16« 



124 



ONOLTSPACH. 



W) kesz 
35 huner 
7 klobcn nascb.'V/ 



P. 194a. 



N e u s e %. 



(leipdinefj 



Xeugebaur zwei pfunt haller, zwei maUer korns, zw^ 
maller habern, zweinzig kes, sehs hAner. 

Heyder vier pfunt haller, anderthalh malter koni 
zweintzig metzen habern, vierundzweintzig kes, vier hAn< 
einen kloben flaschs. 

Neuthum vier pfunt haller, anderthalb malter korr 
anderthalb maltcr habern, vicrundzAveinlzig kcs, vier hftn< 
drcizig rcisten flaschs. — Er gil auch auzwendich dreizil 
pfenning von reutekern. 
t/Ltivetirnii Stamlcr cin malter koms, ein maller habern; vom zehen^ 
einen kloben flaschs: dazsclbe sol man losen nach der ge- 
haur sage. 

Heydler funftzehen pfenning von reutekern. — Er gil ah 
funftzehen pfen[ning] von reutekern. 

Heydelman zweintzig haller von reutekcrn 

Turndorfer viertzig pfenning. ein halb malter korns; vo( 
zehend einn kloben flaschs, Er git auch ein malter kor 
<to/uiufn und ein muller habern: daz habent die vicarier innc.// 
^uotiSnorr t!h. Linck vier untz pfenning, vier metzen korns. — EJ 
haib pfunl haller von reutekern. 
lUtjtstnfitf-ioium VVernher Link funf schilling haller von reutekern, 
uoifjngcr Vclerlein dreizig hallcr von reutekern. 

Neukflm zweintzig haller von i-eutekern. 

Summa^J: n'h Ib lo halier: 7V2 maltersil[igims] 4 mcos* tt 
6 maller habern 12 mei, habern;M kes/., lehuner, 3clobcn 30 rcys 
flaftch[8]. 



Uolttinyer 



, /.ucx Pfrag 

ntr 



*) V. B «. u. K. 

*) Durohstrichcn 

*) Die Summirung lcils von A, teils von B nachgctnigen. 

*) „4 niecz" v. B 0. d. Z. 



ONOLTSPACH. 



125 



(' a m e r f o r s I. 

Hebstreit ein halb pfimt haller, ein malter korns, ein** ''«"f'** 
Inaller habern, zwellf kes, vier hAner. 

We n g e n s ta t. 

Betzoll, Cherer vier untz pfenning, ein malter korns. 
zehen kes, dreu hiiner, ein aweln oder ein pfunl hullcr 
gebent sf beide. 

H. Tambacher vier untz pfenning. ein halb malter korns, 
zehen kes, dreu hiiner. 

Stimma^J: 3 Ib. minits 20 dn. ttnd t matlcr sU[iginis] 
und 20 cas., 6 pttll.yn 

G r li b e. f io6«r 

(^h. Sesler von eim lehen dreizig hallen ein halb malter 
korus, ein halb malter habern, zwei hAiiner. 

Lulze von eim lehen dreizig haller, ein halb malter korns, 
ein halb malter haberu, zwei hiiner. 

Fritz Degenhart von eim lehen aht untz pfenning und 
funf pfenning, ein halb malter korns, vier metzen habern, 
sehs kes, dreu hilner. 

Ollo Degenhart von eim lehen aht unlz pfenning und 
funf pfenning, ein halb malter korns, vier metzen habern, 
sehs kes, dreu hflner. 

Er git auch von eim lehen sibendhalbe untz pfenning. 
in malter korns, zwelif metzen habern. zehen kes. vier hiiner. 

Er gil auch von reutekern viertzig pfeiming, sehs melzen <•* v'* 
rns, sehs metzen habern 
Wernlein ahl unlz pfenning, ein malter korns, aht metzen 
habern, sehs hCiner. 

H. Lutze siben untz pfenning, zwei malter korns, ein 
halb maltcr habern, funftzehen kes, funf hftner.// — Er git auch J ^.'[^^vao 
viertzig pfenning, sehs metzen korns, sehs metzen habern. 



Die Satuniirunti v. A m. a. T. 




126 



ONOLTSPACH. 



F. 1068. 
Sehoitfr 



flfr. 



Siiinma der haller: siben pfunt und sehlzig haller. 

Summa dcs korns: sibenhalb maller und vier melzeii 

Summa des habern : vier maller. Sibenunddrei/.ig kes 

funfundzweinlzig hAner. 

Sunima'): 8'/t Ib. 5 sl; 7 niHher 4 mcczcn kurns; 4 iiialter habcrn.* 



We r n s pa c h. 

Frilz Einhart von einer hucb viertzchen unlz pfenninfl 
sehtzehen kes, vier hftner. 1 

Herman Lftrler von eim lehen siben untz pfenning. alf 
kcs, zwei hiiner. 

H. Gebhart von eim lehen ahthalb untz pfenning, aht ke^ 
zwei hiiner. 

Ruel Zot von einer hiib vierLzehen untz pfenning, seht 
zehen kes, vier hflner. 

Wolflein Kerer von einer hueb eylif untz on funf pfenning 
sehtzehen kes, vier h^inner. — Er gil auch von reutlehcn neuri' 
undfunflzig pfenning, vier kes, zwei hflner. 

H.Schaurrc von denvorgenantcn lehen zweintzigpfenning 
vier kes.// 

Ch. Gebharl von einer hueb viertzehen unlz pfennin^ 
sehlzehen cAs, vier hiinner. 

Berlh. Gcbhart und Fritz Gehh. von dreien lchen vierd 
halb pfunt haller on funf haller, vierundzweintzig kes. sehi 
hAnner. 

Ergitauch voneim halbenlehenfunfundsibcntzigpfenning 
vier kes, ein hiin. 

Betzolt Kerer von einer hiib vierlzehen untz pfenning 
sehtzehen kes, vier hAnner. 

Des Henbachs hCib git sibenlzehen unlz pfenning, seht 
zehen kes, vier hftner. Und slet dem Kflr. 

H LArler von einer hueb viertzehen untz pfenning, seht 
zehen kes, vier hAner. Und stet dem K6r. 



*) := nihll* 

*) Die Sumniirunij von U iiachgctragvu. 



■II 



ONOLTSPACH. 



127 



^ 



Seitz Mfllner von eim lehen siben untz und funfpfenning, 
aht kes, zwei hfinner. Und slet dem Kor. 

Krafl von eim lehen siben untz und funf pfenning, aht ^ 
kes, zwei hflnner. Und stet deni KAr. 

Er git auch von cim halben lehcn funfundsihcnlzig n>iuiumi 
pfenning, vier kes, ein hAn.// 

Seitz MAIner von eim lchen sibendhalb unlz pfenning, ^' itw>- 
ahl kes. zwei hinner. 

Berth. Kerer von anderhalben lehen eylif undz pfenning, 
zwelif kes, dreu hAnner. — Er git auch von der wiiien, dic da 
heizzel Sleltzenbach. ein halb pfunt haller. 

H. (ieiger von andcrhalben lehen eylif untz pfenning, 
zwelif kes, dreu hiinner. — Er git aucih von einer wisen. heizzet 
SleUzenbach, ein halb pfunl haller. — Ergit auch von reulekeni 
zweinlzig haller. 

FritzNe*niCiInereinpfunthalIer.sehtzehenkes,vicrhiinner. 

Herman .laudan von einer muel ein pfunt und zwelntzig 
haller. zwclif kes, sehs hAner. 

Ch. Miilner in der Weyersmuel zwei pfunl haller, seht- 
^ehen kes, vier hiinner. 

Albreht Hauman von einer mt\ anderthalb pfunl haller 
bn zehen haller, zwelif kes, sehs hOiier. 

Summa der haller; ahtundzweintzig on sibenundzwcinlzig 
haller; on dl satzung, der isl zehen pfunl on zweintzig haller. 

Summa der kes: ahl und zweihundert; on dl sat^ung, 
ler ist vierundsehtzig. 

Summa der hflner: zweiundsehtzig; on dl satzung, der 

i8t sehtzehene'*.// 

Dasclbst ist auch zwt^ fischgr^ben ; gellen cin pfunt haller. p. lom 

T i e r b a c h. 

Rabot zweintzig metzen korns. 
Ch. Gozzolt aht metzen korns. 
Eberharl vier metzen korus. 

Der forster von Adelmanstorf dreyzig hAnner, zweintzig 
kes, zweihundert eyer. 



128 



ONOLTSPACH. 



R A g 1 a n t. 

Berlh. Gozolt von zweien guten zwei malter weizs, zwei 
maHerhat>ern.nliluiitzpfenning, cinn schillinghaller. aht hAner. 

Gleizzink viertzig pfenning, ein halh nialler hahorn. zwei 
huner. — Von reutekern neun pfenning. 

H Gozzoll von zweien gulen ein pfunt haller, aiuierlhalh 
rnalter weizs, anderthal)) malter hahern, sehs hAner. 

Fritz Geiller vierlzig pienning, ein halb maller weiz, ein 
iwr halh malter// habern, zwei hilner. 

lierth. der all Lederer ahl unlz pfenning, zwei malter 
weizs, zwei malter habern. aht hiiner. 

Frilz Ledrer von zweien guten ein pfunt haner, andcrl- 
halb malter weizs, ein halb malter habern, sehs hftner. — Er 
git auch aht pfenning von Puchelberg^) 

Fritz Mader von zwcien guten aht untz pfenning, zwei 
maltertweizs, zwei malter habern, aht hiiner. 

Gerhaus Gotschuhein zweinlzig pfenning, vier metzen 
weizs, vicr metzen habern, ein htln. 

Summa der haller: siben pfunt und sehs haller. 

Zelle. 

Hiltbrant von einer hueb vier untz pfenning. ein malter 
weizs, ein maiter habern, vier hiner. 

Der alt Gleizinch von einer hub vier untz pfennig, ein 
maller weizs,// ein maller habern, vier htiner. — Er git auch 
aht haller von dem Fiichelperg. 

Gozolt viertzig pfenning. ein halb malter weizs, ein halb 
malter habern, zwei hAner. 

Newgebaur vons Putelsgut : vom lehen viertzig pfenning, 
ein halb malter weizs, ein halb maltcr habern, zwei hiincr. — 
Er gil von reulckern funfundsibenzig pfenning. — Vs git auch 
vom zchen<t ein halb malter korns, ein halb malter habern. 

Er git auch von ciner hub vier untz pfenning, ein malter 
weizs, ein maltcr habern, vier hAner. 

•) „Pucheiberg** v gl. H. m. gl T. «uf Rasur. 



ONOLTSPACH. 



129 



luh rtlp 



F. Ifl 



Fritz Hcrman viertzig pfenning, ein halb malter weizs, 
halb maller habern, zwei hAner. 

H. Geiler vierlzig pfenning, ein halb maller weizs. ein halbi 
alter habern, zwei hftner. — Er git auch von der Ekklciten 
er untz und funC pfenning. — Er git vom zehent zehen 
letzen koms, zehen metzcn habern. 

Herman Fleischman von einer hueb vier untz pfcnning, 
bin malter weizs, ein maller habern, vier hAner.// 

Erenlein von eim lehen viertzig pfenning, ein halb malter 
weizs, ein halb malter habern, zwei hiiner. 

Burch. von cini lehen vicrlzig pfcnning, ein halb maltcr 
weizs, ein halb maller habern, zwei hiiner. 

H. Sncidcr zweintzig pfcnning, vier metzen weizs, vicr 
Hetzen habem, ein hfln. 

Fritz Geiler zweintzig pfenning, vier metzcn weizs, vier 
letzen habern, ein h\\n. — Er git auch von reutekern sehtzig 
haller. — Er git von zehcnt sehs metzen korns, sehs mclzcn 
habbern. 

Der pfarrer von Zelle vier untz pfenning, ein mallcr wcizs, '''*"»/*«'"•<> 
,ein malter habern, vier hCiner. 

Summa der haller: siben pfunt on zwcnsibcnlzig hallcr. 
Summa des weizzen: ncunhalb maller; des korns: andert- 
lialb malter. 

Summa des habera: zehen malter. Und vicrunddreizzig 
I liftner 



Ey b e. 

H. Akerman zwei pfunt haller und sehtzig haller, ein <** frcawrij 
malter korns, ein maltcr habern, zwelif kes, zwei hiiner. — Er 
git auch dreizig haller von// reulekern; di sint ledig 

H. Vlr. zwei pfunt haller und sehtzig haller, zwelif kes, '^b. canwtc 
zwei hiiner. — Er git von reulekern vierundsehtzig haller; und ^'l%"ll^, 
gitaber zweintzig naller; aber von reutekern zweintzig haller; 



mnantets 



») Badirt. 
N. r. Bd. I. 




17 



130 



ONOLTSPACH. 



und gil aber von reulekcrn einnundfunflzig haller und zwei 
hCiner; und gil aber von reutekern zweinlzig iialler. 
luMonMs H. Weizze anderthalb pfunl haller, ahl kes, zwei hAner; 

und sehlzchen pfenning sint ledig. 

Fngelhart von der AumCiI ein halb pfunt haller, ein 
malter korns, zwci swein oder sehtzehen unlz pfenning nach 
herrengelt. — Er git auch von einer hofstat funftzig haller. — 
Er git von reutekern viertzig haller. — Abergit er und Weizze 
von eincr wisen funf untz pfenning. 

Summaderhaller; neundhalbpfuntundvicrschilling; u/irf'^ 
1 maiter weizen imd 1 malter siligims tind 1 malter habern^) 

Gozbretswindem. 

Ruel Pernger vou eim lehen ein pfunt haller, zwenund- 
zwcinlzig metzen korns, dreu malter habern, zwelif kes, vier 
hAner.// 
F ifflv Senftleben von eim lehen ein pfunt haller, zwenund- 

zweinlzig melzen korns, dreu malter habern, zwelifkes, vier 
hilner. 

H. junger Engelharl von eim lehen funf unlz pfenning, 
zweinlzig metzen korns, zwei nialter habern, zwelif kes, vier 
h^iner. — Er gil auch von eim haus und von einer wisen 
viertzig haller und zwei hunner. 

Remein von eim halben lehen sehsundfunRzig pfenning, 
ein halb malter korns, ein halb malter habern, sehs kes, 
zwei hunner. 

Do ist auch ein lehen, daz gall funf unlz pfenning, 
zweintzig metzen korns und ein malter habern, zwelif kes, 
vier hftner. Daz ligt wiist. 

Summa der haller: sint vier pfunt neun schilling der 
kurtzen und vier haller; des korns ist funf malter und vier 
nietzen; des habern : zehendhalb malter. 

Snmmader kes: zwenundfunftzig. Und zweiundzweintzig 
hunner. 



^) V. gl. H m. a. T. nachgetr. 



ONOLTSPACH. 



131 



roft.>'jj 



I- IKM. 



S n e i I b a c h. 

Kleinschrot cin pfunl haller. zehen metzen korns, /ehen 
nelzen habern, zwelif kes, vier hflnner.//'*) 

C 1 a phei n. 
Ch. Wagner zwei pfunt haller. 

Deswenstorf. 

Engerer eyiif iinlz pfenning, anderthalb maller korns, ein 
maller habern, zwelif kes, vier hiinner. 

Witwer ein halb pfunl haller, sehs kes, zwei hiiner. 

Kurtzendorf. 

Chuntz Hagen aht haller nnd ein halh pfunt, ein halb 
malter korns. uier^J kes. zivei hitner}) 

Ch. Rudigcr - Koutznmny - ahthalb untz pfenning, ein 
maller korns, ein halb maller hal)ern, zwelif kes, vier hAner. — 
Er git auch von reutekern zwen melzen korns fur zchende.// 

Ruderinn Ihohter sibenunddreizig pfenning undy I f "o»^ 
met[refa} siliginis.y 

Gumpan git zwelif schilling haller, cin maller korns, 
ein halb malter habern, zehen kes, vier huner. 

Heintz - Walther^j - Wirhner vier untz und sehs pfenning, 
ein malter korns, cin halb mallcr habern, zwclif kcs, vicr hiiner. 

W^alther Pernger ein pfunl haller, anderlhalb maltcr korns. 
anderthalb malter habern, zwelif kes, vier hiiner. — /weintzig 
pfenning von reutekern. — V^ier metzen chorns zc zehcnd. 

Mosolt sibea untz und vier pfenning, zvvelif metzcn korns, 
sehs metzen habern, zwelif kes, vier huner. 



iiunUt dnq 



') Raairi. 

*) A. u. B. «XIX** = XIX. Qualcrn. 

•) V. gt. II. m. a. T. nachgctr. 

*) „K." V. gl, H. m, fl. T. u. d. Z. 

•} «W." V. gl. H. m. a. T. Q. d. Z. 

*\ „oi. d. V." V. gl. II. m. a. T. spater beq{efQgt. 



17' 






ip. Illa. 

T/Kvrno — 
tnoda Gthirnf) 



oh.Wallhuur - 
ptotto dn» Vlr .■> 



»./; 



fo*./> 



Chuntz Forster zwen pfenning und vier untz, vier melzen 
korns. zehen kes. zwei huner. 

Heint2 Wilzman sibenhalb unlz pfenning, zehen metzen 
korns, sehs// metzen hahern, zwelif kes, vier hAner. 

Hagen von dem andcrn giMlcin anderthalb pfunt und 
zweinlzig haller, ein malter korns. ein halb malter habern, 
zwelif kes, vier hAncr. 

Albrehl Bernger zehen unlz pfenning, ein maiter korns, 
ein halb malter habern, rwelif kes, vier huner. — Kr gil auch 
aht pfcnning von eim reulakker und funf pfcnning von eim 
akcr; die dreizehen pfenning fi^r zehend. 

Albr. Pernger ncun untz pfenning, ein maltcr korns, zwei 
malter habern, zehen kes, vier hAner. 

Albr Sleifer zwen metzen korns fiir zehen. - Funfund- 
zweintzig pfenning von reutekkern. 

Herbort aht pfenning f&r zehend./f 

Tautenwinden. 

Heintz Techer sehtzig pfenning, vier metzen korns, aht 
metzen habern, vier kes, zwei huner. 

Cherbheimer sehtzig pfenning, vier metzen koms, aht 
metzen habern, vier kes, zwci hftner. 

Starkfeter sehtzig pfenning, vier metzen korns, aht metzen 
habern, vier kes, zwei hAner. 

Stadelman sehtzig pfenning, vier metzen korns, aht metzen 
habem, vier kes, zwei hfiner. 



Bernoltswinden. 
ont.^^^liHi) Wernher ein pfunt haller, anderthalb malter koms, 

malter habern. zwelif kes, vier huner.// 
Die smidslat gilt zwei hAner. 



p. ii^. 

Afr. cfaio. Vlri€t^) 




<) RadlH. — Die Notiz gehdrte zu den beiden AbsAtzen „Mosolf' and 
,Cbunt2 Forster." 

*) „ni. G." V. gl. H. m. a. T. nachgetr. 
^ ,^. d. V." y. gl. H. m. a. T, nachgetr. 
*) Radirt 
*) „d. V." V. gL H. m. a. T. 




T i e f e n ( a I. 

Hanualk funfuiidsehl/.ij^ huller von reulekern. 
Gerhauserin sehsundxweintzig pfenning von ekkern und 
dreu hunner, 
^H Ch. Heinolt zehen haller; zehen haller von einn akker. 



0*. 
oM. 

ttN. 



Bruk. 

Ch. Veter einn schillin^ haller von reulekern. 
Teufel zehen pfenning von reutekern. 
Vlr. Feter zehen pfenning von ekkern.// 






* 



Smalenhach. f 

Wolflein drithalb pfunl haller und aht haller, ahtzehen 
tnetzen korns, ahtzehen metzen habern, sehtzehen kes, vier 
hAner. 

, Dct*) flQschzcnhc ist gHncz dcr hcrschafl und dcr hcydzch[nc] von 4 lchcn 
gchort gcn Stcincrstrofr in dcs Fleischmans gute.') 



Itaic3f\ 
Hoktii 
tl2r. 



Wazzerzelle. 

Ruel - Klingner^J - sehtzehen untz pfenning, ahlzehen kes, 
sehs hAnner. 

Volkendorf dreu pfunt haller, zwenunddreizig kes, sehs 
hflner, ein malter korns. 

Heintz Fischer neun untz pfenning, sehtzehen kes, vier 
h6ner. 

BetzoU Stamlerzehendhalb unlz pfenning, ein halb malter 
korns, sehtzehen kes, vier huner.// 

Weiglein zehendhalb untz pfenning, ein halb malter korns, p. 
sehlzehen kes, vier hi!iner. 

Billungin - Hafen^) - ein halb pfunt haller, sehs kes, zwei 
hftner. 



llSa. 



") ^." V. gl H. m. a. T. 

*) Zuftatz von B. 

■) «K.** V. gl. H. m. a. T. u. d. Z. 

«) 3" V. gl- H. in. B. T. fl. d. Z. 




Santman gil von sehs morgen reulakkers dreyunddreizzig 
pfiMining. 

Vokendorf von sehs morgen reutekern sehtzig haller. 

Fischcr von cini morgen zehen hallcr. 

Betzoll Stamler zweintzig pfenning von vier morgen. 

Hciiilz Lii»k Fiinflzig halTcr von funif morgcn akers. 

Slcirer incim herren ledig vierundfunflzig haller. 

Kr gil auch von reutekern ahtundzweintzig pfenning.// 

Schuhman von eim morgcn zchcn haller. 

Summa dcr hallcr; zwelifthalh pfuril aht schilling on vier 
haller. Ikni^) nnd 2 mattiT silifjims.^J 

S t r A e l. 

I)a sint zwclif lehen. dic gcbcnt zwelif maller korns, 
zwclif maller hahern, zwelif schilling kes, vier schilling hAner 
und schs pfunt hallcr: dic wcrdcnl zu sant Merteinscapcllen. — 
Und funf untz fi^ir den kleinen zehend, zwelif schilling fiir, 
llahs: dic stcnt dcm Ilollzinger. 

lictzolt.VpcIgilbcsundcrvon reutekern und voneinerwisen 
funfundsibentzig haller; vier melzcn hahern von einein akker. 

Lirtsch von cincm reutaker funft/.ehen haller. 

R 6 1 s tl o r r. 

Heintz - Hiiiy - Hcrman funf unlz pfcnning, aht kes, vier 
Mner.ll 
Fn*». Aber H. - RiiPJ - Herman funf schilling haller, zwelif 

metzen korns, zwelif metzen habern, sehs kes, zwei hilner. 

Chunlz - Gebhard^y Gra funf untz pfcnning, aht kes, 
vier hiiner. 

Er gil auch funf schilling haller, zwelif metzen korns, 
zwclif mclzen habern, sehs kes, zwei hftner. — Und vier haller 
von ekkern. 



i. IfulrztiiQfr 
p. Ilolezinger 
k Holesinger 
K Itolcziltger 
\n{tal Dacal 
vaeat 

P. Il.*lr. 
HtMolcdnger 

k 



wri/igiT 

(HiJ tifrUhrit 
wuUsi 



') V. gl. H. ni. a. T. Dachgetr. 
■) nR" V. gl. H. in. a. T. Q. d. Z. 
■) „G." V. gl. H. m. a. T, u. d. Z. 



ONOLTSPA^CH. 



135 



^ 



Makkel Neugcbaur gil funf unlz pfenning, ahl kes, vier 
uner. - Er gil auch von reutekkern sehtzig haller: die werdent "*' "S"^n 
halb dem Hollzinger. 

Heintz Gleizing funf unlz pfenning, aht kes, vier huner. — 
r git auch funftzig pfenning von einem schAchcaiflein, aht 
kes, vier hilnr. 

Summa^J: i Ih. 7 5/. 10 hlr., daz ledig isf, und /V2 molter 
Higinis, /*/2 tnalter habern, 52 casei, 2^ pulli}) 



Betrichstorr 

Drehsel funf unlz pfenning, drei kes, zwei hAnr, einen 
Jialler.// 

Heinlz Gebharl zehen unlz pfenning, neun kes, sehs p inr 
luner. einen haller. 

Heintz Sweigger siben untz pfenning, ein halb malter 
)rns, zweinlzig kes, sehs hilnr. 

Egg und Steinhart funftzehen schiHing haller, zwelif kes, 
siben hAnr, ein halb malter korns. 

Ch. NAIpe funf pfcnning und siben untz, ein halb malter 
korns, zweinlzig kes, sehs hilner. — Viertzig pfenning von 
einem akker. 

Nennin dreyunddreizig pfenning von ekkern. 

Gleizing von Zelle funfundzweintzig pfcnning, funf metzen 
korns, funf metzcn habern. 

Ch. Sneyder funfundzweintzig pfenning. 

Summa^J: /^a malter korns an des Gleizings korn, daz 
gehort gen Zelle.yH 

Hasganch. r. 

Herman Eysnein ein halb pfunt haller, zwei maller korns,^^52J/(j 
ein maller habern, vier hAnr. 

Crause ein pfunt haller, zwei malter korns, ein maIterD*.«tt».»*jj 
habem, vier hAnr. 



*) Die Summirung t. gl. H. m. a. T. nachgetr. 



IX 



ONOLTSPACa 



Er git aoch too ctncn andcrD gut cia Mbes^J pfun(|l 
balkr, zwey maltcr Icoris. ein niaUer Mbcni, vier h6nr. 

HcmuD E>*siiesB von eiDcm lcbcn viertzig pfenning. 

Heiotz Rol fnnf tmtz pfienDing. zwci malier koms, ein 
■uJter habern. vier b&nr 

BetzoU Hermannin sftn zwcy pfunt on zwcintzig haller, 
zwey maller korns. ein malter hai^ern. aht h&nr// 
tur. Walther Suez und der Ledrer anderthalb pfunt haller, 

dn^) malter korns, ein maller habem. sehs bfinr. 

Heinlz Nuzhart und der Ledrer ein halb pfunt haller. 
zwey maller koms, ein malter habem, vier hunner. 

SchAnbrOnner ein malter koms. ein halb malter habem, 
vier hdner 

Chuntz uf dero PAhel vierlzig haller von xxer morgen 
reutekers. 

SleinervierschillinghaHervon dreven moigeii reulakkers. 

Summay: 7 Ib 20 hlr : der sten sand Steffan /Va lt>. h!r, 
*^die andem dem Kraft t*on Vesient^ery. 

Summa: li malier siliginis; der sien sand Steffan -i malter 
siliginis und dem Vestentferger 7 matler siliginis. 

Summa des hatiem: 7^1^ matter; des sten sand Sleffan 
2 matier hai^em, die andem sein iedig. 

Wa r tsf e I d e n. 

Ch. Forster ein halb pfunt halter, z^'ei malter koms und 
ahl inelzen. zwelif kcs, vier hftnr. — Und von dem forsl dreu 
hundert eyer. sehtzehen hflnr, zwelif kes.// 

Ekkcein halb pfunt haller, vierdhalb malter koms, zwelif 
kcs. vier hflnr. 

Ilofsmit sit>enhalb untz pfenning, funf malter koms und 
vicr melzen, zweintzig kes, ahl hOnr. 

(Ih. Heinrich ein pfunt hatter. zehen metzen koms, zwelif 
nietzen liabern, zwelif kes^ vier hAner, sehtzig eyer. 



') ,MfM' y (fX H. m. «. T. a. d. z. 

*) „ein" V. kI H. oi. gl. T auf Rasur 

*) Dic SummlrurMi v. gl. H. m. b T. apftter eingefGgt 






ONOLTSPACH. 



137 



Riicl und Meyer ein halh pfunl haller. drilthalh maller 
korns. zwelif kes und vicr hAnr. 

Heinlz Burcharl ein halh pfunt haller von cim lchen und 
dritthulh maller korns. zwelif kes, vier hunr. 

Kr gil auch von dcr widem viert/.ig pfenning. cin halh 
malter korns, zwci hOnr. 

Heintz MiUner cin pfunl haller, aht mclzen korns, cin 
^halh malter hahern. sehlzehen kes. schs hiinr, sehtzig eycr.// 
H| BetzoH Senfllchen vier unlz pfenning. zwen kes, cin hi'iii. i- "««■. 
^m Ch.Smileinpfunl haller, zwelifkcs, vier hx\ncr. schlzigeyer. 
^F l''rilz Apel viertzig pfcnning. vier kcs. zwci hiinr, vicrlzig 
eyer. 

Haunolt sehsthalh untz pfcnning. 
schtzehcn kes, sehs hAnr. 

Herman Lflsner vierundzweinlzig 
twei hftnr. 



vicr maltcr korns. 
pfcnning. vicr kcs. 



^M Hadprehtstorf. 

^m Ollenhouer funf unlz pfenuing, ein maller korns und vicr 
^Tnelzen, ein halb malter habern. zwclif kcs. zwci hiiner. 

viertzig eyer.// _ 

^^ Berlh. Salman aht untz pfcnning. andcrlhalb malter korns, f iiTn. 
p^welif metzen habern, viertzehen kes, funf hiinr. zweintzig 
eyer. — Neun pfenning von einem akker. 

Ch. Graft aht untz pfcnning, anderthalb maltcr korns. 
^zwclifmelzen habern, viertzehcn kcs, funfhiiner, zwcintzigcyci*. 
mti NAzIein ein pfunt haller. drcu maller kohis. zwei maltcr 
^%abern, zwelif kes, zwelif hAnr. — Siben pfenning von einem 
akker. 

Hofmannin cin halbpfunt haller, anderthalh niallcrkorns. 
ftin maller hahern, sehs kes, sehs hilnr. 

Herman VV'idman cin halh pfunt haller von eincm lehcii, 
'xwei malter korns. ein maller habern, sehs kes, sehs ln*inr. 
Er git von dcr widem vierlzig pfenning und ein halb 
malter koms. 

N. F Bd. L 18 



138 



ONOIXSPACH. 



Summa[J : 11 malter siliffinis und 'i metfzen] sitifjinis: 
item ti malter tialyern./l 

ii7r (j e r b r e h I s l o r f. 

Spel ein malter korns, riinf malter habern. eiti halb |»hunl 
haller. sehlzchcn kes, sehs hCiner. — Zwcinlzig [^lenniiig von 
ckkern. 

Weizze sibentzig pfenning. ein malter korns, sehtsthalb 
malter habern. vierundzweiiilzig kes, nciin huncr. 

Neu^ebaur drei/.ig pFenning. ein maltcr korns. zwci maller 
habcrn, aht kes, dreu hi\nr. 

Katerbach. 
Neugel)aur viertzig pleuning. cin niallcr korns. cin halb 
inaller habern. dreu hiincr. 

Uetzoll vierlzig pfenning, cin nialter korns, cin balb 
maller habern. di-eu hAnr.//^) 
yy iiK.', (^hunlz Betzolts si^n viertzig pfcnning. cin mailcr korns. 

cin halb maltcr habcrn, dreu huner. 

Weigler viertzig pfenning, ein maltcr korns, ein halb 
malter habern, dreu hAner 

O b e r n - E y c h e n b a c h. 

Cherer zehen untz pfenning, dreu malter korns. vieruud- 
zweintzig metzen habcm, zweintzig kes, sehs hftnr. 

VbcrfiMIe viertzig pfenning. ein malter korns, cin halb 
malter habern. zwei hi\nr. 

Sturminn viertzig pfenning, ein malter korns, ein halb 
malter habern, zwei himr. 

Lulz Smil vierlzig pfenning, anderthalb malter korns, 
xwclif mclzcn habern, dreu hflncr.^^^ — Vier metzen korns von 
reutekkern.// 

*) l)ie Summirung v. gl H. m. a. T. nachffctr. 
•} A. II. H. „XX" = XX. (iualcrn 

»; A. r. R. v. gl. H. m. a. T. eine Noti?.. wclchc vormflifc Vcnveisungs- 
zciclicnK „vcrlc tuli slgno (f !**^ zu Alis. 2 auf K llKr. /.u /ichcn wur. 



' 



Spel viertzig plenning. ein malter korns. xwelir nietzen f ii« 
habcrn. xwei Ininner. 

Lulz viert/jg pCenning, ein inaller korns, ein hutl) niulter 
hal)ern, zwei hunner. iXoltafj^J daz fatf tinthst: daz hat man 
riem Pitkel (jelihen zii erh, also daz cr zwei jar kein gidt sehol 
gehen denn daz pfenniygeit tind die hiiner. itnd ttn dem dritten 
jar schol er hatb (jitlt (jeben an dem (fetreid tind an dem ntrden 
jar schot er (juntz (jutt geben eudetich: ttnd schot ez in drein 
jaren paiven, htws und stadel. Anno LXVllt (lesctiah daz.^J 

SummaV: ff nmtler und i metlzen} sili(jinis; item IV2 
malter hahern. 

Nidern -Ey ch e n ha ch. 

Jung Merke zelien unlz pteaning. ein inalter koins, alit 
metzen hahern, sehtzehen kes. vier huner. 

Der all Mekke von eim andern gut ein pfunt haller. zwei 
maller korns. zwei malter habcrn, /.welnlzig kes. sehs huur. 

Aberderall Mekkesiheii iiutz preniiing, ein maller koriis. 
zwei malter habern. sehlzehen kes, vier hfiiir. 

Summa^J : 

H i r z p r u u n c n. 

Crafl viertzehen untz prenni)ig. 

Golz viertzehen uulz pleuning.// 

Craus vicrtzig pfcnning. f i» 

A I b r e h 1 1 o r f. 
Ib I Hofman sehs pfuut haller. /wei malter korns. ein multer 

habern. vier untz zweinlzig Ues, zwelif hunr. sehs geus. 
;^s- 1 Heintz Meier zwei ptunt haller. ein malter korns. ein 
von I hulb malter habern. sehtzehen kes, vier hiini-. 



samp* 



') Cf. S. 13« .\nni. 3. 

*) J>ie Sunimirung v. \/^. H. ni. u. T. nachgotr. 
*! „S.** V. tfl. H. m. a. T.; iHe Suiiimirunu im VmA. niclil niicligclr 

18* 



140 ONOLTSPACH. 

Gotz Nuzlein viertzehen untz pfenning, ein malter korns, 
ein halb maUer habem. sehtzehen kes, vier htoner. 

Gotz und Hein zwei pfunt hailer, ein malter koms, ein 
halb inalter habern. sehetzehen kes. vier huner. 

Hudolf zwei pfunt haller und sehtzig haller, zwelif kes, 
vier hAner.// 

F. iiur Wortwein Nuzlein funflzig pfenning, ein malter koms. { 

ein halb malter habem. I 

Heintz Koler eylif undtz pfenning, ein halb malter koras, 
ein halb malter hal>em, zehen kes. ein hftn. ] 

Fritz Sneider zwenunddreizig pfenning, viertzehen kes, j 
zwei hAnr. 

Koler funf schilling haller, vier kes, zwei hAner. 

Vliein Schuhster funf schilling haller, vier kes, zwei htnr. 

Sneider funf schilling haller, vier kes, zwei hftnr. 

Huklein vier schilling haller.// 
V. laon Heintz Mulner dreu pfunt haller. 

Friczzm^) Koler hat man ein wisen gdihenf die ligt under 
dvm Sidern Hag, zit erb und gilt alle jar ein pfunt haUer}) 

Gfttzendorf. 
Huniel ein pfunt haller, ein nialter korns, aht kes, vierhAnr. 

Memerstorf. 

.hiu w. ('huotz Honakkergit von des Speten giit funftzig pfenning 

on funf haller, ahtzehen metz korns, zehen metzen habem; 
und dann aht metzen korns. 

1-' r a n k e n d o r f. 
.\ibr. vicr uulz pfenning.// 

I- laii H a s I a c h. 

wiihst H. Grimme sehtzig haller von ekkern. 

'' V. gl. H. 111. a. T. nachgetr. 



OXOLTSPACH. 



141 



B e u 1 1 o c h. 

Kylenwekk funf unlz pfenninj;. clrey kes. dreu hAiuier. 
Frenkin funf unlz pfenning. drey kes. dreu hftner. 

T i e r b a c h . 

Rapot zweintzifj meizen^) kurns. 
Chuntz (lozolt aht metzen konis. 
Eberhart vier metzen korns.// 

Der Forster von Adclmanstorf dreyzig hCiner. zweinlzig v. 121... 
kes, zweihunderl eyer. 

PfaffenreAl. 

Kylian zwei malter korns, dritlhali) malter habern» •'""•"""•« 
k^eintzig kes, aht hv^nr. I)az hal im der vogt gelazzcn umb 
_z\ve pfunt haller. umb zehen kes und vier huner. 

Eglotswinden. 

Seitz Vok sehlzig pfenuing, andcrlhalb mallcr koms. /wclir 
'jnelzen habern, vicrdhalb hfln. — Zehcu hallcr von rcutckkein. 

Wiist vier untz pfenning, zwei maller korns, ein malter 
habern, sehs hiinr. — Dreizig haller vou reutekkem.// 

Stoklein viertzig pfenning, ein malter koms, ein halb >■' »2ir. 
jalter habern, dreu hCinr. 

Linthner vier untz pfenning, zwei malter korns, ein 
lialter hat)ern. vier hftnr. 

Wehfritz- Ch. Mangolt viertzig pfenniug, ein malter korns, 
in halb malter habern, drcy kes. 

H. Sturm und Berth. Sturm viertzig pfenning, ein mallcr 
^oms, ein halb malter habern, vierdhalb hftn. 

H. Rozzenbach zvveintzig pfenning, ein halb maller korns, 
fier metzen habern, anderthalt) hftn. ~ Und dreizig hailer von 
eutekkem, die hat Makel von Rodstorf. 



Ihtltzin 



llU/fll/ 



*1 ,^weinizi<j inelzen" v. ^. H. ni ^l '^- ^'"'^ Hasur 

•) „lhttzinf/cr" v. gl. H. ni. a. T nacliKftr Dic Noliz «i'hf»rl m „l)r. h. v. r." 




lk'1'hL Sturni ^wcinlzif; pR'imiiif;. ein liulh malk-r korns. 
vier mel/.L*n hahern. anderlhalh hftn. 
122*1 H. Frenner zweinliti/^ pleiining. ein halh nialler korns. 

vier melzen hahern. aiKierthalh hrin. 
' u»u-.iiH,^r Oh. (^aslener einen sehilling haller von reulekkern. 

^utm. iMtuiigrf Apcl ueun pienuing von reutekkern und zeheii haller 
von eim gereull. 

Mektein /weintzig pfenning. ein halh malter korns. vier 
nietzen hahern, zwei hunner. 

Heinl/ WVher zweinl/.ig prenning, ein halh maller korns, 
vier melzen hahern. ein hOn. 

Summa der haller: vier pfunt uad zehen haller. 

Summa des korns: //'/ malter. Und sehsthalh maltcr 
hahern. 

Summa der huner. ein halhz und dreizig. 

I)er Lortsch git hesunder von einem agger zehen haller.// 
iv viiT. Es'j isi zu merken, daz der Sewser zu Manndorf gesezzen bey 

Herrieden Tneinem herren eingeben und geeygent hat zwen morgen 
ackers, zenehst gclegen an der Hertgazzen, und ein pewnUein, an 
denselben eckern gelegen, darauf er ein haws pawen sol. Und davon 
sol der egfenantj Sewszer und sein erben meinem herren und seinen 
erben ewiklich alle Jar geben und reichen funfundvierczig pfenning 
auf sant Michels tag und ein vasnachthun, und auch gewarten mll 
gewonlichen diensten und slewren als ander meins herren arm lewte. 
Darumb sol mein herr und sein erben den egjenanten] Sewszer uncK 
sein erben getrewlich schuczen hanthaben und versprechen gen 
allermenikiich als andere die seinen. 
%m Mni .11. Aclum feria quinta post Vrbani. Anno etc. oclavo.//^) 

" „11" V. kI. H. m. ;il. T. auf Rnsiir. 

■i Von liiiT \}\s zum Schl. dcs \il Nachlrag dcr Hnntl C 

*) Uas 6. fol. <lcsi Quatcrn XXI fehlt. ~ F. I23a. ist unlu^^chriebcn. 



WINSPACH. 143 



WINSPAGH. ^ ^zir 

In der stat Winspach. 

Meklein ahtzehen haller uf sant Walpiirglag. 

Lang neun haller. 

KAlls einen schilling haller. 

Fritz Schintner neun haller. 

Fritz Wernher funfzehen haller. 

Ramunk neun haller. 

Jaeob ahtzehen haller. 

Leubelbach vier haller. 

Kastner aht haller.// 

Walther ZangmAlner neun haller. y- 124«. 

Kursner neun haller. 

Putel neun haller. 

Sch6nman funf haller. 

Sneyder drey haller. 

Simson drey haller. 

Kastner ahtzehen haller. 

Aber Kastner funf haller. 

Lutz funf haller. 

Mirkendorffer funf haller.// 

Klein funf haller. '' "^r. 

Weberinn neun haller. 

Eysach funf haller. 

Smit ahtzehen haller. 

Abrahams kinder funftzehen haller. 

Peuschel neun haller. 

Schintner neun hallcr. 

Eberlein Fleischman ahtzehen haller. 

Der Hochwirt neun haller. 



144 WINSPACH. 

Schimelhopf iieun haller.//*) 
i„ Zolner aht/.ehen haller. 

Pokstech einen schilling haller. 

Sein sAn neun haller. 

Hokeldaum vier haller. 

Wallher Loders sftn funf haller. 

Esslink sehs haller. 

Loder ncun haller. 

Hukel funf haller. 

Petzolt Fleischman ahtzehen hallcr. 

Eysenlein neun haller.// 
> Der Amman neun haller. 

Der Juden schulhaus ahtxehen haller. 

Makels heuslein drey haller. 

Mekeleins haus pei (ler kirchen aht haller. 

Schonman sehs haller. 

Schuhster drey haller. 

Pet/en haus bey dem tor ahtzehen haller. 

Elleins haus, daz ist meins herren des pui^raven, daz 
hat besundern zins. 

Summa der hofstel in der maur on die edcln leut und 
on Elleins haus: sibenunddreizig schilling und vier haller.// 

B.I. .\uzerhalp der slat. 

Hakel ahtzen haller. 
Dlozzengast ahtzehen haller. 
/irrer ahtzehen haller. 
Purkart Wahter ahtzehen haller. 
Der hirte zwen schilling haller. 
Wagner ahtzehen haller. 
Puntzeitinn ahtzehen haller. 
Der Guldein sibentzig haller und vier kes. 
Trieler ahtzehen pfenning.// 
fir. Lcngenfelderin ein halb pfunt haller, vier kes. 

' A. u. K. „XXr' = XXI. Quatern. 





Die padstub sehs schilling der iBngen. 

Dai^ vischwazzer sehs Hchilling der l»ngen. 

Fritx Smit neun lialler. 

Summa : dreu pfunl und zwen schilling ein haller, ahl kes. 

Hofsl&tgelt dcr edeln leut. 

Tanner ahtzehen haller. 

FfcfTerbelgin ahtzehen haller. 

Ponaker zwen schilling haller. 

Pozze ahlzehen haller.// 

Weyter^itorlTer ahtzehcn haller. 

Pleynfelderinn drey schilling haller. 

EberhaH Pfefferbalck neun haller. 

Summa: zwelif schilling haller on drey haller. 



Di gAlt von den garlen. 

Amman ahtzehen haller. 
Zirrer ahtzehen haller. 
Heintzel Smit ncun haller. 
Seytz Romunk zwen schilling// 
Zolner drey schilling haller. 
Eysenlein vier haller. 
Schonman neun haller. 
Tollinger neun hallcr. 
Hokeldaum funf haller. 
Pokstech drey schilling haller. 
Loder vier haller. 
Sein sfln drey haller. 
PAkelein Zirrer neun hairer. 
Padgart ahlzehen haller.// 
Zirrer ahtzehen haller. 
Wlrich Weberein ahtzehen haller. 
Summa: ein pfunt haller on zwen hallcr. 
Der reutekker ist ahtundsibentzig morgen: do git man 
sehsundzweintzig 8chilling haller und dritthalb summer 
is on einen metzcn korns, 

19 




roftttf 



h 



F. lair. 



Ko(lal 



F. izm. 

Koflal 



P. 129r. 



Lutz Warter git ein pfunt haller und ein vasnahlhAn. 

Der Kastner git von der Ker ein pfunt haller und eiii 
vasz[nahljh»ln. 

Summa: zwei pfunt und zwei hfiner.// 

Daz Gartentehen gilt zwei sumcr korns, zvvei pfunt haller, 
funftzehen kes, dreu hAnr. Daz stet dem Ponaker. 

Alle di hofstet, die zc Winspach gelegen sint, gil yc di 
hoFstat ein vasnuhlhi^n vor der maur und in dcr maur on 
die schopphen. 

Purklehen der edeln leut. 

Chunr. Pfefferbalk hal dreu lehen: Daz ein gilt dreyzzig 
melzen korns, zw gens. sehtzig eyer, funflzehcn kes. dreu 
hi^ner, sehs schilling der langen. Daz ander gilt als vil als 
daz. Daz dritte lehen gilt funflzehen metzcn korns, zw gens, 
funflzehen kes, sehtzig haller, dreu hunner.// 

Der Gcrlein hal bey der stat ein lehen, gilt funftzehcn 
mctzen korns.sehlzig haller, zwgens, funflzehcn kes, drcu hiinr. 

Pozze von einem lehen bey der stat gil ein pfunt haller, 
ein vasnahth6n. 

Der Tanner hat ze Neusezz dreu lehen: Daz ein gilt 
ein summer korns, ein halb summer habern, aht kes, zwei 
h6ner. Daz ander gilt anderthalb summer korns, ein halb 
summer habern, ahl kes, viertzig eyer, zwey hi!iner. Daz dritt 
lehen gill anderthalb sumer korns, aht kes, viertzig e\er, 
dreu hi&nr. 

Golz Weiterstorffer hat dreu lehen: Daz ein gilt ahl unlz 
pfennig und ein hiin. Daz ander gilt funftzehen metzen kornsJ 
sehtzighaller, sehtzigeyer, zwgcns, funftzehcn kes, dreu hftner.,/ 
Daz dritte lehen gill dreyzzig metzen korns, vier gens, sehsi 
schilling haller der langen, sehtzig eyer, dreu huner, funfl-] 
zehen kes. 

Der Rihter hat zwei lehen: Daz ein gilt zwei summer{ 
korns, zwei pfunt haller. zwelif kes, dreu hCiner, sehlzig eyer. 
Daz ander gilt zwei summer korns, anderthalb summer habern.j 
ein pfunt haller, drcu hunner, sehtzig eyer. 



WINSPACH. 



147 



Heinr. Weylerstorfrer, der hat den Smil von Elpcrslorf 
"und dl mfi! ze Elperstorf ze purgul: Di in\\l gilt ein summer 
korns, (ein summer)*) sehs meczn^J habern, (cin)^) anderhalhe^J 
pfunl haller, ein hun. Der Smit gill ein summer korns, andert- 
halb pfunl haller, sehs metzen habern, ahl kes, dreu hunner, 
vicrlzij^ eyer. 

Man git dem Prukperger alle jar von dem zolle vier 
)funt haller. 



Noltafl 



L e i p d i n g. 

Des Pozzen hofT vor dem tor vier summer korns, zwei 
summer habern, zwelifF kes, dreu hunner.// 

Kleinuelderin sehs summer korns, zwei summcr habern, p i3bb. 
^ier gens, sehtzig eyer, vierundzweintzig kes, dreu hCiner. 

l)i muel git sehs summer korns, ein swein oder ein pfunl 
haller. vier gens. zehen hiinr; und daz swein daz isl des vogts. 

IUnd dl mil ist gelegen ze Winspach. 
I Rekenberg gill ein summer habern und zwei hunner. 



M u n g e n a *. 



Der Maurer git zwei summer korns, ein halb pfunl haller, 
ein hAn. 



Nidern-Eschenbach. 



tSneyderein summer korns, ein hfln, aht kes, schlzighaller. 
Wallher Loder git vierlzig pfenning, ein hiln, ahl kes.// 
Der fischer ein pfunl haller und vierlzig haller von dem f laor 
azzer. — Er git auch von einen haus aht kes, ein hiin und 
*.erlzig eyer. 

Hetzensdorf ein pfunt haller, vier kes, zwei hiinr, 
vieazig eyer. 




■) „e. s." durchslr. u. dartber v. gl. H. m. a. T. „s. m.** 
*) „cin'" durchslr, u. daruber v. gl. H. m. a. T. ^. h." 



19* 



148 



WINSPACH. 



Elprechslorf. 

Winkelman dritthalb pfunt haller, ein summer korns« ahl 
kes, viertzig eyer, dreu hAner, funRzehen melzen habern. 

Hilner funf pfunl haller, zwei summer korns, zwelifmetzen 
habern, sehetzenen kes, ahtzig eyer, sehs hunncr. 

Chfln zwei pfunt haller, ein summer korns, sehs metzen 
habern, ahl kes» vierlzig eyer, dreu hAnr. 

Slolle anderthalb pfunl haller, zwei summer korns, zwelifT 
metzen habern, viertzig eyer, dreu hAnr, aht kes.// 
r. isia. Meyer dritthalb pfunt haller, ein summer korns, sehs 

metzen habern, ahl kes, viertzig eyer, dreu hftnr. 

Beyerin drithalb pfunt haller, ein summer korns, sehs 
metzen habcrn. aht kes. viertzig cyer, drcu hftnr. 

Summa der haller : sehtzehen pfunt und sehtzig haller. 

Summa des korns: ahl summer. Und dritlhalb summer 
habern on drey melzen. 

Summa der kes: sehsundfunftzig. Ein pfunt eyer und 
viertzig eyer. Einzundzwcintzig hAnr. 

Hengelberch. 

VberfAlle vier summer korns, ein summer hahern, sehs 
hunner, sehtzehen kes, ahtzig eyer. 

Eberhart zwei summer, em halb summer habern, aht kes, 
viertzig eyer, dreu hunner. Und sehs melzen habern, die 
gehorent zu dem ampt.// 

SuderBtorf. 

Seitz Daume zehen schillinge der langen, sehtzehen kes, 
dreu hunner, sehtzig ever. 

Helme zehen schilling der langen, ein summer korns, 
zehen kes, viertzig cyer, dreu hunner. Und ist niht erb. 

Neugepaur eylif schilling der langen on zehen hailer, ein 
summer habern, zweinlzig kes, sehtzig eyer, dreu hunner, 
Und ist niht erb. 



WINSPAGH. 



149 



Sichlink anderthalb pfunl haller, ein halb summer korns, 
ein halb summer habern, scbtzehen kes, sehtzig cyer, dreu 
hdnr. Und ist niht erb. 

fSchillink sehs schilling der langen, ein summer korns, 
dreu hunner, viertzig ever, zehen kes. Und ist niht erb. 
Schuhster zehen schilling dcr langcn, cin summer koms, 
-zehen kes, vicrtzig eycr, dreu hftnr. Und ist nihl erb.// 

■ Summa der haller: siben pfunt und ahtzig haller. 

Summa des korns: vierdhalo summer korns. Und andert- 
halb summer habern. 

Summa dcr kes: zwenundahtzig. Ahtzehen hunncr. 
Ein pfunt eyer und vierlzig eyer. 

Und di gult stent dcm Weylerslorfrcr und dem Egers- 
lorfTer. Und der WcylerstorfFer sagl ledig drcu pfunt hallcr 
und schtzig haller, ein summer korns, zweintzig kes, ahtzig 
eyer, sehs hOnr. 
■ Ze Reuterern eyliffschilling der langen on zehen haller, 

viertzig kes, ein halb pfunl eyer, drcu hftnr, cinen klobcn 
vlachs, sibenundzweintzig metzen habern, anderthalb summcr 
korns, ein gans. Und ist niht erb. 

Pe c h o f e n. 

Stigelcr ahtzig pfenning, zwei summer korns, funftzeheno*. 
kes, vier hunner. Und ist nihl erb. 

Dyeterich zehen schilling der langen, zwey summer korns, 
zweintzig kes, sehs hfinr, ahtzig eyer.// 

Der MAIIner funf pfunl haller und ein hfln. •" 

Summa der haller: sinl sit>en pfunt 3n zweinlzig haller. 

Summa des korns: viersummer. Und funfunddreizig kes. 

Summa der hiiiner: dreulzehen. Und ahtzig ever. 

Ein zehent ist ze Winspach; gilt nach gemeinem lauff 
zwey summer korns. 

Der zoll gilt drcutzehen pfunt haller. 

Summa uberall in dcm ampt zc Winspach: sibenund- 
viertzig pfunt haller und sibcn schilling; neundhalbz und 
dreizig summer korns; siben summer habern; zweihundert 



F. 132a. 



.V<Vft 



ISSr. 




WINSPACH. 

kes und ahtundahtzig kes; neunhundert eyer und sehtzig eyer; 
hundert hunr und ahlunddreyzig huner. Und dreutzehen 
pfuril von dem zolle. 

rnd r)u di lcipding und purgut, di sint nihl gesummel. — 
L"ud get al) von dcn gutcn. die da stenl dem Ponaker und 
dem EgerstorfTer: siben pfunt on seht:tig hallen sibendhalh 
summer korns und underthalb summer hahern, zwenund- 
neuiitzig kes, zwelhundert cyer, ahtzeheu hiinr von der 
sumen.//*) 



p, l.tSa. 



KASTEL. 



Obern-Hanfell. 

Ch. Pfistcr git von eincm lehen sehtzehenhalben schilling 
haller. 

Er git auch von einem halben lehen funf schilling haller. 

Chunr. Zehender von einer hueb einenunddreizig schilling 
haller. 

Frilz Mulcich von zwein lehen einenunddreizig schiiling 
haller. 

Ch. Snclhart von einer halben hueb sehtzehendhalben 
schilling halter. 

Er git auch von einem lehen dreilzehen schilling halter. 

Hcinr. Blcichfelt von einer hueb einemunddreizig schilling 
haller. 

Er git uuch von eincm lchen sehtzchcndhalben schillinfr 
haller. 

Er git auch von einem halben lehen aht schitling und 
drey haller. 

VVolf Worlwein von einem lehen sehtzehendhalben 
schilling haller// 

«)X y. R ..XXII" = ..XXII. Quatern". 



KASTEL. 



151 



Heinr. Hersheimer von einem lehen sehtzehendhalhen k i.i3r. 
hilling haller. 

Lutz Hofmcister von einer halben hiicb schlzehcndhaibcu 
schilling haller. 

kEr git auch von einem lchen zehen schilling lialler. 
Baldwein During von einem lehen zehen schilling lialler. 
Chunr. Homunch von ciner hueb dreizig schilling haller. 
Er gil auch von eincm lehen zehen schilling iuiller. 
Heinr. KnApflein von einer halben hueb sehtzehend- 
halhcn schilling hallcr. 

Ymel I^fislrein von einem lehen zehen schilling haller. 
Chunr. Buzzcnsheim von einem lehcn schlzehcndhalben 
schilling haller. 

Sevfrit Smit von einem lehen schtzehendhalbcn .schilling 
haller.// 

Chunr. Wigant von einem lehen sehtehzehendhalben p *3*"- 
schilling hallcr. 

Berlh. Elleuber von einer hueb einenunddrei^zig schilling 
haller. 

Apel Zehender von einer hueb einnunddreizzig schilling 
haller. 

Er git auch von zweyen lehen ein pfunt haller. 
March. Meder von einer hueb einnunddreizzig schilling 
hallcr. 

Er git auch von einem lehen sehtzehendhalben schilling 
haller. 
I Er git auch von einem lehen zehen schilling haller. 

^K Ch. Muzel von eim lehen zehen schilling haller. 
^™ Herman Schuburt von einem lehen sehtzehendhalben 
schilling haller. 

Gotfrit Hartliep von einem halben lehen funf schilling 
haller.// 

Eck Strebe von einer hueb einnunddreizzig schilling r ts4r. 
haller. 

Chunr. Lutze von einer hueb einnunddreizzig schilling 
haller. 




152 



KASTEL. 



{¥■ I3ir. 



Er git auch von einem lehcn sehtzehendhalben schilling 
hailer. 

Chunr. Vogl von zweien lehen ein pfunl haller. 

Kr gil auch voii einem halbeii lehen ahl schilling on 
drey haller. 

Heinr. Eygelman von einem lehen zehen schilling haller. 

Ileinr. Smil von einem lehen sehtzehendhalben schilUng 
liallcr. 

Chunr. Streuwer von einer hueb einnunddreizzig schilling 
iiailcr. 

Hr git auch von einem lehen dreitzehen schilling haller. 

Er git auch von einem lehen zehen schilling haller. 

Heinr. Heinkein von einem lehen zehen schilling hallerj/ 

Chunr. Etlauber von ciner hueb einnunddreizzig schilling 
haller. 

Er git auch von einem lehen sehtzchen haihen schilling 
haller. 

Er git auch von etnem lehen zehen schilling haller. 

Heinr. Merklein von einem lehen seht/ehendhalhen 
schilling haller. 

.Icull Sorgein von zweien lehen ein pfunt haller. 

(^hunr. Linlhacher von einem lehen zehen schilling haller. 

Er gil auch von einem halben lehen aht schilling on 
drey haller. 

Chunr. Puntdorf von einem halben lehen aht schilting 
on drey haller. 

Apel SchuKheizz von einem lehen sehtzehendhalben 
schilling haller. 

Er git auch von einem lehen zehen schilling haller. 

(lolfril SchuUheizze von einem lehen zehen schilling haller. 

Er gil vom urvar viertzig pfenning.// 

Der Seldner giMt funftzehen schilling haller. 

Velc Sporlerein von einer hofstal zehen schilling haller. 

Heinr. Vogt von wisen dreizzig schilling haller. 

Von Smelnfelt ein pFunt haller. — Die^J gif der tx)n Teris^J 



\ 



') »D- g- d. V. T." V- gl. H. m. a. T. nngefOgt. 



KASTEL. 



153 



Man sol uf der herrcn hnff Teris alle jar dreii imbi/. sMiff 
laben und zil jedcni iml)i/. cin plunl haller, wei* dcnn voi<l 
isl: Da/ erst imbi/. noch sanl Walpurg in der nehslen woclien: 
daz ander an dem nchslen nianla^ nach dei' Gemein wnchen; 
iaz dritl an <lcm nehsten la{,' nach Obersleii uiid dic wochen. 

Der von Tercis hofman sol mcinen herren alle kungreise 
lieiien mil eincm hall)en herwa^cn/ 

Hz sol auch ein iecleich scluiKheiz von dem sM-hult- '' '^;^^' 
hei/xenampt ein hueb innc habcn : dicselbc gilt auch meinem 
liGiTcn niht. 

Der korngult ist on ein summer neunzehen malterArn- 
steiner mazzc ; und aucli als vil habcrn- Dcs weizcn ist 
ihthalb maller auch Ariisteiner mazzes. 

Ze Smelfelt sehs molter korns Sweinf6rler mazzs; und vo/ia/ 
ncr malter habcrii desselben n)azzs. Und derselbcn gull sol 
man warten uf der hof von Tereis. 

T i e r b e r g. 

Gilt funftzchcndliali) pfunt haller zc zwcien zciten: siben 
pfunl zu sant Walpurgtag und die anderufsant Merteinstag 
ron funflzehenhalb lehcn. 



Puch uf der Heide. 

Dosint neun hueb, dl gelten ncun pfunl hallcr: funflhalbz 
\f sant Walpurglag und die andern uf sant Merleinstag.// 

T i e r p e r g. 

Ez gil auch daz vorder dorf Tierpcrg sehsundviertzig 
herbslhuner und dreuundzweintzig vasnahlhiuier. Si geben 
auch sibenundahlzig kes, der sol Iglicher vier haller wert sein; 
dies elben kes gebcn s^ ze Pnngsten und ze Weyhennahlen. 

Buch. 

Ez git auch daz vorder dorf Buch uf der Heyde ahtzehen 
^crbslhiiner und dreutzehcn vasnahlhiiner ze Ftingsten uiid 

N. F. Bd. I. 20 



F. is 



Sa/ta/ 



t54 



KASTEL. 



ze Weyhcnnahten. Ez gi( auch z\veniindsilH*nlzigc kcs ze 
Pfinj^slen und ze Weihennahlcn : dcr pfingstkes sol gellen 
cinen pfenning. dcr ze Weyhennahtcn vier hallcr. Si gcben 
auch von den neun hueben von ieglicher zc Oslern vicrlzigeycr. 

H e i n. 

Hcin dnz dorfgill von vierlzehen gnteii nenn pfnnl haller 
und ahl/ig haller: lunfthalb pfunt liulicr uf sanl Walpurglag 
und daz andcr uf sanl Merteinslag. Si gel>cn auch vierlzehcn 
vasnahlhunr; un<l schsun^ifunnzig kes zc Wcyhennahten. der 
icglichcr vicr hallcr wcrt ist; un<) iglichc huch sclitzig cycr 
zc Oslern. Si gehcn auch ahthalh niallcr k<irns und ahltialh 
niallcr habern lur dcn zchend.// 

117« II o f s t e l e n. 

flofslctcn git von sehsthalhcr hueb ncun pfunt hallcr on 
vicrlzig haller ze zwcien zeilen: zu sanl Waipurgmcss und 
zu sant Mcrteinsniess. Si gcben auch drcuunddrcizig herl>st- 
hiinr und zwelif vasnahthiinr und cincnunddreizzig kcs zu 
sant Merleinsmcssc und schslhalb gans. — Ez git auch iegiich 
hueb ein maltcr haiicru und ze Ostern zweinlzig cyer. 

I)ie muci dasell)slen gilt ein maiter weizzs, drcizzig kes 
zc Ptingsten. und ieder kcs sol scin eiiis pfcnning wert. 

W' u s l e n f c I d e n. 

Wusicnfelden von schslhalbcn gut git nian schslhalb pfunt 
hailer ze zwcien zeiten. uf Pfingslen und uf sanl Merteinstag. 
Si gcbcn auch sehslhait)z und dreizig hcrbsthi^nr, schsihaib 
vasnahthun und sehsthalb hantvol flahss. Si geben auch 
vierdhalp maller korns, vier malter habern on zwcn mctzen 
haijcrn.;/ 

iF. i57i Wiscnbrun. 

W^iscnbnlnn gilt aht pfunl hallcr on aht schilling z4 
zwcien zeiten. uf sanl Walpurglag und uf sanl Mcrteinstag. 



1 



KASTKL. 



155 



Sigeheii aiich /ehi.Mi iTiallcr korns iiiid sihen niullerhahcrn. lunr- 
uiidzweinl/ig herbslhunr uiul sehsundzweintzig vasnahtht^nr. 

K I c i n - La n e k h e i n. 

Klein-l^nkhein gilt schsund/Avcintzig pfunl und schtzig 
haller: drculy.eluM» plunt uiid dreizzig haller uf sant \N'alpurg, 
dic andern ul* sanl Mcrtcinstag. — Si gchen ahlzehendhalh 
malter korns und drcuunddreizzig maller habern on ein 
summer, /Aveiund/.wcintzig hcrhslhiinr und on einz sehlzig 
vasnahlhi'inr, 

Ein muel /.c Klein-Lanekhein giht ein swein. 

!)orul>er sint zwischen Kastel und Treutberch zw mAel, 
der gill icglicheu ein swein oder aht unlz pfenning. 

I)ie muel ze Traulbcrcli gill sehslhalb malter korns 
Swarlzacher mezzs.//*) 



KOLBEMBERG. p. is^ 

Leutershausen die stat. 
Von cckern ufm Gehei vicHzehen pfenning. Umiigehom 

pl In <lic rt"* ''■" Lcwlcrshuscn, wiinn si ^*cl>cn Min«1cr_ gult, icdcr morgcn 
Vkers 6 hallcr zu bcidcn ;;uUen. un<l gcbcn 7 fHsKnHhthuner Und der zchcnd 
Uf tlcm (ifhci rtcl zu lchcn vim ilcr herrschafl.*; 

I^uterhach smit von der hofslal zwen schilling und ein 
Riinahlhi^n. 

Hemdorlerein vom lehen fAnf unlz und vier schilling. 
Iiid zwei vasnahUu\ner von zwein hfifsleten. 

Heinl/ Grint/. von zwcin hofsteten zwen schilling und ein 
"vasnahlhi^in. 

Vlrich Smid von haus und eckern ein hilb pfunl und 
6n hfln. Dei-selb von der hofstat zwen schilling- Derselh 



') Fol. 6-a des XXni Qualerns fehlen. 
*) Nachtrag der Hand B. 



ao* 



156 



F. lar. 



P. Iltfn 




KOI.HKMIiERG. 



von cim halhen lehen sehl/ehen Kchilling an ^wen hall 
Walpurgis und Michaelis. 

H. [Jnlhner von der hofslat zwen schilling und ein hfli 

Wallher SchCiman zwelph schilling und ein htin von de 
hofslal und dem lehen Derselb uf dem Gehey zehen schillini 
und ein halhs hiin an ahl haller. 

Seyfrid Smil von dcr hofslal zwcn schilling und ein h»n 
Dei-selb vom stadel zwen schilling. Derselb vom schuchkau 
zwcn schilling und ein Mn.jl 

Gh.*) Hey von der hflb zwei pfiftnt und ein hfln. Uni 
vom haus zwen schilling und ein hiin. Dei^sclb vom lehei 
dreiundzweintzig schilling und vier haller und ein Mn 
Derselb von eim acker einn schilling haller. 

Fritz Smil von der hAfstat einn schilling und ein hAn 
Derselb von eim acker zwen schilling. 

H. RAfenhofer vom schuchkauf cin pfunt. Und von dei 
hofstat zwen schilling und ein hfln. Derselb von eim ackej 
ufm Gehei 6 haller. 

Apcl Dyetrich von der hAfstat und einer halben h&| 
sibenlzehen schilling an vier haller und cin h(in. 

Meister Vlrich der alt von der hrtb und der hdfstal zehe 
unt;^ und ein hi^n. 

EIs Markartein von der h^)fslat und eim lchcn sihentzehen 
schilling und ein hv\n. Dcrselb zweinzig pfenning von cckerM 
uf dem Gehei und ein vierteil hAns. 

Wallher DArre von eckern uf dem Gehci sehtzig halle] 
an drei haller und ein vierteil hiin. 

Hirtein von der hofstat zwen schilling und ein h&n.// 

F. PhlAgers kint von eim halbcn lchen und der h6fsta 
sehtzehen schilling an zwen haller und ein hiin. 

Ch. Phl\iger von der hi^b zwei pfunt und ein hAn. 

Peter Esel von der hftfslat aht pfcnning und ein huHj 

H. Sneider von der hofstat aht haller und ein hAn. 



*) Am linkcn Ranilc daneben cine Rasur von 3 Worlcn („Dcurcl und 
Dorlan aus deiu 16. Jh. 




KOLBEMHERG. 



157 



('h. Schaller von der hofstat zwcn sthillinfj uiui ein hun. 
erselb voti sehsthalhem acker drei schillinj^ on einn haller 
id ein' hiin von einer wisen. Derselb einn schilling haller. 

Her. M<^rlein zwen schilling und ein hAn. Und von zwcin 
;kem ufm Gehei einn schilling. 

Frilz Burch. von dcr h^fstal zwen schillinf? und ein hftn. 

Ch. (iolbei*al von dcr hi5b eill' untz und zwei hviner. 
ei*selb von der wisen zwen schilling. 

^Ch. Kremer schtzehcn prenning \om schuchkauf und cin 
Und von der hdfstnt zwen schilling und ein Mn. Derselb 
m eckern ahtzehen haller.// 

Her. Kremervom (lehei sehtzig haller und ein vierteilhAns. ^ ''«t 

Betzolt Vogtman und F. Sorg voni \nM\ des sint liinf lchen, 
nf pfunt und fOnf hiner. 

Scherleins kinde funf untz und ein hfin vom lehen. 

Fritz Widman der jiinger von eim halben lehen vierlzig 
*enn[ing] und ein hCin. 

Derelter Widman von dreien hofstetcn sehs schilling und 
•eu hiiner. Vom acker *)sehs haller. 

Phlfigs kvnde von der h6fstat neun pfenning und ein 
db hAn. 

Wallher Tcreis von der h»>fstat einn schilling und cin 
ilb hfln. Derselb vom Gehei tlrei schilling. 

Mercklein Fleischman von der hfifstat einn schilling haller 
rad ein halb hiin. Derselb von eckern und ciner wisen zwcn 
'hilling. Derselb von einer halben hflb fAnf untz. Dersclh 
Dm (ienei sehtzig haller und ein vierteil hiins. Dcrselb von 
iner hAfstat vorm lor ein hiin. 

Donnberg von dei.h6fstat einn schilting haller und cin 
alb hiin. Dcrselb von einer andern hAfstat zwen schilling 
aller und ein hiin. Dersclb von eim schuchkauf uf dem 
iehei ein halb pfAnt und ein halb hAn.// 

Ch. Koppe von der hofslat sehtzig haller 

Geusein und Betzolt Kremer von der h6fstat ein hAn. 



K llOa 



Ij^ 



or „»ehs" radirt nVI". 




K. l«r. 



141» 



KOLBEMBERti. 



Seilz Sneider von «ler horslal zwen srhilling nnd ein huii 

Walther Bouel vom lehen viei- unlz uiui ein hi^n un4 
ein vieiieil. 

Seilz Koppe zwen schilling von der hofslal und ein hi» 
Voni Ciehei sehsundz\vcinzif( pfenniuK und ein vierloil hiins 

Berlhold Kirclier /wen schrllini; uiul ein hun von dci 
holslal. 

Halderwein von der hufstal zwen schilling nnd ein Udn. 

H. Neidecker von der hofstal ein hiin. Dcrsell) vom 
Gehci von dritlchalljeni ackcr fi\nttzchen haller. Dei-selb ahei 
vom (iehci seht/ig haller uud ein vierlcil hilns. 

Merckerinn von der luMstut zwen schilling und ein hi^^n.jl 

Des Ksels kinde und Lnl/ Vtzlein von der hAfslnt ein h0n3 

Lulz Vtzlein von eckern uf dcni <rehei /weinzig haller,.'! 

Hapot von der hofslat sehs haller und eiu hi^in. Derselh' 
uf dem Gehei drei schilling on einn haller. ' 

Ch. Vof^tnian von der holstat ein hfin. Derselb von eckern 
uf dem Geliei si))enthalben schilling und ein vierteil hilns. 

Fritz Witlman von der hufslat ein hiin. ^ 

Ch. Dormbei^ei*s kynde zwen schilling haller und ein| 
hiin. Derselb vom Gchei neun pfenning zu Walpurgis. 

Wallher Hftrgcr von Phlugs heusern einn schilling und 
ein hali) hftn. lici-selb von eckerii und von der wisen uf 
dem Gehei siben schilling on drei haller und ein hiin undi 
eylf haller. 

H. Zengerlein von der pastuben zchen uiitz an zvvenj 
schilling und ein hun. Derselb von zehen cckern uf deiri 
Gehci zwen schilling.// 

Neuwcbeck von der hAfstal zwcn schilling und ein hAn. 
Dcrsell) voii eckern uf dcm Gehei drei schilling und ein 
vierteil huns. 

Joh. Gerwer zwen schilHng und ein hi^n von der h(M'stalj 
Dei^selb von der hofslat einn schilling. Dcrselb von eiml 
ackeruf dcm (iehei neun haller. Und neun pfenningvom (leheij 

Walther Maurer von dcr hifstat zwcn schilling und cin hiin.i 

EIs Leupolt Ammanin zwen schilling und ein hiin. 



KOI.MEMBimO. 



159 



H. Xfulxing cin hi\n. Uf dem Gehei von zehcn cckern 
cii schilling. 

M. Weiermuhi-r vom i»aus cinn sdiilling hallcr untl cin 
liun. ')crsclh von Kynibcrgs cckcrn drci schllLing. Von eim 
halhen ackcr ul" dem Ochei neun hallcr. 

H. (lenvcr voni haus zweu sthilling und ein hxm. Von 
L'ckern vicr s liilling on vlcr haller. Dcrsclh von cckcrn vom 
^j Ciehci schs lialler. 

Ik Hci'lhold hader von dcr ncumn pasluhen aht schilling 
Und eiu Initi.// 

1*'. (iai^ vom haus zwen schilling und ein hun. k in. 

H. Meischman voni haus zwcn schilling uud ein hun. 

H. (!hunt/.inn snn hiudcr dcn penkcn voni lcheii schl- 
zehcn schilling und ein hiin. 

Sennicb vom haus /,wen schilling und ein hun. 

H. Treirs vom haus sehs schilling und ein hun. 

Straux vom haus ahl hallcr und cin Inilbs hiin. 

Swiirl/barl vom haus schlzehcn hallcr und andcrlhalp 
hun. Dcrsclb von cekern ut' dcni (ichei sehs schilling on 
drei haller. 

Ch. Ebncr vom haus zwcn schllling und cin hftn. 




Vor dem Tor. 



f F. SchAsler vom haus /.wen schilllng und ein hiin. Von 

eckern uf dem (lehei sehs haller.// 

Her. Schiislcr vom haus zwen schilling und ein hun. *•' »'^'' 
Von eckern einn schilling. 

Meysler Vlrich Smit vom haus zwen schilling und cin hvui. 
H. Grintz voni stadel zwen schilling und *). 

Ch. Rohling vom haus zwen schilling und cin hun. 
F. Lindner dcr jOnger voni haus und vom schuchkauf 
nf schilling und ein h^n. Derselb von vier morgen ackers 
ren schilling. 




*) Zu crgSnzcn „cin hun". 



ino 



KOLBEMBEHC.. 



CIi. Rumel von der h^fstal ein hun. Vom Gehei funfl- 
zehcn pfenning. 

H. Kircher voni haus cin hftn. Von cckern ufni (iehei 
neun pfennin^ und ein vierteil hrins. 

(^h Smil voni haus ein hAn. Von eckern uf dem Gehei 
sehUig haller und ein vierteil hOns. 

Walther VntroV vom haus eiii ht'in. 

I)az neuwc haus uf deni (iiaben. daz Ki'ilz Widman 

bauweU zwen schilling und ein hftn.// 

.'K ii2r U. (lenver von eim halhcn schuchkauf schtziji haller. 

IJer*sell) vom ackcr uf dem (iehei sehs hallei-. Und vom haus 

/Aven schilling haller und ein hiin. 

Eppelliu Fhniiei ein hiin. 

Vischer vom haus ein hAn. Dei^selb vom wazzep zer 
wAchen ein schilling und in der Vasten zwen schillingxe dinst. 

Smidheintz von der h6fstal ein hhn. 

Vlr. Schiisler vom haus ein httn. Derselb von eim halhen 
lehen. gnanl ein Stuck. seht/ig haller. Derselb von eim halbcn 
acker uf dem Gehei drei haller. 

Her. (ieusein von eckern uf dem (iehei /.wein/.ig haller. 

Ch. Hey vom haus cin hfln. 
Sofktf Neun prolpenck gelten aht/ehen schilling. 

Walther Schuchman zwen schilling von eim gadem. 

Fiinf fieischbenck gclten /ehen schilling.// 

('h. Kremer hat zw^Q krain; gill eine* vier schilling. 

Walthei- Krcmer sehs schiiling von eim gadem. 

Schuhlers niuel vier pfunt und ein hfln. 

Stumpfs muel zwei ufunt und ein htin. Von eckem einn 
schilling und von dcr wiscn zwen .schilling haller. 



So/la/ 



Xofial 




Daz ist Leutershausen. 

Darnach hat der Schencke daselbs vier h6fstet ze lehen* 
von meiner herren gnaden on daz haus, da er inne ist. 

Alle, dl auzwendig der slat und inwendig sin, gehorn in* 
di vogtey und uf meins herren gerihl, on eael leut. 



KOLBEMBKRG. 



IBI 



Der zol dasclhsl, als man in vtTleihen mag. 
Dilzvorf^eschrihen geKgiht man VValpurgisund Micluihelis. 
Siimma^J halk'r: funfizuj pfiint, ziovnnndschtzif] hailer, 
on den zol und mit den zwcin mitlen: htiner: vientndnctintzig^J 

PucheJber g.// 

Neu\^peck von eim halhen lehen fanltzehen schilling und ^ i«r 
ein hiin. 

Gr6hlein von eim halben lchen funfzchen-J schitling tind 
ein hun.y 

MAI in der Pr6nsl gill ahl untz, zwei hfiner. 

Ein*; gule ist von lchons wogi-n vtTvallon im<l xinsUuifl wortlcn mlL 
fschiUinfji-n nacti dcz Innlpuclics »agc unt) rcctiinunij], unit nuch Uinsl, slcwcr 
id ciD vasnachlhun.*) 

Kirchherg in dcr PrCinsl: 

|e\val( und voglei meins herren. Und alle, dl henuRh 
jeschriben stcn^j, iederman eiu h(in zc Vasnaht. Und gehoru 
daz gerihl gen Leulei*shauscn und alle, die uf der widem 
iitzen. 

Loder von Eckarlsweiler gibl fiinitzig prenuing Walpuigis 
aiid Michahelis und ein halh malter hahern una ein gans. 
Und isl voglei. 

So gehorl der zehend groz und cleiner auch zA LiMers- 
hausen me wanne dl dreu teil hinzi^; daz ander teil \\M den 
)fairer an. 

Der Neu^ P/istci*J gibt von eim zehend emer wisen fiinf 
3fenn[ingj. 

Sumnmy haller: dreu pfiint, fsehs schitHng der kttrtzen 
minner zivcjy sehsschilling minncr ztocicr hatler; haltcrn: ein 
halp matter; vier himer; cin gans.^J 

') Die SuQimirung v. gl. H. m. a. T. 
•) V. gl. H. m. 11. T. nachgclr. 
•) ZuKatz (lcr Hand U. 
*) .^en" V. gl. H. ra. gl. T. Q. d. Z. 
») „pnsler*' V. gl. H. m. a. T. nuf Rasur 
•) Durchstrichcn. 
N, F. fid. I. '1- 



162 




KOLHKMBEHG. 



Hannenbac h.// 
'<^n Morharl vom lehcn and von eim vierleil eins lehen» 

zwennnddrcizzif; schilling und oin hftn. 

Smit vom lehen a!il unlx und fiinf haller und ciii hfin. 

Neukum voni lehen ahl imtz und cin hun. 

Vlrich Hofman voni lchen ahi unlz und cin hOn. 

Heynolt von eim halben lchen vicr unlz und ein hAn. 

Heir. Schadman von eim halbcn lehen vier unlz und ein hftn. 

Seilz Hofnian von eim halben lehen vier unlz und ein hiin. 

H. Vischer von eini halbcn Ichen vier unlz und ein hftn. 

Golz Wolgcmiil vom haus zweinzig pfenning und ein hun. 

Morhartein von eim halbcn lehen vier untz, sehs haller 
und cin hdn.// 
iur. Summa hallcr: neun pfunt und zweinzig pfenning/n/nm'ry 

funf hnllcr}) 

Summa huner: zehenefi. 

E r e I ba c h. 

Ch. H6fman von eim halben lchen ein halb pfunt und 
cin hAn. 
s,^tiif l^<^i* zehcnd des Maicrs ist gcaht uf dreu maller korns 

uud habern und zwii leit heis. 

Oyetrich (liidelbecher vom lehcn cin pfunl und zwen 
schilling haller, vierlzehen vierleil kcrns, zwclf vierlcil habem 
und cin hAn — Lculei^sheuser mazzs. 

Ch. Belz vom lehen als vil, 

H. Lutz vom lehen als vil. 

Ch. Binlzwanger als vil. 

Herman GiMner zwei pfunl und vier schilling, vierdhalb 
malder kern und dren malder habcrn und ein hfln. 

Wcnn') <li zwu swe.stcr dcx VcyUingcr in <icni clostcr nb .scin gC)jangcn, 
M» wcnlen dcr hcrscliafl <loscll)st viVc gule lctlig.V/ 

,4i„ K. Lutz von eim halben lehen eylf schilling hallcr. siben 

vicrleil kcrues und schs viertcil habern und ein hAn. 
Seyfr. Streicher von eim halben lchen als vil. 

*) V. gL H. iti. a. T. nachgeir. 
*) Zusats d«r Hand B. 



KOMJRMBERG. 



m 



H. Mnngull von eim hnlben lehen als vil und ein Imlb 
iftn ...»). 

Mull>clz von eini hiilben lchcn als vil iind ein lutlb hun. 
Kernein von eiin halhen lehcn vicrtzehen schillinj^ und 
'vier haller und cin lu'in. 

Agncs Slaurbnchein von eim hulben lchen als vil. 

Da/. sint seldner: 
Meghorn ein hAn. 
Ch. Kysling ein hi^^n. 

I)i gehorn in die vogley z6 Leulcrshausen. 
Summa haller: eilRhalb pfunl und schsundfuullzig haltci'. 
Sumnia weizzen: vierl/.ehen malder. 
Summa habern : zwetf maldcr. 
Summa hCiner: dreulzehcnc.// 

Daz ist salzung .\rnolds und Hurchards gnant Kridel von '' \;Jm 
Scckcndorf; und stel neur zwcihfindert pfunl hallcr. 

Sachaen.'} 

Kin f{iite d:i.selbcsl i.sl vnn leliens wegen ledi^ wortlen, <lii/ yibl nii /.u 
linsc 2 Ib. \vei[untfj") nach dc/. UitUpuclics shkc, dlnst, stewcr un<l fli» 
rusmichtliunc.') 



Und der forst ze Hes gehorl gen Knlbcmberg zu der 
lerrachafl. 

Di war summa derstat: haller: schsundvicrtzig pfuiil uiul 
vicrdhalh schilling. 

Summa hAner: ahthalbs und ncuntzig. 

A 1 1 e n s t a t. 

Wallhcr Anherre von der hi*ib cin pfunl haller. Und 
zweinzig haller von der wysen und ein vasnahlhOn. 

F6Ischein von einer halben hAb ein halb pfunl und ein 
^dsnablhrm. 

') Hier folgl cinc Rasur von 2V« cm. (c. 2 W.) 

*) Der ganxc Atis von D i\. u. K von F. M5a. nachgelr. 

•) „wer." voo B m. a. T. 0. d. Z. 

21* 




K tlt*. 



Il«r. 



F. UU. 




Lulz Fleischs von dreicn vierleiln einer h\ib fiinftzehen 
schilling und cin hiln. Derselb von einer h6fslat sibenlzchen 
pfenning und ein hi^n.//') 

H. Karg von einer hall^en Mb ein halh pfunt und cin 
hun. Von der hofstat vier schilling haller und ein hiln. 

Ch. Sneck von der h6fstat ffinf schilling und ein hun. 

I^kelkunt/ zwen schilling; und cin hiin vom haus. 

H. Ohsner von zwein hAfstcten vier schilling und zwei 
hiiner. Und von einer wisen ein hAn. 

Weidhasvon zwein hAfsteten vicr schillingund zwcihiiner. 

Lutz von eini halben lehen fftnf schilling und cin hiin. 

Praunelln haus zwen schilling und ein hl^n. 

Posse von der hftfstat zwen schilling und ein hiin. 

Ch. Lederer von dreien vierleiln einer hub funftzehcn 
schilling und ein hi^n. Derselb von ciner hAfstal vier schilling 
und ein h6n. 

Vlr. Phister von einer halben h&b ein halb pfunt und 
cin h4n.// 

Derselb vier schilling von einer hAfstat und ein hiin. 

Fleischs haus vier schilling und ein hAn. 

H. K^ferlein von einer halben hflb ein halb pfunt und 
cin liAn. 

Paslub anderthalb pfunl haller und cin hfln. 

Krck Lulz von eini halbcn lehen fiinf schilling und cin hiin. 

Seifr. Pfister von der hofstat einn .schilling und cin hiin. 

F. HacKteufel von der hAfslal zwen schilling und ein hun. 

C Meistervon eim halben lehen fAnfschilling und ein Mn. 

Otte Rdscr von der hftfstat drei schilling und ein hiln. 

Els Hcidnein von der hdfstat vier schilling und ein hAn.// 

Ch. Wegman von einer halben hiSb ein halb pfunt und 
ein hAn. 

H. Gensfuz von einer halben hub und der hAfstat cin 
halb pfunt und ein hAn. 

Lulz Vulcklcin von eincr halben hAb cin halb pfunt und 
cin hiin. 

h K u. R. ^XXl\'" = XXIV. Quatern. 



KOLBEMBERfi. 



105 



Her. Hackteulel von der hAfslal drei schilling iind eiii hfin. 
Hans Peek von der hofsliit drei schilling und ein hi'in. 

ierselh von eim hail)en lehen fiinf schilling und eiii hun. 
Walther Beyer von der hfifstal zwen schilling und ein hun. 
Hans Decker zwen .schilling uiul cin hi^n. 
Ch. Daum von der hofslal vierlzig pfenning und ein hun. 
Des Swarlzen haus zwen schilling und ein Mn. 
Schreiners haus ein Mn.lj 
Albr. am Berge von zwein h^fslelen fi^nf schilling und p ii7r. 
f.yvei hilner. 
^_ Schreibervonderh6fstatsihen(halhenschiIIingundein hun. 
^B H. Gensfuzze von der hiib ein prunt und ein hAn. 
^H Ber. Smit z\\'en schilliiig iind ein hiln. 
^H Her. Reukauir von eim halben lehen fiinf schilling und 
^Bln hi^n. Dei^selb von einer hiSfslat drci schilling uiid ein Iiun. 
^M RAdel von der hdfstat vier schilling und ein hun. 
^H Ch. von Seckendorf von zwein hofsteten: sin lehen von 
^■er herrschaft. 

^» (ilasheintz von zwein h6fsteten sehs schilling, zwcn hallcr 
und zwei huner. 



Lfttz Slaurspach vom lchen sehtzehen untz pfenning und 
ein hfln. Und isi vogley. 
Walther Milnch als vil. 
F. Heilman als vil. 
Apel Mi^nch als vil 



Ch.Maystervon der hAfstat zweinzig pfenning und ein hiin. 
Niezzein von der hiMslat zwen schilling und ein hi!in.// 
HansSchornleinvonder h6fstal zwenschillingundcin hun. p n«n 
F. Jeger von der h^ifslal zwen schilling und ein hiin. 
DI Sigelmul ein pfunl und cin hi5n. 
Summa haller: sehlzchcn pfunl und siben haller inil 
,er mul. 

Summa hi^ncr: an elns sehtzig. 




\m 



KOLBEMBERG. 



Ebcrharl als vil.// 
H8r. Lom;iii als vil. 

Ch. N^^eber von dcr h^ifslal ein vasnjihlhun. 
Sunima hiHler: sehlzehcn plunl. Und sihen vasnahlhuiie^ 
L'ncl gchorn zu dem geriht zder Altenslal. 

Bieg. 

(ierung von dreien lehen aht pCunl haller uncl zwelll- 
halhen schilling und anderlhalb hun. Derselb tlrci leil heus. 

Wallher Sackpenlel voii dcr halhen hub sehs pfnnl haller 
on vier, sehs schilling, 7A- lcit heus uiul ein vasiudillnui. 

LCilz WellenhArcr glcich als vil. 

(2h. WellentnStcr voni iehcn sihenlj^chcn untze iind drci 
prenn[ing]. cin lcit hcus, ein hall)s hiin. 

H. Slallieinl/ von einer halljcn hub sehs pFunl haller on 
vier, schs schiliing. z^V leit heus, ein hi\n. 

Hornuuiinnc als vil.// 

H. Welleidiorer dei' alt eylf plunl hallerund neun sehilling 
on vicr hallcr, vicr lcit heus und zwei huncr von ^\cy hub. 

Sumnui hallcr: sehsundviertzig pfunl on zwenunddi-eizzig 
pfcnning. 

Summo des heus: sehtzehcn fiider. 

Summa hi^iner: ahleu. Uiul gehorn in daz geriht xder 
Altcnstat. 

Mrich'1 Stoi"ch gibcl von cinem riiIc zii Nvdcrnfchlcn, ilcs niarddcrs 
KUl, xu WalpurKis einen schilli)( htiller un<l ku ^fichiihcli.s 1 .schillinx h.iUcr 
iilter wcrung iind ein vii.snsichlhunp. Uncl er sol nnch iler hcrschnfl zu ullcm 
laMH . rechlen Uen hIz itndcr scin arinc lewlc, AcUim anno elc. LXXXXVIII'.'' 

O b c r n t a gs l e l e n. 

Ch. Erck und H. Dorn vom hAf vierdhalb pfunt haller. 

KiLintz Kr6bel von zwein lehen zwei pfunt hallcr, zweinzig 
kcs, zwei herbsthi*uier und zwci vasnahthimer. Oerselb vom 
ackcr ein halb malder dinckels. 



P. llUn 



■) Dleiter Abs. v. B elngefagt. 



KOLBKMBEHG. 



167 



H. Eiiiharl voni lehen ahl untze, zeheii kes. ein herbsduin 
'und ein vasnohlhuii. Dcrsclh von oim uiulern lehen ein halh 
>runl hiiUer, zelien kes, ein herlislhun uiul ein vasnahthun 

Eeharl Beyer vohi lehen ein pf^utl, zehcn kcs» eiii 
lerbslhfin und ein vasnahlhiin.// 

Ch. Koeh von der hofslal vier herbsthOner und ein f '«r 
irflsnahllu\n. 

Ch. Mctke von Spilberg vom leheii ein pfunl und ein 
^asnahthiln. 

Summa haller: zchen pRml on vierlzig haller- 

Summa huiier; neun hcrbsthAner uiid siben vasnahlhAner. 

Summa: fi^nftzig kes zA Pfingsten. 

Summa: ein halb malder dinckcls. 



Fr u m o I ts fe I d e n. 

D^Mrich Zfilner von zwcin lehen dreu pfunl und zwei 
'asnahth6ner. 

Li^tz Mekel vom lehen eylf unlz pfenning und zwei 
vasnahthilner. Derselb vom zehenl ein halb malder korns, 
cin halb malder habern. 

Metman vom lcheii dreitzehen untz pfenning und ein 
vasnahth^n. 

Walttier Neue vom HAf sehs pfunt hallcr, zwei vasnalit- 
hiner.// 

^^ Sinit fCinf schilling und ein vasnahthi^n. 
^B Summa haller: dreutzchen pfunt und schtzig hallcr. 
^^ Summa hiiner: aht vusnahlhiiner. Ein halb malder korns; 
^^in halb nialdcr tiabern. 

^H Dasclbst ist ein hdfstat; ligt wAst, galt ncun herbsthuner. 
^^ Ze H6hsteten sein zwei giU. geltcn sehtzehcn schilling 
haller, zwei vasnahlhflner, sehs kes ze Weihennuhlen; und 
dazdrilteil deszehendefunddie lach)*): umfi da» nmicrteii xoluniicn 

isA gor iler hcrrschaft /u Holistel. iind illc lach zc nschon.*; Und gchom 

mit Fnimollzfeldern uf dnz gcriht zder Altenstat. 

>) ..u. d. 1." getilgl. 

*) Nflcbtmg dcr Hand h. 




IJIWt. 



.v../(«n 



168 



KOLBEMBERG. 



tJ-*. liur. 



UU 



(i e s s I e r. 

Apt'l Slnninicler von cim vicrlcil einer liiM) zwelph 
scliilling und ahl hallcr. cin halh gun^ cin vicrleil cins lams. 
ein vasnahlhx^m. zwu mclzcn dinckeis und undcrthalbeii 
mctzcn hahcrn. 

l\ftdclscitz von cim viertcil eincr hiib zwclf schilling 
und ah( haller. ein vierlcil lams, ein hnlb ^ans, ein vasnaht- 
hun. zwii metzcn dinckcls. undcrthalb niclzcn habcrn und 
cin ludcr heus. Dcrsclb und seiii prfldcr WOlflcin von cim 
haus cin hCm.// 

Wolflein, dcsselbcn Rfidelseitzen priider. als vil gleich» 
cin fCidcr hcus. 

Pruckenslegel von eim driltcil einer hiib IVinf untz und 
drci hallcr, cin dritlcil zweicr gcns, cin drillcil eins lams, 
cin vasnahlhfln, drci metzen dinckels an cinn haiiffen, zwCi 
mclzcn habcrn. Dersclb vou zwein hofsleten und von eim 
gartcn zwei hOner. 

Ch. I^^sch von zwein leiln einer hftb zehen untz und 
fdnf hallcr, sehs metzcn dinckels on cinn hauflen, vier melzen 
habern. zwciteil eins lams, zweiteil zweier gens und zwei 
vasnahlhuner. 

Ch. Hiidel vom haus ein Mn. 

Freilembach vom haus ein hiin. 

Lcupoltinnc vom haus ein hCin. 

Ch. Gcreutsman von eim drilteil einer hAb fi^inf unlze 
und andcrthalbcn pfenning. Derselb drel melzcn dinckels on 
einn halben hautrcn, zwA metzen hal)crn. drittcil eins lariis, 
zwu gcns, drilteil ein hAn und ein fuder heus.// 

Ch. Gerculsman sein swager glcich als vil und auch ein 
liider heus. 

Wortwein von eim drilteil einer hiib zwei pfunt hallcr 
und cin hiin. Dersclb vom h6f vicrtzig pfenning. 

I^schen hof fiinf schilling haller. 

H^J StArmer vom hfif vier untz pfenning. 



«) „H .» V. gl. H. in. Kl T. Q. d. l, 



KOLBEMBERG. 



1(») 



Mullener anderthulh pfunl haller und ein h4n. 

Daselbs rrevej, beulcnsleg. wii[n]den, daz gehorl in incins 
herren gerihl. 

Der vorgeschribeu Apel Slamitieler von der wisen ein 
halb pfunt 

Pruggenslegel von dcr wiscn cin halb pfunl. Dersclb 
zwci ffider heus. 

Daselbs daz dritteil des zehcndcn ist heni Chotir. von 
Seckendorf. Darnach isf ein^J drillcil iler zwcier lcil, di dcs 
pischofs sein, der herrcschan.// 

Summa haller: zwelf plunt un schlzchen pfenning. 

Summa dinckels; drittchalb malder on einn haulTcu. 

Summa habern : zwci malder on andcrthalbcu melzcii. 

►Sumnia: schtzchencu hitncry 
Summa heus: sehs fiider. — Drilthalt) lamp; IVuif gens. 
1 



XoM 



\i<IMf 



F. I3lr. 



Gereu t. 



H. Winlher von einer halben hdh frtnfuudzwcinlzig 
schilling und vier haller, vier mclzcn dinckels, vlcr melzcn 
habern, zwei ffider heus, zwei hi^ncr, cin halb lamp und 
ein gans. 

Ch. Petzolt von anderthalben lchcn ncunzchcn schilling, 
drei melzen dinckels. drei melzeu habcrn, ein gans on eia 
vierteil, ein hdn, anderthalb fiider heus on ein vierteil, ein 
halbs lamp. 

Ch. Tegckner vom lehen dreitzeheu schilling on vicr 
haller, zwA metzen dinckcls, zwA mctzcn habern. cin fOder 
heus, ein hfln, ein vierleil lams und ein Iialb gans. 

Lutz Schotl als vil.// 

F. Reinharl als vil. 

Seilz Fegsekel von einer halben hflb als vil als der vor- 
geschriben H. Winther, neur eins hftns minner. 

WaltherHerbroItglcich als vil alsH. Winlhcr mil dcm hAn, 



K. I3an 



») ^eSn" V. gl. H. ni. «I. T. fi d. Z. 
1 „huner*' v. gl. H. m. a. T. nachgcU. 
N- F Bd. I. 



22 






-!/ 



«Jif 



■*^e. 



•ier 






»/- 



^Hf. 



1«^ --,. „ 






*»« t/, 



KOiJJKMIiKHG 



\:ar 



n. vSc-lnillutz als vil. 

Hiins (indlLT iils vil. 

Scilz HL-cUsioin vom luhen dreilzchtMi schillinfj on vicr 
Iialk'1*. /.\vu ntclzcn dinckcls. /w nu*l/.cn iKibcrn. ein riulcr 
hciis. uin hun, vieiHcil Jams uiul ciii hall) gans, 

Ch. Sehser als vil. 

H. Dcser vom lehen als vil. 

i*aurseitz vom lehen als vil. 

Faurwalthcr auch als vil.// 

(-h. Prol von eim hallien lehen sehs schillinp; uiul vier 
haller. eincn metzen dinckels. einii nu'l/eii ha})ern, ein hall) 
fuder lieus, ein hun, ein ahleil lanis. ein vierleil gens. Dei^selh 
voii der holslat ein huu. 

Summa haller : dreutzehenhal|) prunl iintl zweinzig 
|)lennint^'. 

Sunima: Ifinl' lemmer, zehen gens, lunl' malder dinckels, 
runf malder haberii, zwein/ig hunur, dcr drilteil grozze und 
cleins zehende und schtzenheii^J luder hciis. 



(.■«11, 



G ft n t z e n d o r f . 

Ch. Stadelman von eincr halben hOl) dreilzehcn schi 
on vier haller und zwci vasnahllnuier. 

Derscll) von Ueilswindcn von eiucr halhcri huh ahl 
plennin)^, zwei malter korns, zwei malder liahutn uud ein 

Gh. Morgenstcrn von eincr lialbcn Inibdrcitzchen schil 
on vier haller uiul /wei huuer. 

H. Tremel vom leheii sehs schilling und vier haller 
ein hiVn. 

Wernher als vil. 

Walther Scherling als vil.// 

(;h. \\1nlher von eim Iialben lehen drei schilling 
zwen haller und ein h^n. 

Walther lM\rdrcr als vil. 

Haus vom gut neunzehen haller uml cin halh hi^in. 



Iling 

u n t/ 
hun. 
Iling 

und 



und 



*) ..Mhtzcnhcu" v. «L H. iii. ii. T. hinlor „hcus" nachnclr. 



KOLBFMRRRG. 



171 



Stlnirlz voin gn( nciin liallcr und ein vicileil huns. 

Deppein vom giit ncun hallcr und cin vierlcil huns. 

l)i mucl /u Karach und da/ *^\i{ dasclhsl vierl/,ii^ prcnniiii( 
on zwen pfenninf^ und zwci vasnahlhuncr. 

Summc /u (lunl/endorf: dritthalh pliinl, cinnutul- 
zwein/iglhalhcn pfcnninj^ und ncun huncr. 

Sumnui von Hcilswindeii : cin pfunl und vicrl/ij,' pfcnninj^. 
lZWc! maldci' korns, /wci maldcr hahcrii uud ein vasnahthun. 

1)1 vorgcschrihen allc f(ehorn /A dem t^erihl /A (icsslcr. 

Daselbs von /wein teiln dcs /ehend cin tlriltcil ist dcr 
lerrschaft. 

E d II « \^.ll 

Ch. Kerlinfi von vicrdhalhcm lclicn vier pfunl an cilf i- i.vti 
cnning. zwci hOncr, sihcn mctzcn korns. schsthalhcn 
et/en hal)eru. 

Alhr. von zwcin lehen /wei pliinl und nhtund/.wcin/ig 
pfenninfj, vicr inclzcn korns, drci mcl/cn hahcrn und cin Inui. 

(jh. Hir/man von /wcin lchcii glcich als vil. Dcrsclh voji 
der hofstat cln hi'm. 

H. Hir/man von /wein lchcii als vil. 

KnoiTC vom lehen ein pfunt und vicrt/chen pfcnninii. 
metzcn korns, anderthalhcn mct/en hahcrn und cin hiin. 
erscH) von eim halhcii lchcn cllf sihilliuf^ uiid /wcii hallcr 
und cinn nict/en korns und einn nict/cn liahcrn on cin vicrtcil. 

Ch. KlwinRshoucn vom lchcn cin ptunt iiiui vlertrW?r/iV 
pfenning, /wu inct/en korns. anderthalbcu mclzcn hahcrn 
und ein hun. 

Ber. Prol als vil. 

Ch. Windelspach als vil. 

H. Pf<M)e als vil.//3) 

Walther Hir/man a!s vil. t- »* 

Lul/ Tenncr vom Ichcn ols vil. 



»> „iEcht'n" V. gl II. iiuf Itii.sur, tlarfilM-r .MMI" 
*) A. u. U. „XXV'* = XXV. yuolcrii 



32* 



172 



kolbembi:r(;. 



C. Tenner vom lehen als vil. 

C. Andres zwei pfunl und ahlundzwcinzig prenning, 
vier melzcn korns, drei mclzen hahern und cin hiin. 

Summa haller: zweiundzwein/ig pfunl und vierzig 
pfenning. 

Summu: fiinf malder korns; vier malder liabern on 
7A melzen. 

Summa hiincr: fAnfzeheneu. 
iTrt/ru/ Daselbs daz dritteil grozze und cleins zehend. 

Dl gehorn zft dem geriht ze Gessler. 

Stei n lach. 

Zeidler von eim halbcn lehcn cilf schilling hallcr und 
ein hiin, andcrthallien metzen korns, eln metzen habern.// 
i.vir. Ch. (irefT ahl schilling, cin melzen korns und ein halb] 

habeni mid ein Mn. 

Apel von (iessler von einer halben Mh und von eiml 
hnlhen*J lehen anderhalp pfiint, vicrzchcn pfenning, schsl-] 
halben metzcii korns, vicrdhalben inetzcii habcrn und ciu hun.j 

I)i vorgeschribcn drei gel)cii cin lamp und z\V gcns. 

Kberh. von der hf'ifstat ein hin. 

Sleirer von der hofstat ein hAn. 

Ch. Hirt von der hofstat ein hftn. 
Soimt Daselbs der dritleil des zehend gehort zft dcr heri*schafl.] 

Und gehorn alle zu dem geriht zfl (icsslcr. 

Summa haller: drilhalp pfunl und ahl hallcr. 

Summa : ein malderkorns. sehs melzcn hai>ern. cin lamp.j 
z^V gcns und schs hincr.// 



• ..holben" v fll. H. ni. «1 T fi rl. Z. 



SWABACH UND KURNBURG. 173 
SWABACH UND KURNBURG. 

SWABACH UND KURNBURG. f, v^m 

Item daz ist alle die gult, die zu Swabach geifellet in dem 
^markt und uff dem land und zu dem Kamerstein: 

Sitmma der haller: hundert pfunt und an eins sitwntzig 
\pfunt hailer. 

Summa des korns: hundert sumer und sehsunddreizig 
\tumer korns. Item es gefalten auch sehs sumer korns daseitwns 
\oon einem zehenden. 

Summa der hahergutt: uierundzujeintzig stimer habern 
\md vier kar, 

Summa der kes: sehs hundert. 

Summa der huner: sihenhundert. 

Summa der egr: viertzehenhundert. 

Item es gibt auch ein vorster von dem Hegenberg viertzig 
ka und viertzig huner und zwu gens und ein akst und ein 
wek zu Weihennahten. 

Item es gibt auch ein mulner in dem ampt ein swein oder 
mertzehen schilting der langen derfur, 

Item es get)en auch zwen uischer atte wochen zwei dinst 
oder ein schilting hatier dafur.^J 



liem daz ist alte gult in dem (ampj^)geriht zii Kurnburg. 
Summa der hailer: eytf pfund und aht schilling lialler. 
Summa des korns: 6 sumer. 

Summa des habern: sehs sitmer. Item f.s gevallen auch 
da dreuzenhen sumer korns von einem zelienden. 
Item si geben auch da dreu mastswein.*JII 

*j Kin in «ler innercn Scite des liinteren Ilolzdeckels einjfeklebtcs 
PergamcntblatL — l)ic ScbriftzQgc gehdren der Hand A an. 

* A. r, R. als Pcdcrprobcn ,Joh.", — ^Kadclspurg". 

') Durcbslrichen. 

*^ A. u. K. nnchfolgende Notizcn: ,,naz ist die gult, dic man nocb 
schuldig.** — „Ich Hcinr." - „Itcm Cbuchen smid." 



^:S:;^xLL- ■ -^fl 



II. 



URBAR 

des BurggrafenthumsNiirnberg u. d.G. 

aus der 1. Halite des XV. Jahrhunderts. 



WICHDKCK. 



177 



\Vi:i^l)FXK. 



\\* c rd cg k.//') ••■ '" 

Nutziing rcntcczinsc und gullc ilcs slosses und amplcs zu »' ^i 
Wcrdccke. dy jcrliclien gcvallen. 

G e r I p r u n n. 
Scytz von Kigclszhagcn von seincm hause und horrcl 



11 sl.. 1 herhsthi 



un: 



Idem 1 II). 5 sl. \'iiv dinslgell. 



Hnnns vSchuchtlcin von seinem hausze und holVet 10 sl. 
hlr. in golde. 1 hcrhslhun. - Idcm 10 sl. fitr dinslgclt. 
I'>hart Wagner von seinem hauszc und holrel (> sl. 4 hh'. 
ui goUk% 1 licrl)stliun. — Idem 1 Ib. lYir dinslgelt. 

Hannsen v(ni VV^olmcrszhausen fiawen von 1 gfitlein, dns 
Englhart von Wolinei-szhau.sen gcwesen ist, 1 vastnachthnn. 
I maller kerns. — Idem Va guldein liir den dinst. 
^_ Hanns Dalk von 1 hause und hofret 10 sl. in golde, 
^P vastnaclitliun. — Idem 1 Ih. 5 sl. lYir dinste. 
^^ Hanns liiberer von 1 gartcn in der Schclmengassen 
^7 hlr. in golde. 

^H Clausz VVihercr giht von seinem hause und holVet 8 sl. 
^ninus 3 hlr. in golde. 1 herhslhun. — Idem 2 Ih. t't!tr dienst. 
H {.lArge Priigcl)2) 

Heintz Gcrnolt von seineni hausze und hofrel 11 sl. 
minus 3 hlr. in gohle. 1 hcrhslhun. — Idem 1 Ib. und 5 sl. 
Ffir dinst. 

JArge !*rfigel von 1 hofslaL gnaiit l)r^)schelein. 4 sl. in 
ie, 1 herhslhun. — Idem 1 Ib. fiir diensl. 



*) Dcr Rcst doH niattcs lcor. 
■) Darclistrichcn. 
.S. P. Bil. 11. 



28 



178 



WERDECK 



P. *r 



F. 3(1 



BoUrosz von seinem hauszc und hofret 18 sl. und 2 hlr. 
in golde. 2 herbslhuner. — Idem 30 sl. fur dinrsl.// 

Cuntz Horn von seinem hausze und hofret 4 sl. in golde, 
1 herbslhun. — Idem 1 Ib. ffir dinst. — Mcm^J Horn ifon 
1 acker hey 3 fiti[eil] hinder der Heide 1 sumerein friichi, 
ivenn er tregl. — Idem Horn von 2 acker hcy Va morgcn an 
dem Werdecker pfat 2 Hj. unsiichts.^J 

Keserin von irem hausze und hofrel 372 sl. in golde. 
l herbsthun. — Idem^) 1 Ib. fur dtnstgeli.y — Idcm von 
1 gutlein 10 sl. in golde, Va vastnachthun. 

.lacob Sneider von seinem hausz und hofrct 4 sl. in golde. 

1 herbsthun. — Idem 1 Ib. 5 sl. fftr dinst. 

Hanns Hotenpawr von seinem hausze und hofret 29 hlr. 
in golde, 1 herbslhun. — Idem 1 Ib. 5 sl. fur dinst. 

Seitz Spelter von seinem hausze und hofret 29 hlr. in 
golde. 1 herbsthun. — Idem 2 Ib. fiir dinst. 

Cuntz K^chlein von .seincm hausz und hofret 12 sl. minus 

2 hlr. in golde, 1 herbstluin. — Idem 2 Ib. fiir dinsl. 

Vllein Truncklcin von 1 hausze und hofrct 7 sK in golde, 
1 herbsthun — Idem 1 Ib, 5 sl, fftr dinst. — Idem von 

1 (garten, daz)*) hofrel, daz vor 1 garl gewesn ist, 3*/2 sl. in 
gotdc, 1 herbsthun. 

Claus HofTman von 1 gut, das etwen Heinlzen Pawern 
gewesen ist, 2 Ib. 5 sl. in golde, 1 vastnachlhun. — Idcm 

2 orl fftr dinst. 

Englharl VVolmers/.hausen von 1 hau.sz und hofret 5 sl. 
minus 3 hlr. in golde, 1 herbsthun. — Idem 1 Ib. 5 sl. ffir dinst. 

Hanns Han, der becke, von 1 hausze und hofret 5 sl. in 
golde. 1 herbslhun. — Idem 1 Ib. fir dinst. 

Jorge Fiiigel von der schenckstat 7 sl. in golde, 2 herbsl- 
huner. — Idem 1 Ib. ffir dinste.// 

Peter Wolmershausen von 1 hause und hofrel 5 sl. in 
golde, 1 hcrbslhun — Idem 1 Ib. fiir dinsl. 



') V. gl. H. a. r K. nachgctraijcn. 
*) Durchslrichcn. 



i 




WKHDKCK. 



179 



(Uuilz Hoirman von 1 lioir. cIlt PurckkMns f;e\veseu isU 
l vaslnaclilhun, 4*/2 miillcr beider IWichl, korii und hiibcrn. — 
Idcm 1 orl in •ijoldc fi^ir dinste. 

C-onlz Wolmcrszhauscn von seinem haus^e und holTrel 
fi sl. in golde. 1 herbslhun. — Idem 1 ib. zu dinsl^rell. 

Peler VogeIfi;esanck gibt von 1 hub 2 Ib. in golde. 1 vast- 
nachlbun. — Idcm Vs guldein liir ilinst. 

Hurckhart Sncidcr von scinem bau.s/.e und bonrrcl .'iV'2 ^l- 
in fioldc, 1 herbsthun, — Ideni sl. Iiir dinsle in golde. 

(Idem)*) fleinlz Wotrosz^^J *2 Ib. werung von 1 garlcn 
hindcry dcr Srhhtr, drr Burrkhart Snriders getuescn isP), 
1 hcrbsthun. — Idcm i\ sl. IVir dinst. 

Cuntz HofTman von seincm hofT 3 Ib. in goldc, 1 vasl- 
nachlhun. — Idem 3 orl in goldc fur dinstc. — hlem von 
seinem hause und holVel 8 sl. in golde, 1 herbstbun. — 
1 Ib. 5 sl. fAr dinst. 

Hftck Sncider von seincm hausz und bofret 3V2 sl. in 
goide, 1 herbstbun. — Idem 10 sl. fi^r diustc. 

Cunt/. Holman. gnanf Smid*J, von 1 hause und hofi'cl. 
daz Erhart Woimerszhausen gewesen isl, ^Vj sI. iu golde, 
1 hcrbslhun. — Idem 1 Ib. fAr dinste. 

t^llein pader von der padstuben 1 Ib. in golde, 1 vasl- 
nachtliun. — Idem 1 Ib. 5 sl. fur diuste.// 

Dy Lange Metzlerin von ii*em hausze und hofrct 4 sl. iu r w. 
golde, 1 herbsthun, 1 lanibspauch. — Idem 1 Ib. 5 sl. fur dinsl. 

Dilrich Kopp von seincm bausz und bofrct 4 sl. in goldc, 
1 hcrbsthun. 

Herchloll dcr Czymmerman von seinem hausz uiid hofret 
i5 sl. in golde. 1 herbsthun. — Idem 1 Ib. 5 sl. frtr dinsl. 

Hanns Pcckc von seinem hauszc und bofrcl 10 si. 2 hlr. 
golde, 1 herbslhun. — Idcm 1 Ib. 5 sl. ftlr diust. 



'• Durchstrichen. 

*) „H- W." V. gl. H. a. I. H. 

■) V. gl, H. nachgeU'. 

*) ngnant Smid" v. gl. H. 0. d. Z. 



23' 



m 



VVKUDHCK. 



WelU Schuchmachcr von seincm himszc und h<>rrel 7 sl 
ininus 2 hlr. in goUU-, 1 hcrbsthun. — Idcm 2 ib. fiir ilin.sl. 
Honns KeUner von seiuem hauszc und hofret 7 sl. minus 
hlr, in Rolde, 1 herbslhun -^ Idem l Ib. Rir dinste. 

Sledan Smidl von seinem hauszc und hofrel 6 sl. minu^ 
hlr in golde, 1 hcrbsthun, 1 lambspauch. — Idem 30 sl 



1.-1 < 



dinM. 



Cuntx Smidt von seinem hausze und holrel U sl. minus 
||lr in Kolde. l herbsthun, 1 lambspauch. — blcm 2 Ih 
- dinslgelt. — Ideni 4 sl in gold, 1 hcrbsthun von 1 sladel 



yseiner hofrel 
Heintz Bolrosz von 



jjrbslhun, 1 lambspauch. — Id< 
ili ^*'!* ^^- *" golde von der sc! 
il^ ("wnty. Horn von 1 giitlein j 



'^^U* jrnKclhnrl Wolmerszhaussen von Va tag^\erk wismats m 

."lingeu *u Uechenhausen und auch von 1 wiscn, dy 

\^^\ ' ^n Nbchelbacher velt in dem Hode. und von 9 morgen 

\\^^^ *itW'K^'»» »" **t*"* *1^>^ ^" Uechenhausen. das er alles 

lon hftl: l «uldein; 1 scheflfel habern. 2 herbsthuncr. 

^.irt^rin von dem wiszlein, gelegen hindcr der podstubcii| 







vuslnachthun 



hausze und hofret 6 sl. in goUie^ 

— Idem 1 Ib. 6 sl Ru* iHnst. 

hewern. 

zu Hechenhausen 15 sl. m 

— Idem 1 ort f(ir dinsle./l 



LlhCll^ 

lii^rtk*' ' \i\\h'v iiirmetvkt. fip) Pctri itnd PaitU. und fder 

•» \m\\\ hwl l t/oi, der gevcllel von allen dem 

, ,»».*»vKU' kuuit und verkauft wirl von ausz- 

.,.n v^ntl von dcn, dy in dem marckte auiTgaiern 

\\[\ i!t nwldcin oder 10 guldein. — 




^ K H«*M vkimonchtltct 



WKHDKCK 



m 



llcm 4 mas/. von I eymer zi\ ungclt: erlregl zu gemeyueii 
[jaren by 20 guldein. 

Ilem clas gerichlc und alle ehafTl isl der herschan. 

Ilem dy gr6ste piizc 10 Ih. werung der herschan, und 
deni cleger sovil. 

Ilem daz waiulel 5 sl. 3 Ib. werung; dem clegerauch alsvil. 

Item da/ IVevel 15 dn ; dem cleger auch alsvil. 

Ilem daz purgkgelt uber daz plut 40 guldein. 

ltem\) (itj urivii zu Geripninn iind zu liiofeidon hoH man 
zu Uotenhuiy : mei/nt mtin, das dif iierschaft iyesieiten solt, das 
dij zu Kivutszheim oder in andcrn meins liern sfeten (jehott 
soilm werdi^n}) 



(lem 1 Ib. in golde lacil 1 guldcin 

llcm 20 sl. in golde lacil 1 gi!ildein. 

Itcm 1 hlr. in gohle lacit 1 dn. 

Item l Ib. werung lacit 30 dn. 

Item 1 sl. werung lacil 3 hlr. 

Item 4 dn. fur 1 herbslhun. 

Item 6 dn. fnr 1 vastnachthun. 

Item 6 glrozzen] fAr 1 firlleil] 6ls. 

Ilcm 2 g(rossen] lAr 1 schacz *Ms. 

Item 3 g(rossenj fv>r 1 lambspauch, 

Item 32 kesze flir 1 maller; 3 hlr. IVir 1 kusze: gevallen 
zu Sunwenden. 

Ilem 8 firt|eil| an korn, habeni und i-auhem gelreidc lur 
1 muiter Gerlpruncr masz. 

Itein 12 (lerlpruner rirt[eil) l'a[ciun]t 1 KrciMszheimer malter 
<l/iV rauhem geircide. — ftcm an lauterm korn "2 maiter 
Ta[ciun]t I Kreutszheimer matter}jjl 




") V. gl. H. III. Ji. T. sijfltcr cingcfut^l. 
•) V. gl. H. lu. a. T. nachjiclr. 



MMI 



182 



VVKKr^KCK. 



n 



M i c h e I h a c h. 

Hanns l$ins/.el von l gullein lo sl. in golde. I vasl-^^ 
nachthun. ~ Idem 1 ort fOr dinslc. ^M 

Thoman Scckcl von 272 Ichen fiintl von I firl(cil| cin^^ 
lchcnsl*) 37V2 sl. in goldc. 2V2 viistnachllunicr (iind I firllcill 
cins huns).*) — Idcm V2 U*ddcin fur dinslc. 

I>ic allc .Snii<Iin von IV^ lchcn 22 V^ sl in goldc. IVa vast= 
nachthun. — hlcm V2 {?»ildcin lCir dinslc. 

Scvl/ Mainhcrj^cr und scin mulcr von 1 Vj Ichcn 22^2 5*^-' 
in f;olJc, IV2 vaslnachlhun. — Idcm V^ gnldcin Inr dinslc. 

Pcter Mulner von 1 lehen 15 sl. in gold. 1 vastnachl- 
hun. — Idcm 1 ort ffir dinsl. 

I£ndrcs Hoflman von 2 lchcn 30 sl. in golde. 2 vasl- 
nachlhuner. — Idcm V2 guhlcin lur dinsl. 

Hanns Dinckcl von 2 lchcn 16 sl. in gold. 2 vastnachl- 
hiincr. — Ideni 1 orl fftr dinsl. 

Pctcr Slemlcr (von l Ichcnj*) tind^J sein niufcr t>on 'i khvny 
45 sl. in goldc, 3 vaslnachlhuncr. — Idcni 3 ort lur dinslc. 

Cunlz Scckcl von 1 lchen 18 sl. in golde. 1 vaslnachl- 
hun. — hlcm von 1 lehcn 16 sl. in goldc, 1 vastnachlhun. — 
Idem l guldein \ixv dinst. — (Ilcm von 1 hofslal. dy Hannscn 
Vogclgesangs gewesen isl, 30 dn., 1 vaslnachlhun.j')// 






Itcm da/ gerichl gehforlj dcr herschan nichl zu. sundcr 
der voglcy zum Ncwcnniiinslcr gcn Wurlzpurgk.// ^^ 

H i g c I s z h a g e n. ^i 

Hanns Kcscr von 2 lehen 30 sl. in golde. 2 vastnacht- 
huner. — Idem l gi'ddcin ffir dinst. 

KIs Sccklin von 2 lchcn und von . . . J) 30 sl. in golde, 
2 vastnachlhuncr. — Idcni 29 dn. von einem (halbcn)') rirl[cilj 
eins Ichens, 1 firteil eins huns. — Idem Vz guldein fi^r dinst. 

nurchstrichcn. 

^ V. j;l H. nachuetr. 

^ LOckc voD 2—3 Wortcn. 



WERDECK. 



183 



Czagelbach. 

Hanns SchcfFral von Vj^ lehen 1 Ib. in goldc, 2 vasl- 
oachthuner. — Idem 30 dn. (von ^2 firlfeil] eins lehens),') — 
'km Va giildein U\r dinst. 

Michcl von 2 lehen 30 sl. in goldc. 2 vaslnachlhuncr. — 
lem 3 orl iWv dinsl. 

Cuntz I^ngc von 2 lehen 30 sl. in golde. 2 vostnachl- 
luner. — Mem 1 gflldcin IWr dinst. 

S e y b o 1 1 e n b e rg k. 

Hcinlz Schuni von 1 gut 2 Ib. und 12 sl. in golde. 1 vasl- 
nachthun. — Ideni 6 sl. in goldc, 2 herbslhuncr zu galter- 
?It. — Idem V2 giildein fftr dlnst.// 

Hanns Vogelgesanck von 1 (gut)*) Ichen 1 Ib. 5 sl. minus 
4 hlr. in golde, 1 vastnachlhun. — Idem 1 gAldcin fur dinsl 
von yne beiden. — Idem von 1 hoff 4 Ib. in golde, 1 vasl- 
nachlhun. 

Peter Kcser von 1 lehen 12 sl. minus 4 hlr. in goldc. 
1 vastnachthun. — Idem */? gnldein f\\v dinst. — Idem 2 hcrbst- 
huner von 1 garten. — Idem 1 sl. in golde, 7 hcrbslhuncr 
)n 1 morgen ackers ufT dcm Sande. 

Seytz Sche\frrman von 1 hofi" 4 Ib. in golde, 1 vastnacht- 
hun. — Idcm 1 Ib. in golde, 1 vastnachlhun von l lehen. — 
Idcm 1 giildein fdr dinst. 

Hanns Vogclgesanck von 1 lehen 32 sl. in golde. 1 vosl- 
nachthun. — Idem Va guldein fAr dinsl. 



F. iir. 



Di e n be te. 

Heintz MAIIners weip von 1 
8'/3 Ib in &old, 2 herbslhuner, 
Va guldein rar dinst. 

Hii^pman von 1 lehcn 15 sl. 



vastnachthun. — Idem 1 ort fiir dinsle. 



holT, der irer kinder isl, 
1 vastnachthun. — Idcm 

in goldc, 3 hcrbslhuncr. 



*] Durctistrichen. 




utt/inf 



Kun MuliKT voii cckcrn 10 sl. in goldc. 2 licrhsthuner. — 
Idcin (i hli'. in goklc von eckcrn. S hcrhsUnincr.// 

BAchcnslegcn. 

SlclTan HofTman von Va hofT 22 sl. in goldc, 4 herhsl- 
huner, 2 vastnachlhuncr, 27j niallcr kcsze. — lilcm 12 sl. in 
goldc von 1 lchcu; l vaslnachlhun. — fldcm 10 sl. in Roldc, 
1 lasluachtluin, 2 hcrljslhnner).') — Idcni 3 ^'cus Marlini von 
1 garlen. fldcm 2 hcrhslhuner.)') — Idem V^ gCildein fur dinsle, 

(iilgc millncr von 1 mdle 30 sl. in golde. 2 gcns, 1 vasl- 
nnchlhun. — hlcm 72 guldcin Fur dinslc. 

Walthci- mOilner von 1 mulc 3 Ih in goldc, 1 vaslnachl- 
hun. — Idcm ^/a giMdeiu fiir dinsle. 



Ilcm dy iKTschalt lud 1 tzehcndcn vou elllichcn cckern. 
der ertrcgt jerlichen hey 5 maller hcider fKicht 

Zu Beunhach. 

Hanns Hansel von Cunlzcn Hcckpachs kinder giillein 
2 Ih. fj sl in golde, 1 vashinchthun. Idcm Va guldcnn ttirdinsL 

Hanns lludiger gibl von dcni gullein 2 Ib. in golde, 
1 vaslnachthun, 30 cyer, 1 lamhspauch. — Idcm */2 guldcin 
IVir diusl. 

Hunns (Hansel) Pauknechty v.on 1 holT, der dcs Hanscls 
gewcsen isl, 3 Ih. 6 sl. in golde,'! vastnachlhun — Idcm 
V2 guldein fur dinste.// 
p. or. Dcr Smidl von seinem hofte 3 Ih. 5 .sl. in golde, 1 vasl- 

nachthun — Idcm 7? guldein fi^r dinsl. 

Swchlein von 1 gfitlein 7 sl. in golde, 1 vaslnachlhun, 
1 lambspauch. — Idcm l orl filr dinst. 



*) OurctislriflK-n. 

*i „IInnscl" (lurchstriclicn und Ml^aukncchl" 

rtcschriclwn. 



iiiil gl. 11. u. T. ilarulMr 



WERDECK. 185 

Peter Oring von 1 gutlein 30 eyer, 1 lambspauch. — *^''£JiS 
Idem^J 2 maiier haiyem iton 1 iiolizieih ob Herroihausen itey 
yfeTdeclie.y 

Heintz MOlncr (zu)2) iwn dcr Lftrenmiil 2 Ib. in golde, 
1 Tastnachthun. — Idcm V2 gAldein (in golde)^) far dinst. 

Iiem*J 1 guiei^J Jarmarcki zu sandi Barihoiomesiag, eriregi 
hey 8 guldein minus oder mer*J 

Hem*J dg hersriiaft hai doseibsien zu schenci^en und ungeii 
^ 'U nemen.^J 

Oberndorff. 

Gogelman von seinem hofT 

9 malter koms, I rauher frAcht 
9 malter habern | Gerlprunner masz. 
^ tHjsinachihun*J. — Idcm V2 g&ldein fur dinst. 
Dcr Lang Vlr. von seincni hoff 

9 malter koms, I rauhcr frficht 
9 malter habern | Gerlprunncr masz. 
/ oasinachihun*J — Idem Va gftldein fiu* dinslc. 

Zu Ruc ke rshagen. 
Kftnlein 15 dn. von 1 wisen.// 

W a 1 1 n h a u s e n. p. tq. 

Kilian von 1 gut 24 sl. in golde, 1 vastnachthun. — Idcm 
4 sl. in golde von 1 garten ; 1 vastnachthun ; 1 firlfcil) olcs. — 
Idem V2 gAldein Rir dinste. 

Der Smid von dem gut, daz Hechtz gcwesen isi, 5 sl. in 
golde, 1 vastnachthun ; 1 schatz Alcs. — Idem 1 orl frir dinsl. 

') V. gl. H. lu. gl. T. rechts nachgetr. 
«) Durchstrichen; daruber v. gl. H. m. gl. T. ^von". 
•) Durchstrichen. 
*) V. gl. H. m. 1». T. nachgclr. 

») ^ter" V. gl. H. 6. d. Z. ^ 

N. P. M. II. 24 



186 WERDECK. 

Stadelman von 1 gfltlein 12 sl. in golde, 1 vastnachthun. — 
Idem 1 ort f&r den dinst 

Hanns Hirker von 1 gut 3 Ib. in golde, 1 herbsthun, 
1 vastnachthun. — Idem *]% g^dein flkr dinste. 



liemy 1 gerichi zu Waiinhusen und aiie ehaffl undgerechiig- 
A-ei7 geh[oren] der herschafl^J 

Wi n d e n. 

Claus Smidt von 1 g&tlein 2 Ib. in golde, 1 vastnacht- 
hun. — Idem Va g^ldein fiftr dinste. 

Der alt Krafn von cckern 2 sl. in golde. 

. Lentsidel. 
Heintz Smidt von 1 garten hlr. in golde.// 

P 7r S a n d el t z p r u n n. 

Mertein von Narten gul 1 Ib. in gold, 1 vaslnachthun. 

Prcttenfelt. 
Hanns Kopp von 1 garten 2 herbsthuner. 

Smalfelde n. 

Hcffner von 1 gullein, das Engl Dilrichs gewesen ist, 
8 sl. in golde, 1 vastnachthun. 

G a c k s t a t. 
Hanns Gfttler von eckem '/2 maller kesze. 

Aichena^e. 

Hanns Heckpach von 1 wisen 4 herbsthuner. 
Der mAlner von der Untern Mfile 8 sl. in golde. 



*) V. gl. H. m. a. T. nachgetragen. 



WERDECK. 187 

Kirchpergk. 

Hanns Mhllner^J fuonjy zu Aichenaw in der Untern Mule 

n 1 tvisen bey der Ohern Miile am Perge und von 1 wislein 

dten an der Undtem Mule zu Aichnaw — und beider stuck 

1 tagwerk, und t)ey 3 feri[eil] auf dem Ramtfoltzperge — 

sl. hlr. in golde. 

Der aite Kuntz^J Fichlingk von eckern 7V2V ^"- ^ von^J 
i morgen ackers genhalb der Ciingen am wege gen Lenthsidel 
lausz.y 

Cunhy Herman 7V2 dn. uon /V2 morgen ackers getegen 
ihalb der Clingeh, an den obgeschrityen PI2 morgen ackers 
egen.yil 

Hanns Tfillkoppf von 1 tagwerky wisen, dy^ Ditrich 
jgners kind ist, und von eyner egertcn daran getegen t)ey 
morgen hinder Ditzen hottz am gemeyn holtz^J 30 dn.^JIJ 

Daz wismat zum slosse Werdecke. f- S"- 

1 w^ise gnant der Prftel. 
1 wise gnant dy Lange Wise. 
1 wise gnant der SchefTerspach. 
1 wise gnant dy Ellewise. 
1 wise gnant des Seitzleins Wise. 

Der obgeschriben wisen aller sind bey 24 tagAverk minus 
ler mere on geverde; ertregt eins dem andern zu hilffhyo^-y Ib. 



*) „Mullner" auf Kasur; das Folgende bis „Rambollzperfte'* v. gl. H. 
a. T. nachgetr. 
•) Durchslrichen. 

■ ,.Kuntz" V. gl. H. m. a. T u. d. Z. 
*) „7'/t" auf Rasur. 
*) V. gl. H. m. a. T. nachgetr. 
•) V. gl. H. m. a. T. a. u. R. 
'j „tagwerk" von gl. H. m. a. T. u. d. Z. 
•j „dn." auf Rasur {„sl. hlr. in golde"V). 
•) ,^" corrigirt aus „6". 

24- 



188 



WERDIXK 



liem (los slosse lial 1 pini' und difW vell (lorein. igKTU 
vell (lem ondern zu hiMT l>ey 20 morgeii; erlregt eiii inoi-fl 
dcm andcrn zu hiltT by 2 guUlein oder 3 maller gelrev 



vet ni 



Ilem so ligl 1 hoir zu Rechenhausen ; den paw 
ynlzundl zum slosse: der hul hey 30 lagwerk wismals, ertrag 
zu o'y Ib; und bey 20'^} morgen ntlvers in igkliehs fell miii 
oder mer; dcn man eltwen umb i\en halbteil gepawel 
ertrcgt auch l niorgen dem andern zu hillTby 2 guldein oi 
3 malter getreids. 

llemderschaH'ganckzuRccheuhausenerlregthy/?VKulrf« 
Item der schatTganck zu PrelenaU* ertregl by 12'^j gulde 



llem hantlon und houblrecht ertragen /.n gemeynen jai 
hy 40 guldein. 

I) y h o I l z e r. 

[tem 1 holtz, giiant das Furckholtz, das bey dem sloKse lif 

l holtz, gnanl der Slrcilwalt; 

I hollz, gnanl Scibollerper-ger Holtz. 



Item von deni wasser Frettach alle woehen 1 dienst o< 
l> dn. dafur; facfil] 10 Ib. 12 dn. 

Item von dem wasser zu Dyenbele an der Jagst 
wochen 1 dienst oder fi dn. daTur; fuclilj 10 Ib. 12 dn.// 



F. *■. Ilem dy armen leflll mil der giilten in den dorffern Mich 

bach, i^igelshagen. Czagelbach geh[6ren) in dy vogtey 
Wdrtzpurgk. 

«) ^" corrigirt au» ,ft\ 
■) «acr* corriglrt au.s „21'*. 
■) „12'" corrigirt aus „10". 



WERDKCK. 



180 



lleni so geh[6ren| dly (dorfer)*) gitter ztt Scyhollcnbeif^k. 
Dienhel. Puchcnslegen, Peilnpach. Oberndorlf mi( dein gerichl 
und voj^ley gen Werdcck an slosze, alsvil der giiltper an daz 
.slosx sein. 

Itemy dy hoUzen dtj gein Walnhusen (jetioren.y// 

Dy bele von den eygenleullen, dy do gehoren zu ^' *> 
\m slosse gen Werdccke. 

G e rl p r u n n. 

Seyt/ Wohnershauscn V/-i gAldein. Erhavt^J Wolinersz- 
tiitttsen 1 ort.y (H)^) Claus Bihcrer 272 guUlcin. .lArge Schuch- 
machcr l gfildcin. Ilayncz IJolrosz 27^ gftldein. Huck Sncidcr 
l nrt. Hanns Uottenmair 1 giildcin. Cunlz Kochlein 2 giUdein. 
Vllein Triincklein IV2 gflldein. Englharl Wolmcrszhausen 
Vj giMdeiu. All Seytz Wi>lmcrs/JKiiiscn: u[ihill hfab]et. IVtcr 
^U'olmcrsy-hauscn 1 ort. (-unlz Wolmerszhausen V2 giMdein. 
krtman 2 guldein. IJurkarl Sncider 7*2 giildein. Cuntz 
>rnian 2 gCildein. Vlrich Prunim 1 orl. Cuntz Horn 
igAldein. Hanns Sneider Va gflldein. Dilrich Kopp 7^ 
)pp)*) gAldcin. Cunlzlcin Sucidcr: nichil habct. Cnnfz^J 
ler I ort.^J Vlr. Vogclgesanck 2^2 giMdein. Feter Vogel- 
ftanck, scin sun, 1 gAldein. Cuntz HolTmann zu Sigei-s- 
Feiler V^ g^ldein. Hennlein der pccke Va K^ldein.*) 

131 o\v f el d e n. 

Seytz Vogclgesanck 1 gftldein. Gewderin sun der junge 
lort Pewerlein 1 gilldein.// 



M i c h e 1 b a c h. 

Cuntz Kolenburger 1 gAIdein. Peter Stcmlcr IV2 g^ldein. 
homan Seckl 1 guldein. Claus Scckl V2 gL^^ldcin. Hanns 

') «dorfTcr" durchstriclu*n u. dartibcr v. ;il. H. m. rI. T. ..jiulcr /u". 

■) V. gl. H. ni a. T. nachgctra^cn. — l)cr Rcst ilcr Seitc uubcM^hricbcn. 

•) V. gl H. m. n. T. anjicfQtfl. 

•) Durch.slrichcn. 

■) n*t9 guWdo" V. gl. H. lu a. T. nachgctragcn. 



F. Or. 



190 WEKDECK. 

Vogelgesanck V2 gAldein. Harder 1 giildein. Hanns Dii 
1 ort. Peler Schewrman V2 g^ldein. 

Bec h I i n ge n. 
Seytz Hoffman gnant Grass 1 guidein. 

Obern-Regenbach. 

Cuntz Fischer IV2 gAldein. 

Undern-Regenbach, 
Kreiniein 1 guldein. 

Nidern-Mftlffingen. 
Vlrich Pfawb: nichil habet. 

Otzenrode. 

Hegenlein 1 ort. Smids sun von Bechlingen '/2 g^Ic 
Seytz Sucher zu Riidern 2 gfildein. 

D i r pach. 

Seitz Treinel 1 gAIdein. Peter Liillich 1 gAldein. Hj 
Liillich 1 gAIdein. 

R i ppa c h. 
Smid 1 giildein. Peter^J Peringer 1 ort.^J Beringers 
Va giildein. 

Erppfertzweiler. 
Hanns Kellnerman IV2 giildein.// 

K lon B u 1 1 e sp a c h. 

Dilrich Kern 2 gdldein. Walther Hoffmann 1 gftld 
Heintz Wagner V2 giildein. 

*) V. gl. H. m. a. T. rcchts nachgctragcn. 




Raboltzhausen. 
Hanns Ruck 1 giMdeiii. Pcterlein 1 ort. 

Czagelbach. 
Hanns Schaffrat IV2 g<Mdcin. 

R i ge I s / h a ge n. 

Seytz Scharri*al l giildein. KHian^) sein siin 1 giildein.*J 
Cunlz Schanfral IV3 gi^ldein, Hanns Horn 1 guKicin. IVter 
Vogclgesanck 1 gilldcin. 

R 6 c k e r s z h a ge n. 

Kilknlein 1^2 gtildein. Model 1 giildein. Seyt/. Kunlein 
1 gilldein. 

^ Bl oach. 

^H Heintz Swab 2 gtddein. Heint/. Mulner 2 gCddein. 

^B W i 1 1 e n w e i I e r. 

^M Michel V2 g^ldein. 

E 



E m e rs SE p A h c I. 
Eberlein Loez 1 gi^ldein. 



Heszelwinde. 
Vlerin sun 1 gilildein. Vlerin sun der Jung 1 gMdQin.// 

Wisenbach. p. 

Endres Woltz V2 gAIdein. Vlrich Wollz 1 giMdein. Jlcmis- 



lein Woltz 1 g{ddein. Endres sun Uff dcni Pergc I guldein. 

S ma I fe I d e n. 
Wilhelm Philipp V2 g^ldein. 

*) V. gl. H. m. a. T. rcclits nachgclrugcn. 




VVERDECK 

. ocv^ :» I*c r» weil er. 

; V» ;i u .1 II s.£ rod e. 

\ . s ■ ^ ^M l e r. 

V ; t '4 '^M» e n. 
\v« V V^Wv»"» r > gxddein. Peter Schuch 1 V? gjkldeiii. 

%VNiis* V*Vi>t^rt:tHU Vi» guldein. j 

xv^i*vi* vy*> ^*« Mi^ y^riV) 1 guldein. 

V w VVvsJ»*v4x».Ks^ustMi * '2 gi"ildein. Michel Peck 1 guldein. 

\ ,v :. ^*vv*v A Jii*JtAkin Sichil habet.-J 

\ ; s "v s^ 1 1 s h y ni. 

v.K^»^-'''^'* ^uwUlein l gCildcin. .V/V/h7 habet.y 

i*..;.iA '•U*v^i*,;,><\^ht V^ gAldein. 

-^ > ,, >,,^ t^Ntege n. 
v-M^V-^ N^^ ' ji>Mdt>in, WallherVogelgesanck V^giddein.// 

\ V V s^ N*» H \M\ h r g k. 
^v,j .. N^^-^^vv^nok l orl. Nichii hal>ei.y 

\. ». \ x4 M 1« A T. s|>*ilor bciKcfiJrtt. 



WERDKCK. 193 

Hechenhausen. 
Cuntz Dinckel 1 giMdein. 

Z u m S t e i n. 
Seytz Sneider 1 g61dein. 

D 6 r m e l z. 
Kolb V2 giildein. 

D i n b e t e. 
Endresz der Mftlnerin man '/2 giddcin. 

W e c k e I w e i I e r. 
Heintz Seibot 2 gfttdein. 

S me r ac h. 
Hanns^) junge Seybol V2 giMdein. 

Niderwinden. 

Der alt KrafFt 1 g6ldein. Hcinlz KrafTl 1 '/2 giildcin. Hanns 
raffl IV2 gAldein. Cuntz KrafTl l giildcin. Jacob Krafll 
gAldein. Hanns D6derlein 1 gCddcin. Smidt 1 guldcin. 
ritz Kftler 72 guldein. 

Obernunnden.'^) 
Michel Seihoi V2 guldein.y 

Rode. 

Schadenfro 1 g&ldein. Seytz Hiitlner 1 g&ldein. 

Moszdorff. 

Hanns Bosz 1 gAldein. Fritz Trump 1 gMdcin. Hanns 
ellner V2 gAldein.// 

*) .,Hanns*' v. gl. H. m. a. T. a. 1. R. 

•) V. gl. H. a. r. H. ncben ,.Ni(lerwiniien-. 

X F. B.I. II 25 




P fi c h e n s t e g e ti. 
GiligMAlner V^g^ltlein. VVallherVogelgcsanck ^ /^ g(x\i\oin,ll 

Seybollcnbergk. 

Heintz Vogelgesanck 1 orl. Nichil haM.y 

*) Durchslrichcn. 

*} ,^1. hL" V. gLH. m. a. T. spiklcr bcigoru0. 




WKl\l)i:CK. 

Rec h c II h a u s e n. 
(hiiUz Diiickel 1 gi'iltlein. 

Z u m S ( e i 11. 
Scylz Sneider 1 guhlcin. 

I) A r m e t z. 
Koib V:i ^^hlein. 

D i n b e t c. 
Endresz der MAhicrin mon '/a guldcin. 

W e f k e I w e i I e r. 
Heint/. Seibot 2 gilildcin. 

S m e r a c h. 
Htmns^J junge Seyhol V-.> pMdein. 

■ N i d e r w i n d e n. 
Der all KrafTt 1 giildcin. Hcinlz Krafft 1 '/.> guldcin. Hniins 
KrafTl iVa giildcin. Cunlz KraiH 1 guhlcin. Jacoh KralTl 
1 gi^ildein. Hanns D«')de!iein 1 giddein. Smidl 1 guldeiii. 
•'ritz K6ler '/a guldeiii. 

Obemunnden.'^) 
Michel Seibot '/2 (fuldein.y 

Rode. 

Schadenfro 1 gAldetn. Scytz HuUncr I giddein. 

M o s z d o r f r. 

_ Hanns Bosz 1 g&ldein. Fritz Trump 1 grddcin. llanns 
Kcllner V2 gaidein.// 



«^ .,Hanns*' v. gj. H. m, 11. T. «. I R. 
*) V. gl. H. a. r. H. ncbcn „Niclerwiniicn". 
X F. n<i. II. 



25 



194 WERDECK. 

I-. iir. Brettenfell. 

Heinlz Woltz 3 orl. Gogelein V2 gAldein. 

Lenckersteten. 

GAntzlein 2 gAldein. Hanns Ludwig 1 gAldein un^ 
Linhart. junckher Gfitzen knecht, 1 orl. Habel nihiL 

Oberndorff. 
Hanns Dengel 1 gAIdein. 

B r e 1 1 a c h. 

Fritz M^lner gnant Heckenpacher 1 giildein. 

B re t h e i m. 
Annen Cuntz */2 gAldein. Vlrich Sneider: habet 

Buch. 
Korner 1 gilldein. Geuderin sun 1 ort. 

Herttersho f f e n. 

Vlrich Gleitlers sun V2 guldein. Item sein brut 
der Steigen 1 ort. 

A n s p a ch. 
Der Seemfillner 1 ort. 

R e li p a c h. 
Erckenbrecht 2 giildein. 

A s p a c h. 
Michel Beheim 1 g&ldein. 

Hengstfelt. 

Der junge Vnbehawen 1 gxMdein. Hennslein Pec 
Griningen V2 g^Idein.// 

'^ ..lit. nl." V. gl. H. m. a. T. nnch^rtr. 



VVHHDECK. 



195 



W a I n h a u s e n. k lan. 

Frilz Kern 1 gdUlcin uncl 1 orl. Frilz l^uinian li gCildein. 
Icintz Hcckpach 1 giildcin und I orl. Dcr Sniidl V-j g»dflcin. 
Mcrcklein Hcckpach. Pauinans prudcr. 1 orl. Hcinnicndoifl' 
1 giildein. 

Brunnoltzheym. 

Hanns Ncher Vj galdcin. Wagncr. scin hrudcr. ziiTrirnz- 
hausen 1 ort. Der ander hruder 1 orl, Hewrausz Vj giddein. 

Fo I k e r s z h a u s e n. 

Oswall l'g6ldcin. Frily. HofTmann 1 gi^ldein. Sein bruder 
Endrcsz 1 ort. Dcr ander hrudcr I orl 

Grfiningen. 
Fritz Pecke V2 gi^ldein. 

W e r n 1 2. 
Klingelsen sun 1 ort. 

Westkerszhausen. 
Frilz Pauman 1 ort. 

S l y m p f a c h. 
Schick Fischlein V2 gAldein. Ilahei nihU.^j 

T a n p a c h. 
Cuncz Pawman V2 gtildein. Heppfenmair I orl. 

Wolmerszhausen. 
Hcintz Horn 1 ort. 

Tiffen bach. 
Heinckelein 1 giildein. Fritz Kalherman 1 g61dein.// 



«) „hL nl." V. gl. H, m. a. T. 



86' 



i^Hl WERDECK. 

^44. Lentsitlel. 

(UtuUen VVellzen sun '/^ gOldein. Item sein bruder 1 or(. 
lUuus Wagenhan 1 gftldein. 

Trinspach. 
.lung Wollz V2 gCildein. Item sein hruder 1 orl. 

Kreulszheim. 
|)cr jung Mulner 1 ort. Habel nihiU) 

KArnpach bey Rotenburgk. 
Pcwerlein 1 giildein. 

Holenpach. 
Uttuns Leuppolt '/2 guldein. 

S (e V n ach. 

Wmw^ Tinckel 1 ort. Habet nilnl}j Koih 2 g&ldein. 
Ntviloin \ guldoin. 

S I b o l. 

V \^uU IVt^Ut/ 1 gvMdein. Heinlz Prentz IV2 guidein. Feler 
r^^u»" \ ttv>UU'in. Wellherlein schuchmacher 1 gtildein. 

\W\ M\Mluor *u Hoppfach 1 gAldein. 

i uU Sm^uU^r vom Reinoltzpergk Va gAldein. 

i\vU^U I oidijJl KU Jochszrod 2 g^ldein. Wallher Leydig 
n\\ ^ulUsU^tli D mMdein. 

^Uv^^Kluul I oidig xu Hausen 1 gAldein. 

>»v\U H»uUm vtui Aspnch V2 giCildein. 

*<UvUlv» \\vu Hnpoltzhoffeu 1 gdldein. 

K^\il\vU»^Wtu \uu Aspach 1 gdldein. 

l)\h\U MhuU^Uv Vo gAldein zu Gechszhausen. 

Kwl H^^xU »u Ookorszhausen 1 ort. 

»^ \\\ \\\ \ hMI \\\ «. T, 




WKHDIXK. 



197 



I 



Ciiiil/ Weck zii RudelsdorlT 1 gCildein.// 

(!uiUz Kolh von Selhot 1 orl. 

I''rilz Heus von Hastclfzfelden '/2 giddein. 

Hennslein HolTman zu D6rczpach l ort. Niliil haM.^j 

Hanns Schaffral zu Hermuthausen 1 giildein. 

Thoman Laullcnshiher von Slelen 1 ort. 

Huhiagel zu Ihichenhnch 1 ort. 

Irrenfride Otterhach zu Arnbach V2 guldein. 

Cuntz Olterhach zu Sleiiikirchcn V:^ guldeiii. 

Heinty, Heyolt zn Dettingen 1 orl. Habel nihil.y 

Corlein zu Escherhach l gAldein. 

Hanus Husslein zu Klshausen Va guldein. 

Hanns Krausze zu Gciszlingen Va guldein. 




K. 13)1. 



Item ein igklicher ohgeschril^eii eygenermangihtl)esunder 
t vastnachthun. 

Itein <ly ohgeschrihen gulte mitsampt den hunern und 
allc ander gulte, dy zum slosse gehort, musz nuui cinhringeu 
und sammen lasscn. 

Item von 1 igklichen eygen mann gevellet iler herschall 
daz hesle hauptrccht, wenn er geslirhel.// 

EDie eygen frawen. dy zum slosse \A'erdecke ge- 
huren, giht ir igkliche jerlich en 1 vaslnaclithului. 
I Kndlein Haunbrechlin von Illpershofen. 
" Kngelein Swehin von Forsl Elsz ir dochler, die Hesens- 
mider hat. 

Adelthcit Sucherin von Binczclberg. Ki^nn Sucherinu 
voii Binczelberg. 

fi^lsE, Klausen Seckels hauszfraw. Hndlein Heckin zu 
Michelbach. Hedel Dyroifiln /u Michelhach. Elsz Kuppferin 
211 Michelbach. 



') ..Nl. ht." V. «1. H. m. n. T. 
•) „HL nl." V. gl. H. ni. a. T. 



198 



WEHDKCK. 



twil. 



13r. 



/11 Miclilbach. 



Klsz. Peler Slemlers mutcr. 
Katheriii. Fotcr Mulnci^s wcip. 

ElsK Oriii}(iiK 

Elsz Melzlcrin. 

Kathcrin. Cuncz Scckels muter, 

Mcchlhill SchiSrmerin, 

Klsz. Hannsen Hotenhurgers weip 

Kdthcrin Hardcrin zu Gelprunn und ir swigcr Mar^reth 
Harderin. 

Endlein Knollcii wcip und Endlcin Schiirmcntiiu. 
Knollen swiger. 

Katherin Hegnin von Aczcmod. Endlcin Kelberhechin 
von Otzemod. 

Endein*) Fischerin von Hesznaw, des Langen Cunczen 
weip. Adelhcit Fischcrin ir swestcr. 

Endlein Midlnerin. (Uausen weip, von Hurden. 

Elsz Hcrmanin von Bechlingcn. 

Engelin, Seylzcn (iutzen wcip, von Hegenbach. 

Elsz Kelberbechin von Haboltzhusen. 

Hurscherin von Michelbach. G&Uin Vogelgcscngln von 
Michelbach. 

Olilg von Sibollenbergk. 

Czinckin von Weckel weiler. 

Hannsen Kelners weip von Muszdorfr. 

Des alten Kunlcins weip von Hnckcrshagcn. 

Seylzen S|)eltei*s weip von Czagclbach. Hannsen SchalT- 
ralz weip von Czagelbach. 

Cuntzen Dinckels weip von Hcchenhausen.// 

Z u (i e r I p r u n n. 

Vlrich Vogelgcsangs wip. Clausen Hofmans wip. Ann 
des Pecken weip. Jorgen Hrugels wip. (hinlzen Wolmersz- 
hausen weip. Hurckarl Sncidcrs weip. VMIein Sneiders weip. 
Die alle Melzlerin. Hannscn Hecken weip. Wellzen Schuch- 



') Sa mr ^Endlein^ 



von Blofeldcn. 



WKRDECK. 199 

lachers weip. Conczen RottenbArs weip. Erhart Wagners 
eip. Hannsen Biberei^sz weip. Cunczen Horns weip. Hannsen 
ottenbaurs weip. Scylzen Wolmerszhausen weip, die altcn. 

M&schlin, " j 

Schadenfrosz weip, \ von Rode. 

Kid^sen weip | 

Hansen Heusels weip. \ „^ t>„„„«„„i, 

Dic ait Fockin, 

die alt GeAderin, 

Kottlerein, 

die alt Schillingin 

C6ppin des Fischers weip zu BeAnbach. 

Die HofTmennin von Brettach. 

Engel Wcbers weip von Englhartzhusen. Baumans 
.'eip von Englhartzhausen. 

Marggreth LAIlichin von Rippach. Die alt Kelermennin 
on Kottmanswiler. 

Hanns Kelermans weip von Gi^tpach. 

Hanns Schuhmachers weip von Dierpach. 

Kiszlings dochter von Bechlingen. LAIlichin dochter. 

Kellermennin von Kotmanswiler. 

Dy Hofmennin von BAIIpach. 

Pfiiigers weip von Raboltzhusen. 

Fritzen tochter Im HofT zu Appfelbach. 

GilgenMAIners weip vonBuchenstegen. Steffan Hofmans 
weip von [Buchenstegen].*) 

Wagners weip von B^Lllespach. 

Meyer Lilitzin vom (JeyspAhel. 

LAtzin von Wesckershausen. 

Widmennin von Witaw. 

Fritz Enbersz von Ingerszheim.// 

Die Pfisterin von Hohenart. *" V mi 



') Im Cod. nur cin Vcrwcisungszcichcn. 



200 



WERDECK. 



CIaus7.cn .liHgels wcip von Trinspach. I^cflmensacks weip 
von ITrinspachl.') 

Hrelzin von Wolmerszhuscn. 

Mcrlenin von Riulcrn und ir tochler zu Ouollzhaim. 

Buirkharl Honinaiis tochlerniau von Lohcn li usen. 
Wagenhansen sun. 

Gevlzin vnn Satehiorfl'. Heintzen Schul>en weip von 
SateldorlT 

Cunt/ Fawman von AUenmftnslcr. 

Seytz Pawman von Hagen. 

Hernian Hepsen mcyl von Sigelshoffen. 

.Anna Liipolls weip von Kllringen. 

Margrclh l'*ischcrin zu Ho l>ach. Heinlzen l^upollz 
tochler. FJsz Stcphans weip zu H o I n h a c h . Heintzen 
l.eupolls torhlcr. Kathcrin ir swester. 

Ihiiniscii \N'ihclsleins wcip von (iruniugcn. 

I)es allon Kraflls lochler zu Nidernwinden. 

Arnollin lochter von Sateldorff. 

I)es Baurs dochter zu Volkerszliusen. ^ 

Haimscu Wagners weip von Kllershusen. Heint/cfr 
Wagncrs wcip von [Kllershusen).^) 

Kliiigcn ILlsz von Kinharl. 

Hannscn Ncyscrs weip von Krumell/heym. 

Hannscn Hormaiis weip von Hclwigszhoffeu. 

Heintzen Burckhart/, weip von Tripfczhaussen. Dy oll 
Nwehn von Triprczhuscn. 

Bet/Iins weip von Hengslfelt. I)cs Smids weip von 
|HengsircIlJ.*) \A'ilhelm Vubehawens weip. 

Hcintz Honnians weip von Aspach. 

Clugen weip von Michelbach. 

SchrekcnteulTcis dochler von I.,enlzwiler. 

Kislnerin von Welringen. 

Slollen lochter von Anspach. 

Stoilcn tochter, dv dcn Hofman hal. zn Bru<icrharl man. 



*'< Im Co<l. nur cln Ycmvcisunftszeichen. 



VVERDECK. 



201 



Strcn<;en wip zii Hilkcrlzhnsen. 

Linlmrl Iinrll)iu*]is wcip /.u Olicrnwinden. 

Dos Jinigen .lor^eu weip /u Nidernwintlcn. IJannsei 



■II 



sind zwu. 
Neliers suns 



l'Kleiieins weip /.u ^HUTnwinclen. 

Bucliinennin von WaUenhusen. Dcs Sniids weip von 
IVVallcnhnsenj.') Statlchiians weip von [Wallenluisen].') 
Cuntzcn Kcrns weip, ) 
Kuehclinans weip. von Wallcnluisen. 

ISeitzen Wehci-s weiji | 
L Wccken (h)ehlcr zu KunlzelszoAV. 
I Slurmerin /u Heiinelhusen und czwu ir [«'«cliter. 
I Kornerin zu ncrnellzhusen. 
I Fn<ielin Sncidcrin zu Sleinkirehcn. 
I KriilTl Sinids wci)) zu Nilzcnhuscn. 
I Kcrrcrin loelitcr von (liszelsdorff, dci 
I Krauscn lochler zu (ieylwin','en. 
P GCillin und ir sweslcr 2 zu Hrunspach. 
weip zu Primspach. 

Hossels tochler zn Erlach. 
Krausscn lochlcr zu Steinkirchen. 
Sehafratz weip zu Hernianlzhuscn nnil 2 ir d<*ichlcr. 
Hannscn Tinckcls weip zu Sleinaeh und ir lochlcr. 
f Sohine zu Steinach. 
^H Endrcs t(K*htci\ dy Mcidhachcn hat. zu rilintlieiin. 
^B Schoiimennin zu Henclczpcrgk. 
^^k Kolerin zu Aspacli. 

^» Des Schullhcis.sen wei|> zu Wekerszhoffcn und ir 
lochler. 

Bulgin 7M Altenherg. Burckhart Smids weip.^)// 

*) \\w Coil. VcrwcisunKKzcicIieo auf ilcn vorausjidieiulcn Ortsnnmcn. 
■) Fol. I4r. unbcschriebcu. 



IM. I. 



26 



202 HOHENTRUHENDINGKN. 



[HOHENTRUHENDINGEN-l 

■ i3n. T e g r i s z h a i m. 

Dieppolt Sliltcnharter von l hoff, der dcsSIaifTen gewesen 
ist, 30 schillinf} hlr. Mich[ae]lfis]; 2 sl. und 4 dn. zu Wcih[cn- 
nachten]; 1 vastiiachthun; 1 lanip zu Ostcrn; 2 sl. 4 dn. zu 
Oslern ; 30 sl. Walhfurgis]; 1 malte rkern, 1 malter konis rauhs. 

Heintz Elblein von V2 ho'''» ^ler des Paumanns gewescn 
ist, 15 sl. hlr. Michaclis; 1 sl. zu Weihennachtcn; 1 vaslnachl- 
hun; 1 sl. zu Ostern, 1 lamp; 15 sl. hlr. Walhurgis; 2 maltcr 
korns^) rauchs. 

Hanns Knohlauch von V2 hoff oder lehen, der Schilhers 
gcwcsen isl, 15 sl. hlr. Michaclis; 1 sl. zu Weihennachlcn: 
1 vastnachthun; 1 sl. hlr., 1 lamp zu Ostcrn; 15 sl. hlr?) 
Walburgis; 1 maltcr korns rauchs. — Itemy uon 1 gerilein 
1 uasinachthun, da-A in Knoblaiichs telien gehori.y 

Item dy eynungc dcs gantzen dorffs und allc chafFI 
gch[Aren] der herschfaft]. 

Item der hoff, darauff der Coniz^) WAslc sitzct, hcy dcr 
kirchen, ist des gotzhausze satzung von der hei-schalTl. 

A u f f k i rch e n. 

Item der czol zu Auffkirchen ist der hei*schaft und dcr 
tregl jcrlichen bey 2V2 gftldein. 

Ilem cin igklichc hcrtslatzu Auffkirchcn gibtder herschaft 
jcrlichcn l vastnachlhun. 

Itcm (iy hcrschaft oder ein igklichcr kastncr zu Heiden- 
heim sol und musz stok und daz gcricht dosclhst pawen 
lassen.// 

'j „korns" v. g\. H. auf Rasur. 
') „hlr." V. gl. H. m. a. T. u. d. Z. 
'; V. j{l. H. a. r. H. nnch^elni^on. 
*) „(",onlz" V. jjl. M. u. (I. Z. 



HOHENTRUHENDINGKN. 



203 



H c c h I i n g e. 



y. \5r 



LiuKvij^ Vdlkc von dcm rcchlcn mnicrholT. dcr dcs Tock- 
lcins gcwcscn isl. 3 II). hlr. uiul f) sl hlr. MichiU'lis; 8 sl. hlr. 
\\\r 1 pcrswcin zu Wcihcnnaihten^J : 2 sl. hlr. zu \vcisz(al); 
1 viistnuchthun: ^^y sl. zu.Oslern und 2 lcmmcr: 3 Ib. hlr. 
iind 5 sl. hlr. Wiilljurfjis : 2 0linf,a*rmaIlcrkcrn.2mjiUicr hnbcrn. 

Idcm von 1 hofsluL dy dcs Prcrmlcins gewcscn ist und 
in sein holT fjchiul. 1 sl. hlr. zu Wcihennachlcn; 1 vaslnacIU- 
hun; 1 sl. hlr. zu Oslcrn. 

Kkhnrt SmifHy von 1 hofsltd. dy des smrds. gnanl <lci- 
Weys, gcwcscn ist, 1 sl. hlr. Wcihcnnaclilen: 1 vaslnacht- 
liun ; l sL zu Oslcrn. 

Vlrich Humcl von 1 hofslal. dy dcs Hackstcin gewcscn isl. 
1 sl. hlr. Wcihcnnachlcn: 1 vastnachthun: 1 sl. hlr. zu Ostcrn 

(llcm dy obgeschr|ibenJ drey hofstat gc(h6ren) in den 
obgenan[tenJ mayerholT.)^) 

Honns T/.obel von 1 hofslal. dy <les pforrcrs gcwescn isl, 
I sl. hlr. /u Wcihcnnachlcn ; 1 vasinaclilhun : 1 sl. /.u Oslcrn. 

Vllcin Mair von 1 holslal. dy Swabcn Mclzcn gcwcscn 
Ist- l sl. Iilr. zu Wcihcnnachlcn: l vaslnuchthun: 1 sl. hlr. 
zu Ostcrn. 

Hauns Slreicher vou dcs Heidclbcrgers holl* zu Enhoflen 
3 Ib. hlr. und 5 sl. hlr. Michaelis: 2 vasliuuhlhuncr: 3 Ib. 
hlr. und 5 sl. hlr. W^albnrgis; .2 Jcnuncr Oslern: 15 sl. hlr 
von dcs Flotterkunl/.en hollz; 2 Olingcr maltcr kcrns: 2 maller 
rauhs korns; 2 maltcr habcrn. 

Hcinlz Kolcr von dcs SchelTcrs hofstal 1 sl. hlr. zu 
Weihennachlen ; 1 vastnachthun ; 1 sl. zu Oslern. 

Cunlz Hrcchllcin von 1 hofslat. dy des Hrechlleins seins 
vorfaren gcwcscn ist, 1 sl. hlr. zu V\'eihennachtcn ; 1 vast- 
nachthun: 1 sl. hlr. zu Ostern. 



«* ^. W." V. gl. 11. ni. n. T. u. <l. Z. 
*} .T niif Hnsur ^^*^ . 
" ..K. S." V. kI- H. auf Husur 
*} Durchiitricticn. 



26« 



HOllliNTULHENDINOKN. 



Die obgeschribcn 2 horstel gehoren iK^yile in Hunnscn 
Slreithcrs Iiofle,// 
\v. t<ta Hcinlz Koler von des VI|KM-Rei*s lehcn. tlas Hcidelbcrgers 

gcweseri isl, '/2 i^» '^^r. Michaelis; 1 vashiuchthun : 1 lump 
zu Oslern ; V2 Ih- hlr. VViilbui-gis; 1 multer kern. 

I^ng Hanns von 1 hub, dy des l**Heszen und Hurekhurlz 
gewcsen isl, 22 sl. hlr. Michaclis; l sl. zu Weihcnuachlen; 
1 vaslnachthun; 1 sl. hlr. und IV2 hmip zu Oslern; 22 sl. 
hlr. Walburgis; IVa multcr kcrns. 
ttiui Cunt/. Hrechtlein von ilen hufTcny) zu Schobdach, dy des 

CxyiKTs gewesen isl, lU-J sl. hlr. Michaelis; . . .^) IV^ lamp 
zu Ostern; IfJ^ sl. hlr. Walbui-gis; IV.» lualler kerns. 

Hanns Fries von 1 hub. tly des IUi(loiiren uiid Maier- 
hannsen gewesen ist, 15 sl. hlr. Michaelis; 1 sl. hlr. /u Weihen- 
nachten ; 1 vastnachlhun; 1 sl. hlr. und 1 lamp zu Oslern: 
15 sl. hlr. Walburgis; l maller kern. 1 maltcr habcrn. 

Pcter Hcchlingcr von 1 hub, dy Frilzcn Taschnci^s gewesen 
isl, 18 sl. hlr. Michaelis: 1 sl. Wcihcnnachlen ; 1 vastnachlhun: 
1 sl. hlr. uud 1 lamp zu Ostern; 18 sl. hlr. Walburgis; 1 malter 
kern. 1 malter habern. 

Hainr. Mi^gel von 1 hofstat, dic des Teul>ei-s gcwescn ist 
1 sl. hh". Weihennachlen ; 1 vastnachthun; 1 sl. hlr. zu Ostern. 

Idem Petcr Hechlinger von 1 hofstat. dy des Dotlerheintzen 
gewcseii ist, 1 sl. hlr. Weiliennachlen: 1 vastnachthun ; 1 sl. 
hlr. zu Oslern. 

Ilem dy it/geschriben 2 hofstet gchoren in Felcr Hech- 
lingcrs hub. 

Hanns Wintlisch von 1 Ichen, das Smidkunt/en gewesen 
ist, 12 sl. hlr. Michaelis; 1 sl. /u Weiheniiachlen ; 1 vasl- 
nachlluin; 1 sl. lilr. und V2 lunip zu Ostcrn ; 12 sl. hlr. 
Walburgis; V2 mallcr kern. — Idcm von 1 gertlcin, gnant 
dcs Tolhannsen gertlcin, daz in daz itzgnant leheii gchurt. 
1 vaslnachlhun.// 

'^ Con*. ntiH ,»(lcm boirc". 
■) Aus ..TK" corr. 
■) Hiisur von 2 cin. 



HOHKNTRUHlilNDJNGEN. 



205 






Linluirt Sdirole voii Vs l^i»'>' ^b' des Jorgen und Hainlzen >•" '^^ 

ItTS ^cwcsen isl. TJ sl. hlr. Michaelis; l sl zu Wcihen- 
achlcn : 1 viisltiiiclUhun ; 1 sl. hh*. und */;> hunp zu Oslcrn; 



sl. Iilr. Walhurgis: '/a mnUcr kern. 



Idcm von 1 slnitlclicn, das Conr. Mtiicr von Mcinhcym 
gewcscn isl, U) schil. hllr. Wiilburgis; 1 vnslnacbthun. 

Hanns Liipoll von J lehcn, das Ilann.sen (icwlhleins 
gcwcscn ist, 3 sl. hlr. Michaelis; l vaslnachlhun ; 3 sl. hlr, 
Walburgis. 

Heinlz Kolcr von 1 liolstal. dy dei' Prcchtlcrin gcwescn 
ist, J sl. hlr. Michaelis. 1 vastnachlbun; 1 sl. hlr. Walburgis. — 
Ilem dy hofslat geb('irt in Hannsen LApolts lehcn 

(Cunlz Nerer von des Dcgens lehcn von Ilettenspergk 
6 sl. hlr. Michaelis; 1 vaslnachtliun, Va lanip zu Oslcrn ; 
(i sl. hlr. W'all)urgis; '/2 nialler kern).^) 

HannsVnrub zu Heidcnheini von 1 bofslal, dy Cunlzlein 
Maieis gewesen isl. 1 vaslnacbthun, 2 sl. hlr. Walbnrgis. 

Item 1 maller kern von deni flur. 

Item dy eynunge und allc cbalTte des gantzen doHTs 
geboren der herschall zu. 

Heltenspergk. 

1'rilz Maicrzu .\ppenhergk von 1 erhlcin, daz dcs Tebleins 
gewcsen isl, 1 vaslnacbtbnn; Va lamp zu Ostern ; 1 Olingcr 
maltcr hahern. 

Cuntz Nerer voii Hecblingen von dcs Degens lehen 6 sl. 
hlr. Wcihennaclilen ; l va.stnacldhun ; '/2 lanip zu Oslern; 6 sl. 
hlr. Ostern ; V.; Otinger maller kerns. 



II •'/;<■/ 



Summa; 50 Ib. 12 dn. Michaelis; 3 Ib. 12 dn. Wcihen- 
inchlen; 48 dn. Ohrislen fur 1 swein , 23 vaslnachlbuncr; 
U lemmer; 3 Ib, ii dn, zu Oslern ; 57 Ih. Walburgis, 12 malter 
kcrni 2 maller rauh korns; li mallcr hahern.// 



') Durclislrichcn. 




206 



HOHENTHUHENDINGKN. 



I p i7a HascnmAle. 

Hanns Miilner gihl jcrlichen vnn clcr Hnsenniiilc IR sl. 
hlr. Michaclis; 1 sl. lUr. VVcihcnnachlen ; 1 vaslnachlhun , 
1 sl. hlr. und I Inmp zu Oslern; 18 sl. hlr. Wnlburgis; 1 niallcr 
kcrns; 1 mallcr korns rauh. — Ilcni tly obgcschrihcn niMle 
gehort in dcn rechten mayerholT, daraufT der Ludwig silzel, 
zu Hechlingen. 

M c i n h e y m. 

Frilz Maier von dcni niaiciiioir, dcr seins valcrs gcwcsun 
isl, 30 sl. hli-. Michaclis; 2 sl. hlr. Wcihcnnachlcn ; 1 vasl- 
nachlhun; 1 .lanip /u Oslcrn und 2 s\. hlr. ; 30 sl. hlr. 
Walhurgis; 1 Olingcr mallcr kern; 1 niallcr korns; 2 mallcr 
habern. 

Nodel Seylz von 1 hofstal, dy gehorl in den obgenan- 
ten hofT. 

Hanns^J Ha/fner tfon I hofstat, do dcr stndcl u/fslet, dtf des 
Husinffers (jeufesen ist, 1 uastnachthtin ; V st. hlr. Wattmrtjis.^J 

Hiihner von 1 hofslal, dy dcs alten Eisvogels gewcscn isl, 
1 vaslnachthun ; 2 sl. hlr. Walburgis, 

Itcm alle ehalTl aufT der gemeyn und ufT der slrassen isl 
der herschafl. 

Satzung Heydenheim: 

Hanns Scheidlein 1 huh, dy des Albr. gcwcscn isl. 

Eritz Schobdacher 1 hub, dv des Heinlzen Maiercppl 
gewesen ist; 1 seldcn in dy hub. 

l)y Kippfemiil oben im dorff. 

I)y smidttstat 1 maiter kerns. 

Der flur 1 malter kerns. 

(Dy eynung und alle ehafT).') 

Heintz SchafTer 1 hub: isl salzung Conr. Hollzingcr 
daz eigen des closters.// 



ems 




*) V. gl. H. m. a. T. cingcschaltct 
•) Durcli)>trichcn. 



HOHENTRUHENDINGEN, 



207 



Beroltzheym. 

Hanns Hauszlod von des Westhevmers gut oder lehen 
2 sl. hh'. und 8 dn. Walburgis. 

Idem von 1 c7Jiiszlehen. das des Vfiglei-s gewesen isl, 
20 dn. Walburgis. 

Idem von 1 hofslal, dy seins valers gewesen ist, 1 vasl- 
nachlhun; 2 sl. hlr. Walburgis. 

PHeintz Maister von 1 tzinszlchen, das seins valers gewesen 
l, 20 dn. Walburgis. 
Linhart Pawer von 1 tzinszlchen, das Wylants und Smid- 
innsen gewesen ist, 20 dn. Walburgis. 
Sneider Oltlein von 1 Izinszlehcn, das Vlrich Altheymers 
gewcsen ist, 3 sl. hb*. Walburgis. 

Idcm von 1 hofstat zu Tottelar, dy des Snatzcn gewcsen 
ist, 2 sl. hlr. Walburgis; 1 vaslnaclithenne, dy etwen 5 sl. 
gegollcn liat, und 1 hun. 

Idem von l hofstat, dy dcs alten Hauszloden gewesen 
isl, 1 vastnachlhun ; 1 sl. hlr. Walburgis. 

Idem von 1 hofslat, dy des Heinrichers gewesen ist, 
^J vastnachthun ; l sl. hlr \^'alburgis. 

|E Idem 10 dn. von einer wisen hcy V2 tagwcrk vor Lengen- 
^kU, dv Heinr. Schulers gewosen ist. 

^f iJem 10 dn. von '/2 tagwergk wismats auch vor Lengen- 
"felt, dy des Hawnsfelders gewesen ist. 

»Pelcr Smidt von l tagwei^k wismals vor Lengenfell, dy 
er Regnoltin gcwesen isl, 2t) dn. Walburgis. 
Frilz PurcII von 1 tzinszlchcn 5 sl. hlr. Walburgis. 
(Jens Frik von 1 Ichen, das dcr TOrsin gewescn ist und 
Uas der hcrschaft eingesalzt hal, 1 vustnachlhun ; 30 dn. 

K'alburgis. 
Heintz Albrecht von des Westhcymers hofstal, dy 
ricrman Hauszloden gewesen ist, 1 vaslnachlhun; 1 sl. hlr. 
iValburgis, 

Cunlz Trcffs von 1 hofstat, dy der Weberin gewesen isl, 
vastnachthun ; 1 sl. hlr. Walburgis.// 



K. 17r. 



208 



HOHRXTHUHRNmNGRN- 



FF. ISa. 



nnltaj 



Vlein Windisch von (cckem)*) 1 Ichcn. (loz^) Hcrman 
Haunsfelders gewescn isl. und eckcr und wisen waren. iind 
von dcm ahbt zu Ahauscn gekauft und der hersehall einj^csalzl 
woiden isl, 1 vaslnoclilhun; (PJ sl. hlr. Walhurgis. 

Hanns Schuhstcr von Y^ jaucharl ackers. gclejjcn hcy 
Meynheimer wcf^c. dy Vlrich Kl|)erleins gewesen scin, 1 vasl- 
nachlhun; 2 sl. hlr. Walhurgis. 

Idcm 1 vaslnachlhun ; 2 sl. hlr. Walhurgis von '/2 jaucharl 
ackers, gelegcn in dcr Lachen, der Wilhcltns gewesen isl. 

(lonr. I^^ckelein von V2 ji»i^icharl ackers aulTdcr Warsliitzcn, 

1 vastnachlhun; 2 sl. hlr. Walhurgis. 

Hanns Hauszlode von Va jaucharl ackcrs, gelcgcn om 
M6lespan. der Hannsen SchefTers gewcsen isl, 1 vaslnachlhun; 

2 sl. hlr. Walburgis. 

Vllein Teferner von V2 jauchart ackcrs, gelcgen in dem 
Clcin Velde untwendigs dorfTs, der der Elsen Haiigerin gewesen 
Isl, 1 vaslnachlhun ; 1 sl. hlr. Walhurgis. 

Iteni das angiessen. melzen, pfuruU und ellen. und ehalTl 
der hcrschafl. 

Ilem der Aber kirchensat2. 



ist, 



Oloffsh e i m. 

Pe\l's von des SchaiHzugels gul, daz eingesetzl wortlen 
1 vastnachthun ; 30 iln. Walburgis. 

A r n )» a w r n. 

Heintz Lesch, ein wel)er, 3 sl hlr. Waiburgis, 1 vasT^ 
nachlhun. 




Summa: 13 vaslnachthAner; 13 Ib. 24 dn. Walburgis.// 



■) Durchstrichcii. 

^) „cla/." corrljj;. niis „<!>'**- 

') „0" corriK, aus „11**. 



HOHENTRUHENDINGEN. 209 

T i t e n h e y m. f. isr: 

Vlrich Riiel von 1 hofstat, dy Gerung Kncbleins gewesen 
[ist, 1 vastnachthun ; 2 sl. hlr. Walburgis. 

Vlrich Pirckmair von 1 selden — hofstat, dv dcs Vlr. Flohers 
[gewesen ist, 1 vastilachthun ; 2 sl. hlr. Walburgis. 

Conr. Hauszlod von V2 tagwerk wismats, daz st6zet uff 

die Hertt, von 1 acker, gnant der Prockenacker, 1 acker, gnanl 

Ider Hoffacker, beider ecker bey IV2 jaucharten, dy hat er der 

[berschaft eingesetzt, und gibt 1 giildein Reinischen MichaeHs; 

1 vastnachthun. 

Summa: 1 g^Idein Michaelis; 3 vastnachthuner; 4 sl. hlr. 
Walburgis. 

Appenbergk. 

Jacob Rebelein von 1 hoff, gnant der Prennhoff, der 
Heintzen Walthers gewesen ist, 1 sl. zu Weihennachtcn ; 
1 vastnachthun ; 1 sl. zu Ostcrn ; IOV2 Otinger firleil habern. 

Idem von der widem, dy auch des Walthers gewesen 
isl, 8 dn. zu Weihennachten ; 2 vastnachthuner ; 8 dn. zu 
Ostern. 

Ailffhanns von 1 hoff, der Fritzen WaUhersy gewesen 
ist, 1 sl. zu Weihennachten; 1 vastnachthun; 1 sl. zu Ostcrn ; 
IV2 malter habern. — Idemy 1 vastnachihun von 1 gertlein, 
daz in hoff gehort.y 

Ailffcuntz von 1 hoff, der Hannsen Fritzingers halby 
gewesen isl und halb des Pockleins, 2 sl. und 2 dn. zu 
Weihennachten ; 4 vastnachthuner; 2 sl. 2 dn. zu Ostcrn ; 
2 Otinger malter habern. 

Ilem der Tanhauser von 1 hoff und von 1 lehen 1 sl. 
zu Weihennachten ; 1 vastnachthun ; 1 sl. zu Ostern ; 1 Otinger 
malter habern. 



■•■ „Friizcn Walthcrs'* auf Rasur. 
^) V. gl. H. m. a. T. nach;4etra}^en. 
» .,halb" V. gJ. H. m. a. T. u. d. Z. 
N. F. Bd. I. 27 



210 



nOUKNTRniKXniNGKN. 



Idem von 1 lchen, das dcs allen Alliussei*s gcwesen isL, 
8 dn. zu Weihcnnafhlen; 8 dn. zu Oslern; 4Va lirleil Olinger 
niiiller hyberti. 

!''rilz Mair von 2 hofstelen 2 vaslnaciinuincr. 

Duz hirlcnhausz (i dn. (Walhurgis)') Michaelis; 1 vasl- 
nachthun. 

Ileni alle ehalll gehorl der herschnrt. 

Suninui; II dii. Michaelis; 48 dn. Weiheuiiachlen ; 13 vasl- 
nachlhuner; 48 dn. zu Oslcrn ; 7 niallej haljcin.// 

p ii»a S a m n\ e n h c v ni. 

Hanns (lcrungvon 1 hofstal, dv seiiis valers gewesen isU 

1 vaslnachthun; 2 sl. hlr. Walhurgis. 
Fril/. Pranlner v(»n 1 holslal. dy Vciitzcl Vllehis und 

Fridelhannsen gcwescn isl, 1 vaslnachthun ; '^sl. hlr. Walburgis. 

Vllein Viiruh von l horslal I vastiiachlhun ; 2 sl. Idr. 
Walhurgis. — Idcm 1 vMslnaehlhun. 2 sl. hlr. Walhurgis v<in 
Va jaucharl ackers. 

Summa: 4 vastnachthuner; 48 dn. Walhurgis. 

Deckingcn. 

Hanns Mair von dcm maicrhoff 37? Ih. hlr. Michaclis;] 

2 sl. hlr. Weihcnnachten; 1 vastiuuhlluin; 2 sl. hlr. /u Oslcrn ; 
37-2 ll> hlr. Walhurgis; 2 Otingcr tnaltcr kern; 1 maltcr rauhsj 
korns; i\ maller hnhern. 

C.onr. Knotzlein voii 1 hofslal, dy Hannscn von Hewnischenj 
gewesen ist, 1 vaslnachlhun. 

Hanns KnoIIe von l hofstaU dy Knechtleins gewesen isl 
1 vasliiachlhun. 

Swilzkoppf, den man nennel Scharppf. vou 1 hofstal am 
(irahcn 1 vastnachthun. 

Eysenloherin von I hofstat, dy Weickers gcwesen ist 
1 vaslnachthun. 



1) Durchstriclien. 



HOHENTHUHENDINCJKN. 



211 



Anny vom Graben von 1 hofslat, dy Lipharts j^cwesen 
isl, l vastnnililhiin. 
^B Vllein MiiiLT von 1 holstal, dy Pclszheimei*s gewesen isl, 
^B vaslnaehlluin. 

^H I)v ohgesthribcn li hofslnl gfhoren in den maierholT.// 
^M Michcl Weher von 1 huh. (ly Amnielgo/en gewesen isl. f m 
^■0 sl. hh*. Michaehs; 10 sl. hlr. \>'all)iirgis: 1 vastnachUuin; 
1 malter rauhs korns, 1 malter hal)ern Olinger masz. 

Idem von 1 lehen. das aiich Amelgo/en gewesen isl. 5 sl. 
hlr. Micluielis; 5 ,schilling hlr. Walhnrgis; 1 vastnachlhun : 
1 malter habern Olinger masz. 

Vllcin Mair von 1 hnl), tjmmi^j dij Kalzcnhiih^J, dy Ilarl- 
vlleins Rewesen ist. 10 si. hlr. Michaclis; 1 vaslnachthnii ; 
10 sl. hlr. Waihiirgis: 1 maller korns. 1 maller habern. 

Idcm von 1 luib. (jtuml^j dy Czdlhuh^). dy «les alten Vls 
und Hannsen Pelzolls gewesen isl, 10 sl. hlr. Michaelis; 
I vastnachthun ; 10 sL hlr. Walbnrgis; 1 nialler korns, 1 malter 
habern Otinger musz. 

Idem von 1 hub, gnant des IU>lseilzcn hnb. am Graben 

sl. hir. Michaclis; l vaslnachthun; . lo sl. hh*. Walburgis; 
1 maller korns, 1 malter habern Otingcr niasz. 

Idem von 1 hofstat, dy Seytzen Mangolls gewesen isl, 
vasinachlhun. ~ I-igel wuste. 

Sneiderin von 1 horstat, dy Wegenleins gcwesen ist 
vastnnchthun. 

I)y ylzgeschriben zwu horstetgehoren iu desHotseitzen hub. 

Item 1 hub. gnant dy Seehiibe. dy des Stengels gewescn 
l, 10 sl. hlr. Michaelis; fvaslnachthun ; 10 sl. hlr. Walburgis; 

1 malter korns. 1 inalter habern Olinger masz. 
(^uulz Wi^rger. gnant dcr Vinsler (amtz, von 1 Inib. dy 

Reschcn gewesen ist, 10 sl. hlr. Michaelis. 1 vaslnachlhun. 10 sl. 
hlr. Walburgis: 1 inaltcr korns, 1 malter habern Olinger masz. 
Idem von 2 hub, dy Hofkunizeny gemescn sin(PJ, anch 
Isvil, igkliche besunder. 



*) V. gl. H. ni. n. T u. d. Z. 
') mH- 8- *•" awf Hosur. 



27' 



212 



HOHKNTRUHENDINGEN. 






Eckarl 1 vnstnachihun von der Ranlzcnhergcrin holstat. 

Diirgin 1 vastnachHuin von der Rcuhin hofslat. 

Dy obgcnunteii 2 hofstel gchoien in dy obscnanlcn 2 hut>, 

Swit/.koppf von 3 huhen, tly Tusels gewesen sind, 30 sl. 
hlr, Michaelis; 3 vastnachlhuner; 30 sl. hlr. Walburgis; 
3 maltcr korns. 3 niaUcr lKil>crn.// 

Vlrich HollVilz von 1 erhc. das VVcgelcins gewcsen isl. 
10 sl. hlr. Michaelis, 2 vaslnticfithuncr; 10 sl hlr. Walburgis; 
10 kesze; 1 malter korns. 1 malter habern Otinger masK. 

Seytz Schawdan von 3 hnhcn un<I . . .,') dy (^'merleins 
gewesen sind, 30 sl. hlr. Michaelis, 3 vastnachthuner; 30 sl. 
hlr. Walburgis; 30 kesze; 3 malter korns, 3 malter habern. 

Idem 4 sl. hlr. Walburgis von cincr hotstat, dy auch 
Cftnrlcins gewescn isl, 1 Vitstnachthun. 

Hcinr, Sncider von 1 lehen, das Petzoltz geweseu ist, 
5 sl hlr. Michaelis; 1 vastnachthun ; 5 sl. hlr. Walburgis; 
1 mallcr habcrn. 

Conr. Nibhiug, der cin smidl gcwcsen ist, von 1 hofstal, 
dy Petzollz gewesen isl, 1 vastnachlhun , 2 sl. hlr. Walburgis. 

Cunlz Smidt 1 vasznachlhun ; 2 sl. hlr. Michaelis. 

Cuntz MiMner von 1 hofslat, dy Margrelhers gcwesen isl, 
1 vastuachthun ; 2 sl. hlr Walburgis. 

Hans, Heinri h Maiervon 2jaucharl ackers bcy Vrsheymcr 
Pawm itndy oon 2 jauchurt ackem, geiegvn hinier Heinczen 
WelH^is haiis, dg Heincz Wcher der hcrschafi eingescizt haf^j^ 
1 vastnachlhun, 2 sl. hlr. .Walburgis. 

Item von dem tlur 1 Otinger maller kerns und 1 virteil 6Is. 

Item dy ehafU eynung geh6rl dcr hei-schaft. 

Summa : 46 !b. 12 dn. Michaelis; 2 sl. zu Weiheunachlen; 
33 vasluachlhuner; 1 firtcil 6Is; 2 sl. hlr. zu Ostern ; 38 Ib. 
Walburgis; 40 kesze, facit 4 Ib. ; 3 malter kern; 16 malter 
rauhs korns; 23 malter habern.// 



V Hler im ('od. diie Luckc von 2 cni. 
"; V. gl. n. m. a. T. spMcr ciiigo-scluillct 



H()HFATRUHi:\I)I\GE\. 



213 



A u r n h c V m. p. 2*. 

flcintz Mecklein von 1 liofstal. dy des plarrers gcwcsen 
'Sl, bey der kirchen gelegcn, und isl ein garten» 5 sl. hlr. 
Walburgis; 1 vaslnachthun. 
^K Fdein von 1 hofstat auf dcm Lindcnperge, dy dcs Plapp- fnonntf 
^Bprt/, gewesen isl, 1 vaslnachlhuri : 2 sl. hh*. Walbuigis. 
^B Vlrich Schorr von 2 huben. dy des jungen Sweinsrcldcrs'*^^"'' "^' 
^^iwesen sind. gihlvon igklicherbcsundcr jerlichcn (SHschilling 
hlr. Waihurgisj^J VP) schilling hlr. Michaelis; 2 -sl. hlr. /u 
WVihcnnnchlen ; 2 vastnachthuncr: 2 sl. zu Ostcrn: VP) sl. 
hlr. zu slwr Walburgis; 3(> sl. hlr. Walburgis; 4 Weisenburger 
melzen habern. 

Idcm von 1 lchcn, das Hufnagcls gewescn ist, 6V2 s)- hlr. 
Walburgis; 2 Weissfenburger] metzen habern. 

Metzhanns von des allen Sweinsfelders hub (i^/g sl. hlr. 
Michaelis; 1 sl. hlr. /.n Weihennachlcn; 1 vaslnachlhun; 1 sl. 
zu Oslern; 36 sl. hlr. Walburgis; 6Vj sI. hlr. Walburgis zu 
r: 4 Wcissenburgcr melzen habern. 
Idem von 1 lehen, das auch des alten Sweinsfelders 
gewesen ist, 6V» sl. hlr. Walburgis; 2 Weissenburgcr metzen 
habern. 

Idem 1 vastnaehthun von 1 gerllein, daz des alten Swcins- 
ldei*s gewesen ist. 

Pumpelcuntz von 1 hub, dy Smidhanscn gewescn isl, 

/2 schilling hlr,^) Michaelis; 1 sl. hlr}) zu Weihennachten; 

vaslnachlhun; 1 sl. zu Oslern: 30 sl. hlr. und 10 dn. 

'alburgis; 6V2 sl. hlr. zu slewer Walburgis; 4 Weisseu- 

burger metzen habern. 

Idem von 1 Ichcn, daz auch Smidhannsen gcwesen ist, 
iVa sl. hlr. Walburgis: 2 Weissenburger mctzen habern. 

Hardhanns von 1 hub. dy Hannsen Hagens gewesen isl, 
Vi sl. hlr. Michaelis; 1 sl. Hlr. zu Weihennachlen; 1 vast- 



*) Durchstrichcn. 

») „13*' corrigirt aiis ,.IlVt". 

") „hlr.*' V gl. H. u. d. Z. 



214 



HOHENTHUHENDINGEX. 



bl'* '.iln. 



9lttt 



nachthiin; 1 sl. hh*. zu Oslcrn: 36 sl. hlr. Walhurfjis: 6*/:! 
hlr. /u sk*wr Walhurgis: 4 Wcisseuhuigcr uiet/.eu habfrn. 

UlLin vou 1 lehcn, das auch iles Hagens gewesen isl, 
iiVi ^l- hlr. Walhui-gis: 2 Weissenhuf^er metzen hahern.// 

Heiruich Swehlein von cles Freltags huh ii'/^ sl. hlr. 
Miehaelis: 1 sl, zu Weihennachten , 1 vaslnachlhuu; 1 sl. zu 
Ostein: 15 sl. hlr. Walhurgis: O'/^ sl. hlr. zu slewr; 4 Weissen- 
burger niel/eu liahern. 

Haintz Ilr.rnlcin von 1 hofslal. dy des altcn Friszcn 
geweseu isl, 1 vasttuahlhuu : 1 sl. hlr. Walhurgis. 

Elsz llegnin von 1 horstal, die sic der herschall eingesalzt 
(hat)') itndy non (fcni TivnlUntjcr (jvkanfl haf^J, 1 vastnacht- 
hun: 1 sl. zu saml Walburgis, 

Idem 2 sl. hlr. \N'alburgis und 1 vastnachthun von 1 lchcn. 

I*um|)clheiritz von 1 horstat 1 vaslnachthuu. 

Svilz^) Kminpp 11 dn. Wtdbniyis von H jinivhnrl nckvrs; 
der litjm I znr FnU(jrnhcn an 2 stnrkew^J. ? oorm SaUcch, 
2 an/l dcm SUUenharUcrpcnjc, I tniff' dem Smalenpeiyc.y 

(Scitz Kuaup|> vou 8 jaucharteii ackers in allen drej^cn 
velden stucksweis gelegen, die des altcn hVisen gcwesen sein, 
n dn. Walbui-gis.)i) 

Jacoh Hagen von 2 jauchart ackers, gelegen im Keyerpuhel 
Iiey einander, dy auch des allen Friesen gewesen sein, 5 dn. 
Walhurgis. 

Cunt/. Hagen von 1 jauchart ackcrs vorm Heinrichsteige, 
der auch des allcn Fi'iscn gevvcscu ist, 2 iU\. Walhuigis. 

Meiiein SleifT von 1 jauchart ackers vorm Salech, der 
auch des allon Frrescn gewesen isl, 2 dn. Walhurgis. 

Idcm 1 dii. von '/2 jaucharl ackers auIT dem Slittenharller- 
pergk. der Thonian Harders gewesen isl. 

Ilanns Sniidt von 1 jaucharl ackei^s ini Loch, der gewesen 
isl des Slaifleii, 4 dn. 

*) !)iin'hsU*icIit'n. 

*; V. gl. II. naohgotr. 

') ,41. 2 sl." auf l{aaur von 4 cm. (..IMrtpp . . .'*). 



HOHENTRUHRNDIXGEN. 



215 



K. 



Hnnns Snurleiii von 6 jaudiail ackers ini KcyerpVilu'!. dy 

jun.t;cn Sniidhaiinsen j^ewescn scin, — dcr^J lUjcn V/. 

Jaurlutri im Ket/crinihcl, Vj jmwhari zitr SittiK'm Eijcrlat, 

^lijmtchari zitr (ivt/vrshiflcn^ Vji fatichti/i am Horavhcritfcgc^J,- 

sl. Iilr. Wulburfjfis. 

Ideni 2 dn. von 172 jauchart ackci"s auf dein Hcrlvcldc, 
clcr «lcs Knollcn £(c\vcsen is(.// 

HunnsKeppIcrin von 1 jaucluirt im Mairlal2dn.\Val]uirgis. y 21 
Hanns Schcll von l Va jaut^liarl ackcrs im Hyniclrich. dy 
dcs Hufnagcls j;ewescn sein, frj dn. Walburgis. 

Hardhanns von 1 jaucharl ini Hiniclrich, der Hufnagcls 
gewcscn isl, 3 dn. Waihurj^is. 

Hanns I^riez zu Hcddingen von 1 jaucharl ackcrs elwas 
miiidcr ani llcsleiiiprunn hinah, dcr dcs allcn l^riscn f^cwcscn 
lUst. 1 dn. Walburgis. 

^V Fril/. Ivlpcrls hauszfraw von */a jaucharl ackcre im Puhol- 
r cichcn 2 du. Walburgis. 

^m Hanns (lo.se von 172 jnucliarl ackers an iler KixfllzlcyUcn, 
^Bcr dcs Schubs gcwescn isl, 2 dn. Walburgis. 
^H Hcinrich Hurnsun von 1 jaucharl ackcrs iin Mairlal 2 dn. 
^\'an)urgis: — idem 2 dn. von 1 jaucharl ackcrs hiiulcr dcr 
kirchen; — idcm 2 dn. von '/a jiiuc-hart ackcrs zur l*\illgrvibcn: 
dy SiiArleins gcwcsen sein. 

Ilcm 1 jauchart ackers pawct der Kolbc in dcs von Olings 
galer cins. dcr gchort der licrschafl zu, als maii dcs wol 
kunlschafl gehabcn mag. nemlichen Hanns (icnns/JVick und 
Slcinlein, dy dcnselbcn nckcr gchabl haben, dcr all llMrnlcin 
uiul Harlhanns. 

Suinma: W Ib 18 dn. Michaelis: 48 dn. zu Weihcn- 
nachlcn : 14 vasznachtluincr: 4S dn. Ostern : 38 Ib. 2!i dn. 
\N'alburgis: 28 Wcisenl)urgcr mcczen.//^) 




*) V. kI H. u. fl. Z. cingcschnltet. 

*) „6" our Haxur. 

*) F. 22 im Cotl uabeschriebcn 



.Vii^i Un 



21G 



HOHENTRUHENDINGRN. 



SulenhofCen. 

Item dy gemevn zu Sulenhoffen giht jerliclien zu ge\v6n- 
lifher sle\Vr 8 Ib. hh. Michaelis: 8 II). hlr. Walburgis. 

Ilem deV pfarrer 24 Pappenheimer metzen rauhs korns. 

I)y mulc gibl jerlichcn 1 Ib. hlr. Michaelis: I vaslnachl- 
hun: 1 Ib. hlr. Walburgis: 5 melzen laulers korns. 

Manns Haumpoll von 1 haus/e und hofslal. daz Heinlzen 
Herllers gewesen ist, 1 vnslnachthun. 

(Idcm 1 vastnachlhun von 1 hausze. hofslal, dy Fritzcn 
Hawpollz gewesen ist.)*) 

Ilanns Koch von 1 hausze, das des Hagers gewcsen ist. 
1 vaslnachlhun. 

Hcinlz Eberlcin 1 vaslnachlbun von 1 hause, das Vllein 
Rebleins gewesen isl. 

Tuschebcrgerin 1 vaslnachlhun von Fridels Flsen hofstat. 

VUein^J Smidt 1 vaslnavhthiin non 1 hofshii.y 

Concz KircholT 1 vastnachthun von des Ci^nlzleins haus 
und holTrat. 

ConlzFhilipp 1 vaslnachthun vondesRotenburgershofstat. 

Hcintz Behem 1 vastnachlhun von des Leislers hausz 
und hofslat. 

Ilem 1 vaslnachlhun von dcr K6chin hofslal, gnant der 
Gesen hofstal. 

.lacob Knoll l vaslnacbthun von des Swernagels hausz 
und hofstat. 

StelTan Weldlein 1 vastnachlhun von 1 hofstat und garlen, 
daz der Siwoldin gewesen ist. 

Heinlz Taschenberger 1 vastnachlhun von der Erbenii 
seldengiitlein. 

Hauppolt l vastnachlhun von seins valers hofstal. 

Frit/ RauchnuMner 1 vaslnachlhun von des Rauchmiilners 
hofstal uud haus. 

Contz Philipp l vastnachthun von des LiCipmans haus 
und hofstat. 



'i Durchslrichen. 

3) V. gl. H- a. T. R. nflchgetragcn. 




HOHENTHUHKNDINGriN. 



217 



11 



Hcinrich .Slcinliarl 1 vastiiaihthiin von Dielmars hnuse 
lui hofstiil. 

Hanns Peter 1 vastiuichlhim von Heiiil/cn Kochs hnusc 
und hofstat. 

.lohannes \\'ltiir l viisliuichlhun von ilcs Mcckleiii liause 
111141 ,horslot. 

Olllcrin 1 vashuKlillnin \'om l hniisc un^l hofstat. 

Hcinrich Slcinharl I \aslnac]illiun von l^^ril/.cn Wehcrs 
hausc. 

Wchllin l vaslnachlluin von dcs Piuncrlcins hansc uiul 
horslat-// 

Vllcin Sniidl I vasliuuhlhnn von dcs Maicr Iiofslal. '' '-'i' 

Jac(d) Scluichstcr 1 vaslnachlhun von dcr Manllacherin 
luiiis/.c und Iiolstal 

L Vllcin Sniidl 1 vastnachlliun von 1 hausz und liolTiiil. 
f (-onlz Phili|>|) 1 vasliuichlluin v<»n 1 lu^rstat. dy seiiis 
valei^ f^ewcsen isl. 

Toschc]d)erf^cnn 1 vasliuK-hlluin vou 1 haus/,e und IiolTrnl, 
dy (int/cu was. 

Hcinl/ Lcl)onsor*(c 1 viislnachthun von 1 haus/c uud 
hofTral. 

Krharl Koler 1 vasinachthun von dcsVllcin KircliofTs haws. 

Hanns Hanchuiullucr 1 vastnachtliun von 1 luiuse und 
hotTrcl, dy dcs l.eistcrs was. 

Otllcrin 1 vaslnnchlhun voii 1 ludstal. ;,^ 

llcm t i,i;lich hotslal /u Sulnhorcn ^\h{ der herschall 
1 vas/nachlhun 

!)v grusl pu/ gehnrt der herschafl und dcr iirohsl hcsil/l 
da/ •^ericht /u Sulenhoffcn. 

Hcin was pu/ und waiulcl gcvallcn zu Sulenhoffen im 
dorlT iiber 30 dn.. da/ isl dcr hcrschall 

Was aber auszwcudigs iu dcn dorlTcrn, dy f^en Sulcn- 
hoffen geh^ren. geschicht und gefrevcll wirt, da/ isl dcr 
hcrschafl gant/. aus/gcnomcn /u Hochholt/. mcynt dci 
probst, cs gchAr iii sein gcricht, dowidcr ineiut der plleger. 
cs gehor der herschaft /u. 

N. P. Bil. I. 28 




218 



HOHENTRUHENDINGEN. 



Item dy herschafl mag daz gericht uber dy dArfTer zu 
Sulenhoffen oder auswendigs dobey bcsitzen lassen. 

H. 

Summa: 36 Ib. Michaelis; 31 vas/nachthuner; 36 Ib. Wal- 
burgis;5malterlautcrskorns;24meczenhabcriiPap|>cnh[einier].// 

Langenaltheym. 

Philipp Erben ira-^ von des H\i'lers hub 1 Ib. hlr. 
Michaelis; 1 vastnachthun; 1 Ib hlr. Walburgis; 4 Pappen- 
heymer melzen rauhs korns; 6 Pappenheynier metzen habcrn. 

Hanns Olinger von 1 lehen. das seins vaters gcwesen ist, 
6 Pappenheimer metzen habern. 

^llein Hertllein von 1 lehen, daz Cunlzlein Herman 
gewesen ist, 1 vastnachthun ; 4 Pappenhcinier metzen habern. 

Jacob Smidt von 1 hausz und holret. dy Hufnagels 
gewesen ist» 1 vastnachthun 

Idem 1 vastnachthun von 1 holslat, dy des Progers 
gewesen ist und Dahers,^J 

P6gner von 1 hofstat, dy der Kronlacherin gewesen isl, 
1 vastnachthun. 

Summa: 4lb Michaelis; 5 vastnachthuner: 4 Ib Walburgis; 
4 Pappenheimer melzen i*auh korn; 16 metzen Pappenheimer 
habern.// 



iF. a«r. B6 le ! pr u n n. 

Gebhart Vlz von 1 lehen, daz der Gempfingerin gewesen 
ist, 1 vastnachthun ; 4 Pappenheimer metzen habern. 

Hanns He^t^esz von 1 lehen, das des Smids gewesen isl, 
lvaslnachlhun;r)dn.Walburgis;l Pappenheymermelzenhabern. 

.lacob Slcgsparrs hauszfraiA' von 1 lehen 1 vaslnachthun ; 
4 Pappenheymcr melzen habcrn. 

Peter Nagel von 1 hoflf, der Heinlzen Meyers gewesen isl, 
1 vastnachthun; 4 metzen rauhs korns, 4 metzen habern 
Pappenheymer masz. 

') „und Dahers" v. gl. H. .«tpaler angefugt- 



HOHENTRUHENDINGEN. 



219 



Vllein Pawer von 1 lehen, das cles Gebharlz Rcwesen ist, 
vaslnachihun; 5 dn. zu Walburgis; 1 Pappenheimer metzen 
, habern. 

I Heinlz R*el von 1 lehen. das des JAngen gewesen ist, 

! 1 vastnachlhun; 40 dn. Walburgis; 6 Pappenheimer metzen 
habern. 

Plassenawerin von 1 seldenhausze und hofral 1 vast- 
L nachthun; 14 dn. Walburgis. 

■ Vllein Paders hauszfraw von 1 hofstal 1 vastnachthun. 
^m ErhartSlegsparr vonderBehemminhofstal 1 vaslnachlhun. 
^r Item dy obgcschriben alle gehcn^J vastnachlhuner gen 
Hohentrfthendingen und gen zum rechten gen Greyspach und 
st^llen doch von alter gen Sulnhoffen oder gen Hohentriihen- 
dingen gehfiren, als man'daz mit kuntschafl wol furbringen mag. 
Summa: 9 vastnachthuner; 2 Ib. 4 dn. Walburgis; 4 metzen 
korns, 20^ metzen habern Pappenheimer masz.//^) 

H o c h h o 1 1 z. 

Vliein Peter hat 2V2 lehen. 

Cuntz NunnhofTer hat 3 gantze lehen. 

Cunlz Schewh hal 2 ganlze lehen. 

Wilhelm NunnhofTer 1 gantz lehen. 

Pairin 1 gantz lehen. 

Maier von Esslingen V2 lehen. 

Ilem der obgeschriben lehen sind 10 gantze lehen und 

gibt igklichs lehen besunder jerlichen der herschaRt eins 

als vil als das ander; item 4 schilling heller Michaelis; 1 vast- 

nachthun; 4 schilling hcller Walburgis; 5 metzen lauters korns, 

metzen habern Eysteter masz. 

Summa: 8 Ib. Michaelis; 10 vaslnachthuner; 8 Ib. Wal- 
liargis; 50 metzen lauters korns; 50 metzen habern. 



SoltaJ 1 



P asa. 



•1 ^ebcn" V. gl. H. m. lU- T. u. d. Z. 

♦) ,^ coirinirt aus ,^1". 

») F. 25 iin Cod. bei der Zahlung flbcrsprungen. 



28* 



^^ 



220 



hohi-:nthuhkni)in(ihn. 



p. adr, 



Essl i n f^c n. 

Vllcin Maier voni mait?rh()IT 1 II) lilr. Micluiflis; 1 v;ts~ 
riLichthun; 1 Ib. h\v. Walhurgis; 5 mfl/.en laulers korn.s, 
5 mclzen habern Kysteter masz.// 

Czvmmern. 

Vllein Fraun hat 1 ganlzc hub. 

Philipp Praun hat 1 ganl/x hub: isl nichl IwlzynimcrP 

Tennelohcr hat 1 f^ant/e luih. 

Ilanns HcNt-perger hat 1 ganlze hub; is! nicht belzymmert. 

Itcm dcr obgeschribcn hub sintl vicr, und gibt igkliche 
dcr hcrschafTt besundcr. jerlichcn eync als vil als dy ander: 
1 Ib. hlr. Michaclis: 1 vastnachlhun : 1 Ib. hlr. Walburgis: 
3 mctzcn laulcrs korns. Fappcnheymcr metzcn. Und sind 
voglber gen HobcnlnMicndingcn. 

Sunima: Hl Ib. Michaelis; 4 vastnachlhuner; Ui Ib. 
Walburgis; 12 niclzen korns. 

V b e r m a n l z h o f f e n . 

Cuntz Pre^V von 1 hub. dy seins vaters gewesen ist, 
1 l}). hlr. Michaelis; 2 vastuachthuner; 1 Ib. hlr. Walburgis; 
3 Fajjpeuhcimer mclzcn lautcrs korns. 

Vllcin Fcler von 1 hub, die des Mcsners gewesen ist, 
1 Ib. hlr. Michaelis; 1 vaslnachthun; 1 Ib. hlr. Walburgis; 
3 Pappcnheymer melzen lauters korns. 

Pcter Lolher von 1 hub, die des Langen gewesen ist, 
15 sl. hlr. Michaelis; 1 vastnachlhun ; Ifv sl. hlr. \\'alburgis; 
3 Pappcnheimer metzen lauters korns. 

Cunlz PrcAfr von 1 hub, dy des Trelwischeu gewesen isl. 
1 Ib. Iilr. Michaelis; 1 vastnachthun ; 1 Ib. hlr. Walburgis. 

Haniis Tiltcnfelder von 1 hub. dy des Frilzleins gewesen 
ist, 12 dn. Michaelis: 1 vaslnachthun; 12 rin. Walburgis. 

Summa: 15 Ib. 12 dn. Michaclis: 6 vastnachthuner: 15 Ib. 
12 dn. Walburgis; i) metzcn habcrn.// 



i 



HOHKNTHLHKNDINGKN. 



221 



Ilcm 1 llj. hlr. Cacit 4 Ih. werung, y 30 iln. (ur I Ih. f. 27«. 
Ilem 4 dn. fiir l herhslhun. 
Ilem ti dn. TOr 1 schilling hlr. 
Ilem 1 ^[rossenj IVir 1 vaslnachthiin. 
Ilem f) Rlrosscn] fur 1 lirteil 6\s; ¥) glrossen] fttr I Uimp; 
g[tv.ssen] fur 100 cijcr.^J 
Ilem 3 dn. fiir I kesze. 

Ih'tn'J n^/^Ofingrr firteil Inutets korns nnd kcrns facit 
ynrniltciycr sunwrcin. 

Itcm 10 firtcit dcsselfycn masz an rauhem getreidc facit 
I Surmticrgcr siimcrcin.\) 

Ilem b Heytleiiheinier oder Weisenburfjjcr niet/.en an 
laulerm korn und kern lacit 1 Nurmberger sAmerein. 

Item 7 melzen desselben mesze :in hahern nnd ranhem 
^koni facil 1 Nurmbcrf^^er sfimerein. 

^B Ilcm 5 Pappeiiheimej' metzen an kern und korn facil 
^H Nurmberger si\mercin v^lligklich. 

Wf Item 7 metzen desselben masz an habern und an rauhem 
■^Korn facit 1 Nurmberger srtmercin. 

Item R*/2 metzen Kysteter masz an lauterm korn und kern 
facil 1 Nurmhei^er sumerein. 

Ilem WI2 metzen desselben masz an rauhem getreide 
facil 1 Nurmherger simierein. 

Ilcm 6 Olinger firteil allerley getreides facit t Otinger 
kustenmalter: auszgenumen zu \\'eslheini sind 8 firteil am 

Kelreide fAr 1 maller gerechcnt, 
Item dy \Veih[ennacht] - schilling - hallei- und Ohei>itgell 
evellel mit Michaelisczinsze. 

Item dy Ostei*schilling gevallen mit dcr Walburgtzinsze 
und sand Veilczinsze. 




\^ r s h e i m. 

Thoman Wernlein von 2 eckcrn, dy des Swartzen Sneidei-s 
gewesen sind, 4 Olinger firleil habern, wcnn sy zu ba^V ligen. 

*) V. gL H. a. r. R. nachgctrogcn. 



222 



HOHENTRUHENDINGEN. 



Nota dy gAUe auff dcm Walde alle Walburgis. 
Frity. Menlein 2 Ib. hir. minus 15 (hlr.)*) dn. 
Derall Fl^hlein 2 Ib. hlr. und2sl. hlr.; 2 sl. hlr. zu weissel. 
Frilz Wolfnein 15 sl. hlr. 
Schrimpf 17 sl. hlr. minus 4 (hlr.)*) dn. 
Gerlein 10 sl. hlr. 
Veyol 17 sl. hlr. 
Fndlein 19 sl. hlr.// 

~«r. Aichenbergk. 

Linhart 1 Ib. hlr. 
Ochsenchouradt 12 sl. hlr. 
Albrecht Guiger 2V2 Ih- hlr. und 2 dn. 
Heintz Hoffmarck 18 sl. hlr. und 4 dn. 
Vlrich HofTmarck 2 .sl. hlr. Weihennachtcn, 15 sl. hlr. 
Walburgis. 

B ra u m n ach. 

Vierteiler 1 Ib. hlr. 
Heinr. Wihtel 10 sl. hlr. 

Hawndorff. 

Hanns Gnanck 34 sl. hl. 
Der alt Gnang 12 sl. hlr. 

R e c h e n b e r g k. 
Sticher 1 Ib. hlr. und 10 dn. 

E r e I b a c h. 
Conradt Mi^Iner 7 sl. hlr. minus 4 dn.// 

fT.-am. K u r t z e n - A 1 1 h e V m. 

Hanns Wenderlein von 1 hofstat, dy er der herschaft 
eingesatzt hat, 1 vaslnachthun; IV2 sl. heller Walburgis. 

') DurchstHchen. 



[ENTRUHENDINGl 

Nors te t en. 

RAckinger von desConr. Czangers hofstal 1 vaslnachthun: 
2 sl. hlr.//»j 

Hohendrlihendingen.y 

Zu merkcn, daz dy herschafl vor allen dingen bestellen 
und alle ehafngericht in allen dorffern, dy gen Hohen- 
truhendingen gehuren, besilzen lassen sol, uff daz das 
man der hcrschafl herligkelt eigentlichen erfaren und be- 
schr[eibenj niAge, wann der herschafl gerechtigkeit vast under- 
getnickl wirt.//^) 

Nulzung, rente, czinsze und giille des slosses und aniples ^- 
zu Hohenlruhendingen, die jerlichen gevallen. 

Hohentruhendingen. 

Hanns Zodel von 1 hausze, von 2 gerten daran nnd von 
1 holtz daran 2 schilling hlr. weisz[eij, 2 vastnachthuner, 
31 schilling hlr. Walburgis. 

Vllein Vehlz von 1 selden, dv der KAIblin gewesen ist. 
1 schilling hlr. weiszet, I vastnachlnun, II schil. Walburgis. 

Idem 18 herbslhuner von 1 garten, des ist ein dritteil 
sein und dy 2 leil der herschafl; dv hal der Mittelburger 
dem (arme)*)obgenanlen Vehtzen zu semem teyl uff ir igklichs 
ufTsagen verlassen; davon und fur dy obgenanten 18 herb.sl- 
huner gibl er 1 guldein jertichen. 

Erhart Kloppfer von 1 hause und 1 gerllein daran, i>ony 

1 gertlein an der hofioisen itnd von 1 hollzlein im Hagey 

2 sl. hlr. weiszet, 2 vastnachthuner, 11 sch. Walburgis. 

Vlrich Lewiser von 1 hause, wisen am Hag bey 2 tag- 
werken und von 1 holtz dobey, daz (Vlr,)^) Kloppfvlleins 

') Dcr Rest des Blattes sowie F. 29 unbeschrleben. 

*) Die Ueberschrifl v. gl. H. m. a. T. nachgetragea. 

■) Der Resl des Blaltes !eer. 

*) Durchstricheo. 

*) V gL H. nachgetragen. 



224 



HOHFNTRrHFNDINTiRX. 



gewesen isl, 1 sl. hlr weiszet : 1 vaslnachlhiin ; 17 sl. hlr. 
Walburgis. 

(Ideni 1 Ib. hlr. Waiburgis von des Wilhawers garten.)') 

Heintz Ranger von 2 hofslelen anciiiunder 2 sl. hlr. zu 
weiszet, 2 vastnachlluiner, 6 sl. hlr. Walburgis. 

('untz K^ipplein l sl. Iiir. weiszet. 1 vastnachthun, 7 sl. 
hlr. Walbui-gis von 1 haus und von 1 gcrllein daran uiid von 
holt/, daz Heinlzen Hangers gevvcsen isl. 

(Kopplein von des L<Mriers hutstal 1 sl. hlr. weiszel. 
1 vastnachlhun, 17 sl. hlr. Walburgisp).)')// 
K. Mr. (Idem Kopplein 24 dn. Walburgis.)') 

Heintz Grufle von 1 hause. von l gaiien und von t holtz- 
leiii (alles)') iin Hag 1 sl. blr. weiszet. 1 vastnachlluin. 17 sl. 
hlr. Walburgis 

l)y alte Nemelin voii 2 hofstvlen^J. 2 lagwerck wisen zu 
I^iche, tiey 7'/2 .jauchaii ackci-s, von dem gras in der herschatl 
paumgarlen — daz oIjs alles gchnrt <lcr herschall — und von 
1 hollzlcin im Hag 4'/-.; Ib. hlr. Michaelis, 3 sl. hlr. weiszet; 

1 vastnachlhun . 30 sl. hlr. VVaii)urgis. 
Vtz Vmpemair von 3 hofstelen an einander 3 sl. hlr. zu 

weiszet ; 3 vastnachtlutner; I0V2 sl. hlr. Walburgis - Ideni 
8 sl. hir. von 1 liollz am Hag, daz auch in dy horstal gchnii. 

Heinr. Sawtcr von 1 liausze und 2V hotslat. gartcn ani 
CHpain und von 1 jauchart ackers am Hitlcrloch 3 sl. hlr. 
weiszet, 2 vaslnachliuiner, 7^2 sl. Idr. Wal})urgis. 

iU-ysencluinrad v<in 1 (fnUein^) X^j^ Ib. hlr. Michaelis, 

2 si. hlr weiszet, 3 vastnaciilliuner, A^j^ Ib. lilr. Walburgis. 
Hanns Jagshcymcr von 1 hausc, I)ey 4 tag^verk wismats 

auf dcm ilohcn (icwcntie, von 3 jaucluirl ackcrs und von 
l holtzicin 1'/-. Ib. Idr. 2 sl. hlr. Michaclis. 1 sl. hlr. wciszcl. 
1 vastnachlhun, 1'/:' Ib. iiir. 2 .sl. hlr. Walbiirgis. - Idem 

') Diirclislrlchpn. 
■) Iltisur 

») „2 h.*' nuf Uflsuv. 
*) „?• V. «I. K. Q. k\. Z. 

*) „KutIcln" V. Ki- tl. ui. u. T. auf RnKur [„hous/e, 
1 «<;itk'in"J. 



gutlein iinH von 




HOHKNTRUHENDINGEN. 



225 



g(rossen] von 1 garten, den im der pfleger gelas»en hat ; 
den mag im dy herschart oder ir ^ewalt nemen, wenn sie wil.// 

Frilze Comeussell von 1 (hoCstat) selden^J, dy Sauthcinlzen r san. 
*gcwesea isl, 1 sl. hlr. weiszet; 1 vastnachthun; 10 sl. hlr. 
Walburgis. 

Hanns Nemelein von des Mecken (hofstat) seiden^J 1 sl. 
Ir. weiszel ; l vaslnachthun ; 5 sl. hir. Walburgis. 

Vllein Hauch von 1 (hofslal) selden^J, dy W^ilhauerin und 
Sonraden gewesen ist, 2 sl. hlr. weiszet; 2 vastnochlhuner; 
J) sl. hlr. Walburgis. 

Junghanns Sperlein von 1 (hofstal) seldm^J. dy seins 
iters tind^J Keiner Conr. gewesen ist, 1 sl. hlr. weiszel; 
24 sl. hlr. Walhurgis; / tmslnachihun.y 

Hanns Czirler von l selden (hofslal)^) 2 sl. hlr. weiszel; 
vastnachthuner; 17'/^ »1- hlr. Walburgis. — Idem 6 g[rossenl 
>n 1 garten, derauch zum slossc geh6rt und nichl vererbt ist. 
Frilz Tanner von 1 selden (hofsial)*), dy Nunnenhansen 
gewesen ist, 1 sl. zu Wcihennachten; l vastnachthun , 2 sl. 
sand Walburgis. 
Idem von 1 hausze, das auch 1 selden, dif^J der Hcnsin tind 
Lo//7ers^ygewesen ist, lsi.wciszeiilvaslnachthun;2sI.WaIburgiH. 
Hanns Kloppfer von l selden (hofstat)^), dy Hurelpctzen 
und Scharppfen gewesen ist, 1 sl. hir,^J weiszel; 1 vastnacht- 
hun ; () sl. W^alburgis. 

Idem von 1 selden, hausz und g6tlein, das Ti^rnheintzen 
gewesen isl, 1 sl. zu weiszet; 1 vastnachlhun; 2 Ib. hlr. 
Walburgis.// 

Hanns Schuchsler von 1 selden, dy des Weni. und f mt 
Hannsen Tzymmermans gewesen ist, 1 sl. zu weiszet; 1 vast- 
nachthun; 9 dn. W^alburgis. 

•) ^hofstar* durchstrichen u. dnruber v. gl H. m. gl. T. „selUen". 
*) ,^lns vaters und" v. gl. H. m. gl. T. 0. d. Z. 
*) nVastnachthun" auf Rasur von c. 4 Worten. 
*) Durchstrichen. 
•) Auf Rasur v. gl. H. ra. a. T. 
•) „hlr.« V. gl. H. Q. d. Z. 
H. P Bd. I. 29 




226 



Mn. 



HOHKNTRUHENDINGF.N. 

vaslnachllum. o sl. Walbiirgis 



Idem 1 sl. zu weiszet, 1 
von des PiiTkmaii-s hofslat. 

Cunlzel Degei-szheynicr von 1 seldenhausze, <las Peter 
Hirls und Bairs gewcsen isL, 1 sl. zu weiszet; 1 vaslnachlhun, 

2 sl. hlr. Walhurgis. 

[dem von 1 hofslal, dy Herinan Kolblcins gewesen ist, 
1 sl. zu weiszel: 1 vaslnachlhun. 

Swabs Coiiratlt von 1 seldcri - horslal , dv i^urckharlz 
gewe.scn isl, 1 sl. weiszel; 1 vaslnachlhun; 2 ib. hlr. minus 

3 dn. Walburgis. 

Cunl/. Sauter von 1 hofstat, dy des HAssers und Baicrs 
gewesen ist, 2 sl. weiszet; 2 vaslnachlhuner; O*/^ sl. hlr. 
Walburgis. — tdcm H g(rosscn] von 1 garlcn, dcr l/,um slos.se 
geh/irt. -- Idem^J l U>. hlr. oon dem ijnis itusz der hvrsrliaff^J 
paumfjarU'n, — so fjeneiisi des ohs dy hersrhaft — den 
KloppfuUe.in gehahi haiJ) 

Frilz Czirler von des Peuschels hotstal. dy^J der Czirlerin 
ffeufesen ist, und imn Va fafjwenjk luisen, non .572 morgen 
ackers und oon 1 garten ain espan^J 1 sl. hlr. weiszel; l vast- 
nachtluin; 32 sl. hlr. Walburgis. 

Slephan Czodel von 1 seldcn, <ly des Grantwerren gewesen 
isl, 1 sl. hlr. wciszet; 1 vaslnachlhun; 4 sl. hlr. Walburgis. — 
Idem *» sl. hlr. Walburgis von 1 acker. — Idcm 6 g[rossenJ 
von 1 garten, <ier auch zum slossc gchfjrl. 

Hanns Sperlenn^y von 1 hofslal, dy des Weichselprauns 
gewcscn ist, 1 sl. hlr weiszet; 1 vastnachlhun ; 3'/a sl. hlr. 
W^alburgis. 

Vllein Repplein von 1 scldcn. dy seins vatcrs gewesen 
ist, 2 sl. hlr. weiszet; 2 vastniuhlhuncr; \{) sl. hlr. Walburgis, — 
Idem (i g[rosscn| von 1 gurleii, ilcr aiuh zum slosse gehiSrl.// 

Vlrich Czirlcrin von 1 seldcn 1 sl. hli*. weiszel ; l vast- 
nachthun; 20 sl. hlr. Walburgis. 



*) V. gl. H. a. r. R. nachgetr. 
*) ..herschan" v. gl. H. u. d, Z. 
■) Auf Riisur. 



HOHENTHUHENDIN^iKN. 



227 



Vllein Koler von 1 selden. dy des allen Feuschels gewesen 
iiU, J sl. hlr. weiszel; 1 vaslnachlluin; 28 sl. hlr. Walburgis. 

Summanim: 42 Ib. 12 dn. Michaelis: 47 vaslnachlhuncr 
KU weisscl, Cacil !i Ib. 12 dn . 44 vastnachlhuner, lacil 10 Ib. 
8 dn.; lU Ib. 3 dn. Walburgis. 

Summa summarum: 176 Ib. 5 dn. 



Ilom dy hci^schafl hal 1 paumgarten zu Hohenlruhen- 
(Itngen, des isl (drew)') Izwcy leil : das cin leil isl der Niemelin 
in ir selden vererbt, davon und gibl !Vir ilas gras von dem- 
selben teil (besunder)') Izinse, als vor begriiren ist. mitsampt 
dcr selden . so gibt Cunlz Sautcr oder ein igklichcr paum- 
gartner, tier des garten warll, von dem andern tei! des grasz 
1 Ih. hlr. Uud das obs in dcmselben garten allen sol ein 
igklicher castncr der herschall verrechen. 

Item so gevallen 3t) grossenl von 5 gerlen, gibl igklicher 
() g[ros.senJ. dy nympt ein ptlcger ein, wann dy in das purck- 
lehen und 7:umslosse geh6ren; solich c/.inseauch voru besunder 
geschriben sten. 

Ileni wcnn obs in deii gerten wechscl. gilit man (cincm)*) 
dem plleger jcrlichen «UK) opplel, (i(M> pireu und 30 Ib. nftsse. 

Ilem so gibt der Vehtzsch. von 1 dritteil eins garten, der 
im in daz hans vererbl isl, 18 herbslhuncr: dy ander 2 leil 
gehoren /.um slosse, dv veiiesl der pfleger jerlichen umb 
2Va Ib., y 30 dn. h^r T Ib.// 

Das wismal zum slossc. 

4 lagwergk wismals. gnant dy Verherwisen. am V^erherpach. 

14 lag^verck, gnant dy Puchwise; dy ligen aneinander und 
Iragen herbstruter. 

10 tagwergk, gnanl dv Holcgerlen. Iregt auch herbstruter. 

12 tagwergk, gnant dy Langwisen, Iregt jungs und alts, 
und ligl und sl6zl an dy Hofegerten. 

12 tagwergk an der Wernilz auf der AW bey .Ahausen. 



Durctistrichen. 




228 



HOHENTRUHENDINGEN. 



2 lagwergk wisen, gnant dy Hofwisen, am 
paumgarten ; jungs und 

4 tagwerck, gnant dy Grub, am Slahels- alts. 

pergk; Iregt 

llem dy obgeschriben wisen sind dem pfleger verschr[iben). 

Item 12 tagwerck zu Stahelspergk im Weycr, tregl jungs 
und alts; dy geh^ren einem castner, der herschaft zu verrechen; 
davon (ist)*) gevellet im ein dritteil, 

D e r p a w. 

Item 3 velt gehftren zum slosse, und gehArl in igklichs 
vell bey 32 jauchartz acker minus oder mere one geverde; 
und ertregt iglicher jauchart einer dem andern zu hilfT zu 
gemeynen jaten an habern und korn by 2 schobern geti^ids, 
der slecht man 1 an fur 1 Nur[emberger] sAmere; so 
ertragen die prachecker auch 1 sumere gersten. Sulchen 
pawe gestet in nichtz, wann im das ampt daz zubringen mi^sz, 
auch absneiden, mist furen, hewen und holczen. 

Dy h 61tzer. 

1 holtz, gnant der Hag, am slosse am perge. 

1 hollz, gnant das Aichach. 

1 holtz, gnant das StAckeich. 

1 holtz, gnant daz Hagenpuch. 

1 holtz, gnant der Rotenbergk. 

1 holtz, gnant der Langc Lohe. 

1 holtz, gnant das Reisch. 

1 holtz, gnant daz Vichteich zu Aurnhaim. 

1 holtz, gnant daz Hauszhaymer Geheye. 

t holtz, gnant an der Guntzenhauszer Pranpach. 



D i c w e y e r. 
2 weyer im Tale obeinander.// 



*) Durchstrlcheo. 



Heidenheim. 






!tem dy von Heydenheim im marckle gewen jerlichen 
zu ge\v6nlicher stewr 24 Heini.sch gAldein Michaelis, 24 Reinisch 
gflldein Wall)urgis. 

llem dy hernachgeschriben schilling hlr. zu Heidenheim 
gevallen jerlichen zu sand Veilslag. 

Vlrich Gutman von 1 hofstat, dy Herman PAszen und 
des Millelwecken gewesen ist, 2 herbsthuner; 2 sl. hlr. Weihen-- 
nachten weiszet; 2 vastnachthuner; 5 schilling hlr. Viti. 

Hermflle 1 schilling hlr. weiszet zu Weihennachten; 
1 .vastnachlhun; 1 sl. hlr. zu Ostern ; 1 lamp zu Ostern; 
1 Olinger malter kerns; 1 malter korns. 

Dy Rormiile 1 sl. hlr, zuW^eihennachten; 1 vastnachlhun; 
1 sl. hlr. zu Ostern; 1 lamp, 300 eyer; 1 maller kerns; 1 maller 
rauhs korns. 

Dy mfile im marckt, gnannt dy Miltelmiile, 1 sl. hlr. 
zu Weihennachten; 1 vastnachlhun, 1 sl. hlr. zuOstern; 1 lamp; 
il maUer kerns. — Idem 1 vastnachthun von 1 garten, der 
ier Hertzyn gewesen ist.// 

Vlrich Tegerszheymer von 1 hofstal, dy PfalTenseitzen f 
gewesen ist, 1 vaslnachlhun; V2 lanip zu Ostern; 4 Heyden- 
leimer metzen habern. 

Heinlz Hillprant von Hansen Veters hofstat, geh[6rt] in 
der Meyerin hub, 1 vaslnachlhun. 

Idem von 1 drilteil eins lehen, daz Vllein Tozlers gewesen 
isl, — dy andern 2 teil hat der Pfeiscr — Va lanip zu Oslern. 

Piitner von des Clamppcn hofslat 1 vastnaclithun. 

HafTners haus an dem G<Mzengrahen 1 vaslnachthun. 

Hanns Thoman von Vlr. Flucken hofstat, geh[6rt] in 
Kuntzen Erharts hub. 1 vastnachthun. 

Gulheinlz von Conradt Kurszners hofslal 1 vastnachthun. 

Hanns Marck von Pelzolls hofstal, dy in Jacob(s)*) Eich- 
horns lehen geh6rt, 1 vastnachthun. 



') Durchstrichen. 



230 



HOHENTHUHENDINGEN. 



. Aon. 



MichlJJ Oitlein non 1 haiisze, ffchforij in meycrho/f, I uas[' 
nachthun; 1 firtcil eins lamhs: 2 metzcn hahern^j 

Hrtnns^J LitjMil von / hausc 1 uastnachthun.^J 

!)y mule. j^iuiiil das Hoh Hcdlcin, 1 sl. hlr. zu Weihen- 
nathlen; 1 vaslnachlhun; Va li»n^P z" Oslern; 1 sl. hlr. z\i 
Oslern; 1 maUer kcrns. 

linnns Tozler von V2 lehen, ilnz Vllcin To/lers jiewesen 
isl, 2 herhslhuner; '/2 s^- ^" Weihennachlen; '/■.; vaslnachlliun; 
'/2 fump zu Ostcrny, '/2 mallcr rauhs korns; Va nialler habern. 

Vc/.Schuchsler von licr Muffelclsen hofstat 1 vastnachthun. 

Sumnia; 4 I»erl)slhnner. (»*/:» sl. Wcihcnnachtcn; ITVa vasl- 
nnchlhuncr; 4 sl.: .5 lemmcr 1 firlcil; 3lXi eycr Oslern; 5 sl. Vili; 
4 nialtcr kerns; 2V2 maller korns; '/2 malter il melzen habern: 
48 i-iildein.// 

Hanns Vnj^er von HannscnWcbers horslat 1 vaslnachthun: 
l firleil 1 lanips /u Ostcrn ; 2 nietzcn hahcrn. 

Vlrich (lulmann steil ani erslen fjeschriben. 

Oswali Wllui" von 1 hofstul. f,'chi'»rt in Hanscn Mairin hofT. 
1 vaslnnclilhun. 

Hanns Kuchc von des Geys/clsheymer haus, gchArt in 
des Pfestcrs lehen. 1 vaslnachlhun. 

Fril/ Tcj;ci*s/hcimer vou seins vatei^s hofstat, geh6rt in 
sein lchen, 1 vastnachlhtin. 

Idcm von V2 Ichcn - das andcr haihleil hal Hanns 
T/oilner — V2 vnslnachlhun ; Va lanip; V2 "laltei* korns. 

(^onr. Krcmer von Vlr. Wallhers hofslal — gehfirt in 
r^rilzcn Tcf^erszh[eimers| lchcn — l vastnachlhun. 

Conr. Tegers/.hcymer von ries Pfeysen hofstal — geh6rl 
in mayerholl' — 1 vaslnachtluin. 

Idem vcm Vl» lehen — das ander halbteil hut Hanns 
Vnriih — V2 sl. hh'. Weihcnnachlen, V2 vaslnachlhun; V2 lamp 
/u Oslein; Va niallcr korns. 



') V. iil. I!. .HjiAter eingerugl. 
-*) V. gl. H. n». a. T. nachgetragen. 



HOE^ENTRUHKNDINGEX. 



231 



I un 



Oswalt Pfeis von 2 teyle^J eins lehens. das holh Herman 
Knuppan gfwcscn isl. 1 sl. zu VN^eihennachten ; 1 vastnachl- 
un; 10 sl. hlr Viti. 1 nialtcr rauhs korns. 

Oswalt Scllensniitl von I hoCstal uiul von I garten, daz 
ins swehers gcwesen isL geh«'»rt in Prcsters lehen, 2 vast- 
achthuner. 

Fritz Seylei* von iles Ohenlals hofslal, gehort in Plestei-s 
hen. 1 vastnachlhun. 

Hannsy Kifvjffrlein / t>asfnachlhun, 2 metzefi huhern oon 

1 hofshii oder tjartcn, der gehorl in maierho/f.y 
Jacoh Eychh6rnin von 1 lehen (i sl. hlr. 4 dn. Viti.// 
Fritz Kollhergcr von Harman Kochs hot*slat, gehnrt in f. xv. 

maicihoR*. 1 vastnachthun. 

Heintz Morgengahe vori des (iiildenmairs hofstat, gehorl 
Tzollncrs lehen, l vastnachthun. 
Cunlz Hcmcl von Fritzcn Kochs und AltorfTs hofslal. 
I gehorl in maierholT. l vastnachthun : 1 lirleil eins lamhs zu 
[ Oslem; 2 metzen habern. 

^K Hunns Sinid von Tinckelhannscn hofslal. geh6rt in 
^Bieyerhotf, I vaslnachthuii: 1 firtcil eins lamhs Oslern; 

2 mctzen habcrn. 
Vlrich Lofiler von Jorgen (iewers hofslat, gehorl in 

I Johi. (lablers lehen. 1 vaslnachlhun. 

^K Heinlz KitTcrlcin von Frilzen Sneidcrs garten, geh^rl in 

P^ritzenTegerszh[eimersjga(rlcnl. l vastnachthuu; ly /irleil eins 

lambs zu Osterny; 2 melzen habern. 
^L Fritz VVallher von Frilzen Kysen holTstat. geh«*)rt in 
^KieyerhotT, 1 vastnachthun, l^ (irteil eins lamttsy : 2 metzen 

hal^ern. 
' Hanns Tx^gnicht von Chonlzen Kellnerin garlen, gehorl 

I in mayerholT, 1 vaslnachlhun, jy /irteil eins tatnltsy: 2 metzen 

habern. 



') ,;! leylc" auf Rasar. 
*) V. gl. H, nachgclr. 




232 



HOHENTRUHENDINGEN. 



Vllein Walthurin von der Hennslerin hofstal. geh«^r( in" 
mayerhoif, 1 vaslnachlhun; V^ /irteil eins lamhs^J; 4 metzen 
habern. 

Pewerin von des allen Walthers hofstat, gehArt in mayer- 
hofT. I vaslnachthun; '/2*) litnip Osfern^); 4 mctzen habern. 

Jorg Sneider von Frilzen Kinerleins hofstat, in Johi. 
Gables lehen geh|Arendj, 1 vastnachthun: Va lamp Ostern : 
4 metzen habern. 

Vc7. Vnger von !*eter Sneiders hofstat, in Johi. Gables 
lehen geh[6rend]. 1 vaslnachthun.// 
"F Ha. PurckhartW^egelein von der Kmnheimerin hofslal, gehArt 

in Pfesters lehen, 1 vastnachthun 

Hanns Regnolt von seins vaters hofstat, gehfirt in Pfeslers 
lehen, 1 vastnachthun. 

Oswalt Ki^rsner von Hannsen Flucken hofstat., 1 sl. hlr. 
Weihennachlen; 1 vaslnachthun: 1 herbslhun; 1 sl. hlr. Oslern; 
4 sl. hlr. Vili. 

Frilzc Mathes von seins vaters hofstat 1 sl. hlr. Weihen- 
nachten; 1 vastnachthun : 1 herbsthun; 1 sl. hlr. Ostern; 
4 sl. hlr. Vili. 

Hanns Pfesler von des Renners hofslat, dy in sein lehen 
gehArt, 1 vastnachthun. 

Hanns Meinwart von des LofTIers hofstat am Furt, geh6rt. 
in Pfeissen ^hen, 1 vastnachthun. 

Hanns CzAIIner von des TziMlners seins vorfarens hofstat, 
geh6rt in Pfeissen lehen. 1 vastnachthun. 

Idem von '/2 lehen, daz^J Vllein Sneiderin geivesen ist^J, 
'/2 vastnachlhun; V2 lamp Ostern; V2 nialter korns. 

Gabriel Kclner 1 vaslnachthun von seins vaters hofslal, 
gehftrt in Pfeisen lehen. 

Johannes Gable von Fritzen Kellners lehen 1 sl. hlr. 
Weihennachlen; 1 vaslnachthun; 1 lampOstern; Imalter korns. 

Heinlz Schuchster von des Hotters hofstat 8 dn. Weihen- 
nachtcn; 1 vastnachthun ; 2 sl. hlr. Viti. 



*} V. gl. H. nactigeU*. 



HOHENTRUHFNDINTiEN. 



233 



h 



Seitz^J Wensidel 7 nnsinachihttn unn / liofsini, gclwri tn 
etjerho/f.^J 

Manns Greszlein von Contzen Greszleins hofstal 1 sl. hlr. 
Weihennachten : 2 vastniiclithuner; 14 dn. Vili. 

Hnnns Weiiderlein von des Hvmgerleins hofslat, geh/jrt , .^), 
vaslnachthun; V/z sl. hlr. Viti.// 

Hanns Kuchc von Vllein PnMzncrs haiisze 1 vastnacht- i* wr 
im. 14 dn. Viti. 

Hanns Sneider von des Tiignicht/ hofslat 1 vaslnaclithun; 
2 sl. Viti. 

Cuntz Erhart von Reinbolt Kadelfritzen hofslat. darauff 
yntzund 1 sladel sleet, l vastnachthun; 2 sl. Vili. 

Hanns Kieferiein von des Edners hofslal 1 sl. Weihen- 
nachten: I vastnachlhun; 1 herhslhun: 1 sl./.u()slerii;20dn. Vili. 

Frilz Eyssen von dcs Renners und Granlwerrcn hofstal »■►/'•'/ 
1 herbsthun: 1 sL zu Weihennachten: 1 vastnachthun ; 1 sl. 
zu Ostem; 20 dn. Viti. 

Heinr. Lohherre von Cuntzen Sei^imarckts hofstat 1 sl zu 
Weihennachten; 1 herbstluin; 1 vaslnachthun: 1 sl. 7,u Oslern: 
(J sl. und 2 dn. Viti. 

Hanns Tiignicht von Herleins hofstal, gehOrl in Tzollners 
lehen, 1 vastnachlhun. 

Fritze Koche 1 vaslnachlhun von Bruder Hansen seins 
valers hofstat: 7a l9i"P ?'•" Oslern; 4 nietzen hahern. 

Hanns Ffesler von seiner muler hausze, gehorl in mcyer- 
hofT. 1 vaslnachthun 

Idem^J Va lcljcn, daz VHein Tozlem und Renncrs geiucscn 
\t, V2 *'• /'^^- Weiiiennachten; 7:* lomp Ostern: Va ifasinaclit- 
hun: 7? maiier korns; V^ malter habcrn^J 

Fritze Koch, lirttder^j Hannsen siui, von desaltcTugnichls 
hofslat 1 .sl. zu Weihennachlen : l vaslnachlhun : 1 herhslhun; 
sl. zu Ostern: 3 sl. 2 dn. Viti. 



') V. ^. H. nnchKetrafien. 
•) Hier cinc Luckc von c. 3 Worlon 
•; „Bruder' v. g\. W. aul" Rasur 
N. r. Ikl. 1. 



30 



^i 



HOHENTRUHENDrNGEN. 



Vm 



lV ^ 



Idem von NMlein SnAden hofstal 1 sl. zu Wcihennachlen; 
1 vaslnochlhun; l herbsthun; lsl.7.uOstern,3sl.hlr. 2dn, Vili./j 

rVilz Schuchster von des Tzigerkunlzen und Gernolls 
horsttil 1 sl zu VVeiheiinachten; 1 vastnuchlhun» 1 herbslhuu. 
1 sl. zu Oslern; 20 dn. Vili. 

Honns Hauh von einer hofstat, dy auch Czigenkuntzen 
und Gernolts gewesen und geteilt worden isl. 1 herbslhun: 
l sl. /u Weihennuchlcn ; 1 vastnachlhun ; 1 sl. zu O.slern. 
20 dn. Viti. 

Hcinr Gieszlerin von 1 hofstat 1 vastnachthun; 2*/» sl. 
hlr. Viti. 

Vlrich Pccke von des Hwisingers und Tzigerkuntzleins 
hofstal. gehorl in Johi. Gables lehcn. 1 vastnachthun. 

Lnnge Thomas von Vllein Paumeislers seins bruders 
housze.gehnrlinHannsenTegers/heymei-slehen^lvastnachthun. 

Cunl/ Krhart von 1 hnb, dy Vllein Paumcislers gewesen 
isl, 1 sl. /u Wcihcnnachlen: 1 vastnachthun ; 1 sl. zu Qslern; 

1 lanip, l malter korns. 

Hanns KralTt von Oswall Sn6tzels hausze, gehArl in 
Maycrs lehen, 1 vastnachthun. 

Hanns Ekarl von Helvtzen hofrcl , gehfirt in Conr. 
'IVgerszhjeymei-sl lehen. 1 vastnachlhun. 

Anna Stcynhcymers tochler von des Maycrleins hofstat 

2 vaslnuchthuncr; V2 lamp; 2 sl. hlr. Vili ; 4 met/cn habern. 

Hanns Hab von 1 hofstat, gehfirl in Pfeslers lehen, 
\ vastnurhlhun. 

Hwnns Schedel von Frilzen Kelners garten, gnanl Pern- 
Ivher, gchorl in Pfcstei-s lehcn, 1 vastnachlhun. 

(iuliricl Kellner vom meyerhoff 2 sl. zu Weihcnnachten ; 
\ vttsilnachlhun > 2 sl. zu Oslern; 2 lamp Ostern ; 4 malter 
Kiuiis, 2 malter hai>ern.// 

Vlunns Muyrin von 1 hub 1 sl. zu Weihennachten ; 
\ vMKtiuivhlUnn, l sl. zu Ostern; 1 lamp; 1 maller korns. 

hf ." bfhendeisscn ifon / haus, gehorl in maierhoff, 
L iHi.- •.in\' 

\ 4I U 044^4^1 rnt{«n 



HOHENTRUHENDINGEN. 



235 



I 



CudU Gable von Jacoh Fleischmans hofstal 1 vaslnachl- 
hun: 2 sl. h!r. Viti. 

HannsGeselle von Hannsen Vetlern hofstal 1 vastnachthun. 

HannsVniu von iles Hvlers hofslal,//W(oWV '^ meyerho/pj, 
vaslnachthun. 

Idein von 1 lehen, dnz Conr. an der Steingrut)cn gewesen 
ist, — das ander halhteil hal Conr. Tegerszh|eimer] — 
Vj schillinjT /,u Weihcnnachten ; 72 vastnachlhun , '/2 lambs- 
pauch; V2 malter korns. 

Hanns^) Paumeisler imn 1 hatisz 1 oastnachthun}) 

Reinbotin von Hannsen Langen hofstat, geh6rl inTzollners 
lehen. 1 vaslniidithun. 

Idem von 1 lehen, daz Kadelfrilzen and Czbllners'^) gewesen 
isl, des isl 3 firteil. so hal der Spilberger desselben lehen 
1 firteil, davon geben sie beide 1 nialter korns. 

Heintz Hitzler von (ies Probsls hofstat, geh6rt in Tzollners 
en, 1 vastnachlhun. 

Pirszpeihel von 1 hofstat 1 vaslnachthun: 1 sl. hlr. Viti. 

Dy padstuben 1 vaslnachlhun; 2^2 Ib. hlr. 2 sl. hlr, Viti. 

lianns Miirstaller und meisler Hanns Sleinmetz geben von 
I garlen, der Hannscn Maycrs gewescn isl, den leiht cin 
caslner von der herschaft wegen halt^en, so gehftrt das ander 
halb leii in Hansen Tegerszheimei-s lehen, geben jerlichen 
2V2 sl. hlr. Viti. 

Heintz Pfeisse von 1 hofstat, gch6rt in Hannsen Tegersz- 
hjeimers] lehen. 1 vaslnachthun.// 

Swartz I'ritz von 1 hofslal, gehftrt in Hannsen Vnrwhs p 
lehen, 1 vastriachlhun. 

Hanns Tegerszhfeimer] von 1 lehcn iVa sl. hlr. Viti. 

Contz Erharl von 1 hub, dy Vlleln Raumeisters gewesen 
isl, l sl. zu VVeihennachten , 1 vaslnachthun ; 1 sl. zu Ostern; 
l lamp ; 1 maller korns 

Item das covent von der oblev zu Hevdenheim Vz '^ 
hlr. Viti. 



Rfeh 



') V, gU H. nacligctragen 

*) „und Csbllncrs" v. gl. U. u. d, Z. 



80* 



^36 



HOHENTHUHENDINGEN. 



F. S8r. 



F. 31ID 



J;irob Pfiluler, der alt casliier. von 1 lehen, gnant Oer 
Junckrrawen l.ehen, 1 Hcinischen giildein Michaelis: I Hein- 
ischcn f^alldein Walburgis : 2 kaslnermaller rauhs korns ; 
2 maller habern. 

Concz Weinberger /u Marienbrunn von 1 hofslat zu 
Mariebrunn 1 vasznachlluin.// 

Suinma: f»0 guldein, hall) Michaelis und halb Walburgis; 
14 herljslhuner, f(icit\) 8 grjossen^^): o |b. 8 <ln. Weihen- 
nachlen; 94 vuslnachfhuner, ftirif^J 2^ Ih. minus 2 dn.^J: 3 Ib. 
18 dn.; 18 lemcr minLis 1 iirleil, facinj 16 Ih. 17 dn.^J ; 300 ever, 
fadt\J 6 (jriossen]^J : 28 Ib. 10 dn. Vili; 4 inaller kernsf 16 
maller rauhs korns. 



Zu nierken, daz Heydenheimer und Weiscnburger mclzen 
alles ein (dinck)^) masz isl; dei^selben metzen f) an (korn)*} 
laulcrm korn und an kern fafcil] 1 NnrfemberKcr| sAmerfein]; 
an habern lun 7 nielzen 1 Niirniberger sumei-fein]. Ilem 
(i firleil Olingcr mesz fftr 1 Olinger kastenmalter an korn, 
kern und an habern.// 

We st h e i m. 

((Jrosz Hanns von 1 seldcn. dy des Niirmbergers und 
(iraszrrit/.cn gewesen ist.)^) 

Endres Sauler von 1 hnh, dy des Greszleins und Rftllel- 
schreins gewesen isl, 3 sl. hlr. zu Weihennachlen; 2 herbsl- 
huner: 1 gans Martini; 1 vaslnachlhun ; 18 dn. zu Oslern; 
15 sl. hlr. Wolburgis; 4 malter rauhs korns, 4 mult hat)ern 
Otingcr masz. — Dt/y hitb isf dcr herschafi^J. 

tdem von einer andcrn hub, dy auch des obgenanlen 
(ireszels gewesen ist, 25 schilling hlr. Michaelis; 1 sl. zu 
Weihennachten; 1 vaslnachthun; 1 sl. hlr. zu Ostern: 1 lamp; 



') V. gl. H. ni. fl. T. nochiitctragcn. 

'; Durchstrichcn. 

*) V. gl. H. nachgciragen. 



HOHENTHUHENDINGEN. 



237 



J5 schilling hlr. VValburgis: 1 malter kerns; 1 Ih. hlr. Wal- 
burgis vom hollz im Hag. ^ Das^J eyijen is( des (jotzfnnis zu 
Heidenheim^J. 

Conr. Svhechszy von der sclden - hofslat^ dy des Rrauns^J "-vw 

_jtwesen ist*J und in dy obgenanl hub geh6rt, 1 sl. zu Weihen- 

nachten; 1 vaslnachfhun; 1 sl. zu Oslern : 1 sl. zu vSand 

Valburgis. 

Graszfritz von 1 hub, dy des Peken Conr. und Paum- 
jirtnersgewesen ist, 2 herbsthuner; l gans; . . .^) zu Weihen- 
nachten .1 st. htr.^J : 1 vastnachthun : 3 sl. hlr. Ostern ; 
15 sl. hlr. Walburgis; 4 malter rauhs korns, 4 mult habern 
Otinger masz; 8 sl. hlr. von dem holtz im Hag. 

Item dy obgeschriben hub alle geben y 8 Otinger firteil 
/ur / matler?)!! 

Vtz Sauler von 1 hub. dy des allen Endressen gewesen '" •»• 
1 vastnachlhun ; 3 Ib hlr, Walburgis; 3 Ib. hlr. von 
cspainn Walburgis. 

Uanns Spiez von 1 selden, dy des Hangers gcwesen isl, 
sl. Weihennachlen: 1 vaslnachthun: 1 sl. zu Oslern : *> sl. 
Ir. W^alburgis; fi sl. hlr. W^alburgis voni hollz im Hag. 

idcm Vllcin Vubeschcideti von 1 hofstat 1 sl. zu Wcihcn- 
achten; 1 vaslnachlhun ; 1 sl. zu Ostern: 6 sl. Walburgis. 
Heirilz Seusze von 1 selden 1 sl. zu Weihcnnachten ; 
J vaslnachthun ; 1 sl. zu Ostcrn ; 5 sl. Walburgis. 

Geiger Hanns von 1 selden 1 sl. hlr. Weihnachlen; 1 vast- 
lachlhun: 1 sl. hlr. Oslern : 3 sL hlr. 4 i\\\. Walburgis. 

Iterny dfj dretj hofstei ti(/en unifite und untyetzijmmert : dauon 
(jihi man Jerlichen .V nasinaclithuner und A gr[ossen] u/f ein 
widerruffen.y 

•) V. gl. H. nachgetr. 

■) ^(Zonr. Schcchsz'* v. gl. H. auf Rasur. 

•^) Dcsgl. „des Brauns". 

*) „gcwescn ist** v. gl. H. u. d. Z. 

*) Rasur von 2 Wortcn. 

•) .3 sl. hlr." V. gl. H auf Rnsur nachgctr. 

*) „fur I nialter" v. gl. H. ni. a. T. nachgctr. 

•) V. gl. H. a. r. R. bcigc>>chricbcn. 



(fHh/ 



fnlr 



fo.lef 




238 



HOHENTRUHKNI)IN(jEN. 



lorfe 



itaj 



P. «• 



Dy Leichtlin von 1 selden, dy des Harenheintzen gewesen 
ist, 1 sl. zu VVeihennachlen; 1 vaslnjichlhiin; l sl zu Ostern; 
2^2 sl Walburgis: 6 sl. vom holtz im Ilage. 

Item^J von 1 vselden. dy (Conr.)^) Pccken Kuntzleins^J 
gewesen ist, 1 vastnachthun; 2 sl. VValburgis. — Dtj^J t\ofstat 
ligt UHiste^J 

Hanns Wirtinny von 1 hoCslat, tly des Conr. IVcken und 
des allen Kargen gewesen ist, 2 sl. VVeihennachten : 3 vasl- 
nachthuner; l firleil Olinger ols; 2 sl. zu Oslern; 9 sl. 
Walburgis. 

(Contz Schesz von 1 selden, dy des Fraun gewesen isL, 

1 sl. zu Weihennachten; 1 vaslnachthun; l sl. zu Oslern; 

2 sl. Waiburgis.)2)// 
Hanns Pader von der padstuhen, daraulT der Hischoff 

gesessen ist, 1 sl. hlr. Weihennachten; 1 vastnachthun ; 1 sl. 
hlr.y zu Ostern ; 8 sl. hlr. vom hoitz VV^alburgis. 

Seitz Haffner von 1 selden, dy Conr. Schuchsters gewesen 
ist, 1 sl. zu VV\'ihennachten; 1 vastnachthun ; 1 sl. hlr. zu 
Oslern; 4 sl. hir. VV^alburgis. 

Heintz Johel von 1 selden» dy Conr. Czannei-s gewesen 
ist, 1 sl. tilr.y zu Weiheniiachten; l vastnachthun ; 1 sl. hlr. 
zu Oslern; B sl. hlr. VValburgis. 

Dy alte Giglerin von 1 selden, dy des alten Saulers ge- 
wesen ist, 1 sl. hlr. VV^eihennachten; 1 vastnachthun; 1 sl. 
hlr. zu Ostern; 4 sl. hlr. VValburgis. 

Heinrich Klein von 1 sehlen, dy des allen Purckharls 
gewesen ist. 1 schilling hlr. VVeihennachlen; 1 vaslnachthun: 
1 sl. zu Ostern; 2^2 sl. Walburgis. — Hem der itzgeschriben 
R 10 czinsze hat man yne 10 jar gerreyet. Actuni feria 2" dominica 



») „Ilem" auf Rasur. 

■) Durchstrichen. 

■) ..Kuntslcins" v. gl. H. 0. d. Z. 

•) Y. gl. H. a. r. R. 

*) „Hanns Wirlinn'* auf Hasur. 

•) ..hlr." V. gl. H. m. u. T. u. d. Z. 



HOHENTRUHENDINGEN. 



239 



5l Invocavil*). anno XXXH, wann er dy horstal wider 
i)etzymmert hat. 

Elspel Nererin von 1 selden 1 sl. zu Weihennachten; 
vastnachlhun : 1 sl. zu Oslcrn; 4 sl. 4 dn. Walburgis. 

Purckharlin von 1 selden 1 sl. zu Weihennachlen ; 1 vasl- 
achthun; 1 Otinger firleil oles; 1 sl. hlr. zu Ostern. 
_ Itemy dy ziini hofstai ligen unlwizi/mmerl, und dy hat 
man i>erlasscn dcni oiigeschrityen Klein Heintzen auff ein wider- 
riiffen, und gibi JQriichen daimn 2 si. ht. Waltnirgis; 2 oast- 
nuchthuner.y 

R a n g e. 
Fritz Stoppfenhcimer von 1 hufstat 1 vaslnachlhun; 1 st. 
Ur. Walburgis.// 



_ Itemy in dem ot-tgenanten dorff zn Westheim gibt man f. 
~alierley geireides 8 Otinger firieit fitr I maiter.y 

llem 2tX) eyer von der hirtscluiin. 

Ilem 4 kesze von igklicher k^V besunder. 

Ilem 2V2.0tinger maller korns von dem flur; 2V2 maller 
habern, y 6 Otinger firleil fAr 1 matter. 



El Dy hernach geschribcn hAffe. lehen und seldcn sind von 
aer hersthafl zu Hohentruhendingen den Rechcnbcrgern 
versatzl ; 
I llem l^) h6fr, daraufT Oswalt Mair silzet; 12^) matter 
toms Otinger mas; .3 mutl Itattcrn; 3 mut gersicn: 3 firteil 
ots; I2^k fb. wiszgeitz Watburgis; 00 kes zu i dn. zu Son- 
wenden : 3 s/. Weihcnnachten und Ostern: 2 oasznachthun; 
6 herbsthuner.y 



*] So fiir ..post ilominicnm In%'Ocavit". 

*) V. gl. II. a. r. R. nachgctragen. 

■) Iiti Cod. corrigirt aus ,^*. 

*) Dic Abgaben v. gl. H. m. a. T. a. r R. 



240 



HOHEXTRUHENDINfiEN. 



Hem 1 hoflf, daraulT Vllcin Awcr silzct; lO^pJ malter 
klorns]: sinfil hnbem: '> Ih. wisz<jeHz : Vj^ firleH ols: herbst- 
huner; 1 imsznochihun ; fiO kes: .V st. Weihennachfen, Wal- 
hanjis.^J 

Idcm 1 ichen; 'i^J malter kfoms]; .'{ malt habern.y 

llcm 1 sclden Schickcn sneider; .V.VV ^^ Walhun/is ; 
2 sl. afeisz[elj; 1 nasznaehthan.^J 

Uem 1 selden M(Mz und 1 selden ligt wusl; 33^J dn. 
Walliunjis: 2 sl. toeiszlet] : 1 aasznachthan^J 

llcm l selden PeterMayr; 2Vjdn.; 2sl. tifeisz[et]; 1 oasz- 
nachihun.^J 

llem 1 selden Honns Schick. 

Ilem 1 selden Muszhanns; JS^J dn. Watburgis: 2 sl. 
weiszlet]; 1 uasznachthan.^J 

llem 1 hofstal, gnanl des Lehleins hofslal, isf^J 1 garfen; 
tmbet Motzin: IH dn.; 1 iHisznactittiun ; 2 si. atleiszei]}J 






Ilem t hube Kcczelkiincz; die ist Geiszclsheimcrssatzung: 
6'V malter Ofinger, S /irteil fur t nudter: G muf liat^ern: i gens: 
t tiuchen oder 4 grlossenj zu weiszlef]: etweuil geltz.^J 



Ilem das ungell in dcm gnanlen dorff gevellet 2 masz 
von 1 eymer von einem igklichen, der do schenckL, er sey, 
wes er sey; erlregPj ftg 7 oder S guidein.^J 

Ilem allc ehalTl, wandel und IVevel in i\(^\\ nettern gehArt 
dcr hei-schall. 

Ilem von allcn bchCibten gulern des gantzen dorffs, sy 
scin, wes sie sind, dy geben garb, yde ein anczal; dieselben 
garben nympt ein flurher eiu, und dy gehftrcn der herschall 
liulb, darlzu soll dv herschafl oder cin caslner allczeil eincn 
schicken, der im dv hAIIT sammen. DarFiir gibt ein (lurher 
ytzunt aufT ein wicferrufTung der herschaft aufT den casten 

") Dic Abgabcn v. rI H. m. a. T. a. r. H. 
■) „10" corrij{irl aus „13". 
'} Nachtrag gleichcr Hand. 



HOHENTRUHKNDINGKN. 



241 



Oli 



Itcr 



ctc. 



■)!)gcsc'hrihen slecl. 



lU 



SCII1 



gclcill 



korns 
elllich hul) zurisscn unil oekcr IVir cygcn 
^ordcn. diivon dcr licrschafl kein f^'urb gevcllcl. 

Summa dcs dorlTs on dy sal/ung: 5 Iti. Michaclis: 

herhslhnncr: 2 i;cnnsz; 4 Ih 12 dn. Wcihennachlcn: 21 

vaslnachthnner : 2 lirlcil njcs Otinj^er mas/; 1 lamp; 200 t-ycr; 

Ih. 12 dn /u Oslcrn : 5*J !h. 2() dn. \\*alhurj;is; 1 mullcr 

isrn ; IOV2 mallcr rauhs korns; IOV2 nuitt hal)ern. Daron 

?et ab: 1 vaslnuchthun : 1 firteil ftles; 4 Ib. 2iS dn.// 

EL Dy JiAile in dem Tale. 

" Endre.sz Johati von 1 hofl', der VVcrnlein Johanns gcwcsen 
Ist, 1 sl. VVeihcnnacliten: 1 vaslnachlhun , 1 sl. /u Oslern; 
I lamp: 12 sl. /i/r'; Walbursis: 12 sl. hlr. Michaelis; 2 OtinKcr 
nialter habern 
I fFrilz Hoppf von 1 hofT, der seins vatei*s fjcwesen isl).^ 
Frilz Statz /uni (jcreull von 1 lioH'. dci' ilcs llopplcn un(l 
Slellan Mevers f^ewcscn isl, 1 11). hh'. Micliaclis; 1 vaslnacl»!- 
hun ; 1 sl. hlr. VVcihcnnachlcn: 1 sl. hh-. zu Ostern: IVi linnp; 
1 Ib. hlr. Walburf^is; IV2 Olingci' nuillcr Uerns. /V/rV /'"// 

Isol vr zti siundtm iwtzymnwm und hfizilwn:^) 
\ Endres Wiiste von 1 hofV, tler des Scil/cn Wiistcn i<ewcst>n 
Ist. 30 sl. hlr. Michaelis: 16 iln. zu Weihennachlcn . 1 \asl- 
fcachthun; 2 sl. 4 dn. zu Oslern: 1V> Itniip: :?0 sl. hlr. Wal- 
our^is . 1 Otinger mallcr kcrii : I inallcr hubern dcssclbcn nuiszs. 
^^ VvWz Hoppt* vou l holT, dcr des Kolheinl/cn j^cwcscn 
Hist 30 sl. hh\ MichaeUs: 2 sl. hlr. zu Wcihcnnachlcn ; 1 vast- 
^nachlhun: 2 sL lilr. zu Ostern ; 2 leinnier: 'M) sl. lilr. Wal- 

^Otinjicr uiallcr kcrn. 



V 4111 



rgi 



N o r s t e l e n. 



Kuckingerin von des Conr. Zangcis holstat 1 vaslnachthiin; 
sl. hlr. Walburgis. 

») „hlr." V. gl. II. u il 7,. 



*) Durclislrichen. 
') Nachtrag gleicher Hnnd, 
N. P Bd. 1. 



81 



3 



242 



HOHENTRUHENDFKGEN. 



ntrrH-z 



Siimma: 18 Ib. 12 dn. Michuelis; 4»Mln zu Weiliennachlen; 
5 vasluachtluiner, «> lcinmcr: 52 dn. /u Ostern: 'Jo Ib. ^i dn.^J 
Walburj^is; ^Va «lalter kenis, 3 nialler habern Olinger masz.// 

«r A 1 1 e n t r u h e n d i n g e n. 

(Amnidt Vcllcrlcin von 2 huben. dy Vlrich Helbei*s ge- 
wesen sind. und von iL;klicher huf> gibt cr besuiulcr jerlichen 
I sl. /.u Weihennachtcn; 1 vasluarhthuii ; 1 lanip Ostern: 
13 sl. hlr. Walburgis und 4 dn.; 13 sl. hlr. und 4 dn. Michaelis; 
1 maller kcrns. 

Idcm von 1 lehen, das auch dcs Hclbci-s gewcsen isl^ 
iiHtt tm.t ryij,^ sl. hlr. und 1 dn. Michaelis; 1 sl. zu Weihennachtcn; 
1 vaslnaclUhun : 1 lamp xu Ostcrn, 8 sl. hlr. 4 dn. Walburgis; 
I malter kern. 

Idcni v(ni 2 lchcn. dv des Pcntzen gcwesen sein, daraufT 
cr silzet, gibt er von igklichcm bcsumlcr jerlichen 7^2 sl hlr. 
minus l dii. Michaetis: I sl hlr. /u Wciliennachteu : 1 vast- 
nachthun: 1 lamp /u Ostern ; 10 sl. hlr 2 dn. Walburgis; 

1 mallcr kcrn. 
Hcinl/ Hauscncr von l clein lehen, daz der Meyerlin 

gcwcsen ist, f^V^ sl. hlr. und 1 dn Michaelis; 1 sl. hlr. /u 
Weihcnnachlen : 1 vnslnacbthun , 1 lamp /u Ostern ; 8 sl. hlr. 
und 4 dn Wallmrgis: 1 malter kcrn. 
uii'»-i I)y HcLisslin von 1 grosscn lchcn. da/ auch der Meyerlin 

gewcscn ist, 7^2 sl. hlr. minus 1 dn. Michaelis; 1 sl. hlr. zu 
Weihennachten: 1 vastnachthun: 1 lamp zu Oslcrn; 10 sl. hlr. 

2 dn. Walburgis: 1 maller kern. 
Hanns Gciger voii 1 grosscn lehcn. das dcs Fellerlein» 

gewesen ist. 7^2 sl. htr.y niinus 1 dn. Michaelis; 1 sl. /i/r.y 
zu Weihemiachlea; 1 vaslnachthun; 1 lamp zu Oslern; 10 sl- 
hlr, 2 dn. Walburgis; 1 inallcr kerns. 

Idem vou 1 grossen lchen. daz des Tzangpeizen gewesen 
isl, auch sovil.// 



*> ,,24 lin.** auf Rasur. 
^) V. gl. M. m. a. T. u. it. 



HOHENTHUHKNDINGEN. 



243 



Erhart Ti^genicht von 2 fjrossen lehen. dns 1 der Slro- k i 
mairin luul das iiiider der NAidigin gewesen sintl. und i^ihl 
igklichs hesunder alsvil als derohgeschriben f^rossen lehen eins. 

Hanns ^''eller gibl von 1 grossen lehen auch alsvil, diis 
des Beheims gewesen isl. 

Hodseilz von 1 grossen leheii auch alsvil. das (^onr. 
frinei-s gewesen isl. 

Idem von 2 grossen lehen auch alsvlK (das)*) dy Kritxen 
ingen gcwcsen sind. 

WAIer Elsen hofslat, di/y Ntmcnimtrhers getnesen isf^J. 
6^J herlysihimer: 1 si. hir. ztt ii*eiszleijy : und 1 gertlein dobey. 
"is Conr. Hauszners gewesen isl, 1 sl. Walburgis vom gerllein. 
^ Uer allen Helberin hoFstat, bev der iSden hub hofslat 
gelegen, 1 vaslnachthun; 2 sl. hlr. Walburgis, 

Item 1 inalter kerns von dem llur. 

Ilem dv eynung des obgenanten dorfls geh6rl der herschaft. 

Item (lesgleichen alle ehafR. 

Zit*J merken t>on nianciuriet/ breehen tuegen des dorffsy. 



iHlr 



l,Hlrf 



S I o c k e c k e r^): 
Hanns Schemm zu VVassertriihendyngcn von iVa 
morgen ackers gelegen in Slocken, dy des Sneiders ehve und 
Seilzen Helbcrs gewesen sein, 20 dn. Michaeli.s, 

') Durchstrichen. 
»1 V. gl. H. u. d. Z. 
") V. gl. H. auf Rasur. 
*j Nachtrag gleichcr Hanil 

^ Hlcher gehorcn rulgcntlc xwci hciliegcndc Papiorzetlel: l.nd Kol. J2{,«)": 
„Prcsentctur Johanni Krgcrshcini".;/ 
'■ „Altenlruhcndingen. 

Nota das ist zu schrciben zu den Slockcncckcrn, gchorcnii in das nmpl 
DticnlruhcndingcD. 

Michc! Strolein zu Altcntruhcmiinucn hiil 15 mnrgcn ackcrs inn 
>ckcn gclegen; gihl von ycdcm 8 dn. auf Micliaelis; hal vor im gchaht Frlcz 
Bng dosciDst. 

Ideni hal mcr 3 niorgcn auch inn Stockcn «clcncn. niht von >|dcni 
10 dn. auf Michuells; sind kumen voni Mawrcr aurseincn vatcr und vun scincm 
valer aur in. 

81* 



2U 



HOHKNTHLnHNDINCiHN. 



(^oiiiadcHelherzuWasserlruhendinsen von IVznnor^en 
nfkcrs iii Sluekeii, <ly seins valers gewesen seiii nmi^J (/r.s 
Snfidvrs iind siozcn tin dif tymanlrn ('cAcrV. 20 dii. Miclinelis. 

\V'ilhelinSniitlt/ii\\'iisserli|nlu'iniiiij^en|voiil72in()rgun 
iii Sloekeii, dv (ionl/eii Meckenlohs gewesen sein, 3 gr[ossen| 
MiehiieJis. 

Ilcilij{en Vllein/ii\\'asserlr[Oliendingen]von lV2"i"'gen 
in Sloeken an des Sniids eekern Kt'lei,'eii. dv seins swchers 
<;ewesen sein, 3 gr|ossen| Mielnielis. 

Kndres Sehnelisler /u \Vasserli[i»hendingen| von 2 
niorj^en aekers. dy elwe des Korners niid seiner ltW'hter Vogklin 
geweseii sin<l. auch in Slucken. 14 dn Miehaelis. 

(lonrade llell)er zu Wasserl rfiihe nd inf;en) von 1 inorgen 
aii den ei;eiuiiUen eckern. der aueli des Korners gewesen isl, 
« dn. Miehaelis. 

Idein voii S niorf»eii aiuh in Sloeken, dye der allen 
Vetlerlin gewesen sind. 12 ^jrossenj und G dn. N!ichaelis.// 

p *^ E r II s w i n d e n. 

r I * " '} ^'^yminerhanns voii 1 hott', der Weisen Xlleins 

gewesen ist, ti sl. Iilr Walburgis; 6 firteil lauters korns AuCT- 
kirchner masz, der thun 7 l Nurimherger] siimerein. 

Mnrgrclht llews/.linn >:u A I U- nl r II h t*ni) i n^en hnl ^t morKt*n iiokfr^ inii 
Slockrn ^cicjtcn, j^ibl vnn ytlfiii 10 dn aiif Michaelis; slnil von Mockhcinczen 
knnien iiu( Friczcn Jungcnund vnn deniselbcn auf Rie."// 

2. Hcl Kol. 42 b- 

..HannsWiinwdll, tintuil^Tin^nU-Ul. *",(» SnfirliT. •'j r.nnradSneider Henne, 
Hann» l^etcrmitn. Vllcyn KulbciKcr. Hiinns Sinidl. 

Slokckcr /« A I lon Iriiheinti ji;(cn: 

Mcikhclnt/ 'ii niiilU'r kcrn KurnuT 1 Jiiicil kcrn. Sncidcr I (irtcil kern. 
Hcinrii-b .Vu^nslrincr I, llrLi-il kcrn. I)y [lubmHirtn '/«.ninltcr kcrn und I liiicil 
kcrn. Miiurcr -Vh iiiiilinctzi-n kern. I.cis/.scilz I luiilinctxcn krni. Slcgei- 
bcinl/ uml scin brudcr l.cis von Wasserlru hcndi n^jcn fi7t nictzen kcm. 

Ucm /.u crfarcn. wicvil (>Uinj(cr llrlcil 1 Nurfcml^crgcrj sumcr lon.// 

'■ -i berbslhiincr; 2fiensL IS sl. Weihcmnuiilen; 211 vnslniieblhuner; IH sl. 
O.stcrn, I Inmp; r»:! Ib. 21) dn. Wnlburgts; 1 lirteil ols; 25x1 Micbacli.s; 1 muUer 
kcrns; H mnltcr konis: K nuitt hnbern. 

llcm von des pnwcrn wcgcn xu llcchLingen.**// 

*) Nachtrag gl. H. ') Durchstrichcn, 



HOHKNTHUHKNDiNGEN. 



245 



Ci e V s /. e I s z h a \ 



m. 



(^om-adl Mair von 1 hoH', der gtM) Heidcnheim j^chftrl, 
U). hlr. Miclinclis: 2 sl. hlr. zii Weiheniuichlen : 1 vaslnachl- 
hun: 2 sl. zu Oslcrn: 2 lcnimcr: 8 sl. hh*. fftr 1 IVischling 
Oherslcn : 2 II). hlr. Walbur^is: 2 malter kerns, 2 nialter 
1 hahern. Oiinqvr masz.^j 
l Vllcin Neithar! von 1 holslal. 

I Hanns Faimcr von 1 hurslut. 

I Hanns Mock von 1 hofstal. 

^^ Heinricli Kloppler von 1 hofslat. 
H Vlrich WolHcin von 1 hofstat. 

^B Item dy ohf(eschrihen horstal ijehArcn in dcn obgenanten 
^^aierhoir unrl sind darausz vci'Iasscn worden und geben kein 
'* vastnachthun dcr herschafl. da/, nichl sein sol. als das dann 
zu Heidenheim auch nichl isl. sunder ein igkliche hofstat. 
dv aus eyncm holT, hub oder lehen genumen wirl, gibl der 
herschaR 1 vastnachlhun, sy seiii, wes sie sein, dv andci*s 
ogtber sein der herschall. 

Idem Conradt Maier von 1 hiib, dy vortzeiten .Heinlz 
Itahel und Kritz Storch gepawet hal, 1 malter habern Otinger 
masz. fi lirleil fur 1 malter. 

Smidfrilzcn hub — bgt ode und ganlz wi^iste — V2 l^ 
hlr. Michaelis: I sl. hlr. zu VN^^eihcnnachlen : 1 vaslnachthun: 
1 sl. zu Ostern : 1 lamp; Va ^^- ^i''" \N'aIburgis; 1 malter 
rn: 1 malter habern. 
Jung Stahels hub, dy Fritzen Pnckhart am nechsten 
[ehabt hat, gibt auch alsvil und ligl gantz wi\ste. 

Hanns Naiser von 1 hub auch alsvil als der Smidfritzen, 
e des alten Naiscrs scius swchers gcwcscn isl,// 

Fritz Habcrmair von (Heiutzen Sp) der von HebedorfT 
loff, der Heinr. Stahels gewesen ist. 1 malter habern. 
Seylz Slraup von l hofstal. 
Jecklein von 1 hofstat. 

') „0. in." V. gl. H. m. a. T. nachgetr. 

•"i Durchstriohrn. 



/10/ 10/ 



ttitf 



odf 



I" i:in 



246 



HOHENTRUHENDINGEN. 



</ial 



I)y ohgescIiribiMi 2 hofslet gphtiren in den ohgenBnten 
holT und geben auch nichl vasinachlhuncr. 

Jorge Stahel gibl v<in 1 hub, dy Heinlzen Stahels seins 
anherns gewesen isl, 1 maller habern. 

Hcitir. Neilharl von 1 lehcn, das des Ncilharls gewesen 
isl. 1 maller habern. 

Vllein Tzanner von 1 hul), dy auch des Neitharls gewesen 
isU 1 malter habern. 

Seilz Sauher von I lehen. daz VorlaulTs gewesen ist, 
I nialter habcrn. 

Hanns Schilher von I hiih, dy des Hubners gewesen ist, 
1 malter haburu. 

I)y aile Nellhurlin von 1 holstal 1 vastnachthun; 4 sl. hlr. 
Walburgis. 



G e re * 1 1. 

I-ritz Slacz von 1 hofslat. die des Vettern gewesen isl, 
I vustnachthuii; 4 sl. hlr. Walburgis. 1 

Ilem von der andern hofslal. wcnn dy gepawet wirt» dy^J 1 
fier Vvtter tjntzunH haf und liget an dcs Slatzen garten^J^ 
I vastnachthun. 

Idcm von 1 garten 1 vaslnachthnn; '/2 Ib. hlr. Walburgis.// 

' F «r E k p e ifr n t. ■ 

Itcm der abht von .Aha.sen von 1 holfe 1 lamp zu Ostern; " 
S Otinger firleil laulers korns. 



H e i d e. 

IVIher von l hoff, der Peler Hcsleins gewesen ist, 3 sl. 
hlr. Michaelis: 1 vastnachlhun; l lunip; 3 sl. /i/r.^^ Walburgis; 
i Otinger malter kerns. 



^) Nnclitrflg «1. H. 

■) V. gl. H. m. a. T. 11. *I. Z 



I 



HOHENTRUHEXDIXGEN. 247 



t Huisinge.^J 

y Contz Koler i>on l hofstat, dy Eberteins yeuvsen /s/. / iHist- 

\ nacMliun: 2 si. ttlr. Waltturgis'^/ 

W e c h i n g e n. 

Haintz Halbedel viin tder Grauppen^^) 1 gutlein. gnanl 
der Graupp. 1 lamp zu Oslern. 1 Olinger malter lauters korns. 

S/e/en.V 
Heintz Hann 3 sl. ttlr. Walhurgis: 1 itastnachttiun.y 

O 1 1 i n g e. 

Cuntz Guse von der von SuIenliofTen holf 1 vastnachthun: 
10 sl. hlr. Walburgis; 1 Werder scheffel habern. 

H a g a 4r. 

Heinr. Wernlein von 1 holtz. gnant der Rainsprunn, 30 sl. 
hlr. Walbui^s. 

Wol f s p r u n n. 

Englhart Gutman von 1 erbe 1 sl. zu Weihennachteu ; 
1 vastnachthun ; 6 herhslhuiier: 1 sl. hlr. zu Ostern ; 1 Ib. hlr. 
Walburgis.// 



KREULSHEIM. f «» 

K r e w I s h e i m.//^; 

Item weliche ecker gAIl gegeben ihaben)^), wenn sie ge- f. «r. 
Iragen haben, dieselben giilt hat man geteylt jerlichen zu geben 
und sovil nach anczal abge<:iagen. 

•: Nacfatng gl. H. 

',1 Durchsbichen. 

r Der Rcsl der Scite unbeschrieben. 



248 



KREULSHEIM. 



V «.I. 



Ilcm fwas gfllDM nlle getreidcgfiil iifT dem lande und in 
(lcr slfll ist veiiallen iitV Micliaelis. 

Ilcm alle gnltc von reiilwisen uiid von clirRluMi cckeni 
gcvallen Michaelis. 

Ilcm alle <rulte von heusern, von laUiause und von f^erten 
in dcr slal niid vor dcr slat i;cvallen Martini. 

Itcm allc ]>rcnningi(ulle von lnilTcn. Iiiilicn iind lchcn in 
dcr stal und iilf dcin landc ijcvatlcn /u Kallictlra IVlri. 

Idem voij cinem ilzlichcn tagwerk leutwisen gevellet 
1 sl. in goldc. 

fllcm 1 sl. in)') 

llcm liO sl. in goldc facit 1 Ih. hlr. 
Ilcni 1 Ib, hlr. 1 gflldein. 
Itcm 1 '/2 hlr. in golde tacit 1 dn. 
ttcm IL! Iiir in goldc lacil l sl. in golde. 
Ilcm 3 dn. fur 1 st. ufT dcn garlen und heusern. 
Ilcm ;i dn. Wir 1 herl)slhuii. 
Ilein (i iln. FAr 1 vaslnachlhun in der stat un<l 7 dn. ulT 
dem laiulc. 

Ilcm S gantze nrteil an (i-auhcm)^) aUeni^} gelreide facit 
1 Krculs/licimcr inaUcr. 

Item 4 melzen lacil 1 lirtcil. 

Itcm 32 mctzen I Krcuts/.licimcr nialler. 

Ilcm alles getreidc missel man mil cinein firleil mit eym 
slrich uiid isl allos 1 malter.// 

Xulzung. renle. czinsze und giMte, dy jerlichen gevallen 
/u Kreiilszhcim und in dem ample doselbslen. 

Krewlszheim in der stal. 
Heincz Diemer von 1 garten im BrAI (15 dn. Marlini)*) 
5V schiUinfj Mariini.^J 

') Durchstrlchcn. 

■1 ..allem" v. gl. H. uber ..rauherii". 

■) V. gl. II. m. a, T. nachgetr. 



KRFXLSHEIM. 



249 



Hanns Regenspurger von 1 werckgadem (3 dn. Martini)*) 
iy schiliinfj Martini?) — Idem von 1 Jehen. das Hel)erleins 
gewesen ist, dea^j gegcnted hat Scicz Haugky, 5 si. in golde. 

Raymer Gerlener von 1 garlen im Priiel (15 dn. Marlini)*) 
.'} schilling-J; ^2 vaslnachthun. — Idem 2 sl. in golde von 
1 lagwergk wismals in der Harl Michaelis. 

Hanns Slimpfach von 1 hausze (18 dn. Martini)*) 
schHling\}: 1 vastnachlhun. — Idem (3 hlr.)0 V2 schillingy 
^on 1 garten vor dem Vndern Tore. 

Heiiitz Reinhart von 1 gartcn genhalb der Jagstprucken 
Tfi dn. Marlini)') "2 schitling?) — Idem von 1 acker bey 1 
morgen /.u Firgelen jerlichen <» dn. (Martini)*) Michaetis.y 

Wailher Smidt vou L* morgcn ackci-s, an Heinczen Rein- 
irlz acker zu Pirgcl gciegen, 12 dn. Michaelis jerlichen. — 
Idem (V2 sl. Vk dn.)') V2 schiliing^), Va Hrleii habern, Va fast- 
nachthun voii 1 gnrlcn vorm ()l>ern Tor am Graben. — Idem 
J/2 ort von '/2 If hen ; das^J gcgenieil haf (^oncz Part.y 

Hanns Hornburgk von 2 lagwcrck refltwisen im Cappel- 
loltz 4 sl. in goldc Michaelis. — Idem (V2 guldein)*) 10 si. 
in golde*) von 2 tagwei'gk reiittwisen im Arnoltsee Michaelis. 

Cuncz Wcnncr von 1 gartcn im Pi-ftel (15 dn. Martini)*) 
y^J si. Mariiniy: 1 vastnachlhun. 

fjorgen Ho/fmangn non 1 garien 5 st.: 1 tmsinachthnn.)^) 

Hanns Hellcrman von 2 tagwerk wismats im Arnollsee 
sl. in goiiie Michaelis. — Idem 4 si. in golde von 2 tag- 
werck wismals in der Hart. 

Hanns Pader von 1 garten im Prdel (16 dn. Martini)') 
5 schitiing.yi/ 

Seilz Pader von 1 garten im Pruel 5 sl. Martini ; 1 vast- f. 45r. 
aachthun. — Idem 8 dn. Martini von 2 pelen krautgarlens, 
an dem obgcnanlen garlen getegen. 

*j Durchstrichcn. 

■) V. gl. H. m a. T. narhgctr. 
•:i „»/. sohilling" v. gl. 11. m. ji. T. u <l. Z. 
*) ..10 sl in u"!'!*"" v. «1. H m. n. T- li. d. 7. 
*) V. g\. H. ni. a T. :i, r R.; durchslrichcn. 
N p. iki. I. 32 



250 



KREULSHEIM. 



Heintz Gdtz von 1 hauszc. daz Conczen Mawrers gewcsen 
ist, 10 sl. Martini. — Idem 2V2 sl., V2 vaslnachlliun von 1 
sche*ern, die HauszpfeilTen gewesen ist. — Idem I872 dn- 
von 2 morf^en ackei*s bey Kalkoffen Michaelis jeHichen. 

Conrade Hcbcrlein von seineni hausz 1 sl. Martini; 1 vast- 
nachthun; 1 firteil habern. — Idem von 1 hausz, das des 
Prennleins gewesen ist, 5 sl. Martini: 1 vastnachthun. 

Seitz Haiigk von seinem hausz 2 sl. Martini: 1 vastnachl- 
hun. — Idem 1 sl. in golde von 1 lehen; des^J gegentcil hai 
Regmspurger}) 

(Hanns Regenspurgerin von)^) 

Pauls Schuchsler von 1 garlen im Priiel 10 sl. Martini; 
1 vaslnachthun. — Idem 2 sl. in golde von 1 tagwerk reut- 
wisen vorm Cappelholtz. 

Hanns Teiniger von des allen kastners hausz 2Va sl. 
Martini. 

Saltzmannin von 1 hausze 6 sl.: 1 vaslnachlhun. — Idem 

4 sl. von 1 garten im Pn^el; 1 vasznuchthun. 
Hanns Weis von 1 garten im Priiel vorm Vndern Tore 

5 sl. Marlini: V2 vaslnachthun. — Idem 2 sl. in golde von 
1 lagwerck refllwisen im Arnollscc. 

Vlrich Ellein(p6r)2)kuncz von 1 garten vorm Vndern Tore 
im PrAel 4 sl.* 1 vaslnachlhun. 

Schnheler von 1 hausze 3 sl. MartinPJ, 7« vastnachlhun. 
Hanns HinderhAffer von 1 garten bey der czigelhutten 

6 sl. Martini: 1 vastnachthun. — Idem von 1 hub 2 herbst- 
huner; 1 vastnachthun; 1 Va gi^ldein 3 sl. 4 hlr. in golde 
Kathedra Petri ; 3 malter dinckels ; (i firteil habern.// 

Idcm Hanns Hinderh6fier von 1 lehen 1 herbsthun: 
mi^^T^hJrtlt ^ vastnachthun; 1 guldein Kathedra Petri. — Idem von 47a tag- 
wergk wismats zu Flfigela^ 6 firteil dinckels; 1 herbsthun; 
Va vaslnachlhun; 6 firteil habern. 



\V. «ta. 
Kota' 




») V. gl. H m. a. T. nachgetr. 

*} Durchstrichcn. 

•) „Marlini" v. gl. H. m. a. T. fl. d. Z. 



KREULSHEIM. 



251 



Vlrich Prachnacker von (1 lehen)') ^Va tagtvergky wisen zu 
Flugela\t^ 1 herbsthun; '/2 vaslnachthun ; 6 firteil dinckels 
und ti firleil habern. 

Blofelder von 1 lehen l guldein 8 sl. in golde Michaelis; 
2 herbslhuner; 1 vastnachlhun. — Idein von 1 garten 6 sl. 
undy 8 hlr. in golde. Im Pruel^) — ldem*J non 1 garten 
10 sL; 1 uasinachthun. — !dem l&j^ dn., 1 firteil 1 fastnacht- 
huns Don seinem haus^J 

Peler Vlszhoffen von 1 tagwerck wismals zu Willa^ 1 sl. 
in golde Michaelis. 

Hanns Eszlin von 2 heiisern an einander gelegen 7 sl. 
Martini; 1 vastnachthun. — Idem 5 sl. in golde von 3 tagwergk 
attsy wismats im Fuchsloch bey Goltpach vorm CappelhoJtz. 

Hedweig Firnin von 1 hause 5 sl. Martini. — Idem 3 sl. 
in golde von IV2 tagwerk wismals in der Harl. 

Cuncz Meiner von 1 hausze 1 sl. ; 1 firlail hal>ern ; 
1 vasznachthun. 

Tilman von 1 garten im Priiel 5 sl. Marlini; 1 vaslnachlhun. 

Cuncz Wegner von 1 garten im Priiel 5 sl. Martinl ; Va vasl- 
nachthun. 

Qaus Swertman von l hausze 7 sl. Martini ; 1 vaslnachl- 
hun. — Idem von 1 garlen bey der Jagst 10 sl. Marlini ; 
1 vastnachthun. — Idem 1 sl. in golde von V2 tagwerck wis- 
mals (im)') vorm Cappelholtz. 

Cuncz Part von V2 lehen, — gehfortiy gein Elbangen, 
des gcgenteit hat Waltherr Smidt^, — 72 ort eins giUdein 
Kathedra Petri. 

Cuncz Greczing von 3 tagwerk reutwisen zu der Hart 
6 sl. in golde Michaelis.// 

Heinczen He^gin von 2^2 tagwerk reAtlwisen vorm f. ier, 
Cappelholtz 5 sl. in golde Michaelis; I herbsthun. 



■) Durchslrichcn. 

^ V. gL H. 0. d. Z. 

•) V. gl. H. m. a. T. spater angcfugt. 

*) V. g1. H- a. r. R. nachgetragen. 



32' 



»2 



KREULSHEIM. 



41a. 



Wallher Kern von 1 hausze 2V2 sl- Marlini; V2 firleil 
habern ; V2 vastnachlhun. — Idem^) 10 sl.: / mistnachihun 
non 1 rjarten im PrlielKj — Idem 2V2 sl. von RauhszpfellTen 
haus; V2 vastnachlimn. 

Jung Klolz von 1 garten ini Priiel 8 sl. Maitini ; 1 vast- 
nachlhun. — Idem von 1 hausze IV2 sl. Martini; V^ vasl- 
nachlhun. — Idem 5 sl. in golde von 2V2 tagwerk wismats 
in der Harl. 

Der alt Hanns Riicker von 1 garlen im Pnil 10 sl. Martini; 
1 vastnachthun. — Idcm 1 sl. in golde von 3 firleil wismals 
hinder Rossfelt. 

Hanns Pa^^'man von V2 hausze 2^2 sl. in gotdc'^) Martini; 
Va vastnachthun. — Idem 2 sl. in goldc von 1 lagwergk wismals 
im Arnoltsee. 

Hanns Czolle von 1 garten im PrAel 8 sl. Martini; 1 vast- 
nachthun. 

Seytz Sick von 1 hausze 2V2 sl. Martini; (1 v.)*). 

Hanns Gerbcr von 1 lehen. gehirl gen Elbangen. 1 orl 
eins guldein Kathedra Pelri: 2^2 Hrtcil hahern. 

Hcincz Goltsmidt von 1 hausz in der stat 5 sl.; 1 vasl- 
nachthun. — Idem 1 sl. Martini: 1 vastnachthun von 1 garten 
vorm Czigellore; 1 firleil habern. — Idcm 3 sl. in golde von 
IV2 tagwerk wismats in der Loeszen-Hart 

Walter*) Horszch von 1 gcre\iltwisen bey 2 tagwerken in 
der Hart 4 sl. in golde Michaelis. 

Seylz Singer von 1 hausze V2 sl. Martini ; V2 vastnachthun; 
V2 firteil habern. — Idem 6 sl. von 1 gartcn ira Pruel; 1 vasl- 
nachthun.// 

Heintz HofTmann von 1 hansze, gnant Gnckensnabel, 8 sl. 
Martini; 1 vaslnachlhun. — Idcm 5 sl, in golde Michaelis 
von 2V2 tagwerk wismats in dcr Hart. — Idem 3 sl. 1 hlr. 
Michaelis von 1 morgen ackers an 3 stucken im Lachensee. 

•) V. gl. II. m, gl. T. nachgctr. 
■) „in gohlc" m. a. T. ft. d. Z. 
■) Durchstrichen. 
*) Im Cod. corrigiii aus „Allcn". 






KREULSHEIM. 



253 



Peler Murdunck von 1 garten vorm Czif^ellor 4 sl. Martini. 

Peler Heckpafh von l hul). dy Dinckels gewesen isl. 

2 htMi^sUuincr: 1 vaslnachlluin ; IV2 K"l'Jt*i'i 3 sl. und i hlr. 

in ^olde Kalliedra Petri ; 3 nudler dinckels; ii lirleil Iiabcrn. 

Alhrechl I.anggibl von 1 huhauchalsvilalsPeterHeckpach. 

Wallher Merlerer gibl vou 1 hub auch alsvil als Peter 

Heckpach. 

Cuncz Gutz giht von 1 huh auch alsvil als Pcter Heckpach. 
Wallher Merterergihl von 1 lehcn, geh<'»rl gcn Elhangcn, 
1 orl eins giddein ; 2V2 (irteil hahcru. — hkm^J (1') dn.p) 
^ schUUntj: Va inmznachthun von l (foHcn im Prucl hi/ dcm 
^ntern Tor. — Idem i .v/. in (folde non "2 tatjwcrck :t)iscn m 
dcr Hart. — Idem D^l^al.i I nasznochthnn non dcr hofrait^J 
Hanns RauspfcilT von 3 lehcn 2 herbsthuner; 2 vasl- 
Hachthuner: 4^2 guldein Kathedra Pelri ; 2 niallcr diuckels. 
Claus Smidl von 2 tagwerck wismats in der Hart 4 sl. 
h golde Michaelis. — Idcni 3 sl. von l garlcn gcnseil der 
Jagstprucken /ainechst. 
ifc (Cuncz Paunian)^) Hcincz Zinck (\on 1 tagwergk)'*) .V //Wc/V 
Bxvismats in der Hart IV2 sl. in goldc Michaclis. — ([dcm)^) 
H^oncr Hawman 1 tagwerck wisniats in dcr Harl 2 sl. in golde 
V^fichaelis 

■ Hanns Gerheusscr vou 2 lagwerken wlsmals im Arnoltsce 

■ 4 sl. in golde Michaclis. 

' Cunc/ Tzynnncrtnann von IV» lagwerck wismats in der 
Harl 2 sl. in golde Micluiclis. — Idem l sl. von Vj lagwcrgk 

»im Kautzerduigcn, des cr noch 1 V2 lagwerck reutlcn sol. 
Cunlz Hernuin von ^/2 lagwergk iu dcr Laubcn 2 sl in 
golde Michaelis. - Idcm 1 orl cins guldein und 1 vyslnachl- 
nun von 1 fnleil eins lehen.// 



*) V. gl. H. rcrlits nachKctni){en. 

*) „15 dn." dtirrhNlrlrhcn iintl il. d. 'A. iltirch .^ M-hillhiH" crselzt. 

■3 Durchstrichen iind u. <l. /-. v. f{l. II. .,li. Z." 

*) Durchstrichen; d.irtibcr v. |{l. Jl. .;{ llrtLMl". 

•) Ourchslrichcn; (brribcr i. tjl l(, ,.<:. It." 




254 



KREULSHEIM. 



v.47r. Heincz Metzler von 1 tagwerck wismats in der Harl 2 sl. 

in golde Michaelis. 

Seylz Hamcr von 1 garten im Pr&e! G sl. Martini und 
1 hlr. — Idem 5*J sl. und 1 vastnachthun von 1 huusze. — 
Idem von 1 morgen ackers im Wasserstall 2\/3 firteil und 
1 dritteil eins halben tirleil jerlirhvny, welcherlcy getreids er 
(gibt)3) Iregt. 

Heincz Ki^lein von 1 hoff, gnant*J der Czollhofpj, 2 guldein 
Kathedra Petri; 5 maller dinckels; 5 malter habern. — Idem 
6 sl. von 1 hausze Martini; 1 vastnachthun. 

Claus Hegner von 1 lehen l herbsthnn; 1 vastnachlhun; 
1 guldein Michaelis. — Idem 4 sl. in golde von 2 tagwergk 
wismats vorm Cappelholl?.. 

Gunther Peringer von 1 garten vorm tore bey der czigel- 
hutten 7 sl. Martini; 1 vastnachthun. 

Claus von Honhart von 1 hausze f/a sl. Martini; Va vasl- 
nachthun. — Idem 5 sl. Martini; 1 firteil eins huns von 

1 garten im PrAel 
Claus Ne^ von 1 lehen 1 herbsthun; 1 vastnachlhun; 

2 guldein Kathedra Petri. 
Hanns Lindner von 1 garten im Pn\el 5 sl. Martini; 

(V2 vastnachthun)^) PJ firieit eins imstnachthuns.y 

Hanns Pingartner von 1 garlen im Prftel 5 sl. Martini; 
V2 vastnachthun. 

Jacob Holtzer von 1 hausze 3 sl. ; 1 vastnachthun. — 
Idem 1 firtcil habern von 1 garten vorm Czigeltor; 1 sl.; 
1 vasznachthun. 

Concz Esel von 1 garten vorm Czigltor 1 sl. ; l vast- 
nachthun; 1 firtcil habern. — Idem 2 sl. in golde fir 1 lag- 
wergk rciitwisen, gelegen vorm Cappelhollz.// 
F «n Seylz Vnmut von 1 hausze 3 sL Martini; V2 vastnachthun. 

(Heintz Loez von 1)^) 

') yJS" corrigirt aus „6**. 

») .Jerlichpn" v. gl. H. m. a. T. 0. d. Z. 

■) Durchstrichcn. 

*J V. gl. H. m. a. T. nachgctnigen. 



KREULSHEIM. 



255 



Ciaus Escl von 1 garlen bey der schyszhfllten am 
Vndern Tore 2 sl. Martini ; 1 vastnachthun. 

Cuncz RAszler von 1 garten im Priiei 5'J sl. Martini; 
Va vasznaciitliun. — Idem 10 sl, und 1 vastnachtliun von 
1 garten vorni Vndern Tore. - Idem 2y sl. von 2 tagwerck wisen. 

Hanns Horsch von 1 lehen, gehftrt gen Elbangen, 1 ort 
eins guldein (Mar.)^J Kathedra Petri. 

Heincz Hertnagel von seinem hausze 5 sl. Martini. — 
Idem IVa giiidein von 1 ichen Kathedra Petri; 1 herbslhun; 
1 vastnachthun. 

Michel HofTmann von 2 hauszern 9 sl. Martini; V2 ^fls^- 
nachihun*J 

Hanns Pucz, Cuntz Siosser geben von l hausze (2Va sl. 
Martini; V2 vaslnachlhun)^) 5^ sJ. Martini; 1 vasinavhthan}) 

Hennselein Reinhart von 1 hausze 2V2 sl. Martini; ^jJ^J fasi- 
nachihnn^j ; Vc (irteil habern. 

Hanns Derrer von 1 scheifrren und^J padstuben^ - gehbrt 
darein und darczu^J, - 4 sl. Martini; 1 vastnachthun. 

Heintz (i6tz uon Dormentz^) von IV2 tagwerglc reulwisen 
hindcrn Flugela* 3 sl. in goide Michaelis. 

Mathes Wollenslaher gnant Pecfi^J von 1 hausz 5 sl. 
Martini; 1 vastnachthun — Idem 10 sl. Martini von 1 garten 
im Pniel bey dcr pruci^en ; 1 vaslnachthun. 

Swabspergerin von 1 hausze 6 sl. Martini; 1 vastnacht- 
hun. — Idem 20 si. Martini; 1 vastnachthun von I garten 
zunechst bey der prucken.// 

Cuncz Rumpier von 1 garlen im Phiei 3 si. 2 dn. Martini. f «r 

Hanns Lust von dem andern teii des obgenanten garten 
3 sl. 2 dn. Martini. 



*i J&" corrigirt aus „6". 

^ y^* corrigirt aus „3". 

^ Durchstriciien. 

*) V. gl. H. m. a. T. nachgetragen. 

') V. gl. H. oachgetnigen. 

•) .,von Dorraentz*' v. gl. H. ra. a. T. ft. d. Z. 

^ ..gnant Peck" v. gl. H. m. a. T. Q. d. Z. 




gartcn 






266 KREULSHFTM 

Virich Wcis von 1 haus/.e 3 sl. Martini; 1 vaslnachlhun. 
l firteil haljcni. 

Heinc/. Murbe von 1 giirtcn ini Vvdvl und von 1 pele, 
(lasTetlelsgewesen isl, tJsl. und 2dn. Martini: 1 vastnachlhun 

Hanns Augstein vmii 1 ^iuten im PrOe! an dem obgenanlen 
sl. 1 du. Marlin: ■ '1 vastnachthuni.Vi 

Berchtoidt on 2 [Qg\\^ "eutwisen ol>en dem PrAel 
/AX Hergeis/Jiorien im Ki-umpiU-Ji 4 sl. in golde Michaelis. 

Malhcs Keinhart von 2'/2 tag\vei*glv wismats in der Hart 
f> sl. in goide Michaelis. 

Fric/ Wegner von 2 lagwerck und 1 (irteil wismals in 
der Harl 4*/^ sl. in goldc Micliaclis. 

Heiutz Pernoll vou 1 haus/e l sl. Maitini; 1 vasliiachlhun; 
1 iirleil habern. - Idem von 1 hub. (fchorty gen Elhangcn, 
die Pdtittiattheis tfcwcscn isty, '/:iK"'<'^*'" (Michaelis)^) Kathedra 



5? ,/': Pelri: ly hcrhsthtin: I tuisznavhthnn^); *» firleil halwrn. 



'^ml*//,""''''^^'" ^ ^^ ''^ golde rAr 1 czehend von Vz l^^g^verglv wismals 
in <ier Kyslenwisen 

HannsO.iher von 1 hausze (i sl. Marlini: ('/2 vaslnachlhun)*) 
V2 t}qstnnchihun.^J — Ideni 4 sl. f^t- tilr.J 1 dn}J von 1 garten 
Martini. 

Hudiger Wagner von l garlen im Frtiel 12 sl. Marlini; 
1 vaslnatliihun. 

Fritz Liuthucr vou 1 hausze, darinne er sil/.et, das 
Walliiers was, l^j vastnachtluin; 2 sl. Marlini. — Idem (6 dn. 
Marlinij*) von 1 garlen im^) Pruel 2 sl.y 

Mariiara Kesslers lochtcr von 1 garlen 5 sl. Martini.// 

Wallher O.iglcr von dcr Czigclhutten 2^/-z Ib. vverung; 
1 vasluachthun. — Idem 1 Ib. I"ur eiilcngcll. 

Hudiger O.iglcr voii der(czigeIhultcn)M crdcn 1 Ib. wcrung. 




*) Ourcti.Htrichco. 

*) V. ii\. H. m n. T sputcr bfiKcfnKl- 



■) „4 lili-." V. n\. 11. m «I. 'r. 0. J. Z.. «lanii (lurcbstrichen ii. durch „1 d n.'* 
u. il. Z. ersi'1/t. 

„1** corr. aii.% Jt'. 




KREULSHEIM. 



257 



Hanns Offinger von 1 garlen iin Pruel vorm Vndern Toie 
|0 si. Murtini: 1 vastnuchthun. 

Hans^J Srheflfer von Hagen von 1 hHiisze 4 sl. Martini; 
■J^ vastnachthun. — Idem 2 sl. in golde von V2 tagwergk 
wismats im Arnollsce. — Idem 5 sl. Martini von 1 garlen 
im Priiel. 

KrafFl Schuchstcr, gnant Taaftey, von 1 hausze 4 sl, 
Martini; Va vaslnachlhun. — Idem 5 sl. Marlini; V2 vasl- 
nachthun von 1 garten vorm Vndern Tore im PnWI. 

Peter Wernlein von 1 garlen im PrAel 4-^ sl. Martini 
und (4 dn.)*) / dn. 

I)er all HtMtzer von 2 tagwerk reutlwisen in der Harl 
sl. in golde Michaelis. 

Heincz Seligkman von 1 reiMlwisen hey 1 lagwerk in der 
^art 2 sl. in golde Michaelis. 

K6nlein PiUlner von 1 hausze, darinn er silzel, 2 sl. 
lartini. — idem 1 sl. von Veisten hause, — Ideni von 1 gurten 
in der Rotenburger gass/.e 1 sl. Martini; 1 Faslnachthun; 
1 firlcil habern. 

Hanns Karppf von 1 hausze und schewren 4 sl, Martini; 
7« vastnachthun. 

Conczy Sleyrcr uom andern feit des hatis 2 st. ; Va uasz- 
ichilhunj.y 

Barbara Sefridin von 1 wisen bey 2 lagwerken an Fuchs- 
lAchern bey den Cappelholczern 4 sl. in gold Michaelis. 

Fritz Hannman von 2 tagwerk altsy wismats vorm (^appel- 
hollz bey den Fuchszl6chern VJ sl. in golde.// 

Hanns Wurm von 1 tagwerk i*eilwlsen im ArnoUsee 2 sl. k wr} 
jn golde Michaelis. 

') „Hans" corr. aus „Heincz*'. 
*) ^ T." V. gl H. reclits nachgctr. 
•) „4" corr. aus „5". 
h4 dn.'* durchstrichen u. v. gl. H. m. a. T. darch „1 dn.** crftctzt 



■) V. gl. H. ni a. T, rechts nachgetr. 
•) „alU" V. gl. H. Q. d. Z. 
*} „1" nus „4'* corrigirt. 

N. F. Ud. 1. 



33 



2.09 KKELLSHEIM. 

IJarins Tettelbach von seinem hausze 1 sl. Martini: 

' i vastriachthun. 

Hanns Lucz von 1 hausze t> dn. Martini,^} 2 si. 

iJer alt Klot/ von seinem haus V3 sl.: V3 vasznachUiun: 
V';; \irtyil habein. 

FiM'hheincz von * 2 lehen u/f- drr Marrk^/ •/? fffiJdein, 
flasy im iHTxrhriben w/ sein leMag.^y — Idemy ix>n 1 lehen 
1 fjiihifin jeriirhen, aiirh ifersthrihen sein lebtag: des isi Img 
H monjm, tjetefjen zu Mnuiitcli.'^ 

I^auls l'ischer vom andem\> '/2 lehen*j '/a guldein; 
1 herhsthuii, 1 vastnachthun. 

Serittheincz von 1 hausze 2 sl. in golde. 

Haiiiis Horn von 1 hause 1 vastnachlhun. — Idem 1 sl. 
Maiiini von Veislen schewern. 

Seitz I^chman von 1 hausz 3 sl. Martini. 

Weckelein pader von der padstuben 10 sl.: 1 vastnachthun. 

I)ie alle Volkerin von der padstuben, dy Heinczen paders 
f{e\veseii ist, 10 sl. ; 1 vastnachlhun. — Idem von 1 wisen zu 
(iotpach hey 3 fiiiailen 2 sl. in golde. 

Hanns Kirszcnesser von 1 garten im Priei 7 sl.; 2 vast- 
nachlhuner. 

Haiiiis Vogt von 1 garten vorm Czigeltore 1 sl.; 1 vast- 
luichthuri: 1 firleil habern. — hiem^J von 2 iagu)erli reutmisen 
1'orm (MppcUiolrz ^ si. in goide .Michaeiis.y 

Herler Heinr. spitalherre von 1 garten hinder der 
c/ehcii(l(sclie\^r 5 sl. 

I^irckhiirde von 1 gereiit in dev Hart, bey 2 tag^vercken 
wisinals, 4 sl. in gohle Michaeiis. 

Siiitzer von seinem hausz. gelegen ob Mertein baders 
padstuben, 4 sl.; 1 fastnachthun. 

'. Dtinhstrifhcn und v. gl. H. m. a. T. durch „2 sl.** ersetzl. 
' V. tii- n »1 (1. Z. nachgctr. 
': V. gl. H. rcchl.s nnchgetr. 

* ..iinclcrn • v. gl. H. u. d. Z. 

* Niich ,.lchcn" (hirchstrichen: „* » guld." 
" V. gl H. m. a. T. rccht.s nachgetr. 



\ 



KREULSHEIM. 250 

Abelein PAtner von 1 lag\verk gereulwisen 2 sl. in gt^lde.// 

Heintz Smidlein von 2 tagwergk reiitwisen 4 sl. in golde k jon. 
Michaelis. 

Gronachs kinl geben von 3 tagwergk reutwisen (i sl. in 
golde Michaelis. 

Lienhart Rinckener giht vom Seeprunn 2 sl. in golde. 

Joi^e Hofmann von 1 garten im Priiel 5 sl. und 1 vast- 
nachthun Martini. — Idem 1 sl. in golde Michaelis von 
1 wislein im Kinpach bey dem Killprunn. 

Weldinger gesessen zu Maulach von Va lagwerk reut- 
visen 1 sl. 

Siber von Onoltzheim, und gibt von 37? lagwerk rcut- 
wisen im Arnoltzsee 7 sl. in golde Michaelis. 

Feler Horn von 1 gerefttwiscn bey 2 tagwerken zu 
Maulach 4 sl. in golde Michaelis. 

Seilz Schabel von V/2 tagwerk reutwisen im Kaitczen- 
hagen^J 3 sl. in golde Michaelis. — Idemy 1 si.; 1 vasz- 
nachthun; 1 firteil haiyern von 1 garien vor dem Zigeitor.y 

Mathes GeyszmAIner von 1 gereiilt beyy 2 tagwerk in der 
Loszenhart 4 sl. in golde Michaelis. 

Ctmcz*J Kreiitzner zu Diffenbach von 3 tagwcrk gereutl- 
wisen im TtirreniKrg^), das Tetelbach gcwesen isl, gelegen bcy 
Maulach, 6 sl. in golde Michaelis. 

Hanns Dyemer von Dieffcnbach von 2 tagwerck zum 
Kauc/enhagen 4 sl. in golde Michaelis. 

Seitz GoUsmidl von 2V2 tagwergk reutwiscn am Kiuic/en- 
hagen zu RAdern 5 sl. in golde Michaelis. 

Hanns Stimpfach der junge von 4 tagwerk wisniats bey 
Rudern 8 sl. in golde Michaelis. 

Michel Volker von 2V2 tagwerk wismals in der Hart 
5 sl. in golde Michaelis. 

» ,4ni K." V. gl. H. 111. a. T. nadijietr. 

* V. gl. H. m. a. T. rcchts nachj(etr. 
> „bcy" V. «I. H. 11. (I Z. 

* ..C.uncz" V. nl. H. m. ji. T. naclijiclr. 
» ..i. T.' V. kI H. II. a Z. 



260 



KREULSHEIM. 



Claus Geyszer zu Allenmunster G morgen ackers am 
Kreutzperge 6 sl. in goldc jerlichen zu eincm erbe. 

Hanns Hegner 3 sl. in goUle von 3 morgen ackers am 
Kreutzperge. 

Concz Heynloch zu Diffenbach von 3 lagwerk reulwisen 
in der Ponlach 6 sl. in golde. 

Vlrich Sneiderin von iVa lagwerk rculwisen in der Hart 
3 sl. in golde. 

Wellingerin von IV2 lagwerk reutwisen in der Harl 
3 sl. in golde.// 



\T.sot. D i e m A 1 e. 

Item 12 guldein von der Statm4le am Cristabend; 
1 vastnachthun. 

Item 7 gAldein von der Felweidenmiile Michaelis: 
1 vastnachthun ; — (item)*) 7 gAldein auff Kathcdra Petri. 

Item 8 gi^Idein von der Kalkoffe nmi!il e Michaelis: 
1 vastnachthun. — Item 16 dn. jerlichen von 1 acker, der 
gehdrt zu der mAle. 



. 



Item 8 tleischpenck minus oder mer sind zu gemeynen 
jaren. und gibt igkiiche jerlichen 4 Ib. uff Martini. 

Ilem 8 proipecken'^) zu gemein jaren minus oder mere; 
gibt igklicher jerlichen 3 Ib. 

Item 5 gcwonlschneider; gibt igklicher jerlichen von 
1 stat uff dem rathaus 1 Ib. 



Kramladen. 

Augustein 2 gAldein. 

Wagenhanns 2 giildein von 2 leden. 

Hollzschuher 2^/2 guldein von den vordern 2 lcden. 

Der alt Heffner (von 2 laden 20)») 3^2 Ib. 7 dn. 



') Durchstriehen. 

■) „prot" V. gl. H. u. d. Z. 



KREULSHEIM. 



261 



Der Lan^e Kremer von 1 laden 2 !h. 

Dv HelFner von Onoltzheim 4 Ib. von 1 latlen. 



Dy bi 



geb 



1 laden 272 Ib. niid 1 ort eins 



irger 
ffCldein.s von der wage. 

Ilem der obgeschriben laden sind eins jares mer, der 

Iander minder.// 
I Ilem 4 Ib. von 4 gerbern, sind zu jaren mer oder minder. ^ sin 
I Ilem 20 Ib. von 20 schuchslern minu.s oder mere. 
I Item 5 dn. von eynem igklichen (jnst^J, der au(T den jar- 
marckten ufT dcm rathaus veyl hal. 

^11^^! 7 jarmcrckl, cincr am andern Ostertag, 1 an der 
reutz-milwochen, 1 am andern Pfingslag, 1 zu sandt Johanns- 
g zu Sunwcnden, 1 zu snndt Lorentzentag. 1 an Cruc[is] Kr- 
Ihohung, I Martini: crtragcn bcy 3 guldcin, minus odcr mcrc. 
k Itcm 400 gOldein geben dy von Kreulszheim jerlichen 
|u gewoiilicher stalste^r utT Martini. 
f Item das ungclt angeslagcn zu gemeynen jaren bey 300 
giildein, minus oiler mere, on geverde. 

Ilem 200 guldein daz reitgteit, wenn dy strasz geng ist, 
minus oder mere. 

Ilem das wegegleyt ulT KK) gAldein angeslagen, minus 

Ioder mere, on gcvcrde. 
I Itcm das firteil dcs tzchendtcn (clein und grozl^) am 
hetreidcy geh(*>rt der herschalTt; ertregt zu gemeyn jaren bey 
SO*J Kreulszhcimer malter. 
m Item der clcin czchcndt. 
" Item so gevallen hauptrechl von den gfttern und eygen- 
leiMten. 

Ilem von gercultcn von 1 tagwerk bey 1 ort eins guldein, 
linus oder mere, darnach als sy gut sein. 



*) ,.gasr V, gl. H. u. (I. Z. 

*] Ourrhstrichen. 

■1 „am gelrcido" v. g|. H. ii. rt. Z. 

*) „20" corr, «us „24". 



262 KREULSHEIM 

Itcm liandan von 10 guldein 1 i\(( ^nade im ampl und 
von den hulien um\ lehen in der stul. Ilem voa heU!>/eni 
und gerten von igklichem leil 3 dn. 

Ilem purckgelt rther daz plut 40 giildein 

llem dy giV>sl puz 13 Ib., der gevallen der herschaft 5. 
anclegcr 5. der slat 3. 

Ilem (frr^j grost frcvel fi'/2 Ib "nd 3 dn : der gevallen 
der hei-schalt 3 II). und dem pfleger 3 und der stat 18 dn. 

Ilcm cin unrechl 21 dn.; gevelll der herschaft. 

Ilcm dy weyer, dy gen Krciilszheim geh[6ren]: 
1 wcycr zu Hodc; 
1 weyer zu Wallcnhusen: 
1 weyer zu Rosfelt: 
1 weycr zum Hagen; 
1 laichweyer in der Lachen; 
1 lairhweyer I)ey dem Hagensee; 
- 1 fischgruhen hcy der stal.// 

[v Mr llcm 1 fischwiisscr in der Jagsl; hcht sich an zu der 

FcKvcidcnmul und gcl bis gcn Ingersheini an dy miile: 
crlrcgt jerlichcn aile freitag, alle gehannen vaslag und in der 
Vasten y ul>er den aiulern tag eincn dinst, der 6 dn wert isl. 

Dcr paw zum slosse. 

Ilcm dy wisen : 1 tagwcrck. gnanl dy Slcgwisen, gelegen 
ani (lolpach; 2 lagwerck uff dcr Rorwisen, (1 lagwerck in dcr 
Kislcnwiscn;)') 1 lagwcrck zu dcm ()l>ern Were: 2 tagwerck 
gcnhal)>cn der .lugst bey dem Obcrn Wegc; I tagwerck in der 
Kislcnwiscn: 1 Hrteil eins lagwerks uff dem SciMnich vorm 
ackcr: 1 llrleil cins lagwcrks vorm Sprcnczpach — Ertrageny 
ztt gcnwifnm jdren y ein imjwerck deni andern zn hUff i Ib. 
minus oder mer.y 

: „«ler" eorriiJ. aus ..ilaz". 
', l>ur<'hstriclien. 
*) V. ftl. H spfiter ringeschuUct. 



khfa:i.shkim. 



263 



Ilem der kroul^^arten an der Jagst bcy dem gesslciiK l)ey 



firleil eins laj,'\vcrks; erh'egt 1 guldein. 
Itein der paiimgaiicn hinderm 



See; eiiregl 



*' 



losse 
?mevn jaren vom gra/ bey 2 giildeiii. on daz ol>s. 

..^,n hn/^J 8 inorgen in deni vi-lde am liolt/wcge. — 
Ilem bey 4V> morgcn in tlcm veldc in der Lachen. — Item 
bcy 0'/> niorgcn im velde am Golbiich. — I£rlregt 1 morgen dem 
indern zii hiinc bey 2 mallein. miinis odcr mcr. on gcvcrde. 
Ilcm dy obgeschriben ecker miissen dy burger in der stat 
pawen. und dy wisen dy armen Icnt uirdem lande meen und 

tewcn. Und das ist ein hub in der slal gcwcsl.// 



Nut/unge. t/.ins/.e und giille auf dem lande. 






*) „b€y** V. gl. H. Q. d. Z. 

■) Durchslrlchcn. 

•) V. gl. H- in. a. T. nachgetr. 



V. 53n. 



I 11 g e r s h c i m . 

Ciaus Mi^Incr gibt von dcr mulc zu Ingerszhcim 4 guldein 
MicJuielis; 1 vaslnuchlhun ; 4 gV^ldcin Kathedra Pctri. 

Heintz (Fwer)'^) Eber von '/2 ^u\h, dic Hannscn Pogncr 
gewescn ist. 2 hcrbslhuner ; 1 vaslnachlhun ; 3 giildein 
Kathe<lm Pclri. 

Heintz Hofman von 1 lehen. das Heincnmairs gewesen 
ist, 1 herbsthun; 1 vastnachlhun; 1 giiidcin Kathcdra Pclri. — 
Idcm von 2 tagwergk reiMtwiscn undcr dcr Schonbiirgc 4 sl. 
in golde Michaelis. — Idcm 2 sl. in golde Michaelis von 1 
lagwerck reOitwiscn zu Flvigela* hny Espain-Lohe.^J — Idem 
von eckern, dy er zu wismat reiMlcn sol, zu Loar am See amy 
imitzenhagorrj 5 sl. 

Claus Schuheler von 1 hofrel 10 sl. in golde Kalhcdra 
'elri. — Idem von 3 lagwcrck wismats zu .\ltcn-Lor bey 
dem Obern See und 4 morgen ackers uft" der Lauben an 
cinandcr gelegen llVa sl. in golde. 



KREULSHEIM. 



FJs Derrerin von l liub iLohkereni*), die des l^hkeren 
gewe^n isU 1 herbsthun: 1 vastnachthun; 2 gi^ldetn 8 sL in 
golde Kalhedra Pclri. — Idem von 1 lehen, das des Aurbachs 

gewesen isl. 2 herbsthuner: 1 vaslnachthun ; 1 guldein 4 sl. 
in Kolde Kalhedra Petri. — Idem von 4 moiT^en ackers im 
velde und grunde gen Weskershauscn hinausz 6.*^ firleil 
getreides und 1 drilleil Va firl^eils), welcherley getreid der 
acker Iregl. 

Frilz OJnlein von 1 lehen, daz vortzeilen zu der Rode- 
m6le gehorl hat und im vererbt worden isl, 1 herbslhun; 
1 vaslnachthun; 3 guldein zu sand Pelerstag Kathedra. — 
Idem 1 guldein von 4 tagwerck wismats an einander zu 
Xeufeny • l-oer gelcgen zwischen den seen. — Idem 1 sl. in 
golde von 1 acker, gnant der Modler, bey 4 l>eten, etwas mer 
F sar denn 72 morgeii. gelegeii bey der Rodemule.// — (Idem SVa sl. 
^^"'in golde Kathedra Petri von 1 firteil dreyerj^) Idem Kunlein 
und Hans (rissithel gebvn /'/? sL und 1 firteil 1 schitiings in 
goide uon l'j, morgen ackers in Onollzhaimer velde, giiant 
dv Onoltzheimer ecker. — Idem IV2 sl. //i gotde^J von 2 peten 
eines garlen unterlzeit des dorfTs — fldem 1 sl. in golde 
Kathedra Pelri von sechs morgen ackers, der Hgen)*) in 
igklichem vclde 2 morgen, und^ /'/» iagwerk luismats.y 

Ilanns P6gner von 1 bub und von 1 lehen. das Knob- 
lauchs gewest ist, 3 herbsthuner; 1 vastnachthun: 4*/^ g6ldein 
Kathcdra Petri: 4 malfer dinckels, 4 maller habern Kreftlsz- 
heimer masz. — Idem^j f6 st. 18 dn. uonJ^J 12 dn. Jeriichen 
tnyn ,'i morgen orkers und wismats hinder dem Schockter.y 

Cuntz Leo von 2 lehcn, dy des Seytzen Schcrers gewescn 
ftind, 2 herbsthuner; 2 vastnachthuner , IV2 guldein Kathedra 



•) Darchstrichen- 
*) ..Ncwcn" V. gl. H. Q, d Z. 

'; Durchstrichcn und daruber v. ^. H. m. «. T. ^ldem Kunleln*' bis 
^V»** tmorgen}. 

•) „in golde"' v g] H m a T Q. d. Z. 

^l ^und 1'/! tagwerlc wismaU" v. gl. H. ro. a. T. nachgeU*. 

*} V. gl- H. m. a. T- rcchts nachgelr. 






KREULSHEIM. 



265 



*elri. — Idem 1 guldcin Kaihedni Petri^J von 2 tagwergk 
vismats zu Alten-Loer an 7 enden gelegen. 

H;»nns Tempfer von 1 huh, dy seiner vorfaren gewesen 
isl, 2 herbsthuner: 1 vastnachthun ; 2 guldein Kathedra Petri; 
2 malter dinckels: 2 malter habern. 

Heincz Dolcnstein von 1 ho(T. der etwenn der Hermonfin] 

gewesen ist, gnant der (iAtzenholF. und von 1 lehen, daz im 

in den hoff gelihen ist, 2 herhsthuner , 1 vastnachthun : 

2 guldein Kathedra Petri ; 4 maller dinckels; 4 malter habern. 

Hanns Awer von 1 (irleil eins lehens, das Hannsen Regens- 

purgers gewesen isl. 7i» hcrbsthun: 1 firteil eins vastnachthuns; 

h sl. in golde Kalhedra Petri. — Idem 8 sL in golde von 

4 tag\verck reutwisen in der Hart in VVeipprehtsh6fers- 

clingen, dy der Ley gerefit hat. 

Hanns Pawman von 3 tagwergk wismats. gelegcn zum 

fewenlohe, 1 gi^ldein Kalhedra Pelri. 
Hanns SchvMtperger. gnant Smidhanns. von 2 hubcn 
- hcrbslhuner; 1 vastnachtluin: 3 Ib. Kalhedra i^ctri ; 3Va 
maller dinckels; 3^2 maltcr habcrn. — Idem^) /'/» gnldein 
Kalhedni Petri oon 3 fngwerk mismais, ijnimi Awwiscn. zu 
liosfeit am Sec, dt; Pmfsals ffewesf isi.-J 

Peler Pfeiffer 1 gAldein Michaelis von 2 tagwergk wismals. 
Kclcgen zu Alten-Loer, und von 1 egerlen bey 2 morgen. 
^'nanl Zu der Lachen. 

Hanns Smidt von 2 lagwcrgk wismals zu Loer bey dera 
Obern Scc 4 sl. in goldc Michaelis.// 

Heintz Wilhelm von 1 acker boy 3 morgen ufTder Lauben v. 
2sl. in golde.Michaelis. — Idcm 1^2 sl. in golde von 1 pcte 
garlens bey Oselbcrgs hausze. 

Aurbechin vou 1 garlen bey Oselbergs haus gelegen 3 sl. 
iii golde Michaetis. 

(Cuncz Artzt)') 



*> „K. P." V. gl. H. a. d. z. 

*■■ V ul H rcrhLs nncItH^tr 

^i Dtirrhslrirlion : ilanii oin Hnum fDr c I Zcilcn uiibcschricbcn. 
M p, iw I 34 



jgPE^i^s^j^lj^ 



2ti6 



KREULSHEIM. 



Seytz Fischerin von 1 lehen, das hal ir man ffur)*) ver- 
kaufl on wissen der gewaltigen unil ist zulrennt worden, daz 
mari der giill nichl vinden kan. — Idemy gibt Va tnalkr 
hahern uon der hofstnt desselhen leliens. — Idem 2 sL in gotde 
oon l^li monjen aekers, gnani der Mddteracker — Idcm l^j^ sL 
und t firteit eins sL in gotde tfon /V? morgen ackers, gnant 
dy Onoitzlxaimer ecker.y 

Fritz-^J Kunien, HannsGissuhet, Visehkuncz, Seyiz Vischerin, 
Cuncz Artzt gctwn 'i .s7. in gotde oon .'U}*J morgen ackers, ge- 
legen in atten dreyen aeiden. I>er liat Fritz Kuntcin 6", Gissut>et6, 
Fischkuncz 6'*V, Seytz \ischerin 6'V, Cuncz Artzt fi^jJ^J 

Ilem die hirtschaflt gihl 5 sl. in golde. 

Iteni ;") sl. iii golde von dem flur. 

Hanns Horn von 1 hofl", gnanl der SttVkenhofT, 2 herbst- 
huner; 1 vastnachthun; ti guldein Kathedra Petri. 

Cunt/ Mullner von der Wisenmiile 1 vastnachlhun ; 
3 giildein Kathedra Petri. 

Hanns Gissuhel mm Kespachy von l pete garlens bcy 
Oselpergs hause IV'^ sl. in golde Michaelis. — Idem 1 sl. in 
golde von dem M6dleracker bey 4 beten, etwas mer dann 
V2 morgen. - (Idem 1 sl. in golde Kalhedra Petri von 6 
morgen ackers in allen vclden.)*) — Idem (1 sl.)*) 6 hlr. in 
golde von iVa morgen ackers am Hannberg, der Hannsen 
Seulters was. — Hem 1 morgen ackers. gelegcn vonn hollz 
am Hannberg an des Seutlcrs acker, den Gissiibel hnt, der 
ligel inn eg°rten ; hal golten (i hlr. in golde. 
sofiiti ivne Item Seit/. und Cuncz Fischer haben ein lehen zu 

Ingersheini gehabt, h«t gegolten 1 schefl^el habern; dasselb 
lehen isl zulrent und ettlich ecker filr eygen verkaufll und 
der scheffel habern ufl* dy hofstat geslagcn w^orden. Daz sol 
dcr kaslner wider zu.sammenbringen.// 

•j Durchstrichcn. 

*) V. ftl. H. m. n, T. spiitcr eiiiHcrugt. 

^] Dcr gnnzc Absatz v. gl. H. rcchts nnchKCtr. 

• .v30" V. «I. H. auf Kasur. 

•) „6" nuf Rasur. 

■} „v, K." V. gl. H u. d. Z 



Weskershausen. f. sar. 

Heinlz Vlrich von 1 hub, /.u Likhartzhnusfii pielegei), 
2 hcrbsthuner; 1 vashiachlhun ; 1 gi^ldein Kalhedra Pelri 
wisgell; iVa maUer dinckels; iVa maUcr habern. — Idem 
8 sl. in goUle von 1 hofret zu Weskerszhausen. daraufF er 
silzet: 1 vaslnachlhun. 

Cuntz F^ranck von 1 hub, dy des Fa^ierheintzen gewesen 
isl. und darein ein (irleil eins lehens, das des Regenspurgers 
gcwesen, und zu Likhartzhausen gelegen uiid kummen isl, 
2 hcrbslhuner: 1 vaslnachlhun; 1 giddein und 10 sl. in golde 
Kalhedra Petri. — Idein 1 giildein IVir dinsl und wagenslewr, 
auszgenomen lanlsteitT. 

Lickartzhausen. 
Cuntz Sweinfilrter von Va U'hen. das des Hegenspurgers 
esen isl. 1 herbsthun ; V2 vastnachlhun: 10 sl. Kathcdra 



N e w e n - L o e r. 

Hanns Vlrich zu Weskershausen von V2 lehen, das 
seins vatei*s gcwescn isl. darein^J tjehoren i tagwerk wismais 
fundermjy czwischen den seen^J, 1 guldeiu Kathedra Pclri. 

Millheincz von Jatfstheim^J 6V2 tagwerk wismals odcr 
mere reiiltwisen, dy Fischseytzeii gewcsen sein. 1 guldein 
Kathedra Petri. 

Alten-Loer. 

Hanns Kraus von 4 Ichen und von 2 dritteil eins lchens, 
die^J im Folrker gelitien hat^J, 2 herhsthuner; 1 vastnachlhun; 
10 guldein (Kathedra Petrif) MichaetisJj — Idem von 1 lehen 
besunder 2 hcrbslhuner; 1 vastnachthun; 5 gCddein (Kalhedra 



<) V. g1. H. nachnetr. 

*) Durchstrichen. 

») ,^agsthchn" v. gl. H.iiii. a. T. 0. d. Z. 

*) V. gl, H. in. a. T. spatcr i^ngefu^t. 



W 



208 



KREULSHEIM. 



Petri)'j Mit'hnelis}j — Itemy dij hemchofi hat I lagitn 
ivismats, das hai gehort in das 1 lehen, auszgenomen zu cijncni 
wet/er: daz sol ersotang nteszen, bis man den iveyer gemacht}JI\ 
¥ ^. Hanns Kraws der junge von 2 lehcn und 1 drillail eins 

lehens. die im von seinem vater worden sind, 1 herbsthun; 

1 vasznachthun ; 5 guldein Michaelis. 

Hanns GissAbel zu Kespach von 2 tail eins lehens, das 
isl 4 tagwerck wismats und 1 egerten daby ufT 2 morgen in 
der Lachen, 2 guldein Michaelis. 

Keszpach. 

Hanns GiszAbe) von 1 hot*, der seins valers gewesen isl, 
4 herbsthuner: 1 vasznachthun; 10 guldein Michaclis. 

Hanns Heldner von 2 lehen, die seiner eldern gewcsen 
sind. 2 herbsthuner, 2 vasznachthuner; IV2 guldein Kathedra 
Petri; 1 malter dinckels; 1 malter habern. 
.vo/ifl/ Itemy der schafganck zu Kespach ertregt zu gemeyn jaren 

bey 16 gitldein, utenn scluifdo sein ; ligt wuste}) 

Weypprechtzhofen. 

Concz Hubner von 3 lehen, (die sol er tur 2 lehen stewren 
und verdiencn,)*) die imJohann Brawnn uertiehen hai^J, 2 herbsl- 
huner; 1 vasznachthun: 3 guldein Kathedra Pctri. 

Hanns Weber von 1 ho(i*, den im herre Eberh. verliehen 
hal, 2 herbsthuner; 1 vasznachlhun : 4 guldein Kathedra Petri. 

Chms Heldner von 2 lehen, die im hcrre Eberh. verliehen 
hal, 2 herbsthuner: 1 vasznachthun: 1 guldein uff Kathcdra 
Petri. — Tdem 1 schelTcl habern von 1 gutlein, gnant das 
Mechlhilden gutlein.// 

Fritz L6her von 2 lehen, dy des alten Derrers gewesen sein, 

2 herbsthuner; 1 vaslnachthun ; 2Va guldein Kathedra Petri. 

') Durchstrichcn 
•) V. ({l II niichgctr 
■' V. gl. H. ni. a. T. spatcr Hngcrut$t 

*) Ourchstrichcd: iJarul>cr von «1. H. m. n. T. „dic ini Johann lirawnn 
vcrUchcn hat". 



KREULSHEIM. 269 

Thoman Ponolt von (1 hoflF)*) 3 lehen, dyey Heiiitzen 
Hertnagels gewesen sein^j, 2y herbsthuner; 1 vastnachthun: 
37« guldein Kathedra Petri. — Idem von 1 lehen, das seins 
swehers Fritz Sch6hlers gewesen ist, 2 herbsthuner; 1 vast- 
nachthun; 1 gi^ldein.. 

Hanns M^ilner von der mAle 2 herbsthuner; 1 vast- 
nachthun; IV2 gftldein Kathedra Petri. 

Steinbach uff dem Walde. 

Seytz Hermon von 4 lehen, dy er bestanden hat von 
Johanni Praunn, 4 herbsthuner; 2 vastnachthuner; 4 gCildein 
Kathedra Petri und (2 sl.)^) 20 hlr. in golde; 1 hauptrecht. 

Stockmichel von 2 lehen, dv des alten Mairs gewesen 
sein, 2 herbsthuner; 1 vastnachtHun ; 2 gftldein und (2 sl.)^) 
20 hlr. in golde Kathedra Petri. 

Steinbach an der Jagst. 

Hanns Lienhart von 1 gAtlein, das Seitzen Smids gewesen 
ist, V2 vastnachthun ; 1 gAIdein Kathedra Pctri. 

Hanns Kirszenfelt von 1 gutlein, das Abelein W6rtwein 
gewesen ist. 15 dn. Kathedra Pelri. — Idem 1 sl. in golde, 
7-2 vastnachthun von 1 gutlein, daz Smidhannsen gewesen isl.// 



J ags t h e i m. 








F. aoa 


Heintz Hetzel von 
Kalhedra Petri. 


1 


lehen 


1 vastnachthun; 


1 ort 



GrAningen. 
HoiTman mullner von 1 lehen 1 vastnachlhnn; 1 orl. 



V> Durchstrichcn u. darubcr v. gl. H. .,3 lehcn". 
■; C.orr. aus „*Icr". 
' Corr. aus .,ist". 

* ('orr. aus ,,4". 

* „2 sl." durchstrichcn u. darubcr v. gl. H. „20 hlr". 



270 



KREULSHEIM. 



P. 3Sr. 



W a 1 1 a 11 n. 

Cuncz Fecke von 1 hub und von 3 hofslelen. dy darcKU 
geht^^ren, 3 gAldein Kalhedra Petri: 2 herbsthuner; 1 vasl-| 
nachthun. 

Swartzenhorb. 

Cuncz Hoffman von SVa lehen 4 herhslhuner: 2 vasl-l 
nachthuner: SVz guldein und 1 ort Kathedra Pelri. — Idem 
1 ort fOr den czehendten von den lehen. — Idem 7 reysteoi 
flachs von igklichem lehen besunder. 

Thoman von SVa lehen 4 herl>sthuner; 'J vaslnachlluincr; 
3^2 gftldein Kathedra Petri, 1 orl, 7 reislen flachs von igk- 
lichem lehen besunder. — Idem 1 ort fftr den dinst. 

Hohenbergk. 

Fritz Opel 2 hcrbslhuner: 1 vaslnachlhun: IVa giildein 
und 6 sl. in golde Kathedi*a Petri. — Idem allen clein ezehenden. 

Perckprunn. 

Nunnenmacher von 1 hofstat und 1 garten daran Va 
guldein Kathedra Petri; 1 vaslnachthun.// 

LeAckerszhansen. 

Hanns Hellisch von 1 hoff 1 vastnachlhun: 4 gi^ildein 
Kathedra, Petri. 

Hanns Kolblein 2 herbsthuner; 1 vastnachthun; 1 gfildein 
Kathedra Petri; 30 eyer. 

Weytmansper g.k. 

Hanns Pappenheimer von 1 hub 2 herbslhuner; 1 vast- 
nachthun, 2 gfildein Kalhedra Petri. — Idem von 1 gutlein 
und ddung V2 gtildein. 

Rosfelt 

Hanns Keszler von 1 lehen 2 herbsthuner; 1 vaslnacht- 
hun; 1 guldein Kathedra Pelri. 



KREULSHEIM. 



271 



Item 7 herbsthunergibldas gotzhaus zxx Roszfell Marlini- 
heni 9 guUifin von ileni willpade zu OnoUzlu'ini. 
Idem^J 1 si. in golde MichneiLs von ^Vj^ lagiven'k wisnuiis 
F/j) Arnoitsee}) 

F I u g e I a *. 

Item \i) lagwerk wismals, die crtragen zu gcmeyn jaren 
giLildcin.// 

Item der czo! zu Wisenbach ertregt zu gemeyn jaren v 
l>ey 50 g^ldein ; der gehftrt in das ampl gen Bebenburgk. 
~ " Ilem der Izo! und weggleit zn Honhart erlregt jerlichen 
>y 8 giMdein. 

Item der czchendl groz und clein zu Wftsten gehArt 
|erherschalTI halbcrczu: ertregtjerlichenbevSmaltergetreidcs. 

Item der czehendt halber. groszer und cleyner, zu Helmsz- 
hoffen erlregl jerlichen bey 15 malter. 

Item der czehendt gancz, groszer und cleiner, zu Witta^^ 
(ertregl).^) 

Item der czehendt zu Weskershausen (gancz)'^) das 
firteil, groz und clein. 

Itcm der czehcnt zu Likertzhauscn das firtcil, groz und 
clcin. und 1 lehens mere. 

Item der czehendt gancz zu Ofenbach. 

Item der czehendt zu Wegsez gancz. — Item 1 igklich 
lehen doselbst gibt fi^ir deu clein Izehendlen 1 Va f^"- 

Iteni der czehendt zu Osshalden in dem dorfi" und in 
den 2 velden, herdisshalb (genhalb)^) des pachs, herwartz 
gen Wegses, halber, grosser und cleiner. 

Item der czehendt zu Schippergk, zu Hohenprunn 
und zu Hanbergk isl gantz der herschafTt. 

Item der czchcndt gantz zu Keszpach, was man an dy 
wide legl. 



>) V. gl. H. in. a. T. nachgetr. 
*) DuiThstrichcn. 




272 



KRFA'LSHFJM. 



Item der czchcndt zu Loer ganc/.. 

Die obgeschrihen czehcndt. dy niclU tnigcslai^cn scni, 
crtragen zu gemeyn jaren hey 38 mallcr i^elrcids.// 

F. .vm- Der he^Vczehendl zu W^ittaw. 

Item der czehendl ini HnM zii Witlaw erlregl 1 sclmbcr 
oder 1 leyt he^i'es. 

Ilem der czehendl u(T Unser-Libcnrrawvnvisen auch zu 
VV^ittaw crlregt 2 schdber he^es; dcn si\hen dy pawcrn 
doselbstcn schctzcn. 

Item der czehend von des Czehen hofT ertregt auch 
1 schober; den snllen auch dy pawcrn l)cschen. 

Ilem der czehend von des Hannsen Mairs und Hannsen 
Paumans gutlein 1 schober, auch auff bcsehcn dcr bawcrn. 

Item das grasz autr 1 wisen zu Sultzprunn, (das sAlIen)*) 
bey 1 lirteil eins lagwercks, si^IIen Fischcunlze und Visch- 
seitzen und PeterVlszhoflcn abmccn und dcrrcn dcr hcrscluill 
f4r den czehendt der andern wisen darpey; des wirt hey 
1 schober. 

Ilem der czchendt von dcr wisen bey dem Hirtenonspan 
erUegt 1 schober; hat Seligman und Widman steet zu beseen. 

He^czehend zu W^eskershausen. 
Itemderczehendtdoselbsten gcvallenjtrIichen3V2Schr»bcr. 

Zu Helmszhoffen. 

Item es gevallen jerlichen 3 schAher doselhst. 

Item 1 wisen ist halbc funscr)^) dcr hcrschapy und halbc 
Hannscn von VVolmerszhausen. 

Itemderobgeschribenczehendtcn und derclein czchcndtcn 
sind hern Kberhart angcslagcn jei*lichen fur 3 guldcin.//') 



') Durchstrichen. 

*) „unsor" «lurch.strichcn, ilarfibcr v. «1. H. ,.(lor hcrsohafl". 

*i Fol. .'»7 isl unlicschricbcii. 



KHEULSHEIM. 



273 



.ygenleiM. dy in das ampl zu Kreulzheim ge- **' J*"^,,, 
:en. — GiN^J igklicher Jerlichen 1 uastnachihun^J 

7.U Malzenbuch. 

Hofmargrelh zu Matzcnhuch. Katherin, ir tochler, des 
^s weip. Anna. ir lochler. WolfThorlin. Hausznerin, ir 
Jchtcr, zu Gorgen. Els, ir tochler, gnant Vichtnerin, zu 
eufsleten. Schefferin ulT dem Hertfeld, ir lochler. 

m W o I f f h arlzprunn. 

P Wflsterin. Hamerhanns zum Werdlein, ir sun. 
etdnerin zu Purckroden, ir tochter. Widenii zum Stellin. 
ftllingcrin zum Stellin und 2 ir s6ne ui»d cine ii- tochler. 
ieszman von Teufsteten; hal jnnge kinl. Els Deiiblerin 
I Wol fhartzprunn; und 2 des Tcublers siin mit der 
jrdern frawen, der ein zu Wollfarlzprunn und der ander 
lit seiner swester eyne zu Matzenbuch gesessen. Reut- 
leyerin siSn. dy sein Rismans swesler sfin, 2: eincr gnanl 
uncz und der ander zu Teufsleten. Stadelmelz von 
[euszlingen, der Teublerin muter. Wetlenmennin von 
arl. Gaucklerin von Guckenwiler und 2 ir siSn. einer 
eter, der ander Henslein. Englein. ir swesler, von Eygen. 
[ichel von Steinbach. ir bruder. Hanns Smidt von 
ttenbach. Teflerin von der Vichten. 

Zu Kretenbach. 
Seylz Mair. 

Zu Steinbach. 
Seitz Hermann und sein weib.// 

SleinbachanderJagst. 
Abellein MAllner. 



Spftlerer Zusat2 d. gl. H. 
F. Bd. I. 



35 



274 



KREULSHEIM. 



Satelldorff. 

Hanns Schi>helers des smids weib Kalhereyn. Marggretl 
Scheflers lochler, Gerngmsz weib. Heideckers weib. 

Birckelbach. 
Hegnerin lochter. 

B e u r 1 ba c h. 
Michel HorbCihel. Apel 



Claus Widman. 



Horbuhel. Heincz Prellochs 
Claus (fer Sneiderin sun. Heinz Haug 
Enj^elein. I>eckerhannsen wib. Conczen Kramers weib un< 
ire kinder. Hanns Mullner zu PockenfelL Claus Mulne] 
zu der Felweiden. 

Zu Gruningen. 

Crislin, Hannsen R6szers weib. 

H e I m s h o f f e n. 

Zehin. Helzlin. Claus Schonhcyns wcib, ist Hannsei 
Homers tochter; hat 3 bh^dcr und hat auch kinder- 



Gruningen. 
Harbara, Gerung Wurms lochler. 



Katherina Stigliczii 



P Mr. 
1. etA. 



Daumen wcib. 

Erlichszhusen. 

Slraszburger. Hannsen Fleischmans weib. WaltherRefthii 
Concz Becke.// 

WAslen. 

Margreth, Heinczen Ditrichs weib. Margreth Frischingini 
und ir bruder BcAschkuncz. Peter Merterer. 

A m p fe ra ifr. 

Swebinn mflllnerin. Ir tochter zu Perckerszhoffenl 
Wiberin. Hegnerin lochler doselbst. 



KREULSHEIM. 



275 



Sperberspach. 
Els HelmszhofTin tochter. 

Berkprunn. 

Vlr. Nunnenmacher. Seilzen Schusslers weib und Fricz 
ir sun. Heintz, ir sun zuTann und sein weib, Lengin tochler. 

O fe n bac h. 
Boschin tochler, desjungen Srolz wih. 

Apspa c h. 
Kleinheintzinn.// 

Nyder-AmpferaAfr. 

Rudolff und sein swesler, isl Kiipphannsen wib zu 
Obern-Ampfera^t ; und ir swesler in dcr neclislen niulen 
under O s t h e i m. Vllein HudoIfT zu K u r n b e rg k bey 
Rotenburg. 

Scheckenbach. 

Berchlold Seickelsmidt und sein sun duselbsL zu 
Weickerszholtz. Feler Prolsel und sein weib. 

Witla^. 

Heincz Sneiders wetb, Baumans lochler. Vetter Seitzen 
weib. Katherin, Sweinfurters weib. Peler OITmger. 

J a g s t h e i m. 

Hanns Adel und sein weib. Eckart Adei. Henslerin*) 
und Heincz ir sun zu Meinclingen. Abclein Henser.^) 
Ymelin, Hordwalthers weib. OUenfricz und sein weib. Seilz 
Basenman. Glesers weib. Slerner. PeterKrausz; Concz sein 
bruder, Hanns Basenman. Seitz Geissers weib. 



F. SMr, 
r. oolo 



«) Oder ..Heuslerin"? 
^ Oder „Heu5er"? 



85* 



276 KREULSHEIM. 

Dief fe n bach. 

Hannsen Wenners weib. Dyemerhansen weib. Weid 
huser. Walther Rucker zu H o n h a r t. 

Zu Lentsidel. 
Walther Rincker.// 

..Ji- Buch. 

Rudiger HeArickel. 

S t e i n h a g. 
Eberseitz. Heintz HeAricke! zu Builenswanck. 

M i rckel bach. 
Stahel. 

Lobenhusen. 
Jungen Pldden weib. 

Trinspach. 
Birmennin. 

S u n t h e i m. 
Jorge Bauman. 

Mitteln-Vischach. 
Beckenspan. 

B i I e r ta n n. 
Beckenspan. 

Preytenaw. 
Starckkunczen tochter.// 



KREULSHEIM. 277 

Hohentann. ^- ^^ 

KalbmAUnerin swester tochter. 

Aspach. 
Weberkunczlein. 

T a 1 h e i m. 
Baumennin. 

Altorff. 
Streisserin. 

Geychhftsen. 
Hanns Streisserin sun. 

Zy m m e r n. 
Peter Keyffer. Sein swester. 

Zum Vordern Almersbewnde. 
Horneile. 

Hengstfelt. 
Spereissen und sein weib. 

Michelfelt. 
Concz Jegers swester. 

S u I czdorff. 
Streisserin tochter. 

V 1 b e r g. 
Sauczenbechen.// 

Zu Tann. ^'T'e<A. 

Die Weberin. 



278 KREULSHEIM. 

Zu Keszbach. 
Hanns Heldner. Claus Heldner. 

Zu Altenlor. 
Hanns Krausz. 

Wescherszhusen. 
Hanns Lucz. Heincz Vlrich. Jacob Diczleins wip. 

Lickartzhusen. 
Kron Kecherlin. 

Hilkarthusen. 
Altneterin. 

Go 1 p a ch. 
Alt Hellischin. Hanns Hellisch. Hanns Knoblauch. 

Ingerszheim. 

Heincz Dolnstein. Fritz Artzt. Heincz Wilhelms weip 
und ir Ifichter zwu. Concz Artzt weip. Claus Sch6heler. 
Hanns Bogner. Heincz Bogner. Cuncz Bogner. Hanns 
r. TOi.^^"^ Denczer und sein weib und ir sun.// Hanns Awer. Teifrrerin. 
Hannsen Paumans weip und ir kint. Hannsen Haurawsz 
weib ufid ir muter Knoblachin. Peter PfeifFer. Peter Denczers 
sun J6rge. 

Rosfelt. 

Concz Jeger. Der Hefner und sein weib. Hanns Protsell, 
Concz Protsell, ir muter.^J Diczlins weib. 

Zum Stficken. 
Hanns Horn. 

*) „i. m." V. gl. H. m. a. T. nachgetr. 



KREULSHEIM. 279 

Weipprehczhoffen. 

Concz Derrers weib, vormals Adams weib. Giitlin, Peter 
Meyrs weib, ist Heldner swester. Henslin Weber. 

S i gl e rsz hof f e n. 
Adelhartin. Concz ir sun und Heincz ir sun. 

Grindelhart. 
Hanns Henszlin^). Hotterheincz. 

Streitberg. 
J6rg Adelhart doselbst.// 

Z u C z e 1 i e. , ie& 

Englin die miillnerin, Adelhaltin tochter. 

Obern-Speltach. 

Kitlin. Schilherin tochter, ist Heincz Lobers weib. 
Kneppin, Heinczen Vlr. (weib)^) swester und ire kint. 

Sm e ra ch. 

Smerachin tochter. Dy alt Smeracherin. 

Rigelhoff. 
Concz Derrer, Anna sein weib und ire kindt. 

Sch ef fa ch. 
Cuncz Mangolt. 

Zu Hub. 
Pro(s)ms^) weib, die vor MAlhensIyn gehabt hat. 



») Oder „Heuszlin"? 

") Durchstrichen. 

*) Das ^" in ( ) m. a. T. durchstrichen. 



280 KREULSHEIM. 

Zu Bechouen. 
Heincz Leuppolt. 

Zu Beltenfelt. 
Anna Himels weib, Altneterin tochter. 

Zu Salbach. 
Swarcz und sein weip.// 

Sli."" Zu Moszdorff. 

Vevt. 

Zu Prettenfelt. 
G6tz Doman. 

ZuEmhartzpilihel. 
Hanns Ritter. 

ZuSnellendorff. 
Heincz Scheffer, Els sein weib und ire kindt. 

Z u S t i m p fa ch. 
Wonbachin; ir tochter Hillerin zu Sch6nawe. 

AltenmAnster. 
Hannsen Fleischmans weib. Eckenweib. Hanns Seifferl 

Zum Newenhuse. 
Thomans tochter. 

Zu Botenwiler. 
Margreth Knaboltin. 

Zu Erckenprechtzhusen. 
Concz Hofmann. Hanns Kuchelman.// 



fLSHEIM 

Zu Dunczbach. 
Hannsen Wcbcrs weip und ir tochter. 

M i s 1 1 a \v e a n d e r J a g s t. 
Heincz Pecke und seiner swester tochter. 

Zxi Geilnrod. 
Schollin lochter. 

Mistelaw uff dem Waldc. 
Conczen Hellisch tochler. Schefferin sun; ist^J ir man. 

Schonnbrun n.^) 

Item^j ein igklicher eygener man im ampte zii Kreulsz- 
heim gibt jertichen 1 uastnaclithun und 1 iveiset-schilling zu 
Weihlennachtcn] und 1 haubtrecht^J : darfur gilA man einem 
igkliclten essen und trincken uff 1 mal ein genuge; — ausz- 
genomen 1, gnant Walttier Reiuh, der gibt '/» guldetn jcr- 
iichen; der mag sich umb 2 guldein abkauJfea.^JII 



Nuczung, rente und czinsze der d6rrfer und •weilcr. ^ 
dy Schechinger innengehabt und in das ampt gen 
Kreuizheym gehurt hat. 

Onelczhevm. 

Hegner von 1 hub 2 herbsthuner; 3 gflldein Michaelis; 
1 vastnachlhun 

(Hollzer)^) Linhart Sunnenmacher von V2 hoff 2 herbst- 
huaer; 1 vastnachthun ; 2 malter dinckcls; 2 malter habern. 

') ..Ist** V. gl. H. Q. d. Z. 

*) Nun l'/i Iccpc Spalten. 
■) V. gl. H. a. u. R. nachgetr. 
*) „und 1 haublrechr* v. gl. H. m. gl T. a. d. Z. 

•) «Hollzer" durchslrichen und daraber v. gl. H. ra. a. T. ..Linhart 
Nunnenniachcr" 

N. F. Bil. I. 86 



282 



KREULSHEIM. 



Weis von 1 lehen 2 herbslhuner; 1 guldein Michaelis; 
1 vaslnachthun. 

Peter Zoll von l lehen 2 herhslhuner, 2guldein Michaelis: 
1 vastnachlhun- 

Beurleinvon 1 Jehcn 2 herbslhuncr» 1 guldein8(gr[ossen))^) 
si. in golde Michaelis; 1 vaslnachthun. — Ideui 1 morjjen ackcrs 
am Creiilzperge ; den hat man im in das lehen gelasscn. 

Smidlcuncz von V2 lchcn V2 guldeiu Michaelis; 1 vast- 
nachthun. 

Item der flurher 1 maller hahern.// 
fF. «r. Die hirlen 1 maller kesze, 32 f6r 1 maller oder y2 dn. 

Pir 1 kesze. 

Die mftle gibt jerlicheu 4 guldein ulT Epiphanie; 1 vasl- 
nachthun. 

Item das firteil des tzehenden zu Onoltzsheym ertregl 
jerlichen bey 20 maltern. 

Ilem das firtcil des clein tzehendcn erlregl bey 8 Ib. 

Item 20 giMdein fur dinsl und ufT 10 leiphuner hat er 
eingenomen, 

Item 9 g^ildein tiir den banwein. 

Item daz gericht gehurt der herschaft und das gancz dorfT 
ist vogtber der herschaft. 

M a u ! I a c h. 

Smidhanns von 1 hub 2 hcrbslhuncr; 2 gi^ldein i orl 
Michaelis; 1 "astnachthun ; 5 firteil 1 metzen und 1 dritleil 
einer metzen dinckels. 

Heincz ^cz von 1 hub auch als vil als Smidhanns; dy 
hat der Meichsner gekauft. 

Heincz Bey dem Bruun von 1 hub 2herl)slhuner; 2 guldein 
Michaelis; \ vaslnachlhun. — Idem von 1 garlcn bcy deni 
hausz gelegen 2 sl. in golde Michaelis; 1 vastnachthun. 

Badhansvon 1 (oden)^) hoff zu W^sten am See 2 herbst- 
huner; 2 guldein Michaclis; 1 vastnachthun. 

*) Durchstrichen unil daruber v. gl. H. „sl. in golde". 



KREULSPfEIM. 



283 



(Hagenhart der hoff)*) 

Claus Geyszer von 1 lehen 2 herl)st]niner : 1 guldein 
Michaelis; 1 vastnadilhun. 

Seytz Keszler von (Gopollz huh)'] 1 hub 2 herbsthuner; 
guldein Michaelis; 1 vas/tnachthun. 

Concz Mctzlcr von Gopolls hub 2 herbsthuner; 2 guldein 
lichaelis; 1 vastnachthun// 

Heincz Horn von 1 lehen 2 herhsthuner; 1 gftldein; p. Kfc. 
vastnachthun. — Idem 2 Ih. werung von 5 lagwerck wis- 
lats, gnant dy Pruckleinswisen. 

(Mertein Holczer)') Sei/tz (retjszer \on einer hub 2 herbst- 
huncr; 2V2 guldein Nlichaclis ; 1 vasztnachthun ; 5 firteil 
^^ meczen und 1 dritteil l nieczen dinckels. 
WM J6rg L6ckern von 1 lehen 2 hcrbsthuner; 1 guldein 
^Nlichaelis: 1 vasztnachlhun. 

I (llem 2 malter dinckels geben Vczen, Smidhannsen und 

Mertein Holczei-s gut jerlichen.)*) 

Ilem 12 sl. in goide geben dy wisen zu Slrossen. 



S p e 1 1 a c h. 

Item 1 gftldein gelten wiscn und ein odung zu Reyn- 
harlzweilcr: und geit 2 Ib. wcrung fAr den dinst; hal 
eylz Engelharl zu Klcleweck. 

Eyselin von 1 (gulleiny) lehen 2 herbsthuner, 1 guldein 
ort Michaelis; 1 vastnacnthun. 



Trenspach. 

Mertein Heczelman (von 1 gutlein)*) 4 herbsthuncr von 
eineni garten, slet dy .schcur ufT; 1 guldein fAr cin odung 
im Reissenberge.// 



Durchslrichcn. 
*; Durchslrichcn u. darubcr v. gl. H. „ScyU Gcyszcr. 




se* 



orf 



284 



KREULSHEIM. 



.Vo/(o/ 



F. Caa. 



Ru d e r n.') 

Hanns Hohenateiirvon 1 hub ?'y herbslhuner; 3 guldein 
Michaelis; 1 fastnachthun. 

Idem 1 guldein Michaelis von (dem Winbei^)') 1*J ivusten 
hof, gnant der Wijnnherg^J ; 2 herbslhuner; 1 vasznachthun. 

Der Weber von 1 lehen 2 herbslhuner; 2 guldein 
Michaelis; 1 vastnachthun. 

Hagenhoff. 

Vischhenslin von 1 hofT G herbsthuner: 9 guldein 
Michaelis; l vastnachlhun; 4 malter dinckels; 4 nialter habern. 

(Idem)'') Seitz Sick 4 Ib. von der wisen zu Pirgeln. bey 
2 lagwerken. 

Ilem ulTdem obgeschriben hofT ist ki^rlzlichen ein scheferev 
gewesl, dv hal fAr den schaffganck geben und fiir dy gAll 
30 g^ldein. 

D i f f e n ha c h. 

Hanns HofTman von 1 hoff 2 herbslhuner; l vaslnachP" 
hun, 5*/2 maller dinckels und habern. — (Item)^) 30 dn. zu 
wiszgcll (von Delclbachs hofTe).') 

Berchlold Streber 2 herhslhuner; 18 sl. in golde Michaetis. 

Coiicz Kern 1 maller von eckern, welcherley gelreides 
sie tragen.// 

K e n hach. 

Wallher Czigler von 1 odung 2 herbsthuner; 1 guldem 
Michaelis. 

Berckerszhoffen. 

Rossenbergerin von 1 gfitlin 4 herbsthuner; Va g^ldein 
MicPraelis. 



•) DarQber .,Trcn.spiich"; durchstrichcn. 

•) Im Cod corriglrl aus „4". 

•j Durchstrichen- 

*) V. gl. H. m. a. T. nachgelr. 

*; Durchstrichen; dauchen v. gl. H. m. a. T. „Seite Sick". 



KREULSHEIM. 



285 



W i s z g e I l. 

Bulkunczin von der wisen im Mad» bey 2 tagwerken, 8 sl. 
in golde Michaelis. 

Rewszlin vom Aichholtz 2 herbslhuner; IV2 gAldein 
Michaelis; 1 vastnachlhun. 



Rod m Al. 
RodcnCillner von der RodmAle 2 giildein; 1 vastnachthun. 

Claus Herman von Drenspach 1 vastuachthun.// 



IRoszfelt. 
Peler Horn vom hofl" 4 herbsthuner; 1 vastnachthun; 
1 3V2 malter dinckels; SVa malter habern. 
■U Idem 18 si. in golde vom V2 lehen uiid von dem Swemm- 
^^e, gnant das JCidenlehen; 1 vaslnachthun; 2 herbsthiincr.y 
(Meichszner)^) Hanns Laiber von 1 lehen 2 herbsthuner; 
Va gfiidein Michaelis; 1 vastnachthun. 

Hanns Pertig von 1 lchen. daz^J Bawernfeinds gewesen 
ist^J, 2 herbsthuner; 1 vastnachthun ; 2 guldein Michaelis. 
Concz Strausz von 1 lehen 2 herbsthuner; 1 guldein 
Michaelis; I vaslnachthun. 

Heincz Hohenbergk zu Gotbach^J vom Tiergartten, bey 
U^Vs tagNverk wismatts, 1 malter habern. — Idem 24 dn. von 
■1 hofstat zu Roszfelt; ist ein garten. 

" (Slflr)^) Heincz Vcz von 1 lehen, das^J Stemmen gewesen 
ist^J, 2 herbsthuner; 1 gdldein und 1 ort Michaelis; 1 vasl- 
nachthun und Va malter habem. 

Gewder von 1 lehen, das^J SuHihs gewesen ist^J^ 2 herbst- 
huner; 1 guldein Michaelis; 1 vastnachUiun. 

*) V. gl. H. m. a. T. nachgetr. 

■) Durchstrichen und daruber v. gl. H. „H. L." 

^ ,^u Golbach" v. gl. H. u. d. Z. 

*) „St6r*' durchstrichcn u. darfiber v. gl. H. „H. V." 




F- «Sr. 



^ 




P. Ua 



GAferszhaim-Hagenhart. 

Claus Geyszer von Altenmunsler von 1 lehen 2 guldein 
Michaelis. 

Ilem 2 paweni zu Almerszhefin vom Hagcnhart, isl 
ein odung und wisen, 1 guldein Miclinelis. 

Item I guidein Michaelis des Bcwerlein zii Onottzheim^J 
von wisen zu G6ffcrszheim, bcy 3 tagwerken. 



EygenlevM zu Onollzheim. 

Hanns Horpuhel, gnant Pewerlein. Peter Tzolle. Hanns 
Hegner. Cuncz Hcgner. Linhart Nunnenmacher. Hufsmidin, 
HcUhiers tochtcr. Hanns Hoffman zu Diffcnhach. Els 
LAssin zu Rosfelt. Heffner, isl ein mesner. Concz Strausz 
2U Kreulszheim.// 



Mr LOBENHAUSEN 

Kutzung, rente, czinsze und gulle des slosses und 
amptes Lobenhausen. 

LobenhAsen. 

Hennslein Vogt von der smidten 2 herbsthuner: IV2 
gAldein; 1 vastnachthun. — Idem 2 sl. in golde von 1 acker, 
bey 1 morgen, im Aichhoitz. — Idem 8 herbslhuner von 
Michel Tzobels gut; 1 vastnachthun und 3 6rler eins guldein 
Michaelis. — Idem 1 gans von 1 garten. 

Hannsy Blbde hat bestanden 1 (jereut im Mulbach und 
gibi 2 s/. in golde uon 1 tagu>erck.y 

*\ „xii Onolt/hcim" v. «1. M u. t\ Z. 
■) V. gl. H. oni rechten Rande nachgetr. 



LOBENHAUSEN. 



287 



Wallher vom Perge vom hoff, — derselb hoff gehftrt ziim 
slosse ttnd^J den mag ei/n igklirher amptnumn ztun slosse 
paiuen, ob er wil^K — 1*^ gildein MichaeJis. 

(Idem V2 gi^Idein von 1 grtllein bey dem Prunn ; 2 herbsl- 
huner: 1 vastnachthun.)^) 

Item 4 tagwcrgk wismats im Scc, 2 lagwcrgk pcy dem 
Prunn, Iragen jungs uiid altz. — Item 5 tagwergk bey der 
Jagst an 1 sluck: P) tagtuerck dem andern zu hilff ertregt bey 
1 guidein.y — Item^j 2 tagioerck ivismats zit Maulnch.^J — 
Item 36 morgen ackers in alle velt: eriregt^J 1 morgen bey 
i Jagstmaltern^J - fltem iiV^ Ib. von der wisen zu Maulach.)'') 
— Ditzy olygeschriben unsen und ecker gehoren in den ot>- 
geschrifyen Iwff.y 

Walther*J uom P<^rge uon 1 guttein hey dem Prunn ^2 
guidein Michaelis; 2 Iierbsthuner; 1 tmstnachthun.y 

Die mAle, gnant^J Angermule, anierm stosse an der Jagsi^J 
fui^J 2 gemest sweijny 9 gi^ldein: 1 vastnachthun. — Idem 
\'on 1 gereOt V2 g>^ldein, — bey 1 tagwerk wismals an der 
mfil genseyt der Jagst. — Idem 2 herbsthuner von 1 (garten)*) 
acker. wenn er tregt, — bey 1 morgen zuncchst bey der 
mfile. — Idem 2 sl. in golde von 1 tagwerk reutwisen; macht 
er aber der mer, so gebe er mer; gelegen an der RudoIflTsa^. 

Rode. 

Arnolt HofTman von 1 gfltlein 1 guldein und 1 vast- 
nachthun. — Idem 15 dn. von eckern mit seinem bruder.// 

N y d e r n - W i n d e n. p. asa. 

Hanns CralTl von 1 giillein 1 ort eins gi^Idein ; 1 vast- 
nachthuii. 

'} V. gl. H. m. a. T. spater Dngerfigt. 

*) Durchslrichcn. 

■> V. gL H. a. r R. nachgetr. 

*) V. gl. H. III. a. T. eingefugt. 

^ V. gl. H. m. a. T. a. I. H. nachgetr. 

•) -garten" durchHtrichen und daruber v. gl. H. „ackcr". 




288 LOBENHAUSEN. 

D^derlein voii 1 gul 2 guldein minus 1 orl (Mickaelis)^); 
1 vaslnachlhun. 

Hcnslein Junckher von 1 gfttlein 1 ort. 

Be I ge n t a I. 

Hanns Brotsel von 1 hoffe 15 gAldein: 1 vastnachthun. 
Hat vorczeilten 20 guldein oder 46 maJter .lagstmes/. und 
12 Ib. gegolten. 

Hennslein SchefTer von 1 hofT3 guldeir; 1 vaslnacjhlhun. 

Mftl. 

Die Heinczenmill an derJagsty gibt jerlkhen 2 gAIdein; 
1 vastnachthun. 

Dieffenbach. 

Berchtolt Streber gibt von 1 hoffe 12 malter Jagstmesz 
angeslagen, facit 6 malter Kreftlszheimer masz, dinckel u«d 
habem; 1 vastnachlhun.// 

\T.ur. Der clein czehend zu Diffenbach: 

Uff Wenners hopj und uff 1 lehen. Uff Heinckleins 
hoff. Uff Seitzen Sweinfurlers hoff. Uff Hannsen Diemer 
gut. Uff Schulers hube. Uff Kerns^J lehen (nehen)*) ; ligt dy 
hofstat neben dem KreOtznern. (Eberlein, hatWeidenhauszer)') 
Vtrich Waidenhaussers guttein}j — Ist aller angeslagen umb 
1 gAldein. 

Tr ien spach. 

Bierman von 1 gut 3 guldein ; 1 vastnachthun. _^ 

Claus Herman von 1 gut 3 herbsthuner; 3 vastnachthuner: 
4 guldein Michaelis. 

*) Durchslrichen. 

•) ^. d. J." V. gl. H. a. r. R. nachgetr 

•) „hor* V. gl. H. 0. d. Z. 

*) „Keros" v. gl. H. ii. d. Z. 

•) Durchstrichen: dnrQber v. gl H. m. a. T. ^V. W. g." 



LOBENHAUSEN. 



289 



(Merlein)*) Htwns Helzelman gibl jeiliclieri von einer 
hub und wisen, hei/^J •i Uujnyenfk^j, zu Haggenharl 2 luThsl- 
huner; 3 gAldein Michaelis; 1 vastnachlhun. 

Merteiny Heizdman uon 1 gutlein2 hcrbsthuner: Vl^gutdein; 
vastnaehthun.y 

Hanns Weber von 1 gul 1 giMdein, 8 sl. in golde Michaelis; 
herbsthnner; 1 vastuachthun. 

Ilem 1 guldein lur allen clcinen czehendlen angeslagen 
Joselbsten. 



Dye wasser zu Mistela>^. 

Heincz Dullin, Endresz D6llin, Sladelman vom wasser 
dcrJagst^J, und geben alle freitag, sanibslag und alle ge- 
innen abenl einen dinsl, der 6 dn. wert isl: facit 32 Ib. 12 dn. 

Hanns Vogl, Hanns Tzobel haben 1 wasser und geben 
llle freitag, alle sambstag, alle gebannen tage 1 dinst, der 
' dn. wert ist; facit 32 Ib. 12 dn. 

Peter Schum von 1 wasser in der Jagst^J iVa giildein 
erlichen ; hebt^J sich on underhalb der Geifzmute im Furty 
pid geci bis (in den Fitrt auchJ^^J underhatb Betgcntal^J 

Itemy dy obgcschriben wasser hetyen sich an beg dem stcin, 
^nant der Noppwcrde^ am Pubwagk und gecnt bis in dy 
finstern Lachen.^JH 



Item der clein czehend zu Her berllzhausen gehorl i- cou 
palber der herschaft; erlregt jerlichen bey 1 gilldein. 
Item das kirchlehen zu Rode. 



*) T>urchslnclien ; dnrulier v. gl. 11. oi. a. T. ^H." 
^ V. gl. II. m. gl T 0. (1. Z. 
»» V. gl. II. in. Kl. T. u. r. U. 
•;i ,Jn der Jagsl" v. \^\. W. u. d. Z. 
*) V. gl. I(. oachgclr. 
•) „im Furt" v. gl. H. u. d. Z. 
^i Durchstrichen. • 

N. F. Bil. 1. 



37 



200 



LOBENHAUSEN. 



Itcm daz kirchlehen /m Trienspach. 

Ilein') (ly cappcll zu I.cfbenliu sc n nius/. ein igklicher 
capplan /u 'rrinspiich uHe simlag und alle freitag besingen.') 

Iteni das gerichl isl zu Hode und daz tioril' gehAii gancz 
an dy vogley doselhst. 

Item dy schenckstat zu Hode gehArl der herschaft und 
cs gelar nymants dosclhst schencken one laub der hei-schall. 

Item dy schenckslal zu Trienspach gehnrt der herschafl. 
Darein redi Hanns (lc^tman. meynt, er sullc auch schencken 
utT seincn gutcn. 

Item hauptrecht. \vasvastnachtluiner(hal)2)gibtvonleibern 
und gCilern. 

Ilcm iifpj dcm holT zu Helgcntal ist vorczeilten l schafT- 
ganck gewesen."*) 

Item 1 holcz. gnant das Hochholtz, nn der Windswisen 
oberhalben Leulsidcl. l holcz. gnanl zum Hagenhollz, 
zwischcn Hudein und tleni Haj^en. (l hollz, gnanl dy 
Wuslenhall, bey Tzy mme rn.}') 



P wv. 



llem dy armcn Iciile in dem ample mussen allen dlnsl 
zu tlcin {K\\\' lun.// 

Die ormen Ictit gen Lobeiihusen gchurig. 

Michel O.obcl. Hanns Pludc. Der MObner. Concz Hof- 
man. Henslein /obelin. luige zu Erkc n p rcch Izhu scn. 

't Dipscr .\h.s. stclit ini i.tui. weiler unliMi .s. .\nni. i , ist oher knifl Vtr- 
\viriiiun}<s/cichens hicr cinKUschullcn. 

' Diirchstrichcn. 

*) ,.un'" V. nl. II. ft. il. z. 

* \un fnl^t ini V.oi\. tlcr inritl^jc VcrwcisunKSXcichcns hinnuOfeKUffrnc 
.\hs.; ..MciH *Iy cjip|K'll /.u Lohcn li u scn" clc, 



LOHRNHAUSKN. 



2»! 



T r i n s p a c h. 

Heincz Derrer. Mertein Hec/elman. Honns Hec/.elnuin 
Hierman. Claus Hennan. Hcincz Kern. Concz Kern. Hanns 
»^el>cr. 

D i e f f e n b a c h. 

Berchloll Slrcber. Concz Kern. Ciincz Mullner, Wnidcn- 
huscrs sun. Oswall Mulner zu der Geiszmiil. Clinis Mulncr 
zu Ingcrszh[eimJ und sein prudcr. 

Bel ge n lal. 

Zobel vischer. Klocz. Reinbol. Wernlein. Concz Slimpfach. 
Jacob. 

W i n d e n. 

Hanns D6derlein. J6rg Junckherr. Hanns Kraffl. Hanns 
Junckherr. 

Rod daz gericht. 

Arnolt, Heincz, Cuncz. Hanns Hofmann. Miischel. Spell. 
Hanns Clar. Schadenfro. Hanns Lang. 

R A d e r n. 

Ley, Fend und Mertin sind vogtber.// 
Hanckral zu Pewrlpach. 
Hanns Opcl zu Swarczenhorb. 
Laudner zu Ockerszh usen. 
Spelter zu Pirckelbach. 
Kapp zu Amppferrach. 
Hanns Mercklin zu Beldingshusen. 
Heincz W6rlwein zu Hastolc zfelde n. Hanns Worl- 
wein doselbst. 

Heincz Sneider zu (Dormencz)') Steinach. 
Cuncz Schum zu Dormencz. 



F, BBr. 
r. Ml.j 



*) Dorchstrichcn. 



87' 



292 



LOBENHAUSEN. 



Hanns Smid zii Ingerszhcini. 
Fricz Swab zu A 1 1 e nm u n s t e r. 
Bader zu Gr^ningen. 
Sweinfurler zu Wuim erszh usen. 
Sweblein zu Satelldorff. 

M is tla^e. 

Stadclman. Hanns Vichting. TiMlin. 
Heczelnian /u Speltach. 
Heincz Vlrich zu Hirelbach. 
Claus Smid zu Rupprcch tzhoffen. 
Linhart zu El perlzh offen. 

Hanns Spreng, Hanns Olt, Heincz Ott, Cuncz Ott zu 
Ru prechtzhoffen. 

Hanns NfAlner von Hesenaw. 

Mercklein von Forst. 

Peter Vlrich zu AlmersbeAnd. 

Schuler von Buch. 

Glaus HofTman zu Weckclwiler. 

Peler Gfigelman zu Oberndorff. 

Lang Claus. Cuncz Huhner zu Kienhart. 

Apel und Hanns Trump zu Scheinbach. 

Hanns Burckharl zu T r iffczhusen. 

Beihelstein zu GrAningen. 

Merlein zu Helmshoffen. 

Negber zu Wisenbach. 

Grunwall zun Eychen. 

Cuncz Vngerman zu Wittenweiler. 

Cuncz Sweinfurter zu Maulach. 

Hennslein Fischer zu Snel lendorff. 

Walther Schum zu Jagstat.// 





■ 


^m KHIiULSHEIM. ^^B ^M 


^l 


^P [KHEULSHEIM.] f.««. 1 


^V Dy weldc iind holtzer, dy gen Tlu^ela^^ {(eh^ren. ^^| 


H Ilem 1 


holt/, <;nant der Purckpergk. ^^M 


■ Item 1 


watt, gnant dv Kattstaiiden. ^^| 


■ Item 1 


hoit/, ^nant dy VVustner Halle. ^^M 


■ Item 1 


holtz, ^nant der Puchprun. ^^M 


■ Item 1 


holt^, gnant der Scheihenlohe. ^^| 


■ Item 1 


holU, gnant der Espenlohe. ^^| 


■ Item 1 


holl/, gnant /u der Platvviscn. ^^M 


■ Item 1 


hoit/, gnant am C/ymmercr Pfad. ^^H 


■ Item 1 


hott/ /u Rainhart/weiler. ^^^^t 


■ Item 1 


holt/, gnaut der I^nt/enpach. ^^^^| 


■ Item 1 


holt/, gnant dy Sarheywisen. ^^^^| 


■ Item 1 


holt/, gnant dy^J Ofleu Wisen. ^^^H 


■ Ilem 1 


holl;£, gnant am Speltacher Pfat. ^^^H 


■ Ilem 


holt/, gnant der Heissenhergk. ^^^H 


■ Uem 1 


holt/. gnanl daz LosenharL. ^^^H 


■ Item l 


holt/, gnant der DArr Perck. ^^^H 


■ 


h6llzer umh dy Sch6npurgk. ^^^1 


■ Hem 1 


holl/. gnanl das Purckholt/. ^^^H 


■ Kem 1 


holt/, gnant im Kinhach. ^^^H 


■ Item 1 


holl/, gnant daz Czigclholt/. ^^^H 


■ Item 1 


holtz, gnant da/ WolfTer. ^^^H 


■ Item 1 


holl/, gnant /um Hohenpergc. ^^^1 


■ Itcm 1 


holt/, gnant Dieprunn. ^^H 


■ Ilem 1 


holt/, gnant da/ Diehsleig /u Golhach. ^^M 


■ Item 1 


holtz, gnanl (zum)^) an dcr Weskci-sheuser Halle. ^^| 


^H ") iidy** aus ^^^^H 


^H *} Durchstrichcn. ^^^^H 



204 



KREULSHEIM. 



Ilcni I hoK/., gnanl (ly Winlcrhald. 

Ilfni 1 hollz. giiiuit l'!!' dcr lti'ie. 

Ilem 1 holtz. gnant Weczelsklinge. 

Ilcm 1 liollz. gnant Kclle. 

Item 1 holl/.. gnanl dy Schitlingshald. 

Item l holt/. i^nant dy Laub. 

Ileni 1 lioft/., gnani dax StegenhiMl/Jcin.// 



K «7r. 



llem 
Item 
Item 
flein 
Iteni 
llem 
Ilem 
Ilem 
Ilem 
Ilem 



gein .\Iten-Loei. 

1 hollz. gnanl der Foisl. 

1 holl/,. gnanl dy Nulzung, 

1 holtz. gnanl /um Kallenprunn. 

l lioll/. gnanl dy Harl. 

1 holl/, gnanl dv Vdoltzhald. 

1 holtz, gnanl (cfy)*) Newen-Loer. 

1 holtz. gnanl der Rolpergk. 

I hollz, gnant der Preyt-Lohe. 

1 holtz. giianl der Weishaii|)t zu Berkerszhorien. 

1 holtz, gnant der Piichelpergk, 



Kirchlehen, dy gein Kreulszheim geh6ren. 

I)ic pfarr, die triimesse, die capellmesze zu Kreulszheim. 

A It c n m u n s t e r pfarre. 

Pfarr zu Rosfelt. 

Pfarr zu Weskerszhausen. 

Pfarr zu Rode. 

(Pfarrj^) Capell zu Trenspach. 

Mariacapell. 



Item alle eygenleiit im ample zu Kreulszheym, Loben- 
husen und zu Onoltzheim gibl igklicher 1 vaslnachthun, 
1 weisetschilling jeriichen und 1 hauptrechl.// 



*] Diirchstrichcn. 

*) Durchslrichcn u. danebcn v. gl. H. „CapeII". 



Ahganfk zu Krciilszhcim. 

Hanns von Wnl m iM'szluuise n I0(.t f^uldein leipftcdings: 
sind im verschrihen ulT deni wej^e^deil. 

Ilem lOOguIdein Icip^edini^s Nickolae Ammon untl scinem 
weih: ulT dem ungelt. 

Ilem 50 giildein KralTl von Hnslingen. dnrfur dy huiger 
hehaffl sind. 

Ileni 40 gt^ldein leipgedings SlcfTan von AIoc/. heinis 
wcib. dafiir dy hnrger auch verschrihen sind. 

Ilem 13 giMdein Icipgedings der Stetnerin, dorfur dy 
burger auch vecschriben sind. 

Item bey22gflldein den lorwarlen und wcchlcrn ini slossc. 

Iteni 20 giddein dem castner; 10 mallcr halKMn ; 4 maller 
korns. 

Item dem amplman.//*) 



nLAFKLDKN. 

BI a fel d e n. 

Item dy hcrnachgcschriben. mil namen Cunt/, Hirsing 
der eller, Heinlz Koser, Hanns Mewrcr. Hanns Leudis, .liicol> 
Hii^sing. Kndresz Kurcz, Hanns Kuch, Hanns Mulner, Jacoh 
Smid, Pcler Horn, Hanns Biumnicr. Hcinlz Seuller, Scilz 
Vogelgesanck, allegesworen desgerichtz zu Blofeldcn. habcn 
gesagt aufT ir eyde. daz die herschall sAliche recht zu HIo- 
felden hab, als hcrnach geschriben stcn. 

Zum ersten, daz alle dic, die zu Blofelde» sessen. sie 
weren, wes sie weren, der herschaR, der Blofelden zustimdc, 
jcrlichcn 4 (dinst lun)^) tag dyncn solten, 2 lag zu sneiden. 
l im korn, 1 im habern, 1 zu hewen. 1 holtz zu hawcu. 

Ilem ob derselbe herre von seincm oberslen hcrn zu 
dinste gevordert oder si^inst von sein selbs wegen oder wic 

«> Der Resl dcs Blattcs sowic Fol. 60 unbcschriclwn. 
*) DarchstrictuMi. 



2% 



BLAFELDEN. 



r. 70r. 



flas wcre. zu velde cziiRe oder zu reysen hett. so sullen sic 
im. wenn cr des begert, ein wolgeruslen wagcn mil 4 pferden 
uncl 2 redlichen mennern leihen und schicken; und was der- 
sclbe wagen milsampl den pfcrden und mcnnem geslccn 
wurde, daran soll das gantz dorff und dy armen leul. sie 
scssen hinder wem daz werc, leiden und daz hclffen hezalen: 
und wcnn derselbe wagen widcrk<^me und vcrkauffl wiinle, 
daz s<''ll nach anczal wider undter dy gemeyn geteilt odcr 
an des dorffs nucz gelegt werden. 

Item ob ymants eynem andcrn hern zushinde und mit 
demselben seinem hcrn stozigk wflrdc. darumb er inc bc- 
henden und vahen wult, dartzu soi dy gantz gemeyn lluin, 
des nidit gestatten, sunderdenselben iren nachpaweni seincm 
hern zu recht stellen und bey dem rechlen hanthabeu und 
schiiczen allergetreulichst. so sie mAgen. 

Ilem fobj*j welicher fremdcr herre. ritter. knechte oder 
burger, dy hindersessen oder eygen leiitl in dem dorfT sitzcn 
hctlen, und daz gancz dorfF angreiffen und beschedingen wull, 
solich ir arm lciUt sullen der gantzen gemcyn gclrciilichen 
behoIITen sein wider ir eygen hern und heI(Ten nachvolgcn 
(und wenn er ufl* daz velf k/>me, wi!>ll er wider seinen hern)*) 
so lang, alsz dy gemeyn nachvolget; wenn abcr dy gcmevn 
widerkerel. so mAchl er wider mil yne licymczihen oJcr 
aussen bleiben.// 

Itcm die herschafl mag auch jerlichen ein fuder weins 
dohin legen, den sol man fAr banwein auszschencken: wiirde 
aber der wein so lege, daz der nichl auszgeschenckl \\-iirdc, 
so sol man desselben weins eyncm igklichen. der im dorlT 
silzet, ein antzal heym zu haus schicken und solich gelt 
darfur der herschafl anlworten. Doch sAI dy herschall wein 
dohin schiken, der tiigcnllchcn zu schcncken sey. 

Hem ein igkllchcr inag schcncken im dorlT. cr scy fremde 
odcr im dorff gesessen, doch das er der herschaft ungelt 
davon gebe vom eymer 4 masz. 



*) DorcliJttrichcn. 



BLA^-ELDEN. 



29? 



Ilem sie geben auch 14 giMdein fftr die obgeschribcn 
dinste dcr hcischan von dcn Izinszlhanigcn guleren. 

Ileni ifon^J eiin igkliclicn eygcn mann. der der herschafl 

tugehftrt, er sey reich oder arni, eyner dem andcrn zu hiltTe, 

'gevcllot der herschan jerlichen IVir dinsl und sleUr 1 giMdein. 

!Ilem dywcil sic sulich dinslgell gcbcn. so sullcn sie des 
lcljcnckens des ban^veins und dcr sle^r dberig sein.// 
i 



Nul/ung, Izinse und giiltc des niarckts zu Blorelden, i* 71... 
dy jerlichen do gevallen. 



hun. 



B 1 o fe I d e n. 
Seylz Nh^ilner von der mAle 1 Ib in golde; 1 vastnaclit- 



^ 



Idem 1 herbsthun von V2 uiorgcn ackers. gelcgcn 
dcr Flcuhnhc. 

Endrcsz Kurcz von seinem gutlein, gnant Eyermanns 
giitlein. 1 sl. in golde; 1 herbsthiin. 

Idcm von seincm hofT. der seins vatcrs gewescn isl, 
I vaslnachlluin; 5V2 maltcr (beydcr frfichtj-J korns, r)'/^ malter 
hahern Geripniner mesz. 

Hanns KvVh von scinem gul, daz seins valcrs gewesen 
isl, 2 II). miiuis 2 sl. in goldc: I vastnachthun. — Idfrm^) 
/ herhstluin mn I achT n/l' der DiirnmhhoJn; hrt^ '/2 morfjcn.^J 

Claus Krtch von 1 firleil eins bolTs, — «lie andcru 3 tail 
hal Heincz Se^^^ler — , ITVa sl. in golde; 1 Hrleil eiiis vasz- 
nachthuns — Idcm 3 maltcr habcrn. 

Vlricb Mcwrcr von scincm gul, darufT er sitzet. 10 sl. in 
golilc; 1 vastnachthun. ~ Idem 2 sl. in golde; 1 hcrbsthun 
von */2 lagwei'k wisniats bcy dcm werc ob dcr nuMe. 

EIs (ieudcrin von 1 garlcn, dcr aulT dcm Smidstcig liget, 
1 sl. in golde; 1 vastnachthun. 




•) ,.voD** V. gi. n. III. «1. T- a. d. z. 

■) Durchslnrhen. 

■) V gl. H ni. a. T. a. r K. nachgetr. 
N. P. Bd. I. 



38 




BLAFELDEN. 

Heinlz Nagengast von 1 giU, das Englbart TzymmermaTii 
gewesen isl, 12 sl. in golde; 1 vaslnachthun. 

Hanns und Claus Kdrner gebrtder von ircm hoff. dei 

ires vaters gewesen isl, 10 sl. in golde; 1 vaslnachlhun 

6 malter korns; 6 maller habern. 

sumtm*,: 7u, Hanns Horscher von 1 gut, daruff er silzel. daz Dilrich 

7"l*''^wnch;: von Slege gewesen isl, 22 sl. in golde; V2 vastnachlhun. 

Aurt i virteti. Idcm von 1 gut, das Purckharts ffewescn ist, 12 sl. in jiolde 

tvi% maiier ulem vou 1 gut, gnant der Spellenn gut. under del 

""" fcabeni.Seiiterin gelegen, 19 sl. in golde; 1 vaslnachthun.// 

F. '»»•. Heintz Nagengast von seinem gut, darulT cr sitzet, H 

des gegenteil hal der Hftrscher, — 22 sl. in golde: '/2 vasf 
nachthun. 

Idem von des Negwers gutlein 7^2 sl. in golde; ^/^VBstt 
nachthun. 

Idem von des Tcischers gAtlein, — des gegenteil habe 
Heincz Ditrich — 5 sl. in goide; (1 firteil eins vaslnachthuns)^ 
und ein sechsteii 1 ifasznachthuns. 

Idem von des Michels gutlein 2 st. in golde. 
rmffi^iJtb/tt. Idem 3 sl. in golde von des Langen gutlein, daz Wallher' 

Dymcrs, des alten Spelters und Ditrieh Nagengastsgewesen isl 
(Endres GeytzJ^) 

Oswall Metzler von (dem Burckstalhollz und — wisen) 
IV2 tagwergk wismats bey dem SchuhkaulT zu Tifenlal un^ 
von 1 holtz, gnant das Burckstal, 2()*J sl. in golde. 

Endres Gevtz von 1 gullein, gnant des Langen gutlein 
— des gegentefl hat Horscher und Nagengast V2 — » 4 sl. i 
golde. — Idem 3 herbsthuner von 1 acker. bey 2^J morgen 
ob dem Habollzperge under dem Eychholtze. 



') Die folgcndcn Summirungen sind v. gl. H. m. a. T. jc am untcrn Randi 
beigefOgt. 

•) Durchstrichcn ; dancben v. gl. H. m. a. T. ,,u. e. s. 1 v." 

•) Durchstrtchcn. 

*) „2tr corrigirt aus .^V 

^ r^' corrigirt aus ^Vi". 




I 



(Koiler)*) Hanns Kern von seinem hoff. darauff er siizcUf^JJ^'*'^'"^ 
er Conrialen] In der Gassen gewesen ist, 2 Ib. in golde;'"'^ «'«'"• 
vastnachthini. 

Conrade Wernher von seinem gutlein 8 sl. in golde; 
vastnachlhun. 

Englhart Sneider von des Langen gfitlein, seins (slilT)*)- 
vaters, 1 sl. in golde. — Ideni 2 herbsthuner von 1 acker 
^bey dem Ainloscn Paum. 

B Wallher Sleck von seinem gut, daruff er silzet, ^Va sl. in 
golde; Va vastnachfhun. 

Jacob Smidt von seinem gut, darufT er sitzet, 12 sl. in 

golde; 1 vastnachthun. 

Heint/ Seutler gibl von 3 teil eins hofts, der seins valers^^';.//"'^*;'^ j; 
gewcsen isl, — das vierd firteil hal Claus Koch — , 272 Ib. :.<«« m Kg 
in gold und 2V2 sl.; 3 teil eins vastnachtliuns: 9 ma!ter'^""'«r'S. 
habern — Idem 3 herbsthuner von 1 acker under dera 
Burkstal, by 2 morgcn, fund von)*) in der Huttcrbach. 

(Peter Horn)*) Cunlz Herstner von (1 gCilIein und)*) 1 garten 
nd 72 morgcn ackers uff der Rudleinssteyge 3 sl. in golde; 
1 vastnachthiin, 

Hanns Mewrer von 1 firteil einer hub, — dy andern 
firleil habcl Peter Horn — 77? sl. in golde; 1 (irleil eins 
vastnachthuns. — Idem 2 sl. in golde von dem Weillen J"^"""j.,jfow 
Garten. — Idem 40 hlr. in golde von 2^2 morgen ackei's//iorh//u.» 
nder dem Aichhoitz.// 

Peter Horn von 3 teylen einer hub, — das vierd firleil p. 73«. 
abet Mewrer. — 227^ sl. in golde und 3 leil 1 vaslnachl- 
huns, — Idem 2 sl. in golde von einem funneil eins holtz 
bey dem Besengten Pfal. 

Fritz Smidl gibl von seinem (gut)'-*) lumsz, darulTer sitzet, 
und von der scheiiern, dy aus des Gilgen gut genumen ist 
worden, 8 sl. in golde; T (vastnachthun)*) gans. 



■hlhuitfrl.-H 
hfrhathuitfr, H 
iiiatUr hobfrm 



'1 Durchslnchcn. 

*) Ourchstriohcn u. daral>er v. gl. H. ,«haufiK". 



88* 



300 



BLAFELDEN. 



(Walther)*) Fricz Schilling von I hausze und hofret 2 
herbslhuner. 

Hanns Mullner von 1 gul, das Kaufmans, seins swehers» 
gewesen ist, 27 sl. in golde; 1 vastnachthun. ~ Idem 3 sl. 
in golde^j von der Kcszprunnwisen, by ^Va lagwcrck. 

Hanns Kfttler von seinem guL, daz Hoi*schers gewesen 
ist, 2sl. in golde: U>asznachfhiin/j — 1 herhsthun. (1 vastnacht- 
hun)*) von 1 acker. by 3 llrteil, am (Rotenburger wege bey 
dem KalckofTen)^) Mniweg. — Idem 3 sl. in golde von dera 
Hernhulczlein: dartzu geh^rt 1 eckerlein. bey 3 firteil, bey dem 
Luslprunn. 

Gernoll Smidl von 1 hausze und hofrrel 7 sl. in golde; 
1 vBstnachthun. 

(Walther Dyemer)*) 

Cuntz Geytz von 1 gutlein, das halbs^j Hannsen Geytzen, 
seins vorfaren, nnd^J halhs Peier Hickers^ gcwescn ist, — 
iMito-iortfrwHundy uorrnais auch cin guiy — 10 sl. in golde: V2 vastnachl- 
hun. — Idem 10 sl. in golde; 1 vastnachthun von dem garten 
bey der padstuben. — Idem 3 hlr. in goidey von dem Pad- 
wislcin. — (Idcm 5 schilling in golde; Vj vastnachthun von 
V2 gullein, das Peler Hickers gewesen ist.)'*) 

Heintz Ditrich von seinem gul, — desseihcny gutz hal 
fieincz Sagengasi 1 scciisiaHy — , 25 sl. in golde; 1 vasl- 
nachthun minus^J I sechsieil — gihty f^Sagengasi.fj 

Gilge von seinem gut, darulF er sitzt, 10 sl. in goldt^J; 
l vastnachthun. 

Seylz Vogeigesanck von des Smids lehen 1 Ib. in golde; 
1 vaslnachthun. — Idem 2 sl, in golde von der (Bad-)*)wise/c//i*) 
hinder der badstuben. 



') Durclistriclifn u dnrQbcp v. gl H. m. n T. „Fricz*'. 

•} ..in K"Jilp" V. g1. H. ni. a. T. u. d. Z. 

*: V. gl. H m a T. nachgctr 

*) Ourchslrichon. 

^i DurchHtrichcn u. darflbcr v. gl. H. „Mulwcg". 

•) V. gl. H. m a T Q d Z 

*) ^flgengflRt" aus dor oberen Zeilc verm6gc Verweisungszeichens crganzt. j 

^ KwUeleln*' corr aus „wiscn'\ 




9»/ 



Beringer Hymel von dem hollz im I-angen Hode, das 
Kndres Geylzen was, — rfasV G^der halbteil hat Walther 
Diemer^J — , 14 sl. in golde. 

WallhtT Dymer von dem (halben leil des)') holcz in dem 
Langen Rode 14 sl. in golde. — Idem 2 herl)sthuner wn^Jsumma 

1 haus iind hnfmit, das itorfztften / garten gea>e^en ist, nnd^^J^u!'""^^'!''^ 
von 1 inorgen ackers in dem Sluppterrich. 

Haims Korner von 1 nnten^J morgen ackers an dem ''•'"' ''"»/• 
hselswege 2 herbslhuner.// / »««. 

PelerCzobel von l wisen, bey V'^ lagwerck, an der Werden ^ "^ 
10 sl. in golde. 

Hanns Dopscheitl von 4 maden an der Stundenwisen 

2 herbslhuncr. 

Peler Hicker von dem garlen in der Hiittenbach 2 herbst- 
huner. 

(Hanns Kberharls kind)^) Convz Hirszinck von einem 
halben morgcn (under)*) an der Dornachhohe 1 herbslhun. 

Item dy gemeyne geben jerlichen 4^2 Ib. in golde von 
dcm hofi" zu li^ynerlzweilcr. 

Itcm der ander lcyl dcs gnanten hoffs. der etwen auch 
des von Hohenlochs und ein ganczcr hoff gewesen ist, ist 
Wortwcin(s)®) von Tzymmern von dem von Hohcnloch ein- 
gesatzt wordcn, den dann yntzuiid Reynharl von Vssigkeins 
kinde innhaben ; und dy alten sprechen, daz der der herschafl 
zugcbAr, und wisscn nicht, ob cr umb gell odcr sunst slee. 

Item 5 sl. in golde von dcm hirttenslecken. 

Item d\' obgeschriben giiter geben der licrschall jerlichen 
(aufrir)^) 14 giMdcin fiir dinsl; dy slahcn sy under einander an. 

Ilem der obgeschriben hofT hal aucli etwevil hollz, bey 
80 morgen, dez sich (holtz)^) Hannsz von Seldenek zu Parlen- 

*) V. gl. H. tti. a. T. nachgclr 

■) Durchstrichen. 

») „gulcn" V, gl, H, 111. a. T u. d. Z. 

*) Durchslrichen u. dariibcr v. gl, H. ,.Concz llirs/lnck". 

*; Durchstrichcn u. daruber v. gl. H. ,.an". 

•j Das .,s" durchstrichcn. 



No/laJ 



Soft9j 




302 



BLAFELDEN. 



stein underl/.ogen hal; diirtinib dann dy allen vortzeitlen 
eynen unlerganck von desselben hollz und der ecker wegen 
zum hoff gehircnd gcgangcn und im darein geredt habcn, 
worumb er sich solichs holtz underlzogen hab, den (er)*) 
dann zu den tzeitten geantwurt worden isl, \vy im daz von 
dcm von Hohenloch (fAr)^) oder von dem von Prauneck ir 
eynem filr 1 pferdt eingesatzt scy, solang bis man daz gclfisze. 
Und dy herschaft sol losung darauff habcn. 

Item daz ungell geh6rt der herschaft: 4 masz von 1 eymer. 
Erlregt zu gemeyncn jaren by 40 guldein. 

Item dy hcrschan hat 1 wcgeczol; der erlregt zu gcnieynen 
jaren by 7 guldcin oder 6. 

llem dy hei^schaft hat 1 marcktczol; hetj i gttldein.y 

Item der grosz czehend ist V2 der herschafl; der ertregl 
jcrlichen zu gemeyn jaren 34 gflldcin. 

llcni hantlan von 10: 1, uff gnade. 

Item was 1 vastnachthun gibt, es sey von gutern oder 
eygenleuten, auszgenonien von frawcnlcip, gibt hauhtrecht; 
ttSSH $ Ir*haben abcr dv frawen g»ilcr, dv vastnachlhAncr geben, davon 
TitT.Z'. gevellet auch 'hauptrecht.// 

F. rjii Ilem daz gcrichl ist der herschaft. 

Ilem 3 Ib. wcrung und 5 sl. werung isl dy gr6szt puz 
und geh6rl der hcrschafl. 

Item 10 sl. werung fAr 1 frevel; gch6rl der herschaf^. 



Item 8 firteil an lautrcm korn(s)^) lul 1 Blofelder maller 

Item 8 firleil an rauhem getreide facit 1 Blofelder maller. 

Item das firteil am rauhcn getrcide ist 5 masz der alten 
eych wassers grosser dann das firteil am korns; das macht 
an 1 malter 40 masz mer dann das kornmalter. 

Item 2 Blofelder malter an lautrem korn facil 1 Kreulsz- 
heimer malter. 



') Durchstrichen. 

*} „bey 4 guUlcin" v. gl H, m, a T, .spnlcr nngerugt. 

*) Das ,^*' durchstriehen, 



BLAFELDEN. 



303 



Item 12 firleil Blofelder masz an rauhem gelreide facit 
1 Kreulszhcimer maller. 

Ilem desgleichen ist es zu Gerlprunn und in dem gantzen 
^ample zu Werdeck mit dem masz. 

^m Item di/^J getreidegiUt zu Blofelden, als dy alten sprechcn, 
^Bol gevallen, wy es dy gurhe giht. 

^P Item 20 masz wassers der alten eiche am koni tut 1 
"Blorclder firleil, 

Ilcm (und)') 25 niasz der allen eyche am rauhen gelreide 
tut 1 Blofelder (irteil. 

Item 64 masz der alten eiche. dy sie zu Rolenburg im 
spital holen» tut 1 eymer zu Blofelden.// 



h 



Ilem das sind dv eygenleftl, dy gen Blofelden gehAren; f. 
und steen Jer herschaft zu, wohin sy wollen. 

Endres Kurcz. Hanns Kuch. Clausz Kuch. Seyfrid 
Spelter. Hanns Korner. Claus Korner. Heinlz Korner. 

I Heincz Nagengast. Hanns Horscher. Hanns Flurheyn. All 
Hirsing. Cuntz Hirsing. Engel Sneider. Hanns Michel. 

I Hanns Sleck. Alt Sleck. Jacob Smid. Heintz Seuter. Hcintz 
RAsser. Peter Horn, Hanns Leuchs. Fritz Smid. Jacob 
Sneider. Peter Czobel. Hanns Setzpfant. Heintz Geytz. 
Hanns Hicker zu Michlpach. Mertcin von Erpfertzweiler. 
Jacol) Sneider zu Gerlprunn. Peter Hicker von Nider- 
weiler. Hanns Pirman zu Trinspach. Peter Herttlcin zu 
Salbach, Hanns Geytz zu Ploach. Heintz RAdigcr zu 
Riickershagen. Purc"kh[arll Geylz zu Hengslfelt. Margreth 
Ei-mennin.// Hanns LeApach zu Ailringen. Hanns LCiIlech 

Hu Kelberpach. Peter Lullech zu Herndirpach. 
Ilem von den obgeschriben cygenleulten gevellel der 
erschafl jerlichen von igklichem besunder. eynerdem andern 
2U hilfle, 1 giildein und 1 vastnachthun fAr bete und steifrr. 



Cot. 



V. 73r. 
r. co). 



*) „dy" corrigirt aas „daz". 
*) Durchstrichen. 




7«ii 




Dy hernachgeschriben frawen gehftren mit der eigen- 
schafl gen Bloenleldcn. 

All Ki^rtzin. Mt KAchin. Hannsen Kuchcn weip. Bartholo- 
mcs weip. Seifrid Spiillers weip. (^liiusen Kornei-s weip. 
Nagengasls wcip. Hoi-scherin. Kndres Geylzen weip Alt 
FUirherin. \V'(>hzin. Kernin. F-ngl Sneiderin. Ak SciUterin. 
Heinl/.cn Seultcrs weipp. Hannsen Leuchsen weipp. Hcrst- 
nerin. Uosserin. Hanns/ Mviluerin. (Cuntzen Pcckcn)')// 
(aintzen Wernhei*s wei[). Hanns Sclz|)fands wcip. Klsz 
Geit/in. Heintzen Ditrichen wcip. Hannsen Frummcrs weip. 
Alt Nagengcstin 

Miissels weip von Pfillespach. 

Cuntzen Slumpls wcips von Lcnlhresweiler. 

Hannsen LAllichs weip /u Dirpach. 

StelTun Mvilners wcip und ir tochler zu Elppcrszhjofcnl. 

Frcnneiin lochtcr von Ygershcini. 

Heintzen Lbcrhurtz wcip von Kelherpach. 

Teyscherin von Schrotzperg, 

Hickerin von Nydcrnwciler. 

\'ngcrnicnuin vou |Nydernwciler].^) 

Scifrids Spelters tochter zu Salpach. 

Dcs alteu Rcchgeys tochlcr zu \Viscnbach. 

Heintzen Dilriclis weip zn Kmharlzpuhcl. 

Walther Mcwrers weip zu Pretlenfclt. 

Pcter Vogelgesangs weip zu Lihsdorff. 

Scuttcrin tochlcr zu Wiscnhach. 

Uudigcrs tochtcr zu Rode. 

Jungen Kislncrs weip zu Lcnckersletcn. 

Petcr Sneiders weip zu Feunpaoh. 

Kndlein Keserin zu Gcrlprnnn. 

Jacoh Sneiderin zu Gerlprunn. ^^^ 

Henslein Pflugers wcip dcs jungcn zu Kahollzhausscn. 



*) Durchstrichcn. 
*;i „Ny(lcrn wcilcr*' 
gehcnden Zei\c crgunxt. 



vcrnioRe VcnvcisunKszcichcns dqs dcr vorhor- 



.4 




BLAFEI.OEN. 



305 



Lengin zu Oni(elboch. 

Heinl/on Kcleiinans liiuV zn Kotlnianswejler. 
Pe^'inn zu Si.ncrswciler. Kn<lres Wiillnians wcip. (lilgin 
xu IMoreliien. AII Me\irin. Alt (ieyt/in. 
Cunt/ Trnrnpin /n Leupollswciler. 
Kerns loehler zu nudern. 
SlMcklerin /u Nideruslclcn und 2 ir siin. 



F. 7*a. 
r. coL 



Iteni dy oh^cscliriben frawcn sind cvgcu niit allen ireii 
kindei'n, dy sie luibeu uiul noeh gewiunen. und j^ehnreu uiit 
der cygenseham gen Hlorelden. nnd gibl i^kliche bcsunder 
?rliehcn 1 vastuiielilhun. 

Ilcui dy kiuiler, dy eyyeu sind, cs scin kt»aben odcr 
leydc. j;ibi ir keius nicht/. sy habeu sich ilaun /u hans/ 
^esac/t, und sil/eu das ci-sl jare /u haus/ uiit hi^ncru utid 
dinslen frcy.//') 

>as sciu dy iniiulelien /u Hlorcldcu, dy /u deni slosse r. Trm. 
gein Bebeuburgk geh«.'>ren. 

Heinlz Hosser hat empranifen : l morgen ackers bey deni 
asen Affnltern . V2 mor^eu bey dcm Luslprunu : 1 niori^fu 
Sm Kesprunuergruud , 2 1iiij[wcick wisinats in dci- Wacheiilal, 
[1 lagwcrck wiseu nlT deni Purekstal; '/2 hofslal uu<ieu im 
IdorfT: Dasallesgewest isl des alteu Ebcrharts, dcs obgeiianlen 
iRossers anherr. — Idcin 1 morgeu ackers in i\er nutlenl)ach. — 
[Batum leria lcrcia posl Andrce, anno XXIL Habct litcram. — tmxwe 
jltem 1 pete kriiulgarlens am Weiehselpaum; des ist czwiren .\"/'"/< 
(aUvil, als Eberharts kinde und (^onrades Weruhcrs kriuil- 
|garteu isl , meynl cr, cs scy eigen. und seiu gegenleil ist 
Idoch leheu. 

Courade Wernher hal empraugen : 1 pel bey dem Weiehsel- 
tpaum; V2 morgen nekers l)ey der Hasen .ViTnitern; V:j morgen 
in dem Kode. der czeucht gcn dem Ptantholt/ und in den 



*) l>er Rest des HlaUcs wic Fol. 75 unbeschricben. 

M. P. &1I. I. 



afl 



•^ 



30G 



BLAFELDEN. 



flino Krin Hotenbuif; binaiis/. ; 3 liiieil ackers under «!em 
T/-eil; (Iv Tzcilwisun hiilb, hey 1 tagwerck; '/z niorgen iickers 
in (lein kescpruiin; '/2 morgen aekers ani Willenweilcr we^e; 
1 lirleil eins aekets und l wisflecklein lialb daruiuler uff dem 
fiigarl: l^/a (irlcil wiscn gen Salhaeli hiiuins; l tirleil aii 
der holstal • unden ini dorll"; l)as ailes iles alteii Heinlzen 

Ijmu B. Hherharls gewescn isl. — [n die Kiliani. anno \\\'l. Hahel 
lilerain. — Idein 2 eekerlein, hey V^ niorgen: 1 aii der weg- 
seheid gen Holenhurgk hinausz, das ander in der Hutten- 
hach in demselben fliir 

Hanns, Cuntzlein, l^eter und Heint/. gehn^ider, gnant dy 
Eherharten. rfeccperjunl : H lirlcil ackers an der wegscheide 
under deni Plaullioliz; 1 l)elc hey dcin Weichselpaum ; V2 
morgen ackers hey der Basen AlValtern, V^ morgen im Hode, 
(ier do l/.euhet gen dcm Ptantholt/. und in dem flur gen 
l^otenhurgk hinausx: 'i /irtcH^J arkcisy niuler dem Tzeil on 
der T/eihviscn; 1 (irleil dohey undcr dcm Tzeilwege im (drit)**) 
dem llur gen Hotcnhurgk; Va morgen iii dem Keszprunner- 
(prunn)') grunde: V2 niorgen am Wittcnweiler wege; l firteil 
eins morgen aufl" dem Gigart mil dcni wisflecklcin daruuder; 
F 7ftr, IV;; (laMJ^) li''leil wisen geii Salbach hinaus// ~ Idcm 1 firteil 
an dem holtz zu Wfistenwciler; 1 firteil an der hoislat unden 
im dortr. — Dilz obgcschrihen allcs hal Jacoh Hirsingk als 
ein vormundl dcn obgcnanten knaben zu gelrewer hant 
cnprangcn, bis sicy zu iren lagcn kuincn. — Dalum feria tercia 

^imi 10. post Fenthecosles, anno \XS'II. — Idcm 1 tagwergk, gnunt 
dy Czeilwise; 1 firteil cins ackers in der Hultenbach; 1 Hiieil 
cms ockers an der wegscheide in dem flur gcn Hotenhurg; 
(l firteil eins ackers und eins wisfleckleins tiey einaiuicr utT 
dem Gigart).^) 

Hanns Kern hal cmpfangcn — , haheiy Ifanns Paiver 
iatn — ^J^: 1 acker, hey iVa morgen, ain Fii-ckach; 1 acker, 

<) „3 nrteir niir Rnsur. 
■> „nckcrs" v. gl. II 111 :i. T. fi. il. 7.. 
") DurctisUichon. 

•^ „sic" V. gl. H. in. gJ. T. fi. d. Z. 
,1(1. H. ni. a. T. spiUcr bcigcragt. 





w 



niorgen. mn 
Invocavil, anno XWI. Habi-t lilfion». 

HcinU Piider r(ecepi)l: 1 morii[en ackei^s bey dem Sinheln 
'erge, den er kaufTl hat von Hcinlzcn H6ssei*n. — Dalum in 
dic lionifticii, anno WXH. Hahel lileram. 

Endres Knrlz iiecepi]t: 1 hausz und 1 garlen undcn im 
dortT. das Hannsen T:amcken gewesen isl; 1 morgen ackei-s 
in der l^uchenlal. — Dalum in die Laurcncii, annc» XXVII. 
Hahel literani. hlem 3 lirtcil wisnnils zu Wustenweiler. - 
'y obgeschrihen lehcn sind seiiis viiters gewesen. 

Hanns Kuch rlecepijl: 2 morj^en ackers am Czeilwege ge- 
gen. — Datum fcria leicia Pascc. aiiuo XXXI. Ha!>cl litcram. 
Hanns 0,urn zu l^loach r|cccpi'l: 3 mor^en ackers under 
dem Purckstal; 1 garlen oben im dorlT zu Plofeldcn, dcr 
Thoman Hirsinj^s was; f/z morgen ackers bcv dcm Kalk- 
oflTen ; 2^2 (irleil wismats hey dcm VValdcnjjrunn; I acker 
dobey, bey '/z niorgen, hydishalben des wegs. — Daluin 
ria sccunda antc Viti. anno XXHI. Habct litcram.// 

Claus Kuch r[ccepijt: 1 holrcl init V2 tagwcrk wismals 
dohcy unden im dorlT, das cltwcn VVallherTzv^rns und Schillings 
gewescn isl. — Dalum feria secunda posl Jnvocavit. unno 
XXXI. Habet lileram. 

Idem 2 morgen ackers, bey dem Erlach gelegen. dy im 
n seinem valer anerslorben sein. — Datum am montag 
ch Quasimodogeniti, anno XXXIV. Habel lilcrani. 

Hanns Korner r[ecepi]l: 1 morgcn ackcrs under dcm 
Pircheich, den er kaufft hal umb Sevfrid Speller. — Datum 
feria sexla post Anlhonii, anno XXXfV\ Habct literam. 

Heinlz Nagengasl i-fccepi]t: 1 morgen ackei^s, gelegen bey 
dem Luslpnvnn'^ und Trachenprunn, dcn er von Hannscn 
Slollzen kauffl hal. — Dalum in die Stephani. anno XXXIH. 
abet literam. 



Su/MJ ui vt 
ftnen iiiu aUf 



11.11 A|>r.J 



14X1 Jlllll I 
F Ha. 



11:11 FvIm-. 



14.11 Apr.j 



I I.-U IW, 



«) = „kauft"? 

»J Hprunn" v. «1. H ni. ^V T u, <l. Z. 



39« 




I^ IWkr n 

P 



I 



fpw, »- 



K TJr 



invf. » 



' ifunl 16 



Endmx (iryl/ rfcccmjt: 1 bo&lat dr dwan de% Schirmvnz 

e^en iht:^\ und cin keler daraafT mC die er von llannsen 
rllner ^ekaufTI haf. daraulT ^m.t^j h^iiisz» mil eim orllctn 
\tty 4 vhuh lanjjk sleel, daz dem golzhaasz ^ill — Dalum 
in die Invwavif. anno XWI. Hpbet lilcram 

Worlwcin Kxiiifman recepil: l «nrtcn ob dcm Mejje an 
der F1oa<*h ini dorffe. der Kherlein Furslen f;eivesen isl und 
von Hannvn Mnlner {(ekaun hal. — Dalum am sonlag In- 
VM-avil, onno XX.XI HalH-l Ittcmm. 

Hann^ Sloll/ recepi I: 1 hoKtal hinder ^einer muler 
haujfy gclcgcn, Knnnl dcr Knnllin hofslal, 1 kraulpet. bev 
](» fi^irhen, in dcni knuilgarlen hinder dem dorfT. — DfiUitn^J 
in die SivphufU, anno XXXftL*J 

Hcinl/ H^^niger reccpij: 1 nion<en imd 1 Hrteil einn 
mttr^cn ackern l>ey dcm Sleckgortcn und l>ey dcm KiilkolTen. 
<k-n cr von Cufd/.en Hullcn von Hotenhtirg gekaufl hal. — 
Daliim in die Cincriim. anno X.\\'l MalKl lileram.// 

Idem HAiiiger rfecepijl: 1 firleiltins morgen ackers hinder 
Mrincm haiiHZ gclegen, das cr kaufl hal von Peler Herllein 
/M Sylbach. - Daliim in dic Kalherinc. anno -\.\\IiI. Hul^et 
lilcrnm. 

(hinl/flein)*) Mcilncr rfecepilt : Vj morgen ackers und 1 
^arten. Ik*v 2 betcn, darunder gclcgeii. — Datuin in dic Viti, 
unno XXV^ir Habct lileram — Da/. alles seins valers ge- 
wcsen i»l. Ilem 1 bclc. ligl (bev denj^j an den obgcschribcn 
2 lielen, (tuszfjrxrhtudt^n rins beles^J, des gartcn; das hat eltwen 
/,iim xaiten gchArt und isl manlehen: da/ hal scin vater 
prangrn, (laruuff seii, anherr ein selgeret gemacht hat, das 
dtinn dcr pfarrer int/und fCir cygen innhat. 

HonnH Sleck r(ccepi|l: Va lagwergk wismats, unter dem 
HalK>II/pergc gelcgen. daz er i^inib Seyfriden Spelter gekauffl 

*) DiirchMlrlclu-n 

•) Dmi IrtKlc „%" V gl. H d. Z. 

•) ..hiiiiJi" V. kI II ft. «I Z 

*) V j(| M in n T ^prttcr einHfrflKl 

*) HBiii/ft^nchL'Uli'n i-lns hctoi" v. gl. 1(. m. «1. T. ft. d. Z. 



BLAFRLDEN. 



bal. - Daluin iii die Purifkiicionis Maric, anno elc. XXXIV. 

Ilnhcl lilcram. 

Walther Sleck rfecepill: Va ta^werck wismuts undter dera 
H:il)nlz|U'rge; l*/2 ^"('^'Jicn ockers hindor dem Czarickcnhiuisz, 
<la/ von scinem valer auff yne ti-stnrhei» isl luid etwen des 
Kni'illcls «{ewescn ist. 

Hanns Mulner r[ecepijl. 2 nior<;en ackers am Gruherwege: 
Vi morgen ackcrs und l wisllecklein daran. an der Langen 
U'isL'11 gelegen, das allcs er von V\Vn'lwein Kanfman. seinem 
swfher. gckiuilt hal. — Datum iu die Invocavit, antio etc. 
XXVII. Ih.hct lileram. 

hleni Hanns Muliier ifecepijt: I morgcn ackers uiul 1 
ininant darunler, iii der Hutlenhach gelegen, tlas cr kanril 
ll;il uml) StcflaM Mullner, das etwen <ler Prennerin gewesen 
isl. — Datum in die Viti. anno XXVII. Hahet literam. 

Hanns KoUlerrecepil ; 1 hel kraullgartens.gclegen zwischen 
ideij 2 helenl') (Uinlzen Mnllners 2 helen uiul dem ein hele, 
tliis dcr pfarrer inl/und innhat. diis er von lilngel Sneider 
gekaufl hal uiid elwen SlelTaii ^lulueis gcwcscn ist. — Actum 
feria secunda post IVnlhechoslein, anno XXXI. Hahel literam.// 
Idem Hanns Kolller r^eccpiU; 1 lagwcrgk wisen, gnanl 
dy Midwisen. die er kaufl hal N'on Hannsen MiMhier. — Datum 
fcria secunda posl Oculi, anno XXIX. Hahel literam. 

Hanns Selzpfandl r|cccpi)l : 2 ackcr, bey 1 morgen. an 
einunder gelegeii oh dem dorff gen dem Krlach hinaulT, dy 
ini von seinem vater aulT yne erslorl)en sein. — Actum in 
(he (jnerum. aiuio XXVI. Hahet lileram. 

Hanns Hriimmer r[ecepi]t: ^2 tagwergk wisen, gnanl dy 
Trtlwisen. hey den krautgerlcn: IVa morgen ackei*s am Meyn- 
harl/.weilerwege ; 2 morgeii ackei-s am Holenburgerwege, gnant 
dy KnulMslucke; 2 morgen ackers oh dem Luslpruiin. gnant 
KnuttlsliHke: Das alles er von Hannsen Kellner von Gerl- 
prunn gekaufthat, dyelwenn HeintzenSpellersgewe.sensein. — 
batum in die Vili, anno XXVII. Habet literam. 



H27 MArJ 



1437 Jiml 



I4S1 Mnl ; 
F 78«. 

U7a tVbr. 



M2C febr. 



intflaf 



UtJ .Ittttl 




310 



BUFELDEN. 






Ilem tlas f<ulzhaus zu Blofelden hal zu lehen: 1 czehenl 
/h///»V ^^" elllichen eckern, dy manlehen sein und obgeschriben 
steen. der elwen Amb 8 maUer getreides vererbt gewesen isL 
Sulchen IzehendlhatderaltCuntzHirsinck von Hannsen NeAen- 
sleler. zu dcn czeitten vogt zu KreAlszheim, dem golzhausz 
in Inigcrsweisz empfangen, iden br i^; den daz gotzhausz von 
'""""^Hannsen Knnllel und seiner muler. der der hoffgewesen Jsl, 
gekaufl und den briefi* verloren hal, 

tGilge Hai;cn recepill: 2 wisflecklein, bey V» tagwerck, 
"" am pach hiniuifT geiegen; 2 ecker. bey 2 moi^en, auch am 
pach hinauff. oh dem Sijnioetden Herg}j — 2 eckerleich. bev 
Va morgen. underm dorfT hinab an dem pach undcr der mfif, 
das er ninb sein brnder Knglharl Czymmerman gekaufR hal. — 
■Fviir 10. Actum fcria secunda post Invocavit, annoXXXI. Habelliteram /' 
jt.'i^- Fritz Schillingk zu Witlenweiler r[ecepi't: 2 moi^en 

■ ackei*s, ob dem Luslprunn gelegen, dy er von Hannsen Keszer 
gekaufl hal. — Dattim dominica ante Johannis Bapliste, anno 
XXXIV. Habel lilcram. 

Wortwein Swarlz zu .Salbach rfecepijt: 17i moi^gen ackers 
nm Hotenburger wege. die er von bilrichcn Herllein. seinem 
sweher. gt* kaufl hat. — Datum dominica ante Mathei apostol i, 
I.V anno XX. Habct literam jM 

Hanns Wallman zu Kelberpach r[ecepi]t: 1 holtz, b^^ 
16 morgen ungevcrlichen. zu Wustenwei le r an Kelber- 
pacher nuirck. 

lieint/ Kberharl zu Ketberbach i^ecepijl: 1 firteil an dem 
holtz zu WAstenweiler. bey 8 morgen. neben Hannsen 
\^'allruans uiul seins bruder kinde holU gelegen, an Kelbe 
pachcr marck ^ 

H:inns Hicker i*[ecepi;t — hahet Endrcs Kurcz iczimdt —^j: 
X un»i*g*''> aikei-s ufT dem Erlich hinder dem galgen, den ^ 
KnUrcsen Kuix-zen zu kauffen geben hal. 

»v ^h»»»" V kL H. m. «1. T 0. d. 2. 
^ purchHtriotirii 

^ .U Iv K L** V. Kl It. m » T. spaier beiucragt. 



HLXFKLDKN. 



311 



Dy ohgcscluihcn lehcu allc li>^cn in der inarck zu Hlo- 
leltifn. und isl voit/.cillen 1 i(anl/cr liofrtfowesen, »lcn diinn 
der 1'nuinollzlK'inK'r und der Knntlcl ^chahl uiui dcn ausz- 
gemessen und /ulrcnuel hiit. Und sulieh lchcn j(chui-cn zuin 
slosse geu Melieu4inriik fuiul dy h).')//^) 



BKIJIiNHUlU;. F.«o? 

Kygeuleut /u Werdeekc. 
Zii Wiscnhiieh, 

Aiina Sehuchsteriu. Kls/ Hnrruerin. I\ls PurL-khurtin. 
Endrcs Purckharts haus/lraw. Hans Pcek Va K"'***-'^»'- ^ndresy 
fPeckJ^J Gi)r:rn nwih nnd scine kiihicr.^J Hans Wolcz I guhleiu. 
Vlrieh Wolc/ und sein hauslrau. Kndrcs Wolc/ I guldein. 
Heincz Peck V2 guldcin. Gocz Peck V2 M*^''***^*"- ^-^^' Kngcl 
Wehei-s weipp. Kls Wcrderin, 

Merlcin Locs zu Salhaeh V2 g»'^!^!^?''!. Kalherey, Kndresz 
Loszen weih. 

Adelhait, Linharl UulTs weib, /u Prettfelt. 

Hans Schadenfro zum Rode am Scc. Scicz Hfllner 
m Rode. 

Michel Negwer zu Trieffshausen. 

Margr, Honscn Ivnehels dcs cllern hausfrau, /u 
Willenweiler.//^) 

Nutzung, rente, czinsze und giille desslosse und amptes f Mn 

zu Rehenhurgk. 

Wisenbach. 

Gfilze Pecke gihl von der schenckslat 11 guldein Michaelis; 
1 vastnachthun. 



*} Durchstrichen. 

■j Fol. 79 unbcsclnicben. 

■) V. gl. H. m. a. T. a. r. H nachgetr. 

*; l)er nesl des Blattes unbeschrieben. 



312 



liKUKNHLTHn. 



li^. mr. 



(iitlze aun" (lem I^Tgi* vou 1 hiib. dy KiuJrcsy.cn (lotzcn, 
scins viilcrs. gcwcsuii isl, 1 7 scliilling iii i;ol(k' Micluiclis ; 
l \'nslii;u'hthiin; 1 lanihs|)iuuli zii Oslcrii. hlom von 1 wlscn, 
bcy L' hii,'\vcikcn, in dcr lK>ll/.ldliigcn 3 sl. Michaelis; 1 vasl- 
nai-hlhiiii. 

('uiilz (ioltlKiih^l von 1 ii[nt, ilas rnM/.cn Meycrs *(c\vcsen 
ist. 1 i^uUlcin MirtiUL-lis; 2 licrbslhiincr . 2 vaslnachtluincr. 

Himns (jrnnsrdl von 1 wiscii, })ey 3 firlcil. ini Pach 
nntcrm 1'j'lpjnnn 8 sl, Micliaelis; 2 hcrbslhnner. — Idcm vni> 
iV-j lii^wcri-l<c. t;"iiaiil dy Mclwiscn. <» berbslliuncr. 

Hjiiins Sc-hnl)crl, ilcn man ncniict Hcnn, von I gullcin 
I «^uldcin und 3 sl. Micliaelis; 1 vaslnachlbnn. 

Ilaniis llrtirncr voii 1 j^ullcin. das dcs HiUers gewcscn 
isl, 3t) i(riossen Michaciis, 1 vastnachlhuu. 

All Khcrbarl von 1 j^ullcin 1 or( cins gCddein Michaelis; 
l vastiKuhlbun. 

Ilcinl/ Purckarl von Vi bolTe, der des HofTengels gewescn 
isl, iii'ft'-J iiiiitvrii ieil hnl Ilomer^J — 30 gr(osscii) Micbaelis. 
l vaslnachlhnn. — hlcm von 1 grdlciii 1 guldcin Micbaelis; 

1 sl. zu Wcibcnnachtcii: l vaslnacbthun.// 

VvW/. (jotze von 1 gutlcin. das sciiis valcrs Cleing6lzleins 
gcwescn ist, 5 sl. Micbaclis, I vastnachlhnn. 

Hanns JVckc \oii ! ^utlcin, das Wurlwciiis Schuchslers 
gewesen ist, 1 giildein und 4 sl. Micbaelis: 2 herbslbuncr: 

2 vaslnachlhuncr. 

b^ndrcs/ (Jntz von V2 (gAllein)^) hoUz, gnanl der Smalfelder 
Loh, o sl. Michaelis. 

Worlwcin Llndcnlaub von dcm andern halhteil des hfiltz- 
Icins obgeiiant 5 sl. Michacns. 

Ilaiins nnd Kn<ires/ W^oKz von 3 slucken ackcis, bey 
1 m<n*gen. auft\lem Kircbpulicl und von V2 lagwcrgk wismals 
am See « sl. Michaelis ; 1 hcrbslhun. 



'1 Im Cod. corr nus ..r.oll>:ich". 
a- V. «1- H- "I. a. T. nachjiclr 
•• Ourchstrirbcr». 



BEBENBURG. 



313 






Enderlcin von 1 giMlein, das des Wallhers Smids und 

*der Ncwiger ^ewcsen isl, 17 sl. Michaeiis': (2 herhslhuner:)') 

1 vaslnachlhun. — Idem 2 herhslhuner von Vs morgen ackci^s 

an czweven stucken gelegen, eins vorm Smalfelder Loh, das 

ander un der Wintcrhuh, dy auch in das gAtlcn geh6ren. — 

klem von 2 perj^en unterhalben des dorfTs und von einem 

[arten ohen an den pergen 8 sl, Michaclis; 4 herl)slhuner. 

Heintz Fccke von einer vveyerstat bei/ 6 iagwcrken}) oben 

dem dorfTe un<l von dem hofgarlen oberhalben der kirchen 

gCildein Michaelis. 

Fauls von 1 giiUcin. das Heinlzen Pecken gewesen ist, 
1 g6Idein Michaelis: 2 herhslhuncr: 1 vastnachlhun. — Item 
4Va guldein 9 dn. Michaelis zu waidgelt von 2 nuczung, eine 
I g elegcn utr dem Gygarl, die ander gein Preithaim hinaus;s. 
kK Heintz G6lze zu Kmerspflhel oon / giiflein^), das seiner 
^Hsuter gewcsen ist, 1 guldein Michachs: 1 vastnachthun. 
^B Ilem 2 nialtcr kcsze von dcr hirlschafn jcrlichen, y 30 
^Ar 1 maller. 

^V Item der czol zu Wisenbach milsampt den beycz6IIen 
Heinl)ergk und Rindersfelt und doczwischen ertregt zu ge- 
meynen jaren bey 50 guldejn, minus oder mer. on geverde.// 

^K E n gl e rs z h a u s e n. 

^V Hanns Rehgeys von I giMlein. das seins valers gcwesen 
^Btt. 2 guldein Micliaelis: 2 hcrh.slhiiner ; 1 vastnachlhun ; 
^H malter korns, 1 malter habcrn Jagstmesz. 
^^ Idem von Va hoff. der seins swehers des Krummen nnd*J 
manlehen gcwesen ist, 30 dn. Michaelis. 

Idcm von Va giMIein, das auch scins swchci-s gcwcscn 
It, 1 gilldein Michaelis: V2 vaslnachthun : V2 malter dinckcls, 
malter habern Rolenhurger masz. 



«tV* 9t>i ntn 
KamfH ileiii znl 
II', miAtMifhl- 
himrr llttfihxl 
Umirr. I latm 
hiivlt . ? ma 
kn. 

F. H2n 



') Durchslriohcn. 

»:> „h 6. t" V. «1. H. ni, kI. T. fl. d. Z. 
») „v. 1 R." V gl. H. m. gl T. ii. d. Z. 
•) „un<I" V. gl. H. m. gl. T. u. d. Z. 
N. F. Bil. I. 



40 



314 



BEBENBURG. 



Frilz Vogl von Vs gAHein, das des Krummcn gewc 
isl, 1 giildein Michaelis; V2 vastnachthuii; V2 nialler dinckels, 
V2 malter habern Rotenhurger masz. 

Engcl Wolffy von l gut, das seins vaters Heintzen Wolffs| 
gewesen ist, 15 sl. Michaelis; 3 vastnachthuner. 

Heinrzy Hutiners kint l'/^ gitldein. 2 imsfnachihiiner uon\ 
1 guilein, das ires paicrs geioescn ist.y 

Hans Werder von 1 acker, bey 1 morgen und 4 betenj 
gnant der Hofacker, und von 1 morgen uff der FerckhMic, die 
sind ini nil vererbt, 3 firlail allerley getreids, wenn sie tragen. 
y"Z"in ''^"^i' '^^"^ '^ guldein geben die gemeyue Michaelis von 1 holcz^ 

S'ilI/m"J?' I ^"^"^ ^'^^' Weszach. 

iiwuerkorjiif;! Itcm 1 hofslcltleiu gcgeu dem Weber iiber, darauffetwen] 

7m!!!t^"taCr ein hirttenhause gestanden isl, 3 dn. Michaelis. — Ligf^j bdt 

^_ S a I b a c h. 

^^L^ Ilem dy gemeyn zu Salbach gibt 32 sl. filr dy weidf 

^HH des EspBchs, das man ync dy hcget 14 tag vor Walburgis 
^^^H und darnach 12 wochen, und 2 dinst in den czweyen saten,j 
^^^H am herbsth und in der Vasten. 1| 

^^^H WArtwein Swartz, Cuncz Rosslein, Vlrich Mewrer, Heintz 

^^^B Grunwalt gehen jerlJchen 2 gAIdein von 1 holtz, gnant daz^ 
^^^H Firckeich, Michaelis. 

^^^B WArtwein Swarlz, (Feter Hertlein)') von V2 guL das d< 

^^^P CzAren gewe.>en ist, 1 guldein Michaelis; 1 vastnachthun. 
I iJ^"""%^"'*'; Feter Hertlein von dem andern halben gullein 5 \h^ 
driiiiiimrr werung; 1 vastnachthun.// 



F. Kh- 



Emcrszpfthel. 

Hans Losc von 1 gutlein, das seins valers gewesen ist. 
25 sl. Michaelis; 1 vasznachthun; 2 malter habern Roten-' 
burger mas. 



») .,K. W." V. gl. H. m. «I. T. aiif Kasur. 
*) V. gl. H. ni. a. T. a. r. H. cinKc»chuUet. 
■j Ourchstficlicn. 



BEBENBURG. 



315 



Hans Reckes, gnniit Rittcr, von 1 giitlein, das Heinc/cn 
■SGficzen gewcsen ist, 2 guldein 13 sl. Michaelis; 3 vasznaclit- 
huner; 6 firlail korns Rolenhurger mos. 

W6rl\vein Losze von 1 gut, das seins vatei^s gewesen ist. 
14 sl. Michaelis; l vastnachthun; 72 nialter korns Roten- 
burger masz. 

Heincz Linge von 1 gut 2 guldein minus 20 dn.; IV2 ^'«st- 
nachthun; 3 malter korns minus 2 iirteil Rolenburger masz. — 
/dcmV /'/» gtiidein MichacHs von 1 holtz zit Herppfcrsz- 
hausen, beij ifi morfjen^) 

Margrelh KifTerin von l gftllein. das ehve zu dem Knawr- 
hoflf geh6rt hat. 1 guldcin Michaelis; 1 vastnachthun. 

Hberlein Los/e von 1 gutlein, das seins valers Cuntzen 
gewesen ist, 5 sl. Michaelis; 1 vastnachthun.// 



.'tjMiijfiK ttyi 
Iftilrfrdi nV» 
K*h wmiaeh 
htin S maU 
kur/nt/.9ma^ 
hntfrii ffrU 
biirgrr ma 



P re le n le 1 1. f «3«. 

Leupolt Me\^Ter von V2 ho(T, der seins vaters gewesen ' 
ist, 1 guldein und 1 ort Michaelis; 1 vastnachthun; 1 malter 
korns Rolenburger masz; 2 malter dinckels, 2 malter habern 
Jagstmesz. 

Walther MeMrer von dem andern teil des obgeschriben 
hoffs gibf alsvil uts sein bruder Leflpolt. 

Linhart RufTvon 1 grttlein. das Seytzcn Flurhers gewesen 
ist, 1 guldein und 1 ort Michaelis; 2 vastnachthuner; 1 malter 
dinckels. 1 malter habern Jagstmesz. 

Cuntz Me*rer von l holT. der Heinlzen Bossen gewesen 
St 2 gftldein minus 1 ort Michaelis; 1 vastnachlhun : 1 firteil 
Is; 7 malter dinckcls Jagstmesz; 4 malter habern Roten- 
burger masz. 

Heintz Hoffman von 1 gflllein, das Cuntzen Mewrers 
gewesen ist, 2 giddein und 4 sl. Michaelis; 2 herbsthuner; 
2 vastnachthuner ; 1 malter habern Hotenburger masz. — 
Idem^J 6sL uon 1 hollz, gnant das All Puchholcz, 1 herbsthan.^J 



•) V. gl. H. a. r. n nnchgetr. 



40' 



316 



BEBENBURG. 



t^ 



F. S3r 



11 



Si 



10 



IS 



u 



Ciintz Pax^^er von 1 grttlcin, dos Fritzcn Flurhei-s gewejM? 
ist, 2 giMdein Michaelis; 2 herbsthuner: 2 vastnachthuncr; 

1 maller dinckels Jagslmcsze. 

Otl Fischer von dem wasser, gnant Pretlach. 2 giMdeiii 
Michaelis. 

Lorenlz Miischel von 2 lehen, dv des alten Heischcn 
gewesen sein, 2 guldein und 15 sl. Micliaelis; 3 herbsthuner; 

2 vaslnachthuner ; 3 maller habern Holenburger mesze. 

Hanns MiMucr von 1 giillein, da/ Lochlieinl/en gewesen 
isL 2 guldein minus 3 sl. Michaelisv 2 lier!)slhuner , 2 vasl- 
nachlhuncr; 1 maller halu-rn Hoteiiburgen masz.// 

Idem von der mulc. gnaiil tly Swartzenmille, 3 gftldci 
und 12 sl.; 1 vasliuiclilluin - Idem ^/2^\.Me\n von 1 holl/.- 
lein, gnannt der Alt WarpergU, nb der obgeschrihcn mule 

Heintic Pecke von 1 gulkin. das seins vaters gewcsen ist, 
2 guldcin minus 9 dn. Miihiielis: 2 hcrbsthuner; 1 vaslnacht- 
hun; 3 Hotcnburgcr malk-r hal)ern. 

k1em von l gullein, da/ Lucen gewcsen ist. 2 Ib. Michaelis; 

1 vaslnachlhun ; 1 maller dinckels. 1 malter habcrn Jagslmesz 

Walther Mullner von ^/2 giMlein, das seins valers gewesen 
isl, — dtis^J andcr htdh lcH isi inankhen^) — 5 sl. Michaelis; 

2 hcrl)stliuner; 1 vaslnaclilhun: 1 malter dinckels. 1 malter 
habern Jagstmcsz. 

Idem von 1 gutlcin, das Hannsen Ivoppen gewesen ist, 
V2 guldein Michaclis: 1 vastnachlhun. 

Cunt/. Mullner gibt von der A^Vmiile 2V2 g»ildein; 1 vasl- 
nachthun. 

Hennan MCillner gibl von dcr Partenmrtle 2 giMdein 
Michaelis; 1 vaslnachthun. 

Hanns Payer von 1 gAllein, daz etzwan Walther G6szcn 
gewesen ist. 2 gilldein 4 sl. Michaelis; 2 gens Martini; I vast 
nachthun; 2 malter habern Hotenburger niasz. 

Partenmiillnerin von 1 gAtlein, das Cuntzen Mewrei 
gewesen ist, 4 sl. Michaelis; 1 vastnachthun. 



«) V. gl. H. m. a. T. a. r R. 




Dilrich (>.igler von 1 giMiciTi. dns dcr Wolfflcrin gcwcsen 
isL 2 guldcin 5 sl. Michaelis: 4 herhslhuncr; 2 vaslnachlhuner; 
1 lamhspauch Oslcrn: 12 kcszc zu Pfingslcn. 

Ilcni das obgeschriben dorlV geh6rl niil allcr chatt gen 
Bcbenburgk. 

Ilem der czchend grosz gchort dcr hcrschafl ; crlrcgl zu 
genieyncn jaren bey fW^J maltern getreides, niinus odcr iner 
on geverdc. halb korn, halb habern. 

Item der clein czchcnd erlregt bcy 5 gfildcin ; gehorl auch 
der hcrschalt. 

Item so hat das spilal zu Kotemburgk dcs hoVtzehenden 
auch einsteils an den crbwiscn : der ander heUc:'.ehende an 
deii lArslegen und an den egerlen (und auch den)^) gehurt 
gen Bebenburgk.// 

^p Rode am See. 

^^ Cuntz Spelt von 1 gCitlein, das seins valers gcwcsen ist, 
I 1 gildein 5 sl. Michaelis: 1 vaslnachlhun. — Idem von 1 

guUein, daz auch seins vaters gewesen ist, 1 gAldein und 1 

vaslnachthun. 

Hanns Schadenfro von 1 gullein, daz seins swehers 

Pfftlzcnhcintzcn gewesen ist, 1 gAldein Michaelis: 1 vastnacht- 

hun. — Idem 2 sl. von 1 garten. 
L StelTan Sneidcr von 1 hofstat 2 sl. Michaelis. 

^ft Hanns Mcrtein von 1 hoff. der H6rschei*s gewcsen ist, 
^^xMdein Michaelis; 1 vaslnachthun. 

Seilz HiMlner von 1 hub, dy des Pewerleins gewesen isl, 

3 grtldcin Michaclis: 1 vastnachthun ; 2 malter korns, 3 malter 
UiMbern Jagstmesz. 

^B Heinlz Muschel von 1 gut, das des Flurhers gewesen ist, 
^^0 guldcin Michaelis; (1 v.).^) 

Michcl Ncwiger zu Triffshausen von I gAUein 3 gAldein; 
l2 herbsthuner: 1 vastnachthun. 



5f?/toiiliMn S*f 
.%!.. i!f vturtiirM- 
hitt*rr:tShrrl*»t- 
htinfr i i,g«n»: 
1 latff.hiivh. it 
kr». tnirtetlult 
:itnialtrrkiirn»f 
/,l inaller rf/n- 
t.elt.iWiiiintlfr 
hnt>rm Koten 
hiirQer . ; , 
. . FienKzelirni 

P tHa. 



% 



•) ^* Buf Rasiir 
■) Durchstrichcn. 
^ „1 v[aslnachthun]" durchstricncn. 




1 Mialtfr konn. 
Jl matfff hfjtvrn 



P. Hr. 



XfimfiM hfp .>■/« 
gultttin 8 mI. . 
HW rf/fr , * WM- 
txachlbimfr : * 
/iprftWAiiJirr, J 
malttr htrnt . 
imallerStebefel 
habem. 



Heiiitz und Hanns Muschel uiid Heint/ Trump von 1 hollz 
hindcr Schaumbach gelegen^ 30 dii. Michaelis. 

Item sy gchAren mil der vogley und gerichte gen Loben 
hausen. 

Hunns Clar vom hollz am Rinderloh 9 sl. Michaelis; 
herbsthuner.// 

W i 1 1 e w e i I e r. 

Hanns Knebel dei- all von l hub. dv scincr eltcrn gewese 
ist, der Wentzcr, 1 gAldein 1 sl. MicFiaclis; 2 herbsthuner 
50 eyer zu Oslern ; 1 vaslnachthun ; 1 maltcr korns, 1 mallei 
habcrn Jagstmesz. 

Idem von 1 lehen, das Heintzen Vngcrmans gewesen isl 
8 sl. Michaelis; 1 malter habcrn Jagslmesz. 

Hanns Knebel der junge von 1 hub, dy seiner eltem 
gewesen ist, der Wentzer, 30 sl. Michaelis; i vastnachthun 

Hanns Wollz von 1 hub, dy seins vaters gewesen ist 

2 guldein Michaelis; 2 herbslhuner; 1 vaslnachthun: 50 eyer 

3 scheffel habern Jagstmesz, — isl IV2 maller desselben mas2 

Hanns Wernher von 1 hub. dy Heinlzen Vngermann! 
gewesen is(, 1 giildein Michaelis; 2 herbslhuner ; 1 vastnacht- 
hun; 50 eyer: 1 malter korns Jagstmesz. 

Item dy obgeschriben gehAren mil der vogle}' gei 
Bebenburgk. 

Blofelden, das gen Bebenburgk geh^rl. 

Claus Diemer von 1 gAtlein, das Tzurners gewesen i 
und Hickers. 1 gAldein Michaetis: 2 herbsUiuner; 1 vasb 
nachthun. 

Jacob Smid von 1 gutlein, daz Gilgen gewesen ist uni 
Wallher Sleken, 16 sl. Michaelis; 1 vastnachthun. 

Cuntz Mfihier von 1 gAtlein, das seins vaters gewese; 
isl, IV2 gi^ldein und 2 sl. Michaelis; 1 vastnachthun. 

Peter Czobel von 1 acker, bey 3 morgen, under dei 
Dornach gelegen, 2 herbslhuner. 




i htrttttha 



Endres Oeitz von 1 wisen, bev 3 firteil zu Tifental 7 slJ^y.ZT-.r 
^^Michaelis// 

^H P r e t a c h. f ssn. 

^H Hanns Weber von 1 gAtlein V2 giMdein und 2 sl. Michaelis; 

^H vastnachthun. 

^^ Cuntz Sneider von 1 giillcin, daz Gogeleins gewesen ist, 

[ 1 guldein 3 sl. Michaelis; 1 vastnachthun. 

H Hanns Franck von 1 gutlein, das Flurhers gewesen ist, 

^^ gi^ldein; 2 herbsthuner; 2 vastnachthuner. 

^P Schrekin von 1 gAtlein 14 sl. Michaelis; 1 vastnachthun. 

^^ LAIzlein von 1 gdtlein 5 sl. Michaelis: 1 vastnachthun. — 

Ildem 45 dn. Michaelis von 1 perge. .wmii« 

I Dy mAle zu Bebenburg under der PArge 3 Ib. werung;Sr'!"IIrtii«A 

t vastnachthun. 



Herpfertzhausen. 
Hanns Linck vom GereAtt 5 sl. Michaelis; 5 herbsthuner. .shmhm 



Lenckersteten. 

Jacob Kulman und Hannse Herman von 1 holtz 1 g6ldein 
[ichaelis; 3 herbsthunet. 

Cuntz Kystner und sein sun von l holtz 1 malter habern 



htinrr. XhtrfM 
hanrr,M 

. Sttutma |m9 

I 



Jflgstmesze. 
Hanns 
Cuntz Hoffmann von 1 holtz Vamalter habern Jagstmesze.//'''''';';^",'''^ 




Siiitimn: 1 gnb 

Hanns Smidt von 1 hollz Va nialtcr habern Jagstmesze.^iuirrf?^^ 



K y n h a r t. 

Hanns Weys von l gut, das des Welterleins Hofmans 
gewesen ist, 2 gAldein minus 1 ort Michaelis; 4 vastnacht- 
huner; 4 herbslhuner; 2 firteil 6les, 15 kesze zu Pfingslen. 
Hanns Havm von 1 gut. das des Hiibners gew^ren ist, 
Vz giildein Michaelis; 3 herbsthuner; 2 vastnachlhuner; 1 
alter korns Rolenburger masz. 




320 



BEBENBURG 



XumnMi 7 puU- 
Hh3»I . /7m«- 
uathlhan^r. 17 
kfrt»ttknnrr . Vt 
. *M, t ituuttrtt 

iftorju. ; 

l6*hQtiUirtnSBi. 
tuUtmmpl dtm 
svll.iiMun^tM' 
hiiui. t herbtl- 
I httiter. 



Cuncz Kellner von Vj gAtlein, das seins swehers Frit/enJ 
Nagels gewescn isl. IV2 guldein Michaelis; 4 herhsthuner^ 
2 vastnachlhune'-; 15 kesze zu Sftnwenden. 

Idem von 1 gAtlein, das auch seins swehers gewesen ist 
und da/, eygengehorl genOnollzpachden korhem. - Iguldein 
und 4 sl. in golde; 3 herhsthuner; 2 vaslnachlhuner; firleil. 
koms Holenhurger masz. I 

Mcrtcin Hornhurgk von 1 gul, das Walthers Spellen 
gewesen isl, 1 guldeiii 4 sl. Michaelis; 3 herhslhuner: 2 vast-_ 
nachthuner; 6 firteil korns Rotenhurger mesze. 

MoszdorfF. 

Hanns Kopp von 1 gutlein, daz Kuntzen Kellners geweseiq 
isL 172 guldein und 1 sl. Michaelis; 2 herhslhuner: 1 vas(-< 
nachthun; 1 fuieil 6Ies. 

Itcm der czol zu sand Michaelistag auff dem jarmarckt 
ertregt jerlichen aufT 15 gCildein zu gemeynen jaren. 

Ilem dasselhdorffgehort mil der vogtey gantz gen Hehen- 
hurgk, auszgenomen 1 gut, das ist HurckharlzvonWolmersz-' 
hausen; darein redt Adam von Kirchpergk und meynl, sie^ 
sullen vor im zu recht steen. das doch von alter nichl her-j 
kummen ist, als dann das zu Prettentelt erkant worden ist./i 



F. asi. Wa 1 1 n h a u ss e n. 

SMffliM jMT M. Cunlz Hyme von 1 gAllein 2 gutdein und 1 ort; 1 vast-* 
nachthun. 

HW i n d e n. 
Heintz Krafft von 1 gutlein 2 guldein minus 1 orlj 
„i.w. 1 vastnuchthun. 
""' '*;;""''" Hanns KrafTt von 1 gAllein 1 ort eins gAldeins. 

E y c h e n. 

Ilcm dy gemcyn zu Eychen gchcn jcrlichcn von eyneij 
;vr K nulzunge, hy 24 morgen, 4 Ib. werung. 

•) „1" corr. aus „2". 




BEBENBURG. 



321 



Sigerszweiler. 
llem dy gemevn zu Sigersweiler geben f&r weidgoll 
vom Seeholtz 2 gflfdein Michaeiis, 



Siimiiw : 



Ploach. 

Item der dritteil des czehenden zu Ploach erlregt zu 
gemeyn jarcn hey 20 maller, minder oder rncr, on gevcrdc. 

Item der czehende von den wisen zu der Bech bev sun,ma 
Hengstfeit ertregt bey IV2 gCildein. " illX^JS^ 

Hylkartzhausen- 

Item der czehend von 18 tagwerken wismals. dy des 
spitals zu Rolenburgk sein und dy vcrcrbl hul. crlregl bcy 
1 fuder hei^s zu genipyrien jaren, aulT 6 Ib. angcslagen. 

Item der czehend ausz dem SpitalhofF, der^J des Cztirns 
ist^J, in dem velde zum Rorbach ertregt bey 3 maltcrn zusttmma: 
gemeyn jaren. '^ vLd* 

We 1 1 r i n ge n. 

Item der czehend zu Wettringen gehftrt zum slosse gen 
Bebenburgk, als dy alten .sagen ; den nemen ander leAt ein.// 



Dy wisen, dy gen Bebenburgk geh6ren: 
8 tagwcrgk im Tale, dy ligen zuslrc^et. mit namen: 
1 wise, gnant dy Trachenwisen; 1 wise, gnaiil dy Lange 
HofTwisen ; t wise, gnant dy Grebantwise ; 1 wise, gnanl daz 
Neifr Gereut, bey dem Hirszmansprunn; 1 wise, gnanl dy 
Purckwisen; 1 wise, gnant dy Vischerswisen ; 1 wise, gnant 
dy Jegerswisen, dy grosz und dy cleinen, an der Plohach; 

1 wise. gnant dy groz Falknerwisen; 2 stucklein, bcy 1 lag- 
werck, obwendig den wisen allen. — 1 wise, bey czweyeri lag- 
werken, gnant dy Etzegertcn, hinder dera slosse; 1 wise, bey 

2 tagwerken, am Rinderloh. 



F. Mr. 



') V. gl. H. ra. gl. T. u. d. Z. nachgetr. 
H. F. Bd. r. 



41 




^22 



«7«. 



BEBENBURG. 



I 



Item 11 lagwergk wismals miinis 1 fiiieil, dv \n Knauer- 
ho(F gchiSrl hal; 5 lagwerck wismals und 1 firlcil, gnant der 
Kriawersee, mitsampt deni logwerck underhalben des sees, 
dy auL*h in den KnawerhofT geh^ren. 

Der obgeschrilKMi wisen erlregt ein lagwerck in daz ander 
zu gemcyneii jaren l)ey 5 pfunden. und tzchcndten zum slosse. 

Das pa^felt zum slosse. 

llem 3 pawfell gchtSren zum slosse; und hal igklich velt, 
eins dem andern zu hillTe, bey 20 niorgen ackers, niinus odcr. 
mer; und wenn dy in gemeynem pa\V sind, so crtregl das 
kornvell. (35)') t^J monjen tiem amiern zu hil/l'. hy 2^j sch^bern, 
1 schober fftr 3 malter angeslagen; item das habervelt bey 
20 schfibern, I schober bey 3^) malter angeslagen. 

Ilem dy ecker, dy in KnawcrhofT gch^rcn, der sind bey 
30 morgen und ligen wrtsle. 

Item so ertregt der schafijganck bey 16 gi^ildcin. 



Ilem das vischwasser an der Ploach und an dcr Prettach, 
das do gcct in das Gcvclle^) und bis an den A^cfurl und 
bis an da/. were an des Lutzen mule; das^) nficzenl man zum 
slosse^); erlrcgl jerlichen bey V2 giildein. 

Ilem ob cin scheftVr schaJTdo hett. so gibl er czu czehendl 
das czehendl lamp. 

Ilem mit meinc[m| hcrn zu rcden von des pawes wegen 
zum slosse, das sie den gar hoch darlegen werden. 

Ilem der pa* hat aulT ditz jare bey 300*) maller korns 
und haberns crlragen.// 

Itcm hantlan von 10 guldcin 1 ufi^ gnade. 



') „35" durchstrichcn und darflber v. gl. H. m. a. T.: „1 m. d. 8. z. h. b. 2". 
•) „S" rorr. aus ,,2'V'. 

'* Ini Cod. nach „GeveIIc'*: „das nuczent uian zum slosse", was krnft 
VcrweisunKKzeichcn.s nus/uschalten u. untcn nach „niule'' cinxufugen war. 
^*! Im Cod. corrig. aus »350". 



\ 



BEBENBURG. 323 

Item ein igklichs gut, daz 1 vastnachthun gibt, gibt ein 
tiaubtrecht, das beste. 

Item ein igklicher eygener man gibt 1 vastnachthun und 
1 haubtrecht; sitzt er hinder der herschafl, so gibt er 2; hat 
er aber eynen andern hern, so nympt er das beste und (dy 
herschafl]^) der eygen herre das ander darnach. 

Item das hantlan und haubtrecht ertregt jerlichen bey 
40 g61dein. 

Dy hAItzer. 

Item (dy)^ 1 holtz, gnant der Preytenloh, bey 40 morgen, 
by Engelhartzhausen. 

1 holtz, gnant daz Lindachlohe, zunechst by dem slosz. 

1 holtz, gnant am Felbergk, am pai^hoffe. 

1 holtz, gnant am Rinderlohe, daz Seytz Hftttner gehabt hat. 

1 hoitzlein am Hertwegslohe. 

1 holtz, gnant dy Viergerten. 

1 holtz, gnant (Protsanwanten)^) daz Alt Puchholtz, bey 
Protzanwanten. 

1 holtz, das.gehftrt in KnawershofF, bey 10 morgen. 

1 holtz, genant daz Vorder Aichholtz, bey Wisenbach; 
1 holtz, genant daz Hinder Aichholtz, — liaben dv von 
Hotenburgk abgehawen, — beyder^J bey 20 morgen}) 

Item das slosse hat 2 besetzte gerichte, 1 zu Wisenbach 
und 1 zu Prettfelt. 



i 

I Item dy hernachgeschriben h6Ilzer haben dv von Roten- 

I burgk eingetzogen, dy dann dy alten, dy zum sfosse gehAren, 

I vorizeytten auszgegeben haben, als noch lute zu Wisenbach 

i *ein, die des wol gedencTcen, und anderswo daby: 



') „dy herschafl" durchstrichen u. darubcr v. gl. H. „der eygen herre". 

") Durchstrichen. 

■) V. gl. H. m. gl. T. a. r. R. 

41* 



324 



BEBENBURG 



lI. 



Itetn da% Pny\f%Xho\iz, bey 40 morgen. hal H^r^her und 
GerwarPj auszgeben. als herm und slel kriegteo. 

Ehtt Lehenboltz. bey 80 morgen 

Dy Geheyersholtzer. das Qein und daz Groz. mer dann 
100 morgen. ' 

1 bolcz. gnant das Aichenloh. an der strassen zwischen 
Prcthcyra und Wisenbach. 

Item der alt Eberhjart] sagt das er von seinem vater 
und anherr gehort habe, das nichl mer holcz gein Ga-^rmes- 
feld gehorl hah. dann das holcz. gnanl Sti^Krkich. und daz 
ander holcz habe alles gein Bebenburg geh6rt. 



Ilem die lantstrassen zu Heymberg haben sie vergraben, 
doran get der herschafl an dem zoll zA Heymberg gancz 
abe; und man wert den zoll zn Rindersfelt auch und will 
des nit nemen laasen. 

Item so haben sie den Wolczen ir ecker vergraben, das 
sie zu den nicht kommen miVgen, die zu pawen.// 




r •*. Item 4 dn. fftr 1 herbsthnn. 

1 gr[ossen] fAr 1 vastnachthun. 
8 dn. fflr 1 gans. 
6 grfoss^nj f6r 1 firteil Mes. 
4 gqosaenj fflr 1 lambspauch. 
3 dn. fttr 1 ke-^ze. 
(12 \.)^) 8 firteil Rotenburger mesz tan 1 Rotenburger 

malter. 

8 firleil Jdgster mesz tun 1 Jagster malter. 

17 Rotenburger firteil fa[ci]l 1 Kreulszheimer malter an 
lauterrn kom. 

2 Rotenburger malter an rauhem getreide ist reicher 
dann 1 KreAlszhaimer malter. 



«) „and Gcrwart- v gL H. fl. d. Z. 
*) Durctutrichen. 



BEBENBURG. 325 

2 schefTet ra|ci]t 1 Rotenburger malleran korn und habern. 



Item die 



ilule 



ipt zu Bebenburg geben 



^von)') arml 

Ierlichen 82 guldein fur dienst. 
(Die eygenlefil, dy)*) 
So erlrcgt der czol zu Wisenbach zu gemeyn jaren bey 
iO gAldein, minus oder mere.// 
Die eygenleftl, die zum slosse gen Bebenburgk 
geh6ren. 
Wisenbach. 
Hanns Schubarl, gnant Henn. Hanns HArner. Endresz 
Purckharl. Der all Eherhat. Heintz Purckharl. Endres 
GAIze. Hanns Hirsman. Hanns Smidl. Enderlein, Heinczen 
V^lrichs sun. Hanns Ffeifter. Heincz Nagel zu HAchsteten 

Rn der Tunaw; Endres, Hanns sein briider. 
Englha rtzhausen. 
Engl Weber. Hanns Rehgeis. Fricz Vogt. Eberlein 
/eber und Cuncz Heinoll, sein bruder. Engel Wolff und 
, sein kinder. Hcincz Gerung und drey sein bnlder. 

B Prettfelt. 

Pl Leuppolt Me^erer. Walther Me*rer. Cuntz Me^rer 
" Swartz Mullner. Heincz Pecke. Walther Millner. Clein- 

heincz. Hannsen MAIlners kinde, 2 knaben. Michel zu 

ReApach. 



P. KKh. 



I 



M u s z d o r f f. 
Heincz Trump. Heinczen Hiitlners kinde, der sind vier 
gewachsen knaben. 

Cunczen Trumpen sun zu Bamberg. 
Cuncz Spelt zu Rode. 



') Darchstrichen. 




1, cnl. 



326 



BEBENBURG. 



ifM/ 



y-/ 



N 



Clausz Trump zu Nidcrnwinden. 

Heincz Ditrich zu Blofelden. 

Heincz Lange. Adam Lange, sein sone. zu EmerszpiiheL// 

Eberlein zu Horschhausen. 

Heincz Franck zuEIrigszhausen und sein bruder Franck 
zu Peiirlpach. 

W. Eberlein zu Saleldorff. 

Seicz Fischer zu Stftmpfach. 

Heincz Kriegk zu Jagstheim. 

Hanns Parnhelder zu Tiffenbach. 

Albrecht Fischer zu Dipach. 

Smidt von Hausen. 

Hanns Heniger zu Hegenach. 

Hanns Gerung zu Klein-Pernweiler. 

Cuncz Krume zu Grftningen. 

Prechter. ScharpfheJncz zum Lindlein. 

JArg Heckpach zu Prettach; Cunczen Hegkpachs vier 
kirider — Redt^J Gbcz ein.^J 

Kalheiman zu Trennspach. 

Peter KraAs zu Dormencz. 

Hanns Krafls, Heincz Kraus zu Rupprechlzhoffen. — 
(Hedim Roienburq ein.jy 

Happhanns zu Prachpach. 

Cuncz Kraus; Heincz WoIfT zu Hilkertzhausen: wili^J 
nit fflohcn noch niiz geben und weri sirh des.^J 

Hanns Katherman und sein sun Hanns. 

Purckhart Franczen kindl zu Etrichszhausen.^J 

Stenan Kistner zu Lenckersteten hat sich abkaufl und 
an GAtzen vermuntmanl. Desgleichen Jacob Kulman zu 
Lcnckerstelen und ir beider swester, des Kislners und 
Kiilmanns, haben sich abgckaulTt und sich an GMzen von^ 
Beriachingen verhert. 



«1 Sp&lerer Zusatz v. gl. H. 

*) SpAlorcr Zusatz gl- H.; dtirchstrlchon. 

*] „H;irichszhausen" im Cod. aus .^lgirszhausen'* corr. 



BEBENBURG. 



327 



Mertein Walderstat zu Lenckersleten de.sgleichen. 

Heincz Pair von Emcrszpiihel. 

Linhart Trump, Hanns Smidt zu Michelbach; gehAren 
len Rode. 

Hanns Fischer zu Reicharlzwisen; dem wVjllen dy von 
totenburg sein erbteil in ir stal nicht volgen lassen» — doz 
trin vvol 800 guldein an. 

Li^czlein zu Prettach.// 



.Vd/i»/ 



Dise hernachgeschribcn entwenten die von Rolen- "^ f*'^^!. 
burgk der herschaffl und wollen der herschaffl der 
nicht volgen lassen. 

M>^dlin und Ir tochler zu Rolcnburgk. Elsz Pecken wcip; 
ist der .Neglin lochter. Seitz Rohlings weip, Heincz Michejs 
weip zu Insingen. beidc der Neglin I6cnter zu Kinhart: 
dy wollen nichl gchorsam sein und ir vatcr und ir muler 
vor gericht zu Breitenfeldt^J Ijekant haben, das sie gen 
Bebenburg an das slosse gehoren. {(^oncz Kraus zu Hilkertz- 
hausen)^) (Hcincz WolflT, sein fra\t)') und ire kinder. Frilz 
Schubarl zu Pretlfell und sein niutcr; Heintz Messi ng- 
slaher, Cuncz Mcssingslahcr, V^lrich Messingslahcr, ir priVlcr; 
Elsz ReiUlnerin bey Hagelszh.« ir swester. Cuntz Lange zu 
Rotemburgk: isl von Pretheim, hat sich auch abgckauflt 
und ist burgcr zu Rotcnburg. Michcl, Hofman Deckcrs 
bruder. von Engllrszhusen. Hansen Michels weip zu Hil- 
karczhausen. EIs. Hansen Langen wcip, zu Puch. 



Die obge.schribcn mannc gibt igcklicher, einer dem andern 
zu hilffe, jerlichen an das slossz Bebenburgk fiir dinst und 
ste>frr 1 giildein und l vaslnachlhun: dy sein geslagen zu 
den 27 ^6ldein, dy von den gfllern fflr dinst gevallen. 




*) „Broltcnfeltlt" nuf HaKur 
*} Ourchstrichen. 




Ketterlein. Conczen Sorgen weip, zu Insingen. 
Conr. Smidt zu Ne^sesz,// 



Die hcrnachgeschriben frawen geh6ren an das slosz 
gen Bebenburgk. 

ElszGoltpachin: Heinlz Vlrichin: Margreth, Frilzen G6tzen 
weip; EIsz, Heinrich Eberharten weip, zu Wisenbach. 

Margreth, Hannsen Rehgeisweip, zu Hnglhartzhausen. 

Anna. Hannsen Rehgeis swester, und ir mAterzu Kreylsz- 
hausen 

Marggreth, Kritzen Vogts hauszfraw, zu Englhartz- 
hausen. 

Anna, Hannsen Rehgeisen weip, zu EmerszpAhel. 

Kalherina. Leupoll Mewrci*s hauszfra*, zu Prettfelt. 
Marggreth. Heintzen Hoffmans weip; Margreth Flurhin; 
^ofi«}j^ Margrcth, Seilzen Flurhers tochter, dy Thoman GAtzen hat; 
Haiinscn M^llners kinde, 2 meidlein, zu Pretifelt. 

EIs7., Fritzen Trumpen weip, zu Muszdorff. 

Margreth, Fanckcunlzleins weip, zu Weltringen. 

Kh WiMlzin zu Wittenwei ler. 

Ymell I>angen swesler, gnant HArnerin, Diemers weip, 
Golbach; Michel Smids weip zu Gackstat: dy zwu 
sind der Smidin (ochter zu Walnhausen. 

Hunnsen Junckhers weip zu Nidern winden. 

Anna Horschcrin zu Obernwlnden. 

Stigliczin zu Leuckartzhau sen. 

Wcckelcunczin. Eberleins swester. zu Horschhausen 
ire kinder. 

Glaserin, Krigin tochter, und ire kinder zu St Amppfach. 

Hcintzen Krigs muter zu Jagstheim. 

Linhart Kreiilzers weip, SchiMers weipp zu Tiffe.nbach. 
Barnhelderin tfichler. 

Kellners lochter zu Harland. — Rot^J[emhurg], 



^ ^ot" NachUng gl. H. a. r. R. 



BEBENBURG. 



329 



Hannsen Vnder der Linden weip zu Eyringszha usen 
ind ire kinder. Junge Prauneckersweipzu Ey ri ngszhausen. 
Fricz Michels locliler zu Ge.*) geh(6rl] gen Rode. 
GAlzleins weip zu Sigersweiler und ir muter. die 
jlmidin, und ir swester zu Ploach. 

Gunlzen Krummen weip zu Grflningen. 
Ri^dingerin und ire kinder zu Blofelden. 
Katherina. Cuntzen Kellners weip, zu Kynhart, auch 
ler Neglin tochter.// 

Mechthilt Cz6blin zu Blofelden. Els K^^ppin; Katherein, 
"J6rg Heckpachs schwesler, zu Prettach. 
^_ Silerin zu Puch und ir drey tichter. 
^H Hennsleins weip von Smerach. 

^H Rolermleins weip zu Gauchszhausen und ir swesler// 
^V PfAtzen Anna, Lcuppoltz Miilncr weip, zu Gerlprunn 
und ire kinder von 2 mannen. 

tHeinczen Wolfs weip zu Hilkarlzhausen und ir kinder. 
Ltitzinn zu Pretlach, Conczen Mewrers swestcr. 
Ein igkliche obgeschribene fraiA' gibl jerlichen 1 vasl- 
achthun an das slosz gen Bebenburgk. 




•) = Gerbcnhagcnl? 

») Vgl. hiezu die Bebenburgcr Mannlehen zu Blaufelden S 305—311. 
■) „ein*' im Cod. corr aus „eins" und ,.UgwcrK" v. gl H. Q. d. Z. 
*) DurcbsU-ichen. 
•) V. gl. H. a. I. n. 
n. p. Bd. 1. *2 



F Slta. 



r. vol. 



Das sein dy manlehen im ampte zu Bebenburgk.^ 

Endres, Eyttel, Heintz un<i Hanns GAtzcn gebrftder, 
Di trich Gfitzen siine , zu W i s e ni b a c h haben empfangen 
1 lehen; darein gchftren dre^fr tagwerk wisen, — ein tagwerk 

f;elegen ini Tal ob dem Egelsee, ein tagiuergy an der Hegers- 
wisen)*) - egerten, V2 tagwerk zu Salbach (zu Pockenfelt 
und)*) aufF dem Bn\el und Vz tag^verk zu Pockenfelt, 
7jV /a^w^fr^ egerten nnd ivisen gein Pretheim hinabe^J — und 




t -lUMl 3 



Ffhr. 10 
P. M»r. 




15 morgen ackcrs, — der Hgcn funfT aun* clem Espach, fftnfT 
mtnj^en gnanl (icr Kftchleinsackei^s, 1 niorgen am Krunimen- 
acker in der (ietzmansa\l', 1 morgen gnant der Gopkr^J ob 
dem Erlprunn, 2^) morgcn ulT dem Espoch on dem pfadl 
gen EmcrszpAhel und 1 morgc ufT dem Espach im Erd- 
valle, 1 (holtzlcin)^) moi*gen zu der (Froch)'') Hohen Linden -; 
cin holl/lein. bey 8 moi^en, gcn Englhartzhausen hinausz 
an der Vtenwisen hinausz; und 1 garle an der WeichselhAhe 
gen Emarlzpfthel warlz hinausz. — Dalum feria lercia post 
Pcnlhechosleni, anno XXIl. — Habel literam. — Item dos 
ohgcschril>en lehen haben sie geleilt und ist igklichem 1 firleil 
wordcn; und der Eyttel ist obgangen, und sein firteil ist 
Fritzen, seinem sun, wordcn. 

Hanns Hirsman r[ccepi]t 1 hoff zu Wisenbach gelegen, 
den erV von Beringer von Vrhausen gekauflt hat; darein 
gehi^ren dise hernachgeschriben ecker : Im velde ufT dem 
Gewcndc (i morgen: Vj^ morgen zn Emcrszpuhcl im velde; 
bey 272 morgen /u Sa 1 ba ch an czcAnn gclcgen ; bey 3 morgen 
zu Wiscnbach an der strassen hinwarlz gen Merget- 
heim; bey 9 morgen im velde gen der Reiilhc^he hinausz 
an der Harl und vorm Hiichholtz am Slcinpidiel: 1 morgen 
zu beider scittcn an dcr strasscn am Santpaum gein Fret- 
heim warlz hinausz; 1 egerlcn, bey '/2 moi-gen, am Sibarlzloh. 
I)er obgeschriben ecker siiul aller bey 25Va morgen, minus 
oder mere, onc geverde. — Ilem bey 5 tagwcrck wismats: 
2 tagwerck am Mrunn(|ual. 2 utf der l^eulwisen. 1 lagwergk 
an 2 endcn in dci* Obcrn Pachwisen. — Item dy hofret zu 
Wisenbach. — Dalum Anlspach feria quinta post domini- 
cam Esto mihi. anno etc. XXVIII. — Habet liternm a domino.// 

Idcm Hanns Hirszman r[ecepijl Vz tagwergk wismals, 
gelegen zu Finglha rtzha u sen an der Rennwisen, das er 
gekaufl hat vou Conradten Mawrer zu Prettfelt. — Datum 

*] Corr. aus .^Joplcr". 

■; „2" corrig. ntis „3". 

■^ Durchstrichcn. 

•1 .,cr" V. gl. H. ra. gl. T. 0. d. Z. 



I 




BEBKNI 



uin 



im Apr' 



in Onoltzpach iti lilpifplhfanjie doniini, anno elc. XXXII. — ii:«j«tij 
Habel litei*am a doniino. 

Idem Hirsmann r(ecepilt 2 tagwerk wismats zu Engl- 
h a r t z h a u s c n , dy Run nwisen gcnant. und 1 '/a taf^werck 
wismals daran gelegen, dy er kaull hat von Vllein Pausel. — 
Der obgeschriben wisen aller mitsampt dem oh(;eschriben 
halben tagwergk sind 4 tagwerk und ligen an cinem stilcke 
an einander. — Geben ani sontag vor Egidii, anno quarlo. — im Am. i 
Habel literam a Neucnsteter. 

VVrtrtweiu Lindenlaub Hecepijt bey 10 morgen holtz, 
gnant daz Riichhollz, /,u Wiseuhach gelegen. — Anno X. — 
Habet literam a Neifrensleter. 

Heinlz E!berhart zu Wisenbach r[ecepijt 1 funlteil 2 
tagwerk wismats. an der Scheibenwisen gelegen, das von 
seinem valer an yne kummen ist — Geben in die Palmarum. 
anno XXX. — Hahel lileram a grauitori anliquo. 

Hanns Strausz von Aichen r|ecepi]l 1^2 lagwcixk wis- 
mats, (das 4. teil der obgescbriben czweycr lagwcrgk wis- 
mats)*) — darczuy isi ffrrcchtmt daz scchsteil dcr nhtjcsrhnhcn 
2 tagwerk loismntsy — , an dem obgenanten fflnlleil gclcgen 
im Pach. — Datum Feria sexta anle dominicam Voccm Jocun- 
ditatis, anno oclavo. — Habet literam a Newensteter, 

Hanns Grunsfelt r[eccpi]t 4 leil der obgenanten^) 2 tagwcrk 
wismats. gnant dy Scheibelwisen, daz ist iVa tagwergk. — 
Datum am sontag vor Unser Frawentag Nativitalis, auno elc. \m s«|ii] 
quarto. — Habet literam a Nertcusletcr 

Vlrich, Hanns un<l Kntlres \\'olt7.en gebrftder rfecepcr]unt 
zu Wisenbach '/2 hofTe. der ires valers Wollz Peringcrs 
gewesen isl. Darein gehoren: bey 11 morgen ackers im velde 
gen Brelheim warlz hinaus/, 9 morgen im velde zu dcr 
Prunnqualhfihe und 8^/2 morgen im velde in der Hcgei*sini-. 
dcr sind aller bey 28V2 morgen, minus oder mere; idem bey 



MOH Mni 



') DuiThslrichen. 

•) V. gl. H. ubpr der durchstrichcncn Slclle. 

■) „der obgcnaDlcn" v. gl. H. Q. d. Z. 



42* 




. 36 




im Al>r. 34. 



1431 Mai 22. 



3 lagwerck an der Preylen- 
(ein fleck)*), '/2 tagwerk am 
Obern WJslein, V2 tagwerk am Nidern Wislein, bcy den 
gnanten vier lagwercken gelegen, (1 tagwerck)^) 5 /irteil tiyis- 
mats^) an der Bolenwisen gen der Hegerszwisen hinausz. 
V2 tagwerk. gnant dy Potenegerlen, bey 1 firteil an der Hegers- 
egerten ; item 1 hollzlein, bey 6 morgen, gnant daz Aichholl/,, 
und l holtzlein, bey 2V2 morgen, gen Pretheim hinausz 
ara Eichenloh, alles minus oder mere; 1 garlen, bey 3 lK*len, 
im hofTgarlen, daz elzwen dy hofrel darczu gewesen ist. — 
R[eceper]unt a Neuensteter; non habenl literam. — Idein 
1 firleil wisen Zu den SlAcken, gnant der Tiergarlen // 

Hennslein HAtlner zu Englharlzhausen r[ecepi]t 1 tag- 
werk wismal, gnant des WoUzen Tzagel. zu Wisenbach im 
Pach gelegen, daz von seinem valer ufT yne kumen ist. — j 
Dalum in die Pauli Conversionis, anno clc. XXIV. — Habetj 
literam a Johanne Praunn. 

Englhartzhausen. 

Englweber rfecepijt IV2 tagwerck wisen, gnant dy MAI- 
wisen, dy er von Gotzen Meyer von Wisenbach gekauft 
hat. — Dalum feria secunda post Cantate, anno II. — Habel 
lileram a Johanni Newenstcter. 

Idem Engelweber r[ecepi]t 1 eckerlein am Lotzsperge. 
bey 1 firleil eins morgen, V2 niorgen ackers am Rcnnwasen, 
Va morge ackers ob der SleifTwisen und 1 eckerlein, bev 
1 firteil, bey der Eychwisen: das alles hal geh[ftrt] in Hannsen 
Rehgeis halben hoff. — Datum am dritten Pfingstag, anno 
XXXI. — Habet literam a Johanni Praun. 

Idem Engelweber r[ecepi]t 1 driltei! eines lehens, daa 
etwenn des Vlmigen HofTmans was. auszgenomen dreyer ecker. 
mit namen : 1 acker ufl' dem Hasenpv^hel, 1 acker zum Hor- 
paum und 1 acker under der Gemeynenwisen. Darein gehuren : 



I 



') Durchstrichen. 

•) „1 tagwerk" durchslrichcn u. daruber v. gl. H. ,J& f. w." 




BEBENl 






1 morgen bey der Rauhenwisen, 1 firleil im Rode, (etwasj*) 
1 gu!er morgen auf deni Hasenpilhel, V2 morgen am Espacn- 
cckern, 1 morgen am Kirwasen herab, 1 morgen, gnant dy 
Streiltwisen, ani Kirwasen, Va morgen ufT dem M\\lberge, 
PJ eckerlein, bey / firteil, an den Gilgeneckern, 1 firteil by den 
Prunnquilten im Niiiernflurre, 1 eckeriein, nit gar by '/* morgen, 
by dem Horbawm^) : der aller sind bev 6^) morgen (und 1 
firteiljM, minus oder mer, on geverde; (fas er yon^ Wortwein 
Vogt gekauft hat. — Dalum am freitag vor Viti, anno octavo. — i*«iuni1 
Habet literam a Newensleter. 

Idem Engelweber r[ecepilt^J Va lehen, das er von Heinczen 
Hornbui^er gekaufl hat. — Ualum (am)^) feria 2" nach dem 
iontag Jubilate. — Habet literam a Neuensteter. — Darein 
"[eh6ren: bey iVa-n^orgen an dem Streymsperge neben Horn- 
urgs ecker; bey 1 morgen, gnant dy Erlecker, under dem 
Creiatz herab; I eckerlein, bey 1 firteil, auff dem perge ob 
der Heidigswisen herauff; 1 eckerlein am Espach und 1 flachs- 
eckerlein auff dem Hagenpuch. beider bey V2 morgen; 1 ecker- 
lein und wisflecklein an einander ob der Gemeynwisen am 
Rettespach, bey 1 firteil; der aller ist bey 3^2 "lorgen, minus 
oder mer, on geverde. — Item; V^ tagwergk wismats, gnant 
dy Gemeynwisen, am Rettenspach ; V2 tagwergk, gnant dy 
PrAckwisen; 1 ffirleil) wislein^J, gnant dy Sleifl^wisen, VJ wis- 
ivislein (gnantj^) uff der Ertwisen, beider Vj tagwerk^^J; (V2 tag- 
wergk an)*) 1 firteil wismats an der Cadoltzloh; V2 garten 
undter Wolffs hause herab im LAchlein und l eckerlein, bev 
l (irteil, iu der Wolfschewern ; V^ egerlen, bev 1 firteil, ob 
r Cadollzlohwisen ; Vz ergerlen, bey I firfeity, am Nidern 



*) Durchstrichen. 

■) V. gl. H. a. 1. R. nachgetr 

•) „6" corrig. ttu.s „5Vt" 

*) „er von" v. gl. H. a. d. Z. 

*) „rt." V. gl. H u. (I. '/.. 

•) „flrteil" durchslrichcn u. daruber v. gl. H. „wislein". 

^ V. gl. H. a. r. R. nachgctr. 

•) J>ey I nrleil" v. gl. H. 0. d. Z. 




BEBENBURG. 

Klur ob der Czwirhen; 1 morgen in derCzwirhen; Va Hrteil 
vor der Czwirhcn. aiu-h im Nidfrii Mur// 

K. 9or Hanns Rehgcys r(ecepi]l V2 hoff zu Knglhartzhausen. 

den er koufTt hat vou Cuutz.en Krunimcn, der vorlzeitlen 
Heinlzen Pcrnolts gcwescn ist, — Daluni am m<)nlag nach 

Ks*t. « Misericordia domini. nnno X\XI. — Habet literam a Johanne 
Fraun. — Darein geh6ren: Uey 12 morgen aclvers im vclde 
gen der Eych hinausz; dcr ligen SVa niorgen im Rodmcusel 
an dreyen stucken ; 1 Va morgen ob der Marckwisen; Va morgen 
am Lohacker; (l Holtzackcr !»cyj') IV2 morgen, gnanl der 
Holtzacker, gen der Eychen herausz ; 1 guter morgen ob der 
Reytzetclingen : 2 morgen hinder dcm Leonfels: Va morgen 
an Ht^ttncrs hoffeckcrn ; 1 morgcn ufT dem SniirrenpAhe! ; 
l eckerlein im Nidern l*lAr. gnanl dcr Kichci*acker. 1 cckerlein 
an der Czwirhen, der bcider isl 1 morgcn. — !m vclde gen 
der Telaifr hinausz: 2 morgen in der Vndern Telen[awl; 
1 gulen morgen in der Mitteln und Obern Telenfaw]; 1 morgen, 
gnant derRudolfTsacker^), czwischen wegcn an Emharlzpflheler- 
mank; 1 firteiL gnant das Ruheckerlein, tx-y der Ockei-swisen 
yorm lioltz; V2 morgen, gnant der Ockersacker. ob der Clein 
Ockerswisen; 1 firleil neben der Clcin Ockerswisen: 2 morgen 
im .\dclwoIlz; 1 guts firteil im Tyrgarlcn: 1 firlcil, gnant das 
Puscheckerlein; V2 morgen uff dem Mulperge. — Im velde gen 
der Perckhfthe hinausz: 2 morgen an der Sanlgruben ; V2 
morgen, gnanl der MiMlnersacker; 1 raorgen und l firteil. 
gnant der Machsacker; 1 morgen und 1 firteil, gnant daz 
SeestAcke; 1 morgen an der Czwirhee bey der Langenwisen; 
V? morgen ob der Langcnwisen; V» niorgen darundter; V2 
firteil ne!)en der Langenwisen ; 1 morgen ob der Pruckwisen 
hinaufT; V2 Hrteil im Reltespach. — Itcm 2 tagwcrck wismats, 
gnant dy Ockerswisen ; V2 lagwerck, gnanl dy Clein Ockers- 
wisen ; 1 wise in der Reylzetclingen, ist mer denn */2 tagwerk; 
1 guls firteil in der Marckwisen, IV2 tag\\'erck an der See- 

*) Durchstricticn. 

*) Im Cod. V. gl. H. m. a. T. corrigirt aus „Rudorflsacker**. 



I 



BEBENBURG. 



335 



F. Bla. 



K61bleinswise 
kautt hat von 



14» NfTT. * 



wisen; 1 gu(s firleil an der Langenwisen; 1 guls groz firteil 
in der A*e: Vj lagiuerk, gnant der Tyrgarl, in dem Pach ob 
dem were'J : 1 firleil ulT der Erhvisen; 1 Hrleil im Pach gen 
Wisenpach warlz. — Hem dy hofret und 1 peunllein 
darunder. — Ifemy bey 3 morgen holtz ob der Marckmsen 
am Leittzschloh.y 

Item den andcrn teyl des hofTs hal er auch und isl 
czinszlehen.// 

(Stephianl)') • 

Idem Hanns Rehgeis r[ecepi]t 1 wise» 
gnant. ob Englhartzhausen gelegen, die 
(iftlzen Meyer zu Wisenbach. — Datum in die Martini, anno 
XXVni. — Habet literam a Johanne Fraunn. 

Flngel WolfT rjecepijl 4 morgen ackers im velde ob der 
Lochhecken, der ligen ^Vs an einander und der halb an der 
Clein Okcrswisen; '/^.t^fiewerck unden an der Marckwisen» 
V2 lagwerck an der Ockerswisen. — Datum am sontag nach 
Cnser Frawentag Assumpcionis, anno V***. — Habel literam hos Ang. 
a Johunne Ne^*ensleter. 

Hanns Werder r[ecepi]t 2 wisflecklein, 1 vor der 
Nuczung, l wisflccklein ufF der Erlwisen, beider Va tagM'ergk, 
am Kelterspach gelegen ; 1 eckerlein, bey V2 morgen, das 
Espacheckerlein uflf dem Hagenpuch. — Datum am dritten 
Pfingstag, anno XXXI. — Hubet literam a Johanne Fraun. 

Fritz Vogt r[ecepi](; 3 tagwergk wisniats miniis 1 firteil*J: 
iv ligen IV2 tagwerk am Rettespach, V2 tagvverck ufT der 
visen, 1 firleil bey deni VVeiler, gnant dy DorfTwisen. 1 
firleil bey dem Erdvalle, 1 firteil am I^nlgraben. — Item im 
vclde uffder Hagenpuch: 2V*V rnorgen ackers(2V2)^)genhaIbe 
des Rellenspach ; 3 firteil ufT der Hagenpuch; 1 guls iirleil 
bey den Gilgeneckern; 1 guten morgen an der Rennwisen 

■) V. gl. H. m. gl. T. a. r. R. 
•) V- gl. H. a. r. R. nachgetr. 
*) Durchstrichen. 
*) „m. 1 f." V. gl. H. u. d. Z. 
•) ^V«" corr. aus ^Vt". 



U11 



336 



BEBENBURG. 



LlUm 2. 



t F «r 



herab. — Im velde gen Wisenpach hinaAsz: 2\} morgen und 
1 firleiPj; der iigen 1 firleil am Miilberge, 1 morgen in der 
Symersclingeq. '/2 morgen under der Erlwisen, V2 morgen 
an de/i^y Win(ereckern. Im veldegein \idern Flur hinausz: 
1 morgen, gnant der Langacker; l morgen im Rode: V2 morgen 
hinderdem Preilenlohe und 1 firleil auch hinder dem Preylen- 
lohe; 1 firteil in dem Vntern AOIein, sluzel an den Lanlgraben ; 
1 firleil dorob hinautf utT dem Perge ; 2 morgen an czweyen 
gewenden, stozen an einander, uffdtr NeuprunnhAhe, — Ilem 
1 morgen holtz, gelegen zu Engl hartzhausen, gnant Rut- 
liebsgut, im Preylenlohe; 2 morgen hollz, gnant der Piichein- 
slock, zu Herpfersha usen. — Datum am sontag Letare, 
annoetc. X\I. — Das von seinem valer utTyne kummen isl. — 
!teni V2 niorgen ackers bey dem Medsleinswasen.// 

Zu Herppfershausen. 

Hanns Vogt rfecepijt 3 morgen ackers; der ligen 2 morgen 
uff dem HasenpAhel, V2 morgen uff derNeupninn, V2 morgen, 
gnant daz Pinczeckerlen, unden am Retlenspach , 1 morgen 
holtz im Preitenlohe; 3 wisflecklein ligen im Reltenspach, 
bey 2 lagwercken und bey 1 firleil: das im alles von seinem 
vater worden isl. — Datum sccunda feria post Pasce, anno 
XXIX. — Habel literam a Johanne Praun. — Item man hal 
dem obgcschribon mit dem Lantgraben gegrabcn durch den 
ackeram Hasenpfthel nach derlenge, durch das Pinczeckerlein 
und^) durch dy unlern wisen am Hellenspach iil>er dy czwerch, 
und haben darumb gefangcn gehabt, und er hat doch nichtz 
von in dann den leip. 

Hanns Weidner r(ecepi]t 1 holtz, gnant dy Gerungischenaw, 
bey 10 raorgen, minus oder mer; 1 morgen hollzzum PAchen- 
stock; V2 tagwerck wismats, unter dem Weiler gelegen. — 



') „2'* eorr. aus ,X- 
*) „u. 1 f." V. gl. H. u. d. Z. 
•) „den" V. gl. H. Q. d. 2. 
*) „und" V. gl. H. Q. d. Z. 



BKHKNBUHC;. 



337 



Datum feria tcrcia ante Vili Modesti, XXVII. — Habet lileram t427jniii 
a Johanne Praun. 

Idem V2 morgen ackcrs am Meusselswasen ; das alles im •^W'"/ 

[von seinem anhcrn ancrstorl)en isl, gnanl Walthcr Vogl. 
fe/iV *'«/ iti litera}) 
■ Idem 1 acker, hy 2 morgen. ulT dem HaselpAhel hy dem 
Hohen Marslcin, dcr in Hansen Rehgays hol" gehorl hal. — 
Datum feria 2' post Misericordia domini, anno etc. XXXI. — nai k\w. 
Habci^j lilerani a Johanni Praunn.^j 
I Seylz Siler hal in tragei^s weisze empfangen Hennslein 
und (^unczlein Silern 1 drittcil eins giMleins. /.u Knglersz- 
hausen gelegen; darein gehoren: IV2 tagwerck am Ucttens- 
pach; V2 lagwerk an der Erhvisen; V2 tagwerk an der Sleyff- 
wisen; 1 firleil an der Ertvallwisen unter dem weiler. Der 
obgcschrihen wisen, eine der andern zu hillTc, sind 3 lagwerk. 
— Item im velde genWisenba ch: 72 morgen am Winteracker; 
I morgen, gnanl dcr Holderacker; V2 morgcn ulTdcm Mi\Iperge; 
Va morgen ufT dem Mi^ilberge an der Kirwasen; V2 niorgen 
an dcr Erlwisen. Im velde. gnanl im Nidern Flur: 1 morgen 
l)ey der Aflcllern; 1 morgcn im Rode; V2 morgen hindcrm 
Preitenloh; 1 firleil auch hinder dem Preilenlohe; Va morgen 
an czweyen slucken in der Aw, st6zet eins uff daz ander; 
^^ morgcn uff dem Hasenpuhel. Im velde ufTdcr Hagcnpach: 
j^B^ morgen bey der Hennwisen hinauff; Va niorgen oh der 
^ffennwisen uff der H6he; Vz morgen uff der Hagenpach ; 
I '/a morgen bey dem Symersloh ; IV2 morgen genhalb des 
Reltenspachs. — Itcm 1 morgen holtz im Preytenlohe geh6rt 
das obgenanl gAtlein; isl im brietTnicht begrilTcn. — Item 
ecepijt besunder V2 tagwerck wismats im Pn\el zu Herppfers- 
ausen; gehfSrt auch in das giitlein. — Datum feria tercia 
nle Viti, anno XXVII — Habet literam a Johannc Praun. — 1127 jmii 
[tem bey V2 morgcn hollz im Piicheinstock; slel nicht im .v../i,,/ 
|rieff, - Item man hal im den lantgraben urschclls durch 
HasenpAhel gegraben.// 



4» 




^ V. gl, n, m. 0. T. nnchgclr. 

M. P. Bd. I 



338 



BEBENBURG. 



F 02. Walther Miilner zu Preltenfelt r[ecepi]l Va hofF. der seins 

vaters gewcsen ist. Den andern halbteil hat er auch. Und 
isl cziiistper gen Bebenbiirgk. — Datum in die Bonifacii. 
ijuais. anno etc. XX!I. — In den gantzcn hoff geh6ren dy hernach- 
geschriben ecker: Im vetde zun Hegern 1 morgen, gnant der 
Freitagsacker; 3 firteil ackers, gnanl der KtVhinacker; 1 guter 
morgen, gnant der Tyrgarten: 3 firteil, gnant der Tinckel- 
acker, 2 pete darunder; 1 morgcn czur Preite: 2 morgen geiu 
Ditrichsholtz hinausz; V^ morgen tlachsackers uff dem 
Hohenpuche; 1 morgcn bey der Fischgruben bey dem 
wcilerM; Vs niorgen in Pircken; 1 tirleil ackers, gnant des 
Marstems eckerlein; 2 morgen im Heynollzgraben gen Be- 
benburg hinausz. Im velde gein Bel)ent)urgk hinausz: 
1 morgen, gnant der Parlenacker; Va morgen an der Parten 
herauft; , 1 morgen, gnanl der Puchacker: 2 morgen, gnant 
der Schutzpanck, gein Hi I kartzh ausen hinauff; iVs firteil 
uff dem MAlach; iVa firteil im Te*benrode; 3 firteil in der 
Wolfshohe. Im velde uff der H<jte : 3 morgen, gnant der 
Stumpfacker. ligen an 2 stt^cken und nlret uff einander; 3 
firteil, genant der Wagkacker; Va niorgen. gnant der Unter 
Wagkacker; 1 morgc ufT dem Liclen hinder dem weyler; 
1 cleiner morgen, gnant das Czwirhe, im Mei^spach; 3 lirteil 
an der Czwirhe gen dem Hagenloh hinaufl'; 1 firteil im Obern 
MeAspach ; 1 eckerlein und 1 wisflecklein darunder, bey 1 
firteil, im Obern Meiispach. — Item 6 morgen holtz. gnantj 
der Rinderlohe, am Hegern hinausz. — Item dy wiscn: V» 
lagwerck in der Ewssern Aw; 1 tagwerck im Phiel, elwasl 
mer; V2 lag^'erck in der Mdlichswisen ; V) lagwerck in derj 
Kropfwisen ; bey V2 lirteil in der Obern Kropfwisen; Va ^sg-j 
wergk zun Hegern an 2 stucken ; V2 tagwergk, gnant dV 
Dorffwisen, hinder dem weiler; Va tagwergk zun Hegern anl 
1 slflcke; bev V2 tagwergk, etwas mynder, gnant dy Wagk-J 
wisen. Sintl der wisen aller 5 tagwergk V2 firteil.// 



*) Im Cod. corrig. aus „den weilern". 

«J „1" corrig. ous ,^'. 




.Linhart Heifel r[ecepi]t 1 holtz, hev 14 morgen, gnant 
dasOckersholtz, und 2 morgeii ackersob Engelhartshausen, 
(bey) ob*J der Marckwisen gelegen, das seins valers gewesen 
isl. — Datum Cadoltzpurgk leria quarta post Laurenti, ai»»io 
XXXIII. — Habel lileram a domino. hm aui 

Hanns Hitter (gnant)^) r(ecepi]t 1 holtz ob der Marck- 
wisen czwischen dreycn wegen, zuncchslen an Heifelsholtz 
I gelegen, bey 10 morgen, minus oder mer. — Datum ferio 
^, lercia post Pentechosten, anno XXXL 

1 k 



tUt Moi 



Sa I ba c h. 

WArlwein Swartz r[ecepi]t 1 wisen, gelegen bey dem 
Erleinprunn zu Wisenbach im Pach, bey Va tagwerck, dy er 
kaufl hal von Hannsen Keser. — Datum in die Georii, anno^J 
XXVn. — Habet literam a Johanne Praunn.// 



t427 Apr 



SWABACH. 



F 93a. 



I 

^m Swabach.//^) 

^V ZA mercken: Das sind die zinsz, rentte und gxMle der f %a. 
^f herschaft des burggravethums zu NArcmberg in der slal, ulT 

dem lande und in dem ample zu Swabach, die jerlicheii 

gefallen. 

Michelszinsz in der stat zu Swabach. 

Item 45 Ib. haller gew6nlicher stei^^er. Machl 1 Ib hl. 
4 Ib., ie 30 dn. fur 1 Ib. Facil: 180 Ib., ie 30 dn. fur 1 Ib. 



•> „l>ey'* durchstrichen und darflber v, gl. H. „ob". 

*) Uurchstriclien. 

■j ,»anno" v. gl. H. ii. d. Z. 

') Der RcsL dcs Hlattcs sowie Fol. M lecr. 



340 



SWABACH. 



Merteinszinsze in der stal. 

Ilem 60 dn. von dem wasser, die Swabach genanl, das 
durch die stat fleifr^szt und dem golzhaws in der pfarre ver- 
erbl ist. 

Item 25 Ib. IOV2 dn. von hc^-szern und hofsteten. 

Item 7 Ib. 11 dn. */2 hl. von eckern und wisen, die in 
die stat geh6ren. 

Summa allerMerteinszinsz in derslal: 34 lb.21V2 dn. V^hl 

Summa aller vasznachlhiiner in der stal: 

375. ie 8 dn, fur 1 hun, nach uszweisung des salbuchs 
zu Swabach Facil: 100 Ib.. ic 30 dn fur \ ib. 

Zft mercken. das von den obgeschriben vasznachthAnem 
alle jar abgel von dcm pfarrer. frftmesser, den ratherren, 
richtern. amptleuten und von 6dOng der heii^ser eins jars mer 
dann das ander. Und sulcher abganck ist von alter gewonhcit 
von den burgern also herkommen. den dann ein iglicher 
kastner in seiner rechnung furbringen sol, wann der in der 
rechnung und besliessung ditz ampts nicht abgeczogcn ist.// 

Osterzinsz in der slat. 

Ilem 120 eyer, ie 7 eyer fur 1 dn. angeslagen. — Item 
11 kes oder fur ein kes 2 dn — Item f> dn. zinsz.^j Das 
alles gefelit von eckern, das Holczfelt genant. 

Summa aller zinsz zu Ostern: 44 dn.. 1 eye. 

Walburgzinsz in der stat: 

Ilem 60 dn. von dem vischwasscr, die Swabach genant. 
das durch die slal fle^itzst und dem goczhaws vererbl isl. 

Item 29 \h. fl dn. von den hewsern und hofsteten. 

Item 10 Ib. 18 dn. von eckern uud wisen, die in die 
stal geh6ren. 

Summa aller Walburgzinsz: 41 Ib. 27 dn, 

") ^osz" V. gl H. m. gL T. fl- d. Z. 



SW-\BACH. 



3^11- 



Sunima lotalis uller zinsz und rentt an gelte in derstat: 
S8 Ib 2V2 dn. V2 hl., ie 30 dn. fur 1 Ib., und 1 aye. 

Zu mercken, das das zaichengell jerlichen in der stat ulT 
Ib. angeslagen isl, minder oder mer. 011 geverde. Das 
lemen dic zaichenmaislcr ein und antwurten das eincm 
pstner zii Pfingstcn, das furdcr der herschafl zii verrechen, 
Zii raercken : ufT 3(H} guldein ist das ungell vom wein 
gemeynen jaren angeslagen, minder^J oder mer ungever- 
fchen.y Und gibt icglicher von l fudcr weins, dcr das einlegt, 
guldein stalwerung zii XAremberg. 
Zu merckcn: ufT (JOO Ib. zu gemeynen jaren gefellt vom 
pre^gelt vom bier. Und von einem iglichen prawe, das ein 
iglicher zu Swabach tu(, musz man der hci*schaft 60 hl. 
feben. das ist 30 dn. Auch musz ein iglicher prewe dcr 
lierschafl geben ein aymcr biers zu Ostern, er habe vil oder 
'«enig gepra^ten, oder gclt dafur, als dann ain aymer gewin- 
lichen gegolten hal in dcmselben jar. — Das alles ist an- 
"jeslagen ulT die vorgeschriben summ 600 Ib., minder oder 
ler ungeverlichen.// 

Itcm ufl* 10 Ib,. mindcr oder mer ungeverde, gefellt von ^ "*» 
"zweyen marcklrechlen in tler stat: das ein ist zu sant Johanns- 
(ag zu Si^nwendcn und das ander zu sant Merlcinstag. Und 
wer verkaufl, es sey vil oder wenlg. der gibt 1 dn., und das 
nympl der pfleger ein. 

Summa summarum aller rcntt, zinsz, ungells. pre^VgcIls, 
zaichengelts, marcktrcchts an gelte in der stat zu Swabach: 
300 guldein, 988 Ib. 2^2 dn. V2 hl., 1 aye, ie 30 dn. fur 1 Ib. 
gerechenl. 

Summa des getreids an korn in der slal : 12^2 sumere 
L^/2 kar Swabacher masz. 

Summa des getreids an habern in der slal: 3 sftmere 
Jwabacher masz. 



^ V. gl. H. m. gl. T. a. L B- nacbgcU-. 



342 



SWABACH. 



Zu mercken, das in der slal und uff dem lande 14 kar 
korns machl ein sAmere korns Swabacher masz. 

Zu mercken, das in der slal und ufT dem lande 16 kar 
hahern machl ein sAmcre habern Swabacher masz.//*) 

|Kwii, Nficzfing, renltc, zinsz und gAlle der herschaft uff dem 
lannde und in dem ampt zu Swabach, die jerlichen 
gefallcn in den hernachgeschriben d<^rffern und von 

den hftfen. 

In dem dorff zfl Penczendorff. 

Ilem 573 Ib. hl. 2 schilling hl. der langen und 12 hl. zu 
sanl Miclulstag; 19 herhslh6ner oder 6 dn, fur 1 h6n; 2 !b. 
hl. 53 hl. zu sanl Merleiristag; 8 kes zu Weihenachten oder 
8 dn. fur 1 kes ; 13 vasznachthftner oder 8 dn. fur 1 hun; 
100 eyer zu Ostern oder 1 dn. fur 7 ayer; Vz ^b. hl. 3 hl. 
2U sant Walburgenlag: 72 kes zu Pfingsten oder 6 dn. fur 
1 kes; 14 si^imcre und 2 kar korns. 

Dics dorff ist gancz der herschafl dann 1 hofe, der ist 
der mflnch von Ebrach. 

In dem dorff z4 Plickersdorff. 

Ilem 2V2 Ib. hl. zu sanl Michelstag; 10 herbsthflner; 
G sihilling hl. der langen 19 hl. zu sanl Merteinstag; 6 vasz- 
ntu'hthuner; 3 schilling hl. dcr langen 9^2 hl. zu sanl Wal- 
burgcntag: 22 kes zu Pfmgslen; 7 siimere und 5 kar korns. 

Dits gefclll alles von 3 h6fen, 3 seldengCitteren und von 
cincm acker. 

In dem dorff zu Nldernmeyenpach. 

Ilem 4 hcrhsthftner ; 8 weihenachlkes; 2 vasznachthunerjj 
120 ayer zft Ostern ; 8 pfingslkes; 10 sAmere korns. 
Dits gefellt alles von zweyen h6fen.// 



*) Dcp Resl des Blattes unbcschrieben. 



SWABACH. ^^y 343 

Z u ^ g e n a w. f. wr. 

Item 6 schilliiig hl. der iangen zu siint Michelstag; 2 
lerhslhfiner; 21 hl. zu sant Merteinslag: 2 vasznaclilhuncr; 

6 schiiling hl. dcr langcn zu sanl Walburgcntag; 4 kcs zu 
Pfingsten; 25 kar korns. 

Dits gefellt alles von eincm hofe. 

Zu Igelsdorff. 

Ilem 2V2 Ib. hl. 2V2 schilling hl. dcr langen zu sant 
Michelstag: 12 hcrbsthuner: V2 Ih. hl. IVv schilling hl. der 
langen und 1 hl. zu sanl Merlcinslag; 8 vasznachthftner; 2 
schilling hl. der langen 10 hl. zu sant Walburgentag ; 22 kcs 
zu Pfingsten: 3 suracrc und 3 kar korns. 

I>ils dorff ist gancz der herschafl dann alleyn l selden- 
gule, das ist der Deiit.schen Herren; und slnd da 3 gute, 3 
balbe gute und 2 setdengutlein. 

ZA Walppersdorff. 

ItemlV^lh. hl.Sschilling hl. der langen zu sant Michelstag; 
herbsthiiner; 3 schilling hl. der langen und 10 hl. zu sanl 
Merteinslag; 6 vasznachthiincr; 2 schilHng lil. dcr langcn zu 
sanl Walburgentag; 12 kes zu Ffingsten; 26 kar korns. 

Dits gefellt alles von 3 guteren. 

Zt d e r W e y c r s m i1 1 e. 

Item 1 herbsthi!ln ; 1 vasznachthunn; 60 ayer zu Ostern ; 
3 sumere korns. 

Die miile ist gancz der herschafl.// 

ZuOtlermansdorff. v.nm. 

Item 3 Ib. hl. 2 schilling hl. der Inngen zu sanlMichelslag; 

7 herbsthuner; 40 hl. zu sant Mcrleinslag; 4 vasznachlhAncr; 
40 hl. zu sant Walburgentag. 

Dits gefellt von dreyen guten und von einem selden- 
gute. 




344 



SU^ABACH. 



V 'Mr. 



Zu Tenneloch. 

Item 3V2 Ib' hl. 2V2 schilling hl. der langen zn sant 
Michclstag: 12 herlislhflner; 1 Ib. hl. 17 hl. zu sant Merteinsr- 
tag: 8 vasznachthiiner: V2 Ib. hl. zu sant Walburgentag: 22' J 
kes zu Ffingsten: 4 sumere korns. 

iJits gefellt alles von 6 g&tteren. 

ZA KAedorff. 

Itcm 2^2 Ib' hl. 1 schilling hl. der langen zu sant 
Michelstag; 10 herhsthAner; Vz ^^- hi- 36 hl. zu sant Merteins- 
tag: '} vasznachthiiner ; 4 schilling hl. der langen zu sant 
Walburgentag: 25 kes zu Pfingsten; 6 sumere und 5 kar koms. 

I>its gefelll von 1 hof und 4 selden. 

Zu Rotai^rach. 

Ttcm 5V2 Ib. hL 2^2 schilling hl. der langen zu sant 
.Michclstag: 2IV2 herbsthdner; IV2 Ib hl. und 28 hl. zu sant 
Mcrtcinstag; 12 vasznachthi^ner: 6 schilling hl. der -langen 
uihI 22 hl, zu sant Walburgentag ; 55 kes zu Pfmgsten; 3^2 
sumcrc und "/2 kar korns. 

Dils gefcllt von dem gcnanten dorfT von 6 guten. 5 selden- 
gulcn und von 1 acker.// 

Zu Hutterszpach. 

Ilcm 1 Ib. hl. 3 schilling hl. der langen zu sant Michelstag: 
5 hcrbsthAncr: 2^2 schilling hl. der langen und 5 hl. zu sant 
Mcrtcinstag: 4 vasznachthi!iner; 3 schilling hl. der langen und 
5 hl. zu sanl Walburgentag; 7 kes zu Pfmgsten: 7 kar korns. 

Dils gefcllt von 2 hofen und 3 scldcngutlein und 2 hof- 
slclten. 

Z u N i d e r n s t e y n p a c h. 

Ilem 5 Ib. hl. zu sant Michelstag: 23 herbsthAner; 1 Ib. 
hl. und 12hl.zusant Mertcinstag; 17 vasznachthiiner; 4schi|]ing 

V „22" con-ig. ous ,^". 



SWAHACH. 



345 






|I. clcr laiigen uiul 20 hl. zu sant VValhurgcnlag: 32 kes zu 
^fingsttMi ; 32 kar korns. 

i)ils gLlcllt alles vom dorfl' und isl dQV hcrrschafl, usz- 
Mionimen 2 hoJc. 

Z u .1 a \V g s z d o r r 1'. 

Ilem 7 Ih. hl. und 15 Id. zu sunl Michelstiig. 20 herbsl- 
Ijuncr, 10 schilling hl. der hingen und 21 hl. zu sant Mcrteins- 
liij^; 10 vaszuiiclilhuner: 7 schillinji hl. i\itr iungen und 23 hl. 
zu .sanl VValhurgcntag: 38 kcs zu Plingsten: fiVi sumcrc korns. 

Uitz ist alles <icr herschalt. dann 1 hoT ist des Lincken. 

Ilcm das dorfT gibl zu forstrcchl in (ias holcze, genunl 
dcr Hegenbci^', 23 leibc, 11 kes, 12 hi^iner, 120 cycr. Das 
allcs nynipl cin forslcr cin, dann allcyne die 11 kes zu 3 hl., 
dic sind in dci 



begrillcn. 



rcchnung hcrnaci» in dcn rorslkeszlechcn 



Z u Pii c h c n ba c h. 

Ilcm 10 hl. zu sant Mcrleinslag von 1 acker, gnant VfT 
|eni l*Icssingk. 

/ u G c t z c n r c ft l. 
Ilcm 4 hl. zu sant Mcrlcinstag von cckern dasclbstgclcgcn.// 

Z u M i 1 1 a c h. >-' Mn. 

Itcm 24 hl. zu sant Merleinslag von cincr wiscn und 
inem holcz. 

Z u P i r c k e n h o f c. 

Ilcm 1 vasznacldhi^n: 3 srtmeie korns 
Diser hofe ist gancz dcr herschatV 

/ u I? a r I c 1 in c s a w r a c h. 

Itcm 4V2 Ib. hl. und (iO hl. zu sani Mcrtcjnslag; 2 vasz- 
"n:ic1illniucr; 5 schilling hl. der langcn nnd 10 hl. zu sant 
JiValburgenlag. 

K. p. lui. I 44 



SWABACH. 

Das alles gefellt von einem vischwasser. 4 morgen ackers 
und von 5 morj;cn holcz. «^enant In dcr Harreysach. I)y 
Alberszreut gelegen. 

Zft GOnczelszreAt. 

Item 3 Ib. hl. und 3 schillin<{ hl. der langen zu sunt 
NficheJjilaf;: 12 herbslhiiner; I4V2 schiMing hl der longen zu 
sanl Merleinstag; 8 vasznachthuner; 9 schilling hl. der langen 
und IV2 hl. zu sanl Walburgentag; 3(1 kcs zu Pringslen ; 3 
srtmere nnd 8V2 kar korns; 3 si^mere und 14 kar hnbcrn^) 

Dils gefellt von 8 gulcn und 1 wisen. 

ZA dem Forslhoff. 

Ilem 4 schilling hl. der langcn zu sant Merteinstag ; 
l vasznachthun; 4 schilling hl. dcr langen zu sanl Wal- 
burgenlag. 

I)er hof ist gancz der herschafl. 

ZuFoppenreut. 

Itcm 4 herbsthftner; 45 hl. z« sanl Mcrlcinstag; 10 kes 
zu Weihennachten ; 3 vasznachthiiner; 100 eyer zu Ostern; 
45 hl. zu sant Walburgentag; 10 kes zu Pfmgsten; 11 
sumcre korns 

Dits gefelt von 2 hdfen und von der smidtstat.// 

Mit Z u N e p p e r s z r e * l. 

Itcm 4 Ib. hl. und fiO hl. zu sant Michelstag; 4 Ib. hl. 
und (iO hl. zu sant Walburgcntag. 

Das dorfi" ist gancz der herschaft, und sind nlles 7 seldcn- 
gut daselbsten. Zu mercken, das iglichei* in dcm genanten 
tiorlT 1 VQsznachthun der hcrschafl von iglicher hofslat geben 
sr)lt ; aber sic sprcchen, sie haben nyc keins geben, und ge- 
trawen der herschaft, man Ia.s,se sie bleil)cn, als sic von aller 
herkommen sein, und gebcn auch kcins. 

') ..hobern** v. gl. H. auf Ra&ur. 



SWABACH. 



347 



Z u m R a m m e r s t e i n. 

Iteni 9 schilling hl. der langen und 10 hl. 7.u sant Merlcins- 
itag; 12 vasznachlhi'iner; 360 eyer zu Ostern. 
Von U seldcngullcni. 

/ u A I he r s z re ^V I. 

Item 4 Ib. hl. und 55 hl. zu sanl Michelstag; 17 herbst- 
lifiner: 2 Ib hl. 3 schilling hl. dcr langen und 10 hl. zu sanl 
Merliuslag: 9 vasznachlhiiner; IV2 'b. hl. und -J^V haller zu 
sanl Walburgenlag; :">! kes zu Pfingslen , sumere und 9 kar 
(korns; 5 suniere und loVa kar hal>erns. 
Gefellt von ti gutlein. 

Z u P r 6 n s t e. 

Ilem 29 herbslhuner: 3 schilling hl. der hnigcn zu sanl 

Merleinstag; 29 kes zu Weihennachten; 9 vasznachlhftner : 

i2'/2 Ib. hl. 3 schilling hl. der langon und 13 hl. zu sanl 

j VValburgenlag ; 29 kcs zu Priiigslen ; 3 sumere und 1 kar 

jkorns; 4 kar habern. 

Von 5 gulen, von 1 .selden und von einer wiscn und 
|eckern. genant die Lymppach. 

ZA mercken. das der SchrecUer zi^ Ni^rmberg zu leliei» 
hal von der herschafl 4 sumere und 3 kar korns in disem dorlF.// 

Z u H o r e 

llem 4 vasznachth\^ner; 60 ayer zu Oslern ; 1 guldein und 
4 schilling hl. der langen zu sant Walburgentag. 
Von 4 seldcngiillcrn. 

Z u L c * l s 1 o r r r. 

Item 1 vasznachthftn von 1 seldengullein. 
Zu mercken : 2 tagwerck wismats, gclcgen daselbsten an 
dcr Swabach unlerhalbe Lewtslorff, gen von der herschaft 



K 111 



X'tti 



*) „4T* auf Rasur. 



44" 




:U8 



SWABACH. 



V. I«V. 



zu lehen : dic hahcn vorczyten gehaht und empfangen Heincz 
l'runner und Heincz Wolner von Gustensfelden von herren 
Wirrichcn von TrAthllingen seiiigen. 

Z u N e m s z d o r f f . 

Item 2 herhsthiincr: 4 schilling hl. dcr langen /.u sant 
Mcrleinstag; 3 schJlling hl. der langcn zu sant Walhurgentag; 
12 kar korns. 

Von 1 gute. 

Z u K o 1 1 e n s d o r f f 

Item 4 Ih. hl. und 30 hl. zu sant Michelstag; 16 herbst- 
hdner: 11 schilling hl. der langen und 22 hl. zu sant Merteins- 
tag: 10 vasznachthAner; 11 schilling hl. der langen und 6 hl. 
zu sant Walburgentag; 30 kes zu Pfingsten; 2 sumerc korns; 
2 sAmere habern. 

Von <) guien und selden^J und von ciner miilc. 

/u Obernrcichciibach. 

Itcm 1^2 Ib. hl. und 2 schilling hl. dcr langen zu sanl 
Michelstag; 4 herbsthimer : 4 schiliing hl. der langen zu sant 
Merteinstag; 2 vasznachlhCiner; 2'/? schlljing hl. der langen 
und 13 hl. zu sant VVaiburgentag ; 8 kar korns. 

Das gefelU von zweyen hofen.// 

Zu Schaltcnhofe. 

Hem 4 herbsthuncr; kes zu Weihenachtcn; 2 vasz- 
nachthuncr; (JO ayer zu Ostern; fi kcs zu Ffingstcn; 14 s^mcre 
korns. 

Von zweyen hofen. 

Z u H a g e. 

Item 12 schilling hl. der langen und 20 hl. zu sant 
Michelstag: 6 herbsthimcr; 4 schiliing hl. der langen und 

* .,un(l scldcn" v. gl. H. ti. <1. Z. 



SWAHACH. 



M\) 



24 lil. /11 sanl Meiteins!iig: ") viisznachlhuncr; 5 schilling hl. 
der langen zu sanl Walhnrgenlag; 12 kes zu IMingslen : 24 
kar konis 

Von 2 giiten iniil von 2 seUlengiillein. 

Z u \y e y e k e r s / r e * I. 

ilein 4V2 il>. hl. und m hl. zn saiil Michelslag, 12 herl)sl- 
hfnier. 13 sehilling hl. der longen imuI S hl. zn sanl Merleins- 
tag: G vasznachthiiner: 10 schilling hl. der lini^en niul 2(i hl. 
zu sonl Walburgenlaf» ; 36 kcs zu l'Hn(;slen; 2'/2 suniere untl 
1 kar korns; V/^ .siimere hahern. 

Alles von tlrcycn guten. 

Z n N i d e r n r e i c h e 11 b a c h. 

Hem 4 hcrbslhAner: 7 schilling hl. der laiigen und 9 hl. 
zii sanl Mciieinstag; 17 kes zu .Weihcnnachten : 10 schilling 
hl. der langen lur 1 swein zu Oberslen: 9 vasznachthAner: 
200 und 2 aycr zu Oslern; 19 kes zu Pfingsteu: (i snmere und 

1 fniail cins siinnneres korns; V2 si'imere haberii. 

Von 2 holen. 3 seldengullern urui von einer muU* nnd 
von 1 acker// 

Z u R e b e r s z r e fl l. p 101^3 

llem 40 dn. gibl der Slegel zu [Prmgslen]'); 13 kes oder 

2 dii. lur 1 kcs zu Pfingsten. 

/ u W i I d c n b e r gc 11. 
Ileni 1 vaszuiichlhun voii eineni seldcngute. 

Z A V o I k c r s z g a \\' e. 

Ilem iji\ hl. zu .sanl Mcrtcinstag: 60 hl. zu sanl Waiburgeii- 
lag; 1 sQmere korns von eckern uud von holcze. 



,.i'(inK>»t'ir' ffcnirisN VfrwcisiinjisxcicluMi tTnanzl. 



350 SWABACH. 

Z u K u r II h u r g i m W a I d e. 

llfin 4V2 Ih hl- '^-^ ^^nl Michelslai; Rewonlirher slewer; 
3 Ib. hl. 3 schUliri^ hl der lungen und i hl. auch /u sant 
Miclielslaf;: 2 swein oder 10 schilling hl. der lan^en fur 1 
swein zu OheiNlcn: 4Vj Ih. hl. zn sanl Wall)ui*gen(ag; (5 sumere 
korns Nftrnihergcr niasz zu Kurnl>urg untl zur K6nigsniule; 
«i suniere hahern Nuremberger masz. 

Ciefeill alles von huhen, lehen, hofslellen, eckern. wiseu. 
einer muie, von flecken, als das salhucli eigcnUichen innhell. 

Z6 mercken: sie sollen 25 vasznachthAner geben ; aber 
sie gchen kein him und sprechen, sie geben keins und haben 
nye kcins gehen. 

Item das dorfT Kurnburg hat besCinder ein eygen gerichl. 

Item 40 forslkes oder fur 1 kes 3 hl. zu Pfingsten von 
dem hoic/e. genant der Hegenberg; das antwurt ein forsler 
dem kastner. 

Zu Dietersdorff. 
Item 1 vogthun o<ler 6 dn. dafur zu sant Michelstag. 

Zu Nidernpemmbach. 
Ilem 2 vogthftner oder 6 dn. fur 1 hun /u sant Michelsla^T 

Zu Obernpemmbach. 
Ilem 1 voglhun oder G dn. dafur zu sant Michelstag.// 

»<"•■ S w a n n t. 

Ilem G hl. von 1 wisen, gelegen zu Hote, zu sant Michels- 
lag, gnant In dem Pawmgarlen; die gibl der Wallher. 

30 dn. von der Unlern MAIe mitsampt dem amptacker 
3CU Walhurgis. 

30 dn. Ha>i'mer Merckel von 1 hawsz mitsampt dem 
amptacker zu Walburgis. 

Zu Nerrcl. 

Hem V2 sAmere korns von eckern. 



SWABACH. 351 

Zu tlarrme. 
Item ^/a sumere korns von eckern. 

Zu PrAckpach. 

Ilem der zehende, dein und grosz, isl zu gemeynen jarcn 
igeslagen ufF 5 siimere, miiider oder mer on gevenle. — 
1 mercken, das derselbe zehende vererht was von herrn 
)nr. Truchs[esz] denselljen pawrn um)) 7 sumerc korns 
vabacher masz; aber sie haben dcn aufgesagl, und des hat 
e mein herre marggraf gegonl. 

Zu mercken: 

Item 1 Ib. hl. macht 4 Ib., ie 30 dn. fur 1 Ib. gerechcnl. 

Item 1 schilling hl. der langen macht 15 dn. 

Item 2 hl. sunst fur 1 dn. 

Ilem 1 herbsthun fur 6 dn. 

Item 1 weihenachtkes fur 8 dn. 

Item 1 vasznachthun fur 8 dn. 

Item 1 dn. fur 7 ayer 

Item 1 pfmgstkes fur (i dn. 

Ilem 14 kar korns fur 1 sCimmere \ , 

Item 16 kar haberns fur 1 summeref angeslagen.// 

Summa aller zinsz und rentle an gelte uffdem lande zu f. toa». 
nl Michelstag: 74^2 Ib. hl. 2V2 schilling der langen 4-/2 dn.; 
cit: 299 Ib. 12 dn., ie 30 dn. fur 1 Ib. 

Summa aller herbsthftner uff dem lande: 26272, ie 6 dn. 
r 1 hunn; facit: 52^2 Ib., ie 30 dn. fur 1 Ib. 

Summa aller zinsz und rentte uff dem lande zu sant 
erleinslag: 277^ Ib. hl. 172 schilling der langen 47^ dn.: 
:it: 110 Ib. 27 dn., ie 30" dn. fur 1 Ib. 

Summa aller wevhenachtkes uff dem lande: 78, ic fur 
kes 8 dn.; facit: 20 Ib. und 24 dn., ie 30 dn. fur 1 Ib. 

Summa aller zinsz zu Obersten: 15 Ib. fur 3 gullsweiii, 
30 dn. fur 1 Ib. 



gerechent und 
angeslagen. 



352 



SVVAHACH. 



llOr. 



Suinma aller vasznachlhuner ufTdcm lande: IKV), ie 8 tln- 
fur 1 hun; facit: 4S ll>. und 24 dn . ie 30 dn. fur 1 Ib. - 
Zu mcixken, das aii den obgoschri])en vas/nachthunern alle 
jor abgeel, eins jars mcr dann des andem jars. wann etlich 
hofstett und selden wiLste und nde ligen und werden : sulchen 
abganck ein ii(lichcr kaslner in seincr rethnung alKvegen 
melden und furbringen sol. wann die ic/unt nit abKec/ogeii, 
sunder vcrc/eichent und tjerveheniy sein nach aus/weisung 
des salbuchs /u Swabach. 

Sumina allcr /ins/ /u Ostcrn ufT dem landc : 1092 aycr. 
ie 7 ayer fur 1 dn.; facil : 5 Ib. 6 <ln.. ie 30 dn. fur l Ib. 

Summa aller zins/ und renlle zu sanl VV^alburgentag ulT 
dem landc: 1 guldein 27 Ib. Id 2 schillini; hl der langen 
14 dn. und ^j^ hl.: lacil: 1 guhlcin l<ii> ib. 14 dn. Va hl , ie 
30 dn. fur 1 Ib.// 

Summa aller plingstkes: 548, ie 6 dii. fur 1 kes; facil: 
100 Ib. 18 dn.. ie 30 dn. (ur 1 Ib. - Ilcni so gefellt auch zu 
Pfingslen: 40 forslkeslech oder 3 hl. fur 1; itein 13 ke.s/lein 
odcr 2 dn. fur l^ itcm 40 dn. zins/ ; facit: 4 Ib. 6 dn. 

Summa allcr /ins/ und rcntl zu Pfingsten ufTdeni lande: 
113 11). 24 dn.. ic 30 dn. fur 1 Ib. 

Summa summarum uller renlc und zinsz an gelle ufT 
dem lande: 1 guldein 775 Ib. 20 dn. V2 hl., ie 30 dn. fur 1 Ib. 

Summa alles gctreids an korn ulT dein lande: 133^2 
sumere 4^2 kar Swabacher masz: darunlcr sind 6 siimere 
Nurcmberger masz, die von Kurnburg gefallen. — Xu mcrcken. 
das alhvegen Ciher da/ drilt jar gefelll von einer hofslal und 
von eim haws zu Wendelstein 3^2 l^ai* korns. 

Suinmu dcs getreids an habern ulT dem lande: 22V2 
sumcre 472 kar Swabacher ma.sz; dariinter sind 6 sumcre 
Nureinbcrgcr masz, die von Kurnburg gefallen. 

Zu n>ercl<en, das sulchc vnrgoschril)cn nuczung, rcnlle. 
/insx und gultc in der stal und ufl' dcni landc alles gelegt 

•) Aiif Hnsur 

*i ^unil gcreclicnr' v. gl. II. 0. d. Z. 



SWABACH 



353 






md gerechenl isl nach innhalt dcs salbuchs /ai Swahach, 

und an im allem ktin abganck gcsaczl noch ubgeczogen isl. 

Summa summarum aller rentle und /ins/ an gelle in ilcv 

tlat. ufT dem laude und in dem uniple an allen shU'kcu: 

301 guldein 1763 Ih. 29 dn. uud I eve, ie 30 dn. gerecheul 

h^r 1 Ib.// 



A b g a n c k. f lota. 

Item 100 guldein dem pfleger zAm Kammei-stein; 10 Ib. 
dem pfleger vou den zwaycn marckrechten; 70 Ib. zweyen 
wechlern zunn Kammerstein; 24 guldein dem kastner fur 
seinen jai-soll; (» guldein dem wiUniaisler; 8 Ib. fur ein fuder 
hewes: S Ib. dem forsler Aber den Hegcnbcrg zu undern 
seinen forslrechten: 10 Ib. von einem boden zu zinsz, der 
errschall getreide zu schfllcn. 

Summa abgangs: 130 guldein 100 und 6 Ib. 

Summa summarum. das dannoch bleibt beslcn einczv\- 
nemmen der herschaft: 171 guldein lt)57 Ib 29 dn. und I aye, 
ie 30 dn. fur 1 Ib. ; facit an golde : 539 guldein 14 dn. und 
1 aye, ie fur 1 guldein 5 Ib. gerechenl. 

Summa summarum alles getreids an korn in der stat, 
uff dem lande und in dem ampte Swabach: 146 sumere 6 kar. 

Abganck des korns. 

Ilem 2 sumere dem kastner an seinem jarsolde, 2 sumere 
lem wiltmeister; I sumerc dem forster uber die Priinste; 
'/2 silmere ilern statknecht. 

Summa abgangs: 5V2 sumere korns. 

Summa summarum, das dannoch der herschafl bleibt 
inczunemmeu: liO'/^ siimer und (?) kar korns.// 

Summa summarum alles gctrcids an habern in der slat, r losr 
uff dem lande und iu dem ample Swabach: 25 siimere und 
I2V2 kar. 



^ «t40«/t s. u. C" V. Rl H. auf Ra.sur. 

N. F. Bd. I. 




«5 



354 



SWABACH- 



Abganck des habern. 

Item Z sumere habem dem kastner an seinem jarsolt: 
3 sumere habem dem wiltmaister. 

Summa des abgangs am habem: 6 sfimmere. 

Summa summamm. das dannoch der herschaft bestet 
inczunemmen : 19 sumere und 12V3 kar habems. 

7m mercken, das alle gerichLsrelle in der stat und ufT dem 
lanile ein pflcger eiunvmpt auszgenommen was felle Aber 
10 Ih. gefallcn. das gehort der herschafl czA. 

Zii mercken: in der stal Swabach gerellt kein hantlonn: 
alK'r was hantlon in dem ampte und uff dem lande gefallen. 
die sol ein iglicher kastner der herschafl verrechen// 



K iwa Kammerslein die vesten. 

Ilem Kammerstein die vestcn isl der herschafl: darczu 
gehort. als hernach geschrihen stcl. 

Item 1 paAie: an eckern ufT 24 morgen: 2 pawmgarten. 
gclcf^en hy dem sloss: 6 lagwerck wismals. gnant die Hof- 
wisen. gelegen hey Nidernreicheiihach an der Swabach: 
2 lagwerck wismats, genant die Weyerwisen. gelegen ober- 
halhe N i d e r n re i c h e n ha c h. 

Zu merckcn. das ein pfleger das ohgeschrlben alles 
innenhat: wenn nian ahcr die pawmgarlen und dic wisen 
hinlcihen wolt. so ertinige es hy 10 guldein. mindcr oder mer 
on gcvenle. 



Wcldc. holtzcrc iind forstrechte. dic dcr hcrschaft 
zugchorcn zu dem vorgeschrihen ampte und slal zu 

Swahach. 

Ifegenherg das holcze. Item dcr Hegenherg gibt zu 
for-strcchl : 400 und 80 aycr zii Ostern: 40 kes zu Ptingsten oder 
3 hl. fur 1 kcs: 40 huiicr oder 3 dn. fur 1 hun zu sant Michels- 



SWABACH, 



355 



jg, 1 weck. 1 nxl zu Wcyhcnathtcn ; 2 gens zii sont 

IMerleinslag. 
L Awrachcr holc/e i;il)l: ilcm 12<»ayer /m Oslcrn, l wcck, 
Kaxt zu Wcihcnnachtcn. 
■ Steynbacher hulcz, gnanl die XuczAng, giht: itctrt 
f weck zu Wcihciiachlcn.// 
P Dechcnh(»lcz gihl : ilcni 1 wcck und l axl zu Wcyhc- i*. i»^^ 
nachten. 

Meyscnlach das holcz gihl: itcni 1 wcck. 1 axl zu 
[ Weihenachlcn. 

^H Lawhcnhcydc gihl: ilcni 1 wcck. ! a\l zu Wcyhcnachlcn. 
^» Prrinslc. Ilcni das holcz ligl zuncchsl j)y Swahach imd 

gibl kcin roi-slrcchl. 
I Itcm 1 loh, gnant Im Schatlenioh, gclegcn by dcin 

Kammerstein. 

Item 1 loh, guanl hn (iayspach, auch by dcin 
Kammerslcinn 

Ilem 1 holcz, genanl das Lehcnholcz. gclegcn by 

Ihernslcynbach, dcs ist cin morgcn mindcr cins lirlails. 

Ilcm dic obgcsclnihcn roi-strcchl nynipl cin dcr ptlcgcr 

und ein iglichcr rorsicr: auszgcnoinmcn dic 40 kcszlcin zu 

ii hl , die sind in dcn zinszcn ufT dcui landc davor bcgrilTcn 

nd gcrcchent.// 



Veyer und vischwasscr. dic der hcrschan zugehnren r. mia, 
i\x dem vorgeschriben ample und slat zu Swal)ach: 

I wcyer zu Slcynbach gclcgen; 

1 weycr zu dcr Wcycrsmulc gclcgcn: 

2 weycr in dcm Ciayspach gclcgcn : 
1 geprochcn weycr unler dcn weycrn im Gaispach an 

[Al)enbergcr slrasscn. 

Die vischwasscr. 
Item 1 visch wasser zu B a r l c I m e sa w ra c h ; das gibl 
"ochenlichen cin dicnsl odcr 3 hl. dalur. Dasselhe vischwasser 

40» 



356 



SWABACH. 



hebl sich an an der nuczungzu Rudelsdorff und geel herabc 
bis an des H6fers wisen. 

Kem 1 vischwasser zu Millach; das gibl wochenlichen 
1 diensl oder 3 hl. dafur. Das hebt sich an an des Hftfei-s 
wisen obgenanl und geet hinabe bis an die holczpnicken. 

Ilem 1 vischwasser /.u J a wgsdorff, das gibt w6chenlichen 
ein dienst oder 3 hl. dafur. Das hebt sich an an der holcz- 
prucken und geet hinabe bis an den Kallenbach. 

Ilem die obgenanten vischwasscr geben alle wochen in 
der Vaslen zwen dienst. Und die dienst alle von den visch- 
wassern nympt ein pfleger ein.// 



F. lO&r. 



Nota, das sind die gute, die vogtber sind« und geh6ren 
zu allen cgerichten vorzuslen in der stat zu Swabach vor 
dem pawrengerichle, oder wer aufT den guten siczel, es sey 
man oder fraifre. 

Item derselben egerichle sind dre\Ve im jare: eins zu 
Unser Lieben Frawen tag zu Liechtmes, das ander zu sanl 
Walburgcntag und das dritt zu sant Michelstag. 

Item des ersten lags des egerichls missen allwegen der 
eltsl eins iglichen dorffs, er sey der herschall oder ander lule, 
dcr voglber ist, die riSge sweren, der anders vor zi^m cgcrichle 
oder zu der ruge nicht gesworeu hat, und darnach nigen 
ofTenlichen vor dem ricnler und den zwelRen desselben 
egerichls; und was er also rftgl, es sey umb slahen, umb 
raufTcn, umb verhiiten, umb ftberackern, marcktsteyn ausz- 
prechcn, und was er also flr ein warheil rAgt, darumb fragl 
der richler die schepfen des rechten uff ir eyde; was dann 
die schftpfen aJso im rechten erkennen. wie ein iglicher das 
dcr hcrschaft bflszcn sol, dabey musz es blciben. 

Ilem welcher aber also zu einem iglichen egerichl nichl 
k6mpt, der fogtber und der herschafl oder ander leftte ist, der 
musz das der herschafl von egerichls wcgen bfiszen mil 60 hl., 
daz ist HO dn}J, ine irre dann herren - leibs- oder ehafle note. 



■^ y^ dn." auf HHsur. 



i 



SWABACH. 



357 



P 



Ilem des aiidern tags nach der ruge oder wenn man das 
rechl nach der ruge beseezl, so mi^isz cin iglicher, der vogUjer 
isl iind^J dcr ztitn clagen\J hal, den andern, der auch voglber 
isL er sey meins herren oder nil, bey den egeschriben dre*en 
cgerichlen bleiben lassen, und mag ine darAber nymands, 
wor der ist, mit disem s/fl/^^gerichlc beclagen, verbieten oder 
authallen. 

Ilem dieselben vogtliile, die nichl der herschaft sind, 
haben alle die freiheil, als die voglleiite und ander leiitc, die 
der herschatt sind. von egerichls wegen oufT dem lande haben. 

Ilem sulche freiheil haben sie von der herschafl, und isl 
also von aller herkommen.// 



Nota: dils hernachgeschriben gflfere sind der herschaft k i«ta- 
und voglber und geben der hcrschaft zinsx und gfllte. als 
dann in den zinszen und gAlten ufT dem lande und in dem 
ampte begrifTen ist: 

Czft Penczcndorff 5 gule und 4 seldcngute; und das 
isl gancz der herschafl, auszgenommen 1 gute ist der von 
F£brach. 

Czu Plickendorff 3 gute und 2 seldengute. 

Czu Nidernmayenbach 2 gule; und das isl gancz 
ogtber. 

Czil VgenaUe l gute. 

(>.u Igelsdorff 3 gute, 3 halbe gule und 2 seldengute; 
ist gancz voglber. 

Czu Walppersdorff 3 gute und 1 hofstat. 

CzA der WeyersmAle t gute. 

Czfl Ottermansdorff 3 gute und 1 seldengut. 

Czfl Tenneloch 6 gute. 

CzA Kiedorff 1 gule und 4 seldengute. 

Czu Rola\trach 3 gute, 3 halbe gute und ii seldengut; 
ist gancz vogtber. 



'■i V. «I. H. auf Uasur 

-I .,mll liiesem siat" v. gl. 11. uuf Hiisur. 




358 



SWABACH. 



K. llKii- 



C%u Riitterspach 2*j gute und 3*J seldengute und *2 
tiofstat. 

C/ii Nidernstevnbach 7 gute und 5 seldengute. 

Czu Ja^gsdorfr 5 gute, V2 gutc* die mule und ettwevi! 
sclden: und ist gancz vogtben dann 1 gute ist des Lincken. 

Zu^j Pirrkenhof 1 gtii; ist gancz der herschaft.y 

Czu Bartelmesawrach 2 seldengute; die haben nit mer 
von dcr herschafl dann das vischwasser daselbsten. 

Czii (iiinczelszreiit / gui*J, ^^) halbt^J guUein und 4 
seldengute. 

Czu dem Forsthof 1 gute: ist gancz der herschafl. 

Czu Poppenreiit 2 gute und die smidstat. 

Czii Nepperszreiit 7 seldengute: und isl gancz der 
herschaft. 

Czii Kammerstein 11 seldengute und die padstul>e. 

Czu Alhcrszreiit 4 gutc, 2 selden, daz hirttenhawsz; ist 
gancz der herrschafl und vogther. 

Oai Priiiiste guteund^scldengute und dashirttenhawsz. 

Czu Hor 3 seldcngute und die smidstat. 

i//.i\ Lewtsdorff 1 seldengule. 

Czu Nemszdorff 1 gute. 

Czu Koltensdorff 6 gule, 1 selden und dic mule. 

(^zu Ohernreichenpach 2 gule. 

Cym Schallenhofe 2 gule.// 

Czu Hage 2 gute und 2 selden: und ist gancz voglber. 

Czu Weyckerszrcut 3 gute und das hirtenhausz: ist 
gancz voglhcr. 

Czu Nidernreichenpach 2 gute, 3 seldengute und 
die mule. 

(^zii Wildenbergen 1 seldengute. 

'/ ,^'* corr. aus ,^r". 

'; „.*?" corr. au.s ,.2". 

», V. gl. H. m. Rl. T. a. 1. \\. 

*i „1 «ur V. {{1. H. u. *l. Z. 

*, „.'!" corr. aus .,4". 

», „halbe" v. «1. H. u. d. Z. 



SWABACH. 



359 



(Izu Uictersdorff l gule. 

Czu Xidernpcmbiuh i' ^utlcin. 1 hofstal. 

C/u 01)eriip«nil)aclj 1 gule. 

Summa allcr j^uter: 79. 

Sumnui aller luilben f^ullein; 12. 

Summa aller seUlengutlein: <)5. 

Summa allcr miil : i. 

Summa aller smidstal: 1. 

Summa aller hirtenliewser: 3. 

Sumnu» aller hofslel: 4 

Summa aller hadsUtheii : 1. 

Summa totalis: 108. 

Ilem /u merelvcn. das tlie hall>en gullein, die scldcngulcrc, 
|ie hofsleU vasle in die gulere geezogen sein. und der vogl- 
lle und manschall der oligcsehrihen gi'itere niehl als vil isl, 
kls dann oben in den dorlTeni begrifTen isl.// 



Nola: dise nachgesehriben giMere sind voglber und sind r. mn. 
niehl der hersehaft. sunder ander leute und gehen auch der 
herschaU wedcr /ins/ noch gitUc: 

Zu Nidernmayenbueh 2 gule. 3 seldengut, die mul; 
ist gancz voglber. 

Zu Vgena* 2 seldengule. 

/u Igelsdorff 1 gute. darinnen hal mein herre ein 
seldengullein; dasselb gut isl dcr DeVit.schen Hcri^en, und das 
dorlT ist goncz voglber. 

>Zu VValppersdorff 5 gule und 1 smidstat: 
7A Ottermansdorff 1 gute. 
7A Tcnneloch 2 gute und 1 gi^llein, gnanl das PachgAllein. 
ZuHotawrach 3guleund3seIdengut;undislganc/voglber. 
Zu Ncms/dorff 2 gule und 2 seUlengute. f"»,r(?t7vlii 

7ai Kotlensdorff 6 gule, o seldengule. "^1,7^ 

Zu Obernreichenpach 5 gut und 1 seldengule. 
Zu Hage 5 gulc und 3 scldengulere; isl gancz vogtber. 
Zu Weickers/reCil 1 gute. 



360 



SWABACH. 



F. IOTp. 



Zu Obernpembach 4 gule untl 1 seidengul. 

Zu Nidernpembach: ist gancz vogtber der herschafl. 

Zu Volkerszkaw 1 gule, 1 scUlengul und 1 smidstat. 

Zu Naspach 4 gute und 2 scldengutc. 

Zn Rudelslorff 1 gulc, l seldengul und 1 mule. 

Zu Puczenrefil 3 gule. 

Summa aller guter: 46, 

Summa aller seldcnguter: 25. 

Summa aller mtilc: 2. 

Summa allcr smidstat: 2. 

Summa totalis: 75. 

Summa summarum aller vorgeschriben gutere, halber 
gutere. scldcngutere, millc, smidstat, hirlenhewser, hofstelt, 
badsluben. dic der hcrschatt und ander leule sein und voglber 
scin: 243.// 

Zu mercken, das die halben gullein, die seldengutere und 
die hofstelt vaste in die gillere geczogen sein, und der man- 
schaft und der vogtlule der ol)gcschriben gutere nichl als vil 
ist, als obcn in den dorfTcren begrifTcn isl. 



Item zu wissen, das dcsglichen dre^e cgericht in der slat 
zu Swabach sind. Und alle wein- und bierschencken 
mi!issen rAgcn by iren eydcn, die sie der herschaft und dcr 
stal getan naben« alle handelung, so dann in iren he^i'seren 
geschicht von spilen, slahcn und von andern unfuren, was 
dann gcrichlsfcllen zustel. 

Item zwen des rats nemmen die ruge ein und verh6rcn 
dic on ein richtcr und gen darnach an das recht. So fragt 
der richter dann des rechten umb sulche ruge, so sie dann 
eingenommen haben. 

/u vermanen, das allc die, die vogtbcr und nichl der 
herschafl sind, ziehen on laube und wissen von den genanten 
gftlern und fragen weder pfleger, richler noch kaslner darumb. 

Item so hat vorczylen nymand weder von Nurmberg 
noch sunst uff sulchen voglbern gutern, dic nil der herschail 



A 






SWABACH 



361 



scin, turrcn preiilleii unih ir /Jns/ und gulle on wissen unU 
lauhc eins ptlegers ocler cins richlers, als dann die schepfen 
de.s egeschrihcn cgerichls dcs noch hekennen und sngen. 

Ilem so hahen *!ie von Nurlnhcrg) den iren, die nit^J 
voglher sind gcn Swahach, hey 20 Ih. vcrhoten. das sie die 
iren, die gein Swahaoh vogther sin<l, nichl becJagen noch 
verbielen Iftrren. 

Item desglichen die iren^K die vogtl>er sind, Wrren 
^einander auch nicht vor dem cgcricht l>eclagen noch ver- 
bicten, sunder sie niussen einander vor irem statrcchten be- 
'Clagen.//^) 



SVVANNT. 

S w a n n t. 

Zu mercken: Item 1 Ib. facil 30 dn.; 

1 herhslhun 1 gr[ossen); 

1 hokv.elhunn 1 gr[ossenJ; 

1 swein, das dcr Richlcr gibl, 45 dn. dafur; 

1 vasznachlhunn 1 gr(ossen]; 

1 Ib. eycr machl 4 schock ayer; 

1 schilfing eyer macht 30 eyer; 

1 kes 3 dn.; 

1 sumere korns macht 10 meczen; 

4 mulmcczcn korns fur 1 mcczcn. 



V. lOta. 



Ilem Hans Durszner, Merckel DArszner und die Sporerinn 
lu Durrcnhennbach geben ir vasznachlhiincr den Wendel- 



n ^" V. gl. H. m. gl T. fl. d. Z. 

■) Jren'* v. gl FI. in. gl T. Q. d Z, 

') Fol. lOK im f>iH. iinbescliriohcn : heigclcgt cin pBpicrxcltel niil rolgcndcr, 
w»n Hand A ruhrcndcr Notit?.! „Itcin dcr wintcrpnwc hiil Itcwcr crlragen iby) 
100 und 80 maltcr vwintcrpawsi koms". 

X. p. Bd I 46 



362 



SWANNT. 



»lein'ernf, und man dar sie nicht pfentten one lauhe der 
Wendclsleinierj oder der iren umb ire zinsz. 

Item von der weyer wefjen. 

Hem von dcr pawcrn wcj<en, dic dem Flcrdcgcn und 
undern in meins herni giilere furder /insz gehcn. zu erfaren. 

Itcm von der holczerc wegen //') 

I niM Menlt, zinsz und gulle der herschaft des burggrave- 
thums zu Niircmherg, die ierlichcn zu Swunnt und 
im gericht daselbsten gefallen. 

Im marckt zu Swannl. 

Item Conoz Feiichter gihl allc jar jcrlichen 4 Ib. 8V2 «^n. 
3tu sanl Michclslag. ic 30 dn. fur l Ib. . 4 herbslhilner; 45 dn. 
fur ein swcin zu Obci-sten ; 3 vasznachlhuner: 30 eyer zu 
Oslcrn; 38 kes zu [.sant Walburgenlagj^); 4 Ib. 8'/2 ^^" zu sanl 
Walburgentag: 6 hl. von des IJecz Heinczen re^t^le, auch zu 
sanl Walburgentag; 2 sumere koms und 1 meczen. 

Ilem Heincz Nide?*mfllner gibl jcrlichen 15 dn. zu sanl 
Michclslag; 1 herbsthun; 1 vasznachlhun; 2 kcs :u Walburgis^J: 
10 cyer zu Ostcrn ; 15 dn zu sant Walburgcnlag; '1 mcczeii 
und 1 mulmcczen korns: Gibl das alles von des Schober- 
hcinczen gule. 

ftrm^J / mulmcrzen uon erkern. die ernon Eherlein Fleisch- 
mann kaufi hat.y 

Item 1 herbslhun: 1 vasznachlhun; 10 eyer zu Ostern ; 
•Xu pffnrtn umh i j^es zuV sunt Walhumentaq^J; 2 sumere korns, 2 meczen 
iiiwgihtod^rnn korns: Das gibl er von der mnle.// 

iXurrflrriHlmh Mfixw Haus Watenpflch gibt jerlichen von 1 giMIein, das 
J^^J/ J,^„^"';;Heinczen Schaden gewesen ist, 39 dn. zu sanl Michclstagi 

nirurif. tr nrh 
37' U fin.f) 




SWANNT 



368 



!■ herbslhiin; 1 vasKnachthunn ; 10 ayer zu Ostem; ,39'J dn: zti 
sant Wallniitf entag* J: 43kes zu^^^sant Waltiurffcntafi'^); Vasumero 
und 272 nifc/en korns. — Ideni 15 dn. zu sant Michelslag von 
dem Habengarlen: 3 herbslhAner; 3 vasznachthrtner; 15 eyer 
zu Ostern; 3 kes zu Walburgis; 15 dn. zu sanl Walbur^en- 
tag. — Ifem^J er gibt dem Kreivselman in sein gut 20 dn. zu 
zweyen zy(en?J 

Item Hans Koler gibt jerlichen von einer hofslal. j^nant 
die Hedelhofslal, 8 dn. zu sant Michelslof^; 1 lierbsthun;. 
1 vasznachlhAn ; 1 kes zu Walfyurgis^J; 5 ayer zu Ostem : 8 dn. 
zu sant Walburgentag. — Item^J er gibt dem Fischer jeriivhen 
J.2 dn: — It^m er gii)t dem Mutrndel JerKrhen 10 dn.y 

Ilem Heincz Sleyger gibt jerlichen von 1 hofstat, die 
lerman Sleygcrs vorzi»ien gewesen ist, 4 dn^ zu .sant Michels- 
lag; 1 herbsthun; 1 vasznachlhiin; 5 ayer zu Oslem; 1 kcs 
zu sant Wafbunjentag*j; 4 dn. zu sant Walburgentflg. — 
Itemy /<y dn. gibt er dem Kreuselman zu 2 frisfen; 1 weck 
odbr 3 dn.yil 

Ilem Kberlein I-'leischniann gibt jerlichen von 1 hofstal,.J J"" 
die des Ilftmel Merckels gewesen isl, 8 dn. PJ hl. zu sanl^frllm.X/AS 
Michelslag; 1 herbsthAn; 1 vasznachthun ; 5 aiiet^J; 1 kes zullSri^M? 
(Ostern) Wafhurgisy : 8 dn. /^ hl. zu sant WaIburgenlag;";j,„^^^S;;- 
iniihneczcn korns).*0 

Item Linlenmerckel, gnanf der Wagnet^J, gibl jerlichen 
von 1 hofsiat dic vorczyten des Hiimerkunczleins gcwcsen 
ist, 4 dn; zu sant Michelslag; 1 berhslhun ; 1 vasznachthAn ; 






*) Vv gl. H. m. (fl) T. nai-hRctr. 

•) V. gl. H. m. a T. nachgclr. 

•) ^. W.** V. Hl- H m. a. T. nachgetr. 

*) ,^. s. W." V. gl. H. m. a. T. nachgctr. 

») „1" auf Kasur. 

•) ^ Bycr" V. gl. H. m. gl. T narchgctr. 

"^ „Ostern" durchstrichen it daneben v. gl. H. m. b. T. mW'" 

■) Durchstrichen. 

•j „g. d. W." V. gl. H. a- d. Z. 



46* 



364 



SWANNT 



5 aver zu OMern: 1 kes zu Walbatriis^) ; 4 dn. zii sanl 
Wafhurgenlag. — Hem^J er gihi dem Kreuselman 6 gr[ossenfq 

1 weck oder *i dn^j 

Kem der Flfirell gibl jerlichen von 1 hofstal, die Conezcr 
Karrels gewesen ist, 4 dn. zti sant Michelslag; 1 herhsthun;^ 
l vasznachlhunn ; 5 eyer zu Oslem; 1 kcs zu sant Wallfurgen- 

»*»irf»ri*?'''?V' ** ^"' ^'" sanT Wall)iirgentag — Idcm 3 dn. zu sant 
nk tr Mf 0<»/Michelstag vom Glenerszgarlen. den der Felblein vorzytei 
nf^rrn Hwh" gehahi hat ; 1 herbsthun: 1 vasznachthun ; 5 aver zu Osternj 
*"iJ^/f'' '''^ -" \yalhurgis*J: 3 dn. zu sanl Walburgentag. 

Iteni Michcl Schalkhawszer gibt jerlichen von 1 guti 
1 ' Sv .r xf. a" ^^ ^" ^" ^^"* Michelstag; 1 herbsthun; 1 vasznachlhuni 
Lv 10 ayer zu Oslern ; 45 kes zu Waipurgis^J: 33 dn. zu sanP 

^^L Walburgentag; Va sumcre korns (und 2^2 meczen).*) — //c/nV 

^^^K er gihi uon 1 rewte, gelegen uff dem Prannt untertialh Harg- 
^^^H iactten, 2 kes, die sind im gesiagen zu den kesen, die er uoni^ 
^^^1 gute giht, wann das gut aliegn is kes giht.y — Idem 60 dn^ 
^^^H zu sant Michelslag von einer fronwisen : (1 kes zu Walburgis; 
^^^B 30 dn. zu sant WalburgeiUag; 2V2 mcczen korns;)*J itemy und^ 
^^^P 2'l, meczen korns.*J — Idem 1 kes zu Walburgis von dc 
^^^^ GlenerszreTfrle.// 

^P F. ntf Ilem das hftlhaws oder hirthaus^J gibt jerlichen — und^X. 

~ isl gnant die Vogeiftofsfat, und der ffeincz Vogier isf uorczt/ien 

^^tC^^^nf^aruffgesessengewescn^^J, — 6 dn. zu sant Michelstag: 1 herbsU 

*Jh*"3SS* r^""' 1 vasznachthiin: 5 ayer zu Oslern: 3 kcs Waihurgisfi)^ 

*»./> 6. dn. zu sant Walburgenfag. 
^SttS-^iliT!^ li^^ Fricz Mey gibi jcrlichen von 1 hofslat, die Heinczei 
frt»i. u.<i/in ^Karrcls gewesen ist, 7 dn. zn sant Michelstag: 1 herbslhuni 
JliX*/^' • Xi "lu 1 vasznachthAn ; 5 ayer zu Ostem ; 1 kes Waiburgis^j; 7 dnj 

itdtr frtU./) ' ^ ^ y'» 1 

») ^. Wr V. Hl. H. nachgclr. 

■) V. gl. H. m. R. T. nachRctr. 

•) .;t. %. W." V. gl. H. nach((i'lr. 

*) „t k. JE- W." V. gl. H. rcchts nachgclr. 

*) Durchstrichcn. 

•) V. gl H. m. gl. T. nachgelr * 

») „o<ler hirlhaus" v. gl. H. m. a. T. 0. d. Z. 

•) «Walhurgis" v. gl. H. m. 0. T. nachgetr. 



nd 

1 



i 



SWANNT. 



365 



4 



^ 



zu sanl Walburj,'enlog. — Item^J er gihf 15 dn. non I stedeicin 
der tjemeyn. tnann der siodel stei itff der gemeyne.^J 

Ilcm Concz Ma^Vrer gibl jerlichcii von 1 liorstal ftlie)^) 
dn. /M sanl MichclsUiy; 1 herhsthnn: 1 vasznachlhunn ; 
aycr zu Oslern ; 1 kes Widlyurgeniag^J ; 4 dn. zn sant 
alburgentag. 

Ilem (j^inczel Scliade jjibl jerlichen von l hofslat, die des 
Swcrcn Krtnczleins gewesen isl vorczyteu. VVa dn. zu sant 
Michelslag; 1 herbslhun: 1 vosznachlhi'in: 1 kes Waitmrgis^J: 
5 ayer /.u Ostern ; 7^2 dn. zu saril Walburgentag. 

Ilem Otlel MiMner gibl jerlichen von 1 giMlein, das Mcrck- 
lein Wagners gcwesen ist. 37V? dn zu sant Michclslag; 1 
hcrbsthun: 1 vasznachlhun; 43 kes Wail^unfis^J: 10 ayer zu 
Oslern : 3772 t^n ^u sant Walburgeulag; Va sumere und 
2Va meczen korns. Idem 1 kcs von der (ilenerszre*ten 
zu sant Walburgcnlag. — Unf^J 1 arfxer, by /'/* morgen, ge^ 
legen aff der Stegnen Heut : ist manicixen^jjl 

Item der Obermulncr gibt jerlirhen von der ObernmiM v ti2n. 
1 herl^sthun; 1 vasznachthun: 1 kcsr//V Watbnnjis^); 10 aycr 
?,u Ostern ; 4 sumere koins. — Jtem^J der Wagner giht im 
20 dn. zii 2 fristen zu zinsz oon 1 avker. — ftem der Krcuset- 
man giht 2 nieczen korns non ] rynnen u/f sein ufisen zu 
ivessern^J 

llcm Herman Sncider gibl jerlichcn von 1 sctdcngule. 
das Dieczcn Sneiders gewescn ist, 8 dn. zn sant Midielstag: 
1 hcrbsthun ; 1 vasznachthun : 11 kes Wailntrgis^J: 5 ayer zu 
Ostem: 8 dn. zu sant \^'alburgentag. — Halyet^J 1 ac/<er und 
misen uff der Sleynen Heut ; get zu telien uon dcr fierrscfmft, 
t maniehen^J 

Ileni Cicrhart Meirkel gibl jerlichen von l hofstal. die des 
Watlenpachs gewesen ist, 8 dn zu sanl Michclstag: 1 hcrbsl- 
hun; 1 vasznachthun; 4 ayer zu Oslern; 1 kes Walhiirgenfag^J: 
8 dn. zu sant Walburgenlag. — Idem 1 kes vom Haczenzagell 



') V. gl, H. ra. a. T. Dachgetr. 
■) DurchsU-ichen. 



366 



SWANNT. 



V ll> 



Itrrfi utfh 

nncifin 

fl' . kn 



ni*) -wn/ Waibunjentai).^) — item^) er gibt dem KnBUselman 16 
dn. zu 2 frisien.^j 

Item der l.arige Kflntzgiht jerltchen voii l hofstat 1 herbst- 
hun; 1 vasziiachlhunn : 5 ayer. — Item^J er gibt dem Concz 
Fimhcr in sein tjttl :u zinaz i Ib. minwt i rf/i.; 10 kes.^J 

Item Kric/ Kuiin'niunn giht jerlicheii von des Sch6tlltiins 
hawsz 9 dn. zu sant Michelstag. 1 herbsthun; 1 vasznachthun; 
,'f aijer^J: 11 kes zu Waibuntis^J : 1» dn. zu sant Walburgentag, 

Item Heincz \\^alther gil)t jerlichen von 2 guten, die sin 
eltern gchabt haben, 2 Ib. 3 dn zu sant Michelstag, 2 herbst- 
hftner; 2 vosznochthtiner; 4*) kes ruV Walburgis^J ; 20 ayer 
zii (>stern . 2 Ib. 3 dn. zu sant VValburgentag: 1 suraere 
1 mecze» korns. — ttem^J im (fiht der Smid furder zu zinsz 

1 tierbsthun: 7 td. zu sant Mivhelstay. — Item der Stulner gibl 
im auch .W dn.: 1 megk zu Weihennactden oder 6 dn ^lj 

Item Hans Feck gibt jerlichen von des Swcren hofstat 
4V2 d"- i^" ^nt Michelslag: 1 herbsthOn; 1 vasznachlhiin: 

2 kes Watburgis^J: 5 ayer zu Ostern. 4V2 dn. zu sanl« Wal- 
burgentag. — Hattet^j 1 acker, bi/ 2'/f morgeUt u/f der Steynen 
Reut: ist mantetien von dcr fierrscfiaff^J 

Iteni Vllein Krevrselmann gibt jerlichen von 1 gule und 
voii 1 lehen, das vorzytcn lleinczen Wagners gewesen ist, 
und von 2 hofsleten 2 Ib. 14 dn. zu sant Michelstag: 3 herbst- 
hftner; 45 dn fur 1 swein zu Obersten, 3 vasznachlhftner; 
10 kes Waflutrgis^J : 20 ayer zu Ostern : 2 Ib. 14 dn zu sant 
Walburgentag: 2 sumere 2V2 nieczen koms: — ffem der 
Waftenbach 20 dn zu 2 fristen. — Item Heincz Mansctmtk 
gibf jerfichen in das guf zu zinsz 12 dn.^J zu Michaetis und 
Wafhurgis: 1 herbsfhun: 1 msznachthun: 5 eyer; 1 dn,: 1 kes; 
1 tveck oder 6 dn. —- Ifem der Stahet Men^kel gibt auch ats 
uii — Ittm der Wagner bg der kirchen gibt im ^2 dn.; I weg 
oder 3 dn. — ftem Heincz Sieiger gibt im 28 dm zu 2 fristen. — 

*) V. gl. H. ni. 11. T. niichgrtr. 

^ „5 aycr" v. gL H. ra. g1. T. rechls eingeschaltel. 

'r „W.*^ V. gl. H auf Rasur ,.Ostern" . 

*i ^ dn.^ uut Ita&ur. 



SWANNT. 



3C7 



f7.u rrfarfn t 

t kv\.r 



w 



!fem der Steiczemerckel 16 dn. zti 2 fristen. — Item Puvz- 
iveiKTinn A dn. zu 2 fristen; 1 mey oder .V dn. — Item die 
Kol^Jotfiein ^ dn. zu 2 fristen.y 

Ilem Hcrmann (ierharl gibt jerlichcn von 1 gullein. das 
ellwc des Swcren ^owesen ist, TVa i'"- zu sant Michelstag: 
/ itasznftelif^Jhiu} f! i>asznartttttnn oder ! fierfysftninJ^J: 1 kes 
ruV \yathurtjentag^J : 5 ayer zu Oslern; Vj/J dn. zu sanf 
Wattiurgentagy : 1 mulnieczcn korns. — Idem fl oasznaefW^J- 
hun oder ! berbstfuui^J, 1 kcs vony^y. 

Ilem Puczenweber j;il)t jcrlichen von 1 horstat, die Clauscn 
Webers gewesen ist, 8 dn. zu sunl Michelstag; 2 hcrbslhrtner: 
2 vasznachthiiner; 10 aycr zu Oslern ; 2 kes zu Walburgis^J: 
8 dn. zu sanl Walburgenlag. — ttem^J gibt dem Krettseiman 
zu zinsz k dn. : f tneg oder H dn.^J 

Idem von Michel Hichters gule, 1 hotstal, ein cleins 
'flecklein, 4 dn. zu sanl Michelstagi 1 herbsthun: 1 vasznacht- 
hun: 1 kes Watburgis^J : 5 ayer zu Ostern: 4 dn. zu sant 
\Wiilhurgenlag.// 

Item der Kugler gibl jerlichcn von der schenckstal — ^ ii*i- 
md^J ist ein panscttenrlisiaf, daz sttnst ngmand sctiene!<en 
soty — 8 Ib. zu sanl Michelslag: 1 herbsthun; 1 vas/nachl- 
hAn: 1 kes Waiburgis^J; 5 ayer zu Oslern ; 8 Ib. zu sanl 
Walburgentflg. — Idem IV2 kcs von gercAMe. dic vorzylcn 
Hcrmann Wagners gewesen sein und dic Hans Beck gchabt 
hat, zu Walburgis. — !temy der Ricfder giht :i th., das man 
in aucb schenrfien fest. — Item der Seliade gibt im :iO dn. 
2 frisien uon 1 hausz.^J 

Item dcr Nickel gibt jerlichen von 1 g6llcin, das des 
Maihansen gewesen ist, 37V2 <in. zu sanl Michelslag; 1 hertwt- 

»1 „cUe Kol" auf Rosur 

•1 Von ;.,Ilcni lier WflUenbach"' bls hier Nachtrfigc gl. H. a. r. H. 

*) nVasznacht" v. gl. H. u d. Z. 

*j („1 V. o. 1 h."! V. gl. H. nachKclr. und dann durchstrichen. 

•) V. g\. H. m. a. T. nachgctr. 

'i V. gL H. m. gl. T. nachgelr. 

^ „oder 1 herbslhun" u. d. Z. 

•) Durchstrichcn. 




hun; 1 vasznachlhun ; 43 kes Walhiirgis^J; 10 ayer zu Oslcrn; 
37V2 iJn. 7A\ sanl VValbiirgcnlag; 10'js nwczen kozns}) — Idem 
8 hl. zu sant MichelsUigy ; 2 kes von le^len, die des Sch6tleins 
gewesen sind, zu sant Walburgenlag. 

Ilem Concz MiMn^idel gihl jcrlichen von 2 gAlern. die 
Mcrckcl Fischers gewescn sind, 2 II). 3 dn. zu sant Michels- 
tag; 2 herbsthiiner; 45 dn. fur cin swein zu Obcrslen ; 2 vosz- 
nachthuner; 7 kes zu^J Waihtirgis^J . 20 ayer zu Oslern; 2 Ib. 
3 dn. zu sant Walburgentag: 1 sumere 6 raeczen korns minder 
1 miilmeczen. 

llcm PAIelhans gibl jerlichen von 1 gAUcin, gnanl der 
4%% "n"'-n Kam merhofT. l Ib. ^V^V ^n- zu sanl Michelstag; 1 herbslhun; 
|j|r/rf.i.// 3 kes rii*) WaiinmjtV): 10 ayer zu Ostern: 1 ib. .2'/iV d"- 
^B zu sant Walburgenlag; V2 sumere und 2V2 meczen korns. — 

^H Idem 7^2 kes zu sant VValburgentag von 4 rei^ten, die des 

^H alten Schaden gewesen sind. (Dic 1 refll hat er dem Wagner 

^H verkaufn, und die so! 3 kes geben furder zu zinsz.^J — Item^J 

^H derseihe Kammerliof giht jeriichen 1 vasznachlhun und 72 hL 

^H dem (joczhausz. ^Jj/ 

^Hf. iisr. llem Concz Fischer gibl jerlichen von der vischweide 

^^ 4 Ib. 7 dn. zu sant Michclslag; 1 herbsthun; 1 vasznachthun; 

^*'7&""''''5-?V kes zu^J sant Waihunjenta(fJ; 10 ayer zu Ostern; 4 !b 
tz»*rr«rr»Hmhi dn. zu sanl Walburgenlag; 6V2 meczen korns. — Item^J 
der Koier gibt in des Fischers gut 12 dn. jeriichen, haib 
Michaeiis, halh Wathunjis. — Item das birtenhausz gibt auch 
Jerlichen 8 dn. u/f die zuni frist. — Item der Lang Kuncz gibt 
Jerlichen in daz gut uon seiiwr iiofstat und i/on 1 acker, ge- 
legen bg der hofstat. zu sant Michets- und zti sant W^dburgis- 
tag i Ib. minus ^ dn. und 10 /<es oder 3 dn. dafur. — liem 
Heinrz Watttier giht aitch i_S dn. zu sant Walburgistag. — Item 
Hans Watenpach gibiauehjeriiclien 3 dn. und 3 meczen korns. 

') V. gL H. ni. a. T. naehrtelr. 

') ^lOVi m. k." V. gl. II m. gl. T nachgctr. 

•) „z. 8. M." V. gl. H. m. rt T. 0. t\. Z. 

*; „2'/i" *:orr. aus ^Vi". 

*) Durchslrichen. 

»j ,;J3*' corr. uuh ^". 



<• ^r. (** 



I 



SWANNT. 



369 



Item Michel, des richlei*s knecht, giht jerlichen von 1 
gutlein, das vorzylen des Lerstctters gewesen isl, 20 dn. Va hl. 
zu sant Michelsfag; 1 herbsthun; 8 kes zu^) Walhtirgis^); 
10 ayer zu Oslera; 26 dn. V2 h'- z" sant Walburgentag; 
Va sumere korns. — Item^) der Nickel gibt im 3 dn. zu 
Swannt. — Item das uasznachthun gibt er gein Rot dem 
pfarrer. — Item er gibt gein Fuchenbach 25 dn., daz den 
korherrn gein Egsteten zugehort, zu gattergelt^) 

Uera die alt Peckynn gibl jerlichen von 1 hofstal und 
ha-v^s 3 dn. zu sant Michelslag; 1 herbslhun; 1 vasznachthunn: 
1 kes Watburgis^); 5 ayer zu Oslern ; 3 dn. zu sant Wal- 
burgenlag. 

Ilem das gotzhawsz gibt jerlichen von 1 hofstat. die Rflel 
Kurszners gewesen ist, 4 dn. zu sanl Michelstag: 1 herbslhun; 
1 vasznachlhun; 1 kes zu^) Walburyis^); 5 ayer zu Oslern; 
4 dn. zu sant Walburgentag. 

Item Albrecht Schmidt gibt jerlichen von 1 hofstat. die 
smidslat, 2 Ih. 2V2 dn. zu sanl Michelslag; PJ herbslhiiner,:f;/Xr« 

1 vasznachlhunn, 1 kes zu Watburgis^); 5 ayer zu ^^^^^^'•',fJ!^'!;,liru 

2 Ib. 2V2 dn. zu sant Walburgentag. — Item^) er gibt ^^*-''^ J];^!!/^^';; 
Walther 7 hl., I herhsthun in sein gut.^jH "rr 

Ilem Concz Mulner gibl jerlichen von 1 hofslat, die des k inn 
Fugels gewesen ist, 4 dn. zu sant Michelslag; 1 herbsthun; 
1 vasznachthun; 1 kes zu^) Walburgis^); 5 ayer zu Ostern; 

4 dn. zu sanl Walburgentag. — Item^) gibt 30 dn. und 1 wecf< 
in Heinczen Walfhers hofstat zu 2 fristen."^) 

Item Peler Schuster gibt jerlichen von 1 hofstat, die des 
aUen Heinczen Voyczmayer gewesen ist, 9 dn.'zu sanl Michels- 
lag; 1 herbslhun; 1 vasznachthun; 11 kes zu^) Walburgis^); 

5 ayer zu Ostern ; 9 dn. zu sant W^alburgentag. 

Ilem die alt Voglerinn gibt jerlichen von 1 hofstat, die 
des Heinczen Webers und des Felbers gewesen isl, 3 dn. zu 



m 



») V. gl. H. m. fl. T. nachgeU-. 
■) „1" corrig. aus ,^'. 
*) EhirchstxicheD. 
N. F. Bd. 1. 



47 



370 



SWASST, 



: 3 



■rJh itrr 1 



«ant MicheL*Ua${: I iMiiMdiiiii; 1 

f>Uern : 2 ke% zu' Waiburyen^ ; 3 dn. zn aaat 

///fm' if/« hnfsiat iatt dan ^oezheam oenelmdd mt mkmJ ^ 
^ n»"'^ item KMUM^yn gibC jcriiclien ▼ofn pAteOdieii. das der 
Mir^Molrftdel rorczyten gefaabt baL 5 do. za smt Mkfaefalig; 
'1 herfoiithan; rvsMznadtthan: 5 ajer za Oiteni: 1 kcs zn') 

WaihurgiM^ji 5 dn. za sant Wafbargentag: 7/' noKnp korm.*) 
Item der Jorge gibt jeriidien Ton 1 girtlen. das ist 1 bo6tat 

geweMn, 9 dn. za «ant Micfaefati^^ 1 heri»tbon; 1 vasznncfat- 

nun: 5 aYer zn Ostem ^ 1 kes za^) WaUmfgia^); 9 dn. zn 

Mint Walfcargentag.// 

fdem von zweven hofatetten, die dcs Pr^ers aewescn 

Mnd, 4 dn. za «ant Sfichelstag; 1 herbstban^ 1 TBsaiacfathiuin; 

fi^) ayer zu (Mterrt^^; 1 kes za (Ostem/) Wtdbargi^; 4 dn. za 

unt Walbargentag. 



IMp. 



Summa aller zinAz und rentt in dem marckt za Swannt 
zu ^ant MichelAtag von hewsem, hofstetten und rewtfelt* 
40 Ih. 1% dn und V2 hl. 

Summa aller herbsthftner im marckt: 52. ie 1 gKossenj 
fur 1 hun; facit: 12 Ib. 4 dn. ' 

Summa aller zinsz zu Obersten: 4^2 Ib. fur 3 swein, ie 
4f> dn. fur 1 ^wein. 

Summa aller va.HznachthAner: 50, ie 1 grossen] fur 1 hun 
facif: n Ib. 4 dn. 

Siimma aller eyer zu Ostem: 349 ayer, ie 7 ayer fur 
1 flri. angeslatfen, facit: 7 grfossen] 1 dn. 'minder 1 aye. 

Summa allcr kes zu sant Walbui^entag: 417 kes, ie 3 dn 
fiir I ki;H; facil: 35 Ib. 1*J dn. 

Siimma aller zinsz und rentt in dem marckt zu sant 
WHlhiirgentag: 38 Ib. minder V2 hl// 

'y V. f(l. II. m. a. T. nachgetr. 
*/ V. gl. U. m. gl. T. nachgetr. 



Ourchalrichen. 



*/ „1" raillrt auA ,;2)". 



SWANNT. 



371 



Summa totalis aller zinsz und 



itc 



V» 



gell 



on gell in 
ie 30 «in. fur 



dem I' MH 

1 ll>., 



marckt zu Swannt 142 Ib. 21 dn. 
minus 1 aye. 

Summa alles getreids nn korn im niarckt zu Swnnnt: 

7 sumere 5 meczen (und 1 miSlnieczen)*) Nureinherger mnsz» 

ie 16 meczen fur 1 sflmere gereclient; item 4 mulmeczen fur 

II meczen gerechent. 
Item das ungelt, ic von 1 fuder wcins 2 guldein stot- 
werung; das ist nit angeslagen. 
l Die weyer gein Swnnnt gehftrnde. 

1 weyer, der Oberweyer gnant. 
1 weyer, der Mittelweycr gnant. 
I 1 weyer, der Nyderweyer gnant. 
Item die drey weyer haben vorczyten 22 guldein ertragen^ 
darumb die von Swannt sie selbs inngehabt hnben. — Item 
die ic/-genanten drey weycr sind Conc/.eii [''ischcrn uiid 

LHeinczen Kleischman zu Swaha ch zu lipgcding ulTireheider 
"nbe verkauft umb 300 guldein minus 15 guldein.//*) 

Bentl, zinsz und gAlte der herschaft im ampte und r ute. 
in den dorffern umbSwanntjerlichengefallende. 

I Meckenlo. 

Item Concz Vogler gibt jerlichen von 1 gut, das vorczyten 

gewesen ist, 2 Ib. uflr sanl Michelstag ;'"••'/•"■''• 



Herman W^althers gewesen ist, 2 Ib. unf san 
2*) herbsthun; 2 vasznnchlhflner; 15 ayer zu Oslern; 4 kes 
zu^j Walbunjis^) ; 2 Ib. zu sanl Walhurgcnlng, — Und 3 dn. 
von einer reMv zu sanl Michaclis, — liem^) Wefter Hans rjiht 
im A,'i dn. zu 2 fristen. — Item er <fibt Jerlichen 6''/» (jr[ossen]f 

*) Durchstrichen. 

*) Der Resl de» Blattefi unbeschHebcn. 

•) ^^ corr. aus „1**. 

*} V. gl. H. m. a. T. nacbgetr. 

47* 



hrtitt 






:a fOfltoyA sm mtmi C i(p m gtist Sar[tmbcrg] r 
daz ikhtrmkafi km mm g ruh kki hat odtr i di. fur 
Fofler, s£n bmder. gibt im jeriichett 

Maver gibt jerliciiea von l guliein. das der 

Aera, gewaen ist 1 Ib. zo saDt Michelslag, 

3 biiadMBer, 1 TasznacliUitui ; 10 aver zn 

2 fces ra^ aami WMmrgis^); 1 Ib zu sant \Va[burgeD- 

te. — Jtai^ §Ai jtHidmm 10 kex, S*lt dn. zu seigeret za 

S^rRbtrg,^ 

Mefckel Kre^czer gibt jerlichen von Vz gute — dss 

batb letl bat der Meye — 1 Ib. zu sanl MichelslaiE: 

herbtftbtta; 4 bokzdbteer: 9 ayer zu Ostem: 2 kes Wal- 

|tf^!. l Ib. xn sant Walburgentag. — item^) er giN jeriiclven 

1 ;\ u r[e m btrg] zu $anf Giigen zu seigeret 6^it dn. , 9 Avs — 

f Imm gibi er in des Voglers gui.^) 

)toaikB«nnHVQ|^rgiblJeriichen von 1 gute und /e/i^ji^ 

dN»r BSwgboK Stah« and Blanck uS gesessen sind geweseo. 

Ib. li dba. ^^ hl. xtt sant Michelstag, 1 herbsthon; 2 vasz- 

' "^ ' % iMMer von der geraevne: holczelhAner; 19 kes 

tW: 80 ayer zu Ostern: 1 Ib 11 dn. V2 hl zu 

lag. —' item^) Herman Vogler, sin bruder, drr 

-ik-Aen in das gui fi2/J 52 dn. zu 2 zgten 

^ aytrJ*J und von i ttofslat 5 eyer und 2 snil- 

cr gibt zu sani Gilgen gen Sur[emberg] i2 




i 



•o 'frt zu Walburgis.^) 

- ^le gibt jerlichen 40 dn., halb Walburgis, 

icii.v. L herbsthun; 3 holczelhuner von einer ge- 

^AiMchthuuer; a ayer, 1 kes, V2 sumere korns. — 

4 einer ttiik^Jtf 



ic LOcke. 
j a BL «. T. o- d. 



I 




SWANNT. 373 

Item der klein Hermann Vogler gibl jerlichen von Stahel^lli^^yj^ 



'ifivi 



Merckels gute 1 holczelhAn; (5 ayer zu Ostern).*) '*%i^eV'i 

Item Weber Hans gibt von des t^^lein Kurczen gute jer- iruitrr i 
lichen 1 herbsthun ; 1 vasznachthun ; 5 ayer zu Ostern ; 1 kes 
Walburgis.^) 

In dem dorff Furt. 

Item Vlein Kreifrczer gibl jerlichen von 1 gutlein^ das 
Conczen Kreuczers gewesen ist, 1 Ib 11 dn. zu sant Michels- 
tag; 1 herbsthAn; 1 kes zu^) Walburgis^); 10 ayer zu Ostern; 
1 Ib. 11 dn. zu sant Walburgentag ; 4 meczen korns. — Idem 

3 dn. (Walburgis)^ Michaelis von der RAdelsreifrte. — Item^) 
er gibt 12 Ib, zu zinsz zu Michaelis- und Wathurgistag gen 
dem Stain; 1 dienst zu Weihenachten oder 2^ hl. von dem 
fischmasser, gnant der HegmpachP) 

Item Hermann Stahel gibt jerlichen von 1 gutlein, das 
Conczen Kreuczers gewesen ist, 1 //».*) 8V2 dn. zu santj;/'^^^! 
Michelstag; 1 herbsthun; / vasznachthun^) ; 1 kes zu(Ostern)^);,^';j;;/; ™ 
Walburgis; 10 ayer; 1 Ib. 8V2 dn. zu sant Walburgentag; »*« «^ 

4 meczen korns. 

Item Herman Walenpach gibt jerlichen von wasser und 
von waide 1 herbsthun ; 10 ayer zu Ostern ; 1 kes zu^) Wal- 
burgis.^) — Idem 7 hl. vom (ge)*)re^ten zu sant (Walburgen- 
tag)*) Michelstag.// 

(Item (Walther Keczmann^)) — Concz Diirszner emii^) — xJ/"!'/, 
gibt jerlichen von wasser und waide von Seuckenhoff 1 herhst- 
hun ; 10 ayer zu Ostern ; 1 kes Walburgis'^).)^) 



') Durchstrichen. 
*) V. gl. H. m. a. T. nachgetr. 

') „W." durchstrichen u. daruber v. gl. H. m. a. T. „M." 
*) „lb." m. a. T. 0. d. Z. 

*) „0," durchstrichen u. dariirber v. gl. H. m. a. T. „W." 
•) Durchstrichen u. darubcr v. gl. H. m. a. T. „C. D. e.". 
») „W." V. gl. H. m. a. T. nachgetr 

*) Die ganze Stelle spSter durchstrichen u. darubcr am obcren Randc 
V. gl. H. „stat inferius". 



SWANNT. 

ftem Heincz Fischer gibl jerlichen von des Riiniingers 
guL, darumb^) daz er ivasser, waide, fsiock und raynej^ mit 
(denp) meins herrn armen Utten genetbst^), 1 herbsthi^n: 10 
ayer zu Ostern . 1 kes zu^) Walbunjis.^) 

Uem Lemmlein gibl jeriichen von 1 gute 2 herbsthAner; 
20 aver zu Ostern ; 2 kes rw*) Wathurgis^) 

Item Concz DArszner gibt jerlichen von 1 gute, das des 
Hevnloten gewesen ist, 1 herhsthun ; 15 ayer zu Oslem; 1 kes 
zu^) Wathurgis.^) — Gibt^) er darumb, das er ivunn und umidt 
mit meins berrn tuien geneivst.^) 

Idem uon Kecz Wattfiers gute^), gnanl der SeAckenhoS', 
der des Keczmans vater gewesen isL, 1 herbsthAn; 10 ayer 
zu Ostern ; 1 kes WatburgisS) 

Item der Meyerer gibt jerlichen von 1 gute, da der Rfll 
ufgesessen isl, 1 herbsthun ; 10 ayer zu Ostern; 1 kes zu^) 
Walburgis.^) 



Item^) die olygeschriben tjuttere, uszgenommen der Kreucztr 
und der Stahet. geben ir zinsz imn fufunnj^), waide und*) 
wasser, fwaide, rayne und stockj^). das sie der geniesen ats 
meins herrn arm lul, und sind nit tfogtber und sitztn hinttr 
den von Xur[emberg].*) 

In dem dorff Lerstetlen. 

Item Kiinczel Herdegen gibt jerlichen von 2^) gi^tlein, das 
iri'^T'/Mrrdes Hfihvoits gewesen isl, dannarh^) Vtr. Herdegens^), 2 Ib. 
'rt« JH^/^c? ^^-^ *^" • ^ herbsthuner; 2 vasznachthuner ; 25 ayer; 5 kes ru*) 
u.erhait^.r\Vali)urgis^}: 2 ll>. 2V dn zu sanl Waiburgenlag; 1 sumere 
bm.firrHe^ korns. — ftem^) das 1 guttein gilt dem Cristann Imhof 3 
sumere korns, I vasznachthun — des Hutboicz gutlein. — Item 
82 hl., 1 vasznachthun gibt er dem Vlrice zu Rote. — Item 




*^. V. gl. H. m a. T. naohgetr. 

■) [)urchstrirhcn. 

•) ..v. K. W. g." stcht V gl. H. m. gl. T. auf Rasur. 

*) „und" V. gl. H. u. d. Z. 

•) ^ corr. aua „1". 



man gtbl im 30 dn., — der Schuster —; 1 herbsihnn; i vasz- 
narhthun; .V kes ; 1 weck nder fi dn. — liem Hans Herdetjen 
gibt im 30 dn. zu 2 fristen; I herbsihtin; 1 vasznachtlmn ; 
3 kes; 1 loeck —- Item Ottci Ilecl 30 dn. zu 2 frisien; I hert)si- 
hun; 1 uasznachfhun ; 3 kes; 1 weck. — Item dcr Lcmlein 
/ sumere korns^)// 

Ilem Jorge Ilerdegen gi)>t jorlichen von 1 gulc. das dcs f i 
allen Rumungs gewesen ist, 1 Ib. 1 dn. zu Michaelis; 2 herhsl- 
hilner; 1 vasznachthAn; 20 avcr zu Oslem; 2 kes zu*) Wat- 
hurgis^); 1 Ib. 1 dn. zu Wafburgis; 2V2 suniere korns. — 
Item^) der Decker gibi im zu zinsz in daz gut 1 tb. minus 
1 gr[ossen] an aitem ding. — Item dcr Kcgei giht im 3^ dn. 
2 fristcn; 2 herbstbnner; I uasznachthttn: (V kcs: I toegk 
ier 6 dn. — liem Vlein Weber gibt im ^Vf^ Ib. zu ztveien 
zyien; 2 herbsthuner: I tfasznachlhun ; 3 kes; iO ager. —■ Item 
der Hot gii>t ime 3 ib. zu zweien fristen ; 12 kes; l herl^sthitn; 
1 vasznachthun ; 6 dn. oder I iveck. - Item Kcger Herman 3 dn. *) 

Item Keycr Herman gibl jcrlichcn von 1 gutlcin. das dcs 
Hiilwoltz gewesen isl, 55 dn. 1 hl. zu Michaelis; 1 herbsthun; 
1 vasznachlhun ; 10 ayer zu Ostcrn ; 3 kes r//*) WaHuirgis^); 
55 dn. 1 hl. zu Walburgis; '/» ^aniere knrns.'^) — Idcm von 
des Vbeieins re\He zu^) — 5 hl. zu Michaelis; 5 ayer. — 
liem er gibt gein Hote dem Virice 82 hi.; 1 vasznachthtm.^) 

Item Concz Herdegen gibt jerlichen von 1 gi^tlein, das 
des Hulwolcz gewesen ist, 51 dn. zu Michaelis; 1 herbsthun; 
1 vasznachlhun ; 15 ayer zu Ostern ; 3 kes zu^) Wathurgis^); 
51 dn. zu Walburgis; Va sumere korns. — Item^) er gil)i dem 
Vlrice gein Roit 3 sumere korns; / vasznachihun. — liem der 
Keyer Herman gibi im jcriichen 32 dn. zu 2 frisien; I heibst- 
hun; i oasznachthun; I u>eck oder 6 dn. — Item Concz Stor 
fgibt imj*) siczi uff I seidenhaus. das gehort auch in das gut. 

Item Heincz Hcrdegen gibl jerlichen von 1 gfttlcin, das 
Vlr. Herdegen gewesen ist, 51 dn. zu Michaelis; 1 herbsthun; 

*) V. gl. H. m. a. T. nachgelr. 

«j „'/, s. k." V. gl. H m. gl. T. nachgeU-. 

■) Hler ira CoA. eine Luckc. 

*) Durchstrichen. 



376 



SWANNT. 



t or/iir 

. I.hfrl 



1 vasznachlhun : 10 ayer zu Oslern ; 2 kes ru*) Walburgis^i. 
51 dn. zu VValhurgis; '/2 suniere korns. — Ideni 5 hl. von 
reifrlen zu sanl Michelstag: 5 eyer zu Ostern. — Ifem^) er 
gibt dem Vlrice gein Roi 3odn. zu 2 fristen; I OQsznachtbun^i 

P*n»«. In dem dorff Ober nhennpach. 

Item Pi^itei Flberlein gibl jerlichen von 1 gute, das sein?r 
eltern gewesen isl, 1 Ib. 20 dn. zu Michaelis; 1 herbslhun. 

2 Ib. fur 1 swein zu Oberslen; 1 vasznachthun; 10 ayer zu 
Oslern; 1 kes Walburgis^): 1 Ib. 25 dn. zu Walburgis; 1 
sAmere und 3 nieczen korns. — Idem 16 hl. von rewten zu 
Walburgis. die des (Ebcrlein Fischers)^) Schotleins^) gewesen 
sind, an der Hescnlach gelegen. — 16^) ht. imn reiiteckcrn, an 
der Hesenlarh geiegen, zu Michaelis.^) 

Item Piitel Ki^ncz gibt jerlichen von 2*J gut/c/n*). rf/e*) 
des Puczen gewesen (sind, und von 1 lehen, das des Storen 
gewesen isl,)*) 2V2 Ib. (1 hl.)^) zu Michaelis; 2 herbsthAner; 
2 vasznachthflner; 20 aver zu Oslern; 2 kes Walburgis^]\ 
272 Ib. (1 hl.)^) zu Walburgis: 13 metzen korns. 

Idem von Luczners gute, das /«/•) ein lehen und^ Conczen 
Stftren gewesen ist, 1 herbslhun; 10 ayer zu Ostern; 1 kes 
zu^) Walburgis^): 2V2 meczen korns. 

Ilem Heincz Watenpach gibl jerlichen von 1 gftUein, das 
des Kreusclmans und Eberleins gewesen ist, 1 Ib. 25 dn. zu 
Michaelis; 1 herbsthun; 60 dn. fur 1 swein zu Oberslen, 
1 vasznachlhun, 10 aycr zu Oslern ; 1 kes Walburgis*); 1 Ib 
25 dn. zu Walburgis; 1 sumere und 3 meczen korns.// 
r- ii8r. Item Herman Gresser gibt jerlichen von 1 gut, das OU 

Gressers, sins vatei-s» gewesen ist, 55 dn. zu Michaelis; 1 herbst- 

^ V. gl. H. m. a. T. nachgetr. 

■) „Kberlein Fi.scher»" radirt und an der Stelle ^ischcrs'* v. gL tf- 
SchoUeins. 

*) V. gl. \l. m. gl. T. rechls aachgeU-. 

*) ^ corrig. aus „1"; „dic" ans «das**; ^Ueln" ..us ,^t". 

■) DurchsU-ichen. 

•) V. gL H. ra. a. T. Q. d. Z. 



.htrlriiu 

•Jtcn i-Ttit 

rfarrii iiiii/' 

tfriMl. 
I iimti 
JMntMiirA/- 
hnn. 



SWANNT. 



377 



hAii; / trasznachthun^); 60 dn. fur 1 swein zu Oberslcn; 
10 ayer /.ii Oslern ; 1 kcs zii^) sanl Wtifhurfifnhig^); 55 dn. 
zu Walliurgis ; 1 siimere und 3 meczen korns. 

Idem gihl von des Fuc/.heinc/en gule zu Mi t leln- 
hennbach*. das"^) oorzykn licstilf Htuftrs ifemcsfn isf^), 1 Ib. 
zu Michaclis iind^) .5 (/«.'); 1 Ib. zu Walburgis ttnd}^ .j dn.^); 
(4 meczen korns)^) 4-''^} meczen kontfi.'^) 

(Idem gibt von der vAgtley)*) Mcm^) gihl tmn dcr tmgthn/^) 
1 herbsthun ; 1 vns/.nachthun ; 10 ayer zuOslern; 3 kes zu^j^filrn ,m^" 
sanl Walhunjcntag^)', 2'/i*J metzen korns. «w ^ 



I 



In dem doiff Sperberslo 

— isl gancz der hcrschafl — . 

Mem Seitz Pawer gibt jerlichcn von 2^J gulen, das des 
Forslei-s und des Sl6ren gewescn ist, 1 Ib. 2*/» dn. zt 
Michaelis; 4 herbslhiincr; 2 vasznachthrtner; '/j Ib. atjcr^) zu 
Ostern; 52 kes Wait>argis-); 1 Ib. 2^2 dn. zu Walburgis; 
3^/2 sflmere und 5 meczen korns.// 

Item Michel Krewczcr gibl jerlichen von 2^ gute, das ^ "*• 
des Kammrers gewescn ist, / Ih. IPj-i^J dn. zu Michaelis; 
^'J herbsthuner; 2^) vasznachthiincr; il schilling aycr mindcr 
10 aycr, ie 30 ayer fur 1 schilling)'^) 70 ayer^^); W^^J kes zu 
Walhurgis^'^), 1 th. IVjy dn?) zu Walburgis; 3^^J sCimere korns. 



*) V. gl. H. m. ftl- T. rechts niich((clr. 
•) V- gl. H, m n. T. nachgetr. 
•) Durchslrichcn. 
*) »^'/1** corrig. aus ,^'/»". 
*) .X* corr. aus ..l*" 
f) „V, Ib. aier' auf Rasur. 
^) ^\ U). n»/t dn.** auf Rnsur. 
•) „4" auf Rasur. 
•) ^' auf Rasur. 

") Durchslrichcn; dariiber v. gl, M m. gl. T. „70 ayor*. 
") „49^ auf Rasur. 

*) ..Walburgis" auf Rasur („(>slem"), 
»») ,^' auf Rasur. 
N. ¥. M. I 



48 



'378 



SWANNT. 



ti rr/lirrii muti 
hna. 



I 



tt«r. 



I rffartn nmh 
fUr iQ Rtfrr. 



Ilem Sebold Kreiiczer gibl jerlicben von^) 1 gut, daz 
Herman Kreuczers geiuesen /s/*), IS dn. zu Michaelis; 2 herbsl- 
hiiner; 1 vasznachthun: 2 schillinf? ayer zu Oslern; 23 kes 
zu^} \Valhurgi!i^): 18 dn. zu Walburgis: 2 sumere korns rainder 
1 (irtail eins sAmere korns. — Sulchs alles gibl er von 1 
drillail cins guts; so hal Hans Kreilczer, sein valler, die 
zwey tai! dcs genanlen guts. 

Ilem Hans Kre^czer gibt jerlichen von 2 tail 1 guls — 
das sind 2 gut^) — , das Hermann Kreuczers gewesen IsL 
51 dn.^) V2 hl. zu Michaelis; 2 vasznachlhAner; 4 herbsthuner; 
4 schilling ayer 10 ayer; 48 kcs zu Walburgis^): 51 dn. Va hl. 
zu Walburgis; 4 sumere korns minder 1 firtails. 

Ilem^) Hans Kreuczer gihl jerlic.hen uon 2 gufe, da der 
Meckenloer aufgesessen isi, -iV/i dn. czu Michaelis : 4 herhst- 
huner: 2 uasznarhthuncr : '/? //'■ "//**'' w^ ^^ ager : A9 kes: 
M^l-i dn. zu sant Wallmrgistag : ^'/2 sumere korns.^) 

Im dorff Mittelnhennpach. 

Item Merckel Hager gibt jerlichen von waide und vom 
was.ser 3 herbsthClner; / uasznachthunn^)', 20 aver zu Oslern; 
3 kes zu Waiburgis.^)ll 

Im dorff DArrenhennbach. 

Item Lintnergibl jeriichen von 1 gute, das Vlrich Hcidners 
und des Stfiren gcwcscn isl, 20 dn. zu Michuelis: 4 herbsl- 
hiiner; 2 vasznachthvlncr; 90'J ayer zu Oslern: 30 kes zu 
Waltntrf/is^); 20 dn. zu Walburgis"; 3 sAmerc korns. 



*) \arhlnig gl. H. 

•) V. gl. H. m. a. T. nnchgctr. 

■) „(1. s. 2 g." V gl. H. m. a. T. fl. d. Z. 

*) ,^I dn." ouf nnsur. 

») ,^. W." auf Ra!5ur. 

•) V. gl. H. m. gl. T. rcchts cingeschallet. 

f) „90" corrig. aus „«0". 



SWANNT. 



379 



htn. 



Ilem Hans DArsziier gibl jerlichcn von 1 guU das des 
(Hevleni^) (^;osr/('Wn.S7n/ssm*) gewcsen isl, 18 dn. zii Michaelis: 

2 herl)slh6ner; 20 kes z(i (OsternJ^) Walbimjis^): IH^j dn. 
Walbunfis^): 3 summere korns. 

Item Merckcl Durszner gihl jerlichen von 1 gul, das ^^^l"r.^rfl'wJ,,..r,. 
(Strassers)'*^ Hcrmann Lechners*} gewcsen isl. IMlu. zu Michaeiis;»''-^" '""i vH-rn 
1 herbsthun; 10 kes zu (Ostern)"'^) Waihitrfjis^); fP) dn. zn't!fuJfhinZu'^t 
Watburgis^): /'/vV sumen* korns.^) 

Item Merckel Sporervnn gibl jerlichen von 1 gul. daz 
Conczen Hevlen geweson isl, 18 dn. zu Michaelis: 2 herl)sl- 
hftner; 20 kes zu (Oslern)^) Waihurffis^); IH^J dn. Walhurgis.% 

3 sftmere korns. 

Im dorff Kedniczhennbach. 

Ilem GAcz Gyszpilehler gibl jerlichen von 1 scJdengiMlein, 
Jas des Watenpadis gewesen isL 3 dn. xu Michaclis; 1 vasz- 
iiachthun; 1 herbslhun; 1 kes zu Walburgis^); 5 ayer zu 
Ostem ; 3 dn. Walburgis. 

Ilem Wallher Wcbcr gibt jcrlichen von 1 seldengullein. 
is Conc[zen] Denllnian gewescn ist, 3 tln. zu Mich;ielis ; 
1 vasznachthun: 1 herbslhun; 13 aycr; 1 kcs zu (Osternp) 
Walburgis'^): 3 dn. zu Walburgis. — nenf) er giht 3 jirdung 
mchs jertichen dem goczhaus zu Swant.")l] 



Summa aller zinsz und renle in den dorflrern, die gein c »*>" 
Swannt gchoren, zu saiit Michelstag: 35 Ib. minus 1 hi. 

Summa aller hcrbslhuner in den dorlTcrn: 61, ie 1 gr[osscn) 
Br 1 hin; facil 14 Ib. 7 dn. 



'^ ..Heylen" durchstrichen, darObcr v. gl H. „riOMWcin Strassors". 

* „Ostern" (Iiirchslrichcn u. jinruhcr v. gl. \\. m. a T. „W." 

'1 V. gl. H, rechls cingcschaltet. 

*1 ..Strasscrs" cliirchstr. u. darQbcr v. gl. H. .,H. L." 

*) V. gL H. auf Rasur. 

« jt. W." V. gl. H. m. a. T. fi. d. Z. 

^) V. gl. H. m. a. T. nachgetr. 

48» 



380 



SWANNT 



Summa aller holtzelhilner: 11, ie 1 grfossen] Tur 1 Mn: 
facit 2 Ib. und 17 dn. 

Summa aller zmaz und rcnlt zu Obersten: (5 Ib. fur 3 
swein. ie. . . *j 60 dn. fur 1 swein. 

Summa aller vasznachthftner in den dorffem: 33, ie 1 
griossen^ fur 1 hiin; facil 7 Ib 21 dn. 

Summa aller eyer zu Ostern: 944, ie 7 eyer fur 1 dn.: 
facil 4V2 n>. minus 1 aye. 

Summa aller kes zu sanl Walburgen : 367 kes, le 3 dn. 
fur 1 kes; facit 36 Ib. 21 dn. 

Summa aller zinsz und rentt zu sant Walbui^entag: 
34 Ib. 10 dn. 

Summa summarum aller renll und zinsz in den dorffern 
gein Swannt geh6rende an gelte: 141 Ib. / hl.^j minus 1 aye. 

Zu mercken, das ie 30 dn. fur 1 Ib. gerechent sind; 
1 herhslhun fur 1 gr[ossen]; 
1 vasznachthun fur 1 grfossen]; 

7 ayer fur 1 dn.; 
30 ayer fur 1 schilling ayer; 

8 schilling pyer^) fur 1 Ib. ayer: 
1 kes fur 3 dn. 
Zii mercken, das die kes alle zu sant VV^alburgentag 

gefallen.// 



I 



IF. taor. Summa alles getreids an kom in den dorffern zu Swannl 

gehorende : SfJVz sumerc 4 meczen Nftrmberger mesz. 

Ilem 16 meczen fur 1 si'imere korns, itcm 4 mAlmeczen 
fur 1 meczen korns gerechent. 

7Ji mercken. das kein habern zu Swannt noch in den 
dorffern darczu geh6rende zu zinsz gefellt. 



'} NKch Je^ im Cod. cinc Rasur, anschcincnd cincr zweistciligcn Z«hL 

*) „1 hl." aur Kasur. 

*) „eyer" v. gl. H. u. d. Z. 



SWANNT. 



381 



Sumnui siimmarum aller reiitl iiiui zins/ in dcm miirckl 



— ) « 
guldcin. 

Summa summarum alles gctreids an korn im dem mairkl 
zu Swannt und in dcn dorfTcrn darczu gehArcnde: 54summere 
l meczcn (und 1 miMmet/,cr»J*} korns Ni'iremhcrgcr masz. 

Zu mercken, das alle gericiUsfclle in dcni nuuckt und 
in den dorlfern zu Swannl nichl angeslagen sind. 

Item (alle)') hanllon in dcm marckl und in den dorHern 
jefalicu von alien gutcn imd hofsletteu.// 



>ie holczeregein Swannt, die der herschafft zugehAren. p i^u 

Itcni 1 holcz. gcnant der llchcnpach; 

1 holcz, gcnant die Lache: 

1 hoicz, genant der Vinslernloh; 

1 hoicz, genanl die Czasz; 

1 liolcz, gnanl der Haczcnwinckel und Lanckfirst. 

Ilem die hfilczere sind einem kaslncr zu Swabach Ih*- 
Mhen; und darausz musz man jcrlichcn Iui\i*en 3 strisz holcz 
und die dem Heyden gcln Nurmberg furen und anlworlen. 



I 



llem 3 cgcricht sind zu Swannl und 3 nachgericht: das 1 
^txi sanl Michelstag. das andcr zu Licchlmesse und das driU 
zu sant Walburgenlag. Darczu mvlsscn kommcn alle die, die 
der herschafFl zinsz und gulte gehen und vogther sind. 

Ilem cinem iglichcn zwelfTcr. dci- in <icn ohgcnanlcn 
dorfTern gese.ssen isl und zh dem egericht geh^irl, musz man 
sulche egerichle und nachgerichte verkrindigen. KAmpl er 
dann nil darczii, so ist er dcr herschafl tiU dn. vcrfalleu zO husz. 



*) Durchstriclicn. 



382 



SWANNT. . 



IZIr. 



IV. IZIit. 



Ilem vvclcher fder)*) voglber ist und zum egericht unc 
nachgericht iiit IxOinpt, der ist der herschall /u busz 80 hl. 
verfailen. 

Item einen iglicheii sol doran nichl vcrhindern dann 
herrennote und leibsznole oder ob ine das fiirbote nil begriflfe.// 

Nota! dise hernachgeschribcn giMlcre sind der herschafl 
und voglber uiid gcben der herschafl zinsz und gulle, als 
dann in den doHTerii hievor geschriben stett : Czu Mcckenlo 
Sy gule; czu Furlt 2 gute: czu Lerslettcn 6 gule; czu 
Obernhennbach 7^) gute; czu Spcrberszlo 9 gute; czu 
Mittelnhennhach 1 gute ; czu DArrenhennbach 1 gute; 
czu Hedniczhcnnbach 2 gute. Summa: 3(» gAtere. 

Nota! dise nachgeschribcn gflttere sind nit vogtber, aber 
sie geben der herschaft zinsz, das sie wasser und waide mil 
der herschaft armcn luten geprauchcn und genieszen: Czu 
Furtt 7 gutc; czu Millelnhcnbach 1 gute. Summa 8 gAlere. 

7A mercken: 3 gute zii DArrenhennbach geben zinsz 
und gulte an korn und anderm dcr herschafL, aber die vasz- 
nachlhrtner gcben sie dcn Wendelstein und sind vogtber 
gein VVendelstein. 

Itcm etlich alt lcCite sagen, dns sie mit den vasznachl- 
hfincren zu den Wendelstein gewichen sein in dem kriege 
zwischen hcrczog Ludwigcn und meinem herren marggraven; 
und slagcn sich mit sulchen iren vasznachthAneren, an wen 
sie wollen, da sie sicher gesein mugen.// 

Item Swannt mit aller zugehorung stct zu lipgeding uff 
herren Merlcin Heyden alleyne, auszgenommen die drey 
weyer, das ungelt und die holczere hat die herschaft ausz- 
genommen,//^) 



*) Durclislricheii. 

■} „8" aus „7" corrig. 

») „7" auK „6" corrig. 

*) I>cr Rest des BlaHcs lecr. 



j 



WINSPACH. 



383 



WINSPACH 



W 



1 n s p a c 



h.//'J 



P. 1S3B. 



Futzung. renle, tzinse und giilt des slosses, amples und k utn, 
iilal Winspach, dy der herschafrt jerlichen gevallen. 

Hcinlz Henlein von 1 hausze, daz Heinlzen Hohwirts « 
gcwesen isl, 1 vaslnachthun ; 12 hlr. Walburgis. 

Idem von 1 erbe, das GAIzen Colsen gewesen isl, 1 vasl- 
nachthun; tiO dn Walburgis. 

Idem von 1 erbe, das Hermon von SuderslorlT gewesen 
isl, 1 vastnachthun; 2^) gens Marlinl^J; 15 dn. Walburgis; 
7 kesze zu Weihnachten ; t» kesze zu Pfmgsten ; 16 nietzen korns. 

Idem von V2 erbe, das des Heintzen Herleins gewesen Vo/wi/S 
isl, 3 kesze zu Weihnachten; 1 herbsthun; Va vaslnachlhun: 
30 eyer zu Ostern ; 3 kesze zu Pfingsten; 2 siimer[eiu] korns; 
1 sumerfeiuj habern. — Idem 12 dn. von li morgen reAtacker»; 

3 metzen korns. 

Vlrich Hftbner von 1 hausze 2 vastnachthAner; I6V2 dn. w 
Walburgis. 

Idem 12 hlr. von 1 hausze, das des Dubeleins gewesen 7 
isl» 1 vaslnachlhun. 

Idem von 1 erbe, das des Ponackers und Freitags gewesen "'''^"'^'ij;' 
ist, 2 herbsthuner; 7 kesze zu Weihnachlen; 1 vaslnachthun; 

4 Ib. Walburgis; 8 kesze zu Pfingslen; 2 sCimerein korns. 

Hcintz Herlcin, gnant der Proll, von \ hause. 2 vast- m 
nachthftner; 26 hlr. Walburgis. — Idem 1 dn. und 1 firteil 
einer metzen korns von V2 morgen reutackers. 

Idem von 1 erbe, das Heintzen Wirts gewesen isl, (i genssnn.ma-A 
Vfartini; /5*^ keszezuWeihnachlhen;3vaslnachthiiner;4 herbst- tr!rJaMtn^. 



» Dcr Resl des Bl. leer. 

*, V. gl. H. lu. a. T. nnchgetr. 

') „15" V. gl. H. auf Rasur. 



huner^Tlttrlnti 
egrr :u On/f rn ; 
13 tb. l9'/t dit.. 
8 g</ij Marlinl. 
7 tumerrln 




mHien 1 flriril 

elntr mrtzett 

knrtn. J utntrr- 

eln haltrn. 

F. IWr. 

fo 



huner; 2 schok eyer zii Oslern: 4 Ib. 80 hlr. Walburgis: 15 kesz 
zu Pfmgslen: 2 siinierein und 13 mclzen korns: gensz.^)/^ 

Fritz K/ilsz von 1 hausze 1 vaslnachlhun: 6 dn. Wal- 
burgis. — Idem 1 dn. und 1 (irteil eins metzen korns von 
*/2 morgen reiitackers. 

Idem von 1 crbe, das seins valers Mercklein Kdlsz ge- 
wesen ist, 5 herbslhi\ncr; (i gens Martini: T2 kesze zu VVeih- 
iiachlen; 4 vastnachthuner; 12 schilling eyer zu Ostern : 37i 
Ib. Walburgis; 215 kcsze zu Ffmgsten: 4 siimcrein und 11 
metzen korns. 
ii Hanns Smauszer von 1 hause 1 vastnachlhun: 9 hl 

Walburgis. 

Fdem von 1 firteil eins erbs, das liannsen Wagners ge- 
wesen isl. '/j herbsthun; 1 gans Martini: 2 kesze und 1 firleil 
eins kesz zu Weihnachlen; 15 eyer zu Ostern; 2 kesze und 

1 firteil cins kesze zu Pfirigsten: l*/^ sAmerein korns; IS 
metzen habern. 

M Vlrich Tegelpecke von 1 hausze 1 vastnachthun; 18 hlr 

Walburgis. — Idem 4 dn. 1 metzen korns von 2 morgen 
reiitackers. 

Idem von 1 firteil eins erbs: gibl alsvil als des Smaus- 
ners firteil. 
« Fritz Ganshorn von 1 hause 1 vastnachthun ; 9 hlr 

Walburgis. — Idem 5 dn. von 2V2 morgen reulackers; 1 
metzen korns und 1 firteil eins metzen korns. 

Idem von V2 erbe, das Hannsen Wagners gewesen ist 

2 herbsthiiner; 2 gens Martini; 4V2 kesze zu Weihnachten, 
4V2 keszc zu Pfingsten: 3 siimercin korns; 1 sumerein habern. 

Itcm Hannsen Smausnei-s firteil. Vlr. Tegelpecks firteil 
und Fritzen Ganszhorns halbteil, das alles isl ein gantz erbe^ 
und darein gehArl ein garten bey dcm Nidern Tore an de 
mi^ic, den yntzunt Vlr. Tilhoppf hat: dei-selbe garl gibl sei 
besundcre giilt der herschaft.// 



^mmifKhrrl'*!- 
hunrr . Itt fim» 
iiartitUinnrtzr. 
9 onttintththii- 
nrr: y nrhiirk .1* 
tt/rr. ill: lliitn 
WnthiirQi*. tO 
tuntfrrtn IVii 
nietifn Aur/M. ^ 
ai4mtretn habfrn. 




*, „6 gcn.sz" V. nl H. m. a. T. imcligetr. 



WINSPACH. 



385 



Heinlz Ganszhorn von 1 hausze 1 vastnachlhun : I6V2 ^ '*S 
\n, Walhiirgis. 

Idem von 1 erblcin, das Cnnl/.en Mi^^lners gewesen isl 
Neuses, 1 vaslnachthnn; 60 dn. Walhurgis. — Idem ^a 
sflmereip korns von eckern auf dem Tannei"vell. 

Cunlz Wagner von 1 hausze 1 vaslnachnuin: !i hlr. Wal- 
burgis. — Idcni 1 dn., 1 (irlcil cins melzen korns von Vz 
morgen refttackers. — Idem Vz sfimerein korns von cckern 
auf dem Tanncrvelde. 

Heintz Peter von 1 hausze 1 vastnachthun; 12 hlr. Wal- "» 
burgis. — Idem 1 vastnachthun von ! hause an dcm ob- tt 
gnanten hausc gclegen; 5 hlr. Walburgis. — Idem 16 dn. 
von 8 morgen reiittackers; 4 mel/en korns. — Idem 18 hlr. 
von 1 garlen hey der pruckcn in der vorstal. 

Idem von Va erbe, das Hcintzen Hcrleins gewcsen isl, — //-/iiiw* 
das^) ander hath ieil hat Heinrz Henlen — '), 1 hcrbslhun: 
3 kes/e zu Wcihnachlen: V2 vastnachthun ; 30 eyer zu Ostern; 
3 kesze zu Pfingslen ; 2 si^merein korns; 1 Hinnercin habern. 

Idem von eckcrn, wisen und hollze, gnant tly Hcckcn-!||I"S«I.'^7!I 
jrgc, am Gruntloscn bcy Obcrncrl [)ach nahcnt bcy (iuntzen-XMrTVJKKv 
luserslrasse IV2 vaslnachthun, 18 nictzen habcrn. rf.. , i «mi^rwi 

Walther Symon von Elpersdorff gihl von 1 firleil der^ZlVVft"*^ 
J^eckenperge V2 vastnachlhun; 6 mctzcn habern.// '"'Th^' 

Item von 1 erhe. das herr Conrad yntzundt pawel, das fW 
les Humpfen gcwesen ist, 3 hcrbsthflner; 6 kesze zu Weih- iinf,„H%ii 
nachlen; 3 vaslnachlhCiner; V^ ^^ ^y^-*' -^" Ostern; 6 Ib. Wal- 
burgis; 6 kesze zu Pfingsten; 4 siimerein korns; IV2 sCimerein 
sbern. 

Contz Peroll zu Mospach von 1 morgen reAtacker 2 dn. 
lich.)^) Walburgis; 1 metzen korns. 

WaltherLangc, gnant Pcrtlcin. zu Mospachvon Vamorgen 
jutackers 1 dn. Walburgis; 1 Hrteil 1 metzen korns. 

Hanns l^ihler zu Mospach von V2 ^"orgen reAlackei-s f.,„„„ 
dn. Walburgis; 1 lirteil l metzen korns.// 



*) V. gL H. m. a. T, nachgcU*. 
*) Dnrchatrichen. 
N. P. Bd. I. 



irlH.Wattiuti 



49 




386 



WIXSPACH 



w. laftii 
(lit 



.w 



a.i 



, aj 



WullluT [A'nj,'in von 1 hauszc 2 dn. Vi hlr. Walburgis; 
1 viislnaililliiin. — IdiMii \ iln, Wiilhurgis von 2 mov^en 
n'///ackcrs^) -^cn Mospuch hiniuis: l nu*t/-en korns. 

Ilanns Sclu)l>cr vini 1 hiuis/.e 1 vaslnachlluin . 2 dn. Va blr. 
Walhnri^is — Idcni 4 dn. Wan>iu-f(is von 2 niorgcn reulackers; 

1 mclzen korns. — Ideni !l hh*. Walburgis von 1 hopplgarlen 
am grahcn. 

Vlricl» KUiuhcr von l hause am lore 1 vastnachlhun ; 

2 <ln. Wulhnrf^is. — Idem von 1 ^'arlen bcy dem sleige an 
der mule 1 vaslnachlhun; f» dn. Walburgis. — Idem 2 du. von 
1 morgeu rcutackcrs; '/li melzen korns. 

Seilz Puheler von 1 haus/.e 1 vaslnachlhuu. 

Ilanns Stumpll' von l hausc t vaslnachlhun ; 18 hlr. 
Walburi;is. 

Kndres Meischman von l hausxe l vasluachthun; Jl hlr. 
Walburgis. 

HewhkMn Sneide-t* von 1 hause 
Walburgis. 

1 liausze 



von 



1 



1 vastnachthun ; 3 dn. 
vaslnachthun ; 12 hlr. 

vastnachlluin ; 

vastnachlhun; 



3 



hlr. 
hlr. 



b^ril/. Klauher 
[3, Walburgis. 
uat(i,»,M. Ilutms Woldan von 1 hause l 

r i»i Luntz lurrner von 1 hauszc 1 

■'' Walburgis. 

Huel Leni? voti 1 hause 1 vastnachthun; 9 hlr. Walburgis. 

PelcrWirsin^kvon 1 hausel vaslnachlhun:5hlr V\'alburgis. 

Pritz Schuchslcr vou 1 hause 1 vastnachlhun; o hlr. 
Walburgis. 

ImII/. Ilafner von 1 hause 1 vaslnachlhun ; f) hlr. Walburgis. 

Wolthfi^] hctj dem Sidem Tor von ! hausc / inisznticht' 
hun; .V ////*. WaUnnyis}) 

Cunlz Klauber von 1 hausc 1 vaslnachthun ; li hlr. Wal- 
burgis. — Idem 1 dn.: 1 lirtcil cins mclzen korns von Va 
morgcn reullackers. 



M „rciil*' V. gl. H. Q. d. Z. 
■ V. gl H n. r. W. niirhgctr. 




islcr von I haiisi* 1 vMNliiachllnin : it hlr. 
Walburfjis. — hicm *i tiii.; I '/2 ihoI/ami korns v<in 3 inorgen 
reulacl\ci*s. 

IVler Loiier von 1 hause 1 viislnachlluin ; iJ hlr. 
Walinirgis. 

(Hanns SinansenM Cunfzh-in Wmjnvr \o\\ 1 hause 1 vasl- 
iiachthun; !» heller. — Uieni 1 dn . 1 (irleil eins nielzen Ivorns 
von Va niorgen reutackei-s.)^, 

Hanns Schuhster hcy deni Nidcrn Torc von 1 lums/c 
l vastnachthun. — Idcni 7 tln.; 2 nietzcn korns niinus 1 firlcif 
von 372 morgen reiUackers 

Vlricii Mesner von 1 hause. das gchort in Hanns Schnslcrs 
hofslat. n dn. WalhuiRis// 

Ileni dy pudstuhen giht jerliclien 1 vasliKichnuiti . iV/3 II), 
Walhurgis. 

Cunt/ Wagner von i hausze 1 vastnachlhnn: 5 Idr. Wal- 
biirgjs. — idcni 2 dn. von I gartcn iini Hag hindcn am 
graben. - Idem 4 dn. von 2 morgen iciitackcis; 1 nict/.en korns. 
Pelcr Spcnglcr von 1 hausc, da/ seins valers gewcsen ist, 
l vastnachlhuii; 10 dn. Walburgis. — idcni 4 <1n. von 1 sUidel: 
1 vastnachlhnn. 

Idem 4 dn. Walburgis von 1 hause, das der |>adcr gc- 
,B\vel hal: l vaslnachlluin. — ideni ii dti. von 1 garlcii hcy 
ilein Hubner. — idcin !l hlr. von 1 garlen l>ey deni Niilern 
Tore on dcr pruckcn; '/2 vaslnachlhiin — dnfi^) anticr '/■.• Pttsi- 
Jjuclithnn tjiht dij Xrdvnn.^) — Idein 3 <ln. Walburgis von 
Igorlen i>ey dem IvaJkofTen. 

I)y ijn.*) Nederin von 1 hans/e 1 vastnnchthun : \) hlr. 
^Valburgis. — Idem H heller von l garten bey dcm Nidcni 
Tore an der prnckeii; V2 vastnaclithnn. — idcm 7 du. Wal- 
ili*gis von 372 morgen rculackers: 2 nieUcn koriiA" iniiius 

'I „Hnnns SiURUKor*' <lurelislriolicn u. ilurulicr v. gl. H 111. n. T. „r.uiib(- 
Wagncr^, 

■) Dcr ftflmc Tvintmg von ^thinns Sniaiiscr" !iis liicr ilurclislrifhcn. 
*) V. gl. H. nacliKcIr. 
*) ntfn." V. gl. H. u. d. Z. = ,4jenanr. 



U' 



SlllllllHf.-tthH: 

iiiifliihinirr : 
Ih. t. ihi 

lllrlTiH kun 

i 

'lii 





I 3 rfn.. S melzm 
t flrMI knrnf. 
' F I27r 

fiS 



is 



M 



1 firleil. — Idem . . ') von einem wLslein. bey 1 firteiK vorm 
Obern Tore am wege. 

Vlrich Teigelpecke von 1 hause 1 vastnachthun ; 9 hlr 
Walburgis. — Idem 6 dn. von 3 morgen reOtackers; iVa 
niclzen korns. 

Fritz Teigelpeckin von 1 hause 1 vaslnachlhun; 9 hlr. — 
'"'•'""''^"^* Idem 4 dn. von 2 morgen re6tackers; 1 metzen koms.// 

Michel Eysen von 1 hausze 1 vastnachthun; 3 dn. 
Walburgis. 

Heintz Heuhlynn von 1 hause 1 vastnachthun; 1 dn. 
W^alburgis. 

Esslingerin von 1 hause 1 vastnachlhun; 12 hlr. Wal- 
hurgis. — Idem 3 hlr}} Walhurgis von 1 stadel. — Idem 
10 dn. Walburgis von 5 morgen refttackers; 2Va metzen korns. 

Heinrich PeAschl(ein)^) von 1 hause 1 vastnachthun; 12 hlr. 
Walburgis. — Idem 18 hlr. von (Va tagwerk)*) einem wis- 
lein{s)*); — idem 9 hlr. von 1 wislein: — beyde bey Va tag- 
werk, vorm Obern Tore in Gerlen. — Idem 1 dn. und 1 firteil 
eins metzen korns von V2 morgen reiSlackers. 

Cuntz Ganszhorn von 1 hause 1 vastnachthun ; 2 dn. 
Walhurgis. 

Anna Glftrin von 1 hause 1 vastnachthun; 15 dn. Wal- 
burgis. — Idem 1 dn. von 1 wisflecklein vorm Obern Tore 
inn (ierten. 

Hanns Topler von 1 hause 1 vaslnachthun; 1 dn. Va hln 
Walburgis. 

Herre^) Conr. uon Seckend[orf] oon 1 haivs, das des alten 
Triellefs gewesen ist.^J 

Idem^) von 1 hatvs, darinnen er siiz, uff der mewer, das 
des alten Rumpfen was.^) 



*5 



ta/laj 



«i 



i$ 



«7 



') Hier im Cod. cinc Luckc f&r c. 2 Wortc 

') ,^ hlr." auf Rasur. 

*) „ein" durcbstrichcn. 

• Durchslrichen. 

•; V. gl. H. m. a. T. a. r R. nachgelr. 



WINSPACH 



389 



Ciinlz Stiirler von 1 hause 1 



em 



In. von 



vflstnachthun; 1 dn. ^2 hlr. u 
wislcin. be 



firleil» vorm 



Walburgis. — 
Obern Tore. 

Cuntz Sparprot von 1 hausze 1 vastnachthun; 17 hlr. 
Walburgis. — Idem 4 dn. von 2 morgcn reiilackers; 1 nietzen 
korns.// 

Vlrich Tegelpecke von 1 hausze 1 vaslnachtliun: 5 hlr. 
Walburgis. — Idem 3 dn. von Vs tagvserk wismals am graben, 
gnanl dy VVolfswiscn. — Idem 8 dn. von 4 niorgen reflt- 
ackers; 2 nietzen korns. 

Vlrich Tilhopf von 1 hause, daz des Wincklmasz was, 

II vaslnachthun ; 9 hlr. Walbur^is. 
I idem 1 vnstnachthun von 1 hausze. das Tolfritzen ge- 
kvSen isl; 5 hlr. Walburgis. 
I Idem 1 vastnachthun von 1 hausze, das Ganszhorcn gc- 
wesen ist: 9 hlr. Walburgis. - Idem 2 vastnachthi^iner von 
I garten bey dem Nidern Tore an der miMe. der in das erbe 
KehArt, das Hannscn Wagners gewesen ist; 3 kcsze zu Weih- 
nachten; 30 eyer zu Ostern; 9 dn. Walburgis; 3 kesze zu 
Pfingsten. — Idem 11 V2 dn. von 6 morgen minus 1 firteil 
refltackers; 3 metzen korns minus 1 firteil. — Idem 15 Ib. 
schlichts von der fleischpencke. 

Vlrich Seiwolt von 1 hausze und stadel 2 vastnachth&ner: 
dn Walburgis. — Idem 4 dn. von 2 morgen reiilackers: 
metzen korns. 

Dy alt Seiwotlin von 
alburgls. 
Hanns Swarlz von 1 hausze 1 
Walburgis. 

Idem 1 vastnachthun von 1 hofstal. (darinnen er siczt)'): 

♦ hlr. Walburgis, — Idem 9 hlr. von 1 wisfiecklein voim 

bern Tor, bey l dritleil. - Idem 3 hlr. von 1 wisflecklein 

rm Obern Tor, bey 1 firteil. — Idem 9 hlr. von 1 garlcn 

inn Sichen. — Idem 7 dn. von 3Vj morgen refltackers; 2 

letzen (und)^) minus 1 firteil.// 

') AJs Fcderprobe a. o. R. v. gl. H. „non scriptsi". 
1 Durcbstrichcn. 



.Sujiiiiiif.~9t 
$\ifhthunn' . 
Ih. 'Ji .lii.. 
illr-/:r-li f pr 



M 



1 hausze 1 vastnachthun ; 2 dn. 
vastnachthun ; 5 hlr. 



Suiiiiitn ll¥ 
itrti-hHiimrr , 
ko-r .1« ( 
J II: tH*h 
l uirrtnt 1 [ 
tril rinrr tltfli 
knriiM, 15 
iintchlickL 



390 



WINSRACH. 



i2»r |>j.(j^ Tzyiiimernian von 1 haiiszc 1 vasliiachlhiin: 3 hlr. 

Walhur^is. 

Scvl/ Sibcnhars kinder von 1 pre*hausz 1 vastnnchthun: 
5 hlr. Walhurj(is - [(iem U*J <in. von 1 wislein. l>ey 1 Hrtcil 
eins lagwerks. am gi^aben an der WolfTswisen. — Idem ^V l^- 
Walburjjis von 1 weycr im Wollsawerpach: 3 Ib. Michaelis. 

Frilz Franck von 1 hausc 1 vastnachlhun : 9 hlr. Walburgis. 

Heimslein (inedcr von I hausze 1 vastnachthun : 15 hlr. 
V\'alburgis. — Idem . . ^) von 1 wisflekleiu vorni Obern Tore, 
lK*y 1 dritteil eins tajjwerks. — Idem 12 dn. von i> morgen 
retMockers; 3 mctzen korns. 

Heniislcin Hi)liwirl voii 1 hausze 1 vastnachlhun. 

Heinlz Krnier, den man nennel Ketller, von 1 haus/e 
I vaslnachthun . !> dn. Walburijis. — Idein 2 vastnachthiiner 
von 1 j^arlen, das etwe 2 hofstel gewesen sein, und von 1 
llecklein daran, daz Heintzen Pelei^s gewesen ist und in- 
sunderhcil !t heller ^ef(ollen hat; 22 dn. Walbui-jfis. — Idem 

1 vaslnachthun von 1 wisflecklein bey dem Nydern T<ir; )i dn. 
Walburj^is. — Idem 8 dn. von 4 mor;,'en reutlackers; 2 
mclzen korns. 

^uumwtuvini Ilcin «liis rnimcsszhaus gibl 1 vastnachlhun ; 5 hlr. 

9. UirhnellM .'• 
(bif-iteti htriu. 

Y(» rstal. 

I)v iniile iii der vorslal vor der prucken 5 herljslhuuer: 
4 *(ens Maiiyni: 3 guldein oder I swein zu Oberslen. daran 
f^ibl man im den n^cke wider: 4 vaslnachlhuner; 9 eyer zu 
Oslern ; *> sumerein korns. 

Ideni von I .m"illein. f(nanl des Flessinj(s f^ftllein. und von 
des (iunlzleins «^utlcin. I)ev einander }{eletfen bcy der inide, 

2 vaslnachlhiiuer; 44 dn. Walburgis. 




•' „0" auf Hasur 
• .^" niif Ita.sur 
*j Hicr ini Coil. cloc Liickc fur c. 2 Worlc. 




Herman Sligler von 1 hausze und I garteti 2 kes/.e /MfJJ""*'']*'''^^- 
Weihniu-hlLTi; 1 vaslnachlhun; 40 cver zu Oslern ; 30 dn. >^''*=' "'""''' 
vVall)urgis; 2 kes/e zu lMiiif(sU'n. ».in«j.') i ^ 

Alt HAlnicr von 1 haus/.e l va.stnachthun ; 4^2 dn.T''^'^/^"^] 
Wailiurgis. Jii;'-.,;;'; 

^^fa rlii karmi 

^" Ilcm das vischwasser zu Winspach isl Heintzen Pcler 

I vererl)! jerlichen umh 5 guhlein, halh Michaelis uiid halh 

Walhur^is: das Iiehl sich aii zu Winspach an der nii^le und 

Kecl bis gen Ne\^'ses an das muhvcre. 
Hcm dy *> jarnuirckl, dy gefreyel siiid, sein zu Wins- 
lach- 1 zu sand \'eilslag; 1 zu sandl Margrelhentag; I zu 
sandl Harlholomeslag; 1 zu sandl MichelsUig; 1 zu sandl 
(lallcntag; 1 zu sand Sulenlag vor Weihnachlen. 

Item 2 wochenmerckt. 1 am drillei» Ostertag und der 
ander am drillen Pfingslag. 

Ilem dy ohgesi hrihen merckl alle ertragen jerlichen liey 
sallzscheihen, dv machen hey 8 prundeti zu gewonlichem 
nsJag.// 

Ilem daz ungell hal dy hei*schal1 unih den wein gesatzt f mr 
als in andern steten; das ertregl zu gemeynen Jaren hey (iO 
Idein, miniis oder mere. 

Itcm das ungell nmh dos pier gibl igklicher. der das erst 

raw Ihut, 1 eymer pirs und 30 dn. ; darnach gibt ein igk- 

(icher jerlichen von cinem igklichen pi-axV 30 dn.; nnd was 

lesselben picrs oder ander pier, daz in dy slat gekaull und 

[Uszgeschankl wirt, gevellet der herschaft von 1 fuder 24 dn. 

*nd umb sulch iingelt umb daz pier sol filrder also zu 

Winspach gehallen werden, als zu Swabach das gesalzl 

inl, und nichl anders. — Item das ungell von dcni pier isl 

ieslagen in dy obgeschriben summ ungells zum wein. 



■> ,,miniis 1 ori o^lcr 1 swchr' v. ^^1. H. lu. a. T. spiilcr onKofugt 



31>2 



WINSPACH. 



Ilcm so hal dy herschafTt 1 drilteil eins Uehends am 

reulczehend. der erlrcgl jerlichen zii gemeynen jaren bev 
2 snmerciu oder ^Vz^ ''//') nympt cin igklichrr iurnrr ein auf 
dnn siossr.^) — So seiii dy ondcrn 2 leyl. 1 leyl des prarrers. 
das ander leyl eins |)ui*gers. gnanl der Proll, der gecl von 
der hei-schafl (wegenj^) zu lehen odcr Heinl/. Herlein. 

Ilcm der vorgeschrihen roulecker sind aller 75 morgen 
nnd 1 lirleil eins morgcns und ligen ulle hcy einandcr in 
eynem velde, gnanl im I)iehcngrun(ii, und umh dcn Lei^lers- 
pergk; und giht igklicher morgen l)csunder 2 dn. und Va 
mct/en korns: dus machl 5 Ih. 1 hlr. und 2 sumerein ^Vs 
melzc 1 firlcil eincr metzcn korns: ats solich dn. und korn 
vor igklichcm hesundcr cygcnllichen zugeschrihcu isl. 

Ilem 1 guldein gevcllel voni HolTner aus ciner kammern 
Ijcv der flcischpcnckc: es ist aber kcin crbeczinse, wann 
sMichs wol abgcn mag. 

Ilem so gcvellel 18 Ih. uuschlichls von der fleischpencke, 
dy die (incderin bisher inngchabt hat. 

Ilem 12 Ib. unschlichts gibl der Loderpeler auch von 
eyner flei.schpcnck. 

Iteni solich ohgeschriben czinse von deii pencken sind 
nichl vcrerbl, wann sie mOgen heAt oder morgen abgcn // 



.I38n. 



El persdorff. 

Hanns Hon^ff von 1 seldengiitlein — hat^) iczo Wolther 
Symonn^) — 1 herhslhnn: 2 weihnachlkcsze; l vaslnachlhun; 
20 eyer zu Oslcrn: 45 dn. Walhurgis; 2 kes/.e zu Pnngslen. 
itomni^-firrn Cunlz Fflger von 1 erbe. daz seins valers gewesen isl, 
Lftr. -'">i ^Va herbsthiiner; 7 kesze zu Weihnachlhen; 2 vaslnachthAner; 



>) V. gl. H. 5ipatcr ciageschaltcl. 

*) Ourchstrichcn. 

*) V. anschcincnd g1. H. m. a. T. KpAtcr lieigcfiigt. 

*) Notiz gleichcr Hand a. r. H. 

*} „H. S." V. anMrhcincnd gl. H. m a. T. a. 1. R. 



^ 

^ 




yer zu Oslcrn; 5 Ib. Wulhurgis; 7 kesz zu Piingsten; 
2 sflmcrein konis; 15 mct/.cn hahern. — Idem 7(5 hlr. von 
clem mi^lgrahen. — Idem U) niclzen korns vtin 2 lohcrn und 
von eckern dolzwischen gclegen. 

Frilze Fflugk (siin)^j von 1 erhc, daz seins vaters gewesen ^}'*^""',''!!^^ 
ist. - /?«/*) Lorencz Puol^s - 2V2 herhslhuner; tj kesze zu //<r"' %.. . « 
Weihnachten; 2 vastnachthiiner; (iOeyer; 47^ Ih. \Valburgis;'wif «,J? 



t 



7 kcsze zu Pfingslen ; 2 sVunerein korns; 15 metzen hubern. — V-uIk" Itu 
Idem 28 hlr. von dcm mulgi-aben. "''''"Sj'"/' 

Item von 1 erhe, daraufT der Symon gesessen gewesen ii»m*»n*M 
isl und^) Kfeusselhanna ynfzund durouH sitzi^), 2'/2 herl)sthftner: ""*■ -%»^ 
6 kesze zu VVcihnacljlen; 2 vastniKhlhi\ner; BUeyer zu Ostern, 
5 Ib. Walburgis; 6 kesze zu Pfingsten; 2 sAmerein korns; 
metzen habern. 



Jung Joppolt von 1 erhe, daz Kgerhannsen gewesen ist, "'j^;"'JJ'J 
haf) icz Hans Symon'^) - 2 hert)slhi*iner. 4 kcszc zu Wcih- su«.nin *i 
nachlen: 1 vastnachthun; 40 eyer; 5 Ib. Walburgis: 4 kesze ^1««;,;^ . 
zu Pfingsten; 1 sumerein korns; metzen habern.// u^m if/n 

Linhart Weise von 1 erbe, daraufT Walthcr .loppolt, sein'';"j|-'^ '« |j|« 
sweher, gesessen ist - har*) ivz Cuncz CrcuschnaW) - 2V2 lierbst- m.^'/i aX*!-^ 
hftner; 7 kesze zu Weihnachten : 3 vastnachthQner: 70 eyer; «n/i^w»/! 
87a Ib- Walburgis; 7 kcsze zu Pfingsten; 3 sdmerein korns; 
18 metzen habern. 

Hanns Pflugk von 1 eri)c, daz Hcintzen .loppolts gewesen itoffr""-'*iri] 
i, 2^2 hcrbslhiner; 6 kesze; 2 vastnachlhfmcr, (iO eyer zu 
Oslem ; 3 Ib. Walburgis; 6 kesze zu Piingsten; 3 siimerein 
korns; 14 metzen habcrn. 

Item dy ohgescliril^en 6 pawem on den Hfiriifl' geben /WHtw* 
jerlichen alle miteinander von den wisen in den Ereln bey 

*) Notiz gleicher Hand a. r. R. 

^) Durchstrichcn. 

K NoUz V. «1. H. a. I. R. 

t«) V. anschcinend gl. H. m. a. T spnlcr bcigcfugt. 

r*) Spatere Noliz v. anscheinend «1. H. m. a. T. a. 1. R. 

•j Nachtrag gl. H. 

^) V. anscheincnd gl. H. apAter beigefQgt. 
N. P. Bd. t 50 




.sumercm 



Hnffjin»isltrf*> 
tlrr^ Sg.r an i 
merT hahern^t 

Sttmma' S 
hrrtvth . 39 
krrte: /3V« tmst- 
nnehlh.:5*ehock 
JOryfT, tVMI:. 
15 lunifrfin i 
ntrltm konit . 
t tmwrrfin iO 
nn^m habrrH 



F. 13lB. 



Sammn //J 
hrrbtlhanrr).»C 
ilrtz^l . 11} itnsi- 
{narhlhartfrl: I 
ithocik fOrnrr}: 
»5 tt. JiOdl /: 
ItPlw samltrttn 
Jtorni; t tnm.f 
tt ni/rfim ha- 



P. Wlr. 



WINSPACH. 

dem pachc und von dem pache 6 vuslnachlhuner: 
und 2 metzen korns. 

Cunlz Stigler von 1 erhe - hai^) iczo Vlrieh Stigler, seifi 
su/i*), - ^Vj herbsthi'iner; 6 kesze zu Weihnachlhen: 2 vast- 
nachlhAner; 60 eyer; 3 Ib. Walburgis; ti kesze zu Pfingstcn 

2 sAnierein korns; 12 metzen habcrn. 

Wailher^) Vogelein ifon einem selfiengtillein, daser ufCnnn 
Fugers aeker gepaui fiat, I fasnachthun^j 

Virich^)Egerergib 1 ^dn.imn eekerenundeinoasznachtimn} 

Wassermungna^. 

Cuntz Ermer von 1 erbe 1 vaslnachlhun ; 15 dn. Wal 
burgis; 4 sumerein korns, 

Hanns Wirl von der schenckstat 1 herbslhun; 1 vasb 
nachthun; 15 dn. Walburgis; 1 sftmerein korns- 

Suderstorff. 

Seytz Schuchsler von 2 gulen 3 herbsthiincr: 15 kesze 
2U Weihnachten; 3 vastnachthftner , 100 eyer zu Oslern 
SVa Ib. Walburgis; 15 kesze zu Pfingsten; 2 sOtmcrein korns 
*/2 sihnerein habern. 

Hanns Tzan von 1 giil 2 herbsthAner : 8 kesze zu Weih 
nachten; I vastnachthun; 40 eyer zu Ostern; 2Va Ib. WaK 
burgis; 8 kesze zu Plingslen; V2 sunier korns. 

Cuntz Smidl von Suderstorff gibt von 2 erben 5 herbst 
hCiner; 20 kesze zu Weihnachlen: 4 vastnachthfiner; 2 schocli 
eyer zu Ostern; 6 Ib. 20 dn. Walburgis; 20 kesze zu Pfmgsteii 

3 sAmerein korns. 1 sumerein habern.// 

Pechhoffen an der Rednitz. 

Glotz millner von seiner mAle 1 vastnachthun; 5 Ib 
Walburgis. 

■) V. anschcincnd k1. H. m. a. T. spfttcr beigcrufft 

• Notiz V. gl. H. a. r. H. 
'1 Spfttcrc Notiz v. anschcinenU nl. H. m. a. T. a. I. II. 

* Uie SunimininK a. u. R. tcilwei&c verslQnimelL 



WINSPACH. 



395 



Frilz Ditrich von 1 gul 3 herbslhCiner: 10 kesze zu 
Weihnachlen; 3 vaslnachlhAner; 80 eyer zu Osteren; 2^2 Ih. 

IWalburgis; 10 keszc zu Pfingstcn: 2 sumcrein korns. 
I G6lz Loder von 1 gut 2 herbslhAner; ^Va kesze zu Weih- 
nachten; 2 vastnachthilncr: 83 dn. Walhurgis; l^/z kesze zu 
"*fingslen ; 2 siimerein korns. 

Retzesdorff. 

Fritz Widman von 1 seldengut 1 herbslhun; 2 kesze zu 
Weihnachlen; 1 vaslnachthun; (iO dn Walburgis; 2 kesze zu 
Plingsten; 30*) ayer.*) 



R e \v t e r n. 



Sutnma : 
A«rAirA..J9 
8 vastnachtfil 

Heintz Helffer von seinem gut 1 herljslhun; t vastnachl-/»V^«,rHgi 
hun; 100 und 20 ever zu Oslcrn: 70 dn. Walburgis; 24 mclzen 'in'"'s*m?;2 
korns; 27 metzen"habern.// .S.'S 

N e "(fr s e s. *•'■ isj». 

Heintz Ganszhorn gibl von 1 gutlein, als im das vorn 

jn der stal zugeschriben ist.') 

Niderneschenbach. 

Heintz Peler zu Winspach gibt von 1 gilllein 1 vasl- 
nachthun; iO^) eyer zix Oslern^); 2Va ll^- Walburgis; 1 sAmer- 
ein korns. 

Heinl/, Pader zu Winspach von 1 schenckstal, dartzu^j"'™,^^;^^ 
wisen und eckern gehArcn, 8 keszc zu Wcihnachten; 2 ^'^st-j^-^v^^frfti*** 
iiachthAner; 80 eyer zu Oslern , 2 Ib. Walburgis; 8 kesze zu ^"'^'-'^»';.'2Sl 
Pfingslen. 




^96 



WINSPACH. 



F. 1S3r. 



1 gr[ossen] filir 1 kesze zu VVeihnachleii ; 

8 dn. fftr I vaslnachlhun ; 

1 dn. fftr 7 eyer angeslagen; 

6 dn fAr 1 kesze zu Pfingsten; 

4 dn. fftr 1 Ib. unschlichts; 

16 melzen korns gcsfrichen^) fa[ci]t 1 Winspacher siinierein: 

24 nietzen hahern geshichen fafcijt 1 Winspacher si^imerein. 

Item 4 Winspacher siimerein machcn 5 Nurmberger 
sAmercin am korn. 

Item so meynt man, das 18 Winspacher melzen gestrichen 
machen 1 Nurfmbcrger] sOmerein habcrn.// 

Ditz gchArt zum slosse. 

Ilcm bey 3 firteil vvismals in Sichen vonn Nidern Tore; 
erlregt bev 8 Ib. 

Item ney 3 firleil wismats in der Steinklingcn; ertrcgt 
bey 5 Ib. 

Item 1 acker in der gassen bey der Marter und 1 acker 
bey der Laymgruben vorni Obern Tore, beyder auflT 1 morgen. 



Dy hfillzer. 

Ilem 1 holtz, gnant dy Steinklingen, zwischen dem Nidern- 
hfthenpergen und Mitlelneschenbacher nulzung, vorderlich bey 
50 morgen. 

1 holtz, gnant der Streitgebe. gelegen tzwischcn dem 
Purckstal und der Mi\nch\vald zu Seligensladt. 

1 holtz, gnant dy Prunsl, vor Winspach: tzymmerhollz. 

Item in dy obgeschriben holtzer gclar nymanly. hawen 
noch darein voren dann mit laub der herschaft. 



Daz gericht. 

Ilem daz purckgelt uber daz plul 10 gfildein. 
Item dy groz puz 10 Ib. 



') .^strichcn" v. gl. H. ni. gl. T. u. d. Z. 



WINSPACH. 



397 



Heni frevcl und wandel 5 Ih., alsz fliscnd wunden. 



Ileni 



uas 



kl 



ein Irevcl 



t>0 dr 



II 

n; 



N 



Iteni das unrecht 20 dn., als eyner den andern schill 
jder zum ^ericht nichl kumpt etc. 

Ilem 2 eegericht, 1 Walburgis und 1 Michaelis. Darl/u vo/iny^ 
mAsen kumen alle, dy ftierj*) wasser und wcide mit der stal 
nycsen: und wenn dy kumen^ so rtgen sy nichls, so werden 
sy nichlz gefrageM, welcher aussen bleibef, sunder sie sprechen 
an einander Izu als sunst vor dem slalgcricht, welcher auszen 
blcibt: musz man dcn aufT dem lande^J vcrbotlen und dcn 
in der stat darlT man nicht furbilten; und welcher aussen 
leibel, der ist verfallen zu puz 30 dn. 

Ilem dy obgeschriben eehadl gct gcn Halszprunn an 
dy prorton; bis gcn Hudelsdorff in Furt. in dy Aurach; bis 
inder Kapsdorff zum Frevlenstein : bis hindcr Perpach zu 
er Golden Steinma*r; bis auff den Geyersperck zu den 
>eulzen:// dy ehalll get auch zu der RennprAckcn in den ••* *Mn. 
Nessclbach bis ob Mcrckendorff in dy Santlachcn und bis 
gen Slaurspach in den Furl in dy Hcdnilz. 

Itcm was in den obgeschribea ehafTlcn geschicht, das den 
leip antriirtj daz geh6rt gen Winspach zu verrechlen. 



!tem was beerbter gflter in der slat und vor der stat 
kaufl und vcrkaufft wcrden, davon gevellet dci* hcrschafl 
h»ntlaii von 10 ein VifT gnade, 

Ilcm was heuszer in der stat verkaull wcrden. uavon 
gevellel dcr herschan 1 masz wcius und den burgcrn 1 niasz.//^) 

'1 Durchstrichcn. 

■■ Ini Cod. corrig. nus ..Innden". 

'. Ocr Resil dcs BL unbeschrieben. 





V »as« Nulzunj^. renle und Izinsze »nf/ f/£i//e') in der slal un 
ampte zu Role, die jerlichcn der herschafl gevallen. 

Johannes Kelssz von seiner hofral. fder isl V^)^) dy des 
Kralzers gewesen isl, 25 dn. Michaelis; 1 vaslnachthun: 25 dn. 
Walburgis. — Tdem 2*/2 dn.. halb Michaelis und halb Wal- 
burgis, von der halben hofral, dy des Tuvhers*) gewesen isl. — 
Idem von 1 lehen, daz des Kratzers gewesen ist, 20 dn. 
Michaclis; 20 dn. Walburgis: 6 keszc zu Pfingslen: 5Va melzen 
korns. — Idem 1 hlr. VValburgis von dem Kgelsee, daz isl 
1 acker und 1 wisen an einander gelegen, bey 1 morgen. — 
Idem Va gi^Idein Michaclis^) von I wisen, bcy 1 tagwerk, an 
der Aurach gelegen; ^ligiildein Walhurgis.^) — Idem 1 metzen 
korns von 1 lagwerk wismals im AVerde. — Idem V2 meczen 
und V2 mulmeczen korns von IV2 lagwerck wiszmatz an dcr 
Awrach. — Item Jorgen Smids hausze, das der obgenanl 
Kelsse yntzunt hat, 12 dn. Michaelis; 1 vaslnachlhun: 12 dn. 
Walbun<is.^) 

Hanns Taub von seim hausz und hofrat 20 dn. Michaelis; 
1 vaslnachtluin; 20 dn. Walburgis. — Idem 1 melzen korns 
von l lagwerk wisniats im Werde. 

Cuntz Knawr von seiner hofrat 10 dn. Michaelis; 1 vasl- 
nachthuu; 10 dn. Walburgis. — Idem 1 metzen korns von 
IV2 morgen ackers an der Rednitz. 

'1 Der Ilesl des Bl. unbcxchrichcn. 

•) ..und gulte" v. gl. H. m. gl. T. li. d. Z. 

•) Durchslrichen. 

*) „des Tuchcrs" aiif ciner Rnsur v. 2 Worten. 

•) ..Michaclis" v. ^1 H. iii. gl. T. 0. d. Z. 

•) „Vt g. W." auf cincr Rasur v. c. 4 Worlen. 

^) Hlcr folgt einc radirte Zeilc v. 3 Worlen i^rJdem l meczen"). 




Seytzenhainlz von 1 hausz. dtirinnen er sitzeU 30 dn. 
Michaclis; 1 vastnachlhini: 3(» dn. Walburgis. — Idem von 
V2 hub 37V2 tln. Michiielis; 37^2 <in. Walburgis; 3 kesze: 
5 metzen korns minus 1 m6lmelzen. — Idem 3 melzen korns 
von 4 tagweixken wismats im Werde.// — Ilem von 4 morgen 
ackers am Galgenpuhel und von 4 morgen ackers am alten 
GalgenpAhel und von 1 morgen ackers im Paumgarlen und 
von 1 morgen im Hysmansgraben. von^) 2 lafftueryk luismats 
und bcy 1 morgen ackem am Prunnpach, 3 morgen holiz und 
ackeram Heidelman^) Wy dn. Michaelis; Ifi^J dn. W^alburgis. — 
Idcm 3 .dn. Walburgis^) von 3 morgen ackers am Steinpos; 
(Z dn. Walburgis).*) — Idem 3 hlr. von 2 tagwerck wismats 
in der Rol. — Item er gibt von 1 hausse aulT dem Keler, 
do ynlzunl Thomas Sneider auffsitzet, 10 dn. Michaelis; 
1 vastnachthun: 10 dn. W^alburgis. 

Pader von der padsluben 15 dn. Michaelis: 1 vastnachl- 

^bun: 15 dn. Walburgis. 

B !tem^) daz torwartenhausz bey dem Nidern Tore 1 uast- 

^mtachlhun.^) 

^f Hanns Lange von 1 hause, daz Cuntzen Vischers, scins 
swehers, gewesen ist» 15 dn. Michaelis; 1 vastnachthun: 15 dn. 
Walburgis. 

Vlritzc Seytz von 1 hausze, darinne er sitzet, daz seins 
vaters gewesen ist. 15 dn. Michaelis; 1 vastnachthun; 15 dn. 
Walburgis. — Idem^) 1 oastnachthun uon 1 hausz auf der 
gnonten liofslat}) 

Idem von 1 hause. das der Pfiszlin gewesen ist, 16 dn. 
Michaelis; 1 vaslnachthun; 15 dn. Walburgis. 

Idem von 1 hause bey dcm Obern Tore, das des Gerleins 
ge^^esen ist, 12dn. Michaelis; 1 vastnachthun; 12dn. Walburgis. 



Siinuua. 1 gtiH 
rinlfiib. VJttk 
.*• Muiior/ilkli 
iirr. 9 Jlrct. fV] 
men kortuw 

F. l.^Sr. 



1} Nachtrag gl. H. 

*} „16" corrig aus „18" 

■j „Walburgis" auf Rasur inMichaelis**). 

«} Radirt 

*) V. gl. H. tn. gl. T. rechts efngeschaltet 





_^ Idcm von 1 lehcn, daz seins valci-s Scylzen Cunlzen 

fcfr.,«Si*narA/.ge\vesen isl, 20 dn. Michaclis; 20 dn. Walhurgis: 6 kesze; 
Ba;;X:;cx*«r;V5V2 melzen korns.// 

R isBa. Idem Vlriczc Seylz von 1 huhacker an der Amerlanlen, 

hey 1 gulen moi-gen. dart^zii^) ijrhoirn V peie ackers, heif '/2 
monjen, ani Lohe ttnd hctj i nionfcn lotsen nnd ackvr an 
einander in der Reiit (feletjen — ') 14^2 dn. Michaelis; HVz dn. 
Walhurgis; 3 kcszc: 4 melzen korns. — Idem 1 reUlhaller 
Waihttnji.s^) von 2 Ingwcrk wisnnUs an dcr Hol. — Idem 

1 reiMludlcr Walhtirtfis^) von 1 ncker. mcr dcnn 1 morgen, 
hey KiliensdorlT, der des (icrleins gewcscn ist: ^jt^i meVAen 
korns. -- Idcm IVa metzcn korns von 3 lagwcrk wismats im 
Werde. — Idem V2 mclzen und Vz m»\lmelzen korns von 
77»V lagwcrk wismats an dcr Aurach. 

Putcntl von 1 hause. daz seins vaters gewesen isl, 15 dn. 
Michaelis; 1 vaslnachlhun; 15 dn. Walhurgis. — Idem l hlr. 
von IV2 morgcn ackcrs in dcr Nulzung an dcr Vihclrcihe. 

Cuntz Speiser von 1 hause. darinnen er sitzcl» 22Va dn. 
Michaelis; 1 vashuichlhun; 22V-2 dn. Walhurgis. 

Idem von 2 hauszern in einer hofrat, fauf)^) dy dcs Horers 
gewesen ist, 15 dr». Michaelis; 2 vaslnachlhAner; 15 dn. 
Walhurgis, 

Idem /'V vaslnachlhun von 2 heflsern, dy in dy horslal 
gehAren, daraulf er silzet 

Idem von 1 lehcn. das des Rorers gewesen ist, 32*/a dn. 
Michaelis; 32Va dn. Walhurgis; 8 kcsze: 8 metzen korns. — 
Idem 1 melzen korns von 1 reiitlwiscn, bey l tagwerck, in 
dem Prunnpach. 

Fra6n von 1 hausze, daraufT er sitzel, 30 dn. Michaelis; 

2 vastnachth&ncr; 30 dn. Walhurgis. 



*) Nflchtrag gl. H. 

«) «W« V. gl, H. a. d. z. 

•) „Vt" corrig. aus „1'/."- 

*) .,t'/i" corr. aus „2Vi". 

') Durchstrichcn; darflbcr v. gl. H. „dy" 

•) „1" corrig. aus „2". 




■ 



fe" 






Slecken gewesen ..^», .u wi.rov^n.; 
Michaelis: 70 dn. Walburgis: fi kesze; 8 metzen korns.// '''.;».i'im«' 
Cuntz PfeifTer von 1 hausze, daz des Pulzen gewesen ist. f \Mr 
5 dn. Michaelis; 1 vastnachthun: ib dn. VValburgis. — Idem 
von 1 reH/*)-acker, bey 3 morgen, im KaurnhofTer grunl, der 
des allen PfMIeins was, 4 meczen korns. — Idem 2 metzen 
korns von 1 /Teii/')-wisen, bey Vs ta^erk, dy des LAITIcrs 
gewesen ist, im Prunnpach; 2 hlr. 

Herman Hecke von 1 hause 772 dn. Michaelis; l vasl- 
nachthun; 772 dn. Walburgis. 

Cuntz Och von 1 hausze, daz des allen Vogls gewesen ist, 

vastnachthun. — Idem von Vs hub, dy des allen Vogls 

gewesen ist, - desgteichen^) Gblz Paivr anch ein halbe hat -^), 

38V2 cln. Michaelis; 39 dn. Walburgis: 3 kesze; 4 melzen 

orns. — Idem 2 metzen korns von o morgen reAtackers zuni 

menlaub, der des Eysenpuhelers gewesen ist. 

Gotz Pawer von Wa]hesa\t, zu Pellenproch gesessen, 
n der andern halhen hub, dy des alten Vogls gewesen 
t, 3872 dn. Michaelis; 39 dn. Walburgis; 3 kesze; 4 metzcn 
orns. 

Mfllherman von 1 hausze, daz des Ki^nleins gewesen ist, 
20 dn. Michaelis; 1 vastnachthun; 20 dn. Walburgis. — Idem 
2 hlr. von 1 reutwisen und acker, bey 1 tagwcrk, im Prunn- 
pach. ~ Idem 1 hlr. von 1 reAtacker im Egelnsee. 

Fritz Maier von 1 hausze 12 dn. Michaelis; 1 vastnachl- 
un; 12 dn. Walburgis. — Idem 1 metzen korns von 1 reult- 
acker, bey 1^2 morgen, im KArsnersmosz. 

Heintz Tz6rnlein 3 hlr. \Val[burgisJ^) von 1 reiitacker. 
V 2 
mmus 1 miLilmelzen von dem gnant 
haller von Va tagwerk wismats, gnant der Tyrgarten.// '''''■ 



morgen, im KaurnhofTergrunt. — Idem 3 metzen kornssum,mi j 
i 1 mftlmelzen von dem gnanten acker. — Idem 1 reiM- S/iunw 



uneri 
tcorttM. 



*) ,4^ut« V. gl. H. 0. d. Z. 
*) V. gl, H. 111. n. T. nachgetr. 
•) ^Wal." V. gl. H. 0. d. Z. 
N. F. M. 1. 



51 




W. Wn. 



M/ :w rr- 




'iittunih-ht- 

<ntcz kitrn». 
K. !37r 



ROTE 



Mrich Czenner von 1 hausr^. darinnen ev sitzcl. I vi 
nachlhun; 7 kesze. 

Idem von 1 lirleil einer hub, tlie des alten Schaden 
wesen isl. 14V2 dn. Michaelis; 14V2 dn. \VaII)urgis: 3 kesie: 
4 melzen konis. 

Idem von 1 luih. ily des Slecken gewesen isl, 48 dn. 
Michaelis; 48 dn. VValhurgis; ti kesze: 6V2 melzen korns. 

Idem 10 dn. Michaelis von V2 lehen, daz des Wallhers 
gewesen ist; 10 du. Walhurgis: 3 kesze; 2V2 melzen iind 
1 miilmetzen korns. — Idem 4 hlr. Walburgis von 1 reul- 
ackcr, bey 1 morgen, czwischcn den wegcn. 

Cuncz Wagner von 1 hausze, das Albrecht Friczen ge- 
wesen isl, 32^2 Michaelis; 1 vastnachlhun: 32^2 dn. Walburgis 

Idem von 1 hub, dy des allen Vogls gewesen ist, 77 dn 
Michaelis; 77 dn. Walburgis: 6 kesze; 8 melzen korns. — 
Idem 30^J dn. Michaelis von 1 tagwerck wismals im Procl. 
30 du. Walburgis. — hleni fi hlr. Wulburgis von eckern untl 
hollz, bey 8 morgen. gnant der Steinposz. — Idem 1 hlr. 
Walbui-gis voii l tagwcrgk wismats. elzwas mynder, oben in 
der Bote. gnant dy Hohenwise. 

Idem von Va lehen, daz Albrechlen Frilzen gewesen isL 
— das ander halb teil hat Vlrich Czenner — 10 
Michaelis; 10 dn. Walburgis; 3 kesze; 2V2 metzen und 1 
metzen korns. 

Ueinsmidt von IV2 hofTstat,- das des Tuchers gcw 
ist. 25 dn. Michaelis; l vastnachthun: 2.") dn. Walburgis. 

Ideni 1 orl eins gAldein Nflrfmberger) werung von 
SleilTmiM Michaelis und von 2 tag\verk wismals in der Hule^); 
1 orl eins gv^ildciu Nurmberger] werung Walburgis. — Idem 
1 Va hlr. von 1 tagwergk reftlwisen an derKot bey der Sleiffmiil.// 

Fritz Wagner von l hause, darinn er sitzt. 1 vastnachthuD. 

Idem von einer halbcn hnb, dy des Schollleins gewesen 
ist, 2M dn. Michaelis; 29 dn. Walburgis; 6 kesze. — Ilem 






firleil. — hlem VVagnur 1 lilr. Wall>ui*gis voii l morgeii 
AtacktTs im Kursnersmosz. 

WollTart Sti'a>,ser von 1 hausze, ilarinnen er sitzet, von 
hub, dff^) des Hofmans ijewesen ist^), von wisen uml eckern, J;/';^;',';':''"';;J' 
iz dcs allen Seitzen (Amlzen {(ewescn isl und zu dcr hub'""'' ' ;""",7i 
ihoren, 5 Ib. Jy dn Micliaelis; 1 vaslnachthun; ;j Ib. und *•'■««■ 
tVa dn. VValburgis; 12 kesze: !» melzen korns. — Idem 
/a metzen korns von 3 tagwcrk wismats im Werdc. — Idem 
metzen und 1 miMmel/en korns von IV2 tagwerk wismals 
der Aiirach. — Idcm 10 dn. Micliaelis von des Schedleins 
lusze; 1 vyshiachlhun; 10 dn, Walburgis. 
■ Fritz Pr^tlein von seinem hausz. daz des Pesse Kesers 
m^sen ist. 25 dn. Michaelis; 1 vastnachthun: 25 dn. VV^)I- 

ris. — Idem 1 hlr. von 172 tagwerk reulwisen an der 
dy des Tuchei^s gewesen ist. 
Heintz Wilde von 1 hofstai, dt/^) des Klaubers gewescn 
l, daraitff*) er ein Inias (jcpawei lud*)^ 15 dn. Michaelis; 
vaslnachthun; 15 dn. Walburgis. 

Heinlz Knawr der all von 1 huusze, darinne er sitzl. 
■in. Michaelis; 1 vastnachthun; 25 dn. Walburgis. — Idcm 
^astnachthun von dem sladcl, darein cr ein stubcn ge- 
aggen hat. 

Seytz^) \Vel)er non 1 hause 1 uasinachihan : /'/v dn. 
ichaelis; /'/v <in. Walburgis, — /rfcni mm V monjen mti^)- 
rArere an der Atuerlanien I.V/idn Mirluieiis: 13 dn, ^^'(^ii^iimi^-^^samma.i^ith.t' 

Dy purger vom hiithaus 3 dn. Michaelis; 1 vaslnachthun;'/''/»*^';""':^''- 
d n . W a I burgi s.// //v .m^i inuii- 

Idem 3 dn. Michaelis vom rathaus; 1 vaslnachlhun; 3 rTitS"^"* 

Walburgis. 



«) V. g1. H. Q. d. Z. einReschaltel. 

•) ,^*' corrig. hus .,12'/i". 

^ ^hufstat, ily" nur Kasur („hauac, das"); dar&t>cr, raitirt, .,und hofstat*** 

♦1 V. gl. H. m. a. T. nachgetr 

*>) „rcul" V. gl. H. 0. d Z. 





Cuntx Leiissinger von 1 hause, daE des Mi^nchheinlzen 
gewesefi ist, 3 dn. Michaelis: 1 vaslnachlhnn: 3 dn. Wal- 
burgis — Idem 1 melzcn korns aus 1 reultwisen, bey 1 lag- 
werk, im Prunnpach. 

Pesse Keser von 1 hause, daz seins valers gewesen .^1, 
27 dn. Michaelis; 1 vastnachthun; 27 dn. Walburgis. 

Idem 25 dn. Michaclis von V^ bub, dy des Pruchsneiders 
Ep/n(Y()u»i^gewesen ist: 25 dn. Walburgis: 6 kesze; 5 metzen koms 

' ^'"-T" i"'"»s 1 mAimelzen. 
^K Idem von 1 lehen, das Otl Kesers. seins vaters, gewesen 

^B ist, 20 dn. Michaelis; 20 dn. Walbnrgis; 3 kesze; 5^2 metzen 

^H korns. — Idem 1 metzen korns von 1 reiitlwisen, bey 3 tag- 

^^ wercken, an der Role, dy des Rudolts gewesen ist; 2 dn. 

^^iT"""Waiburgis. 

^ft Herman Vischer von 1 hausc 7^2 dn. Michaelis; 1 vasl- 

^^^ nachthun: V/z dn. Walburgis. 

^^^P Vlrich Ortlein von 1 hause 7^2 dn. Michaelis; 1 vaslnacht- 

^^^ hun; 77? dn. Walburgis. 

^H Idem von 1 lehen, daz des Tuchere gewesen isl, 20 dn. 

^H Michaelis; 20 dn. Walburgis; (> kesze; 5^2 melzen korns. 

^V Fril/. Wernher von 1 hause, das seins vaters gcwesen 

Wr ,„ .isl, - darinn^) uniznnt der Slosser sitzet^) -, 6 dn. Michaelis; 
poinachihuntni vasliiachthun ; 6 dn. Walburgis. 

Idem 1 meczen koms von der Segmi\Ie; 1 vaslnachthun.// 

Idenx von 1 hause, darinne er sdzet, daz des Krummen 

Smids gewesen ist, 15 dn. Michaelis; l vastnachthun; 15 dn, 

Walburgis. 

Gotz^) Wernher oon / hausz 1 oasztnachthun.^) 
Seghanns von 1 hause 3 dn. Michaelis; 1 vaslnachthun; 
3 dn Walburgis. 

Grosz/iay/iz*) von seinem hause, daz des Harrers geweseiv 
ist, 15 dn. Michaelis; 1 vastnachthun; 15 dn. Walburgis. 



ISJrrs,- i!> inm 
F. I38r. 



') Hier iin Cod. eine Luckc. 
'j V. gl. H. ra. a. T. nachgelr 
•) V. gl. H. rechts eingeschaltet 
*) CorHg. aiu „Groszhanna". 



ROTE. 



405 



Glaser von 1 haiise. daz KreflelkAricksgewesen isl, ^Va dn. 
iMiohaclis; 1 vastnachthun,* 3^2 ^^- ^^'alburgis. 

I_ Swarlzmichel von 1 hause. daz TMeins sneiders gewesen 
Bt. 7V2 dn. Michaelis; 1 vastnachthun; 7Va dn. Walburgis, 
I Cuntz Romung von 1 hau.se 7^2 <Jn- Michaelis; 1 vast- 
nachthun; 7^2 dn. Walburgis. 

Frilz Plumm von 1 hause 7^2 <ln. Michaelis; 1 vast- 
nachthun: TVj dn. Walburgis. 

Hennslein P*nrich von 1 hause, daz des allen Geislers 
gewcsen ist, 7^2 dn. Michaelis; 1 vastnachthun ; 7^2 d"- 
Walburgis. 

V('igt KrelTlvn von 1 hause 7^/2 dn. Michaelis; 1 vasl-simmiu 
nachlhun; 7^2 <!"• Walburgis.// ' „acbihum 

Wallher Steckin von 1 hause 15'J dn. Michaelis: 1 vasl- r. isoa. 
nachthun; 15 dn. Walburgis. — Idem 1 hlr. — ^) .vo/iayj 

Hunlcin von seinem hause 7^2 <ln. Michaelis; l vasl- 
L^nochthun; 7^2 dn. Walburgis. 

Ift Pflegers hause (von 1 hause)*), daz der Plumenn gewesen 
'isl. 7V2 dn. Michaelis; 1 vastnachthun; 7^2 ^n. Walburgis. 

Angermeyerin von 1 hause 7V2 dn. Michaelis; 1 vastnacht- -^""^i 
hun; 7V2 dn. Walburgis. 

Tenneinloher von 1 hausc 6 dn. Michaelis; 1 vastnacht- 
hun ; 6 dn. Walburgis. 

Goiz*) Tenneloher von 1 haiisz 1 oastnachthttn.^) 

^Peter^) Kuntein von 1 hause 1 oastnachthun. 
Dynerin imn 1 hausze 7'/tdn. Michaelis ; 1 vastnachfhun; 
7'/» ^^- Wufburgis. 

Eltende von 1 hause 1 uastnachthun : 6 kese. 
Stahelers iiausze, daz Prbtzets getvesen ist, 1 tmstnachlhun. 
Heintz Schurtingti von 1 hausc 1 vasinaclithtin. 
Kammerer von t hause. daz Mulhermans geivesen /5/. 1 
vastnachthun.^) 

») „15" corr. aus „7Vi"- 

*) HEer iin Cod. einc Lackc von c- 2 Zeilen. 

*) Durchslrichcn. 

*) V. gl. H. sputer eingeschiiUel. 

») V. gl. H. a. r. R nachgetr. 





Niissoltin von 1 hause, daz Otten Frit/en gewesen ist, 
"V^ dn. Michaelis: 1 vnslniuhlhun: 7V2 dn Walhurgis. — 
Ideni 1 Idr. von 1 tagwerk /c/i/V-wisnials an der Rol, dy 
Albr. Frilzin gcwesen isl. 

Hanns Ortlein von 1 hause, daz allen Hecken gewesen 
ist, 5 dn. Michaelis; 1 vastnachthun; 5 dn. Walhurgis. 

Helbling sneider von 1 hausc 7V'2 dn, Michaclis; 1 vasl- 
nachthun: 7^2 dn. V\'alburgis. 
^ ^ i> «-. KCinnein Cuntz von 1 hause 15 dn. Michaelis; 1 vasl- 
"ttnfhiii.m^'' nachihun ; 15 dn. \V'aII)urgis.// 

F i:iOr Hanns Lang von 1 hansc, darinn cr sitzet, 15 dn. Michaelis;^ 

1 vastnachlhun; 15 dn. Walhurgis. 

Idcm voin fischwasscr, das Cunlzen Fischers gewesei 
ist, 37V2 <h\, Michaelis; 37^2 dn NWilburgis. Idvmy 1 fitischfj 
dinstt>is(h odcr 'iO dn. darfiir <tm Hciligen Abent}) — Idem 
1 hlr. von 1 rcutacker. bcy 1 fhleil l niorgen, im Paumgarlen. — 
Idcm 1 hlr. von 1 lagwergk rciUwisen bey dcr Obcrn mv'de 
in dcr Hote. - Idcm P/z hlr. von 1 tagwergk reiitwisen an 
dcr Hol bey der Slcit1'nn'ile. 

Lodmichel von 1 hause 7^2 dn. Michaclis; 1 vaslnachl- 
hun; 7^/2 (In- Walburgis. 

Schulmeister von 1 hause, daz Peckcnhannsen gewesen 
ist, 7V5 rfn. Michaelis; 1 vastnachlhun: 7^2 dn. Walburgis. 

(Fritz Maycr/) 

Jungcr VI von 1 hause, daz Tanlachcrs gcwcscn ist, 15 dn. 
Michaelis; 1 vastnachthun: 15 dn. Walburgis. — Idem 8 metzen 
korns von eckern, dy in Frilzcn Wagners halbc hub gehoren. — j 
Idcm^) 9 hlr. von yoffteckern, darfitr im dtf (jemeijn I iagtuercki 
wismafs heij der Hagcnoiscn an der Rote (jetjcben imd anszA 
(jeutechscll hal. — Idem 2 hlr. oon I tagtt)erk reuittfisen WalA 
hurgis, gnanl dy Hagertvise, an der Hote. — ^y "^ iQgivergl^ 
iigen bey einandcr.^} 

') „reur V. «I. H. Q. d. Z. 

») V. gl. H. a. r n. nachgelr. 

*) Durrhstrichcn. 

*) Radirl. 

•) V. gj. H. spaler eingc«rhnlti'l. 



ROTE. 



407 



Lodhermon 

illiurf^is. 



1 hause 7^2 ^n- Michaelis; 1 vastnacht- 



n 

K 



lun; ^Va 

Hcintz Kargcn weip von l hause, daz Fritzen Mavers 
^ewesen ist, 10 (In. Michaelis; 1 vaslnachthun : 10 dn. \Va!- 
lurgis. — Idcm 'i hlr. von l laf(werk reiMwisen an der Aurach. 

Helle zu Tennenloh 3 hlr. von 1 tag^verck reutwisen an""'*" JJ^''' 

ler Aurach. s.immi jii 

Miilich von 1 hause 6 dn. Michaelis; 1 vashinchthun;/iv.'"fn. rJ 
n. Walhurgis.// ,i«vt aw 

Greulein Smidt von 1 hause 7Va dn- Michaelis; 1 vast- k. iion. 
achthun; ^Va dn. Walhurgls. 

I)azGotshause,(zu heschirmcn sein lefllt).*)30dn. Michaelis; 
;0 dn. VV^alburgis. 

Parsperger von 1 hause. daz Cuntzen VV^agners gewesen 
,t, 15 dn. Michaelis; 1 vastnachthun; If) dn. Walhurgis. 

Pfarrer von 2 heusern, dy er geczymmerl hat, 2 vasl- 
achthflner. 

Kylian von 1 hause 1 vaslnachthun. — Idem^) 1 mcizen 
korns non 1 Uigwcrvk retittunsen im Prnnnpaefi. dnz er nmtt 
den Mitsam kauft fxai}) 

Fnimesser von seinem hause. daz des Tauben gcwcsen 
isl, 1 vastnachthun. 

Des miltehnessers hause 1 vastnachthun. 
Heinriize^), derGerliauscn sun, tfon / hause 1 uastnachthun.^ 
Han^^benkilnnynn von 1 haws 25 dn. Michaelis; 1 vasz- 
nachlhun; 25 dn. Walburgis. 

Idem von cinem zuerfilrten lehen. das des Falbenn. ires 
^valer^s. gewesen ist. 7^2 dn. Michaelis; 7^2 dn. Walbui^gis. 
Pawreysen von 1 haws 7Va d"- Michaelis; 1 vasznacht- 
un: 7V2 dn. Walburgis. 

Concz Smide von l hause, darinnen er sitzet, 1 vast- 
nachlhun; 5 kesze. — Idcm 3 mulmclzen korns von 3 firteil 
reAtwisen im Werde. 

' Durchslrichen. 

») Zusatz Kl. H. a. r. R. 

»j V. gl. H. II. r. H. ciDgeachaUet. 



ROTE. 

Idem 15 dn. Michaelis von der SleiflTmftl; 15 dn. Wal- 

ps; l vastnachthun. — Zii merken. daz herr (^nr. Truch- 

aeliger u/jrfl Meri. ifon Eibe^\ 2 giildcin zu einem rechlen 
jt;erblzinsze mitmmpi^) den ,W dn. und mii allem^} aufT dy 
's^ptnte mdle ge&aUt hal, des sich der Smide widerl und nichl 
"fdben wl.// 

Els Kromerinn von 1 haws 12Vj dn. Michaelis: 1 vasz- 
Mchlhun: 13 dn. Walburgis. 

DAler sneider von 1 haws 10 dn. Michaelis; 1 vasznacht* 
hun; 10 dn, Walburgis. 

G6cz SchiMIein von 1 haws. das vorcylen des PfdUeins 
eewesen isl, 7Va dn. Michaelis; 1 vasznachlhun: 77? dn. 
Walburgis. 

Idem 60 dn. Michaelis von 1 weyer zum ReicharlzruH; 
60 dn. Walburgis: und^) 1 nastnachthun.^) 

Idem 20 dn. von der Piitzynn haws Michaelis; 1 vasz- 
oachthun; 20 dn. Walburgis. 

Idem 4 dn. Michaclis von 1 hause und hofral, dy Seytzen 
Ueiutzen gewesen isl; 3^2 dn. Walburgis. 

Mercklein Smldc von 1 haws, das Revnsmids gewesen 
ist i» dn. Michaelis; 2 vasznachlhiiner; 9 Jn. Walburgis. 

MiVivh sncyder von 1 haws 3 dn. Michaclis; 1 vasz- 
ttttchthun; 3 dn. Walburgis. — Idem 1 meczen korns von 
I l*jwerck reulwisen im Werde. 

^' 'fuon Heckc von 1 hausze 7^2 dn. Michaelis; 1 vaszt- 
U. >: TVi dn. Walburgis. 

' Uvtnuni Kysen und Lodherman von 1 hausze und 1 hoFral, 
^^^NA ^Vuu^*^ «ntermacht ist, 2 vaslnachlhuner; 9 kesze.// 

ifviU KUuIht von l hafisze, das Kuntzen Vogts gewesen 
^ \ yMMMirhthun ; 8 kesze. 

xtntefltftuiunerin von 1 hausz 1 vastnachthun; 11 kesze. 



^ \ ih H «k « T. wchfietr. 



ROTE. 



409 



Schuchster Cuntz von 1 hausze 1 vaslnachlhun. — Item 
1 hh\ von 1 reullwisen, bey 1 tagwergk, in der Hol. 
^ (Clint/ Smide)*) 

^^^P V o r s t a (. 

^M Dy Obernmiil gibl jerlichen 40 dn. (Walburgis)^) Michaelis; 
^l vaslnachlhun. 40 dn. Walburgis; 2 semclen und 10 dn, zu 
W^eihnachten. 

Dy Nidermule 4.") dn. Michaelis; 1 vastnachthun: 45 dn. 
alburgis^ 4 melzen korns; 2 semeln und 10 dn. zu Weih- 
nachten. 

G6llc/ncr^) von 1 hausze 1 vastnachthun. — Idem 1 hlr.nS.^flAinrJ! 
on der KeyrinrciM. bey V2 morgen. — Idcm 1 hlr. von der'i*«!Ji^*ii!i^ 
,6bleinsreul, bey V2 logx\'ergk wisen. — Idem 1 metzen korns 
on 1 re6l vorm Rosenlaub.// 

Hanns Mulncr aufT dem Puhel von 1 hause, daz des f. i«r. 
Lipmans gewesen ist, 3 dn. Micljaelis; 1 vaslnachlhun: 3 dn. 
Walburgis. 

Vllein Mit.sam von 1 hause l vastnachthun. 
Idem 20 dn. Michaelis von 1 lehen, daz des Tuchers 
und Schfittels gewesen ist; 20 dn. Walburgis; 6 kesze; SVa 
metzen korns. — Idem V2 inetzen korns von V2 tagwerk 
utwisen im Prunnpach, dy des Kamerers gewesen ist. 

Pesse Kcser von 1 hausze neben dcm Mitsam 1 vasl- 
achthun. 

PnMzel Haintzc von 1 hause ll^/z dn. Michaelis; 1 vast- 
nachthun; ITVa dn. Walburgis. — Idem 37^2 dn. Michaelis 
von einem vischwasser an der Rot; 37^2 dn. Walburgis. — 
Ideni 2 hlr. von 1 reutacker, bey 1 morgen, an dcr Rednitz 
bey der Radwisen. — Idem 1 idinstvisch oder 30 dn. am 
Heiligen Abent. 



m 



SoflaJ I 




f) Radirt. 
■) Durchslrichcn. 
*) Im Cod, corrig. aus ..Golliier**, 
X. p. Bd i. 



52 





ROTE. 

G6lz von Aurach von 1 haiisze und hofrat ITVa dn. 
Michaelis: 1 vastnachthun; ITVa dn. Wiilburgis. 

Hinterpesse von Kaurnhoff von 1 hause, das des Rargen, 
seins brudcrs, gewesen isl, 17Va dn. Michaelis: l vaslnacht- 
hun; 17^2 dn. Walburgis. 

Portlcnwiircker von 1 hause 18 dn. Michaelis; 1 vasl- 
nachthun: 18 dn. W^alburj^is. 
rfrT^.««ch? Wernlein von 1 hause 16 dn. Michaelis; 1 vastnachthun: 
"'ir: '«'^".''le dn. Walburgis.// 

F 1411. Junger VII von 1 hausze, das dcs Rex geweson ist, 17Va 

dn, Michaelis; 1 vastnachthun; 17^2 *^"- Walburgis. 



Syinon zu Hofstelen und Herman Scholtlcin zu Rolc 
von IVj lagwergk mi/')-wismals oben an dcr Role. gnant dy 
Heckenwise, 3 hlr. Walburgis. 

Wenigin von l lagwerck rciitwisen an der Aurach, dy 
des Mi^lhermans gewcsen isl, 2 hlr. Walburgis. 

Ilem 1 reulhailer hal nian autT^ tagwerk wismals. gnant 
dy Radwisen, geslagen, dy ynlzund .Albrcchl Frilzin ist, auflf 
ein erfarcn, dy elzwcn des alleri Kralls. ires valers, gewesen 
ist, wann man kein Izinst langlzeit davon gegcben hat. 

Ilem 1 rcAthaller von PJ lag\\x*rck wismats an der Rote, 
dy halh (dcr Pj^) der Piitzin gevvcsen isU dy das golzhaus 
hal, und das^) ander halh feil*) bVitzen Fleck zu W^ernspach 
yntzunl ist. 

Heinlz Wollher von Pfaffenhoffen and seins bruder 
kinder von 2 tagwercken und 1 Ihteil cins lagwercks reul- 
wisen im Werde, dy ctwen des Kandelgissers gewescn sein, 
2 metzen und 1 mMmetzen korns. 

Marckart Lipman von iVz lagwerk rculwisen am Prunn- 
pach bey der Steinen Prucken, dy er selbs gereull hal, 20 hlr. 



') „reut'* V. gl. H. fl. d. Z. 

•) „1" corrig. aus ..2". 

"1 „dy halb .der P. * auf Rasur: .,der P." durchstrichen. 

*) „dfls onder halbtell"' ouf Raxur. 



ROTE. 



411 



Michaelis; IVa mclzen korns. — Idem 1 metzen konis von 
1 lagwerk reutwisen in dcr Hiltpoltzlachen, dy er selbes 
gerefllt hal. 

Item PAtelkiinlzin zu Obernhennbach — *) 
WernkrafR von Kaurnhoffen von 1 refttacker, bey InMhdSt, 
■gen, im Kaurnhoffer gruiit 1 hlr. Walburgis.//') ""**i 






morger 



D a s g I e y t e. 

Item dy herschaffl hal zu gleiten von Nurmberg gen 
Role; item von Rote gen Weisenburgk und desgleichen 
widerumb von Weissenburg gen Rote und gen N6rm- 
bergk: Angeslagen^) auff 90 guldein.^) 

Item was von kaufmanschain und anderm gute, es sey 
trucken oder nasz, das von Nurmberg gein Weisenburg 
und von Weisenburg widerumb gen Nurmberg geet, das 
dann tzolber ist. das sol durch Rote gen und gefiirt werden 
und doseibslen czol geben der herschaft nach innhaltung irr 
briefT dy sj' darftber haben, und kcinen andern beywegk 
sftchen oder varen. 

Item was vichs durch Rol gelriben wirdet, das an den 
stiech gen Nurmberg nicht gehort, daz IzoIIet der herschall 
in obgeschribner massen. 

Ilem was dy von Kystelen und Heydeck gen Ni\rm- 
berg aus - oder einfiiren oder - treiben, es sey trucken 
oder nasz. daz tzolbcr ist, das sol durch Rot gen und gcfArl 
werden und doselbsten tzol geben in obgeschribner massen. 

Ilem so haldy herschafl 1 marckttzol an sandt Niclaustag, 
der erlregt bey 1 gftldein oder mere. 



>) Hler elne LQckr von IV, Z. 

■) Der Rest dcs Bl. unbeschrioben. 

*) V. gl. H. m. n. T. spAter eingefugl. 



52* 



412 



ROTE. 



Hem dy hei^scliafl bal ein Frcyung zu Role und s//*) oder 
ir geiitalt^) mag eiiiem igklichen gleyl gehen fCn* alle sache*), 
als freyung und gleils rechl isl, wcnn des not isl. 

Item dy herschafl hal ein ungell zu Role als in andern 
i''J iren steten und slossen. — Ilem daz ungell vou dem (pyre)') 
pier sAllen sie geben als zu Swahach, daz isl von — ^) (Ilem 
es isl bisher gevallen von einem igklichen praiil'. daz ein 
igklicher zu Rot tut, 30 dn.: und von einem igklichem eymer, 
der in der stat geschanckl wirl. 2 masz; und was man ouff 
daz lant verkaufFl, davon gevellet nichtz. Hal si — f) 



Item dy herschafl hal 1 firteil eines Izehenden vor dem 
Obern Tore. der erlregl an getreide, he* und allen sachen 
bey 4 Roter si^merein, minus oder mer, on geverde; dy anderr. 
3 firleil gen von der herschafl zu lehen, und haben elllich 
hurger zu (Nur.)') Role. 

Item der ander tzehend, grosz und clein, in der stat und 
vor der stat gen Ni\r[ml)ergj wartz, der isl der corherren 
zu Eislet und des pfarrers zu Rote: Daran gcschichl der 

luiitfiwy/ffuw-herschaft an etllichen refttlczehenden ung6tlichen, als dy 

ISuJlcZ': henschafl vermeynl.// 

^V- iJ3r. Daz gericht. 

^H llem daz groz frevel und puz ist 10 Ih. der 

^V Item daz clein frevel isl 3 Ib. der herschafl 

■ stat 12 hlr. 
^H Item das wandel 60 hlr der herschafL 

wm 



herschafl. 
und der 



^ V. gl. H. m. «1. T. 0. il. Z. 

*; ..fur allc Hachc" int Cod. am lindc dcs Abs., abcr vermojio Vorweisungs- 
zcichen hichcr zu /ichcn. 
*) Durch.strichcn. 

*) Hicr folj^t im Cod. eine lcerc '/.. 
*) Durchstrichen ; nach .,Hat si" IVa Z. leer. 




j^erichlper 

und rOgen luul sagen, wcs man sy voa der herschan wegen 
fragt, und als von alter herekfimet. 

I^H Ilem wer also gerftget wirL puz 10 Ib. als da/ groz rrevel. 

^^^^ Item wer aussen bleibt on urlaub, lius 60 hlr.//^^ 



h'. 14411. 



mutt 



P e r n I o c h. 

Item dye mrilc zu Bernloch, daraulT der Kurtz sitzet, 
2 //>.3) Michaelis: I vastnachlhun; 2*) Ib. Walbui^is. — Idcm'^) 
2 scmvln und 10 dn. zu Wcihnachlcn.^) — Idcm^) 2 Uk Wul- 
hurgis fur 2 ek auch von dcr mtilc^) — 2*J sflmerein korns 
Roler masz. 

Ideni 60 dn. Walburgis Tflr wesserung zu Obernhecken- 
I hofen. 

^K Jdem^) tfon I fjutlcin 21 mcczcn korns.^) '"'"''"inil ** 

^V Vlrich Morich von '/•iUunj, daz^) dcs Dcrkcrs ffcbescn ist 
und Vlr. Vo(jeLs% 4 mctzen korns. — Idem 10 dn. Walburgis 
von refitten (im)^j uorm Bcrnloch im^) Garlcnackcr^) — Idem 
9 dn. Walburgis von rcutlen vorm Bcrnloch, gnanf^) in der 
Mulereut-^j 

EHeintz Weber von 1 gul, das Cuntzen Albrechls gewesen 
isl, 21 Roter metzen korns. 
, *' Hicr ei .c Hasur v. 2 Wurlcn „X Uj.*\. 

I *) Dcr Hcsl (lcs 1)1 unlicschrictjcn. Das folijcnclc Bl. ad 113 iiit cin nn 

ilcn Kiindcn dcfckler cingcklcl>lcr /Htcl niil Notizcn, iMc slch nur dns .\mt 
Kitslcl hcjsichcn, dahcr crst ani Schlussc dci. LVbar» rulgcn. 
•) ^ Ib." auf Itnsur. 
*) ,X corr. i»us „4". 

*) V. gj. H. m. a. T. spnter cingcschaltct. 
•) V. f^. H. m. a. T. nachKelr. 
^) „Vi gur* auf Hiisur. 
*) ^m" durchstricbcn u. darubcr v. gl. H. „vunn". 




414 



ROTE. 



Heint/ Wcislunim von I V2 gulenn, dy I^unimennierckleins 
gewesen isl, 2 sAmerein und TVa nieUcn korns. 

FesseSmidtvon 2 halhen gutenn, daz 1 Kunczen Albrechts, 
das ander Fritzen Kesers gewesen ist, 21 metzen korns. — 
Idem 1 melzen korns von 1 rcuttackcr an der Pircken, bey 
3 morgen. — Idem 1 melzen korns von 1 reAttweyer vorm 
Pernlohe. 

Gerelein von 1 gut, das des Kesers gewesen isl, 21 
metzen korns. 

Vlrich Srollc von IV2 gutcnn 2 sflmerein und 7^2 metzen 
korns. 

KrafTl Vischcr von fi morgen ackers an dem Mosz, dy 
Hcintzcn Webers gewesen sind, 3 metzen korns. 

Item daz ganlz dorff zu Pernloch, sie geben der her- 



[«jjwa: s /j schafl gOiHe oder nicht giiltc, sind gcn Hote stewrpcr, voglber, 
wwiofft7ft;!/i !gerichtpcr, dinslper, zu besctzen und entsetzen, hantlann zu 

iaamrrimen , 
JkOriM. 



nemen.// 



I44r. 



N i d e r n s l e i n p a c h. 



Pcsskunlein von 1 gut, daz seins vatcrs gcwcscn ist, 
40 dn. Michaelis; 1 vaslnachthun; 40 dn. Walburgis; 10 kesze 
zu Pfingsten; 2 Roter siimerein und 1 melzen korns. — Idem 
V2 metzcn korns vor dcrn Pcslci^slohc. ~ Idcni 1 hlr. Wal- 
burgis von 1 lagwerck reAttwisen in der Hote. 

Geislerin von 1 gut 40 dn. Michaelis; 1 vastnachthun ; 
40 dn. Walburgis; 10 kesze zu Pfingsten; 2 Hoter sumerin 
und 1 metzen korns. 

Cuntz Heck von 1 gut, daz scins vaters gewesen ist, 
40 dn. Michaelis: 1 vastnachthun ; 40 dn. Walburgls; 10 kesze 
zu Pfingsten; 2 Roter sflmerein und 1 nietzen korns. 

Cuntz Kolb von 1 gut, daz Vllein Putzen gewesen ist, 
gibl alsvil als der obgeschriben gut eins. — Idem 1 vasl- 
nachthun von 1 gerllein, daz vorlzeittcn ein hofslal und des 
Hecken gewesen ist. — Idem V2 metzen korns von 1 refttl- 
acker vor dem Pesterslohe, 




ROTE. 



415 



Fritz Maier von 1 gul. claz seins valere gewesen ist, 
dn. Michaolis: 1 vastnachthun: 25 dn. Walburgis: 10 kesze; 
sAmercin und 10 mclzen korns Holer masz. — Idem IV2 
metzcn korns von 1 reiMacker vorm Pestersloh. 

kCuntz Harrer gibl von 1 gut alsvjl als Frilz Meyer. — 
dem Va nielzen korns von 1 reiiltacker vorm Peslersloh.// 
1 L c rs l c I e n. 

Keyerhermann von 1 pawgflllein, daz seins vaters ge- 
wesen isl, 1 herbsthun; 1 vastnachthun: 10 kesze zu Pfingslen; 
IV2 sumercin korns Nur[nibcrger] masz; Va sumerein habern; 
3 metzen korns Holer masz. 

Michei^) Gallcn perke tmn 1 gut, daz Michels Kreuszlmanns 
qeivesen isf, V/y sumerein und 1 firteil korns Roler masz. — 
Idem uon dcmsellHm ijul, dtiz Friizen Hamern von Sivabach 
gegoilen hat, 1 herbsthun; / vastnachthun ; 10 kcsze; 2 sumerein 
Siirmberyer masz und 1 firteil korns; — zu erfaren umb 
f*l*j sumerein/J 1 firteil korns, meynt er, daz er daz nicht 
gebcn sol — ; 7? sumerein bahern^) 

Leilgebe von 1 gAtlein, daz Gerwergks gewesen isl, 
l herbslhun: 1 vaslnachthun; 10 kesze; P'/?V sAmerein korns. 
'/2 sAmerein habern N6r[mberger] elc; 1 sflmerein korns 
Roler masz. 

Vliein^} Store von 1 gut, daz Cuntzen Romungs geiuesen 
ist, 1 Roter sumerein korns. — Ide.m von demselhen gut, daz 
dem Hamer gen Swabach gegoilen hat, 3 Nur[miierg€rJ 
sumerein korns; '/2 sumerein habern; 1 herltsthun; 1 vast- 
nachthun; W kesze^) 

Hanns Kemerlein von 1 gCltlein, daz Smidkuntzcn gewesen 
ist. V)siimerein /xorns Roter masz, vogtkorns^); (2 herbsthAner; 
1 vastnachlhun ; 15 kcsze: 3 Niirmberger sCimer; 1 siimerein 
korns Roler masz, vogtkorns.)^) 



Sanima .' tl 

i hfrMliiinrr 

9 Surlnihrrgtr^ 

tumrr knrn 



F. liia. 



■) V. gl. H. m. a. T. nachgetr. 
•) Durchslrichcn. 

»} .;2';«" corr. aus ,.3Vi'". 



yoftaf 



XofhtJ 





. ■/ ' Zu «■- 
fiirrn nnth '/■ 
mmen knrm . 
mtint fr. rr grb 

det xapil. 
Samma Sherbat- 
haaer: 7 rmsr- 
nachlhuntr: 70 
W». 9l> .Viirm- 
htrgrr tumrr 
kortiM tini/ .17i 
Mmmer habfrn . 

F. Uar. 



ROTE. 

Helsenweck von 1 gullein, daz Heintzen Genverks gewesei 
isl, 2 hcrljstliAnor; 1 vastnachlhun ; lOkesze: 3 NurmhergerJ 
1 Roter siimerein korns; '/2 sfimcrcin habera. 

Cunlz ^belein von 2 huben, dy seins swehers Cuntzei 
Ubeleins gewcsen sein, 2 Roter sftmerein korns. — Idem von^ 
denselben guten, dy dem Hanier gen Swabach gegolten 
habcn, 2 herbslhuncr: 2 vastnachthuncr; 20 kesze; -^V Nur(m- 
bergerj sftmerein imd .'PJ firleil korns — meynl er. er sfkllej 
das halb sAmerein nicht geben. ~ Idem l sfimercin habernj 
vnn igklichem gut cin halbs.// 

Pruckpach. 

Merckel Kreiiselman von l giillcin, daz seins vatcrs gc 
wesen ist. 1 vastnachthun ; 2 siimcrcin korns Roler masz. 

Mercklein Kleck von 1 g6tlein, daz seins valei^s gewesei 
isl, 1 vastnachthun; 2 sflmcrcin korns Rotcr masz. 

Cunlz Schalkhauser von 1 gutlein. daz des Widmons^ 
gewesen ist, 1 vaslnachthun; 2 sCimerein korns Roter masz.^ 

Fritz Riiel von t gutlein, das Heinczcn Silken geweset 
ist. 1 vaslnachlhun: 2 sumerein korns Roter masz. 

Merckel Korn von 1 giMlein, daz Wernhers gewesen ist 
1 vastnachthun; 2 sAmerein korns Roter masz. 



Ha i m p fe rri ch. 

Cunlzlein Pftmer von 1 hofslal, daz vortzeillen cin ackei 
gewesen isl. 2 vastnachlhuner. — Idcm 3 dn. von 1 redtl- 
acAer^), (bey 7 oder 8 peten)*}, an dei* hofslat gelegen, beyj 
4 morgeu. 



'> „4" auf Ra.sur. 

>) „und 3" auf Rasur. 

■) „ackcr" auf ciner Rasur von 3 Worlen („bey 7 oder")- 

*) Tells radirt, teils durchstriclicn. 



ROTK. 417 

Hennslein Fischer von 1 reAUhaide, (fnant ikr Hoten- 
pecke% 3 metzen korns. - 2^) vastnarhthnntT iH>n derhofntat.'*) 
Idem 3 hlr. Walburgis von 1 aeker ii(T iler Haide, l>ey 3 
Biorgen, dy des H&lbalten gewencn \%i. — Idcm 2 vafitnficht- 
h&ner von 1 hofstat, dy Heintzen HAIbatten geweneii int, 

Item dy iw^/ej^-'*; 'des vischswaAHers zu Haimfiferriirh 
ieh6rt gen Rote. 

Dy WeidesmAle, daraufTder Lutz ynlzund ftitzet^ (itf dn 
Michaelis; 60 dn. Walburgis: 2 vastnachthuner; 2 liitU^r 
sbmerein koms; 1 semel und 10 dn, zu Weihnachten, 

Dy KroenmAI gibt 2 vaMnachthftner, 

Ott Wenger von 1 hofrat, gnant dy .Vewenwenge, dyg^ 
Ochaenkftmel der herMrluift aufgef>en und geeygent hjit. A«:ftmmim 
by3 morgen ist^ 1 hertnthun: 1 %mtnachthun.// '' ^ 



Prannailre. ^ m* 

Henun Mftlr^iedel von 1 g^ein. d*4 vrin^ vitArrb ge-weMm 

isL 4 melzea kom% Roter nuiL^z 

Heintz ^KWzWin von 2 ^iiWin. *iy di^ Aliirfj WJfM^ 

JSeweseo sind. 32- •. Trx*:*yj:T: i^orrjs H'/*-? /a^^z 

Merrklc^a MUri-^. ''jr, 1 ;g'-l.»rirj. *iis7, l^yMux. gTv<rw:fj 

isL 3^1 flK^z» t-vriiv ?*'^*.^ .'Jii?^z 

Hjmm Str^ji^ v^-x. ' 2'l.'-»r.L dbZ dJrt P-^Iifj^rlt^n g<?v»rw:fj 

isL 4 mc^xex k'>r:i^ ?t'j;*rr 1^%/ 

irt. 3-i melziKL L,vnxb -^Vjve? 2S:fctz Jcifrr^ - ^ iii<?Ufr^ LfjC 
1 drit^ »i:t»»^ iiiJr#ti: :tj*:*-MrT. tv^ji fiV>r? iiajt/ ^oi. '. 1«:Vt*r. 
riner reutniibti. o»r? u^y i wirv»rvt*-^ js* v.'''* c*" %\*"jf\»:f- 

sikds:rx :r tei. ua' Ci»:r '^vuiti al ?*:,* 

- ^ L h' " ^ I-! n. i 7 wi'*ii4(ei< 

..vi^&«'.''" ■ %, h aii' ha^u* 
^* ^ ^ t «u* ViiKku* ttifcs^ei* 

» 9 t« Oc 




ROTK. 

Item^) der Kmtzerinn tovhfer 2 meczen korns uon einei 
reittwisen, tyy 1 ttufioery, am Pninnpuch, die irs naters ge^ 

ufesen sind.^ 

^tmni^ihfij fLipmaii /.^) metzen und 2 teil eiiier halhen inelzen von 
2 leyl einer reuUwisen, dy dcr Loliler gewesen isl.J-* 

Item PdtelkAnt/in zii OI>ernhennl)ach gjbt von '/^ 
morgen reutlackers bey der Puchleilten 1 hlr. Wall)urgis. 

Aichelperck. 

Nickelheintz von 1 gfttlein, daz WolfTleins gewesen ist 
1 mel/en korns Roter niasz. — Idem 1 hlr. Walburgis von 
1 rcVitt vor der Lacheii, ''*'.V^) ^ moiyen*}\ Va metzen korns 
Rotcr niasz. — Idem 30 dn. Michaelis von 1 reAttwisen in 
der Hilpoltzlachen : 2 herbsthuner. 

Cuntz Leilsinger von 2 giitlein, dv des Heintzen Hegen- 
pawers gewesen isl, 2 metzen korns Uoler masz. 

Hanns Grenleyn von 1 gut, da/. Heinlzen Meckers gewesen 
isl, 1 metzen korns Uoter masz. — Idem l hlr. Walburgis 
von einer reOtt vor der l-achen, fyey*} 3 monjen*); '/a inetzcn 
korns.// — Idem 2 melzen koins von der Heyde, hey^) 3 
moiyen.*) — Idem 15 dn. Michaelis von 1 wisen in de 
Hilpolt/Iachen, bey*) I laguferh'*}: l herbsthun. 

Heintz Hecklein von 1 gul, daz des Knawcrs gcwesen 
isl. I metzen korns. — Idcm 2 mel/en korns vou der Heide, 
itey^) 20 moryen,*) — Idem von 3 tagwergk wismats zu de 
Reickart/furt 00 dn.^) Michaelis; 67> dn.^) Walburgis. 

Symou Sessler von 1 gut, das des Groben gewesen is! 
1 mety.en korn.s. — Idera metzeii korus von einer Heide 
hey^) 20 morgen.*} — Idem von 1 reilltwisen in dcr Hilpoltz 
lachen. bey*) !'/, taguferk*), 22V2 dn. Michaclis: 172 hcrbsthun 



Huimm . Ilh.fh 

ifn : ? hfrtalh.: 

.1 Siirniberftfr 

Mittfr 'fiiueczrn 

I I tlrillril tlii» 

mmsntn kom». 

^■r p. 

' Xir trfartn mub 
I i»el:en . ijthl 
rnnn tii iKttii^ 

• thriirrnMniiint 
Jlllhflnf:. 



n 

1 



■) V. gl. H. 111. fl. T. cinf{cs<;halt«L 
«1 „1" corritf. aus .,tVt", 
•) Durchslrichcn. \ul S. 410 Z. 2 v. u. 
») V. gl. H. nachgctr. 

•1 „60 dn." uuf Kasur. 




Beixrhtolt Pawer von I Vi lagwerk wismals, gelegeii iti der 
lilpoIt/Jachen, 2272 tin. Michaelis; l'/^ lierbsthun. 

Vllein Krichpaum von 1 retUI, bey 2 lagwerken an cckern 
an wisen, vorder Lachen, 2 hlr. VVulburgis; 1 mel/en korns. 



^ 



K i I i a n s d n r f f. 



F U7.t, 



Concz Wagner von 1 reOtacker bey der Spcck, bey 2 
norgen, I hlr. Walburgis; '/2 meczen korns. 

rricz Swarcz von einem rewtacker an der Krummen- wi» . ^/.rrfr./- 
|hen, bey . . .»). 7 hlr. Walburgis.// 5.^»;^.'^:; 

H Pe 1 n p r o c h. 

W Pftlzin von Hckcnhoffen von 1 lagwergk reftUwisen im 

?Dbenbach '/2 metzen korns. 

Cuntz May von reAttcckcrn aufT der Hcidc 2 hlr. Wal- 
mrgiK: IV2 melzen korns. 

(Atntz'^) Pfei/frr 1 mulmetzcn, I lUr. Waibunjis tnm ? monjrn 
mtackers in der Speck: '/-j meizen-^) korns, 1 hlr. Waltnirgis 
on 2 monjen reutackers in der Heide; 7? metzen korns, 1 hlr. 
Valburgis t^on 2 tugwerck reutttt)isen nn der Specke und /'''/? 
letzen korns, 1 htr. WattuinjisJ^} non l htdlien morgen mtt- 
ckers dobey^) an der Sf^ecke; I reutthutter von l^) mortjen 
ckers vorm Het/sse und von '/? morgen zttm Lohe; 3 tnetzen 
orns i*on 10 moiyen reutackers auf der Ueide.^) 

Heintz Pessz von 5 morgen ixnMtccker am Linlstock 
(dn.)*) hlr. Walburgis; IV2 metzeii korns. 

Vlrich (lAttlinger von reiitteckern aufT der Heide^ bey 4 
lorgen, 3V2 mclzen korns. — Idem V2 nielzeii korns von 
»AttwMslein im Pubenpach. 

*) Hler einc LQckc fQp *his Mnsz. 
.■> Dicscr Abs. v. g\. H. ni, a. T. spfllcr cingcrayt. 
' ') «Vt nielzcn" auf Rasur ..Cuntx Pfeiirer'*). 

*) Durchstrlchen» 

•) „dohe>" 0. d. Z. 
i ■) „1" radirt aus ,^'. 

53» 



420 



ROTE. 




P UlT 



Cuntz Swartz von l refttUcker. bey 3 morgen. auffili 
Heide 1 metzen korns. — Idem 2 hlr. von 1 reAllaiker. ' 

1 morgen. auff dcr Heide^ 
AIl Regen von reiitleckem, bey 4 moi-gen, autTderHrii 

2 metzen korns. — fdem 1 dn. Walburgis von 1 reflllacf 
aaff der Heide. gnant der Ki^nlinacker. bey 1 mot^en. 

Frilz Pfeiffer von reitteckern. bey 3 morgen. uff tlei 
Heide by der Nfentlinlach 2^j hlr Walbursis; untP: l hlr PoH 
I eckeriein, bey 1 firteil, dobey}] — Idem 1 metzen komi 
und 4 hlr, }\'aihurgis^) von 2^) Iwjuierk reuiwisen und m 
eckern und /»o//r^. hey*] 2 morgen. in der Specke an einande 
gelegen. — Idem^) 1 mulmetzen, 1 hlr. ifon 2 monjen ttrkt 
fxiitimfe, in der Specke.^) — (Idem 1 hlr Walburgis von I , . .)*) 

Heintz Regen von reulteckern bey dem Reisze, bcy 
morgen, 15 hlr Walburgis — Idem U hlr. bey iVa morge 
rcflleckern im Hochholtz. — Idem 1 hlr. von V» morge 
'ackers auf der Haljerreiitt.// 

Cuntz Funck von reutten ufT der Heide, bev 2 moi^el 

3 hlr Walburgis. 
Vllein MeiVsch von 1 reuttacker uff der Heide, f>ey 

morgen, 2 hlr Walburgis. 

G6tz Pawer von 1 morgen reAttackers ufT der Hei( 
V2 melzen korns. 

Hofslelen. 

:,A* .irfcri, uw.fc Ber Herman von 1 refittwisen in der l^chen IV2 nielzci 
}iptir*id^'uur. liorns Roter masz.'^) — Idem '/2 metzen koriis von 2 reul 
eckern bey der Lachen, bey 10 moi^en. 

Vllein Fischer von refltteckern in der Hesenlachen 11 hll 
Walbui^is; 3Va metzen korns Roter masz. 

') ^' radirt aus „8". 

•) V. gl. H. m. a. T. nachgclr. 

•j V. gl. II. in. a. T. auf Rasur 

*^ „bcy'* V. gl. H. in. a. T. nachgclr. 

*) Rasur 

'» „Rolcr masz" v. gl. H. ra. a. T. nflcligclr 




ROTE. 



421 



Hanns Pair von 1 giMlfin. daz Heinlzcn Hecken gcwcsen 
I, 2 inetzen korns. — liieni 11 hlr. von 1 acker vorm Heisze 
^alburgis. — Idem 3 hlr. von 1 acker vor der Heselachen, 
lant HagenreAU. 

Herman Hecke von eckern und wisen zum Lohe an 
nander gelegen /'] metzen korns.^) — .3*j hir. Watbunjis^) 
m 1 Vz tagwerk reflttwisen, gnant dy Heckenwisen, an derRole. 

Albrechl Reinbot von 1 gfttlcin, daz Wellzcn gcwesen 
t, 8 metzen korns. — Idem 3 melzen von reullcckern an 
;reyen)^) tfift enden im velde. 

Des Wilden gut 3 metzcn korns, 

Symon Mfllner von reAlleckern ufT der Heide an I sliicke, 
V 50 morgen, 9 mctzen korns. — Idem^) I semelcn itnd 
b dn. zii \Veiiinacliten tfon der muieJ} 

Heinlz Dietlein 1 hlr. Walburgis von Va niorgcn re6l-srimmrt Mrf«.. 
rkers zunechsl am dorff, den er kauffl hat von Herman Hccke.// \rmiz^ knnZ 

Heinlz Wernher von 1 gut, daz Herman Mfilners gewesen r 1««. 
t, 14 metzen korns. — Idcm 3 hlr Walburgis von 2 lag- 
crck reOltwisen und von eckern, dy vortzeitten des Konlers 
nd Herman Milners gewesen sein. 

Ilem des Sneiders gul. dcr des W^AIfTleins gewesen isl, 

letzen korns der — *) 



i 



7! 



Wernspach. 

Herman Mercklein von 1 gul, daz Krancken gewcsen isl, 

7*/a dn. Michaelis; 4772 dn. Walburgis; l vastnachlhun; 

kesze; 22 Roter melzen korns. — Idem I metzen korns 

on 1 tagwergk reiMlwisen am Wernspach vor der Leitlen. 

Vllein Wcislum von 1 gul, daz seins vatcrs gcwcscn isl, 

iddn. Michaclis; 1 vastnaciithun; 55 dn. Walburgis; 4 kesze; 

I Roter sAmerein korns. 



I 



») Anf Hasiir. 

•i „ilrcycn*' (lurchstrichcn u. darfibcr v. gl. H. „vicl*' 

•j V. gl. H. spAter cingcrOf^t. 

'*'• Hicr im Cod. ulnc Lticlve von c. V, Z 





Smnnmr f.T lA, 
tatitt.. iO Ivxrr. 
i fMziinrMhii- 
nrr: 11 Muntv 
1 mrttnt 1 iitui' 
ntfrzen "Kiirfin- 
brrgrr Miiiirr 
kunit- 

, V. I Wi 



KnfHifuiitl- .r 
Hh :u erfarva 
' W tzeU 



Cunlz VVeisluin von l giMlein, daz Heinlzen Pewerleins 
gewesen ist. 36 dn. Michaelis urxd / /)/r.*j: 1 vastnachlhun; 
:jfi dn. Walbnrgis; li kesze; 1 Rolcr siimerein und !y^) melzen 
korns und 1 mitfmetzen.^) — Idem 5 dn. Walburgis von 1 reiMI- 
wisen. hey 1 lagwergk. vorm Wernspach. — Idem 1 melzen 
korns von 1 reullacker, bey l niorgen, am Peslersloh. 

\Mlein Keschlein von 1 gul. daz Eberlein Mawrei^s ge- 
wescn isl, (iOdn. Michaelis: 1 vastnachthun: 60 dn. Walburgis; 
4 kesze; 2 Roter sAmerein korns.// 

Kraft Slahel von 1 gul. daz derSlahel gewesen isl, 55 dn. 
Michaelis; 1 vaslnachlhun; 55 dn. Walburgis; 4 kesze; 2 Roter 
sumerein korns minus IV2 metzen. — Idem IV2 metzen korns 
von 7V''ciMwisen. bey l tagwerck, am (Pestersloh)^) Wemsfxwh 
und von 1 reAttacker, bev 1 niorgen, ani Peslersloh: und dy 
wise und der acker sind in daz gul verlassen wordcn, daz 
sie h'irder allwegcn bey dem gul bleiben sAllen. 

PriMzel Pesse von 1 gul, daz Cuntzcn Symons gewesen 
ist, /Oy dn. Michaclis und I hlr.'J: 2 vaslnachthAner: 70*^J dn 
Walburgis und / htr.'J; (i kesze: 2V2 Roter siimerein korns. 

Cunlz Slahel von 1 selden< dy des Hertleins gewesen isl* 
12 dn. Michaelis; 1 vastnnchthun ; 12 dn. Walburgis: 2 melzen 
korns. — Idem 4 hlr. von 1 reutlackers, gnant der Sch6ttel- 
acker, bey 3 niorgen. — Idem 1 hlr. von 1 reulacker, bey 
(i mnrgcn, ini Kallenprunn. — Idem V2 nielzen korns von 
I lagwerck reiMlwisen am Wcrnspach. — Idem 2 melzen 
korns von 1 tzehenden vorm Pestersloh. 

Heintz Weislumm, gnant der Hose. von ^/2 gut, duz scins 
vatcrs gcwesen ist, - das'^) ander hath tjut hat Cuntz Weisfumm'^)' 
36 dn. Michaclis und I hlr.^)\ 1 vastnachlhun; 36 dn. Walburgis 



*> „un(l 1 lilr." V. kI. H. nachgclr. 

■) .^*' nntirl aus „r»V«". 

■) „uncl I luulnieUen" v. g\. H. nachffetr. 

*) „1" raHii-l aus „2". 

*) Ourch.strichcn und claruber v. gl. H. „Wemspach". 

•) „70" radirt aus „73Vi"- 

Ti V. gl. H. ni, «1, T. a. r. H. nnchnclr. 





w 



und 1 hlr.: 1 Roler sftraerein und o metzen und 1 mi!klmetzcn 
korns. — tdem /4'/sV dn. Michaelis von 1 reiittwisen, bey 
1 la^verk. unlen im Wcrnspach; MVjV ^"- Walburgis. — 
Idem und Cunlz Weislumm, sein bruder, von 1 hofslal, dy 
les Snees gewesen isl, 1 vastnachthun. 
^ Fritz Flecke von 1 guU daz Hermon Flecks gewescn isl, ^^j'/£"„«"/h,f 
70 dn. Michaelis; l vaslnachthun ; 70 dn. Walburcis; 6 kesze;""^ .^ «"»"•'■ * 
2'/2 Rolcr sAnierein korns. ~ Idem 16 dn. vou 1 reiittwisen, "'«:<-" .V" 
t>ey 1 tagwerk, am Wernspach Walburgis.// '^Torni 

Mercklein von Parnsdorff von 1 selden. dy des Francken '' i*»" 
gewesen isl und in Herman^) Flecks, seins sunes. ijut*) gehftret, 
1 vaslnachthun. — Idem 2 melzen korns von 1 tag^verk reiMt- 
wisen ani Wernspach und von 1 acker. bey 1 morgen, am 
Peslersloh. 



Hunuim ■ /7 th 



M a ft ck. 

Heintz Sch6ltlein von Cuntzen Vogls lehen, daz des 
Regens gewesen ist, 60 dn. Michaelis; PJ vastnachlhun ; 60 dn. 
Walburgis: 7 kesze; 11 '/2 metzen korns. 

Idem von 1 lehcn, das auch Cuntzen Vogls und^) des 
Regens^) gewesen isl, 60 dn. Michaelis; VJ vaslnQchlhun; 
fiO dn. Walburgis; 3 kesze ; 6 metzcn korns. 

Idem von 1 giMlein, daz Eberleins Schftttels gewesen ist, 
dai^ulT er sitzet, 30 dn Michaelis; 1 vaslnachthun; 30 dn, 
Walburgis; 3 kesze; 6 melzen korns. — Idem 1 metzen korus 
von 1 morgen reulackers im Kallenprunn. — Idem 8 hlr. 
Walburgis von 4 morgcn rertUackers, gnanl der Pirckein- 
acker. — Idem 4 hlr. Walbui-gis von 3 morgen reAtlackers, 
gnant derSchdttelacker. — Idem 1 vaslnachlhun von 1 hofstat. 
dy des Rfiel gewesen ist. 

•) „14V«" auf Rasur. 

■) „7" corr. aus „1?'. 

*) ..Herman" v. gl. H. auf Rasar. 

*) .^ur* V. gl. H. u. (1. z. 

»J „1" radirt aus ,^". 

•) „u. d. R." V. gl. H. 0. il. Z. 

*) „1** ouf Rasur. 



/ii erfaren i 
/ uifCifH l 



424 



ROTK. 



Uaiiihi-' fO Ih 

I fnMzinuhihii- 

ter. * Siirnt- 

terprr »iiii'rr iu 

mn-: lurna. 



K l4Ui. 




?« prfartu uuih 
ftm fTTf II korns. 
•rtJl cr Jiirr 



Frilz Kerliiif^k von 1 gul, das des Stehleins gewesen isl, 
und von 1 gul. daz Tzugel GAIzeii was, die er von Frilzen 
Paumgarlner gckauR hal. 3 Ih. und 7'/.' dn. Michaelis; 2 vasl- 
naehlhi^ner: 3 Ib. und 7Vj dn. Walburgis; 10 kcsze ; 16Vi 
inelzen korns. 

Cuiitz Pr6lzel von 1 gul, dos des Walthei-s und Cuntzcn 
Reschels gewesen isl, 6i> dn. Michaelis; I vastnachthun,* 60 dn. 
Walbui-gis; 7 kesze; 10 V2 melzen korns.// 

Idem von 1 gut, daz Cunlzen Heschleins gewesen isl, 
des alten und des jungen, 60 dn. Michaelis; 2 vastnachthflner; 
60 dn. Walburgis; 7 kesze; IOV2 nietzen koriis. — Idem 
IV2 melzen korns von 3 morgen reiattackcrs bey dem Winckc! 
(furt)*) hinab an dy strassen. — Idem (I vastnachthun von 
1 hofstat, dv in des Scholtleins gut gehirl.)^) 

Heintz krafH von 1 selden. dy des Jungen Hcintzen, seins 
valers, und'^)dex Putzcn"^) gewasen is(, 1 vastnachthun. — Ideni 
SVa raetzen korns von 10 morgen reullackers (im) und^) 
slickeich im Kaifenprunn-*) — Idem 1 hlr. von 3 morgcn 
reittackers im Kaltenprunn. 

Hanns Polltzlein von 1 selden, dy Chunmanns gewesen 
ist, 1 vastnachthun. — Idem 2Va melzcn korns von 15 morgen 
reulackers im Kaltenprunn. — Idem 4 dn. von dem Winckcl- 
acker und - wisen. bey 2 morgen. — Idem 12 dn. von einei 
wisen, bey 2 tagwergken. hinder der miile. 

Dy Pewerlin von 1 selden, dy Cuntzen Ditrichs gewesen 
ist, 1 vastnachlhun. — Idem 6 dn. Michaelis von 3 firleil 
reftllwisen in der W^Are. — Idem iVa melzen korns voir 
4 morgen reuttackei^ auff dem Winckel. 

GiMz Fridel von 1 millstal und voni miMgrabcn 30 dn- 
Michaelis: 1 vaslnachihun; 30 dn. Walburgis. — Idem IV», 
metzen korns von 3 morgcn reuttackers im Kaltenprunn. 



') Durchslrlchen. 

») „u. d. P." V. gl H. m. gl. T. a. <l. Z. 

■1 „ira" cUirclistrichcn iinil durObcr v. gl H ,.und". 

*) „i. K." V. gl. H. nachgclr. 



ROTE. 



425 



» 



Idem 12 dn. Michaelis von 2 tagwercken reftttwisen im See. — 
Idem 2 melzen korns von eckern und wisen, bey 2 morgen, 
in der WAre. — Idem 4 dn. Walburgis von 1 feullacker in 
der Ponhaide, I>ey 18 morgen. — Idem 1 vastnachthun von 
1 hausze und hofslal, dy des Walthcrs gewesen ist. 

Heintz Dilel von 1 selden, dy Heintzen Schuchsters ge- 
esen ist, 1 vastnachthun. — Idem 2 mcl/en korns von 
morgen reiitlackers im Kallcnprunn. 

Dy StenglJM von 1 selden 1 vastnachlhun. — Idem 1 

metzen korns von 1 morgen refltackers im Kaltenprunn. — a i-aMinarMhu!. 



Saniina ; 7 J 



fiirf: Auriiir 



F IWn 



I Idem 1 dn. von 2 morgen reiitlackeis bey dem Schfittelacker^/"'*^^^»'^';'; 

»0 h e r n s I e i n p a ch. 



;r Heide 3 hlr. Walburgis; 5 melzen korns. 

Meirklein Pumni von 20 morgen reiitackei^saufTder Heide 
hlr. Walburgis; 5 metzen korns. 



Rfltersdorff. 

Herman Freunl 2 metzen korns, 6 melzen habern 
'Steiner masz. 

Heintz Freunt 6 metzen korns, 12 nietzen habern 
Steiner masz. 

Heintz Kern 4 melzen korns, 8 metzen habern Steiner masz. 



P f a f f e n h o f f e n, 

Dy m\^le zu Pfaffenhoffen gibl jerlichen vom Prunn- 
pach und wasser, das auf daz mfllradt geel, gnanl ein wili^slagk, 
15 hlr. Walburgis. 

Seytz Fischer von 2 tagwei*ck reiMwisen am Prunnpach, -^-^ 

dv des Millhermans gewesen ist, 1 hlr. Walburgis. -/sur^^bfrvfi 

Heintz Wallher (von Pf.)=) und — ^)// 



$uiner kormiJ 
%amtr 




ROTE. 



^^ 426 

^KiMr Die dinsl von den f^rstern. 

^K Ilem foPiler von der Mauck 2 st-mcln: / kalbspaurh^* 

l^ Item forslcr von Wirnspacli 2 semelen. / kaltspauch.^' 

Ilem forster von Pernloch ] semelen; / kalhspaurh.*]' 
Ili-m forsler von Pellenproch vom Haisz l semelen, 
/ kalhspuch.^f 

llcm forster von Prunnpach 2semelen: / kafhsjuiurh.^i* 
Summa: 8 semelen oder ye 12 dn. ffir l semelen lu 
Weihnachten. Facit: 3 Ib. G dn. 




Ilem so geben dy funf mfllner zu Pernloh, zu Hof- 
fttelen, zu der WeidenmAle, zu der Obein- und NidernmOli' 
8 semelen odcr ye 12 dn. fur I semelen und darlzu igklicher 
mfilner 10 dn., als das vor geschriben stel bey igklicher niule 



Zu mcrcken: das dy herschafl aus iren h6ltzcrn den 
gnanten mfllnern werckhollz geben musz. 

Auch so gibl dy herschall igklichem forster 2 fuder holtz 
sleisseholtz; dy mag er und ouch scin prennholtz darlzu. 
wenn im des not tut, verkaulTen. 

Auch geben dy pfleger dcn mCilneren und fArsteren essen 
und trinckcn 1 mal, wenn sy dy senielen bringen und daz gell 

Auch so mag dy hcrschaft sOlichs niil den vnrstern wol 
verendern und angeen lassen. wann das kein vererbet dingk 
nicht isl und der herschaft schedlicher ist dann nutzpcr. 



mno*<,gf,M^ Itcm dv czcidclwcidc zu Wcrnspach ertregl jerlichei» 
l":iZ'"ibey Va g-Mdein oder raere.// 



, ISfn. 



D y h fi 1 1 z e r. 
Ilem l holtz, gnunl dy Mauck; fzymerholfz.^) 
1 holtz, gnant der Pestersloh. 



I 



•> „1 kalbspauch". nebst dem zugchongcn Marginalc v. gl. H. ra. a. T. 
nnchgelr. 

') ..tJiymerhoHz" v, gl. H m. a, T. spAter angefflgt. 



ROTE. 



427 



1 hollz, ^nant VVcrnspach ; tztjmcrholh^) 
1 hollz. gnanl tly !*oiihei(lc; iat^) tjantz tthgehauKm^) 
1 hoU/,, gnanl Pernlohe; izymerholtz}] 
1 holtz, gnant das Reisse. 
1 holtz, gnant dy Piichleilten. 
1 holtz, gnant dcr Heckenprunn. 

1 holtz, gnant daz l^runnhoUz. am Prunnpach; sleiszholtz.^) 
1 holtz, gnant der (iais/.puhcl: /.s/') ijnntz nhgehttiven^) 
1 holtz, gnanl dcr Sigcl ; und'^) ligt twt/ Lcrstet.n^) 
Item aus den obgeschribcn holtzcrn giht dy herschaft 
fden armcn leuttcn. wenn .sy des notdurfTtig scin, tzymmer- 
holtz, prennhollz, sleiszhollz und tzeflnholtz. 



Zu mercken: 30 dn macht 1 Nurfemberger] pfunl. 

30 dn. macht 1 schilling dn 

30 hlr. macht I langcn schilling. 

3V2 dn. mr 1 hcrbsthun 

12 dn. ti^r 1 semeln zu Weihnachten. 

7 dn. fflr I vaslnachlhun. 

3 dn. fflr 1 igklichen keszc dy gevallcn alle zu Pfingslen — 
in dem gantzen gcrichte, auszgenomcn zu I-crsleten gibl nian 
2 dn. fdv 1 keszc. 

Item 12 Roler melzen korns macht l Roter sflmerein. 

Ilem 11 Roter melzcn facit l Nt^r[embergerl sAmerein 
an korn. 

Ilem 5 Steincr metzen gehaufH an korn facil 1 Niifem- 
berger] sAmerein. und gedn^ckel. 

Item 6V2 Sleiner melzen am haljcrn gehaulft und ge- 
drCtcket facil 1 Nur[emt)ergeri sAmerein.// 



«) Nnchlmg gl H. m. a. T. 

«J „u. 1. b. l." V. gl. H. auf Hasur. 



54' 



428 



ROTE. 



isir l)y hernachgcschribcn dflrffcr geh6ren mil der vogley: 

llcm Maiifk hydisshalbfii des wassers, gnaid dy Mauck 
herwarls gen Rolc; gehtncn mil der voglcy, vastnachthiinern, * 
alier^) grtlle und mit aller ehallte zu der stat gen Rote. 

Item Wernspach gantz desgleithen gen Role. 

Item Nidcrnsteinpach ganlz desglcichcn gen Rote. 

Iteni rf//2) mitle zti Bernlohe gehbrt gantz^) gen Rote 
als Mauck. 

Item Bernlohe das weiler gehArl mit der vogtey und 
aller ehairte und mil etllicher giiltc gein Role, und dye vast- 
nachthuner mil ettlicher giiltc gein Niirmberg. 

Ilcm Pruckpach gehArl mit der vogley, vaslnachthunern, 
giMte und aller ehaffle gein Role: auszgenomen t hoff. der 
geiii PfatTenhoiren dcm gotzhausz zugchurcl. iiniP) dtr 
tzehend aUer anff den caslen (jen Sivahach.^) 

Item Lersteten mit allen sachen und ehainen geht^rt halh 
gein Role und halh gein Swanl. 

Ilem Prunnaw hydisshalben des wassers herwarls gein 
Rote geh6rt mit der vogtcy, aller ehaffl und mit eltlicher 
gAUe gein Rote und mit den vastnachlhiinern gein Steyn. 

Ilem Eychelpergk mit der vogtey und aller ehalTl 
und etzlichcr gdltc gein Rote; und geben iiberal kcin vast- 
nachthun. 

Item Pirckeich gehArl mil der vogley und aller ehaffl, 
stewrn und allen sachen gein Rotc und mil den vastnacht- 
hflnern und mil aller g\\lte gein dem Steyne. 

Iteni Kroenmiil gehfirt mit den vaslnachlhiinern, vogley 
und aller chalTtc geii l\ote und mit der giiltc gcin Steyne, 

Item Newenwengen^ daz hausze und stadel, gant gein 
Rote als Mauck. 

Item Weidensmiile desgleichen als Mauck. 



») „«ncr" V. gl H. II. d. z. 

«) V. k1- H. in. «1. T. aiif Hasiir. 

■} V. gl. H. m. a. T. a. r. R. nachgelr. 



ROTE. 429 

Ilem Hainpferrich hydisshalben des wassers henvarts 
5en Role mil cicm oischwdsser^). vastnaclilhiinern und vogtey 
gcin Kote und mit der giMte vom wasser gein Steyne. 

Item Hofsteten mil dcr voglev, aller chaffl und ettlicher 
gftUe gein Role, und dy vasztnaclithiiner mit eltlicher gAlte 
andern enden.// 

Uem Pellnproch geh6rt gein Role inmassen als Pirk- i' isa» 
Mch, und vaslnachthi^ner und alle ander gAlte geh^ren 
indem enden. 



p Zu mercken: wer gi^lle und tzinsze m den vorgeschriben 
d6rfrcrn hat, er sey wer er sey, darumb hat er selbs nicht 
zu pfenden dann mit laub und wissen eins pflegers oder eins 
richlers zu Rote. Derselbe sol dann des gerichts knecht 
darlzu Icihen, daz man sy pfende; und soliche pfand sol man 
bringen in daz gerichl zu Hote und furder doniil halten und 
lun, als des gerichtz rccht ist. 

Item dy obengeschrihen dftrfier und weyler mitsampt 
len miilen sind der herschafl alle sleArper, vogtber, dinslper, 
gerichtper, und hal dy zu beselzen und entsetzen, hantlan 

[davon von 10 einen ufT gnade zn nemen. 

I Item in welichen dorlfcrn oder weilern, sie sein oben 
benant oder nicht, und sunderlichen in der stat, do dv 
hei*schalt reiMlhaller, reutdn. odcr reCittkorn (gibt)^) hat, wenn 
oder wy offl oder wohin man dy verkaulfl, davon nvmpt dy 
herschafl hantlan in obgeschriben massen; und aucli sleWr» 
davon sfilich hlr., dn. oder korn gevellet. 

I Item was behftbter gut dy herschaft oder ein pfleger an 

*ir stat leihcl. davon mayncn dy purger (15 dn.)') zu haben. 
als das von alter auff sy kummen sey, von igklichem teil 

Ll firteil weins. 

F Item so vermeynen dy purger. was von reftteckern, von 
reutwisen in dy stat und "ausz der stat verkauffl wirt, davon 
aftllen sy nicht mer dann 1 flrteil weins zu hantlan geben. 

') „deni vischwassei'" v. ||;l. H. iii. ^1. T. a. I. R, 
^ Durchstrichen. 



430 



ROTE. 



Hem was dy purgei* iii dvv sliil ir heflszer, luih uiul 
lchuii kauftcn oder verkauireii. davon j^chen sy der herschaft 
zu hantlaii if^klicher leyl 1 firleil wcins.//*) 



. Imu. 



UFFENHKIM. 

Vrrenheym.//2) 

Zif^j merckcn: 

t fian.s fur V (jr[ossen]: 

1 hcrhsthitnn fur .) dn.: 

1 iveHwnachthun fur (i dn.; 

1 vasznachihun fur H dn.: 

1 mcczcn ols i,> dn.: 

I sumcrhunn fur 5 dn.; 

H meczen fur 1 malter an korn und habcrn und an allertey 
ifetreids ; 

7 schittintf fur 3 dn. gerectient, ausztjenomcn zu Amern' 
hofcn tjHt i schitting ,'i Iitr.; 

1 uncz fur 5 dn.; 

1 lcitfhun fur 1 vasznachthan; 

i muntmann fur t vasznactdhun; 

unszlicfd Marlini flO/J ie :j dn. fur I //>.^) 

(Newba>frrinn 2 Jh. von 1 wisen. gelegen am See by deni 
Humelsbcrgc. — Idem 5 Ib. von der Prcglerinnwisen. — Idem 
20 dn. von I wisflccken by dcr Seemflie zu (Wei )^) Marlini. — 
Idem 3 guldein vou der SeemAI zu Oberslen, da sie aulsiczt; 
1 vasznachlhun.)^) 

Seicz Frharl 2 Ib, von 1 wiscn, gelegcn am See by dem 
Humelsperg, zu Marlini. 

(Hans Senfll 2 gens von 1 [chcn zu Martini.)^) 

'i Der Mcst dcs Bl. sowu* l'nl I.').'! unbi-srhriclicn. 
•) Dcr Mcsl (Ii-s Hl. lcer. 
•) V. «I. ir. ni. u. T. a. ii. It. 
*) Durchstrichcn. 




UFFENHEIM. 



431 



fConcz Snabel 10 Ib. unszlichls von dcm kromladcn unlcr 
dem haws zu Martini.)*) 

(Item 3 Efuldcin. 1 hun von derRiclmfil zu Obersten.)*) 

(Item 100 und 10 guldein jerlichcn zu sanl Michels gc- 
wAnlicher stalstewer.)'j// 

Item'^] 110 giildein geben die iH>n Vffenheim fiir die r.x:* 
schfirzstewer Jerlirhen zu sant Michetstatf.^) 

Heczold Weiszmann (1 hun]*) vom 1 hausz und hofstat 
1 vasznachthun; 21}^ dn. zu sanl Walburgcntag. 

Spiegel (1 hun}*j von seiner hathen*) hofi*ail Va va.sznachl- 
[hun]; 10 dn. zu sanl Walburgcn. 

Jacoh Kinszmayer gibl von der andern halben hofstat, 
die Edelmans gewesen ist, V2 vasznachlhun und 10 dn. 
Walburgis. — Item^) 1 Ib. Walburgis uon 1 telien, daz Concz 
Kremers was.^) 

Peler Fleisclimann fl hun)*) von seiner hofrait und haws 
1 vasznachlhunn; 4 Ib. 20 dn. zu Walburgis. 

Michel Schubart fl hCin)*) von 1 haus und hofrait 1 vasz- 
nachthun; 24 dn. Walburgis. 

Beczold Kraulgarll gibt von seiner hofstal und haws 
1 vasznachlhun ; 2 Ib. zu sant \^'a]burgenlag. - Idem^) 1 meczen 
dls iron einer ufisen.^] (Hatis Smidt 1 hun.j*) — !dem^) Beczold 
\5 dn. i.fon 1 acker by dem Atten Katckofen , der Schon- 
mnsen was.^) 

Hans Sniidt von 1 haws und hofrait hinler dem rathaws 
vasznachthun; 1 Ib. Walburgis. 

Lorencz Grilsch und Concz Kruck geben von einer hube 
Ib. 14 dn. zu sant Walburgenlag. 

Idem Lorencz Grotsch von 1 hausz und^) einer liatben 
ofraii^)^ das SenfTts was, V2 vasznachlhun; lOdn. zu Walburgis. 

'1 Durchslrtchcn. 

*i V. gl. H. 111. a. T. nachtjctr. 

*) ,3)" radirt aus „22". 

*} „halben" v. gl. K. m. a. T. u. d. Z. 

*} V. gl. H. iiachgetr. 

•t V. gl. H u. d Z, 




Rffia mch- 

iitii»:1ti*Hl"''l- 

Summa Wal- 
hural* 1H Ih. 

3 itn. 
SumniaSivaMt' 

nachltiiinrr.^j 
Sainma ■ UlPt 
ffuidrin tll*f lli. 
S^)dn.,SiiHnz- 
iiarhlhimfr:t'lt 
nieczen at$: i^jt 
maller karnifi). 
t1 matlrr tia- 
iffni VJirynter 

ItWlll IJT/l HIMI. 

F. t:4in. 



Item^) Michel HolfeUkr iind Conrz Weis rfehen imn de> 
andern teil '/? imsznarhthiin: Ift dn. Widhttnjis.^ 

Peter KleU gibl jcrlichen von P/a morgeii 3 uncz iin 
3 gerlcn wingaiien IV2 eymer ITVa »nos zn Michelstag; 
eymer 1 nios von 3 morgcn und 3 gerlen wingarten auch 
Michaelis; 32 Ib. unszliechts zu Martini von scinen 2 hewsern 
da er innen siczt, auch den 2 hofsletten, 2 vas/nachthunerj 
Vi meczen ols von 1 wisen im Pynczach; l7a maller kornn 
von eckern. 

Karel Pcck^) {l hun)^)von 1 haws und hofrait, die lleinczert 
LMschen was, 1 vasznachthun; 12 dn. Walburgis. 

Hans von Vtenhofcn von 1 hoff neben dem pfarrhofl 
l vasznachlhunn; 20 dn. VValburgis; 1 malter korns; 12 malter 
habern. 

Karell Peck von 1 haws und hofrait, dic neben Conczeii 
Kremeren ligl. 1 vaszniichthunn; 18 dn. Walburgis.// 

Concz Kremer von seincm haus und hofrait 1 vasznachl- 
(hunj; 20 dn. zu sant Walburgentag. 

Hans Gantze von seinem haws und hofrait l vasznacht 
hun; 2 Ib. zu sanl Walburgenlag. 

Heylmann von 1 haus und hofrait 1 vasznachlhun; IS 
dn. Walburgis. 

Lorencz Grfitsch und herre Lorencz geben von 1 hausi 
und hofstat 1 vasznachthun; 8 dn. zu sant Walburgenlag. 

Lorencz Wirt von 1 haws und hofrait by dem spilal, 
das Luczen Meyers was. 1 vasznachthun; 1 Ib. hlr. Walburgis. 

Lorencz Wagner von 1 haws und hofrait hinten am 
spital 1 vasznachthunn. 



•) Nichlrag gl. H. 

•J „K. P." uuf Rji.sur. 

») Durchslrtchen. 

*) „114" coriiglrt aus „110". 

*) „110" corr. aus „114". 

•) J8*' corr aus ,^". 

'; „3" corrig. nus „13". 

*) ..korns" a. d. Z. nachgetr. 



UFFENHHIM. 



433 



fdem^) iwn 1 /irtail eins hofs itnd von 1 firiail einer hutie. 
das alies Albr. Jobanns getitesen ist^ 1 malter waivzen; 
6y matter korns: i maller hahern. — Idem I snmerhun oon 
1 acker, der Alhr. Johans axis.^) 

Hans Konigk von 1 haws und hofrait, auch am spital 
gelegen, 1 vasznachthunn. 

idem^) von 1 /irtail eins hofs nnd von 1 firtail einer huhe, 
das attes Albr. Johans (jeutesen i.st, f malter waiv.zen; 6 malter 
korns; 4 maller habern. — Idem l sumerhun von 1 acker, 
der Albr. Johans was.^) 

Zu^) mercken, das Hans Senft, Lorencz Wagner, Hans 

^Konig und Heincz Otl einen tjanczen tw/f and 1 hube und 

^B acker mit i sumerhuneren, das alles Alhrechl Johans gewesen 

l^&t, gekaufl und das altes in vier tait gctaitl halten und die 

I hofslat und das haus umb 100 gutdein geiwn und verkaufl 

hahen; umh diesethen 100 guldein sulten sie ecker oder Ufisen 

kaiif/'en in den genanten hof und hul>e*) nach rate eins vogts 

und der hurger, und darczu ieder ein utsacz umb 10 guldein}) 

Hans Mercklein von 1 haws und hofratt by dem spital 

Kxi gesslein 1 vas^nachthunn. 
, Hans Meyer von 1 haws und hofrait hy dem spital im 
esslein 1 vas/.nachthunn. 

Schynagel gibt jerlichen von 1 morgen 1 firtail und 16 
gerten wingarten 1 eymer und ^Va nios zu sant Michelstag. — 
Idem l vasznachlhunn von einem haus und hofrait by dem 
spital im gesslein. 

Fricz Wachszmul von 1 haws und hofi-ait am Niderntor 
1 vasznachthunn. 

^'iein Mangoll von 1 haus und hofrait, die Fflszlcins was, 
1 vasznachthun; 6 dn. Walburgis. 



') V. gl. H. m, g\. T. cingcschallct 
■) „6" aur Rasur. 

^ Diese NotU steht ini Cod. Fol. 157«. a.A., tst abcr vernidge des dorligen 
Verweisungsvermerkes hier einzuschaltei. 
•) „und hubc" v. gl. H. 0. d. Z. 
N. P. Bil. I. 6B 



itiilla/ 




f 



IW 



ir«f. I>er Heflfner gibt von 1 haws und hofrait. das geisUichs 

»J!^-^'a^. 1 vasznachlhunn; 15 dn. zu Walburgis. 

Lucz Hftn gibt jeriichen von 1 wingarten, des isl 1 morgei 

3 ftncz und 3 gerten. 1 eymer weins und 18 mas; 1 vasa 

9 #vom' tr.nachlhftn.//*) 
"*f"u«r l)ie all Froschynn von 1 haws und hofrail 1 vasznachlhu 

(>}ncz Wydenmann gibt jerlichen von l moi^en und 
gerten wingarlen 1 eymer und 2*/j mos zu sant Michelstag. ^ 
Idem 40 (in. von seinem lehen mnd 1 vasznachthun;^) z\ 
Walburgis. — Idem 1 vasznachlhunn und ti dn. von seine 
horstat. da er aufsiczt 

Hans Meyenkes von 1 haws und hofrait l vasznachlhuni 
Fricz Hofmann von Welhhawsen von 1 hofe. de 
Dummrincks was, 1 vasznachthunn: ti malter waiczen: 2! 
maller koms; 16 malter habem. 

Fricz Wachszmul der all von 1 haws und hofrail 1 vas2 
nachthunn. 

Hans Wachszmut von 2 hewseren und hofrait nebei 
cfinander 2 vasznachthuneren. 

Hetncz Ott von seinem haus und hofslat by dem Nydemlo 
1 vasxnachthun; 12 dn. zu sant Walburgenlag. 

Idem^) Heincz Olt von I /irfail eins tioffs und non 1 firtm 
riner hut>e, die Atbr. Jotians was, 1 matter tuaiczen: 6 mattt 
korns: 4 matier t\at*ern. - tdem 1 sumertmn fdasj^) i>on 1 actcei 
der Alfyr. Jotians mas.^} 

Hans Wydemann von 1 haws und hofrait. die des Langei 
^«.«e »-«/. ^'Oczen gewesen ist, 1 vasznachthun: 6 dn. Walburgis. 
t"«?" 'is^"- Hans Bii] von l haws und hofrail. da er innen siczt, b 

iMchihune^''! dem Vnterthor 1 vasznachthunn. — 1 Ib. 9 dn. Walburgls 
,!!!>'i7r,.^"n/n vou 1 lchen, das MArleins was. — Idem 4 Ib. von 1 lehe 
r;t,;rTJ:das Hevnolts was. 
hrrn. t fotn^r Fricz GnaWc von 1 haws und hofrait 1 vasznachthuni 

7*/r mnt tvioM. 




') A- u. R V, gl. H.: .,? tamerhuttet*. 
*t OurchKtrlchen. 

• V. nl H. n. u. R. iwchnrtr. und vcrmoKc VerweUunRszcichens htchf 
jcu r.K*hen. 



UFFENHEIM. 



435 



Schonkiincz von l haws und hnrmil l vasznachlhimn.//') 
(Hans Lawrer)'*) r isth 

Fricz Moll giht jerlichen von l morjjen 1*/^ iincz 1 hrlail 

urnl 4 gerlen winj^arten 1 cymer und 10 nios zu sanl Michclslag. 
Hans Hirtt der nltt von I haus und hofstat 1 vasznachl- 

hun ; 1 meczcn ols. 

Hans WVIszigk von 1 haws und hofrail 1 vasznachl- 

ihunn. — Ideni fi dn. von 1 gurten hinter Hurckharl Hncken 
am GAszgrahen. 
P Stclcznerynn von 1 haws und hofrait l vusznachthunn. 
Hans PITaflT. Meyer gnant, von 1 haws und holrait 1 vasz- 
uachthunn. 
I Bec/.ol(J Molle von 1 haws und hofrait 1 vasznachOuiiin. 
" Beczold Weher von eineni haws und holrait I vasznadil- 
hunn; I6V2 i^n- zu sant Walhurgcnly^. 

Claus von Vlenhofen von 1 haws uiid hofrail, die zu 
I ylcs I^wrenn hof gehort hat, 1 vasznachlluinn. 
■ (Soicz Zan)») 

^^ Claus von Vlenhofen giht von 1 hofstol und haws, das 
Hunsen Henleins ist, 1 vasznachthuu ; 12 dn. zu sant Wal- 
hurgentag. 

(Heincz Wideman)^) 

Seicz Zan von 1 hofrait und hawsz 1 vasznachthunn. 
Heincz Wydinann von 1 haws und hofrait 1 vasznacht- 
nn ; 15 dn. Walhurgis.// 
(Fricz der Newsmidt)^) 

Hans DummiTinck derjung 1 vasznochthunn von 1 haws 
und hofrait, die 1'riczen Harltrachs was. 

Ott Speyser von 1 hause und hofrait, das Lorencz Wugners 
was, 1 vas/.nachlhunn. 

Fricz Gftnther giht jeilichcn von IV2 morgen und 1 uncz 
wiiigarlen IV2 eymer und 7^2 mos zu Mlchaclis. 

*) A. 11. U. V kI H.: „Stintiiui : t sitmfrluitt". 

*■ DurchsUithcn. l>uim Toljjt ifie «ben S. 4'X\ Z. 11 — 18 v. o. eiii({e.s4.-hnltrU> 
li/. unil darubcr v. ^^1. 11 : ..DuKfjehttri hhifiirzitiiech»ten lutrh fhttiteti Koiihjen". 
*> Ourchstrichcn. 

5i* 



llfr/:r« fiii . / 
V. 1571. ■ 





Sttntwn Wat- 
bariii»:ilh.3.uUt. 
Hunwitttui/asz- 
itafhlh'untr; tl 
tumrrbiiner . 

stn , J3 ntallfr 
3nie<rTfn kttrn» . 
Ifi^/t inalttT /ki- 
^n; Vltfyntfr 
tnm jt*i/i>. 
F. 13iln 



Concz Kriicck von 1 haws und hofrait 1 vasznachthunn 

Hans Stemmler gibt von 1 haws, da er innen sicz 
] vasznachthunn. 

Idem von 1 haws, das an im ligl und Peter Geiselbrechtj 
was. T vasznachthun: 1 Ib. Walburgis. — Idem^) U sumerhiint 
ifon dreycn ivisflecken tinicr dem Unmeisperij}) 

Seydenfederinn gibt von 1 haws und hofrait 1 vasz 
nachthun; 15 dn. Walburgis. 

Heincz Peck von 1 haus und hofniit, das Sibenli.st od 
Viermulners was, 1 vasznachthunn; 15 dn. Walburgis. 

Hans Bin von seinem hof, der Panlers was, 1 vasznacht 
hun; 1 Ib. Walburgis; 6 malter waiczen ; 23 malter 2 mecze 
korns; 16 malter habern. 

Fricz Ziegler gibl von 1 haws und hofrait 1 vasznachthun; 

Idem seine stifTkindt^ die Jacob von Vlenhof seilig (ge 
lassen hat)^) erben, 40 dn. von einem lehen zu Walburgis 
Va malter waiczen; Va nialter habern. 

Heincz Kistner von 1 haws und hofrait, die Heincze 
Stroiocks was, 1 vasznachthunn; 15 dn. Walburgis.//^) 

Concz Pawmgartnergibt von einer hube 1 vasznachlhunn 
5 Ib. Walburgis, 

Bcczold Smidynn gibt von seinem fhalbenj*) haws un 
hofrait, da er und der Peck innen siczen, 1 vasznachthunn. - 
Idem Peczold 1 Ib. von 1 garten, gelegen an der Stockwisc 
zu Walburgis. 

Contz^) Nftnnenmacher von 1 hofrait und haus, dai 
Engelh. Schubartz gewesen ist, l^) vasznachthun ; 15 dn. zi 
sant Walburgentag. — Idem 3 Ib. 6 dn. Walburgis vo 
1 wisen, gelegen an dem Vnlerthor an dreyen enden, dii 
Conczen Weissen gewesen ist. 

*) V. gl. H. ni. n. T. .spAter cinge.schnllot; daneben durchstrichi 
Seydcnfcdnynn". 

') Durchstrichen; darQber v. g]. H. „crbcn". 
■) A. u. R. V. gl. H.: „Summa: 1 sumerbun". 
*} „halbcn'* Q. d. Z. u. durchstrichen. 
*) „Conlz" auT Rasur. 
1 „1" auf Rasur. 



UFFENHEIM. 



437 



Pcter Slosser gil)l von seiner hofslal uiid haus, das 
Hansen Vbels gewesen isl, 1 vasznnchlhuii ; 1 Ib. hl. zu sanl 
Walhurgenlag: rlaz^) ist 30 dn^)\ 1 nicczen ftls von I garlen 
ani See vor der stat. — Ideni^) ^ stimerhuner von I nrker hinter 
dem Pnunngarten by dem See: er spr[irht], er habe sie nie 
geben sin tehtai/.'^) 

Concz Snabel gibt jerlichen von 1 horslal, die des Zan 
gewesen ist, (20 dn.)^) l vasznachlhun ; 20 dn. zu saiit VVal- 
Inirgentag. — Ulem 10 Ib. unszlichcz vom ki-amladen unler 
dem hausz Martini. 

Heincz Lblsch von*) 1 haus und hofrait, die des Prey- 
singers gewesen ist, 1 vasznachthunn; 37 Va dn. Walbui^gis. 

Idem 40 dn.^) Walburgis von einem lehen, das Conczen 

Vleynolls swester was. 
Hans DAnimrinck von 1 haws und hofrait 1 vasznachthun. 
Hans Senfn gibl jeiiichen von 1 morgen 3 uncz und 
V2 g«iie" wingarten 1 eymer 18 mas zu Michaelis; (2 gens 
zu Marlini}^); (1 vasznachthun ; 2 gen[s)).*) 

Idem^) (jibt von ! hutte, dic Pcier Klettcn was, 2 gens 
Martini^); 4 Ib. Walburgis. 

V2 vasznachlhun von Va hofstat - V2 vasznachthun gibt 
Coiicz Harltrach von der andern V2 hofslat. 

Idcm**) SenfTl gibl von 1 (irlail 1 hofs umPj von ! /irtail 
einer huben'^). daz Albr. Johannsgewesen isl, l malter waiczen; 
15 malter korns; 4 maller habern. — Idem 1 sumerhun von 
eckern, die Albrecht Johans warcn. 

Wilhelm Molle gibt von 1 haws und hofrait 1 vasznacht- 
hun; 6 dn. zu sant Walburgentag. 



hnri/i% W) (( 

J*'/. «/11.- 
.\i(iiiiiia.f /■ 
nafhthunrr'^ 
tunierhunr 
geiu: t int 



•) „d. I. 30 dn." V. gl. H. ni. o. T. nachgdr. 
*) V. gl. H. m. a. -T. spntcr cingcschnUct. 
•) DMi-ch.slrichen. 
*■) Ji. L. V " auf Rasur 
») „40 dn." ouf Hasur. 

•> Dieser Abs nin Knde dcr Scilc, Jedoeh vcrniOgc Vcrweisungsxcicljcns 
hiehcr zu r.iehen. Vgl S, 433 Z. 11 -18 v. o. 
T; „u. V. 1 f. e. h." V. gl. H. fl. d. Z. 
•) ,;29" auf Rflsur. 




oiid holnil 1 vKssnKlilhaM 
« aod bofnit I vasznocht 
■S 'wi 1 haws und hofrait 

thQnn. 
WMtd hofnitt 1 vasznaihtbu 
lofe, der Frictcn Hofers t 
18 malter koms; 12 au 

z^ll nd Loreocz ir brucler gebei 
1 ImC te sie Mfakxcu. 1 TBszoachthun; 18 i 
$ KttHcr bftberm. 
ISnlr HartMUui too 1 haws nnd hofrait 1 vasznacht 
Ikdk Edebnnm ^^vni Caspar Sprevssels hawse. 
I kyjLMJttltMi », l VOTTnarh thftn, 
Omtz P rtg tl |>ibl von 1 garten 24 dn. hinier 

ss Henlein ^bt von 1 hofe l vasznachthun ; 
ISlbar^; ^ nudter u-alczen ; 18 maller korns. 12 
l luMer gerilen ; 1 malter arbcis. — Idem^) / ji 

^iicWUtyvo gibt jeriichen von iVa niorgen nntl 1 
giMjM^eifc t« guU iVt e\Tner 7 '/2 mos '■" Michaelis. 
^ li b nk \ \^asziuichti;hun] von 1 hofstat ani See gelege 
«k VViiilburgis. 

Hl 1 m.4k^ f^^^j^sse von l haiis, das Henleinn Hdelin 
»^* l \-9Sinachlhun; 12 dn. zu sanl Walburgt 

^' 'trnheimm von seinerhofrail 1 vasznach 



r .Jjimmm: ^ atiiuerfuittrr; V ftrnif. 




Lorencz Henlein gibt von 1 hofslal und haus. das Engelh. }Z».7X; 
von Bernheym (was)*) (jewesen ist% 1 vasznachlhunn; 6 dn.;^^'''",'^';?,*''';;'^ 



hrrn : t'h 



^zu sant VV^athurffentag.// 

^B Wilhchn Scliubarl von 1 haws und hofrait l vasznochlhun. i'" S 
^B Veit Meczler von 1 haws, das Henlein Hdelnian gewesen 
^nt, 1 vasznachthunn; 15 dn. zu sant Walburgen. — 24 dn. 
^Bon 1 garten ain Sce, der RudolfTs von Newenstein ge- 
Ht('esen ist. 

^P Albrecht Preysinger von 1 haus und hofi-ait, das Els 
Dcckerinn gewesen ist, 1 vasznachthunn; 1 Ib. zu sanl Wal- 
^^urgentag. 

^H Hans Arnold gibt von 1 haws, da — ^i 1 vasznacht[hunj: 
^■u — ^); 5 Ib. minus 10 dn. zu sant Walnurgentag. 



fttn 



Itcm der getreidezehend zu Vffenheym der erlregt uff 

ditz jar im XXX/V.*j jar: 100 malter korns; 20 maller waiczen: 

:jO malter hahern: des^) gebOrt der herschaft allvyne non^) 

, 2 tailen (und I)') on daz^) drittail dem slifft; (daz ist (i6 malter 

und 2 drittail 1 malter korns; 13 malter 2 meczen und 2 dritlail 

^l meczen waiczen; 33 malter 2 meczen^ 1 drittail 1 meezen^) 

^nabern).^) — Ist^) hewer nmh 60 malter habern gelihen tvorden.^) 

^^ Ncwbawrinn gibt jerlichen von 1 wisen am See, by dem 
Humelsperg gelegen, 2 Ib.; — idem 5 Ib. von 1 wisen da- 
selbslcn; — idem 20 dn. von 1 wisfleckiein by der mftle: 
Martini. — Idem 3 guldein zu Oberslen von der mule. 



If-M 



• Durch-strichcn. 

■: V. gl. H nachf{etr. 

• Im Cod. hicr cine Lfickc. 
•) i.lV" auf Hasur. 

**) „des" corrig. aus „das". 

•) ^Ueyae von" v. gl H. m. a. T. u. d. Z. 

^ „und 1" durchstrichen u. darOber v. gl. H. m. o. T. „on dax". 

•} „nieczen" nuf Hnsur 

». V. gl. H. ni. a. T. sputcr bciHcfagl. 



UFFKNHKIM. 



441 



D i e h o l c z e r. 



holcz. 



gnant das Hochholcz, by Vffenh 
I hokz, f^muit der Husch und Pttch^i mitsampt an 

Iholc/.ern dabcy, alles bcy Pfeynnach gelegen. 
I l holcz, gnant der Hreytenloh, by Welbhawsen. 



gelegen. 



dern 



Ifetn'^) so isl das hanflon itnd die (jerirhisfeitc nii angesiayen, 
n das efimft, amnn das nymands wissen kan}) -~ So^) gibf 
'man neater I /irflaii} ttteins ztt lianttonn: doch ertregf es mit 
^^en haubirechten tuf 1'j guldein zu gemeynen jaren.^) 



Satnma: ?6Vj galdein. 

Samfna suaimaiitm an gett: fj2'i gutdein 1 dritfait 1 guldein. 
m //i. !) dn. 

tSumma: StS t>asznachthaner: f9J*J 18 sumerhtiner: 2 gens; 
/f meczen ots: 21 eymer 31 mos; i2 Ib. unsztichfz. 
Summa: 22H .natter korns : 7 meczen 44'/? malter tvaiczen; 
malter arfyeis: 1 malier gersten. Summa: /4P7»V fnnl^cr 
ltat)ern./l 



entt, zinsz nnd gulte in dem ampt und inden hernach- v loo? 
geschriben dorffern zu Vffenheym. 

VUzenheim. — Gelt^) gefetil Martini^) 

(Hermann Meder)^) Hans Wefszingk der zgmmerman') von e 
hofrait and^) uon 1 garten, das Herman Meders maz^), \?) dn. 
1 vasznachlhun. — /dem^) Vs vasznachihun und 



Mart 



•i „uncl Piicb" V. «1. H. u. d. Z. 

*) Von hicr bls ..wisscn kan" ersler ZusaU gl. U. m. a. T. 
*i Von h\v his ..j(eiiic*ynen jurcn'* zweilcr Zusnlz ^l. H. m, a. T. 
*) ,^ durchslr u. darubcr v. gl. H, .,1H". 
»■) .,142Vi" corr. aus ja3^\ 
*) Zusntz gl. H ni. a. T. 

•, ..H. M" durchstrichen u. daruber v gl. H. „H. \V. d. z." 
•j Nachtrag gl. H. 
«. p. Bd. I. 68 



442 



UFFENHEIM. 



1 meczen waiczcn von l loiiatcn hofrail, die Paunngarfners 
und Jacob Gnin nms}) 
(Fiicz Horauff)^) 

fdem^) Welszinck non I wcingartm, Ify^] 2 morgcn% fder 
Hansen Puckels was, l>g 2 morgcn oder mcrj'-} 2 herbsihunerJ) 
fConcz 1 gans.J^) 

Fricz HoraufTyii - Jacob^) Weisz, ir mann*) - von l wiii- 
{jarlcn, gnant^) der Klingncr, tnf l'/y morgcn^). 15 dn. Martinl. 
(Fricz Mayer von 1 gullein und von 1 horrait 15 dn. 
Martini; 1 vasznachthun ; 6 meczen waiczen. — Idem 3 firlail 
waiczen.)') 
f*« Heincz HAlein von 1 (gutlcin)^) lcJien^), das gcteilt ist. 

and'^) das liattttcit Friczcn Megers^) gemescn and amier zusammen 
kommen ist^), 30 dn. Martini; I vasznachlhun: 1 '/2 meczen 
waiczen. 

(Widerhack)^) Ihms WHde^) von 1 wingartcii in^) dcr 

Pfanne, oon 1 gartlen in der Hiefe and non 1 a>is/lccklein am 

Riet. gnant das l^fanncngiittcin^), 10 dn. Martini. 

ii; Hans H\l'lein von 1 wingarten m') der l^fannc. 1 garttcn 

und von 1 misflecktein, gnanf das Pfanncngaitcin^), 10 dn. 

Martini: (3 firlail waiczen».'') 

&!'^r. *'JI^J" iiem^) der Pfannenquttein sind /^; der hat Hans Wilde 1, 

nmiczen 'j\>, //^^j^ Hitlcin /, Huns Prucfd 1 and Heincz Hochcumer 1 , and 

f herMhimrr. gelien, als vor und nach geschrdyen ist^)jl 

V me Hansz Linszein von 1 hofrail und haws 15 dn. Marlini : 

1 vasznachthunn. — fldcm 1 vasznachthtmj'} 

iHeincz Heyniersheimer)^) Omcz Picnckci^) von 1 holrait, 
die^) Hemmersbegmers luas^), 10 dn. Marlini; 2 vasznachthAner. 

<) Nachtrag gl. H. 

'i Durclislrichcn. 

■) „by 2 inor;icn" v. gl. H. m. a T. fi. il. Z. 

*) ,X W. i. m." V. it}. H. m. n. T. 0. il. /. 

•) „u. d. h. F. M " V. «l. H. ni. a. T fi. d. Z. 

^) „W." (Inrchstrlchcn ii. (Inriiher v «1 II. .11 W." 

h V. gl. H- n&ch({cir. u. dnnn durchslrichcn. 

*) „H. H." durchstrichcn u. diirQbcr v. gl. H. „C. R" 



UFKKNHEIM. 443 

(Fricz Gna\^'j*) Hans Hemerszheymer^) voii 1 hotraitt, di^) * 
Friczen Gnatuen was^), 2 herbsthuner; (P) dn. Martini; 1 vasz- 
nachthun. 

Fricz KAnlein von 1 wingarten, by'^) V/3 morgen am Aiien- 
berge% 6 dn. Martini; (1 vasznachthun)*). 

Hans Welszingk derjung^) von 1 hotrait, die^)Seicz Waicz- a 
man der hemchaft aufgeben hat und die aggen umz - und man 
sol ine in keijnerley /jo/ier frcsiwrc/i^)— , 3 dn. Martini; 1 vasz- 
nachthun. 

Heincz H6chheymer von 1 wingarten in der Pfanne^) und « 
wiszflecklein und^) von 1 gartten, gnant das Pfannengiitlein% 
10 dn. Martini. — Idem^) 3 meczen waiczen von eckern, hg 
3 morgen. und von 1 umflecklein. das iigt hintten an der 
wydem.^) — Ideni^) t vasznachthun von 1 hofrait^ die er auch 
aufgeben hat, davon man in nit hoher besweren sotJ) 

Hans Bracht von 1 gutlein, gnant^) das Pfannengutlein^), i4 
U) dn. Martini. — Idem (i dn. von 1 acker, by 3 morgen, 
hintei^) dem dorff und hinter des Plenckners hofrait\ 2 vasz- 
nachthiiner. S:"'«« 

Heinczen^) Hochheumers weibe von irem leibe t vasz- ""'"'".•• 
nachthun.^)// ,„^^1,1 

(Hans Ghin)") - Heincz Kistner emit'^) ~ von 1 holrait, die^) *"* **'J 
Hansen^) Grun was und die^) ei^j auch aufgeben hat% 3 dn. 
Martini; 1 vasznachthun. 

(Heincz Scherer)^) Die all Hufsmidynn-^) von I hofrait, 
gnant^) Spiczhofraitiein, und von 1 garlen im Riete, das Heinczen 



', .,F. <;." <)urchstrichen u. daruber v. gl. H. .,H. H." 

' Nachlrag g\. H. 

' „6" V. gl. H. aur-Hiisur. 

* Durchstrichen. 

* ,,<Ier junji" v. gl. H. ni. a. T. 11. <I. Z. 

•; „in der Pfanne" v. gl. H. m. a. T. fi. d. Z. 

' ..H. O."' (hirchstrichen u. (larfiber v. «1. H. ui. a. T. „H. K. e.*' 

* ..Hansen (irun wits und die'' v. j;I. H. m. ii. T. u. d. '/.. 

* .,H. Sch." durchstrichen u. daruber v. gl. H. m. a. T. .,D. a. H." 

56' 



UFFENHKIM 



V» 



__: 

tftnj m rr- 



Tt#n t*mtetrn, 

mtr; t ff*ins 
.1» ftir 



ScheiYfs^) uitfP) Jacob Grunfl) ums% 6 dn. Marliiii: I vasz- 
nachlhun. 

Hans Schmidt von 1 weingarlen, rfer*) Hansen Sneijden 
UHis^), li dn. Marlini. — Idem 1 vasznachthun von I bofratL 
rf/V*) Uansen Biheriers waz.^) 

(Peler Krawsj^) Wortnmn, Keilner und Hans Hariiach^) 
v<n» 1 wingarten, flfe/*') Peier Kratusen ums^), 10 dn Nfarlini 

(Ffans Durczpach)**) Concz Litng^) von 1 haws, das^) Hansen 
!)i»rczpaciis luas^). f5 dn Marlini; 1 vasznachthuii. — Idem^) 
I gans Mariini von I acker, hy 3 /iriaiin, siest iiher den Weyet' 
uH'tjk, das (lonczen Byherters tvas^) 

{Concy. Hiherter)*) Eis Lewsznerinn^) von V^ lehen. das^i 
Conczen Biherters was^}, (1 gans Marlini)*'); 2 meczen waiczen. 

((.hicob Grun)'') Hans Weiszinck der zymmermann''} 1 vasz- 
naclitltun tfon^) 1 tuttsten hofrait, die Je.^) Pawmtjartners^) an(P) 
Jacoh (irunn^) tvas.)^) — (Idem 1 vasznachlhun von 1 hofniil 
ii/id') 15 dn., darujff er siczt^).)^) — (Idem 1 vasznachthun von 
1 gertlein - ist^) in das Spiczhofraitlein komen^) - I meczfn 
woiczcn.)*) 

(Hans Hiberter von 1 hofrait 1 vasznachlhun.)')// 

(Fricz Mayre 1 vasznachthun.)*'! 

fHans Waiczniann 2 vasznachthOner.)^) 

iHans Puckel von 1 wingarlen 2 hcrbslhuner.)*) 
Bulhenslein von 1 wingarten l vasznaclilhun.)^) 

(>)ncz Jeger von 2 (gule)'**) tehen 2 vasznachlhuner, I 
mHlter \\'aiczen; '/z nialler habern. 

NHchlrng fij. H 
»1 „'i. J. Ci.^ V. gl H m. a T, ii -d. Z. 
»• ,»I*. K." ilurchslrithfii u. cliirabfr v. el. H. m. a. T ,.W.. K. ti M H" 

,.H. D." (Iiirchslrichfn u. darQbcr v jtl. H. m u T „<1 U" 

„C H." durchstrichcn u darOhcr v. rI H. m a. T. „E, L." 

Dnrchslrichcn. 

„J. r.," tlurchslricheii u. dRrAbpr v. jjl. H m n. T. „H. W d t" 

„Jc." u. d Z. 
"> „M. J r..*' fl. d Z. 
"*! ,4(Ute" dun*hstrichco m. v. gt. H. ni. a. T. durch .Jchen" crM'tzl. 




UFFENHEIM. 



445 



(Lewszner 2 . . .*) 2 meczcn waic/xMi.)^) 
//r/Virr^') Ott von 1 hofniit, tHe iiijt umste, l txiszmuht- 
hun. — Idem t liasznwhUinn uom tetjhe.^) 

Hans I.anczc von 1 giMlein 1 mec/cn waiczen. — tdem) 
i iHisznaclithun nntn let/tie.'^) 

Hans SchelTer von 1 holVail Va vasznachlliun; 1 meczen 
waiczen. 

(Hans Sneidcri'*; Heinez Kreel*\ von 1 lehen, */fr.s'*) Friezen 
[Meyer und Hansen Sneiders tjetttesen ist^). li meczen waiczen; 
U vasznachthun.// 

Heincz Waiszmann von 1 hube 4 maller korns: 4 maller 
habern. 

Item die hirtten und tlurher Jcrlichen iVz nialter hahern. 
Ilem das dorlF Vlszenheim giht jcrlichen der hcrschall 
16 mallcr schirnihaherns. 

Ilem II culdein vom schallrilie zu Vlszenheym jerlichen 
Izu Mirhaelis.-') 

Ilem der zehend fur die.selben lemmer f^ehort dem slifTt. 




ttem^j dfis dar/f ist ttattis mit atter herliekeit der hersehaft ; 
tind das ander tiall) tai/ des sti/fts, das Erekimjer zu Katte- 
[hei/m irzund innen ttat.^) 



Summa^) atler Miehetszinsz: II ijutdein. 

Summa alter Merteinszinsz: 5 tb. 27 dn,: t ijans oder 
\2 yrfossen/. 

Summa atter herhsthuner: 4 herhsthuner oder 5 dn. fur 
1 hun. 

Summa atter aasznaehihuner: iU zu H dn.; .V leibhuner, 
\ie 8 dn. fur I hun 

'J Im Cod. cine L&cke. 

•) DurchMrichen. 

^ Naehtrag gl. H. 

*) „H. S." durchstrichen ti. daruhcr v. gl. H. ni ». T. ,.H. K " 

*) ^. M." V. gl. H. m. a. T. nachgctr, 

•) Dic SummiruDg v gl. H. m. a. T. .spater angefugt. 




iiiim 9 Ih. ti 

t ntnltfr 

tfrn I mfc- 

. t in*ezrit 

hlhnatr , tt 
•rtMhutifr. 
m^ IfUfai, 



itiniiut I 
■jrn iimfr: 
■Muznwhlh, 

htrtvth. 



K ra w 1 1 o s I h e i in. 

Pauls Sftrgleiii von 1 gutlein. tlas Conc/eii rirymmen was. 
I Ib. Marlini: 4 herbsUuiner. — Idem 4 herbslhuner von 
1 haws; 1 vasznaehlhun ; '/2 maller habcrn. — Idem*) 1 meczen 
hubern tnm 1 wingarten.^j 

Wollher Waicz von 1 hofrait 3 dn. Martlni; 1 vasznacht- 
hun ; 1 mec/en waiczen. 

Hermann Streckiusz von 1 haws 1 Ib. Martini; 1 vasz- 
nachlhun; V2 nialter habern. 

Heincz Walcz von 1 liofrait 3 dii. Marlini: 1 vasznachthuii. 

Hans Schmit von 1 holVait 2 herbslhuner; 1 vasznachthun. 

HansHoiniann vonl liofrait^ herbsthuner; 1 vasznachthun. 

(2oncz Ktirner von 1 hofrait und haws 1 vas/.nachlhun; 

1 meczcn waiczen.// 

Hans Rote - Frkz Peihei'^} - voii 1 weingartlen 1 vasznachl- 
hun; 1 meczen waiczen. — Idem Hans Rote von 1 garlten 

2 herbsthuncr. 

Hans Triibe von l stadel l>ey der mflle 1 herbslhun; 
1 vasznachthun. 

Hans Knawsz von 1 garten im Hiete 1 herbslhun. 



Sitmnia*) atler zinsz Marlini: 2 ih. 6 dn. 
Summa nller hrrhsthitner: 10. 
Stimma alter fa.sznarhtlutncr: 9. 
Stimma attes tifairzen: .V merzen. 
Summa atfes lutbern : I nudier 1 meczen.*) 



•) „7V»** (lui-chslrichen; ilariibrr ..'/»". 

') i.^V»" tlurchstrichcn, (lnrnhtT .,fi". 

•) Der Hcsl der S. unheschriuhcn. 

«) Nnchlrng «1 II. 

^ „F. P." V. ^j. H .spitler iihcrschrichcn. 




is Rticdel von VVey gc n hc i m, 
fczingen siczf^), t hun von seinein leibe.// 

^P Ostheim an der Gollach. 

Rrancz von 1 garllen 7*/^ dn. Martini; 4 herbslhuner. ,„„,„„. , ,,, 

Hcrczog von 1 l)urgstal und von 1 wisen 2 Ih. Marlini. ;'/!**«. Afmv/»/ 

Herruauu Schniidt - iczund^) zii Rodhcim gesesscn^}—4 htH^Shlmrr 

m 1 wisen '/a meczen 61s. t{, llHi"!! iu,. 



"llem das dorfF gemeynclichen zu schirmhabern gibl 20 
alter habern ; und sagcn deu aufT, wcnu sie WfMIen. 



Item 10 maller habcrn gibl der Mi!inchoff zu Rod- 
eym, der gein Bamberg zumm MCinchberg gehorl, 
hirm; saol^) den aiich attff, wenn er luil^) 

^y Walmerszpach. 

^Crafn Sellpacher von 9 morgcn ackei-s3 dn. ; t vasznachlhun 

r^ricz Schmil von eckern 1 vasznachthun. 

Beczold Schmidl vom leibe 1 uasznachthun.^)/! 

Hans Pfister vom leibe 1 vasznachlhun. 

Sellpachers vveib vom leibe 1 vasznachthun. 

llans Piihel vom Icibe 1 vasznachthun. 

Mertein. der zu Walckerszhouen siczl. voni leibe 
asznachthun. 

Peter Werner vom leibe t vasznachlhun. 



ZU Stnmitn : .11/ 
tuaUrr tvMnn- 
hatfrna, 



uoftal 



F. lUn. 

Summa : 3 ttn. 
Mnrlini. 

Snninitt . 'JiHttz- 
4 ntichlhitnrr. 
i Siiiiiiua : <! Wfr* 

iHiiinachlhuntr, 



Ilem 120 guldcin vom zolle zu Walmerspach. 
Ilcm 18 guldcin vum zoUe zu Bibercrden. 



Nuchtrag jj;l. 11, 
I*) „v&iizn[acht]" v. gl. H ni. a. T. Q. d. Z. 




Saniiint i/ri 

xolU. ISHgnM- 

rin. 




\nmma .1 ifii. 

MaHini. 
Siuatmt : t iMuz- 
inn-hthim. 
mtatn ■ 9 mnl- 
! /inftiTH. 



W c I b h a w s e n. 

Fricz rirel)cl von 1 hofrait 3 dn. ; 1 vas/,nachlhiin. 
Hans Minrlein zu Sceheim von eckern 2 inallcr habern 



Ilem der Munchoff zu Wclbhavvsen. der gein Bam 
'^irim.wii*!!/- bcrj>[ zuin Mi^inchbcr^ gch^rt, gibt jcilichen zu schirme- 
''*'" nCJJ»'"" halMM-n *^0 niaUcr uuil safjl dcn auff, wenn er will.// 

F. iRir. Oberny Itelczhey ni. 

KilThaberns ayden von t hofrail Va i^uldein Martini: 
vas/nachlhun. 

Hans Hcmniclcin von 1 hofrail V2 guldein Martini; 1 
ma: fv, vosznachlhun. 
s, ,J?»*VJi,"- Hans Dietrich von deni y.igclhaws und hofrait Vj guldein 

jiow.//i.iii«T " Martini; 1 vas/.nachthun. — Idem 1 malterhabcrn von 1 hof-- 
hr hahrrn Tait nvden im dorlT gelegen ; 1 vasznachthun. 



I AuiiiM . ita 



Ilem 140 guldcin vom zolle zu Obcrn^Mtelszheym. 
Ilem S tfuldein ifom heyczoli^) zu Hopferstat; gehorl gei 



^«(./«■'^/«/"..(Obernytlelszheym].^) 



geii 



Ztt'^j mm'AT/i, (ias Hans tind Frivz TtiHe zu Hopfersta 
URnM. sicli (jein Vffenhcym treratfgent halwn im XXXV. jar ttii 
frifatf irnr Heminisrere, iind ijibi igiivlier I intsznavhthun.^) 

N y d c r n p r a i I e. 

Conc/. Synn von 1 haws 1 Ib. Martini. 
Pelcr VITickaw vom 1 haws 3 dn. Martini. 
Hans Pfistcr un<I Bcringers frawe von 2 moi^cn wcii 
garten l Ib. Martini. 

*) „8 «. V. I»." duf Hnsiir 

> „Obcrnyttelszlifim" vcrmnge VerweisiinKHKcichens aus der ohcr 
2eilp erganzt. 

"! V. gl. H. in. a. T. nacligetr. 




Peller Bettinger von 1 wi 

Martini.// 

Gncz Re^tner von 1 wingarten im (iuckcnlal 15 dn. p 
Vlarliiii. — Idcm l vasznachtliun vom leibe. 

Concz Kewtner vom leibe 1 vasznach[thunj. 

Hans Reger 1 vasznachthun. 

Clnus Reger 1 vasznachthun. 

Peter Reger 1 vasznuchthun. 

Peler Vlrich 1 vas/nachthun. 

Heincz Vlrich 1 

Hans Insinger 1 

Hans Dyelmar 1 

Heincz Arnold l 

Hans Dietrich l 

Nes Regerinn und ire kinder 1 

Kathrein Regerinn 1 

Kathrein Wagneryn tochter zu Ypphofen 1 



vasznacht- 
ihunj von 
eigenluten. 



Hmiima: 3 
.1 •fii. MaHiu\ 
Saaima Hlfil 
Muiaarblbn 



Ilem 20 guldein vom /.oll zu Nidernprayle. 
Item 6 guldein vom zolle zu Obernprayte. 



SUMNMI 



Ewrheifrsen. 

Ilem dcr Karell . . .*] von 1 hofT, - der^) ist unbecTifmmert'^) ~ 
der Wilhelm Zobels waz und der herschafl fur manlchen 
heymfiele und ledig warde: 16 malter korns^) Wii-czburger^Tr'to"'' 
masz, macht VfTenlieymer mas 14 maller; 3 maller wailzen Jj;'""'",*^' 
Wirrzburger masz, niacht Vffenheymer mas 2 malter 5 mecien: ^Ji^^^^p' 
5 maller habern Ochszenfurler mas, machl VfTenheimer mas '"r"hai^rn. 
auch by 5 malter; 4 siimerhilner.// ' '"" a«h/"""' 

A w r n h o f e n. *•' »t-.r. 

Brancz Gr6tsch von 6 morgen gerewteckern 45 dn. Marlini. '** p""- 



^) Hter cine LOcke fur 1 Wort. 
«; „d. l u." V. gl. H, m. a. T. 0. d. Z. 
^, „kora8" V. gl. H. fl. d. Z. 
N. P M. 1. 



57 




i W gatlfrgrU. 



tWffntltrfirll. 



M fftttt^ryrll 



fP. Iflfln. 



* gaHtFQelt. 



Heiiicz Anubrust von gere\Vleckern, by 21 Va niorgen, die 
Fridrich Habens gewesen sind. 5 Ib. 11 dn. Murlini. 

Thoman Kilian von 2 lehen, die seins valei-s waren, 
10 fincz Marlini; 2 vasznachthnn; (1 achleil ols:)') 2 lamsz- 
pauch. — Ideni 3 mcczen korns von eckcrn, by 4 niorgen, 
ininder oder iner, — hiein von 1 horrail, dorcin gchuren 
5 morgen ackers: 1 vasznachlhun; 1 achleil ols in dcr Vaslen, 
das'^) ist i nwzen.'^) 

Herman Kettcrcr voii 2 lehen, die Hanscu Meders waren, 
10 i^ntz Marlini: 2 vaszniichthuncr ; 2 lamszpauch. 

Pctter Mever von 1 lchcn, das Bartelmcs was, 5 tfinlz 
Martini; 1 vasznachthun; 1 lamspauch. — Idem 1 achleil 
korns von eckcrn. 

Bleydner von 1 lehen, das seins vaters gewesen isl, 
i^incz Martini; 1 vasznachthun; 1 lamszpauch. 

Claus Schmidl von 1 lehen, das Heinczen Flurheins waz. 
5 nncz Marlini; 1 vas/nachlhun ; 1 lampszpauch.// 

Hans RoszkoplT von 1 lehcn. das Kilians und Hilpprantz 
waz, 5 uncz Marlini, 1 vasznachlhun ; 1 Uimszpauch. 

Heincz Flftrhevn von 1 lehen, das Hansen Murers was, 
5 flncz Martini; 1 vasznachlhun ; 1 lams/.pauch. 

Hans Herbst von 1 lehen, das seins vaters wa.s, 5 ilncz 
Martini; 1 va.sznachthunn ; 1 lamszpauch. — Idem 11 dn. 
von 1 wislein und acker, by IV2 morgen. 



Item der obgeschribcn lehen sein 10, und gibl iglichs 
besunder 5 uncz zu Martini; 1 vasznachthun ; 1 lampspauch: 
— ie 5 dn. fur 1 flncz - ais sie dann oben nacheinander bc- 
sundei mil Jen zinszen geschriben sten. 



Herbsiynn — 

Hans Hirsz von 1 hofe. den G6cz Fvirbringer innen hclt, 
60 malter korns. Derselbe holT des genanten Hirs vater und 

■) Durchstrichen. 

*) ,,d. i. 4 111." V. gl. H. spAter angerOgt. 



UFFENHEIM. 451 

er wider in pawe bracht haben, wann der vorczyten 60 malter 
korns und 30 malter habern golten hal; uiid GAcz Furbringer . 
den lang innhett und den wAste leget und machet, der langzyii^ntz^lnd^Tu» 
wAste gelegen ist; und ist dem Hirsz nit vererbt, sunder summiYf'». 
geiassen worden, das sin vater und er wider in einen pawe 'iVSJSHdS'-' 
bringen solten, das sie also biszher geton haben. '""uSf^^STf 

Herbstynn 1 vasznachthun, 1 achtail habern von 1 hofrait, «h, 'eomau^r 
die EA^^bann was. '^^"i^T^ 



Item disz hernachgeschriben ist gattergiCilt ; und das mAsz 
die herschafl selbs holen lassen zu Awrnhofen.// 

G a 1 1 e r g e 1 1. f. laar. 

GAcz Flurheyn von 1 acker, by 4 morgen, Gerewtecker 
gnant, 1 achtel korns. 

Fricz Rotmann von 6 morgen ackers, Gerewtecker gnant, 
45 dn. Martini, ie TVa ^n. von 1 morgen. — Idem 5 meczen 
korns von 5 oder 6 morgen ackers nahent by Wallmansz- 
hofen uff deni Hawge, die Kilians waren. 

Vlrich Wirl zu Langensteynach von l morgen ackers 
zu Awernhofen, doran der DAckelhewser arm lut zu beider- 
syten stossen haben, 1 meczen korns. 



Item der zehend zu Awrnhofen ertregt zu gemeynen 

jaren^) allerlay getreids by 100 maltern, 2 tail korns und das summa da 

driltail habern. iSWorSJS: 

Item 1 guldein fur den cleinen zehenden. ffTtmtcze^g'e^ 

An den zehenden hat die herschaft zu dorff und zu felde '"«*;■) '1»™. 

den halben teil und die Deutschen Herren den andern .-/w"30niai- 

tinlk I '1 '"" ^''ornt, tO 



* .Jarcn" v. gl. H. u. d. Z. 
•■ Ourchstrichcn. 




Galtergult. 

Pcter Lotter von eckem, die Conczen Werren warenj 
2 maller korns. 

Heincz Beriiiger von eckern, by 12 morgcn^), die vor-j 
czylen 1 Va malter ^iilten, 1 malter korns. iiilt^) sitnst nymnnli 
nichlz, und zchend[en] gen Awernhofen}) 

Herrenzinsz. 

Albrechl Reynner von 1 haws, das Hansen Hemeleinj 
was. vor der slat zu Awe, */2 guldein Martini; 1 vasznachthun. 
Idem 1 vasznachlhun von 1 huhe, die Sporen was^ daruf 
'«rrMw'^" * ''^*'* ^'""'- ^^" Gattenhoff den minchen zu Awe 4 maller 
SMH.m«"i.mrr korns und mer^) zu selgei^ctl ffemacht hal; und die leiht dic 
•*■ '"■""" herschan. 



nHua htrrrii- 

Qtltl ■/■ ijitldrili 



, tftrnM 



M. llVa. 



luntarh- 
wn /*/ 
tlltrgtU. 



120y fjuldein der zoi zu Awe.yi/ 

Sechszelbach. 

Crain Heppner von l hofrait und haws 1 vasznachthun; 
1 laniszpauch. 

Idem 5 Ib. minder 5 schilling, das isf*) l^j^ dn., ie 3 hlj 
fur 1 schilling. von gereifrleckern, der sind 19 morgen» ie 
schillin|<. oder 8 dn. von l morgen. Martini.^) 

Heincz DArre von 15 morgen gereOleckern 4 Ib. mindei 
5 schilling. Martini}) 

Hans Hoiczmann von 11 morgen gere^teckern 3 IbJ 
niiiuler 5 schilling. Mariini.^) 

Contz Urescher von 4 morgen gere^leckern, die Rupj 
rechlz waren, 1 Ib. Martini^j 

•) „l»y 12 morgen" v. gl. H. Q. d. Z. 

*) Nachlrag gl. H. 

•) „und mer** v. gl. H. m. a. T. a. r. H. nachgetr. 

*) „Ui" V. gl H 0. d. Z. 

*) «MartJni" v. gl. H. ni. n. T. nachgetr 



UFKENHEIM. 



453 



I 



Concz Strigcl von 6 morgen und 2 dritlcil 1 morgen 
gereifrlccker 50 dn. Martini^) 

Hans Kenck von 32 morgen wisen und ackers 8 Ib. AMartini.^) 



I 



Hem die ohgeschriben ecker ligen alle an einander in 
echszelbacher maix:ke, und gibl iglicher besunder der her- 
schaH zu zinsx 5 schilling, das ist TVs dn., ie 3 hl. fur 1 
schilling, zu sant Merteinstag; und zehenden alle gein Awrn- 
hofen in den zehenden. Vnd^) ist gaitergelt.^)// 



H o I c z h a w se n. 

Walthcr I.,Aller von 1 hube 2fj schilling MBrftni, ie 3 hl. 
fur 1 schilting; 1 vasznachthun ; 1 lamszpauch. 

Engelm[anj von gere^leckern 4 morgen 30 dn. 
Martini. 

Concz Zulle von 2 morgen gerewtcckern 15 dn. :islgatter- 
artini. gelt. 

Hans Weber von 1 acker, by 2 morgen, 2 
eczen habern. 



Sif»iiiHi hrr, 
;(i«: , I 
Itmhthiin ;] 

.Si(riitiiii yntlrr 
yfilz MiirUnt 



V. IttTr. 



.Stifiiiitd /irr 
tirUz hUirU, 
I It*. » «ffUj 
itmznitrhl/Hl 
Jeiiii*:/roiK 
Siiiiinta ffHlWr 
(/W/: t\',ll:.\tai 
tiiii. 'i fiia 
AtffXTIlJ 



Symerszhofen. 
G6cz K61in von 10 niorgen '^erc\^^teckern 
27? Ib. Marlini. 

Hans Vetter von 4 morgen gerewlecker 30 dn. 
^Marlini. 

Fricz Vetler von 6 morgen gerewtecker, die 
ungemessen sind. 45 dn. Martini. 



:islgatter- 
gelt. 



.StiiiMim ffiM 

HfUz . 

.UarMnfd 



^ 



Siimma'^) alter tierrengutt zu Aiorntxofen, zu^) Aure, 

Sechszetbacti, HQtczlxawsen und zu Symerszhofen: 12 tb. 

r\.; 16 uasznachthunerj 12 lamszpeuch zu*) 4^ gr[ossen]*); 

*) „Marlini" v. {{1. II. ni. a. T. nachgclr 

•) NachU*B|{ gl. H. 

•) ^u" V. gl. H, u. d. Z. 

*) ^u 4 gr" V. gl. H. u. d. Z. 




UFFEXHEIM. 

/ iuhteil ols odcr fV/t lhJ'J 6 tb. dnfur: fiO maUer korns; 
h mcczen hahern. 

Summa (]atk'r<jeliz : 37 Ih. 1'/* ^^»* ^ maltcr 1 mcczen 
korns; 2 meczen hahern})!! 



leihhun zu Awrnhofcn. 



zu Awe: 
3 leihhuner. 



nv. 



E y g e n I e \v t e. 

Hans Hoszkopfl 1 I 

Be\iTinn 1 } 

Cresse 1 ) 

Hans Engels weib 

Hans, sein sone, 

Hansen Kolmanns weil), I*jigei;> lodiler, ] 

Gftczynn zu Symershouen ] 

Kunne, ir tochter, und ire kinder 

Anna'^) . Hansen Reynnei^s weibe , der [ 3 leibhuner. 
Goczynn tochter. zu J-ipperghausen an der 
Gollach, und irc kinder | 

Seiczcn Luczen tVawen zu Oslheim an der Gollach^) 
und ire kinde 4 luiner. 

Petter Koel und sein weib zu Adelnhoten 2 huner. 



Zu mercken. das der leibhuner einstcils verswigen l)Ieiben 
und von den vnglen nichl eingcnommcn werden, doran dcr 
herrschafl ungutlichcn geschihl. 

Zu mercken. das die ieibhunei' von den frawen und nichl 
von den manncn ; und welche mann sterbcn. die eigen sind, 
sulch eigenlscliafl ist abe, ttnd*} seine kindcr sind nif eijgcn*); 
und gibl daz houbtrechl, das beste plerl oder kue. 

Ilem wenn dann ein eigen frawe slirbl, lesl sie kindt, 
die sind auch eygen ; und gibt zu houptrecht das beste oder 
oberst klcvdt, 

wl 

■) „1V« Ih." durch.sU'iclien u. clartibor .,fi Ib." 

') Nachtraft gl. II. 

•) „a. d. (i."' V. gl. H. m. bI. T. a. r. H. nachKetr. 

*) „u. 8. k. s. n. e." v. gl. H. a. I. R. nachgctr. 



UFFKNHKIM. 



455 



Wer der maii tlas besle houplrecht: kuc oder pfert : die 
Irawe: das besle clayt. manlel, rock oder i^berpfaydt. 

Iteni by 18 muntlewten: der gibt ieder 1 malter habern 
ind 1 vasznachthun: die sagen aufT, wenn sie wollen.//^) 

N y d e r n y ( l e I s z h e y m. f. ima. 

Hans Mackel von 1 hofrait ^Va dn. Martini. — Idcm 5 



■schilii 



') 



> 



weyUenriecken - te^) rS ctn. ]ur 2 schillinfi^ 

Idcni von 1 gutlein und von 1 hofrail l weihnachlhun; 
l vas/nachthun ; 10 meczen korns. 

Hans Mackel dci* junge von 1 lehcn 3 mcczcn korns. — 
Idcm von 1 hofrait l weihenachthun ; 1 vasznachthun. — 
Idem 1 wcihenachthun von 1 weingarten am Glesberg. 

Craft Slcllwagen von 1 giMlein '/2 maller korns; 2 sumer- 
huner. — Idem 1 vasznachthun von der hintern hofrail. — 
!<lem 1 sumerlumn von 1 wingarlen am Berge. — Idem 10 Ib. 
unsztichls von 1 wingarlen am dneczhevmcr wege — ic^) 
5 (in. fiir 1 ib^) 

Hans (^rafl von 1 hofrait 2 weihenachthuner; Vs vasz- 

Enachlhun. 
V Hans Flurheym von 1 gitlein 1 maller koms. 
r Hans Krckinger der all von 1 hofrait 2 weihenachthuner; 
^2 vasznachthun. — Idem von I hofrait 4 weihenachthuner; 
1 vasznachlhun. — Idem I herbsthun von einem teil eins 
weingarlen am Trimpiel.// 
I HudolfT Swab von 1 gutlein 3 weihenachlhuner; 2 vasz- f. io»r. 
hachlhunner; 2 mcczen korns. — Idem 1 vasznachthun von 
einem gartlcn; 10 dn. Martini. — Idem P) vasznachthun von 
einer hofrait, die vor 4 huner gollen hat; '2. weihenachlhuner. 
Hans Huckawszer der jungc von 1 wingarten am Scheyber 
Ib. unszlichls Marlini />^) / //). fur 5 dn,^) 

Hans Heichhelm von 'eincr hofrait 2 weihenachthuner; 
vasznachthun. 

*) Der Resk des Bl. Icer. 

■) V. «I. H. m. a. T. nactiKetr. 

■) „1" auf Hasur. 



456 



UFIENHEIM. 



HeiiKV. Albrechl von 2 wisHeckcii ^ein Gncczheim 
hinausz 2 Ib. wachs, oder^) -i tfr[o!isen] fur 1 Ib}) 

Heincz Ei*ckinger von 1 holrait, garlen und ecker 2 
weihenachthuner: 1 vasznachlhun. — Idem 4 weihenachl- 
huner von 1 hofrait; 1 vasznachlhun. — Idcni 1 maltci' korns 
von der niAlslat. 

Els(i("»czynnvon 1 hofraitl weihenachlhun; Ivasznachlhun. 

Fricz Vnger von l wingarten am Gneczheymer wcge 
1 sumerhun. 

HansHelmvon 1 hofrail 1 weihcnachthun; 1 vasznachthun. 

Hans Ruckawsser von 1 bofrait, die cr beczymmeru sol, 

4 weihenachthuTier; 1 vasziuu^hthun.// 
tF. i7on. HansHenner von 1 hofrait4 wcihenachlbuner; Ivasznacht- 

huu; 1 sumerhunn. — Idem 1 vasznachthun abervon 1 hofi*ait. 

Heincz Konig von 1 hofrait, die Pelcr Heydens was, 
1 weihenachlhun; 1 vasznachtliun. 

Hans Erckinger, Fricz Vnfyc/^), Mackel, Hans Uuckawsser: 

5 schilling von l wingarlen am Gncczheymer weg - ie 3 dn. 
fur 1 schilling. 

Oswallynn von 1 hofrait, dic ligt wOste - die zinsz ge- 
falleu nil -. 4 (herbslhuner)^J weihenavlithuncr ; 1 vasznachthun. 

Crafl Ott von 1 hofrait, ligt auch wiVste, 4 weihenacht- 
hAner; 1 vasznachthun. 

Item so ligen suiist bey 8 hofrail wAste und nicht zinszcn ; 
wenn man aber die hinleiht, so seczt man einen zinsz dorufT. 



Item^) das dor/f ist mit zmyngen und pennen der Imrschaft 
und aller lierlikeit, das dir hersvtmfi mn Wilh. Zotyeln umh 
100 und 82 guldein kuufi tmt}) 

Snmma^) zinsz Martini: .'M'/? dn. 

Summa: Wj weitienactdlmner ; der gefallen 8 niL 

«) V. gl. H. III. a. T. nachgelr. 

■) „Vnger" auf Rasur. 

") Durchstrichen u. durch „wcilionachthuner" crseljrt. 

*} „44" auf Hasur. 

^) Dic SuiiiMiirung v, t{l. H. m. a. T. nachKelt*- 



UFFENHEIM. 457 

Summa: W'J oasznachthuner ; der gefallen 2 nif. 

Summa: 1 herhslhun. 

Summa: fl sumerhunjy 5V sumerhuner und herMhuner. 

Summa: 16 Ib. unszlichfz. 

Summa: 2 fb. warhs. 

Summa: ^ malfer 3 meczen korns.j/ 

H o h e n 1 o c h. p. itot. 

Concz Nagel, Seicz Nagel, Hans NageK Heincz Nagel,^^^^^. 
gebrudere, gibt iglicher jerlichen von seinem leibe 20 dn. wrfj 
und 1 vasznachthun. (Facif 2 fb. 20 dn.J*) ' to?Sa 

Item das dorff Hohenloch gibt jerlichen zu schirm 20 
malter habei-n; und sagen den auff, wenn sie wollen. 

Herbelczheym. 
Beczold Hefner von 1 hofrail 1 vasznachthun. 
Kathrein Herbelczheymerinn von Ihofrait 1 vasznachthun.^^VwSi 

A d e I n h o f e n. 

Eygenleute. 
KAnne, Hansen Synnen weipp 1 
EIs, Hansen Krawsen weipp 1 
Gred, Heinczen Krawsen weipp *l 
Ge^frt Schilherinn *! 
Anne Kerrerinn *1 

Hermann Karre 1 von iren leyberen,// 

Peter Meyer 1 
GAlchszheim 1 
Anna GAIchszheymerinn 1 
Kathrein Kornerinn 1 



•morl 

vasznachthun 



iirorit 



») „19" auf Rasur. 

*) Durchslrichen. 

•) ,^" radirl aus „6". 

*) Nachtrag gl. H.; durchstrichcn. 

N. F. Bd. I. i>8 




458 



UFFENHEIM. 



F. i7tn. Hermaii Karre von eckern 3 meczen waiczen, gnant 

vogtwaiczen. 

otueitaehth. 

=«,";L«r"waiczen. 



summa:ioMi»- Hcinczcn Mollen tochter von 2 morgen eckem 2 meczen 

Smmma: 3nuv- . 



Item 15 malter habern gibt das dorfT geme\'nclichcii zu 
schinne; und mugcn den aufsagen, wenn sie wollen. 

Vltenhofen. 

xofhif Die Welczynn von 1 gute 5 malter korns; 2 malter 

habern. Zu mercken: fder zehend]^) daz^) egeschriben gAtlein^) 
mHS^tf^M. zehent in sich selbs und gibt alle jare fAr den zehendt V/i 
^;'";^;^; maltcr korns; l'/2 malter habern. 



len zu schirm 



Item das dorff gemeynclichen gibt jcrlich 
12 malter habern.// 

F. i7ir H u e I c z h o fe n. 

■^Tiwwr*'' Scicz Kramer von 1 hofrail. haws und gutlcin 2 vasz- 
*'S:^h?h»«:iiachthuner; V2 nialter habeni. 



Suninitt: ^lt 
tnalltr haherii. 



Hans Geben 1 vasznachthun von seinem leibc. 



Pfaffcnhofen. 

Itcm von dem schaffganck und dem haws und hofrait 
20 guldein Michaelis; / imsznachfiuinn.*} 
siwmta: t:, ') guUlei n />//*) den zehenden, minderoder mcr. on geverde. 

sutanM?"mai- Idcm 4 maltcr korns von 32 morgen ackers, die zu dem- 
'Z-^^Mhul selben haws un<l hoff geh6ren. 



*. Durchstrichcn. 

* „<liiz" corriK. aus .,<Ut". 

', .^uUein" corrij(. aus ..jiiitleiiis". 

* „1 V." V. j4l. H. ni. a. T. nnchKctr. 

* „fur" auf Hasur. 



UFFENHEIM. 



459 



Item ilas gaiuv. dorlT zii Sleynach gibl jerliciieii zii 
schirin 20 nialler lialjcrii. 

Item CUislciiIor gibt jerlichen zu scliirme 16 moller 
L hal>ern. 

^ft Item 115 maller hahcrn^) gibt jerlichen das gancz dorlT 
HM5relbach. 

^P Item 25 malter habern gibl das ganc/ dorll' /.u Pui h- 
^^eym zu schirmhabcrn. 

Item oO malter habern niM^) das ganc/. dorflf zu Ergers- 
heim jerlichen zu schirm. 

Ilem 20 malter habern gibl das gancz dorfT zn Seheym 

Ijerlichen zu schirme. 
i Ilem 13 maller das gancz dorff zu Wybelsheim jer- 
lichen zu schirme. 
a 



Zu mercken. das die obgeschribeii d<^rffer imd Munchh^fT 
'Hie der herschaft schirmhabcni gcbcn. niugcii den allczyl 
aursagen: doch hahcn'^} ctlirh (i6r/l'er) bcsiinder (IJ^J briierj uff 
ellich jarc und zeite.//*) 



FEUCHTWANG. 



Jutzung. rente uiid czinsze der stal uiul amples zu k itS" 
Feuchtwangk. 
ie 



Fcuch t \va nck. 

Item (U) guldein Michaelis, HO guldein Walpurgis gcben 
lie von Feftchtw inuk jcrlichen /m gewonlicher statslcxVr. 

Item 40guldcin ri*ir dns ungclt. halb Michaelis und halb 
W^alburgis. 



') „hBbero** auf Hasur. 

*i ,^br V gi. n fl <i. z, 

*) „h. c. d." corrij". aus „hat if^llchs dorlT* 

') nurchstrichcn. 

•) Fol. 172 unbeschrieben. 



58« 



460 



FEUCHTWANG. 



Ilem 2 guldein von stabe, halb Michaelis uiid lialb 
Walhurgis. 

(Hem dic mAIe zu Lcuprechlzc[elle])^) 

Zu Weiler am See. 

G6tz von 1 hofie 2 herbslhuner; 1 vastnachlhun : 13 
gfrossen]. . .^) 

Slr6lein von 1 hoflfe 2 herbslhuner; 1 vaslnachlhun: 
10 g(rossenl 6 dn. 

SchuMilein von 1 holTe 2 herbsthuner; 1 vastnachthun; 
14 g[rossen] 6 dn. 

Ilem 1 weycr zu Weiler mussen die obgeschribcn 3 
fweyer)*) wartcn und zufbei*)sehen, das der icht schaden neme. 

Item^) Hoazicr I guldein uon Lobshausen: daz ist untste 
und gibt intzund ^o dn})jl 



fp. iTSr. Dy hernachgeschribendArffer geben dy nachgeschriben 

giilte zu vogtgtilte. 

Lcnengfintigcn. 

1 vasthaclilbun: 3 firleil habern. 

LenenpAch. 

2 vastnachlhi^iner; (i nrlcil habern. 

M e g c r s z p r u n n 
1 Ib. hlr.; 10 vaslnachthAner; 30 firleil habern 

Zehendorff. 
18 sL; 10 vastnachthtiner; 27 firteil habern. 



*) Durclislrichpn. 

») Nach „13 gr" Rasur von 2 W. v,.2 iln."^. 

*) V. gl H. m. a. T. nacbgetr 



FEUCHTWANG. 461 

Krappfen. 
10 vastnachthiiner; 30 sl. 

Weickerszdorff. 
14 sl. 2 hlr; 5 vastnachthi!iner; 15 firteil habem. 

Swaickhausen. 

5 sl.; 3 vastnachthAner; 9 firteil habern. 

Welmeuszel. 

4 vastnachthAner; 20 firteil habern.// 

Aspach. p. i7te. 

1 Ib. hlr; 6 vastnachthi!iner; 18 firteil habern. 

Schindelpergk. 

6 sl. minus 4 hlr.; 2 vastnachthAner; 6 firteil habern. 

Seiwotzwinden. 

3 sl. minus 2 hlr.; 3 vastnachthiliner; 7 firteil habern. 

B e r n a *. 
27 sl. minus 4 hlr. ; 8 vastnachthftner; 24 firteil habern. 

FAIkerszweiler. 

5 sl.; 2 vastnachthiiner ; 12 iirteij habem. 

E igen czell. 

6 vastnachthliner; 3 maller haberii. 

Geyerszhoff. 
6 sl. minus 4 hlr. ; 2 vastnachthiiner; 6 firteil habern. 

R6schenh6ffe. 
5 sl.; 2 vastnachlhiiner; 6 firteil habern,// 







462 FEUGHTWANG. 

F. i74r. Winlerhalden. 

2 vastnachthi!iner ; 1 malter habern. 

Remmprechtzczelle. 

3 vastnachthdner ; 6 firteil habern. 

SumeraMr. 
30 hlr. 

Keyerperck. 
30 sl. 30 hh-.; 12 vastnachthAner; 34 firteil habern. 

Niderohorn. 
12 sl. 4 hlr. ; 5 vastnachth^iner; 15 firteil habem. 

Oberohorn. 
15 sl.; 6 vastnachthiiner; 18 firteil habern. 

Erleinclingen. 
11 sl.; 2 vastnachthftner; 12 firteil habern. 

Dierszfelt. 
5 sL; 6 firteil habern. 

Heiligprunn. 
22 sl.; 8 vaslnachthftner; 24 firleit habern.// 

F. "5a. Stfiszschalbach. 

20 sl.; 8 vastnachthAner; 20 firteil habern. 

Taiberschalbach. 
15 sl. ; 6 vastnachthuner; 16 firteil habern. 

WAstenwiler. 
1 malter habern. 



FEUCHTWANG. 463 

Glaszhoffen. 
4V2 ilrleil habern. 

Ni dertallerspach. 

1 vastnachthun; 4 firteil habern. 

Obertallerspach. 

3 sl.; 4 vastnachthAner; 12 firteil habeni. 

Bonla n den. 
20 hlr. ; 3 vastnachthiiner; 6 firteil habern. 

Neidlingen. 

2 sl.; 3 vastnachth^iner; 6 firteil habern. 

Feltprech. 
10 hlr.; 1 vastnachthun; 3 firteil habern.// 

Rodenweiler. f. wsr. 

8 vaslnachlhAner; 14 firleil habern. 

Giitingen. 
10 vaslnachthilner; 16 firteil habern. 

Gerenperck. 

9 vastnachthftner; 30 firteil habern. 

Biberpach. 

4 vastnachthiiner; 8 firteil habern. 

Oberramspach. 
16 sl. minus 4 hlr. ; 7 vastnachthiiner; 21 firleil habern. 

Niderramspach. 
12 sl. minus 4 hlr; 5 vastnachthiiner; 15 firteil habern. 



464 FEUCHTWANG. 

B a n c z e n c z w e i I e r . 
30 hlr.: (1 vaslnachlhuner; 18 firleil hal)crn. 

I)ie mnle zu Leuprechtzczclle. 
30 hlr. ; 1 vaslnachthun; 3 firlcil haliern.// 

p. tTcki. Boppenweiler. 

2 vaslnaclith^ner; 8 firleil habcrn. 

Fi n.slerlochszhoffe. 

1 vastnachthun; 4 firleil habern. 

Schreiers/horfe. 

2 vaslnachthrtner; 6 firleil habern. 

Spe rberspach. 

3 vastnachth6ncr: 6 tirteil habcrn. 

Vndagszhan. 
1 vastnachthun; 11 firteil habern 1 metzen. 

Ber ingerszcel le. 
13 hlr.; 2 vastnachthCiner: 5 firteil habern. 

Reichenpach. 
13 hlr.: 1 vastnachthun ; 4 firteil habern. 

Mospach. 
10 hlr. 30 sl.; 28 vastnachthiiner. 

Kinhart. 
5 sl.; 2 vastnachthCiner; 6 firteil habern.// 

i7Gr Hil prech tzwcilcr. 

1 vaslnachthun; 4 firteil habern. 



FF.UCHTWANG. 465 

Gumpenweiler. 
10 sl.; 4 vastnachthfiner; 12 firteil habern. 

Leuckerszhausen. 
30 hlr.; 1 vastnachthun: 572 firleil habern. 

Ramspechlin. 
10 sl.; 4 vastnachthi^ner; 12 firteil hahern. 

Weyerszh^ffe. 

4 sl; 2 vastnachthAner; 4 firteil habern. 

Niderampferaw. 
2 sl.; 4 vastnachthAner; 8 firteil habern. 

Oberampfera w. 
2 firteil habern. 

Seydragen weiler — ist luuste.^) 
45 hlr. ; 3 vastnachthAner; 6 firteil habern.// 

RAtelbach. f. i77n. 

5 sl.; 2 vastnachthAner; 6 firteil habern. 

Smalhenhart. 
10 sl.; 4 vastnachthAner; 12 firteil habern. 

GriHns w i nden. 
1 Ib. hlr.; 8 vastnachthAner; 24 firteil habern. 

Langengere^frt. 
24 sl. minus 4 hlr.; 15 vastnachthAner; 42 firteil habern. 



") ^. w." V. gl. H. m. a. T. spdter beigefugt. 
N. F. Bd. I. 5^ 



- *'.>■'■ -. 




46() 



FEUCHTWANG. 



Morhartzwinden. 

15 firtcil habern Rotenhurger mesz, das ist 1 Feucht- 
wanger malter. 

Bingarten. 
20 hlr.; 1 vastnachthun; 3 firteil habern.//*) 



LANDECKE. 



f. tnm. 



njT?^' Nutzung, rente und tzinsze des slosses und amptes 

zu Landecke. 

Item das slos hat nichtz nicht herrengelts dann allein, 
was von der vogtey gevellet. 

Item dy hernachgeschriben dArffer sind vogtber und 
gehdren mit dem stab und halsgericht zum slosse mit namen 
— und doch nicht gantz — :•*) 

Talmessingen, 

Alfershausen, 

Betzenhoffen, 

Laudersdorff, 

Hutmerspergk, 

Reichersdorff, 

Tanhausen, 

Reynwertzhoffen, 

Steten, 

Hagenach, 

Gebersdorff. 



>) Der Rest des Bl. sowie Fol. 178 leer. 

*) „Stauir* V. gl. H. m. a. T. a. r. li. 

') Hicr folgt im Cod. folgende v. gl. H. m. a. T. spatcr cin^^cschaltete und 
wicder gcstrichcnc Zcilc: „Item Teiuber zn Aw gibt 60 itn. Surmtterger und 
1 iHunachthun zum ttont^ 



LANDECKE. 



467 



Dy dorfTcr (gehoren mit)*] geben zu voptstc\Vr jerlichen 
3 gdldein Michaelis und 3 giMdeiii Waiburgis und 4 g[rossenl: 
50 melzcn habern Gredinger masze. 

Iteni (ly hei-schatt hat alle gebol und verbol in den 
dorfiern: und was sich iii densellten dorirerii verlnuin von 
dyberey. tbsend "wunden, totsleg oder anders. daz zum halsz- 
gericht geli^rt, darul)er luil die herschntl zu richlen. zu struncn 
und zu pfizen, als dann desselben gerichtz rechl isl. — Ilem 
dy groz puze isl (iO fhlr.)*) uud 5 (schiling)*) Ib. hlr. ; ilem d\^ 
clein puz 30 dn.: item ein IVeve! 15 dn.: utl* gnade. 

Item der heiligen gut zu A^ gibt jerlichen zum slosse 
60 dn. Michaelis; 1 vastnachthun herngells. 

Item 1 ehuflgericht jcilichen nach sandt Michelstag. Und 
wer uff demselben ehafflgerichl vervellet oder puzvellig wirt. 
der ist der obgeschriben \vandel und puze czwiveldig ver- 
fallen. — llem aus den obgeschribeu dorfleiu imVssen dy 
armen lefll rAgen aul!" ir eyde; und wenn ir eyner nigl und 
nicht czwen nach im, so ist der, der do rftgel. der puz selbs 
verfallen; item riigen aber czwen nach im. so ist dcr, uljcr 
den dy rug gel, dy pnz verfallen. 

Item dy schftle und greben vor dem slosse milsampl dem 
wege und steige zu dem prunnen, gnanl der Esclssteigk, 
geh6rt zu dem slosse. Darein tun der Heidccker und Strasser, 
burger zu Nurfembergi, von ir armer Icutt wegen zu Eck- 
manshoffen der hei-schafl einfall mul irrung und meynen, 
daz zu ciner gemeinn des gnanlen dorfls der herschall zu 
empfremden Uhd auch den wcgk und sleigk zu vermachen, 
daz doch von alter nicht also herkumen ist, sunder v und ve 
p dem slosse gehort hat.// 

Ilem PacholTen gut: ilem Jacob Eipiiei^s gut; ilem Perners 
giit; item Vllein Seytzen gut; item Schuchsterleins gut: ileni 
Pawrnveinlz gul; item des Faders gutlin: zu Aw sind auch 
voglber. 



!'•. I7iir. 



•) Durchstricttcn. 



59* 



Ilem dy obgeschriben vogtl)er giiler sind dei* hei-sil 
|)flifhlig zu dyneu mit wegen und pfliigen. hawen und hacken 
und andern scharwergkteii c^u noldurin desslosses in krigeii 
und siinsl.//*) 




STAUFFli:. 

p \mtu. Nulzung, renle,ezinszeundgiiItedessIossesundamp 

zu Stauffe. 

/u Stauff am Perge. 

I)es Ludwigs hoffslat gibl Jerlkhen^) — darau/fder Flaschne 
sUzl '^) HO dn. Michaelis; 2 herbsthrtner; 1 vaslnachthun. - 
3 metzen tauivr^) korns, IV2 metzen Ales Sleyner masz voi 
eyner wisen am Perge am slosse. 

Idem von evncr wi^slen hofTslat, dy des Prol)sles gewese: 
ist. 1 schilling hlr. Michaelis - kuirzer schilling: fadl*} dn.*) 
2 herl>sthAuer, 1 vastnachtbun; */2 metzen dles Sleyner maszi 
Pawmgartner von eyner holfstat, dy dcs Walraben ge 
wesen isl, tJO dn. Michaelis; 2 hcrbsthAner; 5 kesze; 1 vasfc 
nachthun; 1 inetzen 6Ies Gredinger masze. — Idem 15 d 
von 1 acker zum TennleinshofTe. 

PliSmlein von 1 seldenbausz, das des Finckenneftssel 
AuwmB /y /^ K^^^'^^*-'" *^'' Va Ib. dn. und 11 dn. Michaelis; 2 bcrbsthi^iner 
vastnachthun; 1 inelzen 6les Gredinger masze. — Ide 
14 dn. zu holtzgelt. 
taetvn «la 5- J^rgc Sucider von 1 hofffstat, dy seins vaters gewesen isl 

HtHsrn knnJ^ schilling du.; 2 hcrbslhi^incr; l vaslnachlhun; 2 melze 
?m"tZn:!u%J*\es\ 3V2 metzen //iii//cr3) korns Gredingcr masz ; 2V2 metze 
<SV/:r jQ"^g^) ^^" ''"s Sleiner mas.// 

') Der Rest des Bl. unbeschricbca. 



ICitn HiehaflU. l 
niKhUtuhtr . '1 




STAUI''FK 



m 



Idem von 1 hofslnt 48 dn. Mirhaelis; 2 herbslhi^ner; 

1 vastnachthuii; SVa melzen korns Steiner masz. — Idem 
30 dn. von eyner wisen im Tonnach. 

Hermon Plowe von 1 seldenhaussc, daz des Slengleins 
gewesen ist, 3 schilling dn. und Vji dn. Michaclis: 2 herhsl- 
hAner; 1 vastnachthun: 1 metzen Ales, 2 metzen korns 
Gredlnger masz. 

Paier von 1 hoffstal, dy Eysenfressers gewesen ist. 28 dn. 
Michaelis ; 2 herbslhAncr; 1 vastnachthun ; 1 metzen 6Ies 
Gredinger masz, 

Junge Turnickel von 1 hofstat 6 schilling dn. minus 4 dn. 
Michdelis; 2 herbsthftner; 15 kesze; 1 vaslnachthun: 2 metzen 
korns Gredinger masze. 

(Hanns Pawer)*) Fritze Srhnvhsier von 1 hofstal. dy 
Pegharts gewcsen ist, 7 schilling dn. und 8 dn. Michaelis; 

2 herbslhvincr; 1 vastnachthun ; 1 metzen 6Ies. 2 met/en 
korns Gredinger masz.// 

Hanns Pawer von 1 hofTstat, dy Heichels gewcsen ist, 

'^SVz schilling dn.; 2 herbsthuner; l vastnachthuu ; 1 metzen 

6Ies Gredingcr masz ; 3 melzen korns Stevner masz; 10 kesze. 

Fenlzel von (1 hofstal)^) des Tennleinsho/fs eins U'ih^), 

ier*) dcs Forslcrs gewesen isl, Va i^>- <^'^- niiuus 6 dn. Michaelis; 

metzen korns Gredingcr masze. 

Idem von 1 hofslat. dy Forstcrs gcwesen ist, 6 schilliug 
dn. minus 2 dn. Michaelis; 2 herbslhi^ncr; 1 vastnachlhun; 
tG keszc^); 1 melzcn oles Gredinger masze. — Idem 30 dn. 
Vom PiMeinecke - ein^) rleins itfislein.^) 

Pauls UrOdcrlein von 1 hofstal. dy Wcihselprauns gcwesen 
isl, 1 hcrbsthuu; 1 vastnachlhun; l metzen Ales. 2 metzen 
|korns Gredinger masz; 14 dn. holtzgell Michaelis. 

*) „H. P." durchRtrichfn u tliiiu-hen a. l. H. v. ({1. H. „F. Sch." 
*) JS^ corrig. aus ..«'/,". 

') ^ein hofstnr' durchstrlclion u. dnrQber v. ({1. H. „dcs TcDnleiashonk 
das leils". 

•> „dcr" iin Cod corrig. aus .,dy". 

^) „16 kcs«" V. gl. H. nachgetr. 

•) „e. c. w." V. gl. H. ni. n. T. ftngerflgt. 



Sitnuitn 

Hi luhrrK 
ticr. takn 

f*fi»lilitf'hth»M 

4?tntrl:ni l-itn 

Striittr iium 

i iiii-/:i'ii uj!i!i 

n iiiftuti kori 

Gtrtlingrr ati 




Snninin: i3 Ih. 

♦ »/n. MUharlh . 

y hert^Klhunrr . 

'Hikrxze: J tnni^ 

narhllwnrr. i 
titvhtn k-trita. 
I nirlzrii nln 
Sleinrr inanz. 

it^ii itfrrmi otr». 

tl iiwr:rti f,ur/» 
• tirrtHnffrrninsr. 
F l«Ir. 



STAUFFE 



Ideni von 1 liolfslal. tiv Annen Reschin gewesen isl, 
36 dn. Mithaelis: 2 herbslhiiner: 1 vastnuchlhun; 1 melzen 
olcs, 1 metzen korns Sleiner mas. — Idem 3 schillin^ dn. 
von dem Slusselacker und von der Hecken, dy er nnspjereAtl hat. 

Hernion Hennslein von 1 hoirstal 60 dn. Michaelis: 2 
herbslln^ner: l vastnachlhun; Vj jnetzen 6les Gredinger masz. 
— Idem 1 gjrossen von 1 wiscn im hollze.// 

Hcdlcin voii 1 hofslal. dy dcs allen Trtrnickels gewcsen 
ist. 51V2 dn. Michaelis: 2 herbslhAner; 20 kesze; 1 vaslnacht- 
hun; 2 metzen oles (Iredinger masze: 2 metzen korns Steiner 
masze. 

.lunge Fenlzel von 1 hofslal, dy Pauls Bruderleins ge- 
wesen ist, 3 schilling dn (2 dn.)*) und^) 10 dn. Michaelis^); 2 
herbslhi^ner: l vastnachthun; 3 met/en korns Steiner masze. — 
Idem 60 dn. von 1 wiscn im Tennich. 

Zu mercken, daz cin oder hotf im hollz gelegen. gnanl 
der Tennleinshoffe, den nymanl besilzen noch pawcn woll. — 
Derselbe hoire isl zulreunl umi in dy obgenanlen seldenhe*ser 
am Perge geleill und gelassen worden, davon .s//-') daun (das 
nbgeschriben gelrcide alles gcvellel)') zu tzinse au gelle deslcr 
mere geben und daz getreide von eckern, dy in dy honslet 
gehiren. 

Ilem aus iglichem obgeschriben scldenhause musz ein 
mensche jerlichen ym he* und grumal hein*eu dynen und 
froncn als lange, bis das gcdorret. — Item sy mAssen auch 
das prennhollz zum slosse fellen im holtze; auch den Pei*g 
helflen hewaren mitt tzewnen. 

/u merckcn. daz der acker, davou der jung Fenlzcl 3 
melzen korns geben hat. mil weinwachs ciugelegl woixlen 
isl, den dann der pfleger bawet; dieselben 3 metzen korns 
lurder der herschatn aljgeen, wann sie dcn weingarten darfftr 
nieseu. 



'1 Durchslrichen. 

*- NachlrnK gl, H. 

*) „sy" V. gl. H. u. «I. Z. 




m' 



Uem der Pliimlein TVa dn. fiir Izehendl von 1 tag^ver^k 
"wismal-s, das dcr friimesse isl; Fri(z Herltlein 15 dn. !'»^r 
^ehcndl von 2 lag\vcr*;k vor dem Widenlohc; und Feler von 
t/.ell)ergk lo dn. fiir czehendl von 2 lagwercken wismats, 
gelegen neben den ohgeschriben 2 lagweixken : das machel 
alles jerliclien 37 Va dn.; der geprtrt der herschafl I8V2 dn. 
und V2 ^'h*' *^i"d dem Otlen A^er auch alsvil.// 

^H Eysselden. 

WT Cnntz Lulz von 1 hube, dy Gerleins gewesen isl, 2 herbst- 
F^Aner; 10 kesze; 1 vastnachthun: 16 metzen (rauhs)^) gereiterz^) 
I korn, 1() metzen tinckels, 32 metzen habern Gredinger masz. 
^^ TAllenschaden von 1 hofstat, dy Kalherheintzen gewesen 
P«isl, l)dn. Michaelis; 15dn.//}r.rV holtz(gell)'*) - A*esrr; 2 herbst- 
hiiner; 1 vaslnachthun. — Idem Va l'>- ^n- von 1 wisen im 
Tcnnich. — Idem 30 dn. von eckern. — Ideni von 1 wisen 

Iim Temich^), dy Katherpaulsen gewesen isl, 3 schilling dn.; 
I vastnachthun. 
F (Fritz)^) Alte Pecke von 1 firteil eyner hub, gnanl dy 
|^'me Hube, IV2 metzen rauhs korns, IV2 melzen tinckels, 
I metzen habern Gredinger masze. — ldem'J V? /'*• ^'i- "O" 
I wisen unterseit des Vorpritnns.'J 
I Idem von 1 hoffstat, dy ligl wisle, l>f/ dcm Timczput\el\ 
r/2 Ib dn.)^J; 2 herbslhAner; 1 vastnachlhun ; 15 dn. fi^r .V") 
hollzkesze. Dy'^) tzinsze geiHitlen nicfit, loann dy Itofstat 
wiiste ligt und verpranl ist."^} 



Sunifna • 7 tt> 
Wl .(i*. V< Wr.' 

bfrh»lhunrr. »1 

l-f<i:f: ,S iw( 
iiitrhlhunrr 

infi^fii Aorrii 

V tiirlzen 
(ireddiQfr fiu 



P. 1B2d. 



^) „Vb hlr." V. gl. H. m. fil T. ii d. Z. 

„raulis" (lurchstrichen ii dariibcr v. gl. H. in. ({I. T. .jjcrcitei-z". 
f^ „fur .V- V. gl \\ u. d. Z. 

*) ^cll' durchstrichcn u. v. fil. H. durch „kcszc" crsclzt. 

•) So fur .,Tcnnirli". 

•> „Friti!" durchslrichcn u. v. gl. H. n. I. R. durch „AHe*' crsclxl. 

"*) Nichtrag ((1. H. 

•) „b. d. T." V gl. H. ni. n, T. s|>fitcr cingefugl. 

•) Uurchstrichen. 
'•',1 ..r>" V. gl. II. u. d. /.. 




4ff HiiH wte 

Siininiti ?l Ih 
tmi Stltrharlh: 
I tu hertttthwter; 
I tUka:f:,lit>nMZ' 
' nachthuiier: 
17*1» nietwi 
rantm knrni, 
tPfiinrhen fiii- 
rtrlB. AJ/nrJfii 
1 hitbern tireil' 
■iHWfr maaz/. 

*Kn^rHWa9nrr 
huhrl 
inferlM. 



\ 



Vllein Herllein von 1 hofTstal, dv des Fleischkuntzen 
gewesen isl, 24 dn. Michaelis; 2 hcrnsthfiner; 15 dn. fi^r 
.>y holczkesze; 1 vaslnachlhun. 

Idem von der lafern. dy des Goltsniids gevvesen ist. 
schiliing dn. und 12 dn., 2 herbsthi!Lner; 15 dn. fi!ir 5V holtz- 
kesze; 1 vaslnachthun.// 

Peter von I hofslal. dy des Hochgen gewesen isl. - gnnnf^ 
dif Arm Hiihe, / /irteiP) - 00 dn. Mir/uieiis*); 2 herbsthuner; 
15 dn. fflr 5 hollzkesze; 1 vaslnachthun ; IV2 melzen (kornsj^) 
rauhs korns, IVa melzen dinckels, 3 metzen habern Gredingcr 
masz. 

Stroalbrechl von der tafern, dy Heinlzen VV^irts gewe.sea 
ist, H schilling dn.; 2 herbslhuncr: 1 vastnachthun. 

Idem^) von 1 hofstat, dye Friizen Wachters tjewesen isi, 
30 dn. Mlicliaelis] : 2 herttstbuner ; 3 fwltzkesze: 1 nasinacht- 
hun. Solivh gult (jiht sif halb, umnn dy unyepuwet isi.^) 

Idem von 1 firleil der Armen Hub (12 dn. Michoe]is)")| 
IV2 metzen rauhs korns, IV^ melzen dinckels, 3 melzen^ 
habern Gredingcr masz. — Idem 12 dn. von dem (Sch6n 
Graben)') wisflecklein im Schfingraben. 

.lArge VVallrabe von 1 hofslat, dy Hannsen Segers gewese 
isl, 2 herbsthuner; 5 hollzkesze; 1 vastnachlhun. ~ Idem 
15 dn. Michaelis, 1 uasznachthun uon i beten und 1 geivn 
ackers vorm Saleich, die Conczlein Gehlmrtz umren.^) — Idem^) 
7.3 dn. Michaelis, I vasznachthun von 1 l>eti ackers i»on der 
Prunnenutisen hinauff, daz Pauls Gruhers yewesen ist.^) 

Scvlz I-^Ieischman von 1 lirleil der Armcn Hube, d 
Hcwmairs gewese isl, IV2 melzen rauhs korns, IV2 nietze 



>n 

i 



») „5" u. d. Z. 

«) „iln." V. gl. H. u. «I. Z. 

•) V. gl. H. m. fl. T. spater angefflgt. 

*^ „00 dn Michl.** v. gl. H. m. a. T. rcohls eingeschaltcl 

*i „korns" (Iun-hstrichcn u. v. gl. H. m. a. T. <iurch „muh.s ItornN*' ersct 

•1 Niichlmg nl- H. 

') Durchstrichen. 

■> Nnchlnig gl. H. m. n. T. 



STAUFFE. 



473 



K 



Smnn 

n*ln tfbtrhn 



iinrtsf 
9mfls§ 

lUigfr tua 
P. IHaa. 



Inukcls, 3 melzcn haberii (ircdiuger nias/A'. — fldem 1 wiisle 
hofsifitj^) — Ideni M schillinge von 1 wisen. gclegen aiilf der 
Dorfwisen. — Ideni 15 dn. von .3 pelen ackers zu versprechcn, 
gclegen an der Pirckleillen ; 1 vastnachlhun. 

Henlein voii Tuchscnhawsen von 1 garlen. daselbslen 
gelegen. lo dn.; 1 vaslnaclilhun. — Det^) gartc hat etztoen 
'iO dn. geffolten iind 1 mtstnachthun.^ 

Endresz Wagner von 1 hofslal, dy l*>i(7en Wallrahen 
gewcscn isl, 6 dn. Michaelis; 2 hcrhsllnlncr; o holUkeszc: 
l vastnachthun. 

(I)y holTslat, dy l-Vilzen Pecken gewesen isl. - ijelegen^) hi/ JlaSnnfrT» 
dem fanczpiiheP)- fi dn.; 2 herbsthCmer: 1 vaslnachthun: j;;,yj,./'''''^ 
60 dn. von der packstal. — Dt/*) hofraf ligf ode iind dy fzinxe '{nrLru.l 
eintftcn nichf.*]f}// 

Seitz Sneilc von 1 holTstal, dy Cuntzcn Meyers gewesen 
sl, 1 schilling hlr. ; 1 vastnachthun. — Idem^) IJi dn. oon 
:i fteft aclxcrs ufj' dem Keycrpiiiivf. die Vtfcin Sneffen luoren: 
1 tmsznachtfntn.^] 

(Frilz)^ IJnhurt Pecke von 1 hofslat, dy Seylzcn Sncllcn 
geweseii isl, U dn., 2 herbsthi^ner; I vastnachthun. — Idem 
V2 Ib. dn. von 1 wiscn im Tennich. 

HofTkunlzen hauszfraiA' von 1 hofstal. dic des Ecklcirts 
ffewcsen ist, 6dn.; 2 lierbslhllner; o holtzkesze; 1 vaslnacht- 
hun. — Idem 60 dn. von I wisen in der Steingassen. 

Seytz Fleischman von 1 hofslal, dy Hannsen Goltei*» ge- 
we.seii ist, l.o dn.; 2 kesze; 1 vaslnachthun. 

l)y widem. dy dcr Freilag hal, 1 vastnochthun. 

Dy padslub gibl 1 vastiiachthun. 

Dy fleischstat gibt 00 dn. 

*) „1. 1 w. h." V. gl. H. m. a. T. n. r. R.; (lurfhslrichcn. 

■> Nttchtpag nl. H. m. a. T. 

■) ..g. b. d. T." V. gl. H. m. a. T. n, r. U. 

*) V. gl. H. m. a. T. a. r. R. 

•) Durchstrichca. 

•) V. gl. H. spfitor cingcschnllct. 

"*) „I'iilx** (Uirclislriclicn u. itiiiU'l)on v. gl. 11. ^l.iiihnrt". 

N. F. Bil I. 




STAUFFE. 

V^»n (Icm tlurc* uhcr da/, £,'anl/. <Jt»rfT HO <ln.: 10 kcszc. 

Hermnn I^lancke voii 1 hofTstiit /u vci^sprcclicn - isl 
unge|)a\('et - im Wcihjfnmncn^): 30 dn.; I vasduK-litluin. 
arfnv^/irrM- fVJhofalatim Wct/hprnnn, die desi Pcrgem loas, Im VUcin 
hnttfr fiunzr l'enmnn lunis*j.fj 

Zu'^j mcrrkcn, das cin iglichcr hcck 00 dn. tmn dcr pack- '■ 
stai jcriirhcn fjihtrjl/ 

Merlcl von l horstal. dy dcs Kramcrs gcwcsen isl, (i dn.; 
1 vastnachthun. 

Fndres (lollsmid von 2 pclen im Slcinlingcr iclde, dy 
Ludwigs gcwcsen sind. 15 dn.: 1 vastiiachllnin.//^) 



ivnfnnrhi- 
\p. IKtr. 



mt%. 



S 1 e i n 1 e i n. 

Hanns Pawer von 1 holstal. dy (^unt/.en Kr*»ppfen gewcsen 
is(. 4 hcrhsthuner: l vastnachtluin. - Idcni 4 hcrbsthuncr 
von l wis/Jleckelcin. — Idcm 5Vj nietzcn gelreidcs Steiner 
mas von 1 ackcr aulF <lcr Sleingruhcn, wclcherley gelreide 
er tregct. und am drittcn gil)l er niclitz : daz ist linckel und 
hahern uiid kein korn. 

Hcrmoii Planekc von I hnHslat, dy I'Vilzen KAppfen was, 
4 herbsthuncr; 1 vaslnachLlum. 

llem dy obgeschriben gelu^ren gen Staufr von ver- 
spruchnussc wegcn : dywcii sy dy herschalFt vei*sprichcl. 
gehoren sy mil dem gericht an den Pergk und sein snnsl 
Frey und gebcn krin steihr^) und dynen nichlz, dann was sy 
gcrn thun. 

M At t c I. 

Waltingcr von l giMlcin, daz des jungen Hcintzen ge- 
wcsen ist, 20 kes/e: 1 vastnachlhun ; 16 met/.cn laulers korns 

^ ,.i- W." NacIitraK gl. II. 

■^i Niichtrag gl. H. 

' Dui-chKtriehcii. 

V ,J3 Ib. :J (lii ■ corr. iiiis „12 Ib. 18 dn." 

^i l>cr Itcsl (tcr S. uiil>cschrjclicn. 

■ „k. Hl." V. Rl. H. ni. «I. T. fi. d. X 



STAUFFK. 



475 



(■•affrJi^J 



inyrrmatz luiti 
tm ktu-u 



V mr. 



iredingLT niasz — liieni 6 scliillinjt iln. von I wisen. gnanl 
ler WfVcr; 1 vaslnuchlliun 

fierngmsz von 1 gnllein. tlnz Hernion Sniids ^^^^^^^^^'^1 !,\l;J!^^lff 
ll, 20 kcsze ; 2 vastniahthftner; 16 mel/en laulers kovus -'■''"J^jj;^ 
rredinger niasz. 

Knoblauch von eckern aufF dcr Haide 2V2 metzen laiittei*s 
korns Sleiner mas^. s..mi»iii e 

Fril/ Tzigler von eckern aulT tier Heyde, dy Ciolzen J,-/;;^'?/'' ,;j, 

ISmids gewesen sein. 2V2 melzen lautters korns Steincr mas/.. ;,''/,;"^\*;^™' 
[ Stoll /um Stein von eckern, auch aulT der Heide ge-.ivincfi.^H.-m 
legen, 5 met/en laullers korns Steyner masz.// 
V I. o l e r s h o rte. 

I Der Scheirer von dem Lolershone 10 herbsthuncr; 30 
Ksze; 1 .semel zu Weihnachlhen; 6 schilling dn. \'^r ein 
swein zu Obei-slen; 2 vastnachlhuner; 4S melzen rauhs konis, 
48 metzen habern (iredinger masz. — Ideni dienl der her- 
schafTl mit l wagen zum slosse. — Ikm^) imn der srha/lirciiH' 
^eifeliei der iientchafi jvriirhen y non J(H) srtiaflrn 2 tjiiidrin^) 

M A n n d o r r f. 

1 vastnachthun von der widem; 1 vastnachiluni von dcr 
^schenckstat : zu versprechen. 

S i n d e r s lo r f f e. 
Cuntz Hon 30 dn. ; 1 vastnachthun: zu vei-sprechen. 

W e i n s Fe I t. 

Kchlcr voii 1 gut. das des (ieriiers gewesen isl, 2 herbsl- 
huner; 2 vastnachthuner. 30 kesze, 1 lamp, 30 eyei* zu Ostern: 
32 mctzen rauhs korns, 32 metzen habern, Va nietzen oles 
firedinger masz. — /«'j itwrrkvn, daz man far dnz oiujrsriiriiirn 
rau/ie korn sonii inrizen'^] tinrkei yiid von Irirhirrtinye tneyen 
der izinsze, nninn dtiz yai tanije wusie fjeietjen ist.^)// 



yiiiinttiii ■ 1 /1 
ytiehin^i» . /1 
hfrhKtli . : m 

Irn-.r t »«tl 

:ii\yrihn..imii 

uiuhfti.; S fl 
fitr t MfHu : 
fll'rn>tTh . ''I 
iiiflzrinilrntiir 
finjff iiim' ' 
hiini). .10 !•«( 
zii<M..iSnirhi 
rvill/u ti'triia. .'I 
mrl:rn lhirt;rl! 




176 



STAUFFE. 



K lllirt. 



irmnm . 9 //>. .1 

lin. HirhaeliM; 4 

kr*rr . I xeiiirlzn 

VrelhHiiehthfii^. 
^ aaatnafhlhii- 
itrr : I inelzeii 
aln fireihiii/rr 
Miuz. 

P. lUr. 



Suinma . n II'. 
t dn. : * herltl- 
hnnfr. inkfaje: 
t paitnarhlhii- 
t\fr : 3 liitlzen 
of* (irfiilngrr 
niait. 



Hniiiis l*c'chel von 1 holTstat B kesze. 

Der Ucichel von 1 holTslal 2 kesze. 

I-'iichs von 1 hoftstat 5 keszc. 

Clasz (VViMITel)*) Neiifkiimme von 1 wisflecklcin hinlei 
seinem sladel und von einem atker gen Meckenhaiisei 
warlz, daz Cunlzen Wolffels gewescn isl, 1 semel zu Weil 
nachlen; 2 vaslnachthimer. 

I)y altc Egnyn gibl 12 dn.: I vaslnachlhnn. 

Item dv obgeschriben alle, anszgeiiomen dcr Echler, sin< 
nicht mcr der herschafl verpundcii dann mil den obgeschriben 
Izinsen, weder zu gcrichl noch zu andern dinslen und sachen; 
und sind muntleCit und in versprechnilssc. 

Z u A ^ e. 

Cuntzlein Sneider von 1 seldenhausz, dus Albrcchls ge 
wesen ist, 77^ schilling dn. und 4 dn. Michaelis; 15 kesze; 
2 herbsthCiner; 1 vastnachthun. 

Lederfrllein von 1 seldenhaus, daz Scheidel Webers g« 
wesen isl, 3*t dn. Michaclis; 2 hcrbslhAner; 10 kcsze; 1 vasl^ 
nachthnn; 1 metzen oles (iredingcr masz.// 

I-'iper von 1 seldenhauszc, daz Olilgers gcwesen isl, 
schilling dn. Michaelis; 2 hcrbslhCincr; 10 kesze; 1 vasl^ 
nachlhun; 1 mclzen (Mes Gredingcr masze. 

1'ogner von 1 scldenhausze, das des Swinden geweser 
isl. 5 schilling dn. Michaelis: 2 hcrbslhiiner; 8 kcszc: 1 vast-* 
nachthun; 1 metzen nles Gredingcr maszc. — Von 1 gcreiiH, 
das des Pirers gewesen isl, 17 tln. Michaelis. — Von l ackcr/ 
der des Packoften gewesen isl, zu versprcchen, 15 dnJ 
Michaelis; 1 vastnachthuii. — Von 1 hofstal. dy des GersH 
ners gewescn ist, 15. dn. Michaelis; 1 vastnachthun. 

(Krugelcuntzj^) Vtlein Scheile von Swimpach gibl voi 
der Stockwisen, dy Knlgclhannsen was, 14 dn. Michaelis./ 



*) tiW." fliirchMrfrhoi» ii. ihirnbcr v. {•!. II. ..\.", 

»> ,,K." durchstriehcn ii. ilanchcn v, «1. 11. „V. Sch.** 




STAUFFE. 



477 



V n. 



K, IWi. 



Ilehinger von 1 luitrL* 30 kcsxi^: <> schilling rin. rfu' 1 swein 
zn ()hei*skMi ; 1 vashiachlhun : 13 nielzen rauhs korns» 27 
^^nctzen tinekels. 40 met/cn hahern Greriinger masz. 
^M Czenner zu Talmessingen von eckern und wisen, dy 
^Bes (ilatzmeyei-s gewesei» sind. tiO dn. Miehnelis. 
^F Vllcin Herlel von 1 liotsUit j scliilling tln.: 1 vastnachl- 
hun. — Idem von cckern, dy des alten Ercklein gcwesen 
?in, I vastnachthun: 9 kesz /.u dreyen tzeitten. y fiir 1 : 3 dn. >,,„„,„„,;, ,6 
Kroppf von I hotstat, dy IVitzen HalTners gewesen ist,*''" w^*^''r"' 
5 schilling dn. 8 dn.; 1 herhsthun: 1 vastnachthuu- i:t kr»zr-"i'7b 




/iir ( xinrln :t, 
p. Ohcr*lrn.\pmi 

Cuntz Sehtel von eckern. dv Olienaws gewesen siin\J"n';"hn^ii 
herhsthaner: 4 kesze.// " ,/:;;:n«M. 

(irrtlinffrr Htfl»; 



^" Michel Neiilant von l hoirat, dy des P6ltzels gewesen 
^ ist. 1 vaslnuchthun. 

tWernher voii 1 hon-al. dy Hii^szfogels gewesen ist, 1 
pstnachthun. 
I Ernste 1 vastnachthun: 1 wecke zu Weihnachlen. 
fF.)') Freylag von 1 hotlradl. dy Pessolt'^} Wernhei-s ge- 
wcsen ist. 1 vastnachlhun, 
I Symon von 1 holTral 1 vastnachthuii. 
I Swindi^ihel von 1 hoflral 1 vastnachthun. 
f Hermon Schuchster von 1 hofrat. dy Jorgen Sneidei-s 
gewesen ist, 12 dn.: 1 vastnachthun. 

Hanns Hdhlein von 1 hofTrat, dy Jorge Smides gewesen 
isl, 2 vastnachlhv'mer. 

I)y oh- twd n(/r/?geschrihen') holTslet gehoren mit ge- 
richten und dinsteu gen Stauff an Pergk. und auch mil 
8tc>frr und mit scharwechten als ander der herschafTt arm leiil. 



K IHIir. 



'; „1*'' (lurchstrichcn. 

») „l»e«solr' V. jil. II. II. d. Z. 

•■ „untl nach" V. ^1. H. u. tl. Z. 




STAUFFK. 



I'rilz Fntf^el von l hofTstat ] vaslMacl»lliun. 
Vllein Slunn von 1 hdlVat I vastnachlluin. 
Vllein Statiler von 1 holVal 1 vastniichlliun. 



Vllein Neiilanls hauszt'i-a\v von 1 holVal 1 vastnachl- 



kharli:*. I ttmt: 
WrihlUttlilrn: 

piTi«n, hun.// — IltMTi von 1 wiseii. dy der Stheidel von Welzen- 
hoflen gehal)l hal, gelcgen bey Haj;enech. 30 dn. Miehaelis: 
1 vastnachthun. 

Gnlz von Landerslorfr von 1 hofral und von 1 ackcr. 
gnanl der Elzelperger. 30 dn. Michaelis: 1 vaslnachthun- 



Munllciit und verspriichndsse. 

Cunlz Portner von 2 |>eten, darausz er ein wisen gemacht 
hat, gelegen bey der .Mten Wisen : 10 dn.; 1 vaslnachthun 

Kndres Portner von 4 peten vor dcm Salech t>ey dein 
Miihvcge, dy scin anherr C.nnl/ Porlner der herschaftl autT- 
geljen hal zu versprechen als ander munlleiit: 10 dn.; l vasl- 
nachthun. 

Scheyrer von I acker zu Paumgarten 10 i\n.; 1 vasl- 
nachlhun. 

Stroalbrecht von 1 acker bey der DorlTwisen, dy Michel 
Hcrlzog aulTgeben hat, 15 dn.; 1 vaslnachthun. 

Endrcs Wagncr von 3 peten ackcrs l>ey dem Kalkorfen 
15 iiu.f 1 vaslnachlhun. — Ideni 15 dn.: 1 vasnachthun von 
2 petten von 1 anbanlcr bey dcr Purckwiscn. — Von 3 peteii 
ackers aulT liem Keyerpnhcl gelegen, dy Vllein Snellen ge- 
«"j^^l^-^^^ wesen sind. 15 dn.; 1 vastnachlhun. — Von 5 petcn vor dcm 
ninrr. Salcch, dy dcr (icbhartin gewesen sind. 15dii.: 1 vastnacht- 
w;r hun.// — Von einem pelte bey der Prunnwi.sen, daz des 
rxklcins und (irubcrs gcwesen isl, 15 dn.: 1 vaslnachtliun. 



Ilem so erlregt der Izehend zu Eysselden, dcr gcn 
Slauf gch^jrel, bcy 20 metzen rauhs korns und bey 20 mclzen 
habern Stcvner masz. 






'111 so hiit dy hci*sc!iam di-n ileynen Izehcndlcn von 
tllichcn hofsleten dasclhslen zu |{ysselden, bey 1 guldein. 

Ilem st) i^ehurl dei- Izehenl grosz und clein zu SlaulT 
Ti velde der 'herschairt hall) uiui dcm Otlen Awer halb: und;:;;yX.7Ji';N 
rlretil dcr herschaffl levl bev 18 inclzen Gredinccr masz und nu,-iiii,u'i, . tG 
ey I giildein der clein czehendl. 

Item so geh/>rt aller geretill/chendt /u Stauff umb daz 
losz aii dy obley gen Eystclcn. 



W iiifttcn htf I 

Iviti SMnrr 

riKii: 



I 



Zu mercken; 1 Ib. dn. der groszen ist 8 !b. der clein 
dcr S schilling, y 30 dn. fftr 1 clein pfunl oder fOr 1 schilling, 
nl 1 tanger schilling. 
1 kurlzcr schilling facil 6 dn. 
1 hcrbsthun <> dn. 
I vastnachlhun it dn. 
1 kesze fj dn. 

1 holtzkesze 3 dn. ; und dy 9 kesze zu Stele n auch zu 3 dn. 
1 swein fftr G schilling. 
1 Gretlinger met/.en iMes 75 dn. darf&r. 
1 Steiner nietzeu oles, darfiir 4 Ib. (niinus T^z dn.)*) 
■) Sleiner melzcn korns 

machl 1 Nurmberger siimerein. 



7 metzen rauhs korn 
7 metzcn habern 



er 



8 (iredinger metzen lautcrs korns | , . . Nurm»>erff. 
IOV2 Gredinger melzen rauhs korns T ^sAnierd?i 
IOV2 (iredinger melzcn habcrn | 
If) mclzen an korn und an habern Gredinger masz macht 
rhatr. 

2 .schaff 1 mult.// 
32 metzen lauttci^s korns 1 

32 melzen rauhs korns } Gredinger masz facit l mull. 
32 metzen hubcrn | 

16 metzen — //=) 



•) T)iirclislrichcn. 

* Dir Hcst cl. S. unbcschricljcn. 



F. imn. 




*hl-l milii 0er- 
Ubrti zuni l^ow 



Itcni so gcliort ein pa\^r zum slossc (aiin* 3 rdt)'), — der 
hat 3 lelt, <ly hnlteii hey 20 morgen. niiruis oder mcrc. 
onc gevcrdc. 

~ _ w i s e n. 

12 tag^vcrgk wisnialszuTendel: dersind heyQiagiifeffjk'^}, 
mun ybetzct und nicht mcel. 

1* wiscn, bey 4 tagwergk. gnant dy Auxwisen. 

1* wiscn vor dem Widcnlohc. hcy 4 lagwcrgk. 

1 wisen im {irebel. bey 2 lagwergk. 

1 wisen auf der Hohen Egerten, hey 2 lagwei*ck. 

1* wiscn, bey 4 lagwcrcken. gnant dy Eychenwiscn. 

1 wisen, bey 5 tagwercken, gnanl dy Griswisen. 

1 wisen, bey 8 lagwerck. gnant der VVerde, dy stoszcl 
an einandcr bis an dy Frftmessewisen. 

1 wisen. bey 2 tagwercken, gnant d\' Tzellerin. 

Summa: bey 43 tagwercken, I)v ligen und stozen des 
mcisteils an einander Oarundtcr sin(f bcy 10 lagwcrckcn. dy 
nichl zu mecn sein ; so Iragen dy andern wiscn ne>V'r ein 
Futcr; es sind dann feuchle jare, so Iragen sy czwey fuler, 
wann dy wisen vast an dcn pcrgen und durre hgen. 

(Ftem der ohgcschriben wisen hal man 127^ tagwei^k 
zu dem pa* gelassen.)*) 

(Und gevellel von dem paw zu halben teyl zu gemevn 
jaren l>ey 15 schAbern. y 1 schoher fiir 1 sfimcrein getrciJcs 
angcslagcn. an tinkel und an habern, minus oder mere, one 
geverde.)') 

Zu merken, daz man vortzeylten von dem paw, dartzu 
man dy Eichwise, dy wisen vor dem Widenlohc und dy 
Auxwisen gelassen hal, gcgebcn hal 40 mclzen tinckels, 10 
inetzen habern (Gredingcrj*)Sleincr masze; facit IIV2 sAmerein. 



I 



*> Durchslricticn. 

■} .,|jiH\vfrj{k" V. it}. n. u. il. Z. 



STAUFFE. 481 

So ertragen dy uberigen lagwerck, eins in da/ anclcr, tly 
Ai veretzet werden und in den paw gelassen sein. bey 
Ib. dn. 

Item 1 weyergrube: dy ist verflossen und unhesetzel. 

llem 1 fischwas.ser zu CzeUe: da/ gect von Tzelle his 
m RAtel an dy prucken; daz hat hey 2 Ib. ertragen. Darein . 
^cht dy gemein zu Czelle und sprechen, da/. desselben /">T7»fij 
lissers einsteils der gemeyn czugeh6ren sAlle.// "Zrl^rM 

DvhAltzer. f. iwn. 

j " 

1 holtz, gnant das Tannach, zunechst bey dem slosse. 

1 holtz, gnant das fiehage, das unden umb daz sloz geel. 

1 holtz, gnant der Widemlohe: daz hat man, sovil und 
nim slosse geh6rt hat, den armen leutten am Perge zu 
Stauffe in ir seldengOter gelassen und vererbet. 

Item aus den obgeschriben h6lt/ern (s6l/) giht man dcn 
armen leutten im ampte zu Stauffe czymmerholtz, wenn 
des not ist. 

Item daz /irt/sr*)gericht zu Kysselden ("gehorl dcr her- 
schafH zu)^), das vortzeittcn gen Swabach gchort hal, und 
der keyser der herschafTl daz von ncwes bcsteligt (hat)^; und 
gen Stauff gelegt hat, darcin reden dy von Kyssclden, dy 
derStauffer und andcr leAt scin, und mcynen. das dus iiber 
sv nicht zu richten hab dann allcin umb drey sachc, als unih 
[fiebe, mort und notnufTt, und mcynen, daz mcin herrc unib 
iv andeni freveln, als umb pe\l'dcrlingc, messcrlzutkcn mnl 
lizen wunden, und umb alle ander grosze frevcl elc. nicht 
EU richten hab. So meyncn dy mcins hern, daz dy hcrschalTl 
jmb alle sache zu ricliten hab. dunn allcin cin yder herrc 

•) „sol" flurchstrichcn u. flaruber v. ftl. 11. ,^\\}l". 
■) ^alsz- V. gl. H. u. d. Z. 
'> DurchstricheD. 

N. P. Bd. I. fit 



482 



STAUFFE. 



hah umb dy sciiien umb dax clein wandcl /u richlen, nls 
<lus dann l>ey kuni^k Huprecht/. tzeitlen. auch vor und nach 
und von uller herkunimen sey, 

llcni dy hei-schain hal cfen schinn des kirchlaj^es zu 
iMsselden: dv tleischshil. packsliit und schenckstal und dcn 
(lure /Ai verleilien: und gelar kein ander im dorfle, der hinder 
andcrn hcrn silzel, weder schcncken noch fleisch slahen. 

Item dy plarr und dy frftmesse leiliet (mein herrej^) dy 
herscham y.u lilisselden: und dysell>e ptarr hat )i (ilial: zu 
Orfenhawr und Mi^inndorlTe. 

Iteni^) lutntlan tmn 10 tjuldein I guldein, (niffgnade: ist 
niriil (uujestafjvn^) 

iteni^) dtf (/ericlitzfelle sind nuvh niclit nngeslafjen.^)!!^) 



LIEBRNAU. 



L I e tie II a w. 

Hentt. zinsz und gulte der herschafl des hurgj^rauethumms 
/.u Nilremhcrg des slos/. zu Lihenaw und in dem ampt 
daselhsten jerlichen gorallend. 



I 




K u u p I a I. 

1*jigelhui'l von 1 seldeugul 30 du Michaelis: 2 herhsP 
huner: 6'V kes zu Wciheniuichtcn; 1 vasznachlhun: 100 ayer 
zu Oslern: 30 dn. Walliurgis: 6 kes zu Ptingslen. 

Ilcm von I seldcngul, das .Ammaiins und I"'riczen Mawln 

y[cwcsl isl. 30 <hi. Michaclis; 2 lierhslhunci-; ^ kes zu Weihe- 

l vasznachthun: 100 aver zu Oslern , li kes 



d 



nachieii: 

Pfiiigstcn: 3tt dn. Wall)uigis. 

Ileni von 1 wrtsten seldengut. das HMczIeins was. l.^jV^dn. 
Miehaelis: 1 herhsthtin; ISVz dii. Walhurgis: 1 vasznachthun. 

*) DurehNlriflicii. 

*! V. j;| II. III. ii T niiol»Kelr 

■ Ovr Mvsl <lfs III. iinliesclirtcbcn. 

*i „6*' iiiir UHsur. 



LIEBENAU. 



483 



Item der zcheiKi erlregl /ii gemeynen jaren bev 1 miiller 
allerley gelreiils, minder oder mer. on geverd, nnd isl gunU 
(ler herschafl.// 

^P H o rha ch. p tnr. 

Hcincz Vogler von 1 selde 2 \h. l^V? dii. Michaelis; 
(i kes zu Weihnachlen; 2 herbslhuner; 1 vas/nachlhini: (i kes 
zu (Weih.j') Oslern; 6 kes zu IMingslen: 2 Ib. 12'/2 dn. Wul- 
burgis; 4 snyllag, 2 im korn und 2 im hubern. 

Anna I-Viglerinn von — *) 35 dn. Michaelis; 2 herbsUiuner; 
6 kes zu Weihcnachten ; 1 vasznachlhuii ; (i kes /Ji Oslern ; 
<j kes zu Pfingslen; 35 dn. Walburgis; 2 snitag im korn : 
2 snitag im habern. 

Hans (ieyer von — ^) 2 Ib. 12'/» dn. Michaeiis; 2 herbsl- 
huner; (i kes zu Weihenachlen ; 1 vusznachlhun: (i kes zu 
Ostern; 6 kes zu Pfingslen . 2 Ib. I2V2 dn. Walburgis; 4 snvlag, „ . 
iin korn und habern. ._«««/'•,. i'/,;./.,,.i 

Der Petznerinn gute 3^2 ^ln. Micluielis: I herbslhunn: 1 „,,",,Hrft'(/Hv] 
i2 kes zu Weihenachten : 1 vasznachthun ; 2 kes zu Ostern ; J;,^J/;'^;iM 
4 dn. Walburgis; 2 kes zu Plingsten: 4 snylag im koru und-:" "V'''" H 

I^ •* ' >e r n .// hik ui,,. Mrt/^«r-i 

(fia , tii uiyittjitl 
S i g m a n s d o r f I*. k iiiia. 

Fricz TevHTel 4 Ib. Michaelis: 2 herbsthuner: (i kes zn 
v\eihenachten: 1 vasznachthnn: (i kes zu Ostern; 4 Ib. Wal- 
burgis: *i kes zu Pfingsten: 4 snytag. 2 ini korn, 2 im luibern, 
Cuncz Mftlner 2 Ib. Michaelis; 2 herbsthuner; 4 kes zu 
Weihenachten ; 1 vasznachthun . 4 kes zii Ostern . PJ kes zu 
Pfingsten; 2 Ib. \\'alburgis; 4 snylag im Uorn und luibern: 
,30 dn. fur 1 dienslvische zu Weihenachten ; 30 dn. fur 1 diensl-^^^^^^^ .^^^^^ 
vische in der Marterwochen. — Idem 15 dn. Michaelis \on yi{rh»i^'i>;jj^*i 
' Jiofrail, die des allen Loszner was: 772 dn. Wall)urgis, — Aor^ISii.i" 

iNUtruirM/iifiifi*' 
7lb 'i*ii>ln.WaQ 

*) Durch.ttrichen. 

•) Hier eine Luckc fur 2 W. 

■) „4*' corr. aus „6". 

6r 



484 



LIEBENAD. 



_ ^^Uem die obgeschriben 2 Ib. gefallen von 1 vischwasser z| 
i''^jj^'-« Sigmansdorf: das isl vererbl in Conczen Mulners gule. 

M i^ I h a w s e n. 

Hcnickele Klee 15 dn. Michaelis: 2 herbsthuner: 4 weil 
nachtkes , 1 vasznachthun : 4 kes zu Oslern , 4 kes zu Pfingsten^ 
15 dn. Walburgis: 4 snytag im korn und hahem. 

Neszncr, der Sleycher gnant, gibl als vil von scinem gul4 
als Henickele Klee. 

Vlrich Keszler gibt von seinem gut als vil als Henickelf 

Klee.// 

r Hans Smidt gibt von seinem gule als vil als Henickele Klec 

TrAtschel gibl von seincm gut als vil als der Henickcle Klee. 

Hanns^) Siintheym von 1 — ^j 4.0 dn. Michaelis; 4 kes zUj 
Weihenachlen : 2 herbstliuner; 4 kes zu Ostern; 1 vas2 
nachthun: 4 kes zu Pfmgslen ; 3(PJ dn. Walburgis; 4 fronU 
im korn und habern. 

FrAlich Weber von 1 — ') 15 dn. Michaelis; 1 herbslhunni 
2 kes zu Oslern: 2 kes zu Weihenachlen : 2 kes zu Pfingstenr 
1 vasxnachthun; 15 dn. Wulburgis: 4 frontag im korn und_ 
, v„/A liabern. 

Ab. Tntrw 

trhirn. /J 

— HHruihimrr Item der zehend zu M^Ihawsen crlregt zu gemeynei. 

J^i/i(>.^r?''*f, jaren bv 4 maltcr gctreids und gefellt ncwer von 1 hul)e. dil 
^"CVhat der" Eglofsteinn.// ^ 



Stolczenrode 



kes zu Weihe- 





4 kes y,u Flingslen; 30 dn. Walburgis; 4 snyUig ini korn un<l 
habern. 



n 



^ 



Itein so haf^) die herschaft einen hof und hulppawe zu IJ!""f}'"f^J^ 
Stolczenrode, der crlrcgt zu gemeynen jaren bey 30 maller -'"*•■* "•■jft 
korns; 14 multor habern. — llem IS kes j|[ihl oin iglicher"i'i,.V/', i '.i 
halppawer; 2 hcrhslhuner; 1 vasxnachlhun. - llem so nn^^^y-^ZlutTuiSi 
die hcrschall eincm if^lichcn hnlppawcrn allc jar 4 '"idlcr^;;^^';^»;!"^;^^ 
korns und 4 malter habern geben zu sammstewer; das nbri*; """■«ry., i 
musz der halppawcr sclbs gelien und l)abcn. Und welchcrlev " """""''"' 
fnichl cr pawet, dicselben sind der herschafl halb.// 



hTHt.tOnm'" 



U 

k 



S t e 1 1 pa c h. 

Friczen Fliicken weib von l scldcnj»ullcin 22V? dn. 
Michaelis, 4 kcs zu VVeihenachlen : 2 herhslhun: 4 kes /u 
Oslern; 1 vasznachlhun: 4 kes /.u Pllngstcn; 22'/2 dn. Wal- 
urgis: 4 frontag rm korn und habern. 

Heruian Brobst von 1 scldengullciu 30 dn, Michaclis: 
4 kes /u Weihenachlen ; 2 hcrbslhuncr: 1 schock aycr /u 
Ostern; 1 vasznachlhun; 4 kes zu Pnngsleu. 30 dn. \\'u\- 
burgis; 4 snylag. 

Peler Nens/dorffer von I Heldcnj^ullein ft t\u. Michaelis: 
kes zu Weihenachlen: 2 herbslhnner; 4 kcs zu Oslern , 
vaszuarhthun; 4 kes zu Flingsten : 9 dn. Walbuigis; 
snylag. 

»- „6'* auf Rosur ;..!". 

*) Hicr einc I.fickc f 1 W. 

•) „hnr' V. gl. H. 111, «1. T. u. »1. Z. 

') Durchstrichen. 

*) „Ostero" m. a. T. nachgctragcn. 



I lUlir 



?() 



LIEBENAU 



kr iv^u 



• Fricz NensdorflTer von 1 scUiengullein dn. Michaelis; 
4 kes zu XSVihenochlen: 2 herhslhAner; 4 kes /.u Oslcrn: 
1 vas^nachthun; 4 kes zii Plingslen: !) dn. \Valbui*gis; 4 snytag. 

I)er alt St<Mer von 1 selden^utlein 15 dn. Michaelis; 4 kes 
zu Weihnachten; 2 hcrhsthi^ner; 4 kes zu Oslern ; 1 vasz- 
nachlhun: 4 kes zu Pfin^sten: 15 dn. Walburgis; 4 snylag. 

Hans Weisse von 1 seldenj^ullein. das des alten .\pels 
waz, IV2 Ih. Michaelis; 4 kes Weihnachlen; 2 herl)slhuner; 
4 kes zu Ostern; 1 vasznachlhun ; 4 kes Pfingslen; iVa U). 
Walburgis: -1 snilag. — Idem 4 Ib.: 1 vasznachlhun von 1 
morgen wingarlen ob dem Kalckolen; und sol niil den zins/en 
ansten zu sanl Merteinslag im XXXV. jar,// 

Conlz l'ogel von 1 seldengutlein TVz ^^- Michaelis; 4 
wcilienachtkes; 2 herbslhiiner: 4 oslerkes^d vasznachlhun)*); 
4 pfingstkes: 7^2 <^i^- Walburgis: 4 rrontag; 1 malter koins: 
1 mallcr habern. — Item das gut gibt das vasznachthun dem 
Ihtimprobsl /u Hamherg. 

Hans Werner von 1 seldengutlein 2V2 Ib Michaelis; 
4 kcs zu Weihcnachlen. 2 herbslhuner; 4 kes zu Oslern: 
1 vas/nachlhun ; 4 kes /u Pfingsten . 2V2 Ib. Walburgis; 
4 snilag. 

Cuncz BurggrafT von 1 seldengule 20 dn. Michaelis: 2 
herbslhuner. 4 kes zu Wcihenachten: 1 vasznachlhun: 4 kes 
zu Ostern: 20 dn. Walburgis: 4 kes zu Pfingstcn: 4 Ironlag. 

Concz Bnszner von 1 seldengute 15 dn. Michaelis; 4 kes 
zu Weihenachlen: 2 herbslhuner; 4 kes zu Ostern ; 1 vasz- 
nachlhun: 4 kes zu Pfingsten: 15 dn. Walburgis ; 4 frontag. 

Hans Mergenlheymer von 1 seldengule VVa dn. Michaelis: 
4 kes zu Weihenachlen: 2 hcrbsthuner: 4 kcs zu Oslern ; 
1 vasznachthun . 4 kes zu Pnngslen; 7^2 dn. Walhurgis; 
4 fronlag.// 



vMr Hem dcr halppaw ertregl zu gemeynen jaren hey 24 

malter korns, 14 malter hahern Ht^thstetler mes: 18 kes zu 



*) narchstrichen. 




I 



ner; 1 vaK7.narhlliiin. — 
nuisx (leni iiMlp|ni\vern jeriiclu-n 4 nialler ia>rns und 4 mallcr 
hahern zu samslcwer gehen. 



Ilem der zelicnd ertreglzn gemcynen jarenhey^OschelTcIn., 
ic 2 mallci- liir 1 schofTel ; /wey Uiil korn. das drilleil hul)crn. 
Urid isl dcr hcrschafl jfancz, ^vos/. un<l clchi. /u tlorir und 
felde. — 3 hlr. vom kalh: 2 dn. von 1 fiMlein. 

^ K 6 s t. 

^V Pelcr MiUelberjier von 1 seldenfju! 15 dn Michaclis: 
^■1 kes /u Weihcnachlen; 2 lierbslhuner; 4 kes zu Oslern ; 
^n vas/nachlhun; 4 kes zn Pnngsten : 15dn.VValbnrgis; 4 fronta^. 
^^ Dcr all K^irncr von 1 scldengutlcin H» dn. Michaclis: 1 
„ herhslhnn; 9 kcs zn dreyen zyten ; 1 vaslnachlhnn ; 1 sumcre 
■liabern ; Iti dn. VValburgis; 4 snytag. 

" Hans Ncwbawcr von 1 seldengullein 20 dn. Michaelis; 
(12Y)S kes zu zweien zyten: 2 herbsthuner; 60ayer zu Ostern: 

Kvasznachlhun; 4 snitag: 20 dn. VValburgis: 3 sumere habern. 
llem by 20 malter korns vom halppaw zu gemeyncu 
jaren: 18 maltcr habern; 18 kcs: 2 herbslliuner; 1 vasznachl- 
hun. — So musz man 8 malter: 4 korns. 4 habern. jcriiclien 
wider zu samen geben. 

(Idcm 4 Ib , 1 vasznachthuii von 1 morgen wingartcn 
dem Kalckofen. — Und sol mil den zinszen ansteen /u 
nl Merleinslag im XXXV^ jar.)')// 



lai Nn 



Hem bey 3 sumere korns erlregt der zehend zu K6sl k tinn. 
EU gemeyncn jaren und 1 maltcr hal)ern. ie 2 sumerc fur 
maltcr. Der gefelt von etlichen eckern. 

T r e p p e n d c> r r 1'. 

Der all Mercklein von 1 .scldengutlein 22'/2 dn. Michaelis; 
herbsthuner; 18 kes zu dreven zvlep; 1 va.sznachthun; 



*) Durchslrichen. 



488 



LIEBENAU. 



4 snybjj: 227^ tln. WnIhurKis; 2 mallcr luibcrn. — 20 dn. fur 
(lcM clehien /ehenden in <leni sentl /ai Mulhawscn. der ist 
vmNber in vigilia concepcionis Marie. 



Ilein der zchcnd erlregl zu gcmevncn jarcn hy 5 midtcr 
(korns)') gclreids: 2 Uiil korns, das driltcil hahern. Und i.sl 
gancz der herschaft, grosz iind clcin, /u dorlT und zu felde. 

O b e r n d o r f f . 

Hans Neszner von I (seldeuffutleinj*) hube 2 Ih. Michaelis, 
2 hcrhsthuncr: 18 kes zu dreyen zyten; 1 vasznachthun; 2 Ih. 
VValhurgis; 4 malter korns: 4 nialler habern. — Item der 
/ehend von dem gule ist dcr huhe gelassen worden. 

Ilcni 2 niorgcn ackcrs, die S\veinfui*lci-s \varcn. die zehen-j 
dengein Liebenaw, gelcgen an hcrrn liarlholnics wingarlen.// 



F. iwr. Sogchoren dise nachgeschribcn zehenden in das amptc 

zu Liebenaw: 

Dei' zehende zu Lymppach, der ertregl zu gemeyncn 
jarcn by 25 (maltcr)*) scholTel gclreids, (zwei lail korns)*), ie 
2 mallcr Hohsletlcr nias lui- 1 schofTcl, facit 1 Nurmberger 
sumerein: und ist gancz der herschafl. grosz und clein. zu 
dorlT und zu felde. 

Der zehende zu Sterpfcrstorff: eiiregl zu gemcyncn 
jaren by 10 Nuremherger siimerein gctreids. ie 2 malter liu 
l NAremherger sOmcrein angeslagen. 

Der zehende zu FriimmerslorlT: ertregl zu gemeynci» 
jaren hy 3 malter getreids. ie 2 maller fur 1 Nurnibergcr 
sumcrein angeslagen. 

Der zehende zu Kerstall; erlregt zu gemeynen jaren 
by 5 malter gclreids, ie 2 mallcr fur 1 Nurniherger sunierein 
angeslagen: und ist ein Hrlail der herschofl. 



*! Durchstriclien. 



LIEBENAU. 



489 



Zfl mercken, tlas alle vorgcschriben zehenden, die in das 
ampl gehoren, gcben die zwey tail korn, das drittail habern. 

Zu mcrcken, das die frontag alle halh zuni korn gehorn 
und halpp zum habcrn: und fur 1 iglichcn fronlag im korn 
gibt 7 dn. und fur 1 iglichen frontag im habcrn. ti dn. 

^P Ilem der clein zehend zu Lympach gcfelll der herschaft: 
r von 10 lemeren 1 lampt: das zehend swein; die zehend gans; 

von 1 kalb 1 dn.; von 1 fullein 3 hl.; von 1 iglichcn liaws 
' 1 zehendhunn. Und sunsl aller zehende, clein und grosz, ist 

der herschaft. 

Item die clcin zehenden, hantlonn und gerichlsfelle sind 

nit angestagen. — Hantlon^) und gerichifel sind zii fmeinjy 

gemein jarn antjvslagen unU) 12 guidein^) 



Item fur 1 vasznachthun 8 dn. 
Item fur l herbslhun 4 dn. 

Ilem fur alle kcs ie fur 1 zu (i dn.; auszgenomen 75 kes, 
ibl man zu gr[ossen] dafur. 
Ilem fur 6 ayer 1 dn.// 



Nota das ackergcll in dcni ambl zu Liebenaw von k iKkt. 
j/j morgcn und 1 nrleil. Sunnna: 18 Ib. Vii bl 

Item zu nianen an die ecker, die eigentlichen zu ver- 
zeichcn. zu schicken: desglichcn von dcr ecker wegen, dic 
in die halppewc gehoren; ilcm von der ecker wegen, die der 
Eglofsleinn innhal. 

Item ein iglicher, der gell von den eckern gibt, der musz 
jerlichcn des nechslen lags nach sanl Mcrleinslag fur 1 vogt 
komen und sein zinsz von den eckern bringcn : dieselben 



») V. f{l. H. in, a. T. nachgctr. 
»1 Durclislrichcn. 

N. P. Bd. I. 




os 




490 



IJKHKNAU. 



ccker ufT die zeile cnipfahcn, ol> die iin jare verkaufl wcrenj 
wordcn. und aufj;el)en. Weicher ahcr uusscn hlichc, sulchf 
eckcr, so cr hell, siud dcr hcrschall vcrlallen, iinci dic maii| 
nian cinem andern leihen.//*) 



»7» Ditz sind dic wisen. 

Ilem 7 laKwerck wiszmalz: i\ev ligcn d vor dem Hai,^] 
an einandcr und 1 in dcr Slronpiuh; dic gchorcn in den 
halppaw zu Slolczcnrode. 

Ilcm 14 kigwcrck wiszinals vor dcm Hafjc an cinandcr;| 
die gehAreu znni slosz. 

Ileni 14 lagwerck im Hage, die man allc gcre^tt hal; umll 
ligeii aile an einander. 

Ilem 8 lagweiTk under dcm Hagc an i!cr Ehrach, nuch 
an eiuaudcr gclcgcu. 

Ilcm 2 tagwcrck, auch an cinandcr, undcr dem Hagc. 
die gchorcu in dcn halppaw zu Knsle. 

Ilem so erlrcgl cin iedcs lagwcrck, .eins in das under,j 
zu gcmcyncn jarcn hei 9 Ih. 

Zu mcrcken, das mau dcr Fluckynn zu SlcMhach von 
den ohgeschrihen wiscn cin lagwcrcic gehcu und vcrweisen 
sol fur 1 lagwcixk wismals. das man ir zu dem see zu Knslc 
genommeu hal. 

Ilcm 1 weyer zu Kosle, ulT 12 morgen wcil und lanck, 
gcachlcl ulT (i\6f) 10 guldein zu gemcynen jaren, mcr oder 
miuiicr. on gcvcrdc. 

Ilcm 1 lischwasscr an der Elinich zwischcn herru Pelci*s 
'rruchsLCSzJ und tlcs Hiclcrs wasser. zwischcn Lichenaw uiul 
l^omcrsfeldcn iiolc/marck; ertregt dic wochcn by U> dn. 



') l>t'r Ufsl ihs \\\. sowic l-ol. llMi unbc.schricbcn. 

», JtU" iliiichstriclien u, *Uiiubcr v. jtl. H. m. a. T. ..70 tfbl" 



LIItlBKNAU. 491 

Itcm 1 grosz holcz, gnant Leyhnaw. 

Itcm 1 holc/lcin zu (Uislersgcrcwl. gnant ,.In Vierteiln", 
ufiF der Hesse; isl hey 10 morgen. 

Item 1 holcz zu Miilhawsen, gnant „An der Leytlen", 
by 12 morgen. 

Item 1 holcz, gnanl „In der Pechholen**, bv Dechen- 
dorff.//») 



TANN. 

T a n n e.//*) f. iwn. 

Nutzung, renl. Izinse und gulle dev herschalH des hurg- f. i9Do. 
graffentums zu Nurml)erg des slosses und amples zu Tann. 

Obernferriden. 

Hanns Lamprecht gibl von 1 seldengAtlein 772 dn. 
Michaelis; 1 herbsthun; 1 vaslnachlhun; 7V2 dn. Walburgis. 

FrUz Munpergcr^) von 1 seldengAtlein 7^2 <hi. Michaelis; 
1 herbsthun; 1 vaslnachlliun: 772 dn. VValburgls. 

Cimiz Volk^) von 1 gullein neljen dem kirchofTe '272 1^^ 
(dn.)*) Michaelis; 1 herbsthun; 38 dn. zn Oberstcn^); 1 vasl- 
nachthun; 2^2 ^1>- Walburgis. 

Vlrich^) Priigel uon I sddeniiaws, daz ans Cunizcn Voikcn 
guilcin geiassen isi wordcn, ^io dn. Miciiaeiis; 1 vasinaciitlmn; 
^5 dn. Waiburgis.^) 

Hennslein Sneider V2 ll^- dn. minus >^ dn. Michaelis; 
1 herbsthun; 1 vastnachlhun; V2 Ib. dn. Walburgis minus 
8 dn. : V2V sumerein rawlies korns; Ui^ meizen habern.'^) 

') Oor Resl cles HI. unbcschrirbcn. 

«) „F. M." auf Hasur. 

») „C:. V." auf Unsur. 

*; „iln." rodirt. 

») „.18 d. z. ()." V. gl. 11 a. r. H. nacliiictr. 

•) V. ^\. H. spfiicr ciuj^cschaltot. 

'. V. «1. 11. ni. :i. T. anf Hasur :i Z. , 

62* 




492 TANX. 



rbtih .itu io ' »iuenpe\vcriii vuii i seuitfn^uueiiir; nuiz Mcytr ihj§ 

thtrfM>fr j lehcn, daz vorfzeiiten der Fdschlein ticiitcsen ist, dVi» Ih 

fftfA.i /ft« Michaelis, y'^) 30 dn. fur 1 Ih?), (1 vaslnachlhtinj^j, oVa Ib 

r/-c.nr.ioJ*jir^Walbiireis; l^Vs dn. zu Obcrslen. — Hetn das vastnachl 



AJrbi//.*f'J^H.;}o fWidenpewerin von 1 seldengiHlein)') Goiz Mcyer tfo§ 

I rtM. J ' ' " ' — - -■ - 

1 klni 
) naftith 

/i.r/-c.nr,io/.*itff-\\ alburgis ; 1 2V2 
, rwinifltiJn.iind herbslhun von dem giillein gibt der Hermon Geiger./ 
[ F »wr Hermon Geiyet^) von 1 seldengiMlein. daz des Trosten 

^K gcwescn isl, 7^2 dn. Michaelis; 2 hcrbslhuner; 2 voslnacht 

^^^ hi^ner: 7^2 (1n. Wall^urgis. 

^^^B Silberhorn von der schcnckstat 7^/3 dn. Michaelis: 1 heritsfc 

^^^H hun ; 1 vasliiaclithun; 7^2 ^^^ V\'alburgis 
^^^V fMayer Mercklein)'*) Cuniz Pecke von 1 scidenyittlein 

^KLm:iBan.d(iz Meyer Merckleins geuf€Ji€n isi, 4V dn. Michaelis; 1 herbst 
^ykhpHh. » hun; 1 vastnachthun: i'J dn. Walburgis. 

wuimuhihtmer , (GAlz Mcvcr 1272 dn. zu Obersleu.l^)// 



F. w»on N i d e r n f e r r i d e n. 

Hanns Vngcr von I seldeng6tlein, daz Endresz Pecke 
gewescn ist, 25 dn Michaclis: 1 herbsthun; 1 vaslnachthun 
25 dn. Walburgis. 

Vllein Greis von 1 seldengutlein 28 dn. Michuelis; 1 herbst 
hun; 1 vaslnachthun ; 28 dn. Walburgis. 

Fritz (ji eis von 1 seldenhausze 25 dn. Michaelis; 1 herbsl 
hun; 1 vastnachthun: 25 dn. Walburgis. — Idcm von eine 
wisen in der Hardlohen 1 gans zu .sand Merteinstag ode 
15 dn. darfur. 

Cristan von 1 pawgiMlein, daz des Lamprechten gewese 
ist, 5 Ih. minus 10 dn. Michaelis; 1 herbsthun; 1 vastnachL 
hun.; 5 Ib. minus 10 dn. Walburgis; V^V ^^- ^^ minus 8 dn 
zu Obersten, daz ist 16 g[rossen].y 

') Im Cod. «lurfhslrichcn u. (Iarut>er v. g\. H. die rolftenden II WoiH 

*) NDchtrng gl. H, 

») Durchslrichen. 

*) i^ctreicl.s" durchstr. u. dnriihcr v. gl. H. ,.korns**. 

*) ..Hcrmon (Jeigcr" auf Ka.sur. 

*, „M. M." durchslrichen u. dancben v ^l, H. die Falgcnden 10 W. 

T) „4" corrig. aus „.^V«'*. 

') V. gl H rechts nachgetr. 



TANN. 493 



im 



Idcm von eyncr holTslat 5 dn. Michaclis; 1 herbsthun ;>*;^|^(, 
1 vastnnchthun ; 5 dn. Walburgis. niit^iti 

Conradt Silherhoren der alt von 1 Ichen 3 Ib. 10 dn.Arr(i'/A..i 
Michaelis; 1 hcrbslhun; 1 vastnachlhun; 3 Ib. 10 dn. Wal-iHrrulwJ 
burgis; 50' J dn. zti Ohasien^J. ^H S^^SS* 

Hanns L^dlein von 1 kkin^) lehen, daz scins vaters ge- *'■**";■ 
wesen ist, 3 Ib. . .^) und 10 dn. Michaelis; 1 her})sthun; 1 vasl- 
nachthun; 3 Ib. . .^j und 10 dn. Walburgis; ,W) dn. zu 
Ohenien.^J 

Virich^) Schc/1'er i>on 1 yivssen lehen 5 Ih. miniis 3 dn. c 
Michaeiis; (1 herbsthun, 1 iHistnaclithunJ^J (jii^t (iinJ^J Kuntz- 
leyn Sneider von 1 selden, (jelihrt in daz teiicn, fur in; 3 tb. 
minusS dn. Walburgis; '/? ^b- dn. minus i dn. zit^) Olyerstcn.^) - 
Das teixen und Ludleins lchen sind tH*ij einandcr (jeivesen und 
haben geben 2 Ib. dn. und 8 dn. zu zuwijen tzcitten und 6 tb, 
minus 8 dn. zu Obersten.^) 

Cuntz Pecke von 1 seldengfillein 1572 tln. Michaelis; '"^^Z' 
1 vastnachthun ; 15V2 dn. Walburgis. 

Michet Gartnef') von 1 lehen, daz^) Wolftein Mcyers gc- « 
mesen isi% und^) von 1 hofstat^), 7 Ib. Michaelis; 2 hei-bst- 
hftner; 2 vastnachthflner; 7 Ib. Walburgis; 6' tb. zu Obcrstcn.^^) 

Hanns^) Hottzhcijmcr 50 dn. Michaelis v(m 1 Lattiyenlieidcr to 
lehen; 50 dn. WaH)urgis.^) 

Cunczlein Hottzamer^*) von 1 Ichcn 5 Ib. minus 10 dn. » 
Michaelis; 1 herbsthun; 1 vastnachthun; 5 Ib. minus 10 dn. 
Walburgis; '/2 '^V dn. mintts 8. dn. Obersten.^J 

') V. gl. II. rcclits nachKclr. 
*) „klein" v. gl. H. u. H. Z. 
». Nach „lb." I Wort radirt. 
*) V. gl. H. m. kI. T. 11. r. H. eingcschHltct. 
^) Durchstrichen. 
•) „z. O." u. (I. Z. 
') „M. G." auf Rasur v. 2 W. 
•) V. gl. H. 0. d. Z. 
•1 Nachtrag gl. H. 

") „6 Ib. z. ()." V. gl. H. rechts auf cincr Kasur von c. Worten. 
") ,.H>U/.in';;- iiur Riisuf. 




Siuttma . 33 Iti. 
tVfttUt..\ttr/iii- 
tti»; 7 hrrhfl- 
hiHtrr. ti Ih. y 
dft. ^it (Hitnirtt. 
ft rtti»lntirhihii- 
Mt; 33 Ih 3Vi, 
WalNiryi». 
F »11(1 

to 



'rfnrrn iimh 

■ rfH. - 



inirr frisl. 



MifhatOis. 
nastiutchihtil^ 
ijiht C.untz JMi<\ iiutnn sfin sctdcn <nis dcv sehien ycnomci 
isi ttiordcn/j — Idcni'^) ,'iO dn. ztt ztnct/cn izci/ticn i>on d 
ittyscn zn Mcrhcrszloh: I tHisinacIifhun.'^ 

Htinns^i Hillner von 2 grosscn lelien. Hy seins vatfra 
Cunlxen Hillnei^s ge^vesen sein, 9 II). um\ 10 lin. Michaelis 
1 hcrbslhini: 1 vaslnachlhun; noch*} I tterhsthun und 1 tmsz 
ntirhthun (jitd dcr Slutycnfot fur in*]; il II). nnd 10 dn. Wal 
lun*gis odcr*\ ^tO ffj la.sscnj^^; tS th. OtJcrsicn.^) 

Cuntzlein Mertlein von 1 selden Ifnin. Miehaelis; 1 herbst 
hun; I vaslnaehlhun: l.i dn. zu VValburgis. « // 

Cunlzlein Hctiicin^) von 1 fsclden)") hoirc, dcr des Reiche 
Schuehslers gewesen isl, (15'J dn.j^) Michaelis '/» '''• f'^*l 
3'') herbslhi^ner; 2 vaslnochthuncr; iJ')') An.f) Walburgi 
7j th. dn.^), I) suniercin korns; (i siimcrcin habcrn. 

Vllcin Slraszburger von 1 Lawhenheider lehen 42 dn 
Michaelis; (1 herbslhun: I vaslnachthun;)^) .V/"V dn. Z\ 
Oherstcn*"); 42 dn. Walhurgis. 

Idem voii 1 sel^lengul .V^) dn. Micliaelis; fl herbslhun)''" 
'/ ltcri)sihun^^)\ (I vaslnachlhun/') / iHtstnaclithun^") ; .'>" } dih^ 
Walijurgis. 




TANN. 495 

Cunlzlein Sneider von 1 seldengut /aV/; dn. MichaelisjfftT/Ta ^ 
herbslhuner; 2 vastntichthfiner; ^'/aV ^"- Walburgis. " summa^is i 

Cuntzlein Silberhorn von 1 selden 2 herbslhiiner; 17 dn.JJ/i;^//;!!'!' 
i Obersten. '7 Zm:'"^ 

Mercklein Heilner von 1 lehen, daz des alten HoIlzamersSJ^JJJlivfln,.. 
2\vesen ist, 1 Ib. dn. und l g[rossen] Michaelis; 2 herbst-'™;;/jjj^»^^* 
iiner; 2 vastnachthi^iner; 1 Ib. dn. und 1 g[rossen] Walburgis; 'c 
i^J Ih. dn. minus H dn. Obersten.^jjl 

(Miinch Mercklein)^) Smutzpeter von 1 seldenhaws 4^2 dn. ^- »"'•; 
jchaelis; 1 herbsthun ; 1 vastnachthun; 4V2 dn. Walburgis. — 
lem 1 herbslhun von 1 wisflecklein, daz er gcreiUl hai. 

Eckari^) Glotzner von 1 lehen, daz seins vaters gewesen u 
t. 5 Ib. minus 10 dn. Michaelis; 1 herbsthun; 1 vastnachthun; 
Ib. minus 10 dn. Walburgis; '/^V '^- ^^- niimis 8 dn. 
lyersten.y 

(Mercklein Weber)^) Cuntzlein Sneider von 1 seldengAtlein « 
1^/2 dn. Michaelis; 1 hcrbsthun; 1 vastnachthun; 12*/2 dn. 
/^alburgis. 

(Joige Paier)^) Hanns Schuchster von 1 seldenhaus, daz « 
I Michel Gartners giitlein gehAret, 5 dn. Michaelis; 1 herbst- 
Lin ; 1 vastnachlhun; 5 dn. Walburgis. 

Heintz Slubenvol von 1 Lawbenheider lehen 42 ^^- f^ hi"er /1 
ichaelis; (1 herbsthun: 1 vastnachlhun ;y^) 42 dn. Walburgis;«rAir 'i^nrffl 
ly dn. zn Ol)ersten.'^J — Idem 1 vastnachlhun von einer "Zer -/"" 
;Iden, dy in des HiUncrs gittlein tzinset; 1 herbsthun. — 
leni 1 herbsthun von 1 wisen zu Lintelbergam Premach. .S(.mmn;6».a 

tln. MiehmlU 
7 hrrbtthttttti 
i Ib. i3 rfn. X 

7a\ meicken, daz der Lawbcnheider lehen 4 sind, und (inrfi//iimpr; 
■ keins hal kein holfstat, sunder ecker und wisen.// "'" ''ft„rp^,."" 

'i „4'/." i'uf Rasur. 
'} Nachlraf^ it]. U. 
^) Durclistrichcn, 
*) ,,Kckiirt" iuif I{ii.sur. 



496 



TANN. 



\t Mirba*U». 
hf^flitltiinrr, 
I ^Vi fWiJjirjrlif- 

AMArr. 1/ /^ 1 
hlr. XXmitturvit 

^V V. 3i>2r 

f\»fl>if • IU^ 
j mal.ttnrliiitilrr 
hnutrt arttuirhl 
iat. f*»t nii fff- 
Hrr i gHlttfin 
niiilt grilt nirr 

daiin ftr p^ 



Be 1 1 e n h o ffe n. 

IJesoIl von 1 pawgiMlciii. daz dcs Sparers gewcscn is! 
Va Ib dn. und / yi/r.*) minns 7 dn. Michaelis fund 1 hlr.J^^ 
2 lierl^slhViner: 2 vaslnachlhiincr: Va '*» '*" '"'^' ' ''''*-') "^i" 
7 dn. 'und 1 \\\v.i^} Walhnrgis: 30 kcszc /u Pfint;slcn. 

Heiinslein (iot7.s(.-hulk von l pawgul. ti*tz^} //(//i.sr/i Ln 
bung.s geuHwtn /s/'), .*/V» '''-*) Michiielis; IV2 herbslhaner; 
vastnachlhun. 3^2 Ih. WsilhurKis: '22^2 kes/e zu Pfintjstcn. 

i'K\l'seilziu von 1 paw.nulleiui^j Sfr/pm iiau/ffHTtffr tton 
/ fxtUM/ttttcin, daz seinex imivrs ifcttwsen isi, .MiVz du. Michacli 
2 lierhslhAncr; 1 vaslnachlhun; 06V2 tln. Wailiurgis: If) kes; 
zu Pnngslcn. 

Merlcin von 1 gullcin, das Hcrmon Schuchslei*s fjewescn 
isl. 5<»Va dn Michaelis: P/i hcrhslhuner; IV2 vasluachlJiuner 
5iiV2 tln Walhuif^is: 22^2 kesze zu Plingslen. 



3« 

1 



Z//*) inerrfien, daz dtj ohrjesrhrfhen nrmen leiitt forstrech 
zu Iztfinniern und zu f)rennItoHz in Surudtenfer ivntt hafyen.^l 

7a\ Vndlernlanne under dem slosse am Perge. 

KrAncr Henslcin von 1 seldengAllein 34 dn. Michaelis 
34 du. Walhui-gis. 

Heinlz Ketleyssen von 1 seldengullcin Va Ib. dn. min 
8 dn. Micliaclis: V2 Ib. dn. minus 8 du. Walburgis; 10 kesa 
zu Plingsten. 

I''i'itz Smidt von 1 seldcngi^llcin 2 Ib. 5 dn. Michaeli» 
2 Ib. 5 dn. Walburgis. 

Hanns Pe^^crlein von 1 seldengiillein, das dcs Hermann 
gewesen isl, iJTVa <bi. Michaclis; 37Va dn. Walburgis. 

•^j „uiul I lilr." V. (tl. II. fl. «I. Z. 

*) I>urchx!richcn 

') Nachlrug gl. II. rn. a. T. 

•) ,^7t Ib." auf Rasur. 

^ Durchatriohcn: dorubcp v. nl- H. ra. a. T die folgendca 10 V 

•) NoUx V. Hnscheinent] )f,\. H, a. r. H. — Durchslrichen. 




Fritz Mfilner voii 1 seldengAtlein 46 dn. Michelis; 45 dn. 
Walburgis: 15 kes/.e zii Ffm^slen. U 

Idem von der miMe zu Vndterntann S^J herbslhftiier; 
1 swein zu Olwrslcn gemestc; 2 vaslnachthftncr; 50 kesze zii 
Plingslen; 5 si\mci*cin korns; nnd^j ^ (jnldcin ncwvr tfnli t>on^"\ 
des hamers loeffcn.^) J*U 

Hanns Czirlein von der V6hlesmiile 2Va Ib. Michaclis;})* 
8 herbslhilner; 1 gemests swein zu Oberslen; 2 vastnachl-*»*'* 
hAner.// 2» 

Hanns MAlner von 1 seldengtMlein bb^h dn. Michaelis; ^ 
55V2 dn. Walburgis. ~ 

Cuntz Guswein von 1 scldeiigiMlein 27^2 t^n. Michaclis;] 
27 Va dn. Walburgis. i 

ToPAvarlin von 1 seldcngullein 27V2 dn. Michaelis; 27^2' 
dn. Walburgis. 

Hanns Pinderpflnel von 1 seldengAlIcin 20 dn. minus 
1 hlr. Michaelis: 20 dii. minus 1 hlr. Walburgis. 

Oberntanne vor dem vorhoffe und im vorhoffe. 

Cuntz Kftfer von 1 seldengfillein vor dem vorhoflfe 56 <\nA 
Michaelis; 50 dn. Walburgis; 2 hcrbsthuner; 1 vaslnachlhun; 
4 kesze zu Plingsten odcr y fur 1 kcs/e 4 dn. 

Eberlein Knode von 1 seldengflllein vor dem vorhofle 
45 dn. Michaelis; 45 dn. Walburgis; 1 weck zu Weihnachlcn. 

Angneservon 1 seldcngiMlein im vorholTe 60 dn.Michaelis; 
1 vaslnachlhun; 60 dn. Walburgis. ■ 

Erlein ifon^) 1 seldcngiitlein im vorhofFe 1 vastnachlluin. 

Peter Hennslcin von 1 seldengullein im vorhoffe 1 vast- 
nachthun. 



*) ,^" auf Hnsiir. 

*) V. «nsfhcinend fll. H. m. u. T. niichKi^tr. 

») ,.K. V." ttuf HiiNiir. 

N K B<1 1. 



TASH. 



% Wem &y olMMcfiribcn «11« und aisch <bz slosz antf i^.. 

fm tiSunn\n;rfii/tr wall ^zu/j nach^) izvmmeTmko§ex^ md zui 
nHtJli^r pfttmtnftofrz'^! zu faren.^H 

_riMk Nidernm6npergk. 

VAiinXz 5klahel von I pa4^g6tletn, daz seins vaters gewesei 
\%\, h2^k 'In Michnelii»; 1 hcrfnlhun; 1 vaslnachlhun; 52*j 
dii Wallnirgi!*; Vs «6mercin und I mctzen korns. 

Munt/en Vllein von 1 g6lletn. daz des Czappfen ist gi 
W('M*ri, .'{77} 'hi MichaeliA: 1 herl>sthun: 1 vaslnachthun 
3772 dn. WulhurKiH; Va H6merein und l achteil korns. 

ObernmAnperck. 

Kngethiirt von 1 noU^gut 30 dn. Michaelis; 1 herbslhua 

1 VdHlniichlhuu, 30 un. Walburgis; 27? melzen korns; 

HiinHTi-nt huherii. 

n, lleint/ Heidcner von 1 pawg6tlein. daz seins vaters ge 

^wm*n inl. 30 dn Michaelis; 2 herbsth6ner; 1 vastnachthuti 

*'(() dii. WnJhiirgiH, 47? nietzen korns; ^2 sfimercin hahcrn 

Vllciii llcydner voii I pa^^gutlcin. daz des SchcfTcrs ge 

wcHcn JKt, Aft dn. Michaelisi 2 herbsth6ner; 1 vastnachthun 

''» \ Hunierein kornM; 5 achteil habern. 






tftn I in'' 

rkHfvrn 



Itcni (ly ohgcHchrihcii alle hahen forstrecht in Nurni 
licr^cr wiilt zu tzymcrn uiul zu preniicn; iind^) geben honigt 
Uvlt ifHn Fa)cht>)ll 



') «w. V." V. ifl. M, fl. d. Z. 

•) niircliHlrfchrn 11 ilmirbrn v k1- tt. „11, r. k" 

•) „tii" iltit-t'liHirU'tu*n n. diirAhcr v. k1. „nttcii". 

•) mIioIck" V hI II. Q (I. Z. 

•) .JIU" tlurrhntrlclicn u. .,h. t, V v. ({I. H. nachnctran. 

*) .lU. g, h, M. K." V. ul. It. m. u. T. Kpntcr imgeragt. 



TANN. 



499 



We s l h e i d e n. 

F&lklein Rehiein von 1 liofTe, du/. seins volers gewesen 
|ist. 10 Ib. Miclutelis: 4 herbslhAner: 2 vaslnachlhAner: 10 Ib. 
|A\'alburf;is, 30 kesze zu I^fingsten. 

1 St^ler von 1 holTe. der der SbMer gewescn isl, 127a H), 

{Alichaelis; 4herljstlu'iner; 2vaslnachlhilner; 1272 Ib. Walburgis; 
30 kesxe /m Pfingslen. 

Vllein Peringer von dem Nydern-giMlcin 04 dn Michoelis; 
<)4 dn. Walburgis. 

Idem von dem Obern-grtllein. daraulT er silzet» 52 dn. 
Michaelis: 4 herbslhftner; 2 vaslnachlhAner; 52 dn. Walburgis; 
60 kesze. 



P. 3M«*1 



S we r c ze n ba c h. 

Cuntzlein PreiMlein von 1 pawgiMlein. daz seins volers 
gewesen isl, 27^ Ib. Michaelis; 2 nerbslhfiner; J vastnachthim; 
27a Ib. Walburgis; 30 kesze zu Plingsten. yT'Z ttuh^ 

Cuntz Miinche von 1 pawgut 6 Ib. 77^ dn, Michaelis ;'';». '«'»''''''* 
i herbsthftner; 3 vaslnachlhfiner; fi Ib. und 772 dn. Walburgis;;;;S;.i"r5S 
70 kesze zu Pfingslen. " w L«.*'^ 



Ilem dyobgeschriben alle haben forstrechl in Nurmberger 
walt zu czymmern und zu prennen.// 

Z u G r u b e. 
Cunlz Kratn von 1 ieben^), doz halbs des Waidhasen 
.esen ist. 85 dn.^j Michaelis; 1 herbsthun; 1 vaslnachlhun; 
85 dn. Walburgis: 15 kcsze zu Pfingslen. 

Idem 65 dn. Michaelis; 1 herbsthun; 1 vastnachlhun von 
hen, daz der Kreffl gewesen ist; 65 dn. W^alburgis; 15 
zu Pfmgsten. 



*) „Iehen*' auf Rasur. 
») „dn.'* V. gl II. fi. d. Z. 



P. VHr. 



63' 



500 



TANN. 



.Vn/f>/ 



VvlU WagiRT von 1 (seldengutleinj*) 12. leil 1 (lehei 
huhe rJ^//J dn. Michoclis: 3 dn. an 1 vastnachthenn: l^ 
dn Walliurgis; ^Va kesze zii Ffingslcn. 

hleni von evncm 10. levl cyner huhen 9V2 J»- Michai 
1 (hi. fiir 1 (irleil 1 hcrhsthlunsj; ilVa ^'i- Walhurgis; 
zu Pllngslcn. 

Hnnns (IrafTl von 1 p;nvgultein, daz dcr K^lcrin gew( 
isl, (l dn. ffir 1 Ihtcil 1 hcrhslh(unsl,)>) 52^3 dn. Michae 
1 vastnachlhun 2 Jarc da/. dritt jarc gihts der Peiseysen 
62V2 dn. Walhurgis; 1 licrhsthun (daran gi!)l in)V mi 
1 tin, gihl l^itz Wugncr--; IOV2 l<cszc zu l^hngsten. 

Ideni von 7/ ''*'' ^ynet^) hiihe*), daz auch dcM" KAh 
gcwcscn ist, ^Va dn. Michaelis: 2 <ln. an 1 vastnachlhj 
9V2 *hi. Walhurgis; 2 kesze zu Pnngslen. 

Idcm ahcr von l^) [irh'U ci/nrr htihe, iltf^) auch dcr KiMd 
gcwesen ist, ,W*'J dn. Michaclis: 1 hcrhslhun: 'iffy dn. V^ 
hurgis: 8 kesze zu Prmgsten. — Idenv) mn eckern und i 
I inisz/hrklrin. (tih's twt/ i mon/en, atif dein Kretiizholtz B 
iinf dein VoiktnanHpithel. 20 dn. ftir tdies dinekattfeine 
Michaelis.'^) 

(Cuntz Hamcr)^) Welizlein^) von 1 fpawgfltlein)*) 
daz Frit/.cn Hamcrsgewescn ist, 65 dn. Michaelis: l herhsthf 
I vastnnchlhun; (>5 dn. Walhurgis ; 15 kesz zu Pfingslenl 

llcm desglichtci*s hat Guntz Kraffl auch 1 lchcn ) 
sovil c/insen, als ohen geschrihen slel. j 

Il:uncrn)crcklein von '/n i*-*ii 1 huir^j, daz Fri 
Ilamcrs, .seins vatcrs. gcwcscn isl, 12V2 <in- Michaelis: 3 
an 1 vastnachlhun: 12^2 dn. Walhurgis; 2^8 kesze zu Pfingsl 






1) Durclistrlchrn. 

») «I2V," nulirt aus ,;22Vi". 

•) «Vn tcil cim-r' iiuf Hnsur 

») ,^ubc" Q. «I. Z. 

*^ .,r. f. c. h . d,'* «uf Rasur. 

« ,3St* auf Hasur, 

^ Nachtmg gl H. 

') „C. H." (lurchstrichen u ilaiicbcii v. ^1. H. „\V " 

*) mV» teil 1 hub"* auf Kasur. 



t: 



TANN. 501 

Wolffinercklein von 1 lehen}), das dez alten Plossen^) ge- 
wesen ist, 85 dn. Michaclis; 1 herbsthun: 1 vastnachthun ; 
85 dn. Walbui^is: 15 kesz zu Pfingsten. 

Item Cuntz KrafTt hat desghchters 1 lehcn und gibt , 
sovil zu tzinse, als oben geschri])en stet. '^TiHTSS!^ 

Idem Wolffmercklein und sein swester von PJ lehen, dasl^rj^'^:^^ 
des*) Pettenhoffers gewesen ist, :i Ib.^) 12 dn. Michaelis; 2^-'„^*„JJ;^ 
herbsthiltner: 2 vastnachthAner: .V Ib.^) 12 dn. Wa]burgis;fWf?7p|^iiM£^ 
30 kesze zu Pfingsten. — Zu mercken, daz dem lehen garJjj^J-^JfltffS 
ungutlichen gescliicht, wann daz nicht mit dem pesten JstJ|[;5^^«.jyjJ| 
und mit den tzinsen ani huchsten gesetzt ist dann nyrgentnnrf i7*h ai. 
kein lehen.// i/7V?Tl£». 

Heintz Peiseysen von Via **?'' 1 huben, dy seins valers f. aoso. 
gewesen ist, I2V2 dn. Michaelis; 1 vastnaclithun am dritten 
jare, — so gibLs der Krafft dy 2 jar, als vor geschriben steet: 
12 V2 dn. Walburgis: 2V2 kesze zu Pfingsten. 

Summa des dorffcs herngAlte: 18 ib. 10 dn. Michaelis; 
8 herbsthj^ner: 8 vastnachthAner: 18 Ib. 10 dn. Wallmrgis; 
120 kesze. 

ZumVockenhoffe. 

Cuntz Maisenbuch von 1 lehen, daz seins vaters gewesen 
ist, 5 Ib. Michaelis; 2 herbsthAner; 2 vastnachthi^ner; 5 Ib. 
Walburgis; 30 kesze zu Pfmgsten.// 

Zu?]tzlstorffe. f. mr. 

Fricz Reichel von 1 seldengiMIei» 19^2 dn. MichaelisiJ;;^"^}*"]™"^^ 
2 herbsth&ner; 1 vastnachthun : 19^2 dn. Walburgis; 15 kesze. i/*r/wi.' 
— Auch^) von einem acker 5 gr[ossen] newer guli; der acker 
heist der Hernacker.^) 

») „1.. d. d. 0. P." auf Raaur. 

^. „1 1.. d. d." auf Rasur. 

•) ,^ Ib." auf Rasur. 

») ,^" radirt aus „5V«". 

^) Spatcrcr Zusntz v. anHchcincnd nl. H. m. a. T. 




itititt - it tb 

irfn. Mlfha- 
eli$, 3? hfHnt- 
hnMr . 3 ttftis 
Marlini: t3tsut- 
narhthufirr : 1'i 

tb. •J(?/t dn. 

WaUiurijia . ?«-> 
knzr, lOatinttr- 
finraiihsorlrci- 
rf«; 2 iiiiitrrnn 
hahrrn. \«»- 
In"} Jtjr/>t\srnJ 
ntlitrr ijuil it<m 

Itim akrr.'t 
F. Ttttiti. 
mnta: 0) Ib. 

ttiM; KfihtHnl- 
hunrr:^^} i-o»/- 
nachihnner; C^ 

htirgii;9'>ketzr; 

*t itimerrin 
rtkiiht atlrelih , 
1 tiitnrrrin ha- 
hern. 

F. aodr. 



Folklein Weber Vnder der Linden von 1 seldenhai 
vastnarhtlum. 

Lohhannslein von 1 seldenhause 1 vastnachthun; 7*/? < 
Michaelis; Vj^ dn. Walburgis. — Idem 1 gemeste gans voii 

1 ackcr in der \^ pey dcr Hernwisen Martini. 
Linhart Schuchster von 1 seldenhause 19V2 dn. Michaclil 

4 herbsthCiner; 2 vastnachthAncr; 197? dn. Walburgis; 30 ke.sze 
zu Piingsten. — Idem 2 gemesl gens von 1 morgen acken 
gelegen in der A*. \ 

Fritz Schr6tel von 2 lehen, dy .seins vaters gewescn seln. 
6 Ib. minus 10 dn. Michaelis; 8 herbslhiiner; 4 vastnachla 
himer; (J Ib. minus 10 dn. W^alburgis; 80 kesze; 5 silmere^ 
(korns)*) rauhes getreides; 1 sumerein habern. 

Hartman Mey.senbuchs kinder von 2 lehen. daz ir elU 
gcwescn ist, 6 Ib. minus 10 dn. Michaclis; 8 herbslhim« 

4 vaslnachthAner; 6 Ib. minus 10 dn. Walburgis; 80 kes» 

5 sumerein rauhes gelreides: 1 sAmcrein habern.// 
Vogelhanns von 1 seldcnhause 19V2 dn. Michaclis; 2 

herbslhflner; 1 vastnachthun: lOVa dn. Walburgis; 15 kc 
zu Pfingstcn. 

Cuntz Seherlcin von 1 firteil 1 lehens 42^2 dn. Michaelij 

2 herbslhuner: 1 vastnachthun; 42Va dn. Walburgis; 20 kc 
zu Pfingslen; 10 melzen rauhes getreides; 2V2 melzen habei 

Symon Lawungs kinder von 1 firteil 1 lehen 42^2 ^' 
Michaelis; 2 herbsthflner; l vastnachthun; 42^2 dn. Walburgis; 
20 kcsze zu Pfingslen; 10 melzen rauhesgetrcides; 2^2 metzei 
habern. ■ 

Mendlein von Va lchen 85 dn. Michaclis; 4 herbslhAner: 
2 vastnachthi^ner; 85 dn. Walburgis; 40 kesze zu Pfingslen; 
2V2 sumerein rauhs getreides; 5 metzen habern.// 

Frilz Hcilnervon 1 lehen, darauffer sitzel, 51 dn. Michaeli^ 
2 herbsthuner; 1 vastnachthun; 51 dn. Walburgis: 20 kesa 
V2 sumerein habern. 

') Durchstrichen. 

■) Spatercr Zasalz v. ftnschcincnd gl. H. 

^ Anf Ftasur. 



PANN. 



50»' 



Idem von 1 fiiieil 1 lehen 45 dn. Michaelis: 2 herbsthAner: 
vastnachlhun: 45 dn. Walburj^is; 20 kcszc zii Pfimisfcn^); 
10 inelzen)^) / sumerein^) rauhs gelrejdes: V2 sAmcrein habern. 
Mercklein Heilner von 1 lehen, daz Cuntzlein Grymmers 
jewesen isl, 80 dn. Michaelis; 4 herbslhrtner; 2 vaslnachthOiner; 
p dn. Walbm-gis; 40 kesze; 2V2 siimercin rauhs getreides; 
/2 sAmerein habcrn. 

Fritz Reichlein von dem Langen Gere^t, bey 1 morgen, 
g[rossen] Martini. 

Ilcm alk', dy der herschaffl zu Etzlslorff zusteen, geben 
irlichen von der gerc\Vtlen in der Awc, wison^) nnd eker, 
laz uorzyten 1 holvz gewesen ist und Apel in meins herrn 
jiitere oererbi hat^), 3 gitJdein Michaelis; 3 giMdein Walburgis.// 

Vngeisteten. 

Cnntz Hnidncr gibt von der niAle zu Vngelsteten j Ib. 
Michaelis; Ib. Walburgis. — Item^) dy mulc hat forsireclit 
in Surmbenjer wali czu tztjmmern und zu prennen on allc 
ftutf}, als dy altcn sagen.^)/]^ 



y.ti erfnrru l 



Sitmnia: X gnhi 

rin 6 H: J rfti 

Micttaeth . M 

tirrhilhuner , < 
ylr-nenf Mar 
lini.itttxtnttrlU 
/liin^r, ,Tf/iiMrtl 
ti tb. I iln Wal 
{•iirgif.,Hlil.-rf:t 

V't uunterein 
ranh» ffrlrtlttet 

/>/« *umgrtU 
habrnu- J~ 



F. 207«. 



Der pa^V zu Tann. 

Ilem das slosz hat ein gutcn pa\t: darein geh6ren 3 tzellige 
>der vell, und yde tzellige hat bey 30 morgen ackers, minus 
oder mer. Desselben pawes und ecker sind vorlzeyllen mer 
gewest und einsteils in dy seldengutlein vererbel vvorden und 
zu der hotTwiscu kumcn. 

Ilem der obengeschriben 3 Izellige tragcn alle jare czwu 
^etreidc. eyne tregl korn und eyne habern. Und wenn dy 
in redlichem paw sein mit pfeiThen und mil mist getunget, 

*) ,jt. P." V, (^l H. 111. ji. T. nncliKclr. 

•^ „10 m." ilurclistrichcn. 

') „1 sumcrcin'* v. gl, H. ni. a. T. 11. r. U. 

*) V. gl. H. ni. a. T. spater bei({ef&gt. 

» Naclitr. gl. H. 

■^ Dcr Rest «lcr S. unbcscliriebcn. 



]•-. :fll7r. 



504 



TANN. 



so erlregt eyn ylzliche tzellige korns^) ein jar dem ondem 
zu hilfTt' hey 10 schobeni kcjrns iinn ein igkliche l/elhtje 
mill habern bey 20 schobern, minus oder mer ungeverlichtn 
daz machel alles 80 sumcrin Nurmberger masz, 1 schol»er 
korns fur iVa sflmerein angeslagen und 1 scholier habern 
ffir 1 simerein. 

Ilem dy ein Izellige gen Nidernferriden hinaus, dy do 
stozl an Stcinlingers wisen, gibl meinem hern hcrlzog Hannscn 
aufTden amplhofTe gen Allorff jerlichcn 4 sftmerein gelreidcs. 
— So ge!)en dy andern c/\vu c/ellige jerlichen in den pfarr- 
lioiTe gen Altorff zu tzehent 2 sumcrein getreidcs. 

Uv wisen zum slosse: 

5 lagwcrck wismals, gnanl dy Taslehvise. 
IV2 lagwerck, gnant dy Hargcnwisen. 

2 tagwerck, gnant der Miilwerde, bey der mAle. 
2 tagwerck, gnant dy Speckwiscn. 

I)y yl/geschriben wisen alle Iragen junges und altes und 
ligen an der Swarlzach nach einander. 

6 lagwerck, gnant der Net/prunn, oI»erhalbcn der obgc- 
schriben wisen am Swertzenbach. 

2 guler tagwerck herbslwisen, gnanl dy Hohenwisen, aro 
hoffelde. 

172 tagwergk, gnant im Pawmgarlen. 

11 lagwcrgk her})slwisen zu Etzelslorff in der A*. 

I)v obgcschriben wisen alle erlregt 1 tagwerck in daz 
ander'bey 7V2 H). Focil: 232^2 Ih. 

Item .so isl dem wirt in dem vorhofTe vor dem slosse 
2 lagwerck am Nelzprunn in dy schenckstat gelassen und 
vererbt worden. dy auch zn den obgeschrihen ti tag\^'ercken 
am Netzprunn geh6rl haben.// 



Pul, aOHu. 



llemsoistdyschafTweydejerlichenangesIagcnbeyeguldein. 
' „k«rns** V. 1*1. II. III. gl. T. b. «1. /. 



-m 




TANN. 



505 



Item daz fischwasser erlregl jerlichen bey 3 giMdein und 
hebt sich an unler der Wihleinsmiile und geel nahenl bJs 
jen Affalterpach, 



j 

I 



Dy li^llzcr, dy zum slosse geh6ren: 

1 holtz, gnant Leidersfelt, 1 holtz, gnant Ydungspiihel: 
bey 100 morgen; 1 holtz, gnant dy Mftllohe, bey 30 morgen. — 
Dy dre^ hoUzer heben sich an pey der PachmAle bey dem 
Heiligenprunnen und geend zum Lehenprunn im Miimbach 
obertzeit nechsfen der Acheinprucken. 

1 holtz, gnant daz Saleich, bey 30 morgen gules bodems. 
Daz st6zt an daz hollz, gnant Leidersfelt. daran dy von Niirm- 
bergk auch holtz und velt ligen haben. 

1 hoitz, gnant der Lantzenpergk, — tzymerholiz}) *^»»m 

1 holtz, gnant daz Premach, 

l Jioltz, gnant daz Oberholtz, daz do stflzet an Lanlzenpergk. 

1 hollz, gnant daz Aicheich. — Der vier hAIIzer sind bey ''"' ''^^H^ 
200 morgen und ligen und stozen an einander. 

1 holtz, gnanl dy Wolffslach, bey 25 morgen, gelegen ob 
Windischenhennbach, daz do stiizt an der heiligen holtz. 

Iholtz. gnant „Auff dem Hart'\ bey Pirpawmer wege und 
Nydernferriden, und stfizt mit seynen untermarcken an der '"" 'J,'JJi 
vom Woiffslein holtz und an der Deutzschen Hern holtz an 
daz Swarlzwasser, bey 40 morgen 

1 holtz, gnant ^lni Geystar*, zwischen Grub und Etzels- ^^, JjJ' 
lorffe, bey 60 morgen. 

1 I6hlein. gnant Snelle; 1 lAhlein. gnant Peringerstal: 
Alles bey 10 morgen reiszholtz, gegen Tann liber am perge 
gelegen. 

Ilem dy obgeschriben hoJtzer sind noch geluncken auff 
dy obgeschriben morgen angeslagen; sy miigen mer oder 
mynder halten.// 



Aottl 



V «teymcrholU" v. gl. H m. a. T. spfiter beigefQgt 
N. F. Bd. I. 






TANN 

K awir. Item dcr herschaftl gleit. als dy allen sagen und dy 

heischafn daz mitt redlichcr kuntschaft wol fArbringen mag. 
geet von Niirinberg in den Sichenhach, dci- vortzeilten 
„Im Hftrnbach*' gnanl gewesen isl, zunechst hydtsshalben 
Pospawer gelcgen. SAlich gleyt der herschalTl durch den 
Kolner lanlschreibcr, als kAnigk Huprechl Tann innengehabt 
hal, entzogen und nl)prochen worden ist l>is an dy Achcin- 
priicken, Und da/. hat vort/eilten erlragen bey 40 oder 
50 giMdein. — Item es sind noch leM vorhanden im gerichtc 
zu Tann, dy gcdcncken. da/. dy herschafR vor 70 jaren in 
obgeschr[ibneri masse gleit hat. 



Item sie habcn ein eygen gerichle zu Tann und holcii 
ir urleil zu Swabach, dye sie vortzeytten zu Hot geholt haben. 

Item dy hochst puze, gnant dy eeschilling, wenn eyner 
daz recht strafTl und meyneide sagt oder umb dy eescjiilling 
kAmpt, isl ydem schfippfen 60 und ^ !b. haller und der 
herschaffl soviei. 

Ilem ein lemung dy puze 10 schilling dn. 

Hem dy puze umb ein nizendc wunden tiO und 5 Ib. 
hlr. der herschatTl und dein selhschulden als vil. 

Item daz mitlelst frevel IJO hlr. 

Item daz cleinsl frevel 36 hlr. 

Itcm dre* eehofln gericht: 1 Michaelis, 1 Lichlmesse. 1 
Walburgis. Item desgleichcn 3 nachgcricht. 

Item puz. wer zumeegerichl nichlkumpl, tj0hlr.,aufgnade. 

Item ydes dorff, daz der herschain zustel, oder eyn igk- 
licher, der zun gericht gehArt. sol zu igklichem gericht rtgen 
und sagen. ob der hei*schafn ichtz entzogen wer oder ausz- 
steend bleibe und woran ir unrecht geschicht. — Zu mercken. 
daz solich ruge abgcet. und man n^iget nymmer. dorumb daz 
dy herschafTl nichl dartzu tul und sAlich ir gerechtigkeyt zu 
eym ausztrag hringt. 




I 



TANN. 

Zu mercken, tiaz dcr herschafTl ein grossc notdurflFI isl, 
ein reynung un(i undtermnrck und cin kuntschaffl zu tun 
und zu suchen, als von der holl/.er, wismals und wesserung 
des feldes wegen. wann dy ailen vasl abganf^en und lol sein, 
dann eyner oder tzwen, dy leljen noch. 

Zu mercken, daz hertzogen Hannsen glcitzleul herein 
gen Feiicht mit dem glcit reitten und leCiU zu Nurmbcrj? 
und zu Feflcht zulzeytlen aufTnenien und gleilen, daran der 
herschnlTl ungullichen geschichl.// 

Item doz halszgei-ichl gehorl gen Swabach oder wohin 
dy herschafTl wi!. — Ilem herlzog Hanns sprichl darein und 
auch dy von Altorfr und mcynen, daz gen dem Newcn- 
marckt oder gen .Allorrt' zu tzihen. — Ilem was sich im 
gericht zu Tann verlaulTct oder in den dorflfern, dy dorein 
geht>ren, das leib und gut, wandcl und ander puz anlrifiel, 
meynen sie zu hahen und darnach zu greiffen, als/ sie auch 
zu Fcrridcn und sunsl noch ettlichcn griffen und hingefi^irl 
haben, daran der hcrscharfl ungiMlichen geschiclit und von 
alter nichl al.so herkummen isl, als dy allen sagen. dye des 
gcdcncken. 



Item daz slosz zu Tann, der vorhoffe und dy armen 
leiilt am Perge haben allwegcn recht gehabl und noch haben 
in Nurmberger walt nach tzymmer- und prennholtz zu faren 
und daz zu havven one alie forstrccht. 

Item dy zwu nifile, dy gen Tann gehnren, gebcn foi^sl- 
recht und hawen, was sy wollcn, zu nutdurffl irr mCiIe. 

Item desgleichen des Sleiniingers gAtlein bey der 
V6hleinsmiiie. 

Item dy allen zu Pcttcnhoff, Westheiden und zu 
Vndernlann sprechen, was sy czynierholtz bisher auff der 
herschaffl eygen zu Izymmern bedurfft haben. daz hab man 
yue ny gewert dann ytzund: wenn ir eyner auff der herschaffl 
eygen czymmer, so reilten dy forster daraufl", do siilich Izymme 
ind schatzen das, wes das werl sev, und nemen davoi 





TANN. 



forslrechl: und ausz denselbcn gutern mftssen dy alle wegen 
get>en. Sprechen dy alten, dcr hcrschaffl und yne geschee 
daran ungt\tlichen. und sey von aller nichl also herekumen.^j 
daz man yne daz aufT den gutern schatzen sdlle, sunder sii^fl 
sullen nicht mer davon geben noch nemcn dann dy forslrecht.ff" 



Die hernachgeschriben ,7/i/fr') sind der von Nirmbergk 
und vogtber gcn Tann und miiszcn mil andern den. dy der 
hcrschafft sein, bele und teglich dienste der hcrschafFle tun, 
auszgenomen dy Iantslc*r, als das dann mit kuntschafl ausz-< 
gelragen ist. 

Nidernferriden: 

Heynlein G6tze 1, Hanns Holtzheymer 1» Heintz Paver I/ 
Ilanns Lamprechl 1. Cunlz Holtzhcymer 1, Cuntz Reblein 1 
giitlein. — Czagel Merckel 1, Hennslein Sneider 1, Niclaus 
Weber 1 selden; Cristan 1 gutlein: Dy giHlein und selden 
ligen hi nder den von Eyslcten und geben der herschafl 
bele. dinste und ste^ST. 

Cobeiheintz 1, Segcrkftntzlein 1 giilleinzuObernferriden: 
gehfiren auch gen Eystelen, als oben geschriben steet. 

Ilcm PJ purckgiit Erhart Steinlinger; 1 purckgul J6rge 
Wildensteyner; 1 purckgul der Klack.// 



M 



DACHSPACH.//3) 

j^ia. Nutzung, rente und czinse des slosses und amptes 

Dachspach. 

Dachspach. 

Fritz Hirs gibt von der schenckstal 2 guldein Michaelis: 
vastnachlhun; 2 guldein Walburgis. 

*) ,A^leT*'y. gl H. in. kI. T. u. d. Z. 
») „1" radirt aus .^. 
*) Der Rest des Bl. leer. 



DACHSPACH. 



509 



Mulner von der mfile, von 3 firteil wismats im Podem: 

2 herbslhiiner; 1 '/2 guldein Michaelis; 4 kesze zu Weihnachten; 
1 vaslnachlhun: 4 kesze zu OslernflV^ guldein Waiburgis; 
4 kes zu Pfingslen; 12 maller korns. 

Frilz Weber von seinem gul, darcin gehort V2 tagwerck 
wismats und Va niorgen aekei-s: 1 herbsthun; 1 orl Michaelis; 
4 weihnachtkcs; 1 vaslnachthun: 4 oslerkes; 1 ort Walburgis; 
4 pfingstkes. 

. . .\) von der hoffreit neben der smidten 15 dn. Michaelis; 
1 vastnachthun; 15 dn. Walburgis. 

Smidt von der smidtten 1 orl Michaelis; 1 vasnachthun; 
1 ort Waiburgis.// 

Ein wiiste hofradt gab, do sy gepawet was, IV2 orl p 
Michaelis; 3 weihnachtkes; 2 herbsthAner; 1 vastnachthun; 

3 oslerkes; V/2 orl Walburgis; 3 pfingstkes. 

Dilrich Honzpergervonseinemgul, darein gehoren 3 firteil 
wisen und 2 niorgen ackers: 1 herbslhun; 1 ort Michaelis; 

4 weihnachtkes ; 1 vastnachthun: 4 osterkes; 1 ort Walburgis; 
4 pfingstkes. 

Scherlein von seinem gut, darein geh6ren 3 firleil wisen 
und 5 morgen ackers: 1 herbsthun; IV2 ort Michaelis: 5 weih- 
nachtkes; 1 vastnachthun ; 5 kesze zu Pfingsten; IV2 ort 
Walburgis; 5 osterkesze. 

Steinprucker von seinem gut, dorein geh6rl 1 lagwerk 
wismats. V2 ort Michaelis; 3 weihnachtkesze; 1 vastnachthun; 

3 oslerkesze; V2 ort Walburgis; 3 pfingstkes. 

Heincz Lancz von seinem gut, darein gehfirl 1 lagwerk 
wismats, iVs morgen ackers: 1 herbslhun ; 1 orl Michaelis; 

4 weihnachlkesze; 1 vastnachlhun; 4 kesze zu Ostern ; 1 orl 
Walburgis; 4 pfingstkes. 

Den halppa\(r zu Dachspach, der hol sein besunder 
wisen und ecker.// 

Vllfelt. p 

Mfllner gibl von seinem gut, darein gehArt ein halber 
morgen ackers und ein cleins wiszfiecklein: 2 herbsthiiner ; 

*) Hier eine t^Ocke fur den Nanien, 





DACHSPACH. 

10 Nveihnachlkes: 1 giMdein zu Oberslen f6r 1 swein; 1 vasl- 
nachlhun. 10 kesze zu Oslern ; 10 kesze zu Ffingslen: 4 maller 
korns; 2 nialtcr habern. 

Adelheil Hul. Hofmennin. giht von irem guL darcin 
gehArl . . .'): 2 hcrhslhuncr: 3 orl 10 dn. Michaelis: li weih- 
nachlkcs: 1 \*aslnachlhun; ti oslerkes; 3 orl 10 dn. Walhurgis. 

plingslkes. 

l.orcnU Hertiegen gibl von seinem gul. dorein geh6rt . . .'): 
2 herlisthAner; 8 weihnachlkesze; 1 vaslnachthun; 8 osterkes; 
8 plingslkcs, 14 maller koms; 6 mallcr habern. 

Heincz Schucz gibl von seinem gut. darein gehAren 45 
moi-gcii ackers. 10 lagAvei-gk wismals, 9 moi^en hollz. und 
sind 3 hub: 6 herbsthftncr; 18 weihnacbkes; 2 guldein 10 dn. 
Michaehs; 3 vaslnachlhAner: (2 guldein)^), 18 oslerkcsze: 

2 giddein 9'/.> dn Walbui^is: IS pfingslkes 

Hcincz Henlegen von scinem gut, darein gehfiren ^}^^ 
moi^gcn uckers, 12 tagwerk wismats, 6 morgen hollz: 2 herbsl^| 
hAner; 10 weihnachlkcsze; 1 vaslnachlhun: 10 oslerkesze^^ 
10 prmgslkcsze; 24 mnltcr korns: 12 maller habern.// 

Schacz von 1 hofslal I vastnachthun: 1 malter habem. 

Cunc« HttPl Hoffman. von seincm gul. darein geh6ren . .*): 

3 weihnachlkesxe; 57 dn. Michaelis; 1 vaslnachthun; 3 oster- 
kes; .>6'V dn. Walburgis: 3 plingstkesze. 

CralTt Kreczner von seinem gul, darczu gehAren 
2 herbsthAner: 1 guldein 4\^2<ln Michaelis, 6 weihnachtkeszej 
2 vaslnachlhv\ner: G osterkesze: 1 guldein ^Va dn. Walburgisf 
6 plingslkesze. 

Hanns Schuchsllein von ciner hofstat 7 dn. Michaelis; 

1 vastnachlhun; 7 dn. Walburgis. 

Morilz Sligler von seinem gut. darein gehAren 

2 herbsthi^ner; fi wcihnachlkes; 1 vaslnachlhun; 6 oslerk 
() piingslkes; 14 mallcr korns : t5 malter habern. 

Kre^-t2erin von des Herollz gul 1 vastnachthun.// 

*' Lackc THr das Mn&z. 
*} Durchstrtchen. 
■) „Hul" V gl. H. fl. d. Z. 
*) .^ radirt aus ,^7". 



i 



DACHSPACH. 



511 



F o r s t. 



K. 'il3u. 



Leupolt von seinem gut, darein gehort 1 firteil wisen 

und <) pcle ackcrs: 27 dn. Michaclis; 2 weihnachtkcsze: l 

^vastnacijlhun ; 2 oslcrkcsze: 27 dn. Walburgis; 2 plingstkesze. 

Mi^lner von der mule, dortzu geh6rt l holtz, 1 eckerlcin 

"tind 1 wisflecklcin: 2 hcrbsthrtncr; Va S^^dein 30 dn. fflr gens 

! Mtchaelis; 4 weihnachtkesze; 1 V2 giildein fur 1 swein zu Ober- 

tsten: 1 vastnachthun: 4 oslerkesze; V2 guldcin 30 dn. fiir 
lemnier zu Walburgis, 4 pfingslkesze; 4 malter korns. 
Ilanns Fischer von eckern, ligen in der Fronbach, '/a 
lagwerk wisen: 1 orl Michaelis; 1 ort Walburgis. 
Wolffgibt von seincm gul. dartzu gch^rl . . .'): 4 lierbst- 
hiiner; 2*/^ g>'ildein Michaelis; 14 weihuachtkesze; 2 vastnacht- 
hftner; 14 oslerkcsze: 2^2 guldein Walburgis; 14 pfingstkcsze. 
Wulirin gibl von ircm gul. darczu gehoren 1 wisen, 
gertlein: */2 gAldcin Michaelis; 2 weihnachtkesze; 1 vast- 
^- nachthun; 2 oslerkesze: V2 guldein Walburgis; 2 pfingstkesze. 
^H Hanns HolTman von scinem gul, dartzu geh<"irl . . .*): 
^■6 hcrl^sthAner; 3 weihnachlkes: '/2 guldein Michaelis; 1 vast- 
^Kiiachthun; 3 oslcrkes, */? gi^ldein Walburgis; 3 pfingslkesze.// 
^P Cuncz Hasenncsle von seinem gul, dorein geh(>rt 12 *■' aur. 
^^morgcn ackers und 3 tagwerck wismats: 2 herbslhAner; 3 ort 
I Michaelis: 11 wcihnachlkeszc; 1 vastnachthun; 11 osterkesze; 
' 3 ort Walburgis; 11 pfingstkesze. 

^H Eysenlin gihl von seinem gul, tlarlzu gehArt 40 morgen 

^Pflckers, 8 lagwcrck wismats und 1 hollz ob I''orst: 4 herbsl- 
r^hftner; 2 guldein Michaelis; IH weihnachtkesze; 2 vastnacht- 
^^h&ner — sein 2 hub — ; 18 oslerkesze; 2 gAIdein Walburgis; 
^pi8 kesz zu Pfingsten. 

" Hanns Weber von 1 seldenhaus. darczu gehAren I morgen 

ackers und 1 tagwerck wismats: 1 herbstiiun: 51 dn. Michaelis; 
weihnachlkes; 1 vaslnachthun; 5 oslerkesze; 51 dn. Wal- 
>urgis: 5 pfingstkesze. 

Hanns Payr von 1 seldenhause, dorein geh6rt 5 firteil 
ackers und V2 lagwerck wisen: Va guldein Michaelis: 3 weih- 

V I-Ockc fQr dAS Mokz. 



512 



DACHSPACH. 



nachkes: 1 vastnachthun; 3 oslerkesze; V2 gflldein Walburgis; 
3 pfingslkes. 

Idem von l wusten gAlIein, darlzu gehArt . . .*): 25 dn^ 
Michaelis; 2 weihnachtkesze; 1 vastnachthun; 2 pfingslkes; 
26 dn. Walburgis; 2 ostcrnkesze. 

Ilem der halbpaw gibt halbs, was nian pawet: besitzt 
ino^und Fritz Hoffman ; und darczu gehArt . . .*) morgen 
ackers, . . .*) tagwerck wismats.// 

F»"' Geroltzhoffen. 

Fuchslein gibl von seincm gut, dartzu geh6rt . . .*): 1 
herbsthun; 1 ort 4^2 dn. Michaelis; 3 weihnachlkes: V2 vasl- 
nachthun: 3 osterkes; 1 orl 4^2 dn. Walburgis; 3 pfingstkes, 

Herman Keyl von seinem gut, dartzu gehort . . .'): l 
herbsthun: l orl ^Va dn. Michaelis: 3 weihnachtkes; l vast- 
nachthun: 3 osterkes: 1 orl 4^2 dn. Walburgis; 3 pfingstkes. 

Hanns Smidt gibt von seinem gul, dortzu gehArt , . .^): 

1 ort und 5 dn. Michaelis; 1 vastnachthun; 1 ort und 5 dn, 
Walburgis. 

Braunecker von seincm gul, dortzu gehArt ...*); 1 herbsl- 
hun; 1 ort 5 dn. Michaelis: 3 weihnachtkesze: I vastnacht- 
hun; 3 osterkesze; 1 orl 4 dn. Walburgis; 3 plingslkesze. 

Heinlz Kcyl von seincm gut, darlzu gehArt . . .*); 2 herbsl- 
hilner; IV2 ort 7 dn. Michaelis; 6 weihnachtkesze; 1 vasl- 
nachthun: 6 kesze zu Ostern; IV2 ort 6V2 dn. Walbui^is; 
6 pHngstkesze. 

Herman Keyl von seinem gut. dartzu geh6rt . . .^J: I 
herbslhun; IV2 ort Michaelis: 1 vastnachthun; IV2 orl 
Walburgis.// 
^!u4r. Hanns Hoffman von seinem gut, darczu gehArl . . .'); 

2 herbsthiner; 1 guldein Michaelis; 11 weihnachlkesze; 
vaslnachthiiner ; 11 osterkesze; 1 guldein Walburgis: 11 
pHngstkesze. 



*} Lflcke fOr da» Masz. 



DACHSPACH. 



513 



Rinhartzho f f en. 



Hamerbach von seinem guU darUu gchfirt 24 morgen 
ackers und 4 tagwerk wismats: 2 herbsth\inei*; 3 ort Michaelis; 
f> weihnachtkesze; 2 vaslnachlhiiner: 6 oslerkesze; 3 or( 
Walburgis; 6 pfingstkesxe. 

Hanns HoflTman von seinem gut, dartzu geh^^trt 9 morgen 
ackers und iVa tagwerk wismats: 1 herhsthun; 44 dn. Micha- 
elis; 2'J weilinachlkesze; 1 vaslnachthun ; 2 oslerkesze; 44 dn. 
Walhurgls; 2 pfingslkesze. 

TangelhofTman vom gul, darein geh6rt 32 morgen ackers 
und 5 tagwerk wismats minus l firteil : 3 herbslhilner ; iVa 
guldein l*/2 ort Michaehs; 12 weihnachtkesze ; 2 vaslnachl- 
hftner; 12 osterkesze; 1^2 gAldein iVa ort Walburgis: 12 
pfingstkesze.// 

Hanns Drechsel von seinem gut, dortzu geh6rt 10 morgen ^- 2i6« 
ackers on 1 firteil, 3 tag\\'erk wismats: 1 herbsthun; Va guldein 
V2 orl Michaelis; 4 weihnachtkesze; 1 vastnachthun; 4 osler- 
kesze; */2 guldein Va orl Walburgis; 4 pfingstkesze. 

Lancz von seinem gut, dartzu geh6rt 21 morgen ackers 
and 4 tagwerk wisen: 2 herbsthftner; 1 gAldein 24^2 dn. 
Michaelis; 8 weihnachtkesze; 1 vastnachthun; 8 osterkesze; 
1 g6ldein 24^2 dn. Walburgis; 8 pfingstkesze. 

Fricz Beheim von seinem gut, dartzu geh6rl 14 morgen 
ackers und 3 tagwerk wisen: 2 herbsthilner; 1 g&ldein 1 ort 
10 dn. Michaelis; 8 weihnachtkesze; 1 vaslnachlhun; 8 osler- 
tesz; 1 guldein 1 ort 10 dn. Walburgis; 8 pfingstkesze. 

Kuncz Kugler von seinem gut, von haus und stadel: 12 dn. 
liehaelis; 2 vastnachthflner; 12 dn. Walburgis. 

Hanns Goler gibt von seinem gut, dartzu geh6rt 21 morgen 
ackers und 3 tagwergk wismats: 2 herbsthAner; 1 guldein 
1 orl Michaelis und 10 dn.; 8 weihnachlkesze; 1 vastnacht- 
hun; 8 osterkesze; 1 giA.ldein 1 ort und 10 dn. Walburgis; 
8 pfingstkesze. 



^ ,^' corr. aus „42»*. 

N. P. Bd. I. 



(55 



514 



DACHSPACH. 



ir 2l5r. 



3irM) 



Idem von 1 gul, darUu geh6rl 15 inorgen ackers, 2tBg-! 
werk wismals: 2 herbslhuner: 1 guldein 24 '/2 ^^^^ Michaelis; 
S weihnachtkes/e; 1 vuslnuchthun: 8 osterkesze: 1 guldeiui 
24^2 dn VValburgis: 8 plingslkesze. 

Peler Rens von l holstal SVa <in. Michaelis; aVz dn. 
Walburgis.// 

Heincz Voilant von 1 haus/.e und sladcl 3V2 ^ln. Micha- 
elis: 3V2 tln. Walburgis. 

A r n o 1 1 z h o fs t e t. 

Heczman von seinem gul, dart/u gehorl . . .*): 25 dn. 1 
Michaelis; 5 weihnachtkesze: I vastnachllnm: 80 eyer zu| 
Ostern; 25 dn. Walbui^is: 5 pfmgstkesze. 

Petzolt Taschner von seinem gut, dartzu geht^rl . . .'). 
25 dn. Michaelis; 5 weihnachtkesze; 1 vaslnachthun; yO eyer, 
zu Ostern; 25 dn. VValburgis; 5 pfingstkes. 

Fritz Wenig von seinem guU dartzu gehorl . . .^): 25 dn. 
Michaelis; 5 weihnachlkesz; 1 vastnachthun ; 80 eyer zu 
Ostern; 25 dn. W^alburgis; 5 pfingslkesze. 

Herman Wald von seinem gut, darczu geh»r1 . . .*): 
25 dn. Michaelis; 5 weihnachtkesze; 1 vaslnachthun; SO eycT 
zu Osteni: 25 dn. Walburgis; 5 pfingslkcsze. 

Vllein Hoifman von seinem gut, dartzfuj gehdrt 
37V3 dn. Michaelis; TVa weihnachtkesze; IV2 vastnachlhiiner; 
120 ayer zu Ostern; 37Va dn. Walburgis; 7^2 phngstkesze.// 

Petz Teschner von seinem gut, dorlzu geh6rt ...*): 25 dn. 
Michaelis; 5 weihnachtkesze; 1 vastnachthun; 80 eyer zu 
Ostern ; 25 dn. Walburgis; 5 pfmgstkesze. 

Wenig von seinem gut, dorlzu gehArt . . .^): 25 dn. 
Michaelis; 5 weihnachtkesze- 1 vastnachthun; 80 eyer zu 
Oslern; 25 dn. VV^alburgis; 5 kesze zu PHngsten- 

Cuncz Dechsenberger von seinem gut, dortzu geh6rl . . .*): 
12Va dn. Michaelis; 2V2 weihnachtkesze; Va vastnachthun: 
40 eyer zu Ostern; l^Vg dn. Wall)urgis; 2^2 pfingstkesze, 



■ l.Qckc Itir iluK MufiX. 



DACHSPACH. 



515 



Trebszhofslelten. 

Cunc/. Dechsenberger von seinein gul 6 herbsthi^ner: 
orl Michaelis: S weihnachtkese: 1 vaslnachthun : 100 eyer 
^zuOstern: 3 ort Wolburgis: 8 pfingslkese; 1 mallcr habern. 
^ft HofFman von seincm gut '2 herbsthtiner: 1 ort Michaelis: 
^K weihnachtkeszc: 2 vaslnachthAncr; 30 cyer zu Oslern; 
^ 1 ort Walburgis; 3 pfmgstkese; Va nialter habern.// 
^B VMrich Slrel von seinem gut 4 herbslhfiner: 82 dn. k 211;, 
^■ichaelis; H weihnachlkeszc; 1 vaslnachthun; 80 aycr zu 
^Bstern; 82 dn. Walburgis; 6 pfingstkesze; 1 malter habern. 
^H Cuncz Dechsenberger von seinem gul 6 herbslhi^ner: 
^p ort Michaelis: 8 weihnachlkese ; 1 vastnachthun ; 100 ayr 
\7.u Oslem; 3 ort Walburgis; 8 pfingstkesze: 1 '/2 maller habern. 
^L Der alt Kleyber von seinem gul 7a nialter habern. 
Uf Hanns Krebs von seinem gut fi herbslhi'iner; 172 orl 
^^iichaelis; 8 weihnachtkesze; 1 vaslnachthun , 100 ayr zu 
^^lern: 1 V2 <>rt Walburgis: 8 pfingslkese; l malter habern. 
^H Der Smidt von . . .^) 1 herbsthun; 1 vastnachlhun. 

^H P e p p e n h o fs t e t. 

^P Cuncz Pucz von seinem gul 5 herbsthiiner; 5 Ib. 13 dn. 
^ofichaelis; 127^ weihnachlkese; 4 vastnachthuner; 5 Ib. 12 dn. 
JValburgis; 127» pfingslkesc; 5 maller habcrn.// 

Bernlein Smaws von des Minnei*s gut 2 herbslhflner; f. 2170. 
guldein minus 3 hlr. Michaelis; 5 weihnachlkese: 1 vas(- 
lchthun ; 72 guldein minus 3 hlr. Walburgis; pfingstkesze; 
malter habern. 

Heincz Vogler von seincm gut 1 heibslhun: 467^ dn. 
lichaelis; 3 weihnaclitkese: 2 vastnaqhthiiner: 46 72 iln- 
/"alburgis: 3 pRngslkes; 1 malter habern. 

Heincz Klebsatcl von seinem gut 15 dn. Michaelis; 1 vasl- 
[nachthun; 15 dn. Walburgis. 

Lang Seylz von seinem gut, do gehAren zu 2 tagwcrk 
isen und bey 15 morgen ackers: 2 herbsthdncr; 72 giildein 



*) LOckc fftr c. 2 Worle. 



66' 



516 



DACHSPACH. 



C F. «Tr. 



^ 



Michaelis; 5 weihnachlkese; 1 vaslnachlhun: V2 gulHein M 
burgis; 5 pfingstkes: 2 malter habern. 

Die alt SmeCisin von einem lehen 1 herbsthun: 1 
Michaelis; 2V2 weihnachtkese; 1 vastnachlhun ; 1 orl 
burgis; 2^2 pfingstkese; 1 malter habern. 

Fritz Smaus von seinem gul 2 herbsthiiner; V2 guldl 
Michaelis; 5 weihnachtkese; V2 vaslnachthun ; '/2 guld 
Walburgis, 5 pfingstkese; 2 maller habern. 

Vllein Schuchsler von selnem gul 1 herbsthun : 1 
Michaelis; 2^2 weihnachlkese; 1 vastnachlhun; l ort M 
burgis; 2^2 pfingstkese; 1 malter habern.// 

Dymanlsfurl. 

Herman Smid von seinem gul 2 herbsthAner;" 
Michaelis; 6 weihnachtkese; 1 vastnachthun; fi osterkes; 
Walburgis; 6 pfingslkes. 

Obernlintach. 

Hanns HofTman von seinem gul 2 herbslhftner: 1 gult 
1 ort Michaelis; 6 weihnachtkese; 2 vaslnachthiiner; VaJ 
ayr zu Oslern; 3 ort Walburgis; 6 pfingslkese; 2V2 Nuq 
berger] sumerein korns; IV2 Nurfmberger] sAmerein habe 

Doring gibt von seinem gut 6 herbsthAner; 1 guld 
1 ort Michaelis; weihnachtkese; 2 vaslnachlhAner; 80 aj 
zu Ostern; V2 guldein W^alburgis; 6 pfingstkcse; 3 fir; 
(korns)M eins^) sumerein korns^); 3 firteil habcrn eins^) sumei 
hahern*) 

RAnnagel von seinem gut 2 herbsthiiner; V2 guldein 5 
Michaelis; 3 weihhachtkese; 1 vastnachlhun; 40 ayer 
Oslern; 35 dn. Walburgis; 3 pfingstkesze; 1 sumerein koi) 
1 sumerein habern. — Idem von 1 holtz 7 metzen 
9 metzen habern.// 



*) Durchstrichen. 
«) Nachtrag gl. H. 



DACHSPACH. 



517 



P a r y s. p. n^. 

Prokel gibt von seinem gul 2 herbslhftner; 1 ^ldein 
[ichaelis: 8 weihnachtkese; 1 vastnachthun : 8 oslerkese; 
guldein Walburgis; 8 pfingstkese. 

Fritz Beheim von 1 gut, dartzu geh6ren In niorgen ackers 
id 2 (agwerk vvismats; 1 herbsthun; Va guldein Michaelis: 
weihnachlkese; 1 vaslnachthun; 10 osterkese; Va guldein 
^alburgis: 10 pfingstkesc. 

Hanns Praun von seinem gut, dortzu gehAren 15 morgen 
iackers, 2 tag^verk wisen: 1 herbslhun; V2 guldein minus 
|5 dn. Michaelis; 9 weihnachtkese; 1 vastnachlhun; 9 oster- 
se; V2 guldein minus 5 dn. Walburgis; 9 pfingstkese. 

Kle bha i m. 
Hanns Eytlner von seinem gut t) herbsthiiner; IV2 guldein 
Michaelis; IS weihnachlkese; 3 vaslnachlhiiner; 240 eyer zu 
''stern; IV2 gAldein Walburgis; 18 pfingstkese. 

Valnprujin. 

Der alt Czirbel von seinem gul 2 herbsthflner, 10 Ib. 
lichaelis; 1 vastnachthun.// 

Rapoltzhoffen. ir. ui 

rhoman Sweinfelder von 4^2 hub 10 herbslhAner, 3 

Tein 12^2 dn. Michaelis; 3.o weihnachtkese: 3V2 vastnacht- 

kner; 35 osterkese; 3 guldein 12V2 dn. Walburgis; 35 pnngst- 

3 malter korns; 2 malter 6 metzen habern^) 

Cuntz Leupoldt von seinem gut 1 herbslhun; 3 ort 

iMichaelis; 5 weihnachtkese; 1 vastnachthun; 5 osterkese: 

ort Walburgis; 5 pfingslkese; 1 V2 nietzen korns; 1 metzen 

ibern. 

Herman Beheim von seinem gut, dortzu gehflren 24 morgen 

^ckers und 3 tagwerk wismats: 2 herbsth\Tiner; IV2 guldein 

lichaelis; 10 weihnachlkese ; /*/ vastnachthun; 10 osterkes; 

■) ,.hRbeni" v. gl. H. auf Rasur. 
•) „1" corr. fttzs .;?'. 



518 



DACHSPACH. 



F. 21!m. 



IV2 K"'*'*?'" Walbiirgis; 10 pfingslkcs: 3 metzen 
2 nielzcn luihein. 

Thoniiin Sweinsfelder von (seineni gul)') des Wi 
huh 4 hcrhslhi^ner; 3 gnldein Michaclis; 20 wcihnach 
2 vaslnachlhiiner; 20 ostcrkese; 3 guldein Walbui^i 
pnngslkcsc: (i inclzcn hojlzkorns; 4 melzen habcrn. 

Frilz Swcinsrelder von seinein gul. dorlzu gehdr 
morgen ackers und 572 lagwerk wisnials: 4 herbslh 

2 guldein 1 orl Michaelis; 15 vveihnachlkese: IV2 vast 
hiiner; 15 oslerkcse: 2 guhicin I oil VValburgis; 15 pfing 
4V2 melzen hoUzkorns; 3 melzen habern.// 

Eberharl Mulner von seinem gut, dorczu gehurt d; 
allein: 2 hcrbslhiiner: V2 gi^Idein Michaelis; 10 weihi 
kcsze: 1 vastnachlhun : 10 ostcrkesze; V2 giMdcin WaU> 
10 pfingslkesze. 

Scuholl von seinem gul, dozu geh6rl ein gemmot 
V2 malter korns. 

Hanns Falsch von seinem gul, dorczu gehfirl ^Va 
wismats iin(P) 23 morgen ackers: 2 hcrbslhftner; 1 gi 

3 orl Michaelis; 15 weihnachlkese; 1 vastnachthuii: 15 
kese; 1 gAIdein 3 ort Walburgis; 3 metzen korns: 2^ 
hahern. V 

Smidl von 
mctzen habern. 



11 u^ 

! 



F^aris gibt von , . -^) IV2 metzen koi 



1 



M e y I a c h. 

Frilz Trapp von seincm gul, do geh*'>rl zu 10 
ackers, 5 firteil wisen an der F-vsche, 1 morgen weingi 
2 herbslhftner; 3 Ib. ^Va dn. Michaelis; 3 weihnachll 
1 vaslnachlhun; 3 oslerkes; 3 Ib. 4V2 dn. Walburi 
pfingslkes. 

ilcrman Herdegen von scinem gut 2 herbslhOner: 
nachlhuncr; 10 weihnachlkesze; 10 oslerkese; 10 pfings 

*) Dtirch.slrichen. 

•) ,,unti*' .spatcrer NiiiJitrai;. 

») Liickc fur c 2 >V. 



I 



DACHSPACH. 



519 



JO malter koms; 20 maller fiahern. — 5 malter korns vom 
Izehendcn ; 5 malter habern vom czehenden. — 2 malter 

^korns vom forstample ; 1 maller habcrn vom forstampte.// 

Cuncz Haiick von seincm gul 1 herl)slhun: Va g»*ddein ^. n^: 

jMicIiaelis: 4 weihnachtkese ; 1 vaslnaclilhun ; 4 oslerkese : 
V2 K"*^^in Walburgis; 4 pnngstkese. 

Sigartzhoffe. 

Peler Sigharl gibt von seinem gut 1 vastnachthun; 14 
malter korns; 6 malter habern. 

R o r m ft I e. 
Dy Rormule 2 herbsthrtner; 4 weihnachlkese: 1 vast- 
nachthun; 1 giildein fiir 1 swein zu Ohersten : 4 oslerkes; 
4 pfingslkes; 14 maltcr korns.// 



Hernach stet geschriben das reOtgelt. 
Dachspach. 
Hanns HolTman 2 dn. — Fricz Pcr*) 8 dn. — Herman 
Per o dn. — Mercklein 3 dn. — Herdenreich OV2 <in 
Munprccht 1 dn. 

G erol Iz h o f fc n. 

Herman Pul IV2 tln. — Kuncz Swurcr IV2 <^"- - Cuncz 
Wernher 15 dn. — Keyl 8 dn. — Kanin^) t» dn — Clugel 
Declisenberger 2 dn. — Hanns Fischer 16 dn. — All Fischer 
I7V2 dn. — Herman Haw 4 dn.// — Hanns Smidl 4^2 dn. — 
AU Honerin ^Va dn. — Heincz Reichenpach 2 dn. — Morsmidin 
9 dn. — Hanns Lusl 15 dn. - Krislein Fischerin 14 dn. 

tltfelt. 
Adelheit Hofmanin ISVs ^n. — Cuncz Hul, HolTnian, 
UVa dn. Idem 13^2 dn. Idem I8V2 dn. — Prechl Sncider 

■) J^er*' corr. aus „Petet^. 
^ Odcr „KoinB"? 



P 2»ii. 



V 291^. 



520 



DACHSPACH. 



272 dn. — Hanns Schatz 172 d" — Cuncz Hartag 3 dn. — 
atin Cuncz Schuchster 18 dn. — Cuncz Smid 9 dn.// — FAgelein 
13 dn : idem 3 dn. fiir l hun. — Morilz Sligler 18 dn. — 
Wahher Foltz 2V2 dn. — Vlrich Hcrdegcn 5Vj dn. — Cunc/. 
Sneider ^Va dn. - — J6rg Stcinprucker 2 dn. — Herman 
Winckler 13^2 dn. — Fritz Fuler 21 dn. Idem 46 dn. — 
Hanns Schfthlein 10 dn. — Focklein 17^2 dn. — Gaspartan 
472 dn. — I-^ricz Gran 24*/2 dn.; idem 3 dn. fur 1 hun. — 
Hanns Gran 4^2 dn. — Herman Dechsin 127^ dn. — 
Schucz OV2 dn. — Heincz Herdegen I3V2 dn. — Heincz 
Schacz 3V2 dn // 

air. P i r p a u m. 

Cuncz Weys 5 dn. — Heincz Mftrigk 3 dn. 

Obernlintach. 

Dilrich TzArel 3772 dn. — Fraishch 16 dn. — Herman 
Turig 12 dn. — Cuncz Tz6i-el 32 dn — Wolfiln 15 dn. — 
Cuncz Huller 4^2 d"- — Hanns Hoffman 5 dn. — Hanns 
Opel 3 dn. — Fritz Glotz 6 dn. — Hanns WolflF 30 dn. — 
Fritz Hoffman 12 dn. — Fartelme Morsz 9 dn. 

Kotelhoffen. 

Hanns Folem S^j dn. — Ek Zirbel 6 dn.// 

■r 222>. Rapollzhoffen. 

Thomo Sweinsfelder 42 dn. — Clebhcimer 15 dn. 

S m i d e 1 be rgk. 

Lamparter 25 dn. 

Tanczenheid. 

Herman Frechl 12 dn. 



DACHSPACH. 



521 



Tr e hs ho f s t e l. 
Kleber 4^2 dn. — Hanns Puler 2V2 dn. — Hanns Helz- 
man 2V2 ^n- — Cuncz Dechsenberger 1 dn. 

Rinhartzho f f e n. 

Hanns Drechsel 7V2 dn. — Hanns Opel 9^2 dn. — Hanns 
Eysenhut 3^2 dn. — Hanns Geler I2V2 dn.// — Hanns Freitag f. tar. 
6 dn. — Fritz Tzollner 2^2 dn. 



Item das vorgeschriben refilgelt musz man czalen ulf 
Martini. Welcher es uff denselben tagk nicht czalt, der hat 
sein ecker verloren. 



Hernach sleen dy czehenden, die zu Dachspach 

gehftren. 

Dachspach. 

Item der getreidczehendl; do geh6rt ein der clein czehend; 
und ist der czehend uber daz gancz dorff Dachspach: gilt 
bey 70 maltern. 

Item der heftczehend ftber Dachspach ist vor y umb 
15 gdldein verlassen. 

G e rol Iz h of f e n. 

Item der czehend halber uber das dorff : bey 28 malter; 
und der clein czehend. 

Dymantzfurt. 
Item der czehendt, grosz und clein, halber. 



Dechsenbergk. 
Item der gancz tzehend uber Dechsenbergk. 



N. F. B(l. I. 



66 







522 r)ACHSPACH. 

Gotelsprunn. 
Item der gancz czehend uber G6telsprunn. 

L i n ten. 

Item der gancz czehend uber dy Linten und auch der 
lemmerczehendt.// 

F. 223«. R i n h a r t z h o f f e n. 

Item der czehenden von Rensen. — Ilem der clein 
czehend doselbst. 

K l e b h a i m. 

Item der gancz tzehend zu Clebhaim. — Item der 
lemmcrczehend zu Klebheim. 



Halbpa^i' zu Dachspach. 

Item es gehfirt in halbpaw zu Dachspach . . .^) wisen, 
. . .*) morgen cckcr; ligeu . . .*} 

Halbpaw zu Forsl. 

431 Item^) er hat ertragen im XXXI . jar: S^i malter korns: 

18 malter halyern: 2 malter umiczen: .7 meczen erfyeis: h 
meczen hiis.^} 

Item cs gehort in halbpaw zu Forsl . . .*) 



Item 1 wasser zu Forst. 

Item das wasscr zu Mcilach: ertregt jerlichen bey LV)\h.jj 
22;ir Item das wasser zu Vlirell: gibt alle jare 08 dinsl, der 

sAI einer 6 dn. wert sein; und zu Weihnachlen 1 dinst, dcr 
Va gAIdein wcrt ist. T^acit allcs 15 Ib. 26 dn. 

*j nicr cino Luckc. 

2; Naclilrag ((!. II. ni. a. T. 

■j „13" corr. aus „10". 



DACHSPACM. 



523 



Hem '/2 wasser unler Dachspacli. Ilem I wasser zu 
Dachspaeh am slosse nehen dem grahen: ist etwen umh 
3 Ih. verlassen worden. 



Ilem 32 lafiwerk wismols gehorcn gcn Dachspath. Der 
llgen 28 lagwerk an der Eysch und 4 tagwerk sind heibsl- 
wisen. Und dy wisen hat man allc jare zu verkaullen oder 
einzufuren, uhcr dy wiseu, dy in dcn halhpa\V- geht')ren : Item 
die erst wisen lieysl der (rrosz Prul. leyt pey dem slosse 
Dachspach, und sind bey 15 lagwerk. — Hcm dy ander 
heyst der Clein Pnil. und sind G lagwerk. — Dy dritl, gnanl 
daz Werd. zu Forsl. und sind 7 tagwerk. — Dy vierd ligl 
oben in dem Podcm, sind 4 lagwerk guter herhslwisen. 



D y h o I I z e r. 

1 holtz, gnant daz Gullal. hey VIircH. 
1 holtz, gnant dy Wintcileitcn, sl6zel an daz Gutlal. 
1 hollz, gnant daz l-asoUhollz, hinler RupprechtzhotTen. 
1 hollz, gnanl daz Slengach, gelegen hinder Rcinharlz- 
hoffen. 

1 hollz zu Clchhcim 

1 holtz. gnanl Kitzingheid, gclcgen pey Keslal. 

1 hollz, gnant daz Kammerholtz, hinder Trebshoffstel. 

Item dy Aifr hey Dachspach.//*) 

') Pol. 224 unheschriebcn. 



(36' 




F.aabi. 



luninra 3 Ih. 

Odtx.HtehaHi»: 

' htrbitlninfr i 

I athlhantr : S 
I K 10 rf.i, Wai- 
urgit; AJH k«r 
Pflni/<ilen ; G 
telzm /rurm / 
rteil: 6inflt«n 
abern J flrtrll. 

P. ZtOr. 




Nfitzung, renlt, czinsz und g\\\i der herscliafTl des burg- 
gmnentums zu Nurmberg des slosses und amptes zu 
Osternach, die do jerHchen geftiUen. 

Zu Osternach am Perge und im dorlle. 

Frilz Schuchster von 1 scldengAtlein 22^2 dn. Michaclis; 
2 herbslhi>ner; 6 kesz zu Weihnachten; 2 vastnachthftner; 
22V2 dn. Walburgis: 12 kesz zu Flingsten. 

Heinlz Sneider von 1 seldengCitlein 2 schilling dn. Micha- 
elis; 2 herbslhftner; 6 kesz zu Weihnachlen; 2 vastnachl- 
huner; 2 schiling dn. Walburgis; 12 kesz zu Phngstcn. 

Cunlz Sch6ner von 1 seldengiillein, das Gerungs gewesen 
ist, 10 dn. Michaelis; 2 herbsthi^ner; 6 kesz zu Weihnachten; 
2 vastnachlhuner; 10 dn. Walburgis; 12 kesz zu Phngsten; 

1 firteil korns; 1 firleil habern. 

Hanns Pumbs von 1 seldengiillein. das des alten Mfllners 
gewesen ist, 7V2 dn. Michaelfs: 6 kesz zu Weihnachten; 2 
herbsthAner; 2 vastnachthi^ner; 7^2 dn. Walburgis: 12 kesx 
zu Plingsten , 6 metzen korns; 6 metzen habern.// 

Pauls von 1 seldengAtlein, daz des alden Sneiders gewesen 
isl, 7V2 dn. Michaelis; 2 hcrbsthilner; tJ kcsz zu Weihnachtcn: 

2 vastnachthflner; 7V2 dn. Walburgis; 12 kesz zu Pfingsten 

*) Der Rest dcs Bl. uabeschriebeu. 



OSTEHNACII. 



525 



(hmtsc Schuner von 1 seldengutlein, (bz des Si>oix'rs fje- 
wesen Jst, 21 dn. Michaelis: 2 lierhslhuner: b kesz zii Wcih- 
nachtcn ; 2 vaslnachthi^iner; 21 dn. Walburgis: 12 kesz zu 
Plingslen; (t5 melzen korns:)*) (b metzcn habernj.') 

Slenckin von 1 seldengiillein, da/ des Frilzen Tanchers 
gewcsen ist. 11 dn. Michaelis; 2 herhsthihier; 6 kesz zu 
Weihnachten; 2 vastnachthiiner; 11 dn. Walhurgis; 12 kesz 
zu Pfingsten. 

Vlrich Hamersmid von der schenckslal 37V2 dn. Michaelis: 
2 herbslhftner; 6 kesz zu Weihnachthcn; 2 vaslnachthilner: 
37V2 dn. Walburgis; 12 kesz zu Pfingslen. — Zu mercken. 
daz zu Oslernach am Perg und im dorflV nvmanl schencken 
gelar on laub der herschafR oder ir gewalligen doselbslen, 
auszgenomen dy obgenanten schenckslal.// 

U o n d o I' r r. 

Cunlz Lang von l liotle P.) dn. Michaelis; 4 herbslhi'iner; 
12 kesz zu Weihnachlen: 4 vastnachlhuner; 19 dn. Walburgis; 
24 kesz zu Pfingsten; 3 (irleil korns: 3 Hrteil habern. 

Slrobel von 1 hoff 19 dn. Michaelis; 4 her})slhuncr; 12 
kesz zu W^eihnachlen ; 4 vashiaclilhuner; 19 dn. Walburgis; 
24 kesz zu Pfingsten; 3 Mrleil korns: 3 (irleil habern. 

Ditel Schreiber von l seldengutlein TVa tbi. Micliaelis; 
2 herbsthuner; 6 kesz zu \^Vihnachten: 2 vastnachlhi^ner; 
7Va dn. Walpurgis: 12 kesz zu Pfingslen. 



.Sufiima:] 
f;rfii..U/d 
.f bcrhithiii 
1i krAZ :tt M 
itmhlcu;i 
tittchilinH 
Ib. /; 
bnr^tf' ■ 

:« nin 
K. xnm 



Flem da/ slosse Oslernach hal ein eygen gericht, unds,,„„nn j 
ist vnrtzeillen stock und galgen do gewesl. als dann "och /^J^^^jj J^ 
ein wisc gnant ist dy Galgenwisen. daraufT daz gerichl ^e-hhnrr. m 
standen isl, des dann ettlich leCil unib Ostcrnach des wolfrI,,"J5*" 
i^edenckcn. Darein rcdl hcrlzo'' Hanns und werl daz hals-"*";^.^"'.'"'' 
gericht und mcvnt, daz siM i^en Sneyttach gehoren, daz dochft'""fyi«. at> 

men isl.// ■ - 




»2« 



OSTRBNACH. 



4*U 






X II H e u 1 1 i n g e n. 

Pigeiiol von 1 sTnidsUI und seldeiigullein 22^2 dn. 
Michaelis, 2 herlwlhuner: <i kcsz /,u Weihiiachlen: 2 vast- 
nachih6ner, 22Vj dn. Walhurgis; 12 kesut za Pfingslen: 3'/i 
melzen koms: 4 met/en hafr>em. 

Idcm \'itn ciner niuk* 1 vaslnachlhtin. 

Hvint/ Pauman von 1 seldengAUein 45 dn Michaelis; 
2 hLThslhuiier: li kcs/. zu Weihnachlen: 2 vaslnachlhuner; 
45 dn. Walhurj^is: 12 kesz zu Pfinjjslen: 2V2 firleil koms. 
2V2 firleil halK*rn v<ni cckern. wenn er dy pawel. — Zu 
mercken, da/ das ylzuiitgeschri^icn seldenguttein geh>*iK in 
hofT /u Heutlingen. der ist %vi^ste; wenn aher der besetzl 
wOrde. v> m/icht das dy herschafTt darein lassen, ob sy woll., 
otler ir gewalligen// 

H e 11 1 1 i 11 g e n. 

Heiiil/ Seidelmeycr zu Walzmansdorff 1 mes haljcrn 
von 1 acker aufT der Vinslern KeAI. wenn der geseel ist. 

<Iunl/ Schoner /u Osternach 10 meczeu gclreides von 
cckem, wenn dy geseet sind. 

Kf>crlein Symoii von Heingrubeii 5 firleil gclreidcs voii 
cckerii. wcnn dy geseel sind. Idein 1 firteil gelreides von 
1 acker. wcnn der gescet isl. 

Hennan Seherleiii /u Meiiigrulien von 1 ackcr 5 melzen 
korns, wenn cr kom Iregl. oder H metzcn habcrn, wenii er 
halicrn liegl. 

Item dy oljgeschril>en Izinse gevallen von eckem jerlichen. 
mit tpHthriirtj^) gctrcidc sy bcseint sein; und gehoren in ein 
wusteii hoir zu Hciitlingcn. und dy mOgen sy aufTgesagen 
und dy hfrschafTl ync nemcn. wenn sy wollen. 

Item dci-seJl^e wftste hofT hal vorlzeitten. als der besetzt 
gewcscn ist. dcr herschiifTl jerlichen gcgollen 10 Xurmberger 
sumercin gclrcides: 4 herbslhuner; 24 kesz; 4 vastnachl- 



*■' nurch*trichi'n 

»; „niil wclchcricy*' auf Kunur. 




I 



hi^iner. — Item 4 tafjworgk wismals «(ohoren in den gnunten 
hoffe: dvsell>en wiscn nAt/.enl man zn dem slosse als lang. 
Js dy liei-schaffl will.//i) 



w 



S t e i n e n s i I e n ba c h. 

Hailen Pul/. gihl von 1 holT ."> mes korns, 4 mes hahcrn 
Michaelis: 2 herhslhiiner; 10 kcsz zu Wcihnachlcn: 2 vasl- 
nachthuncr: 20 kesz zu Pfingslen. 

Herman Oehenler von 1 liolT 2 mes korns, 2 mes habern 
Michaelis; 2 hcrhslhuner: 6 ke.sz zn VVeihnachlen; 2 vast- 
nachlhi^mer, 12 kesz zu Pfiugslen. 

Hanns Jordan von 1 holle 3 mes korns. 3 mcs habern 
Michaelis; 2 herbsthuner: (J kesz zu Weihnachlen; 2 vasl- 
achlhiiner; 12 kcsz zn Pfingslcn. 

Dy mulc unlcr dem Hohcnslcin si^>t jcrlichcn 12 dn 
Michaelis; 3 lirteil Uorns; 2 hcrl^sllirinei'; tJ kesz /.u Wcili- 
nachtcn: 2 vaslnachlhuner; 12 dn. V\'albnriiis; 12 kcsz zu 
Pfingstcn. Fdem von 1 ackcr 1 weck odcr 10 dn. zu Weih- 
nachtcn: 2 hcrbslhiiner.// 



ttts, I mi^ hi 
i-wi iitnn li 
tckfr uflraij*'! 



Siiinmn: I 

Uiftiaetft : 
hrrtnlhninT: 
Lr.%-tinitHkht.-: 
IVci/in/tt-Ji/rri , 
iiij]>irtai-/if/uiiir 
ff lUt. Wiilhi 
ifh. ■t'i Ath: : 
1'ftlilthfrn . ti 
iimz 3 lirli 
Ciirtu : a 
tiaiterit. 




H o r m a n s I o r f r. i 2z»r. 

Merckenrantn vou I hofT IV2 mes korns. IV2 nies habern 
Michaelis; (i lu-s/. zu Weihuachlcn ; I vastuachthun; 10 kcs/, 
zn J^fingslen. 

H o h e n s l a l. 

40 schilling plenning, 

18 mutt weil/ — macht H Nurmbergcr 
sumerein -, 

9 mull korns - machen 4 Nurmberger 
sumerein — , 

72 mult habern machen 18 Nurmberger 
sumeriu — 

42 mull kesze zu 2 dn. zu Weihnachlen ; 

• Uor Hcsl tlrs Hl. \vvr. 




()STRnN\<:H. 

56 schilling dii. zu Obersten; 

28 vastnachlhnner, ye fur 1 : 1 gfrossen]; 
56 schilling dn. Walhurgis. 

4 schilling <In. von dreyen cchafflgenchleu; dy sind gc 
salzl wordcn nicht fur hcrnt/.insze. sundcr fur czerunfi eins' 
voigls, der von Oslcrnach hinubcr zu dem eegcrichl reilt. 
it, Hem dv ohgeschril)en czinse gevallen allc von der 

^^i.r/fii'""gonl/.en dorlTc zu Hohcnslat. 

Vi'^'''!'""''''"'" Item als dv alten sagen. so gehftrt daz halszgericht zi 

rwwrwrM.wiwii-Hohenstat gen Osternach: darein dann nerizog Hanns red^ 
rrSIlff^virund da/, wcrt und nicvnet, es sAlle gen Herspruck geh6ren.^ 
I«7??/«7*Hn ^*<^"i sy hahen ein eygen gericht. 

'"**«'.mrIwM'' l^vm 3 ccgcricht im jarc: wclcher daz nlcht sAchl, zi 

i(«*a^i. v/, i«^*puz 30 dn. Darein gchoren dv czwen h^fTc zu Hinterii'] 

!;;s:;;,'/frri;vihpergk.// 



machen 3 Nurmherger 



Michaelis 



zu Obcrsten 



V. zuu. Z u A 1 1 c n s t t c n l> a c h. 

14 mutt wcylz — machen (> Nurmberger 
sumcrcin — . 

7 mutl korns 
sumerein — , 

;■)(» mutt habern — niachen 14 Nurmberger 
sAmerein — 

7 giildein, 

14 hfiner — ye 1 g(rosscn] fAr 1 hun 

7 guldein Waiburgis. 

Item dy ytzgnanten Izinse gevallen jerlichen von den 
dorffc zu .Altensilcnbnch. 

Item alle dye, dy der herschafft zusteen, geh6ren, slei 
zum rechlen hinein gcn Herspruck und haben bisher i 
vastnachlhuncr dnhin gen Herspruck geget)en. 

Zu mercken, daz der herschalfl daran ungiMlichen ge 
schicht, wann dy obgeschriben 14 huner zu Obei*sten sftlle 

•1 lliiichstriclicn. 

■i A. 1. H v. rtl. II. .,nt.fl«r 



OSTERNACH. 



529 



14 vastnachthuner sein und niit dem gericht gen Oslernach 
gehoren. 

Item daz halszgeric[htj — ') 

Z u V i ec h h o f f e n. 

Ilem daz gantz dorfT zu Viechhoffen giht jerlichen der 
herschafn zu weidgelt 5 schiUing dn. und 20 dn. Michaelis. 

Z u m P I e c h. 

Item 3 schilling dn. geben ettUch vom Plech von eckern, 
dv ettwen in cin wflslen hoff gehorl haben: solich ecker yne 
nicht vererbt sein» sunder sy haben sich der selbs under- 
wunden: Michaelis.// 

Summa aller hernczinse. 

Summa: 58 Ib. 22 dn. Michaelis. 

Summa: 40 herbsthiiner. facit 6 Ib. 20 dn. 

Summa: 124 kesz zu Weihnachlen, facit 24 Ib. 24 dn.; 
I weck oder 10 dn. 

.Summa: 56 Ib., 7 guldein; 14 huner — facit 3 Ib. 8 dn. — : 
zu Oberslen. 

Summa: 68 vaslnachthuner, facil 17 Ib. (» dn. 

Summa: 70 Ib. 2 dn., 7 gftldein Walburgis. 

Summa: 246 kesz, facit 49 Ib. 6 dn. 

Summa: 42 keszlein zu zwevn dn. — facit 2 Ib. 24 dn. — ? 
zu Weihnachten. 

Summa summarum aller hernczinse an gelt und andern 
sachen on daz gelreide: 14 gfildein 289 Ib. 2 dn.; facit an 
golde: 71 giMdein 4 Ib. 2 dn. 



.SirninM: 

Ungttntn 

huiirr 21 
Mifit : 7 i 

\yatt>ar\ 
tiiutfrei» 
3 sutmn 
Urmpj 

;t §un 

l'. ZlOr, 



Item 1 schilling dn. facit 30 dn.; 
5 dn. fftr 1 herbsthun ; 




«) LQcke fur c, 3 Z. 
^ Durchstrichen. 
N. P. Bd. 1. 



67 



530 



OSTKRNACH. 



H dn. fftr 1 kesx zu Weihnachten und Pfingslen: 
1 g(mssen] fur 1 oherslliun; 

8 dn. fur 1 vaslnachthun, auszgenonien dy zu Hoheii-| 
slal 2S gellen zu g[rossen]. 



Summa aller herngulle an gelreide: 14 sumerein wej 
21 V2 sumerein 2'/2 melzen korns, 40 sumerein 2 meli 
hnbcrn : altes Nurmherger masze. 



Ilem was gelreidcs im ampte zu Osternach gevcllet 
daz missel man mitl Hersprucker masz: 

1 nies ani korn mucht 1 Nurmhergcr sAmerein; 

1 lirtcil am korn macht 4 melzen 1 si^niereins; 

IG metzcn am korn machen 1 mes oder 1 sumerein 

llcm desgleichen am weylzen ist es mil dem mes auch also. 

Item 172 "^es am hahern macht 1 Nurmbcrgcr sAmeren. 

(> melzen am habern ist 1 flrteil 1 Nurmberger sumcrin: 

4 nietzen am habern ist 1 lirleil eins mesz; 

24 metzen am habern ist iVa nies oder 1 Nflrmbergei' 
sAmercin.// 



p. isiD Item ein ganlzer paw geh6rt zu dem slosse Osternach; 

dareiii gchiircn 3 fell und iu itlich fclt etwe vil ccker, dv 
nichl gemessen und vasl wOst sind und ligen; solich ecker 
vorlzcittcn vast von wOisten h/>ffen, als nemlichen von dem 
Ivnlmansperge, zu dem slosse gctzogcn sind worden. dflX 
man auff vier pferd ein guten paw hat. 



Dye wisen, dy zum slosse geh6ren: 

4 lagwerck zu Heutlingen, gnant dy Saherwisen ; 

3 tagwerck, gnant dy Grummatwisen; 



OSTERNACH. 



531 



IV2 tagwerck, gnanl Slfichsenwisen; 

172 tagwerck, gnant HolTewisen; 

1 lagwerck. gnaiil Turnwiscii; 
_ 2 lagwerck, gnant dy Frunnwisen, am Perg zu Oslernach; 
■ 1 lagwerck, gnanl dy Herhslwisen; 

6V2 tagwerck in der A-A' (^dy sind den armcn leiilten in 
ter umh tzinse gelihen worden, dy mag niau wider nemen, 
enn man wil).^) 

Suninia: 227? lagwerck. 

Ilem wenn man den paw hinlihe und 8 lagwerck wismal 
irein, so ertriig er bey 10 sumer gelreides Nurmberger masz. 

Ilem dy wisen alle ertrugen jerlichen, ein tagwerck in 
iz ander, bey 1 guldein, mynder oder mer, ongeverlichen // 



Uy hftltzer, dy zum slosse geh6ren: 

1 holtz, gnant Haslach, hinder dem slosse; 
il holtz, gnant an der Kalhen, oh Heutlingen; 

1 holtz, gnant der Hag, under dem slosse; 

1 holtz auff S»'mielstorfTer Perge. 

Ilem dv armen ieiill, dy zum slosse geh6ren. hahen 
nmerreclit yn dy obgeschriben h6Uzer, czymer zu hawcn. 



F. aair. 



Ilem in dem ampte gibt man hantlan von lU gv^ldein 
guldein, doch aufT gnade; daz ist nicht anzuslahen. 



Itcm der frevel und dy grosz puz im ampte ist 11 schilling 
n. aufT gnade, wer dy verwfircket. 

Item dy clein puz und wandel 30 dn. 



>urchslrichrii. 



67' 



532 



OSTERNACH. 



Zu mercken, daz dy herschaflTl vorlzeitlen eynem^) pfarrei 
zu Pt'ihel bcy 30 tagwerck wismats und bey etwo vil morgen 
hollz gegehen hal zu der pfarre, darumb dann ein igklicher 
pfarrer zu Pfthel auff dem slosse Oslcrnach wAchenlichen 
ftber jare 3 messe lesen und hallen sAlt, als dann dy allen 
im iimple das sagen. den (dann)') sulchs wissentlichcn isl 
und sVilch messe auch im slosse gehdrt haben. Sulchs isl 
in kilrlze abegangen, das man kein messe mer do hell, und 
wollen des nicht lun und mcynen, sy sein des nichl schuldig, 
und behatten gleichwol sulch wismat und holtz innen ; daz 
alles mil rcdlicher und guler kuntschafft zu heweisen und 
fOrzubringen Isl. — /u meixken, daz solicher gotsdinst und 
messe vasl abgangen ist, daramb das yne dy vflgt auff dem 
slosse nicht haben w6Ilen daz mal geben.// 



232ii, 



P u r c k g u I. 

Ilcm dy Hyllemljeck zu Schfinberg haben cin puixkgut 
zu Osternach auff dem sjosse; dart/u gehftrt ein hoffstal iin 
slosse im vorhoffe und 1 guter hoffe unden im dorffe, der 
gill jerlichen bey Ui Niirmberger sumerein getreides on ander 
Izinse. — Item auff demselhen hoffe im dorffe soll nian all- 
wegen ein gereysig pferdt haben und der hei^schafll domil 
gewarlen ; solichs isl in kiirtxe abgegangen, wann der nechst 
pawer, der vor dem ylzigen pawern, s6Iich pferd darauff 
gehabt und der herschafft domil gewart: daran der herschufft 
ungOtlichen geschicht. 



Summa totalis: 172 g6Idein, y 1 sumerein getreides fur 
1 guldein angeslagen, 1 lagwerck wismats f6r 1 guldein, und 
10 sumer gelreids fiir den pa^' angcslagen: on dy hollzer, 
hanllan und gerichlzfelle, on daz gelreide von den eckern.//')| 

') „i*yncin" aur Hasur. 

'j l)urcli.slrichcn. 

') Dcr Rcst dcs Bl. lcer 



SPIES. 



533 



SPIES. 



ilzuiig, renl, tzinsze iintl gull ticr lierscliaffl clcs f aaan. 
furggravenliims zu Nurmbcrg des slossc und ampts 
^_ /uni Spics, dy Jcrlichcn gevallen. 

^M Am Perge %um Spies. 

^^Ditel Kyner gibt jerlichen von 1 IiofTe 2 hcrl^slhftner; 
I kesz zu Weihnachlen, 1 vaslnachlhun; 9 kesz zu Pfmgsten; 
[ sumercin korns; 3 sAmerein hahern. 

Albrecht Gv^^nie! gibt von 1 hoflc 2 herbslliftner: 9 kcs 
ai Weihnachten; 1 vaslnachthun; 9 kes zu Pfmgsten: 2 melzcn'*!;"'""' "'"'*"■ 
IfDeis; 1 firleil wcylz; o nietzen gerslcn ; 2 sumcrein iind irw/i«flr;i/rji;.t 
I firleil korns; 3 sumerein haberii iiiinns 1 firlcil 7"tT^aii"ng: 

i Lorentz Lanstorffer^) von 1 hofTe 2 herbsthi\ner: 9 kes^';;j_»^y^* "'^^'^'j^ 

ti Weihnachten: I vastnachlhun : 9 kes zu Plingslcn; 2 w«iry(»ii. 
etzen arbeis: 1 firteil wcvtzen; 5 mclzen gerstcn: 2 snmercinl("i"'?v;^ii"i[^ 
jnd 3 firleil korns; 3 srimerein habern niinus / //r/c//.^// ^auJZZtJ'^: 
I Cuntz Fridel von V2 hofTe 2 hcrl)sthiincr: 9 kesz zu »•. 2:pr. 
^^eihnachtcn : 1 vaslnachlhun; 9 kesz zu Pfingsten; 2V2 
limerein korns; l^/j sAmerein habern. 

Fritz Trautlner von V2 holTe 2 hcrbslhftncr: 9 kes zu 
k^eihnachten : 1 vastnachlhun : 9 kes zu Pfingstcn ; 2V2 
ftmerein korns; IV2 silmerein habcrn. 

Ilem so ligen czwen halbe hAITc wuste» dy vorlzeillcn 
I sdmerein, halb korn und halb hahcrn, hcrbslhuner, vast- 
iachlhfmcr und kes als dy obgeschribcn czwen halbe hftfie 
;egeben habcn; dy pnwl man zum slosse. 



*■) .,t.. I.." V. hI. n. uiir HaMir 
,•) „1 nrteil'- V gl. H ;uif Hiisiir. 




534 



SPIES 



S hfih*l- 
T .Klii-rih- 

hlhnuer. 30 

%tt»>rrrin 

Kk tmttrn. 
f. SMa. 

h.. i hrrtt^l- 



flHifirn. 



Cnnt/, ri\\mel von 1 scldengut 2 herbslhiiner; G kcs 
Wryhiiachlen; I vaslnachlhiui: *> kes zii IMingslen: 30 d 
Michaelis. 

Vllein Kcstel von 1 scUlengiitlein 2 herbsthOncr; 30 d 
Michaclis; 1 vastnachthun ; u kes/e zu Weihnachten; <i k 
7.U IMingslen.// 

Vllcin Wynisch von 1 sehiengrtllein 30 iln. Michaeli 
2 hcrhslhi^incr; 6 kcsze zu Weyhnachten; 1 vastnachthun. 
kes/c zu Pnngsten, 

Heinl/ !5eheini von 1 seldengiMlcin 30 dn Michaelis: 1 
hcrl)slhi^ner: li kes/. zu Wcihnachtcn, 1 vastnachlhun: <i kesw 
zu Ffingstcn 



Suninia aller hcrntzinsze. 

Summa: 4 Ih. Michaelis. 

Summa: 18 herhslhiiner — SVa dn. fflr 1 hun — : facil 2 Ib 
3 dn. 

Summa: 6fl kesz zu Weihnachten — 4 dn. fftr 1 kesz von 
t pawcrn und 3 dn. fur 1 kesz von 1 kfihlcr — der sind 2' 
und 45 von pawern : facit s Ib. 12 dn. 

Summn: 8 vastnachlhuner — ye 1 ^^rossen) fAr 1 huu 
facil 1 Ib 26 dn. 

Summa: 4.5 kesz zu IMingsten — y 4 dn. fin* 1 kesz 
facit 6 Ib. — Summa: 24 kesz — v 3 dn. fAr 1 kesz — : fai 
2 Ib. 12 dn. 

Summa: 4 metzen. 

Summii lotalis aller herntzinse: 24 Ib. 24 dn. ; facil ai 
golde 4 giMdein, 4 Ib. 23 dn. 



i 



Summa des getreides herngdlte. 
Summa: 4 metzen arbeis; 
V2 sumerein weytzen: 
Va sAmercin gerslen: 
I4V2 sumcrein korns; 
IIV2 sunici*cin habern. 



SPIES. 



535 



Zu mercken: 14 melzen geslrichcn am korn, weyt/.en 
und arbeis machet 1 Xurmherger sumeiein; 372 mcUen 
geslrichen am korn, wcylzcn und arbeis macht 1 firlcil 
1 sAmereins.// 

Item 20 metxen gchaufFet am habcrn und on gerslen r asi.. 
niachet 1 Nurmherger sumcrein: 5 melzen gchaufTel am lialiern 

tund gerslen macht 1 firteil 1 Nurmbcrger siimeren. 
" Zu mercken, daz 2 selden am Perg <'>de und wfisle ligen 
und geben nichlz, dy vortzeilten als vil hahen goiten als dy 
seldengiitlein. 

Item zum slosse gehArl kein paw noch wismal, dann dy 
Izwen halhe wiiste h»MTe am Perge pa^^ t man dartzu. so lang 
bis daz man dy vererben mag. 



Item der dritteil des Izehcndcs zu Hetzendorff geh'trt 
auch gein Spies; der erlregt zu gemeyn jaren . . .') hey 12 
sftmerein allerley getreides I'orcliamer masz: der isl 4*/» 
siimerein korn, -iVa sOmerein habern und 3 sAmerein ander 
' getreide, mynncr oder mer, one geverde. Facit: 2 Niirmbergcr 
siimerein am korn minus 2 Forchamer metzen; facit 1 Nurm- 
i)erger sftmerin und 1 firleil 1 siimercins habern. 

^m Zu mercken : fi metzen gestrichen ziim Spies^) an allerley 
^%etreide machl 1 Forchamer snmerin; 14 nieizen^) zttm Spies^) 
macht am korn, weylz, erbeis ein Nurmberger. 




«) Hier l Wort radlrt. 

») „t. S." V. gl. H. a. d. z 

•) „111. X. S.'' V. gl. H. auf Rasur. 



536 



SPIES. 



I 



Item hanllon gjbl man nil, wann das folck zu arm isl. 

liem^) gerichlxfelle sind nii da^), wann kein gerichl zum 
Spiesz ist. 

So ertreftt Her tzchendt zum Spics zu gcmeyn jaren bey 
10 Nurmhcrger sumcreiii allerley getreides, miader cder mer, 
on geverde. 

5>o erlregl der clein Izehend zum Spies und der drilteil 
des clein Izehenden zu Helzendorrf an tzeheiihunern. an 
tzehenlkeszen und an anderm, daz do tzehenl, bey 1 gdldein. 
minder oder mer, on geverde. 

Ilem so geh('»rl ein fischwasser gein Spies, gelegen an 
der Pegnilz; daz hebt stch an under dem Rauhenslein an 
der V6glinfurl und gcel herab an dy (wurde)^) wftre : daz gen 
Aurbaeh gehArt. Daz erlregt zu gemeyn jaren bey 5 gOldein. 
mynder oder mcr. on gcverde: daz nichl vererbt isl, sunder 
man leicht das alle Jarc auff daz hAchst hin. 



D y h u 1 1 z e r. 

1 hollz. gnaiil in der WernsreAl, in den P6den. 
1 hollz, gnanl am Huttenpci^e. 
1 hollz, am Piscnloh, am felde. 
l loh an der Heysenreiit. 
1 hollz am Hag umb slosz, daz isl verhawen und VCT^ 
prant worden vom Wildensteiner. 



Summa totaiis: bey 51 gi&ldein, wenn inan daz geli^ide 
zu guldein anslecht, des ist bey 40 sftmerein.//^) 



*j „1. g. s. n il" V. gl. H. Qiir Ha.sur. 

'j Durchiilrichen. 

■) Fol 235 unbeachriebea. 



^■^ 

1 




^H Zu Sch6nberg am Berge, 

^B Hanns Kifferlein gibt jerlichen von 1 hube IV2 l^^- ^u 
|Mnt Michelstag; 2 herbslhftner; / weck zu Wcihenachten^); 
^^ vasznachlhuner; IV2 Ib. Walburgis; 40 kes zu vier zeiten 
11 jar: VVcihenachlen, Oslern, Pfingslen, .lacobi. 

Hoffhannsgibt von 1 kobelgute IPJ dn. '/» hL*J Michaelis; 

herbsthuner; / iveck zu Weihenachten'^); 2 vasznachlhuner; 

IPJ dn. V2 hlr.^J Walburgis: 18 kes zu vier zylen: Weihe- 

Inachten, Oslern, Pfingsten, Jacobi; 1 snilag im korn und 

1 snitag im habern. 
Hofsletter gibt von 1 (kobelgutlein)^) lehen IPJ dn. *Uhlr}J 

Michaelis; 2 herbsthuner; 1 weck zu Weihenachten^)', 2 vasz- ^^^ 
nachthuner; IPJ dn. '/» /»'V Walburgis; 40 kes zu vier zylen ^^.^l^l^j!^ 
im jar, als oben geschriben stel. 

Idem von 1 hof, der (Kraw)^) Hansen Schustei^s 
^80 dn. Michaclis; 2 herbsthuner; 7 weck zu UW/»enac/i/en^)/:vi'''»r«wi4ri 

2 vasznachthuner; 30 dn. Walburgis; 30 kes zu vier zyien u!ai"u.i,miu 
jar; 2 sumere korns; 2 sumere habern.// 



iln Uirhueih 
K hfib»/hunrr 
WaS * "•"'i'. * muii 
*" naehlhiinrr.su 



*) Dcr Rest des BI. leer. 
•) „1 w. z. W.'* Nachtrag gl. H. 
•) „11" auf Hasur. 
*) „Vi hlr." V. gl. H. a. d. Z. 
*) Durchstrkhen. 
N. F. Bd, I. 



68 



:n utsiiiau.itmlie 
kortti. V majM 

i 




F. mt. Idcm Hofstelter von 1 lehen. das Krawsen was, 30 dn. 

Michaclis; 2 hcrlwlhuner; / uvA* zu Weihewirhten^ }: 2 vasz- 
nachlhuner: 30 tin Walhurgis; 40 kes zu vier zyten ini jar. 
Da^rdler von 1 lehen 15 dn. Michaelis; 2 herbsthuner: 
/ toerk zii Weihenachien^\; 2 \^s7.nachlhuner: 15 dn Walburgis: 
24 kes 7,u vier zylen im jare; I sumere koms; 1 raes hahem. — 
Idem 1 guldein von I wisen. by^} I tagn^erck^y. die in dasselJie 
gule gehort und vererbt isl^ zu Michaelis. gelegen bey dem 
holcz. gnant der Strol>erg. / nd*j siilcke wrerhung isl gescheen 
iton Ludutigen Uingszmawl, f*on dem das gut und ander gutere 
zii Sessenbach an die herschaft zum slosz Sclionherg 
kommen ist.^} 

Merckel Spiczer von I kohelgullein 22V2 dn. Michaclis; 

2 herl)sthuner; / wcrk zu UV/7?«'nnr;r/j/e/i*); 2 vasznachlhuner; 

''''""^2272 dn. Walburgis; 18 kes zu vier zylen im jar; 2 snylag, 

i;*Il im korn und 1 im habern. 

•*»/ • «»'; Holczmann von 1 k^l^elgute. das F^ftlenwisers was, 30 dn. 
'Michachs: 2 herbslhuner; / merk zu Weihennarhten^) : 2 vasz- 
„„.™, , .J-nachthuner; 30 dn. Walburgis: 18 kes zu vier zyten im jare; 
Tmtnnu;t2 snvlag, 1 im korn und 1 im habern.// 

Idem Hollzman von evni kAbelgulIein, das des Pulen- 
wisers gewesen ist, 37*/2 dn. Michachs: 2 hcrbslhi'iner ; 1 Ufcck 
zu Wcihenacliten^); 2 vastnachlhOner; 37V2 dn. Walburgis; 
18 kesz zu vier Izeitten im jare; 2 snyltag, 1 im kom. den 
andem im habern- 

Welacker von eym lehen, das des Hannsen Schiichsters 
gewesen ist. Ifi dn. .Michaelis: 2 herbslhuner; / weck zu 
Weihenacliten^); 2 vaslnachthiiner; 15 dn. Walpurgis; 40 k^z 
zu vier czeylten. 

Romungk von eym kubelg^tlein. daz Leuppolt Tzymmer- 
mansgewesen i.st, 37^2 dn. Michaelis: 2 herbslhflner; / u*eck 
zii Weihenachten^): 2 vaslnachthiner: 37^2 <Jn- Walburgis: 



«) „1 w. z. W." Nachtrag gl. H. 

•) > 1 1" V gi. n. u. i\. z. 

<) Nachtrag gL H. 




F. HMr 



habern. — Idem 5 Ih. von cyner wyscn. ht/^) I f(iywerrk^)^ 
gelegen an derPegnilz, dy im in daz yl/.gnanl giSllein vererbet ^.,^,^,j^j^ ^ „ 
ist worden von der herschafll wegcn, zu Michaelis. m-haftu: n 

II Heinlz Spilzer von 1 hofTe. (ler Cunl/en Spilzcrs, scins^TrlV''**'»^ 
tatei^s, gewesen isl, 2 herbslhviner; / tocck zit ^yetltetinarhten^)-,^^';^!!!!^^'^^ 
^ vaslnachthilner: ,30 kesz zu vier czcvlten; 4 sAmerein korns;*'''" * •"«^"i 
I sumerein habern.// ' *"«•'" 

f (Heintz Slegelj3) ""*'"' 

Claus Jeger von 1 hofTe, der des Heinlz Slcgcls gcwcscn 
isl, 30 dn. Michaelis; 2 herbslhi^ncr; / ttfevk zu Weihenachlen^); 
I 2 vastnachlhimer; 30 dn. VValburgis: 30 kesz zu vier tzeitten: 
m4 sAmerein korns; 1 sAmcrein haberns. 
" Hanns Kinerlcin gibl von 1 hoffe, gnanl der SantholTe, 
2 herbsthiiner; / tt)eck zu Weihenachlcn^)., 2 vaslnachthiiner; 
■■30 kesz zu vier tzcilten; 4 sftmerein korns. 
^» ^llein Mockel von 1 kohclgiillein, das Herman Webcrs 
gewesen ist, 22^2 dn. Michaelis; 2 herbsthCiner ; / uteck zu 
, Wctjhennarhk'n^)\2 vastnachthAncr; 22V2 dn VValburgis; 18 kesz 
' zu virczevtten, 2 snytlag, 1 im korn, den andern im habern. — 
Idem 15 dn. von l wiislen lioffslat Michaelis; 1 herbsthun. 
^r Heintz Scliefer*) von 1 kotjclgAllcin. daz Heintzen Stegers\„,Mm3 

pigewesen isl, und von eyner wisen, bey 1 lagwerck, gelegcn J,'"yf*/,J,'i,/,^ 
auff dem Wisfcldc, dv im in daz gnant gVttlcin von dcr^'"'"'';"""""' ' 

V ^ . . icrrt ." M tHi»l 

hei-schaflt wegen vererbet ist wordcn, V2 gi^ildein Michaelis;'""^'^""''-, ■ 

herbsthiiner; / tvecke zu WetlinachU'n^): 1 vaslnachlliun:"" wttihurQU 

/a guldein Walburgis; 18 kesze zu vier Izeilten.// ?ifl!\"v.mJJ^ 

i-fjriM, I jiiiitf 

fin t\(tl*rrn 

f) „b. 1 l." V. bL H. u. fi. Z. 
») „1 w. z. W.'* Niichtr. Rl. H. 
•) Durchslrichen. 

•) Hlchcr gehfirt rol^cnde Xotiz k'- H anf ilcin cinjjehcnctcn Zctlcl 

_ ?. 23yc : .,Zu metvkcii, ilos iles Srheffers kohehfiitlein iHJivrytcn ntu tjeU *.i lin. 

"rij zti*eijeii zeiteii ueben hal. Ansz demseU^en autlein^ hat num zn*ey wiszfleeklein 

gentnnmen itnd tlte niitle nni Tiergnrten dnriifl gefuiwet ; dtifnr hat tnnn im fon 

der herschaft ivegen 1 laun^erck msmats wider in das gutjein geniacht tmd im 

Ijjjfe zinsz am ffrlt nff / tinlUcin jerlichen gemerl ttnd ffehochl." 

•j „96" corr. aus „100". 

68* 




F. 23911. Welacker^) von 1 hube, die des allen Kifferleins gewesen 

isl, 32V2 ^^^'i- Michaelis; 2 herbsthi^iner; 1 ineUumchtioeke : 
2 vastnachlhAner; 32'/2 dn. Walburgis; 41» kesz zu vier czeitten. 
Cuntz Heberlein von 1 lehen. das des allen Smides ge- 
wesen ist, 15 dn. Michaelis: 2 herbslhi^ner: 1 weck zu Weih- 
nacht; 2 vastnachthiiner: 15 dn. Walburgis; 40 kesz zu vier 
czeitten. 

Eifrgel zu Weigenhoffen von 1 kAbelgftUein, daz des 
Vllein Wirls gewesen ist, 45 dn Michaclis: 2 herbsthuner; 
1 wecke zu Weihnachten ; 2 vastnachlhAner; 45 rin.^) Walburgis; 
18 kesze zu vier Izcytlen; 2 snyttage, 1 im korn, den andern 
im babern. 
^^ Schenckstat^) gibl jerlichen 1 '/2 guldein Michaelis; 2 herbst- 

ffrS^^^th^ner: 1 weckc zu Weihnachlen, 2 vastnachthiiner; V/2 
*./Ainrr' Jg"^^^*" Walburgis. — Zu mercken, daz nymant kein veylen 
Mtfa»rriflW.j ii-anck noch zu Sch^mbcrgk schenckcn noch habcn sol dann 
n.sib.rifiin.dy ylzgnant erbcscbenckslat, dy vor dem slosse liber den weg 
»^jKff'wi*geIegen ist, als das der hei*schaffl brieff auszweisl.// 

F. zwr. Ortlein Sleger von 1 lehen, das elzwan Rudolffs und 

Arnolts gewesen ist, 22*/^ dn. Michaelis; 2 herbsthiiner; l 
wecke zu Weihnachten; 2 vastnachthftner; 40 kesz zu vier 
tzeyllen; 22V2 dn. Walburgis. 

Hanns Seger von 1 kobelgul, daz des Slegers gewesen 
ist, 22V2 dn. Michaelis; 2 herbslhfiner; 1 wecke zu Weih- 
nachten; 2 vaslnachlhftncr; 22V2 dn. Walhurgis; 18 kesz zu 
vier Izeilten; 2 snyltag, 1 im korn, den andern im habern. 



*) Hiohcr «ehort foI«cndeNoli/.j{1. H aufdetiieinKchcnetcn Zcltel P. 239a'; 
tJI Ib. 10 dn. hell des Welakcrs gitt im laitlpuch; xo fielt dts Menleins puch nit 
mer dan 10 Ib. 10 dn.: felt ttmb "25 tht., der die hub mer gill. Vnd die bab iat 
des (tttlenj^) Hanaen Ki/feileins vforjzeitcn geuvst etc.'* 

*) Durchstrichen. 

•) „<ln." V. gl. H. 11. <I. Z. 

*;• Hichcr Kchort (iiT cin^chcfletc Zcttcl K. 2'Wh mit foIgcndcrNolizgl. H.: 
„Zu metvken, aas dte scheitckslut iHjrzylen ttmh l'J Ib. hl uererbt geitresen ist; 
da isf aUn>enen umb die miincz ein irrung getoescn, das die herrschaft dafar 
3 tjuldein uff die schenckslat yesaczt hat, als duz der br[iefj innhelt." 




NolhelfFer von 1 lehen, daz der Kinerleiii gewesen 
*/2 dn. Michaelis; 2 herhslhi^iner, 1 wecke zu VVeihnachlen; smmi.n- t 
: vaslnachlhAner. 2272 dn. Wanjurgis: 40 keszc zu vier tzeilten '2!'/!")«'; 

Romung von 1 lehen, daz dej» Hirsmans und Hal 
gewesen isl, fVJ dn. Michaelis 7:* /'/r.^); 2 herl^sthAner: 1 wecke "«f'''/"""-^ 
zu Weihnachlen; 2 vastnachlhflncr: //Vdn. Walburgis 7* /'/r, *);;./ "«(/•«S 

E40 kesze zu vier Izeitlcn.// *'^\nSrr.\ 

I Herman Heynpausch von 1 k<^helgut. daz Lemmcrtzagels f. im. 
gewesen ist, 15 dn. Michaelis; 2 herhsth\\ner; 1 weihnachl- 
wccke; 2 vastnachthiiner; 15 dn. Walburgis; 18 kesze zu vir 
Izeitten 
^ Heintz Meyer^) von 1 gul (dasselbsl)^, zu WeigenholT 
gelegen, 30 dn. Michaelis; 2 herbslhuner; 1 wecke zu Weih- 
nachlen; 2 vaslnachthAner: 30 dn. Walburgis; 40 kesze zu 
I v ier (dinsten)^) tzeytten. 

^K Hem dy padstu!)en hal vorlzeiUen gegehen zu eynem 

^^estant jerlichen 1 Ib. pfcnningc zu Lichtmesse, daz isl 8 Ib. 

hlr., ye 30 dn. fAr 1 Ib. hlr. gerechent, wann sy nichl vererbel 

■L|st, sunder man leichl dy jerlichen hin, so h6chst man mag. 

^ Dve mfile am Nessenbach undcr dem slosse am Tyrgarten 

[ 4 Ib. ^lichaelis; 1 wecke zu Wcihnachlen ; 1 vastnachthun; 

4 Ib. Walburgis. — Zu mcrcken. daz dy herschafR dy ylz- 

gnannte miMe fir ste\Vr und dinsle gefreyct hat, als der 

herschaffl brieff auszweisl, wann (vormals)*) lang:yt*) kein 

inAie do gestanden, sunder (dy)^) nniste tjelegen ttnd loidei*) 



W 






<) „1!" nidirt aus ,41Vt'* unU ..'/t hlr." v. gl. H. nachgetr. 
'^ Hiezu auf dcm cingehenetcn ZcUrl V. 240« v. ^\. \\.: „7.n mercken, 
das oorczgten uff dem hofe ttnd t/ute zuin Weytfenhof ein erber mttn f/WMW/i 
ixt, der hnt der herschap zitnt slosz zn Schonherfi nttt 1 fpfeide)^) mtjxiijen pferde 
tjedieni, luenn drs note ifcifcsen i.tt. StiUher hof tind qnle ixt dnrcb itte t*erkan/p 
orden ^einent/*) fKnoersfolvk, itnd siiid der hcfxvhnfl snlrhe dienst cntioijen 
!>rdrn imd abgnnijen . dtis ntaii die hcntchitft luider foniern, ob sie nnH, Vnd 
m\ tnl kein fron noch dienst von dentselben tjute zum stus: als die andern 
armen lut. 

'] Durchstricticn. 

*) „voriniils" (Itirchstriclten u. darfihcp v. nK H. Jannzyl'". 

^ „(1)-** durchstriehen u. daruber v. gl. H. „wiistc gcJegen uiiU wider". 






tHM - 3>h 0». 

rAnWfs . * 

>sHiiiMr; .'I 
k. 9 th. itt 

nerhlhitner; 
«k. Watbur- 



SCHONBERG 



von newes gepawel worden ist. So sAl aiich der mfilner. 
wenn des von kriegs wegen no( wer, mil l'J hacken in dem 
slosse gewarlen.// 



7ai mercken, daz ein igklicher holTc dcr herschaffl jer- 
lichen in iglichem paurelde. wenn dcs czeil ist, cin tag ackera 
und gen ho(T /um slossc niil eym wagen fron und dinen 
miLisz /11 holt/, in da/ he^V iind aiich sunsl 

Ilem desgleichen ein igklich lchen musz mil eyner halben 
mene halbteil dyncn als eyn hofl*. 

Zu mcrckcn, das alle ht'in*e, lchcn und kobelgiiter niAszcn 
der herschaHl igklichs jares an den wisen, dy zu dem slosse 
geh6ren, frunen, dynen und he>tcn. so lang bis daz heif und 
grumel gedorrcl wirl und das eingelftrt. 

Ilem eynem igklichen, der der herschalTl zu acker dynl. 
dem gibl man 1 mal. 

Item desgleichen im hew gibl man eynem igklichen kesz 
und prot. 



Summa allcr hernlzinse zu Sch6nbcrg: 3 gi^ldein, 27 Ib. 
28V2 dn. V2 hlr. Michaelis; 53 hcrbslhnncr; 27 weck; .53 vasl- 
nachthuner: 8 Ib. zu Lichlmesse; 2 guldcin. 22 Ib. I3Va dn. 
V2 hlr. Walburgis; 724 kesz; 16 snyllag: 15 sumerein korns; 
4 sumerein und 1 mesz habern,// 

Heidelbach. 

Reichel gibl von 1 kAbelgiMlein 30 dn. Michaclis; 1 herbsl- 
hun; 1 vaslnaohthun ; 30 dn. Walburgis. 

Ortel Lengenfckier von 1 hoffc, der des Refflei*s gewesen 
isl, 4 gi!lldein Michaelis: 2 herbslhfincr; 2 vastnachlhdner: 
4 guldein Walburgis. 




') ,.1*" jiuf Kiistir. 

^ Ain ubern Ranilc tlei* Svite Hasur: „'/a\ orenliausen". 




von I «^inein, ctaz des Wolllleins gewesen 
; l .herhslhun; 1 vaslnachthun ; 15 dn. VValburgis. 
dy Orllin von 1 gfillein 2 guldein Michaelis; 2 herhsl- 
hiincr; 2 vaslnachlhiincr: 2 guldcin Walhurgis. 

Zu incicken, /laz dy oben zwey geschriben gi!ttlein dcs 
leichels und der Orllin haben vorlzcitlcn in Orlcl Lcngeu- 
feldei-s hoff geh/^rl. der eygcn gewesen ist und der herschafft 
von tzwancksal und unsicherheit wcgen ettlicher edel leiU eiluVMhVichit 
auffgegeben und tzinsze dcr herschafll darauff gesatzt wordenj':" '' ''"** 
sind. Und geben nichl sleUr, als ii* )>rieff innenhelt, aher lulSiunJ 
sy geben hanllaii.// 



L c y n b u r g. 



Ri'>nler von 1 gullein 30 dn. Michaelis; 2 herbsthuner; 



^B vastnachtluincr; 30 dn. \\ alburgis. — Zu'^) mercken, duz der 
gnant Hdnlev von dem tjnanivn <fut nirhi mer iai noeli dyent 
dann dy oijgesrtiriben izinse, ais das sein imeff aon der tier- 

Isclutfft auszweisi,^} 
m Dyeperszdorff. 

f Srolle von 1 gAtlein, daz des Vischpecken gewcsen isl, 
15 dn. Michaelis; 2 herbslhiincr; 2 vaslnachthAner; 15 dn. 
, Walburgis. 

H^ (]unt/ I-*uchs von 1 giillcin, daz er bctzymmern soL 
^^ guldcin Michaelis; 1 herbsthun; / weHmaefiiufeck^); 1 vast- 
nachthun; 1 guldein Walburgis. 

Zu mercken. das Hanns .lcger 1 hoff zu Dyeperstorff 
haL dcr dcr herschaffl zugehurl und gein Schonberg vogtper 
isL der (dem)^) im ytzunl czinszt als lang, als dy herschafft 

*) Hiezu auf dcm cingelicflctcn Zcttcl I". 242a v. gl. H.; „Xii inavktn, 
faz fier f*er zu tfeiiielhach eiu fitillrin fon der herschnffl zti maulehcn hat. 
dtwon er dcr herschafp yern ein tzinsxe jerlichen damuff setzen nnd izinslha/pii/' 
machen titoU, wg dann das am reillichsten u^er. — Zn reden mii der herschafji 
pon der I^inpurfj wegen." 

») Nuchtrug gl. H. in. a. T. 

•) „1 w." V. gl. II. nachgctr. 

*) DurchiStrichcn. 



fjultieia, Vh, 
WuiHitrm 



P. 2tOI»[)ir| 



544 



SCHONBERG. 







wil. wann scin valer dcn von der herschafn voii gnaden 
w^en bisher gehabl hal. 

Ilem desj^leicheii hal der all Hanns Rehjegcr ein gul M 
Beringerslorff. daz er auch langtzeit von gnaden wegen 
von der herschalTt gehabl hal.// 

Zu Ofenhau sen.^ 

Cunlz Meyer gibt von 2 gfilem. auff dem Sant gelegen, 
dn. Michaelis; 1 kesz /u Weihnachten. 

Halmeg von 1 gutlein gibt 4 dn. Michaelis. 

Der Forchanier zu Kgenspach von 1 tagwergk wisen! 
vor dem Salach gelegen. ii dn. Michaelis. 

Hanns Schurbach von 1 oden hofstat l m&lmetzen weytz. - 
Idem von 1 gt^tlein. das des Rittcrs gewesen isl, 4' dn. 
Michaelis; Va kesze oder'} uber das ander jare zu Weih- 
nachten 1 kesze. 

Seitz Mayer von dem Weidach 2(PJ dn. Michaelis; 2 kesz^ 
zu Weihnachlen ; 1 geslrichen metzen weytz. ^^B 

Cuntz Miilncr gibl aus dem Graben 33 dn. Michaelts: 
2 kesze zu Weihnachlen ; 1 gestrichen metzen weitz. 

Dy alt PAckfellin zu Preylenprunn 15 dn. Michaelis, 
2 kesze zu Weihnachten; 1 gestrichen metzen we\iz. 

Dy alt Millnerin bcy der Sligeln 4 dn. Michaelis; '/2 kesze 
zu Weihnuchlen oder 1 ganl/eu kesze uber das ander jarc; 
1 mulmetzen weytz. | 

Vllein Wagncr gibl von 1 gxMlein» daz des Tzymmermans ^ 
gewesen ist, lu dn. Michaelis; 1 kesze zu Weihnachten; ^M 
mi^lmetzen weytz. ^B 

*) Hiezu dcr clnKchcrtcte Zeltcl F. 240b v. gl. H.: „Za merrhrn. rfur dy 

Izintte zu Ofenhauseii tieiuiilen zn tmglrecht und fiehoren mit der voijteg zum 
idntxe gen Schonbertf und mit der eijgenscJuxfJt dem chster zu (Perinfj)*) 
Pergen: nnd mimsen soUche ire quter zu Schannheru tH>r der hersrhafft oaer 
itor eynem igklichen voyt auffgehen, empfahen and aavon tan^ als mn atter 
herknmen isi."il 

»^ „o(lcr" V. gl. H. 0. d. Z. 





Uem ditz obgeschriben alles ist vorlzeitten ein hub 

gewesen.// 

Suma sumarum aller hernczinse, gulte und rente zu 
Schfinberg und in dem ampte doselbste: 

Summa: 10 guldein, 34 Ib. 117? dn. Va ^ilr. Michaelis. 

Summa: 64 hcrbslhiiner; facit 10 Ib. 20 dn. 

Summa: 28 weck; facit M'^ Ib. 

Summa: 8 Ib. zu Lichlmesse. 

Summa: 64 vaslnachthuner; facit 21 Ib. 10 dn. 

Summa: 9 gAidein, 25 Ib. I3V2 dn. Va hlr. Walburgis. 

Summa: 733 kesz ; facil 123 Ib. 2 dn. 

Summa: 16 snytlag; facit 3 Ib. 6 dn. 

Summa totalis: 19 guldein, 245 Ib. 37? dn. ; facit 68 
guldein, 3^2 dn.») 



Summt 
Ofenhal 
3 tt. tt 
Mlduutt^ 

F. atlr.' 



Suma alles getreides: 
Summa: 15 sumerein korns 
Summa: 5 sumerein 1 mesz habern 
Surama: 6 metzen weytz 



Nurmberger masz. 



Item 16 metzen korns geslrichen facit 1 Nurmberger 
sumerein. 

Item 28 melzen gestrichen am habern facit 1 Nurmberger 
sumerin. 

Item 1 mes allerley getrey[des] facit 2 teyl 1 sAmereins. 



«) „14" corr. aus „13Vi". 

^ Hiezu aufdetn oinBcticftetcn Zcttel F. 239a v gl II.: „93 gtiidein, ?io Ih. 
3*l,dn. herngull im ampt Srhonberg; 15 sfumerein} korns; 3 ». hahern: nlles 
Sarrmherger mesz. 10 gtiltlein mn der tche/ferey eic. — Hem det Mennleins pach 
heH nit mer dan: 19 nuldein, 25.J Ih.; 15 s. koms; .> s. hahern. H guldein w>m 
tchofflrib, V» eimer heHtslmilirh. ? kesz, ] sehoczhaach 1 Inmps :n Ostern. 
44 aakiein fur ?? tagioerk wiszmats angeshigen etc." — Auf dcr Vonlcrscile des- 
selbcD Zettels (cf, oben S. .'ViO A. 1: nocli rolKende Notiz v. a\. H.: „389^ gnldein, 
t Ib. H dn.i a03S'lt guldein auf die hauszhait. Summa: i933*h galdein,- 

09 




546 



SCHONBERG. 



Ilem iii dem ampte gibt man fiir herbst-. vaslnachlhuner. 
riir kes7., siiyltag. weck. als hernach geschriben slel: 

5 dn. rir 1 herbsthun; 

15 dn. fur 1 weck; 

10 dn. fur 1 vastnachthun: 

5 dn. fur l kesz — auszgenomen zu Ofenhausen sinrf 
i» kesz, dafAr gibl man 8 dn. fur 1 kesz: 

1 gjrossenl f»^r 1 snytlag im korn, 5 dn. fur 1 snytlag 
im habern. oder was man zu denselben tzeyllen im snyl gibt. 

Item dy weck gevallen alle zu Weihnachten: 

ilem alle kesz zu vier Izeytten im jare. als zu Weih- 
nachten. Ostern. Pfingsten und zu Jacobi.// 



342a Ilem daz slosse hal ein ganlzen pa*. und gehfirl in yde 

cellig oder art bey 20 morgen paufelds, ein art der andem 
zu hillTe. myndcr oder mer, one geverde. Darein geh6rt wisroat, 
als heriiach geschriben stel. 

Item wismat, daz zum slosse gehfirl: 

3 tagNverck, zu Henffenfelt gelegen, an 1 slucke, 

3 tagwerck, zum Aspach gelegen bey Geresperg dem 
durfflein. an 1 stucke; 

*> tagwerck am Rotenbach im walde, gnant dy F6rchtel- 
wisen. an 1 slucke; 

10 tagwerck im Tyrgarlen unler dem slosse, an 1 sWcke. 

Item dy obgeschriben wisen tragen eins tevls jungs und 
altes und mochten zu gemeyn jaren ertragen igklichs tagvvca^k 
bey 2 guldein, eins in daz ander gerechenl, mynder oder mer, 
one geverde. 

Zu mercken. daz vorlzeytten der obgeschriben pauhoffe 
und dy 12 lagwerck wismats auszwendig des Tyrgartens in 
dy guler zu Schfinberg ettlich Izeytl verlassen luurd^), davon 
nian der herschafH zu den tzeylten' zu gtMtgab 18 Nurmberger 
sAmerein, halbs korn und halbs habern; daz hal man wider 
auz den gAlern genumen und pawet daz zum slosse. 

') „ward** coriig. aus „waren**. 



SCHONBERG. 



547 



Item wenn man den paw umb halben lcyl hinliesz mil 
den obgeschriben 6 tagwerck wismals zu Henfenfell und 
zu Aspach, so Iriig es ierlichen der herschafft zu irem teyl 
bey 30 sAmerein gelreides, mynder oder mer, one geverde. 

Item so erlnlg der Tyrgarten jeriichen bey 4 guldein. 
mynder oder mer. on geverde. 

Item so ertnig der schalTganck an der weyde. wenn man 
den hinhesz, aulT 10 guldein, mynder oder mere, one ge- . 
verde. — Item hetl dy herschafft aber selbs schaiT, so Irtig f/'n"'"fs «/ 
daz villeichl mer.// 



rtnkontM; J5f 
merin hiab 



Dy weyer der herschafft zum slosse: f %ar. 

1 weyer, gnant der Hintenbach, gelcgen vor dcm walde 
bey dem Hymelgarten an der Nessena^; 

3 weyer, im Tirgarten gelegen. 

Item dy obgevschriben weyer milsampt dem grolwn iimb 
daz sloz, wenn man dy besetzt, dy ertriigen jerlichen bey 
10 guldein, mynder oder mer. 



rW H61tzer, dy zum slosse geh6rent: 

1 holtz, gnant dy Nessena^, unter dem Tyrgarlen, bey 
500 morgen; 
3 Ifiher. unter der LeinpArg gelegen, der VJ gnant daz 
Vihtach, der ander loh gnant der Geyszloh, der dritt gnant 
der Hinterloh, und ligen all drey an einander, und der aller 
sind bey 45 morgen; 

1 holtz an der Leinpfirg zwischen der cappeln und dem 
prunnen, gnant am Crantz. 

1 loh, am Wisfelde gelegen. gnant daz Kolholtz, der ist 
halber der herschalll und halbcr des spitals zu Lauff, und 
des ist alles bey 36 morgen und also gemessen worden; 

1 loh, gnant der Wachalterloh, czwischen Nessenaw 
und Otensaz amNessenbachgelegen; dahnn ist ein tzwitracht, 



») „der 1« V. gl. H. G. d. Z. 



60* 




wann dy von Otensaz meynen, rechl darein zu haben. so 
meynen dy von SchAnberg, er sftlle yne allein zugesten; 
1 lohlein, gelegen an der Dypersretil, mit dem graben, 
der daran rftrel. 

Zu mercken: wenn man dy obgeschriben hAltzer und 

lAher verkaufTcn \v6U, so irdg ye ein morgen Aber 15 jare 

5 pfunt, ye 30 dn. fur 1 Ib.; der sind gemessen 563 morgen 

on dy klein lAhlein; das macht jerlichen bey 10 oder 11 

v^dwn. guldem, mynder oder mer, on geverde.// 



Suitinia 



P 243> 



Item alle guter, dy zum slosse geh6ren, geben hantlan 
von 10:1, wenn dy verkaufn werden; dy kan man aichl 
angeslahen; doch aufT gnade. 



Item an allen den gfttern zu Schonberg, dy der herschafH 
zugeh6ren, haben dy arraen lefit nichl mer dann tzymerrechl, 
darumb mag dy herschafTt und auch ein vogt ein igklichen. 
der der herschatn nicht fAglichen wer. verweissen und im 
sein tzymerrecht gelten nach rat vier nachtpawern im dorffe, 
als das der herschafn brieff ausweist. 



Item zu Sch6nberg ist ein eygen gericht; dasselbe gerichl 
holt sein urteil zu Swahach, und daz wirt mit puzen, vellen 
und wandeln gehalten als zu Swabach; do hat man sie hin- 
geweist, nochdem und Werd verkaufR ward, wann si es 
vormals gehalten hahen nach dem gericht zu Werde; und 
hallen sich mit dem halszgericht auch dohin, so lang bis daz 
sy von der herschafft anderswohin geweist werden. 

Item daz obgeschriben gericht mAssen alle dy sichen, 
dy zum slosse gullber und vogtber sind. 



SCHONBERG. 



549 



daz 



Ilem dy von Schonnberg sind gefreyel von aller her 
on pfant und on forstrechf ui 



sy y 



Izymerrechl 

von den Wartslromern 

.*), was zu dem slosse not- 



in Nurmberger [walt]'), ee er yne 
worden ist, gefaren sein und 
durft gcwesen isl. 

Item dy herschafn hat zu Schdnberg im slosse ein 
freyunge als zu (Erlang)^) Nurmberg auff der Veslen, dy 
man dann von alter bisher gesucht und gehalten hat. 

Ilem dy — // 

Ilem dy capelle zu Sch6nberg leihet dy herschaffl; und p. wsr. 
sAII alle tage messe halten, auszgenomen 2 lag in der wochen 
mog er feyern nach innhalt des sliflFlbrietTs. — Item so ist 
ein igklicher pfarrer zu Olensaz gepunden und schuldig, 
all freilag in der wochen uber jare und^) in der Vaslen den 
erelag und den freitag und den dritlen sunlag uber jare und 
alle weisettag in der capellen zu SchAnberg messe zu hallen, 
daz pfcrrlich ampl und rechl zu hallen und in den obge- 
schriben tzweycn tagen in der Vaslen beichl zu h6ren, als 
das der stifnbriefT auch ausweist. 



Summa lotalis; 184 giildein. daz ist gelegl 50 gAldein fAr 
sumerein getreids; on hantlan und gerichtzfelle.// 

Ti H!er im Cot\. ein Stuckchen dcs r. R. diircli 3 Zrilcn hlndurch niltjc 
V. 2 Wuficn abgetrcnnl. 
•^ Dorchslrichen. 
* „und" V. gl, M. u. d. Z. 



550 



LAUF. 



34411. 



Lauff.//») 



p. 34&a. Nutzung, rent, czinse und gidlte des slosse und dei' 

stat zu Lauffe. 

Item 12 Ib. dn., y 8 schilling fAr 1 Ib. dn., gibt dy 
jerlichen zu gAltc zu Lichtmesse. 

Item 12 g&ldein von dem vischwasser, gnant dy Pegnib 
(das sich anhebl -)2) 

Cuntzen Scharres hauszfrawen gibt von Va lehen. daz 
in dex Strefzen lehen gehorf haf^). jcrlichcn TVs dn. Michaelisil 
7V2 dn. Walburgis; 3 kesz zu Weihnachlen; 3 kesz zu Oslern: 
3 kesz zu Pfingsten ; 1 vastnachlhun 1 jare und das ander 
jare 1 herbsthun: 1 frontag im he* oder im grummat. 

Cunfz*) Kratts gibf t>on V? Ifhen, das Hannsen HolfeMen 
isf gewesen, auch als uH als dy Scharrerin.*) 

Hanns Fleischman gibt von V2 l^hen. gnant des Krehanns 
lehen, 7^2 dn. Michaelis; 7^2 ^^- Walburgis: 7^2 kesze zu 
Weihnachten und zu Pfingslen; 1 vastnachthun gibt er 1 jare 
und das ander jar 1 herbsthun; 2 frontag, 1 im hei^« dei 
andern im grumet. — Idem von 1 wisen, dy der alten Reschei 
gewesen isl, im Kotzenbach gelegen. 20 dn. Michaelis. 

Ott Tugent von 1 firteil eins lehen. gnant des Krehannsen 
lehen, 3^2 dn. V2 blr. Michaelis; 3V2 kesze 1 firteil 1 kesze 
zu Weihnachten; Vs vastnachthun das 1, jar und das ander 
jar V2 herbslhun: 3^2 dn. V2 hlr Walburgis; 3^2 kesze 1 firteil 
1 kesze zu Pfingslen; 1 frontag im heifr oder im grumet.// 

'1 Der Rest dcs Bl. unbpschrieben ; am untercn Rande cinc Fcdcrzeicbnun 
in schwarzer Tintc, die Hustc cincs rcchtsf{ewendctcn Engels darstclleiid, mfl 
dezn Spruchbande „Aue Maria''. 

•) „d. s. a." radirt. 

•) », d- 1- d. S. I. g. h.« V. gl. H. m. a. T. a. r. A 

*) V. gL H. m. a. T. nachgelr. 



Summa Hb tS 
iin.'ftiitr.iticha- 
flit . t hfrhit- 
haner. tV,iknz 
zaWri hnachtrn: 
Oe Ib. :u Uchl' 
mtsti : , ? ooMl- 
itnrhlhunrr : 6 
kttt zu Oatern . 
Ifi d/i, ''i hlr 
Walhnrfif. Ji'/* 
kezm Pftnf$ien. 
5 fr^tag; J? 
§atdein. 






LAUF. 



551 



ICuntz Lintner von 1 firleil 1 lehens. gnant des Krehannsen r. 2*ar 
hen, 3^2 dn. Va hlr. Michaelis; SVs kesz 1 (irieil 1 kesz zu 
^eihnachten; Vs vastnachthun das 1 jar und das ander jar 
Va herbslhun: 3^2 dn. Vz hlr. Walburgis; SVa kesze 1 firleil 

1 kesze zu Pfingsten; 1 frontag im he\t oder im gn^met. 
Ilem ditz obgeschriben lehen, das der Fleischman, Ott 

Tugent und Cuntz Linthner haben, gehArl zusammen und ist 
ein gantz lehen. 

Ott Narr gibt von 1 firteil 1 lehens aufT dem Harl. daz 
er kaulTl hat von dem Ne^pawr und eltwen Wallher Erbeiters 
gewesen isl, 15 dn. Michaetis: 15 dn. Walburgis. 

Fritz Arbeiter von 1 firteil 1 lehens, daz Wallher Arbeiters, 
seins vaters. gewesen ist, auff dem Hart 15 dn. Michaelis; 
15 dn. Walburgis. 

Heintz TArszc gibt von V^ lehen aufT der Harl 30 dn. 
Michaelis; 30 dn. Walburgis. 

Item ditz obgeschriben lehen, daz der Oll Narr, Fn[zhfrh7ihun7''ti>h 
1 Arbeiter und Heintz Tiirsz haben, ist ein gantz lehen und t^;' :u''h'''* 
L^at vortzeitten dy Hallenheyde geheissen. J^mL 

Wf Fritz Tzigelmfilner gibt von 1 lehen, gnanl des Kager*''" =",J;;" 
^lehen. daz Hermon Tzigelm6lners gewesen ist, 12. dn. Micha-''»''"- nnj 
elis; 1 herbsthun; 1 vastnachthun ; 15 kesz zu dreyen tzeitten;?u /vin^rr 

2 frontag im he* und grummat; 12 dn, Walburgis.// ^"Tfrini^J.i 
Heintz Derrer gibt von der Haberreit. dy des allen f aiBa 

Pawerns und des Coppen gewesen ist, 2IV2 dn. Michaelis; 
2IV2 dn. Walburgis. 

Eberhart Pawer und Fritzen ReAschen kinde von 1 firteil 
Hns lehen, daz des Wemdl getvesen ist^). 8V2 dn. Michaelis; 
8V2 dn. Walburgis. — Idem 2y Ib. Michaelis; 2 Ib. Walburgis. 

Heintz Resche von 1 firteil eins lehen, daz des Stahlers 
ewesen ist. 3 heller Michaelis; iVa kesze zu Weihnachten; 
[V2 kesze zu Ostem; 3 hlr. Walburgis; IV2 kesze zu Pfingsten; 
1 frontag. 



' Snmmtt . 9 
tVlt dn. 
tilr. itlrhaHia: t 



•) ^Wcrndl gcwcsen isl" otif Rasur. 
. ^ ^' radirt aus „4". 





552 



LAUF. 



i 



Fridel Messingslahervon 1 firteil eins lehen.daz desCunUenl 
Holfeldei^s gewcsen isl, 3 hlr. Michaelis; 3 hlr. Walbur^s;] 
l^/a kesze zu Weihnachlen , l*/j kesze zu Ostern; l'/^ kesttj 
zu Pfingsten , 1 frontag ira he^ oder grummat. 

Heintz Tiirsze von V»V (firteil cins)2) lehen, daz Frilzen 
Scheckers gewesen ist und vorlzevtten Cunlzen Holfeldcrv 
Heinlzen Reschen und Cuntzen DytliofTers gewesen ist, gnanl 
des Stahelers lehen. 3 dn. Michaelis; 3 dn. Walburgis; 9 kesz 
zu dreyen Izeytlen, Weihnachlen» Ostern und Pfingslen, 
1 fronlag im he* oder im grummal. 
d^jtfSTAdW^ 'i Item dv obgeschriben vier firteil lehen ist ein gant 
ISj^^NrKv^lehen und geh^rl in daz Stahlers^) lehen. 
SSfi/Aun'*^/? Hein!zHaffncrvon 1 lehen, dazHermon Widmans gcwesea 
ka 111 oifrrn.ist, 12 dn. Michaelis; t> kesze zu Weihnachten; 1 herbsthun, l 
wmomrti». "f vastnachthuu ; 6 kesze zu Ostern; 12 dn. Walburgis; 6 kesze 
SS/i/htS"» 2U Pfmgsten ; 2 fronlag, ein im he*, den andern im gnimmat.//^ 
F. 348r Idem Haffner von 1 firteil eins lehen, des Krei!ltzlehenM 

daz des alten^) Kelenrings zu Heuchlingen^) gewesen isL 
Sy hlr Michaelis; 2 kesze zu Weihnorhten und P/ingsten; 
3 htr. Walhurgis/j 

Erhart') Meyer von dem drilteil des KreAlzlehens» da 
Frilzen Keltenrings und des Steinpachs gewesen isl, 3 dn. 
Michaelis; 1 herbsthun; 3 dn. Walburgis; 2 kesze zu Pfingsleii 
und Weihnachten. 

Spital von dem KreAtzlehen 6*) (Rengspurger, daz ist 2*J 
Nurmberger)^) dn., als dy allen sagen, Michaelis; 4 kesi 
zu Weihnachten; 1 vastnachthun; 6^) (Rengspurger)*) di 
Walburgis; 4 kes zu Pfingsten. 



ji 



*) „Vt" coiT. aus „1**. 

•) Durchstrichen. 

•) „Stahlers" auf Rasur. 

*) ^ltCD" V. gl. H. iS. d. Z. 

*) „zu Heuchlingen" auf Rasur. 

*) Auf Rasur. 

^ ^Erhart** auf Rasur. 

•) „6" corr. aus ^. 

•> ^ corr. aus ^. 




LAfTm lochter von 1 firtcil des Kreiilzlehens 3 hlr. 
Michaelis; 1 kesze zu Weihnachlen; 3 hlr. Walburjjis; 1 kesze 
zu Pfingsten. 

.lorg Holfelder von 1 lehen, gnant daz Rollehen, daz 
Fritzen und Hannsen T6rsen gewesen ist, 12 dn. Michaelis; 
6 kesz zu Weihnachlen; 1 herbsthun; 1 vastnachlhun; 12 dn. 
Walburgis; 6 kesze zu Pfingsten; 2 frontag. 1 im he*, den 
andern im grummat. ■ 

Idem gibt von 1 lehen. gnant daz Clcin Lehen, 3 dn. ™ 
Michaelis; 3 dn. Walburgis; 3 kesze zu Weihnachlen undsu„,J' 
Pfingsten, Ostern. wf.-ii.; 

Zu mercken, daz dy obengeschriben lehen zu der vesten hwah. 
gehAren und alle dy purcklehen gnant sein. Und dyselben';S!!!«''i' 
lehen haben y und y von aller her recht gehabt, in Nurm-»/^*''); 
berger walt zu holtzen, und auch noch haben.// Pfi>»a 



Dy hemer vor der stat. 

Hanns Lorentz gibt von 2 hemern, von ydem hamer 
2 gAldein: 2'J giildein Michaelis^J; 2 guldein Walburgis. 

Hanns Newenrefllter von 1 hamer, der Jftrgen RAtzen 
gewesen ist, 1 guldein Michaelis; 1 guldein Walburgis. 

Idem von '/2 hamer, der auch Jorgen Riitzen gewesen 
ist, Va guldein Michaelis; '/2 guldein Walburgis. 

Fritz Reflschin von V2 hamer, der Jorgen Riilzen gewesen 
ist, 72 guldein Michaelis; V2 guldein Walburgis. 

Der Aberst hamer an der Winterleilten. der des Ofen- 
meisters zu Nurmberg ist, 1 gAldein Michaelis; 1 guldein 
Walburgis. 

Der neifr hamer am Velsze, der des Peter Meyers ist von 
Nurmberg und Niclaus Newenreutter gepawet hat» 1 gMdein 
Michaelis; 1 gflldein Walburgis. 

Zu mercken, daz ein malmfile, dy vortzeitlen 4 Ib., y 
30 dn. ffir 1 Ib., gegolten hat, in des Lorentzen 2 hemer 



F. w 



I 
I 



«) ^* radirt aus „4". 
*) nMichaelis" auf ftasur. 
H. P. Bd. l. 



70 



564 



LAUF. 



vererbet und aller tzinse von der mAle und hemern aul 

4 guldein gemachel worden ist. 

Item so ist des Merckels lohmiUe. dy vortzeytlen 6 schillinjl 

hlr. getzinset hat, in des Ofenmeisters hamer vererhet, unc 
snmmo u uw ^^ ^ziuse vou dem hamer und von der miMe aufl* 2 gOldeii 
wii.M/<'Aaf«i. figeh6het worden ist, als dann dy alten gesagt hahen und al 
euWri«B«ttHr- ^y tzinse von den hemern obeii geschriben stet.// 



MTr. 



MAIe. 

Dy Czigelmiile genhalhen der prucken am wasser 1 herbsw 
hun; 1 vaslnachthun ; 3 si^imerein korns Nurmberger masze^ 
2 fronlag^ 1 im he^V, den andern im grummat. 

Dy miile in der statmawer gibt jerlichen 2 herbsthAner: 

10 kesze zu Weihnachten ; 1 vastnachlhun: 1 swein oder 4 Ibj 

darfiir; 10 kesze zu Oslern; 10 kesze zu Pfingsten: 5 sOmereii 

S;r.'Vh.:X":korns; 3 frfintag im he^ und grummat. 



hitner;SOkesitu 
Welhnathlrn , 3 



Dy Ne^fr" MOle in der Winterleitten, dy Cunlzcn Holfelders 
ooMinarhthanrn^nd cier Dy tenhofierin ist, gibl jerlichen 45 dn. Michaelis' 
vT/i'^ '*•""'" ^^ dn. Wafburgis; 2 frontag im he^ und grummat.*) I 

'w^ibJrgh; 10 Dy drotmiilc an der Winterleylten, dy vortzeytlen Fritzen 
mr«ruJ?i«J:Cuntzleins und ein lohm&le gewesen isl, 2 Ib. Michaelis; 

Utn:8aumrrtin 
kornt.lfrotitag. 



2 Ib. Walburgis.// 






F. 348«. 



Dcr Seywotzhoffe zunechsle vor der stat, do der WoIfT- 
lein auflsitzt, 10 kesze zu Weihnachlen; 10 kesze zu Ostern; 
10 kesze zu Pfingsten ; 2*/» sAmerein korns; 1 sfimerein habernJ 

Der Kunhoffe vor der slal, darauff der Heintz Stubenvol' 
sitzt — sind czwen h6ffe und geleylt worden. dy er dann allein 
pawet — : 2herbsthviner; 10 kesz zu Weihnachtcn; 2 vastnacht- 
hiiner; 10 kesze zu Ostern; 10 kesze zu Pfingslen; 4 sAmereiaj 
korns; 4 sAmerein habern. 

Ditrich Walther zu Otensaz gibt von der tzeidclweidc 
in der Nessena^fr 2 Ib. Michaelis. 

*) Daneben a 1. R. v. gl. H. „no[tar- 



LAUF. 



555 



Item so hal dy herschafri 1 tzol iii der slal, gnant der 
,Grosz Tzol", der vortzeitten. als dy strasz gen Behem genge 
gewesen isl, bey 100 oder 150 giMdein erlragen hal. der 
ytzunt (kaum)*) bey 18 guldein ertreg, minus oder mer, davon 
man jerlichen dem spital 14 gAldein und dem pfarrer 10 
g&ldein reychen und anlworten solt, als dy brieff ausweisen. 
von 1 jaretags wegen der herschafft und ir eltern. 

Item so hat dy herschafTt 1 Izol zu Feiicht, der auch 
her gen Lauffgeh6rt, den dy herren insunderheit aufTlieben. 

Zu mercken, daz dy herschafft ein reitlgleit hat zu Lauff.// 



Samma: 
Mich.i iht 
huner-.iOktn 
Weihnachltn 
oaslnacMhitn 
tO keaz z 
Oatrrn ; tO k* 
tu PflngMlHijt 
tumerrin Inun 

5 •UflM 

bwriu] 



Zu mercken, daz 1 paw zum slosse gehArt, bey 100 morgen f awr. 
oder mer, guter und b6ser ecker, genhalbe des wassers und 
hydisshalt>en des wassers, und ist ein guter pa^, wenn man 
|den recht arbeyt. 

D y w i s e n. 

1 wise, gnant im Werde, bey — ^. 

1 wise, gnant dy Aichwise, gegen der wisen liber daz 
' wasser, bey 2 lagwerck. 

1 wise, gnant Im Krumenwinckel, dy do st6zet an dy 
Aichewise, bey — ^). 

Dy obgeschriben drey vvisen ligen zunechst oberhalben 
des slosscs an der Pegnitz. 

Va tagwerck wismals aufT der A^ bey dem Newen See 
|an der Pegnitz, gnant dy ScheAbelwisen. 

Ilem so hat der paw, wenn man bey 3 togwerck wismats 
darein gelassen hat, vorlzeillen bey 8 Nurmberger sAmerein 
korns ertragen, dy er auch noch wol erlregt. 

Item 1 acker, bey 1 guten morgen, gelegen am Olen- 
sasser Steige, der gehAret auch zum slosse; den hat ein igk- 
licher besunder an den pa\^ gehabt zu flachs und zu smalsate. 



*) DurchstricheD. 

^ Lficke fOr das Mass. 



70- 




Item so crtregt 1 tag^*erck wismats in das ander zu ge- 
meynen jaren bey 7 Ib., minus oder mer, on geverde.// 



y.utm. Summa aller herntzinse. 

Summa: 12 gi^ldein, zu yder quatember 3 gAldein. 

Summa: 6 guldein, 18 Ib. 2 dn. Michaelis. 

Summa: 11 herbslhAner: facil 33 dn. 

Summa: 78, 1 rirleil 1 keszzu Weihnachlen: TacitTlb. VJdn. 

Summa: 10 Va vastnachthiiner: facit 2 Ib. 24 dn. 

Summa: 54 osterkesze: facit 5 Ib. minus 8*J dn. 

Summa: 96 Ib. Lichlmesse. 

Summa: 6 guldein, 11 Ib. 12 dn. Walburgis. 

Summa: 78 kesze zu Pfingslen: facil 7 Ib. 5V»V dn. mil 
dem obgeschriben firteil kesz. 

Summo: 22 frontag im he* und grummal: facil 5 Ib. 4 dn. 

Summa totalis: 24 gulde, 757 tb.y 76'/,^ ^n.; facil an 
golde: 5^y guldein. ,'i Ib.-J 16'Ij^J dn., ye 5 Ib. ftr 1 giUdein. 



7m mercken: ein igklicher kesze ist angcslagen fflr 3 dn ; 
auszgenomen dy kesze von den h6ffen, der sind t>0, y 2 dn. 
f&r 1 kesze; 

3 dn. fiir 1 herbsthun ; 

8 dn. fOr 1 vaslnachthun. 

Item 22 frontag im hew und grummat, 1 tag fftr 
g[rossen] angeslagen. 



«) „4" radirt aua ,;W". 

■) ..mlnus 8" nuf Rasur. 

^ „5'/,** radirt aus ,;25Vt". 

*) „157 Ib." auf Rasur. 

^ h16V auf Rasur. 

^ JA" auf Ra.sur 

»; ^ Ib." V. gl. H. 0. d. Z. 



LAUF. ^SHr 557 

Fdr s6Iichs obengeschriben alles mag dy herschaffl daz 
gett oder dy huner, kesze und fronlag nemen, wann das am 
^nechsten angeslagen ist. 

Summa des getreides herngAlte: 

1472 siimerein korns. — | 

Summa: 5 sAmerein habern ; 1 Nurmherger masz. 

Summa: 8 sumer korns vom paw) 

Item so ertragen dy uberigea 4 (agwerck wismats 28 Ib.// 



I 



Ilem kein hantlan gevellet, als sie sprechen. 

Item dy gerichtzvelle sind nicht angeslagen. 

Item daz groz wandel bey 5 Ib. : daz ist ein wurfT und 
^fridebiten; daz ist halbs der herschafH und halbs der stat. 

Item daz clein wandel 30 dn.: ein messertzucken. 

(Item ein ple^^'et oder slahen mil feflslen 8 dn.)') 

Item so sind 3 eegericht in derstat: I zu Michaelis, 1 zu 
Obersten, 1 zu Walburgis. 

Item das wandel umb dy selze, daz ist 30 dn., daz isl 

E*^"'bs der herschafl und halbs der slal; der sind 6: 
vom protschawen; 
wein und pir und daz Irincksetzen; 
vom pfragenberg: hering, smaltz, 61, eyer etc; 
vom fleischberg; 
vom fe*rschawen; 
vom spile. 
Item das halsgericht und glayte geel bis gein Erlein- 
o,v.ygen, als die alten sagen; und was todslege und ander 
sache sich in den dorflem verlaufFen, die dann ligen umb 
Lauff in dem gleyle, darnach hat die herschafl oder ein 
j^neger zu greifTcn und die zu bAszen, wann die von Lauff 

*) Durchstrtchen. 






LAUF. 

die gefraysse vor dem Inntgcricht zu Sulczpach mit urkund 
und kuntschaft ^ewonnen haben, als sie des eln brief haben. 

Ilem die schuczung des kirtags zu Telberg gehort gein 
Lauff. 

Zu mercken, das die voii Nuremberg in die gefreysse 
und schitczung^} reden und der nil volgen wollen lassen dann 
alleyne das halsgericht, und lassen die iren dorob halten 
jerlichen. 

Item das halsgericht get. als die alten sagen, und das 
glevle: bis gein Bulach in pach: bis gein Newnkirchea 
uff dem Sant in pach ; bisgein Leynnburg in Heydelbach — 
dorein^) greift herczog Johanns und die von Altorff^); bis gein 
Erleinsteygen in pach; bis an die Steynenbrucken aoM 
Sneytacher pach uff Hersprucker slrassen.// ^^ 

Zu mercken, daz Ay strasz fur Lauff der vier reichstrasz 
eyne ist, als dy allen sagen. und dy herschaffl haben all 
beyslrasscn filr Eschenaw^ und sunst gewert, leflt und gul 
hefein gelriben, dywevlen Behemerlanl oflTen gewesen isL 

Zu merken, daz alle habe und kauffmanschafnvorlzcyllen 
zu Lauff beschawt und verczeichenl und verpelzscheit ist 
worden mil eyner oPfen Izetleln; nach derselben Izetteln hal 
furbas eyn igklicher wagen getzollet an allen tz611en ein uu' 
ein bis gen Hrug in den fronhofT. 

Item was von Behem herausz fAr Lauff geet, dovon 
man zu gleit ncmcn, als hernach geschriben steet: 

item von 1 wagen mitt heiitten, als ofR 1 pferdt dara 
geet, als ofH 30 hlr., und dartzu gehArt gnade, 

ilem desglcichen von 1 wagen mit wachs; 

item dcsglcichen von 1 wagen mit spetzerey; 

item 36 hlr. von 1 wagen mit kuppfer; 

item sovil von 1 vvagen mit tzin; 

item sovil von 1 wagen mit maschen; 

ilem 4 hlr. von yder tunn heringen; 



■) „un<i scluK-zung" t. gl. H. m. a. T. Q. d. Z. 
1) Nachtrag gl. H. 



LAUF. 



55» 



ilem desgleichen von 1 Izentner smerbs^ 

ilem desgleichen von 1 Uenlner unsUcht; 

item 2 hlr. von l pachen: 

item desgleichen von 1 scheiben saltz; 

ilem 36 hlr. von 1 wagen mit^) koderwan, daz sein ge- 
R'orchte fel von Eger; 

ilem 4 hlr. von 1 loden, daz ist der groben tucher 1. 

Item waz man von Behem herauszffirt, darlzu sol man 
lade tun; daz sagt das salpuch.// 

Ilem daz gleil, wy man daz von Nilrmberg gen Brage v 2fi«r. 
nemen sol: 

item 1 saum gewanls 2 g[rossenJ; 

item 4 swer Izentner 2 g[rossen]; 

item 1 fuder weins 36 hlr. ; 

item 1 wol geladner karre mit wein 18 hlr.; 

item 1 tzenlner wollen 4 hlr.// 



PRICHSENSTAT. 



k 



Prichsensta t.//^) p«i. asm. 

Hente^), zinsz und gulte der herschaffl dez burggraven- p. «a«. 
umpsz zu Nurembcrg in der slat zu Prissenstat, die 
jerlichen da gefallen. 



Zinsse von den hewscrn. 



Item von der padstuben jerlichen 45 dn. Martini*) und 
45 dn. VValpurgis. 

«) „mit" V. gl. II Q. d. Z. 
«) Der Resl des BI. leer. 

V Hier setzt deutlich eine nndcrc, der vorhergehenden jedoch gleich- 
zeilige und derselben Schreibstubc angchdrigc Hand (B) ein. 
*) „Martini" auf Rasur. 





Tremmp von eynem hewszlcin, bey dem rolhawsz gelegen, 
'/2 vasznachthun. — Trenimp von seinem hinllerhawsz 4 dn. 
(Martini)*) Walpurgis. 

Heintz Deychszler gibl alle jare von eynem hawsz 4V2 dn. 
Walpurgis; ein sumerhun. 

Apel Ryneck gibt von eyner hoffstat ein vasznachthun — 
ncben dez Voyts stadcl. 

Ditrich Koberlein von eynem hawsz 9 dn. Walpurgis. 
Sllirhii*'^.^ Hans Munche von eynem gertlein ein sumerhun. 
•"'^^J^if""' Summa iliius; 3V2 1". 2^2 dn.; 2 sumerhuner; V2 vasz- 

nachthun. 



3S2r. 



Zinsse von den lehen in der slat. 

Cuntz Plochleins weybc gibl von eynem lehen 19^2 dn. 
Martini; ein vasnachthun; TVz eve zu Ostern; I9V2 dn. 
Waipurgis; 4 metzcn korns; 1 melzcn haberns. 

Heintz Preybach von 2 lehen, die Vlrich Sneyders ge- 
wesen seint, 39 dn. Martini; 2 vasnachthuner; 15 eyer zu 
Oslern; 39 dn. Walpurgis; 1 malter korns; 2 metzen habern.// 

Fritz P6mer von eynem lehen» daz Vlrich Sneyders 
gewesen isl, I9V2 dn. Martini; 1 vasnachthun; TVa ^ve zu 
Ostcrn; 19^3 dn. Walpurgis; 4 metzen korns; 1 metzen habem. 

Hans Sauracker von 1 lehen, daz Vlr. Sneyders gewesen 
ist, I9V2 dn. Martini; 1 vasnachthun; 7^2 ey zu Ostern; 
I9V2 cin. Walpurgis: 4 metzen korns; 1 metzen habern. 

Ditrich Koberlein von 1 lehen, daz Vlr. Sneyders gewest 
isl, 197a dn. Martini; 1 vasnachlhun; 7^2 eye zu Ostern; 
19*/2 dn. Waipurgis; 4 metzen korns; 1 metzen habern. 

Hans Wolff von 2 lehen. daz ein Heintzen Dremels gewesl 
ist, 39 dn. Martini; 2 vasnachlhwncr; 15 eyer zu Ostern; 
39 dn. Walpurgls; 1 malter korns; 2 metzen habern.// 



*) Durchiitrichen. 
*) Hnnii A. 



PHICHSKNSTAT. 



5H1 



Cunlzcn Siieyders \veyl>e von (I)') 3 lehen Sy*,'^ dn. i\-2x& 
Martini; 3 vasnaehlhwner; 227a eye zu Oslern ; 5872 ^^n, 
Walpurgis: P/a mallcr korns: 3 melzen habern. 

Eyringk Hwlzcl /u Gcsldorfi' von 1 lchen, daz Clasen 
Smids gewesen isl, lOVa dn. Murlini ; l vasnachlhun; VVi» eve 
zu Oslern ; 19^2 <in. Walpurgis; 4 metzen korns; 1 metzen 
habern. 

Margreth Jorerin von 1 Ichen lOVv dn. Marlini; 1 vas- 
nuchthun; 7^2 cye zu Ostern; 19^2 dn. Walpurgis; 4 melzen 
korns; 1 melzen habern. 

Hans Twbler von l lehen, daz Hansen Obszers gcwesen 
ist. 19^2 dn. Maitini; I vasnachthun; 772 eye zu Oslern; 
19^2 dn. Walpurgis; 4 metzen korns; 1 metzen habern.// 

Hanns Koberlcin von 2 lehcn. daz l Heintzen Dremcls f 2a.v" 
gewesen isl, 39 dn. Martini; 2 vasnachthuner; 15 cyer zu 
Oslern: 39 dn. Walpurgis; 1 malter korns: 2 metzen habern. — 
Ilem ditz lehen, daz Oremels gewest ist, gibt der frwmesse 
19 melzen korns jerlichen. 

Cuntz Schwlem von 1 lehen 19^2 tln. Martini; 1 vas- 
nachthun: 7^2 eye zu Ostern; 19^2 d"- Walpurgis; 4 melzen 
korns; 1 metzen habcrn. 

Hans Zigler von 2 Ichen, die Ditrich Lanlzcn und Hansen 
Hegers gewe.se ri seint, 39 dn. Marlini; 2 vasnachlhwner; 15 eyer 
zu Ostern; 39 dn. Walpurgis: 1 maltcr korns; 2 melzen habcrn. 

Apel Hyneck von 1 lehen, daz der alten Jetiii gewesen 
iiy 19^2 dn. Martini; 7^2 eye zu Ostern: 19^2 dn. Walpurgis. 



_ Item der obgeschribcn lehcn sint 20, und gibt yglichs^ 
lehen der herschalTl jerliehen zu zinse*und gulle I9V2 dn. 
Marlini; 1 vasnachthun; 7^2 ey^ '^^ Ostern; 19^2 dn. Wal- 
purgis; 4 metzen korns und 1 metzen habern: awszgenomen 
daz letzer lehen, daz .\pel Hyneck hat, daz gibl kein vasz- 
nachlhun, korn noch habern. undallewegen biszhereein bwtel 



') Durchstrichcn. 
N. P. fhl I. 



71 



562 



V. 2Mn. 



PRICHSENSTAT. 




dazselbe lchen gehaht hal und der zinse voii der hersehalTI 
gefreyel gewest isl, als de/ huiis. korns und haherns.// 

Item der ohgeschriben lehen 8, gcnant die ,.AIten LchcMi". 
zehetidcn der herschafTl. und 12, genant dic ,.Nc\vcn Lehen*. 
zehenden dem pfarrer in der stal; und die lchcn nlle leychl 
die herschaiTt oder ir gewalt von yren wegcn, und gehen 
zu hantlon 8 (in.. yghch partcy 4 dn , als dann von aller 
herekomen isl. 

Pomers J, Jorerin I. Twl)eler 1, Schwlcin 1. Zigler 2, 
Hvneke 1 lehen: die zehenden der hei^schafTl. 



4 

lien:fl 



Summa (Merteinsz-)') oHer zinsc dcr ohgeschriben lehen:! 

13 Ib. Martini: 

19 vasnachthuner, ve 9^ dn. lur I hun: facit 5 Ib- , 
(2 dn.)3) 21 dn.: " | 

2V2 geschock eyer. ye 8 eyer fur 1 dn. ; facil ISVa dn. 2 eye; " 

13 ib. Walpurgis; ' 

OV2 maller korns, 2 mallei' hahern nnd 3 nielzcn: yglichs, 
gelreyds achl metzen fur 1 mallcr gcrechenl Swartzacher masz.i 

Summa aller zinse von den lehen on gell, vasnachl-j 
hwnern und eyern facit: 31 Ih. 2OV2 dn. 

(Summa allez getreydes: — )*)// 



r. awr. Nola vasnachlhwner und pfenniggi^lte von den 

weingarlen. 

Marckart Sleymilz von eynem acker^) wcingarten 2 
nachlhwner; 1 dn. 

Ditrich Hwber von eynem acker^) weingarlen 2 vasz-i 
nachthwneri 1 dn. 



vas 



*j Diu-clistrictien 

■j „9" corrig. aus „8" 

', „2 dn." durch.strichen u. dnrflher .,21 dn." 

*> ,^ckiV V. gl H. u. d. Z. 




* Eberhart Feck von cynem acker*j weingartcn 2 vasznacht- 
vner; 1 dn. 

Hans Metzlcr und llcns/lein Fader von 2^2 acker wein- 
rien o vasznachthwner ; 2V2 dn. 

Endres Gfitz von evnem halben acker^) weingarten 1 vasz- 
ichthun; '/2 <Jn. 

Hans Metzler vou eynem halben acker weingarten 1 
s/nachlhun : 1 heller. 

Hans Twbler von eynem acker weingarlen 2 vasznacht- 
iner: 1 dn. 

Frilz Lant/. von 2 acker weingarten 4 vasznachlhuner; 2dn. 

HansTwblervon2ackerweingarlen4 vasznachlhunei;2dn. 

ClaszKepnervonl ackerweingarlen2vasznachthuner: Idn. 

Marckart Slcyniilz von 2 acker weingarlen 4 vasznacht- 
mer; 2 dn. 

ErhartP(islervonlackerweingarlen2vasznachthuncnldn.// 

FriizVcyertagvon 1 ackerweingarlen2vasznachlhuner; Idn. p ai5o. 

Haiis Stnidt uiul Hans Hase voii 2 acker weiiigaiicn 4 vasz- 
lchthuner; 2 dn. 

Eberhart Pfister von 1 acker weingarten 2 vasznachl- 
imer, 1 dn. 

DerRolHeintzvon 1 ackerweingarten2vasznachlhuner; Idn. 
^ClaszKopnervon 2ackcr weiiigarten 4vasziiachlhuner;2dn. 
■Der Hot Heintz und Hans Kwrszner von 1 acker wein- 
Inen 2 vasznachlhuner; 1 dn. 

CunlzSchuleinvon3ackerweingartentivasnachlhuner;;idn. 

HansMelzlervon lackerweingarten2vasznachthuncr; Idn. 

Tremmp von 2 acker wcingarlen 4 vasznachlhuner; 2 dn. 

Klasz Koch von 1 acker weingarten 2 vasznachthuner; 1 dn. 

FritzVeyertagvon 1 ackerweingarlcn2vasznachthuner;ldn. 

Fritz Schubarl von 1 ackcr weingarlen 2 vasznachlhuner; 
dn.// 

Die Elenden Kertzen geben von 1 acker weingarlen 2 k. ais*'. 
isznachthuner , 1 dn. 



•) „nfkci^ V. gl. H. II. H. Z. 

•' ..cynciii liiilbcn acltci" v. tfl. H. u. *l. Z. 



71- 




r>(>4 



PHICHSliNSTAT. 



y. Mcui, 



1 



] 



Hcrrein von 1 ucker weinj^arlen 2 vasznaclilluiner: 1 dn. 

HiinsOhs/ervon 1 atkerweingut lcn 2vas?.nachthuner; 1 d 

(Hans Mrtnnche gibl von eynem gertlein ein — )*) 

Apcl Kepner von dem essiggarten 1 vasznachlhun. 

Ilem von eym vellacker zwischcn den holtzern, der Vlri 
Sneyders und (iunlers gewesen isl, lo dn. Martini. 

Item die hirnach geschrihcn drey gertlein hal Heintz 
Hunt hingelihcn und vererbl, yglichs umh 1 vasznachlhun. 
wann daz wiszfleckcn und der herschalTl gewescn seinl und 
nichl Iragen wollen. die vor der pruckcn und dem see ligcn 
Dilrich Kobcrlein von eym gertlcin 1 vasznachlhun : Kia:^ 
von Koburg von eym gcrtlcin l vasznachlhun; Marckaa 
Steymilzvon eym gerllein 1 vasznachthun: liegen an einander 

Ilem ein iglicher obgeschriben acker weingarlen gibl 
jerlichen zu zinsz 2 vasznachlhuner. 1 dn.: nnd sinl 3-57? 
acker on der essiggarten, die ligend alle neben einande& 
als sic dann oben nach einander geschribcn sleen.// f 

Summa aller vasznachthuner von den obgeschriben wein- 
garten, essiggarlen und drey gertlein, und der prennigullc 
nnd <U'm vcllacker: 75. ve 9 dn. fur 1 hun, facil 22Va Ib-- 
und (3572 dn.)») 1 Ib. 20V2 dn. M 

Summa totalis: 24 Ib. 5^2 dn. 1 

/u merken. daz die vasznachthuner nil allelzeyl 11 dn. 
gellen, sundere etlichs jars mynder, etlichs jars mere. nocl 
dem als die jare seint. 

Nola die sumerhuner von den weingarlen und di< 
pfenniggulle damite. 
HeinricePfislervon3ackerweingarten272Sumerhun;772dlj 
Fritz Cierber von 3 acker weingarlen l^a sumerhun; 7^ 
dn. — und daz ein hun gibl Gunlz Pfister hirnach. 

Cunlz Ftister von dem oberslen acker, der obcr den 
nantlen sechs ackern gelegen isl, den er gerewt hal, 1 sumei' 
hun; und gibt kein pfcuniggulle, wann der (lerber dieselbert 
pfenniggulte von seinen drcyen cckern weingarlen gibt. 

*) Durchstrichcn. 



l^HICHSENSTAT. 



565 



^NolaI*)dcr obgesclirihen 7 ecker weiiigarleii neinr. Plisler, 
rilzen Gerbers, Kimt/.en Piislers sint nichl mere dann ;> acker 
Brewt gewesl und sinl de/. allcn Kempen gcwcst und hahen 
on aller heere nichl merc dann 5 buner und 15 dn. geben. 
'ilz lehen is( gescheen bey Arnoit von Erenbergk vogt und 
ar dem ral zu Prissensfal in anno etc. XXXIII".*) im 

Frilz Beucher von 2 acker weingarlcn 2 sumerhuner; 6 dn. 

Kuntz Pfister von 2 acker weingarlen 2 sumerhuner; 6 dn. 

Nickel Ziner von 2 acker weingarlen 2 sumerhuner; 6 dn.// 

Hanns Wolff von 1 acker weingarlen 1 sumerhun; 3 dn. v'^''^*- 

Cunt/ von Ege r von 1 acker wcingarten 1 sumerhun ; iJ dn. 

Hcrrein von 2 ackcr weingarlcn 2 sunicrhuncr; (i dn. 

AnnaPIochlerinvon2ackerweingarlen2sumerhuner: 6dn. 
^ClaszSmidtvon cyncmackerweingarlen 1 siimerhun; 3 dn. 
BKathrein Dynerein von 1 acker weingarlen 1 sninerhun; 3 dn. 

Klasz Koch von eynem halbcn acker weingarten ein halbs 
imerhun; 3 heller. 

Ilem ein yglicher obge.schriben acker vveingarlen gibl 1 
imerluiiK 3 dn. — awszgcnomen die ei-sten siben acker, die 
eben alle siben 5 buncr uud 15 dn. — : dcr seint 2172 acker. 



^llem die obgeschriben ecker weingarlen, die vasznacht- 
od sumerhuner geben, ligen an eynem berg hinlter dem 
losz, genant ,.der Heren Leyten" oder ,.der Alt Berg"'; und die 
asznachthuner mit yren pfenniggulten gerallen von dem teyl 
ein deni Rw'chhoIlz; und die sumerbuner mit yren pfennig- 
>viten an dem (eyl hinlter dem slosz hirnbewarlz. Vnd 
ehenden alle der herschalTl und geben zu hantlon der 
lerschafTl 8 dn.. yglicher leil 4 dn. der kauff, der eker sinl 
il oder wcnigk. 




^) Dicsci* Abs. V. U ni. m' T. ». ii H iiinl vcrmugc VcrweisHngsxeichenH 
lichcr zu zichen. 




5liO 



PRICHSENSTAT. 



Summa der sumerhuner: IOVj, ye 5 dn. Iiir 1 sumerhun 
faiil 3 Ib. TVa dn., iloch gellcn sie ellichs jars minder, noch 
Jem und die jare seinl. 

Suma der pfenniggillk' mil den sumcrhunern : 2 Ib 
minus 3 heller. 

Summa tocius: A Ib. 6 dn// 
M. K7u. Summa aller Merleinszziiise: If) Ih. 

Sumnui allcr vosnachlhuncr: !>5V2' la<-"iun( 28 Ib. 19^2 <ln 

Summa aller eyer: 2Va geschock I8V2 dn. 2 eyer. 

Summa allcr Walpurgcnzinse: lo Ib. 2^/a dn, 

Summa allcr sunierhuner: 21V2; laciunl 3 Ib. (4^2 t^n.)* 
17^2 dn. 

Sutnma allcr prennig^ullc mil dcn vasnachl- und sumer- 
liunern : 3 Ib. 4 dn. 

Summa summarum allcr zinse Martini und Walpurgis. 
cver. vasznachthuncr und sumcrhuncr: 6(1 Ib. 2 dn., ve 30 dn. 
fur 1 Ib. 

Summa allcr herrengulte an gelreyde : DVa nialler korns; 
2 maltcr huhcrn 3 mclzcn. 



Vi)//n/«* 



llcm die herschain hat ein pawhovc, dcr gehorl zu dem 
slosz: dorein gehorcn in alle drey vell hunderl und 14 pawe 
ackers. Wenne man dic hinliehe, sc erlrwge 1 acker 1 metzei 
gelrevdes hahcrn und korn, und dic zwey leil der ecker. deB 
isl 7*), dic Irjgen dez jars: dovon geburl: 9^2 malter getreyds 

Hem so gehorcn 20 acker wisen in den vorgcschribet 
pawchovc; die ertragen bey 23 gutdein In einander, minde^ 
oder mere, on geverde. 

Item 60 dn. von eyner garlenw^yscn; dic gehorl zu der 
slosz: die liat innen Ranigel. 



*) nurchstrichcn. 
'j Huiul A 



PHICHSENSTAI* 



5B7 



Ilem so ertregl tler zehentlt an tfetreyde, o!)s, nvl>en untl 



(la zehendt. 



S leht 



oi; 

I 



iu gemeynen 
ins und 1 maller hoJ)ern, minder 
oder mere. on geverde.// _ 

Item so ertref^l der hewzehendt von tlen 8 lehen zu ge- i' y'?»-. 
eynen jaren bey ;{ pfunden, minder oder merc, on geverde. 
Item so erlrcgt t\er weinzehent zu gemevnen jaren von 
dem weinbergc. genant die Herrenleytcn. untl von den wein- 
gartackein, tlie in die achi lehen gehoren, bcy vier ludeni, 
minder oder mere, on geverde. — l)er besser teil dez zehends 
ist tlez pfarrers. lu,,,-. 

Itcm so ertregt der zole /7i/7*) den heyczoUen^) zu halhcn J^"JJ^ ^^ 
yle der herschaffl zu geniein jaren bey drewhundcrt pfunden, 'r.,^>^h„huir- 
inder oder mere, on geverde. Daz ander halbe leil isl derslal. luXnllmtm 
llem so ertregl daz geleyl von dcr freyung hcy 2 guldcin, m../w^;1 
intlcr <idcr mcrc. on geverde, zu gcmcin jaren.* 



.i\o 



llem so ertregt daz leylgeleytgelt bcy — x "W("/*^l 

Ilem von allen hewsern gefell zu hantlon von ydcm hawsz-/.tf?rtffH/. 
8 dn., yder teil gibt 4 dn. Der geburen der herschalR 4 und 
den burgcrn als vil. Sulche hewser leyhcn die purgermcisler.* 

lifiii^) der Hein frenel hus ist i'ji Ih. Des <fefell der herrschnff 
2 th., der sUti /'/,. dvn schopfen '/, nnd dem ciecfcr '/, ih^f ,SZ**:i'^ 

Ilem^) von gerichlsvellen crlragen^) die'^) groszen hns (i'i 
Ih. : der Uferden dcr herschaft ^i und der sfaf ,Vi th. . doch ti/f 
{fnuden* 



Die wcijer. 

1 weyer, ynanl dcr Fuckcrlessee. 
1 weifcrteif, qnant der Miilsce. 



') ..m i\. Ij." V. A i"i. d. '/.. 
•i Hnnd A. 

') Luckc fQr die Siimnie. 

*) Dicscs MurKinnie dcr Hand .\ hczicht nich vcrin6geVcr\vc)siinusxcichcna 
^nuf «lic funf Absfitze voin ..fteleyt von dcr freyunM"* bis «u den ,j(criailsfc1lcn". 
<* Hnnd tt. 
*; Von lilcr liis zuni .SchUiK.sc doK Amlos Hiind A. 




/ loeyer inn dem ior, ifnanl dcr Trenrksee. 
1 Ufeyer hinter dem pffaffen unicr dem hurckgraben. 
Der hurtjktjmbe. 
Wenn die alle ijefctjl und iycseczi umnlen, so erimgen sie 
jeriirhen iyy M) guidein, minder oder mer. on tjcnerde. 



tlriii Jr%trllefrf 
U- 
n 

I - .. lat 

U> trhirkrn. 



Die hotczer, alle nnhent by der stat gelegen. 

1 holcz, gnant das Huchholcz. 
1 holcz, gnant dte Grosz Hart. 

1 hoicz, gnant die Cleyn Hart. 

2 tioiczer, gnant ,,ln der Peche"' und Mitteltwtcz. 
1 hoicz, gnant die Rorszkiinge. 



Item das kirchenlchen der pfarre ist der hersclmfl. Die 
frumesse ist nit i*estettigf.ll 



KASTFJ-. 



loii Zw*) erfaren umh Merckiein Wincklers hause zu Lan^H- 

hfeim], ums das giht. 

Zu mercken, das der herschaft ein grosze noldurft ist. die 
iren darczu zu schicken oon raynung und marckung megen 
der ufisen, ecker und holczer im almpij zu Kastei. 

liem oon alier zehenden tuegen, die der herschaft iHiste 
enizogen menien, als zfuj Cieinianckheym, Wisenhrunn, 
Kustet, libfsiet, zum Tierberg und zum Hann. 



') NflditrnK *ler Hnnd A. V((l. S. 4!3 Aniii 2 



KASTKL. 569 

Ilem t)on des holczs wctjen zii Ylmenatv, dcs cr sich unter' 
zeiicht und d[ie] meins lierrn darumb pfenden wHl und sprichL 
mein herre hab ims geben und uoltjen lassen. 

Item zwischen Erctxingern undderycmcf/ne, dorangescliilit 
der gemeyn grosz unrecfht]: er cczt in ir wasen alye, das sie 
nit (narung denj^J aczung den pferden getialyen mugen, dadurch 
der herrschaft guitere an eckcrn oaste wiist werden und der 
h[errschaff] zinsz und zehenden abnemen. 

Item oon des zehends wegen zu Hetmczheim, da ist der 
herrschaft kein genugen geschecn uon Erck ingern von Sawnsz- 
heym, wann fder schuitlieisz zu Wisenbrunn und der ketner 
und anderjy die meins herrn^ sagen, das der herrschaft kawm 
halmig 1 genugen gescheen isLIJ 



') Durchstrichcn. 

*) „*Uc iiicins hcrrn" v. gi. il. u. d. Z. 



N. P. Ild. I. 



72 



III. 



SALBUCH 

des Amtes Cadolzburg 



aus dem Jahre 1414. 



72' 




I 

I 



solcher undcrschcidc: wenn sie wil. so mag sie das widcr- 
ruffen iind dofur zu lehen emprahcn cinen holc, zu Rcyn- 
dorrr an der Zennc gelegen. darauf iczunden Herman (iugel- 
weil siczl, — noch auszwcisung solcher bricfc, die dann die 
herschafTle von der egenanten sliffle zu Klwangen hal.*) 
Dorczu und dorein gchoren alle und iglichc hcrnachgeschribcn 
guler, mil namen: die slal zu Langenczenne mi! allen cren, 
wirdichcilen, rechlen,gerichlen, herschelTlen, wildpann.voglcy, 
geschrcyen, eygenthumm, manschefFtcn, lchcn, lehcnscheltlen, 
geisllichen und werltlichcn, dorffern, wcylern, hewssern, hofcn, 
hubcn. lehen, sclden, veldcn, mulen, mulstctcn, wuslungen. 
eckern , wysen , w6nnen . weyden , wasser, wasscrlcwlien, 
vischereyen, weyer, teichen. munczcn, vellen, slewren, dinsten. 
zollen.gcleylen, welden, holczcrn, zeydelwcydcn, gulten, zinscn, 
renlen und nrtczen, oh der erden und in der erdcn, mi( allcn 
ircn zugchorungcn, bcsuchl und unbesuchl, rcchlcn und ge- 
wonheiten, so dann die etwas mil namen gcsample und be- 
sunder geschriben sten und hcgrifTen sind als ferren und so 
weite, als dann dic vorgenantcn slosz.// stat mit den nach- k ir. 
geschriben doifiern, weylern und gulen i-eichen und wenden 
mit iren marcken und grenniczen. 



Zu dem egenanten slosse Cadolczburg gehoren diese 
hcmachgcschribcn gcistlichc lehen und gotcsgabe mil dem 
cioster zu Langenczenne: 

*) Vgl. Mon. ZoU. II nr. 102 u. m. 




574 



CADOLZBURO. 



V. "U. 



K. 2r. 



Zu dem erstcn da» clostcr zu Langenczenne sand 

Augustincsordens korherren mit der regeln. genant zu lalein 
canonici regulares. Dasselbe closter die herschafTl iczunden 
von newes gestifRet und gewydnet hat mit soichen guten, 
der vormals ein teile ein pfarrer und ein frumesser einge- 
nomen ha)>en; dorczu susl auch die herschafH ireygne guter, 
holczer und vischwasser gegeben und geeygcnt hal, nach ausz- 
weisung sf)lcher briefe, die in doruber gegeben sein worden.*) 

l)er brobste und sein milbruder des egenanten closters 
sich also halten und in geistlicher zuchle ordenung und mit 
aller irer haF)e, gutern uiid gulten in einer gemeine haben,// 
niessen und die gebraAchen sullen nach auszweisunge ires 
hriefes. den sic der herschafR gegeben hahen, nemlichen : das 
sie auch keinen andern schuczhern noch versprechherren 
nemen noch hal>en sullen dann die herschaflle. 

7a\ dcm genanlen closter gehoren alle hernachgeschriben 
cappellen auf dem lannde. mil namen: die cappelle zu 
Seckendorff, Rossendorff, Zawckendorff, Keyden- 
czeile und Hawscn, dic alle mil iren zugehorungen in der 
herschaffle verspruchnusz, schucze und schirme sein. 

Die herschaffl leihet auch die pfarre zu Cadolczburg. 
Sie leihet auch dic frAmesse auf der vesten. Auch leihel sie 
die cappellen zu Putendorff sand Egidii. Dorczu leihet auch 
dic herschafTle die cappellen sand Mertcins zu Rossendorff// 

Die herschafTt hal auch zwen ewig und jerliche jartag 
zu Langenczenne, dohin alle pfaffhcil komet, die untter 
der herschaffle hieumb siczen, mit namen: die pfarrer zu 
Rosztal, Cadolczburg, Zyrendorff, Ammerdorff. Viczen- 
czenprunn. Purgleins, Hadmanstorff, Grossenhaslach, 
Kmski rchen, Frawenawrach.Rcgelspach.Lawbendorff, 
Erelbach, Burckfarenbach; die frumesser zu Cadolcz- 
burg, Erelbach, Emszkirchen: die capplan zu Frawen- 
awrach und zu Putendorff — allczeit jerlichen zwir des 
jares: Des ersten an dem nechsten montag nwh dem sontag, 
als man in der heiligen kirchen singet Misericordia domini, 
al>ent und da cin vigilie singen mit newn leczen mit einem 

<} Vgl. MoD. Zoll. VI or. 503. 504. 505. 506. 



CADOLZBUIU,. 



575 



leichczcichen und vicr kerczen, iind auf den dinslag 
^dornach fru mil niessen, hesunder mit (h'ey gcsungen niessen 
ind anipten, die ersten von Unser l.icben Frawen, die andcrn 
mn dem heihgen lcichnam Cristi und die drittcn von den 
selen. doruntter man auch der lierschafTI gedencken sol und 
ofTenlichen verkunden und das volk ermanen und zu bilen; 
und die andern priestcr sullen mesz doruntlcr sprechen und 
lesen. Dorumb seint sie gefreyel von der herschafTt, das sie 
mit irer habe liin nn^igen und' die hingeben sullen, wem sie 
wollen, nach auszweisung der briefe, die in// die hei-scha(He i- s»., 
doruber gegeben haben, on alies einsprechen und hinderniisz 
der egen[anlen] herschain, aller irer amplewte und der iren, 
on goverdc. — Dornach zu dcm andern male sol die obgenant 
prieslerschafll wider gen Langenczenne komen des nechsten 
montages zu abende nach sand Veilslag und sullen desselben 
abendcs vigilie singen und des morgens dornach aber drey 
messc singen in der masse, als das oben begrifTen ist und 
. geschriben slel. 

Der herschafll isl das spilal zu Langcnczenne mil seiner 

f zugehorung. und mag dasselbe beseczen und bestellen mit 

I amplewten und allen andern sachen nach irem willen, wie 

^bdas demselben spilal allernucziichst und bequcmlichst ist.// 

^ft Die herschaffle hat auch gemacht und gewydnet zwu ewig ^ ^f- - 

^^3esse in der stitlc zu Bamberg uf sand keyser Heinrichs 

^ und sand Kungenden altar, der man eine alle tag singen sol 

^^u der andern frumesse zeit, ir yglicher vicarier einer ein 

^Bvochen und der ander die andern wochen. Und dieselben 

^\*icarey sullen leihen eine der tumbrobste und die andern dcr 

techand auf ir gcwissen. Und ein tumbrobste oder sein ampt-. 

man sol jcrlichen und ewiglichcn den vicariern gcben und 

reichen on alles vercziehen und sawmnOsse ir yglichem eylf 

sCimer korns des masz zu Nureinberg und newnthalb pfunt 

haller alter weriing von solchen gulten und renten. als hernach 

geschriben stet. 

Sie hal auch geschickt und gewydnet drey ewig und 
[jerlich jartag, zu yglichcm jartag ein sybend und ein dreyssig, 




570 



CADOLZBnRG. 



p. «fl. 



F. 4r. 



F 5«. 



(iie mon jerlichcii uiid allc/eil also hegeii sol uiul gehulteii 
werdcn in dcr ohgcnanlen sliltc zu Bamhcrg mit vigilien, 
selamptcn und aucli mil einem erhern leichczeichen:// 

Der erste jerlich tage isl hurggrave Fridrichs; den sol man 
hcgen /u sund Peters- und Paulslagc, cinen tag davor oder 
einen tag doruach. niitsample den syhende und drcissig nach 
auczal dcr zcile. — Der andcr jcrlich tag ist bui^ggrafe (^onrads: 
der sol begangen werden des nechstcn tages nach sand Boni- 
facii tage mitsampte der sybend und dreissig nach anczal der 
zcite. — l)er drittc jartag ist frawcn Agncscn dcr burggrefllnn: 
der isl an deni nechsten tagc vor sand Vrbanstag mitsample 
dem sybenden und auch drcissig, auch nach anczal derzeite.*)// 

Czu den egenanten dreyen jarlagcn ist geschickl jerlichen 
zu geben : Zu yglichem jartag funf summer korns. sechs pfunl 
haller aller werung; zu yglichem sybende drew pfunt haller; 
zu yglichem dreissig drew pfunl haller: alles alter weiAng. 
Das gelt und korn sol gefallcn und werden ncwrt den lum- 
herren und vicariern, die hey den vigilien und ampten in 
gegenwerlickeit sein. — /u denselben ewigen dreyen jartagen 
milsampte den sybendcn und dreissigistcn hal die herschaffl 
gewydnel und gemachl jerlichen zu geben und zu anlworten 
dem undercuslcr dcr egenanlcn stifte vier pfunt und achczig 
haller, allcs alter wen^ng, umb wachs, doraus man zwelf liecht 
machcn sol, ygliches von einem pfunde; und was des wachs 
mer sein wurde dann zwelf pfunt zu den egenanten zwelf 
kerczen, dovon sol man machen zwu wandelkerczen, die man 
dann nficzen sol zu der wandelung unsers herren leichnam 
auf dem chore der cgenanten stifle. — // Umb das, das die 
obgcnanten selgerete und vicarey wolgehalten, genczlichen 
volbracht und volcndct werden, hat die herschaflte besunder 
geacht und gesaczl, das ein tumhrobst einen amptman seczen 
sol, das derselb amptman ulle gulle und zinse einnemen und 
die vorgenanten selgerete mitsample den vicariern und kerczen 
dovon auszrichten sol nach seinen Irewen und gewissen. Und 



') Vgl Mon. ZoU II nr. 450 4ft9. jOI. 




CADOLy.BUHd. 



577 



t 



oruml) so! er zuvorausz geben dcm lumhroljsle vierlhalb 
immer korns und fur sich behalleii zwey sumnicr korns, 
ierczig lemmer und newnczig vasnaehthuncr. 

Die obgenanlen selgerele sein geschickl und gcmiicht 

.'orden von solchen czinsen und gullen, die dann die her- 

ichafTle gehal>t un<l dorczu geben hal in den dorilern, dcr 

insleiles in diesem gerichte und sunst under der herschafl^lc 

gelegen sind, als dann dieselben eygentlichcn und bcsunder 

' ernach geschriben slen// 

So sind dicz die dorfter, die die vorgenanlen zinse. gulle 
und selgerele auszrichlen sullen, noch auszweisunge der briefe, 
die doruber gemachl sind: 

I Geberslorff gibt jerlichen zu den egenanlen sachcn und 
selgerele: zwey Ib. haller; zwey summer korns: zwey lemmer; 
,.und vier vasnachthuner. 

Nydernfurenberg reichel auch dohin: drew Ib haller; 
rew summer korns; vierthalb lamp: und newn vasnachlhuncr. 
Obernfurenberg dicncl jcrlichen dorczu mit funf Ib. 
haller; vierlhalb summer korns: vierthalb lamp; und newn 
vasnachthuncr. 

I Oherrjfarenbach gibt dorczu jerlichen: scchs pfunl drey 
schilling vier haller, sechslhalbsumer korns; sechsthalb lamp; 
nd zwelf vasnachlhiincr.// 

Nydernfarenbach reichet dorczu: acht Ib. zwen schilling p 
Sechs haller; newnlhalb summer korns: newnlhalb lamp; und 
zweinczig vasnachlhiincr. 

1 Poppenrewte dienet dorczu mit funfflhalb pfunden sechs 
schillingachl haller: vicrdhalb sunicr korns: dreycn lemmcrn; 
und zwelf vasnachthuner. 

Furte reichet auch doix'Zu: funf Ib. acht schilling vier 
haller; funf summerein korns; vierdhalb lanip; und zwelff 
vasnachthflner. 

Aczenhofen hillTet undgibt jerlichen dorczu ; drewpfunl; 

rew summer korns: zwey lemmer; und sechs vasnachthuner. 

Mannhofen gibt auch jerlichen: drilthalb pfunt haller; 

in summercin korns. ein lamp; und zwey vasnachthuner.// 

S. P. Bd. I. 73 



(■". Sr. 
Unmbfr 




578 



CADOLZBUKO. 



F. flr Grossenrewte tul und gibt jerlichen: zwelf pfunl drev- 

czehen schilling vier baller; achthalb suinmcr kurns; achthalb 
lamp; und funfczehen fasznachlhuner. 

Clleinrewte gibt dorczu: sybenlhalb pfunt haller acht- 
halben schilling; vierlhalb sunier korns; vierdhalb lamp: luid 
achl fasznachthi^iner. 

Hie seinl zu mercken etliche gci)rechen des vorge- 
nantcn selgereles. 

Des ersten geschiecht der herschafTte ungutlichen doran, 
das dic obgcnanlen sclgerete nicht also gehaUen und vol- 
bracht werden in der masse. als sie dann gemachl und ver- 
F. 7«. schriben sind,// mit namen : das den vicariern der messe ir 
gulte und zinse so vordcrlichen nichl wcrden und gefallen, 
als das dann vcrschrihen isl und sein solle; der lumbrobsl 
hat des amptmans nicht; so wcrdcn auch die funfczehen 
summer korns zu den presenczeii nichl; die kerczen auf dem 
chore zu der wandelunge sind abgegangen: so wirdel auch 
dcm custer des gelles nicht, als dann vor geschrit)en stcl. 

Besunder sogeschiecht der hei*schallle ungullichen doran. 
das die guter also nicht beleiben, ats sie dorczu geschickl 
seint, mil namen: das sie nichl gehohel sollen werden an 
iren zinsen und gulten, das bishere nicht gehallen ist noch 
gehalten wirdet; besunder das vil gulte und zinsz dorausz 
verkaufn sind worden. als sich das kuntlichen erlindel, domil 
der hei"schafne ir selgerele und giile meinrtng in kuntligen 
zeiten genczlichen vergeen mochten.// 



fv. Jr. ^^ seint dicz die burckgule. die zu dem slosse 

Cadolczburg gehoren. 

Herr Fridrich von Wolmershawsen hat ein burck- 
gute zu lehen von der herschafllc. Dorczu und dorein ge- 
horen diese nachgeschriben lehcn und guler mil dem hawsz 
in dem vorhofe zu Cadolczburg: zu Hoszstal das hoch- 
hawsz. da der pfarrer innen gesessen ist; iteni den IwiwhofT. 



CADOL/HriU;, 



579 



"oraAfTder Smilltier gescssen isl; ein giite. (lorinilf tler Prewe 
sic/ct; das hawsz und bawmgarlen, doraull der Lisl siczt; 
ein selden, die Fricz Vogel besiczt ; ein selden, die der Inichs 
innen hat; cin selden, dorauf der Kosel wonel; ein selden, 
doraulT der Slosser siczl: ein selden, doraulT die alte Gewte 
siczt. — So leihet er von hant diese luMnachgeschriben guter 
von dcs egenanten burggutes wegen : des ersten einen hofe 
zu Kallendorff, doraulT dcr VVeisz siczet; ein gertleiu bey 
dem kyrchofTe; den zehenden auf den rewleckern; ein lag- 
wcrck wysmats. das giltcl cin hcrbslhiin; aber cin zehcndcn 
von rewteckern: ein hawsz zu Roslal, das Conrad Pawcr 
besiczl: zwen ecker hal Burckharl Hofman von Slockcich 
und ein halbcs lagwerck wysen, bey Ammerdorff gelegen;// 
Fricz Vlrich von Weinczurel vier morgen ackers und etwcvil f mi. 
morgen holczs; Hanns Vogt von Newses drey morgen ackcrs 
und ein wisen; und Heinrich W^eber zwen morgen ackers. 

Cunczvon Fennbach hat auch ein burckgAle in solcher 
masse czu lehcn von <Icr hcrschafftc. Dorein und dorczu 
gehoren : ein hawsz mil dem stade! in dem vorgenauten vorhoff 
zu Cadolczburg: item vier tagwcrck wysmales bey Langcn- 
czennein der Avve; item ein wisen von dritthalb lagwercken, 
„In dem Kessel" genant; ilem by vierundfunfczig morgcn 
ackers. vor dem Buchc, Hohenaw und in dem Kessel bey 
Cadolczburg gelegen. 

Die alt Wernlerin siczel auf des Lebsingers burckgiM 
Ja dem vorhofe.// 



Dicz sind die ma nlehen bey und u mb Langenczeiine *•" «f- 
gelegen. *dic von der herschaffle rurcn untl /.u 
lehen gen, und Jigen in dem halszgcrichle. 

J Fricz Knawr von Langenczenne hal zu lehen ein 
morgen ackers. gelegen doselbsten. 

Vlrich Voi-ster doselbslen hal zu lehen ein inorgen ackers 
in der Lcderhoscn und ein halbes lagwerck wysen. in der 
Sanlgassen gelegen. 

73' 




580 



CADOLZBlRa 



Fricz Hofman von Langenczenne ha( zu lehen ein 
wisen. der isl zwey tagwerck, gelegen bey der Gawchsmulen. 

Herman und Fricz die Zullen von Egerslorff haben 
zu iehen ein wisen. die Pfinczinginn genanl. hey Langen- 
czenne. der syf>en tagwerck siud.// 

Herman Kudolt von Egerstorff hat empfangen ein 
vierteil an der cgenanlen wisen. 

Conrad und Mercklein Hofman von Hawsen haben 
cmpfangen zu gelrewer hand zu tragen ein wysen untter 
Zennc bey der mulcn Henslein Hofman, bisz das er zu 
seinen lagen komet 

Appel von Hawsen hat zu lehen anderthalben raoi^en 
ackers, zu Horbach gelegen. 

Fricz Flurhey von Hasvsen hat zu lehen empfangen 
dritthalben moi^en ackers, in dem Rutelgraben gelegen, 
zwischen Stockech und Horbach. 

Heincz Castner von Horbach hal zu lehen drcy morgen 
ackei-s, in Horbachcr marck gelegen.// 
»•' 9»- Concz Eylfolk von Kreppelndorff und Fricz Rudoll 

von Kagenhofe hal>en zu lehen empfangen einen halben 
zehenden in der Bernaw. bey Sewckendorff gelegen. 

Herman Gugelweyt von Reindorff but ein zehenden 
in iler Bernai*' bey Sewckendorff, 

Fricz Fuhler hat zu lehen ein wysen zu Heinrichs- 
lorff, gelegen an der Zenne, die vorzeiten des Zenners isl 
gewesen. 

Fricz Mugenhofer und seines bruder Eberharczs kindcr 
haben zu lehcn zwey teil der wysen an Facher Pige. und 
den drillel Iregel der Puhler von M ichelbach zu gelrewer 
hande Hannsen Wolframes siine zu Veiczprunne. 

Cunczet Zulle von Egerstorff hat zu lehen den rewl- 
zehendcn vor Cadolczburg, der von seinem vatter auf in 
gecrbel isl.// 

ito Fricz Muszler von Wilhelmstorff hat ein zehenden zu 

lehen. ..Zu der Eyche" genant. 

Fricz Heckmur von Steinhach bey Cadolczburg hal 
zu lehen ein rewtzchendlein daselbslcn zu Sleinbach. 



i 



CADOKZBUIU;. 



581 



Heinrich Tawsch von Sewckendorff hat zu lehen cin 
zehenden hey der Dorenlachen. 

Conrad Fcszman von Sleinbach hal zu lchen syben 
morgen holc/.s. ini Grutschcnloh bey Cadolczburg gelegen. 

Sweicker von Cadolczburg hai ein zehendlein, das vor- 
zeilen der Gcygfricze zu lchcn gchabl hal, zwischcn dcm 
Espech und Grutschenlohe gelegen.// , 

Wolmcrshawserinn, dic hal zu lchcn ir hawsz zu f. lOf- 
adolczburg. ein acker ob der Swadermul; ilem was sie 
hat zu Reichcnbach: einen hoff, dorauff Hanns /ulle siczt, 
ein selden. doi-aufTThoman VVeber siczl, als die ircs anhcrren 
gewesen sind und von der herschafTle zu lehen gehabl hat 
nach auszweisung des briefes, den die herschaffte von hern 

(Jbrechten von Leonrode seligen hat.*) 
Es sind auch mer guler zu Reichenbach, die auch 
on der herschalTle zu lehcn gen nach auszwcisung dcs ycz- 
enanlen von Lconrod bricfc, das auszczutragen ist, die yecz- 
unden Hanns von Leonmde innenhat und von .lorgen Schen- 
cken gekanfl hat : dicselben gu! Hanns von Leonrod empfangen 
hal und fur das seldenhawsz ein ander seldenhawsz zu 
Dytenhofen, doraufT denn Mftncher sasz. 

Ruel Suntag und Hcincz Gerstner haben sechs morgen 
ackers zu lehen, dic do ligen im Winckel in Rossendorflcr 
[holcze.// 

Hanns Sneyder zu Cadolczburg hat zu lehen ein zehend- f. it 
in zu Sewckcndorff, genant Holerfclt, wol auf acht morgen. 
Albrecht Zeydler hat emprangen ein egerten zwischen 
ewckendorff undSyglastorff, genanldesLebsingersecker. 



Lehen gen Nureinberg. 

Michel Pfragner zu Nureinberg hal cmpfangen zu lehen 
feinen hofT. zu Horbach gelegen, doraulTder Newpawer siczt. 

Cristan Koler hal empfangen einen halben zehenden zu 
Tuchenbach. 

*) Vgl. Mon. Zol). IV Dr. 106 u. 109. 




(^VI>Ul-/BLHli. 



Connid Haller hal empfangen einen zehenden zu Duren- 
farcnhach und einen hofdo%elbsten, den hat innen der.Adlar^/ 
r i$r. Conrad Zenner hat zu lchen dcn zehendcn zu Scwckcn- 

dorff. ein gul zu Kcydcnczell, das Fricz Castner innenhal, 
und gil( jeHichen ein summer koms: und auch zwev gul zu 
Bachencforff^), diederCrafnundKuelWeiszackerinnenhaben- 

Endres Folkmarhat empfangen einen hofe. zu Hadmans- 
lorff gelegen. 

Merlein Haller hat bey 17 morgen ackers, zwiscben 
Tuchenbach und Fuschendorff gelegen 

Jacob und l^rcncz Graland hat>en zu lehen den zehenden 
zu Zvrendorff. 

Ranns Graland ha) zu lehen zwcy gute zu Wachendorff 
und den zehenden zu Reichenbach. 

Fricz Birckheymcr hat zu lehen den zehenden m 
Sydelbach- 

SefK>ll Pfinczing hat zu lehen ein sumerein koms aus 
des Zullen hofe zu (iremstorff. 

Hanns Hubner hal zu lehen ein rewtczehenden zu 
Puschendorff// 
V i2i Peter Hieter hat ein zehenden, bey Keydenczell und 

Slynczendorff gelegen. 

Conrad Kresse hat zu lehen Hornsege. das weyler, und 
was doic/.Li geliorl. und ein gut zu Steinbach bey (^adolcz- 
burg, das Engelhart Feszman innenhal. 

Conrad Pawmgartner und Jorg Rummel haben zu lehen 
ein wisen, genant ,Jm Sletech'\ l>ey Veyczprunne, der bey 
syben lagwercken sind ; und die lehen der wisen hat die 
herschafne furbasz zu lehen von der sliffle zu Wyrczburg. 

Lucz Steinlinger hat zu lehen ein rewtzehendlein zu 
PuRchcndorff. 

Berchloll Nuczel hat zu lehen einen hof, zu Heinrich&- 
lorff gelegen. 

Ein Haller zwey gut zu Viczenczenprunn. 

Heinr. Tallncr hat vier lagi\'erck wysmaczs, genant ..l)ic 
Wcisz", b ey der Kflm&l an der Czenne gelegen.// 

*) So fur ..Wachendorr. 



CADOLZBUHG. 



583 



Erharl Schurstab hal zu lehen zwey gule zu Vyczen- p. i2r, 
(czcnprunn. 

Seitv, Pfinczing cin gut zu Tanbach. 

(^.onrad Kyngrab hat ein gut zu lehen, zu Fiadmans- 
|lorff geiegen. das er unib Jorgen von I.conrode gckaufTt hal. 

Der hoff zu Telwelteiidorff, dorauf Heincz NLMilein 
siczet: hahen die Horauff zu lehen gchabtvon der herschafrie, 
den nun der Fulrer zu Nureinberg fur eygen hat. 

Meister Heinr. Parlirer zu Nureinberg hat zu lehen 
drew lagwerck wysen, z6 Vache und Hyllendorffer Puge 
gelegcn. genanl die Ponierinn. 

Hanns Rummel hal zu lehen cin hofe zu Kreppendorff 
l^an dcr Zennc, dorauff dcr Pawnnan siczt.// 



I 



Das geleyle ist der herschafft und gehort gcn Cadolcz- 
burg von Furtcr bruckcn bisz gen Emszkirchcn in die 
Awrach das wasser und von Winsheim her wider auf bis 
gen Furte an die obgenanten prucken. Und was dovon 
gefellet, das mag dic herschatTl wcndcu nach ircm willcn: 
und hcbl iczuiiden ein vogt zu Cadolczburg auf, was dovon 
gcrdlet. 



Itat gfU 



Die herschafTt hat auch ein zol zu Fache an der Rednicz 
mlt den beyczollen zu dcr Odenprucken. Kriegenprunnc 
und Riczmanshofe; und nynict von allerley und gutc, als 
dann von worl zu worte hernach geschriben slel: Zu dem 
ersten von eim fuder weins drey pfennig; von cinem pfcrd. 
das gewant zewgt. zwelf pfennyng: von eineni pterde, das 
speczerey kromerey oder waclis zewhet. sechs pfennyng; von 
einem pferde, das kuderwan hevvte pockfcl oder desgleichen, 
sechs pfennyng; von einem pferde. das wyldwerck zewhet, 
zehen pfennyng; von swerer ware, als zyu kuppfer plcye 
eysenwerck pachen, von dem pferde drey pfennyng; von 
schineysen von dem pferde drey haller; von verczintem 





P tlr 



evsenwerck von dem// pferde sechs pfennyng; von wollen 
und fcdem von dcm pfei-d sechs pfennyng; von einem ledigen 
pferde, das man zewhel, auch sechs pfennyng; von smere und 
unslicht von dem pferdc ein pfennyng: von einem juden sechs 
pfennyng; von einem tolen juden ein pfunt; von einem ochssen 
oder kfte ein prennyng': von einer scheiben salczs ein haller; 
von einer tunncn herings ein pfennyng; von einem zenlner 
flachs oder hanfffs vier haller. — Das sullen auch solich 
pfenyng sein, die in dem lannde zu Francken geng und gebe 
sind. — Der obgenant zol giltet gewonlichen bey sechczehen 
guldein.// 



1*« Dicz sind die weyer und see, die zu dem vorgena 

slosse gehoren. 

Ein weyer zu Bannderbach. 

Ein weyer zu Gremstorff. 

Ein weyer zu der Swadermfile. 

Ein weyer zu der Erczenleyten. 

Ein weyer. genant der Fennbacher. 

Der BaSweyer under dem slosse. 

Der Ober AXVver vor dem PfeyfTer. 

Ein vischgruben und beheltnilsz im pawmgarten. 

Ein wuste weyerslat zu Pultendorfr 

Summa der weyer und vischgruben: neiin.// * 



nlen 



\r.\4r. Das sind die vischwassen die zu dem obgenanlen 
slossc Cadolczburg gehorend. 

Hanns Ruppenbach von Fachc hat ein vischwasser an 
der Rednicze. das sich anliehl oberhalben des Mannhofes 
und geet ab bis in die Hy ttendorffer Piege oberseyt der 
Odenpruckcn. — Mer hat er eins an der Zenne, das sich 
anhebt zum Ryczmanshofe und get, bis das sie in die 
Rednicz fellet. Dorczu auch zwen see gehoren, ciner der 



A 



CADOLZBURG. 



585 



Travvtcnsec iind der ander der Slrobelsee genant. — Auch hol 
er ein hawsz und ein garlcn zu Fache mil sciner zugchorung. 
Von dem uiid den obt^enanlcn fischwassern gibl eralle woclien 
drcyer schilling haller lisclnvcrt. in der Vastcn \n vglicher 
wochen zu /Aveycii inalen sovil und zu Fasznacht eln fasz- 
nachlhftn; und leidet siinsl anch mit andern sachen, die der 
herschafTl zugehoren // 

Fricz Mugenhofci- von der Gyszubclsmule vischet ein »•* «sn 
liszwasser in dcr Bybert. das sich anhebt an Ncwscsser- 
mule und gcl ab bis in des Sweickers l'urte. Tnd gibl alle 
wochcn dovon cincs schilling hallers fischwcrt. 

Conrad Schrcincr von Vyc/en czenpr u n ii hat cin 
fischvvasscr an der Hybcrt. das hebl sich an zu Hadmans- 
lorff an der Ncwcn Mulwisen und gel ab bis unllcr die 
wysen, „Im Sleteich" genanl. Und gibt alle wochen dovon 
sechs haller fischwcrl nach hcrrcngultc. 

OUo Vischcr von Zyrcndorff hnt cin acker. dovon er 
dienel alle Goltvastcn funf schilling hallcr fischwcrt. 

Concz MuIIner von Hcinrichslorff fischet ein wasser 
an der Zenne, das sich anhcbt bey dcm Fallenprutin untter 
Wilhelmslorff und gct ab bis unttcr Lawbendorff in ilen 
Furl. Dovon gibt er jerlichcn zu